Navigation überspringen

GD 901 - HHPlanentwurf 2016

                                    
                                        Stadt Ulm

Haushaltsplan
2016
Entwurf
GD 901/15

Zuordnung der Produktgruppen zu den Budgets - Ergebnishaushalt
Prod.gruppe

Bezeichnung

Budget

Abt. Seite

Prod.gruppe

Bezeichnung

Budget

Abt. Seite

1110-100

Gemeindeorgane

OB

OB

13

3140-620

Unterkünfte für Flüchtlinge u.Wohnungslose

BuS

ABI

222

1110-200

Leitung Zentrale Steuerung

ZS

ZS

49

3140-670

Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge

BuS

SO

247

1110-500

Leitung Fachbereich Kultur

KU

KU

141

3140-621

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

BuS

ABI

223

1110-600

Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

BuS

BuS

187

3140-671

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

BuS

SO

249

1110-700

Leitung FB Stadtentwickl., Bau u. Umwelt

StBU

StBU

325

3140-672

Unterbringung, Betreuung Wohnungslose

BuS

SO

251

1111-110

Geschäftsstelle des Gemeinderats

OB

OB

15

3140-673

Alten- und Pflegeheim Wiblingen

BuS

SO

253

11XX-240

EDV-Steuerung (1112) u.EDV-Service (1120)

ZS

ZS

58

3150-620

Kriegsopferfürsorge

BuS

ABI

224

1112-210

Finanzen und Beteiligungsverwaltung

ZS

ZS

50

3150-670

Kriegsopferfürsorge

BuS

SO

254

1112-2XX

Steuerungsunterstützung u. Organisation

ZS

ZS

55

3170-620

Betreuungsleistungen

BuS

ABI

225

1113-120

Rechnungsprüfung

OB

OB

17

3170-670

Betreuungsleistungen

BuS

SO

255

1114-110

Frauenbüro

OB

OB

16

3180-160

Stiftung Dr. Eitel-Albrecht u. Irma v. Schad

OB

LI

24

1114-130

Europabüro / Internationale Stadt

OB

OB

18

3180-210

Sonstige unselbständige Stiftungen

ZS

ZS

53

1114-140

Gesamtpersonalrat

OB

OB

20

3180-620

Sonst. soziale Hilfen und Leistungen

BuS

ABI

-

1114-620

Kontaktstelle Migration

BuS

ABI

218

3180-621

Altenhilfe / Beratung und Sozialdienst

BuS

ABI

-

1114-670

Kontaktstelle Migration

BuS

SO

238

3180-670

Sonstige soziale Hilfen und Leistungen

BuS

SO

256

1120-310

Fernsprechzentrale

ZD

ZD

77

3620-640

Kinder-u.Jugendarbeit / Jugendsoz.arbeit

BuS

FAM

228

1121-220

Personalmanagement

ZS

ZS

56

3620-670

Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsoz.arbeit

BuS

SO

257

1121-320

Zentrale Dienste - Personal

ZD

ZD

82

362004-640

Einrichtungen der Jugendarbeit

BuS

FAM

229

1121-321

Freiwillige soziale Leistungen

ZD

ZD

83

362004-670

Einrichtungen der Jugendarbeit

BuS

SO

259

1121-322

Arbeitssicherheit u.betriebsärztl.Dienst

ZD

ZD

84

3630-640

Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

BuS

FAM

230

1122-210

Stadtkasse

ZS

ZS

52

3630-670

Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

BuS

SO

261

1123-130

Zentralstelle - Rechtsstelle

OB

OB

19

363005-640

Beistandschaft/Amtsvormundschaften

BuS

FAM

231

1124-710

Verwaltung GM

StBU

GM

326

363005-670

Beistandschaft/Amtsvormundschaften

BuS

SO

263

1124-711

Gebäude

StBU

GM

328

3650-640

Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

BuS

FAM

232

1125-750

Baubetriebshof

StBU

VGV

347

3650-650

Städtische Kindertageseinrichtungen

BuS

KITA

234

1126-310

Zentrale Dienste - Verwaltung

ZD

ZD

78

3650-660

Kinderbetreuung Ulm

BuS

KibU

236

1126-311

Botenmeisterei

ZD

ZD

79

3650-670

Förd. von. Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

BuS

SO

265

1126-312

Hausdruckerei

ZD

ZD

81

3690-640

Unterhaltsvorschussleistungen

BuS

FAM

233

1126-330

Zentrale Dienste - Beschaffung

ZD

ZD

85

3690-670

Unterhaltsvorschussleistungen

BuS

SO

266

1130-340

Öffentlichkeitsarbeit

ZD

ZD

87

4110-210

Krankenhäuser

ZS

ZS

54

1133-160

Liegenschaften / allgem. Grundvermögen

OB

LI

22

4210-610

Förderung des Sports

BuS

BS

211
212

1210-440

Statistik, Wahlen

BD

BD

115

4240-610

Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

BuS

BS

1220-410

Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

BD

BD

107

4240-611

Westbad / Sonstige Hallenbäder

BuS

BS

213

1221-420

Verkehr und Bußgeld

BD

BD

109

4241-610

Donaustadion

BuS

BS

215

1221-440

Zulassungsstelle ab 2016

BD

BD

117

4241-611

Sporthallen,Sportplätze

BuS

BS

217

1222-150

Ortsverwaltungen

OB

OB

21

5110-740

Umwelt- und Stadtplanung

StBU

SUB

338

1222-430

Melde-, Ausländerwesen, Dienstl.zentren

BD

BD

111

5111-750

Vermessung u. Bodenordnung

StBU

VGV

350

1223-430

Standesamt ab 2016

BD

BD

113

5210-740

Bauordnung

StBU

SUB

340

1223-440

Standesamt bis 2015

BD

BD

118

5220-740

Wohnungswesen

StBU

SUB

342

1225-430

Versicherungsamt ab 2016

BD

BD

114

5230-710

Heimatgeschichtliche Bauten

StBU

GM

331

1225-440

Versicherungsamt u. Ortsbehörde bis 2015

BD

BD

119

5340-900

Fernwärmeversorgung

AFM

AFM

425

1226-450

Veterinäramt

BD

BD

120

5350-900

Kombin.Versorgungs-u.Verkehrsunternehmen

AFM

AFM

426

1260-720

Feuerschutz

StBU

FW

334

5410-750

Gemeindestraßen

StBU

VGV

352

Katastrophenschutz

StBU

FW

337

5420-750

Kreisstraßen

StBU

VGV

355

211001-610

1280-720

Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

BuS

BS

188

5430-750

Landesstraßen

StBU

VGV

356

211004-610

Real-/Gemeinschaftsschule

BuS

BS

192

5440-750

Bundesstraßen

StBU

VGV

357

211006-610

Gymnasien

BuS

BS

194

5450-750

Straßenreinigung

StBU

VGV

358

2120-610

So.päd. Bildungs-/Beratungsz./SchulKiGa

BuS

BS

196

5460-750

Parkeinrichtungen

StBU

VGV

359

2130-610

Berufliche Schulen

BuS

BS

199

5470-750

Förderung d. öffentlichen Personennahverkehrs

StBU

VGV

360

214001-610

Schülerbeförderung

BuS

BS

202

5490-710

Öffentliche Bedürfnisanstalten

StBU

GM

332

214002-610

Ganztagesbetreuung

BuS

BS

203

5510-160

Kleingartenwesen, Erholungseinricht.

OB

LI

25

2150-610

Sonst. schulische Aufgaben u. Einricht.

BuS

BS

205

5510-750

Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

StBU

VGV

362

2150-611

Kreismedienzentrum

BuS

BS

206

5520-750

Wasserläufe, Wasserbau

StBU

VGV

364

2150-612

Albert- und Berta-Eberhardt-Stiftung

BuS

BS

207

5530-760

Friedhofs- u. Bestattungswesen

StBU

FR

365

2520-510

Donauschwäb. Zentralmuseum

KU

KA

142

5530-761

Krematorium

StBU

FR

367

2520-520

Ulmer Museum

KU

MU

145

5550-160

Forstwirtschaft

OB

LI

26

2520-521

Kunsthalle Weishaupt

KU

MU

147

5610-740

Umweltrecht

StBU

SUB

344

2520-610

Naturkundliches Bildungszentrum

BuS

BS

208

5620-740

Gewerbeaufsicht - Arbeitschutz

StBU

SUB

346

2521-530

Archiv

KU

AR

149

5710-160

Wirtschaftsförderung

OB

LI

28

2530-750

Tiergarten

StBU

VGV

348

5730-711

Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

StBU

GM

333

2610-540

Ulmer Theater

KU

TH

151

5730-160

Märkte

OB

LI

30

2630-550

Musikschule der Stadt Ulm

KU

MS

153

5750-340

Fremdenverkehr

ZD

ZD

89

2710-610

VH / Familienbildungsstätte

BuS

BS

210

5750-160

Städtische Hallen

OB

LI

31

2720-560

Stadtbibliothek

KU

BI

155

6110-900

Steuern, allg. Zuweisungen und Umlagen

AFM

AFM

427

2810-510

Sonstige Kulturpflege

KU

KA

143

6120-199

Allg. Finanzwirtschaft Bereich OB

OB

OB

32

2810-570

Stadthaus

KU

SH

157

6120-299

Allg. Finanzwirtschaft Bereich ZS

ZS

ZS

60

3110-620

Soziale Hilfen

BuS

ABI

219

6120-399

Allg. Finanzwirtschaft Bereich ZD

ZD

ZD

90

3110-670

Soziale Hilfen

BuS

SO

240

6120-499

Allg. Finanzwirtschaft Bereich BD

BD

BD

122

3120-620

Eingliederungsleistungen

BuS

ABI

220

6120-599

Allg. Finanzwirtschaft FB Kultur

KU

KU

159

3120-670

Eingliederungsleistungen

BuS

SO

243

6120-699

Allg. Finanzwirtschaft FB BuS

BuS

BuS

267

313001-620

Hilfen für Flüchtlinge

BuS

ABI

221

6120-799

Allg. Finanzwirtschaft FB StBU

StBU

StBU

368

313001-670

Hilfen für Flüchtlinge

BuS

SO

245

6120-900

Sonst. allgemeine Finanzwirtschaft

AFM

AFM

430

Legende:
OB = Oberbürgermeister, ZS = Zentrale Steuerung, ZD = Zentrale Dienste, BD = Bürgerdienste, KU = Fachbereich Kultur,
BuS = Fachbereich Bildung und Soziales, StBU = Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt, AFM = Allgemeine Finanzmittel

Zuordnung der Produktgruppen zu den Budgets - Investitionshaushalt
Prod.gruppe

Bezeichnung

Budget

1110-100

Bezeichnung
Gemeindeorgane

Budget
OB

Abt. Seite
OB

37

Prod.gruppe
3110-620

Soziale Hilfen

BuS

Abt. Seite
ABI

296

1110-200

Leitung Zentrale Steuerung

ZS

ZS

65

3140-620

Unterkünfte f.Flüchtlinge u. Wohnungslose

BuS

ABI

297

1110-500

Leitung Fachbereich Kultur

KU

KU

-

3140-670

Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge

BuS

SO

312

1110-600

Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

BuS

BuS

273

3140-671

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

BuS

SO

313

1110-700

Leitung FB Stadtentwickl., Bau u. Umwelt

StBU

StBU

373

3140-621

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

BuS

ABI

302

1112-210

Finanzen und Beteiligungsverwaltung

ZS

ZS

66

3180-210

Sonstige unselbständige Stiftungen

ZS

ZS

11XX-240

EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)

ZS

ZS

68

3170-620

Betreuungsleistungen

BuS

FAM

303

1120-310

Fernsprechzentrale

ZD

ZD

95

3620-640

Kinder-u.Jugendarbeit / Jugendsoz.arbeit

BuS

FAM

304

1122-210

Stadtkasse

ZS

ZS

67

3620-670

Kinder-u.Jugendarbeit /Jugendsoz.arbeit

BuS

SO

314

1121-320

Zentrale Dienste - Personal

ZD

ZD

97

362004-640

Einrichtungen der Jugendarbeit

BuS

FAM

305

1121-322

Arbeitssicherheit u.betriebsärztl.Dienst

ZD

ZD

98

362004-670

Einrichtungen der Jugendarbeit

BuS

SO

315

1124-710

Verwaltung GM

StBU

GM

374

3630-640

Hilfen f. junge Menschen u. ihre Familien

BuS

FAM

-

1124-711

Gebäude

StBU

GM

375

3630-670

Hilfen f. junge Menschen u. ihre Familien

BuS

SO

316

1125-750

Baubetriebshof

StBU

VGV

388

3650-640

Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

BuS

FAM

306

1126-310

Zentrale Dienste - Verwaltung

ZD

ZD

96

3650-650

Städtische Kindertageseinrichtungen

BuS

KITA

307

1126-311

Botenmeisterei

ZD

ZD

-

3650-660

Kinderbetreuung Ulm

BuS

KibU

308

1126-315

Hausdruckerei

ZD

ZD

-

4210-610

Förderung des Sports

BuS

BS

290

1126-330

Zentrale Dienste - Beschaffung

ZD

ZD

-

4240-610

Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

BuS

BS

291

-

1130-340

Öffentlichkeitsarbeit

ZD

ZD

99

4240-611

Westbad / Sonstige Hallenbäder

BuS

BS

293

1133-160

Liegenschaften / allgem. Grundvermögen

OB

LI

39

4241-610

Donaustadion

BuS

BS

294

1210-420

Statistik, Wahlen

BD

BD

-

4241-611

Sporthallen,Sportplätze

BuS

BS

295

1220-410

Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

BD

BD

127

5110-740

Umwelt- und Stadtplanung

StBU

SUB

383

1221-420

Verkehr und Bußgeld

BD

BD

128

5111-750

Vermessung u. Bodenordnung

StBU

VGV

390

1222-430

Melde-, Ausländerwesen, Dienstl.zentren

BD

BD

129

5210-740

Bauordung

StBU

SUB

-

1222-150

Ortsverwaltungen

OB

OB

38

5220-740

Wohnungswesen

StBU

SUB

386

1223-440

Standesamt

BD

BD

130

5230-710

Heimatgeschichtliche Bauten

StBU

GM

376

1226-450

Veterinäramt

BD

BD

131

5410-750

Gemeindestraßen

StBU

VGV

391

1260-720

Feuerschutz

StBU

FW

379

5410-751

Gemeindestraßen - Erschließung

StBU

VGV

407

1280-720

Katastrophenschutz

StBU

FW

380

5410-752

Radwege

StBU

VGV

408

2110-610

Schulverwaltung

BuS

BS

274

5460-750

Parkeinrichtungen

StBU

VGV

409

211001-610

Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

BuS

BS

275

5470-750

Förderung d. öffentlichen Personennahverkehrs

StBU

VGV

410

211004-610

Real-/Gemeinschaftsschule

BuS

BS

280

5490-710

Öffentliche Bedürfnisanstalten

StBU

GM

-

211006-610

Gymnasien

BuS

BS

281

5510-160

Kleingartenwesen, Erholungseinricht.

OB

LI

40

So.päd. Bildungs-/Beratungsz./SchulKiGa

BuS

BS

284

5510-750

Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

StBU

VGV

411

2120-610
2130-610

Berufliche Schulen

BuS

BS

285

5510-751

Öffentliches Grün - Erschließung

StBU

VGV

416

214002-610

Ganztagsbetreuung

BuS

BS

287

5520-750

Wasserläufe, Wasserbau

StBU

VGV

417

2520-520

Ulmer Museum

KU

MU

166

5530-760

Friedhofs- u. Bestattungswesen

StBU

FR

418

2520-610

Naturkundliches Bildungszentrum

BuS

BS

288

5530-761

Krematorium

StBU

FR

420

2521-530

Archiv

KU

AR

167

5550-160

Forstwirtschaft

2530-750

Tiergarten

StBU

VGV

389

5610-740

Umweltrecht

2610-540

Ulmer Theater

KU

TH

168

5710-160

Wirtschaftsförderung

OB

LI

2630-550

Musikschule der Stadt Ulm

KU

MS

169

5730-160

Märkte

OB

LI

OB

LI

41

StBU

SUB

387
42
-

2710-610

VH / Familienbildungsstätte

BuS

BS

5730-711

Blockheizkraftwerk und PV-Anlagen

StBU

GM

377

2720-560

Stadtbibliothek

KU

BI

170

5750-340

Fremdenverkehr

ZD

ZD

99

2810-510

Sonstige Kulturpflege

KU

KA

165

5750-160

Städtische Hallen

OB

LI

43

2810-570

Stadthaus

KU

SH

171

6120-900

Sonst. allgemeine Finanzwirtschaft

AFM

AFM

435

289

Legende:
OB = Oberbürgermeister, ZS = Zentrale Steuerung, ZD = Zentrale Dienste, BD = Bürgerdienste, KU = Fachbereich Kultur,
BuS = Fachbereich Bildung und Soziales, StBU = Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt, AFM = Allgemeine Finanzmittel

STADT ULM
Haushaltsplan
für das
Haushaltsjahr 2016

1. Einwohnerzahlen

Einwohner

V o l k s z ä h l u n g am 17. Mai 1939 (ohne Soldaten)
V o l k s z ä h l u n g am 6. Juni 1962
V o l k s z ä h l u n g am 25. Mai 1970
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 1986
V o l k s z ä h l u n g am 25. Mai 1987
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2008
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2009
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2010
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2011
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2012, Basis Zensus 09.05.2011
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2013, Basis Zensus 09.05.2011
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2014, Basis Zensus 09.05.2011
Nach der Fortschreibung am 30. Juni 2015, (geschätzt auf Basis Zensus)

68.585
92.701
92.943
100.446
103.494
121.414
121.988
122.311
123.037
117.666
118.215
119.821
120.400

2. Fläche
Fläche des Stadtgebiets

11.896,3 ha

3. Steuerkraftsummen
Haushaltsjahr 2014
je Einwohner nach der Fortschreibung auf 30. Juni 2013

194.995.438 €

Haushaltsjahr 2015
je Einwohner nach der Fortschreibung auf 30. Juni 2014

206.425.826 €

Haushaltsjahr 2016 (vorläufig)
je Einwohner nach der Fortschreibung auf 30. Juni 2015

178.109.962 €

1.649,50 €

1.722.79 €

1.479,32 €

INHALTSVERZEICHNIS
Haushaltssatzung

Seite

V

Seite

VII

Gesamthaushalt

Seite

1

Gesamtergebnishaushalt

Seite

2

Gesamtfinanzhaushalt

Seite

3

Haushaltsquerschnitt

Seite

4

Ergebnishaushalt

Seite

6

Bereich Oberbürgermeister

Seite

7

Bereich Zentrale Steuerung

Seite

45

Bereich Zentrale Dienste

Seite

71

Bereich Bürgerdienste

Seite

101

Fachbereich Kultur

Seite

133

Fachbereich Bildung und Soziales

Seite

173

Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt

Seite

317

Allgemeine Finanzmittel

Seite

421

Bereich Oberbürgermeister

Seite

33

Bereich Zentrale Steuerung

Seite

61

Bereich Zentrale Dienste

Seite

91

Bereich Bürgerdienste

Seite

123

Fachbereich Kultur

Seite

161

Fachbereich Bildung und Soziales

Seite

269

Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt

Seite

369

Allgemeine Finanzmittel

Seite

431

Stellenplan

Seite

437

Allgemeine Bemerkungen

Budgetpläne

Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen

II

Anlagen
Darstellung der voraussichtlichen Entwicklung der Liquidität

Anlage

1

Seite

452

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Schulden

Anlage

2

Seite

453

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Rücklagen

Anlage

3

Seite

454

Verzeichnis der Zuschüsse

Anlage

4

Seite

455

Bauunterhalt

Anlage

5

Seite

476

Dauerhaftes Sanierungsprogramm

Anlage

6

Seite

481

Übersicht über die Rückstellungen

Anlage

7

Seite

482

Übersicht über die Produktbereiche und -gruppen

Anlage

8

Seite

483

Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen

Anlage

9

Seite

486

Übersicht über die Entwicklung wesentlicher "Sparbücher"

Anlage

10

Seite

488

Seite

489

Stichwortverzeichnis

III

IV

Haushaltssatzung der Stadt Ulm
für das Haushaltsjahr 2016
Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24. Juli 2000
(GBl. S. 582, 698), zuletzt geändert durch Artikel I des Gesetzes zur Reform des
Gemeindehaushaltsrechts vom 4. Mai 2009 (GBl. S. 185) hat der Gemeinderat am
folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2016 beschlossen:

§ 1 Ergebnishaushalt und Finanzhaushalt
Der Haushaltsplan wird festgesetzt
1.
1.1
1.2
1.3

im Ergebnishaushalt mit folgenden Beträgen
Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge von
Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen von
Ordentlichen Ergebnis von

1.4
1.5
1.6

Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge von
Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen von
Sonderergebnis von

1.7

Gesamtergebnis von

2.
2.1
2.2
2.3

im Finanzhaushalt mit folgenden Beträgen
Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von
Zahlungsmittelüberschuss des Ergebnishaushalts von

425.628.400 €
-393.530.900 €
32.097.500 €

2.4
2.5
2.6

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit von
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit von
Zahlungsmittelbedarf aus Investitionstätigkeit von

59.355.500 €
-124.429.300 €
-65.073.800 €

2.7

Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf von

0€
0€
0€
-2.373.900 €

2.8
Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit von
2.9
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit von
2.10 Zahlungsmittelüberschuss /-bedarf aus Finanzierungstätigkeit von
2.11

432.145.100 €
-429.771.200 €
-2.373.900 €

Änderung des Finanzierungsmittelbestands von

-32.976.300 €
8.500.000 €
-8.500.000 €
0€
-32.976.300 €

§ 2 Kreditermächtigung
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf

8.500.000 €

V

§ 3 Verpflichtungsermächtigungen
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von
Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen belasten (Verpflichtungsermächtigungen), wird
festgesetzt auf

41.441.000 €

§ 4 Kassenkredite
50.000.000 €

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf

§ 5 Steuersätze
Die Steuersätze (Hebesätze) werden festgesetzt
1. für die Grundsteuer
a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) auf
b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf
der Steuermessbeträge;
2. für die Gewerbesteuer auf
der Steuermessbeträge.

325 v.H.,
430 v.H.
360 v.H.

Ulm,

Ivo Gönner
Oberbürgermeister

VI

Allgemeine Bemerkungen zum Haushaltsplan
1. ALLGEMEINES
Mit dem Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts vom 4. Mai 2009 sind in Baden-Württemberg zum
1. Januar 2009 die Regelungen zum Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) in Kraft
getreten. Damit wurde das kommunale Rechnungswesen vom Geldverbrauchskonzept (Kameralistik) auf das
Ressourcenverbrauchskonzept (Doppik) umgestellt. Die neuen Regelungen sollten in Baden-Württemberg
ursprünglich spätestens ab dem Haushaltsjahr 2016 angewandt werden. Inzwischen wurde der Zeitpunkt, bis zu
dem alle Kommunen ihre Haushalte auf das NKHR umgestellt haben müssen, um vier Jahre auf den 01.01.2020
verschoben. Die erforderlichen Änderungen des Landesrechts sollen im Rahmen der nächsten
Kommunalrechtsnovelle vorgenommen werden.
Die Neufassung der Gemeindehaushaltsverordnung (GemHVO) und der Gemeindekassenverordnung (GemKVO)
wurden am 22. Dezember 2009 im Gesetzblatt für Baden-Württemberg veröffentlicht. Am 27.04.11 wurde die
Verwaltungsvorschrift Produkt- und Kontenrahmen, in der Festlegungen zur Gliederung der Haushalte, zum
Kontenrahmen sowie weitere Muster für die Haushaltswirtschaft enthalten sind, im gemeinsamen Amtsblatt
veröffentlicht. Am 17.07.14 sowie erneut am 08.07.15 wurde von Seiten des Innenministeriums eine KorrigendaListe zum Kontenrahmen und den Zuordnungsvorschriften veröffentlicht.
Mit dem neuen Haushalts- und Rechnungswesen soll anhand von Leistungszielen und der Erfassung des
vollständigen Ressourcenverbrauchs einer Rechnungsperiode – also des gesamten Verbrauchs an Personal- und
Sachmitteln einschließlich Abschreibungen und Rückstellungen – die Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns
verbessert und transparenter dargestellt werden.

2. Konzeptionelle Grundlagen des NKHR
Das neue doppische Rechnungssystem ist als Drei-Komponenten-Rechnung konzipiert:
• Ergebnishaushalt / -rechnung – Darstellung des Ressourcenverbrauchs
• Finanzhaushalt / -rechnung – Darstellung des Geldverbrauchs
• Vermögensrechnung (Bilanz) – Darstellung des Vermögens und der Schulden

2.1 Ergebnishaushalt
Der Ergebnishaushalt bildet – wie der bisherige Verwaltungshaushalt – die laufende Verwaltungstätigkeit ab. Der
Ergebnishaushalt unterscheidet sich zum Verwaltungshaushalt in der periodengerechten Zuordnung von
Zahlungen und der Abbildung aller nicht zahlungswirksamen Ressourcenverbräuche (z.B. Bildung von
Rückstellungen, Abschreibungen) und Ressourcenzuwächse (z.B. Auflösung von Rückstellungen, Auflösung von
Ertragszuschüssen). Gegenüber den bisherigen zahlungswirksamen Rechnungsgrößen Einnahme und Ausgabe
arbeitet das neue Rechnungswesen mit den Rechnungsgrößen Ertrag und Aufwand.

2.2 Finanzhaushalt
Im Finanzhaushalt werden die Einzahlungen und Auszahlungen des Haushaltsjahres – ohne periodengerechte
Rechnungsabgrenzung - dargestellt. Dies umfasst sowohl die Ein- und Auszahlungen des laufenden
Verwaltungsbetriebs, als auch die Ein- und Auszahlungen im Zusammenhang mit Investitionen und aus
Finanzierungstätigkeit (z.B. Kreditaufnahmen und -tilgungen). Der Finanzhaushalt dient dem Nachweis der
Herkunft und der Verwendung der liquiden Mittel und als Liquiditätsnachweis. Er ermöglicht die Beurteilung der
Finanzlage neben der Ertrags- und Vermögenslage.

2.3 Bilanz
Der Haushaltsplan 2015 enthält keine Bilanz, da das Erstellen einer Planbilanz kein Pflichtbestandteil der
Haushaltsplanung im NHKR darstellt. Die Schlussbilanz des Jahres 2014 wurde dem Gemeinderat im Rahmen des
Jahresabschlusses 2014 vorgelegt.

VII

3. Aufbau und Gliederung des Haushaltsplans
3.1 Gesamthaushalt
Der Gesamthaushalt enthält folgende Darstellungen
• Gesamtergebnishaushalt
• Gesamtfinanzhaushalt
• Haushaltsquerschnitt
3.1.1 Gesamtergebnishaushalt
Im Gesamtergebnishaushalt wird der gesamte Ressourcenverbrauch und damit das Gesamtergebnis des
Haushaltsjahres ermittelt. Der Gesamtergebnishaushalt schließt mit einem Überschuss oder einem Fehlbetrag ab.
3.1.2 Gesamtfinanzhaushalt
Der Gesamtfinanzhaushalt enthält alle zahlungswirksamen Vorgänge, die im Haushaltsjahr anfallen und den
Bestand der liquiden Mittel ändern. Dies sind alle Ein- und Auszahlungen
• aus laufender Verwaltungstätigkeit (korrespondierend zu den Erträgen und Aufwendungen des
Gesamtergebnishaushalts),
• für Investitionen und
• aus Finanzierungstätigkeit.
3.1.3 Haushaltsquerschnitt
Im Haushaltsquerschnitt werden die Erträge und Aufwendungen (Ergebnishaushalt), sowie Ein- und Auszahlungen
und Verpflichtungsermächtigungen (Finanzhaushalt) nach Teilhaushalten dargestellt.

3.2 Teilhaushalte
Der Gesamthaushalt ist in mehrere Teilhaushalte zu gliedern. Die Teilhaushalte sind in Ulm nach der örtlichen
Organisation gebildet. Der Haushaltsplan 2015 enthält folgende Teilhaushalte:
•
•
•
•
•
•
•
•

Bereich Oberbürgermeister
Bereich Zentrale Steuerung
Bereich Zentrale Dienste
Bereich Bürgerdienste
Fachbereich Kultur
Fachbereich Bildung und Soziales
Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Allgemeine Finanzmittel

3.2.1 Inhalt der Teilhaushalte
Die Teilhaushalte sind wie folgt aufgebaut:
A)

VIII

Teilergebnishaushalt
Übersicht über die dem Budget zugeordneten Abteilungen und Produktgruppen
Vorbericht
Budgetzuschuss
wichtige Ziele und Leistungen (nur Fachbereiche)
Haushaltskonsolidierung
Entwicklung der Eckdaten mit wesentlichen Änderungen
Entwicklung der Personalstellen und Personalaufwendungen
Entwicklung der Gebührenhaushalte
weitere fach-/bereichsbezogene Übersichten
Übersicht über die Erträge und Aufwendungen des Fach-/Bereichs (Teilergebnishaushalt)
Zahlenteil mit einzelnen Produkten/Produktgruppen inkl. Erläuterungen und Kennzahlen

B)

Teilfinanzhaushalt
Übersicht über die dem Budget zugeordneten Abteilungen und Produktgruppen
Vorbericht
Gesamtsumme der Investitionen
Schwerpunktmaßnahmen
Übersicht über die Investitionsein- und -auszahlungen des Fach-/Bereichs (Teilfinanzhaushalt)
Zahlenteil mit einzelnen Produkten/Produktgruppen inkl. Erläuterungen

3.2.2 Teilergebnishaushalte
Alle Erträge und Aufwendungen des Ergebnishaushalts sind den Teilergebnishaushalten zugeordnet. Die
Teilergebnishaushalte der Fach-/Bereiche bilden jeweils ein Budget (§ 4 II GemHVO).
Der Teilhaushalt „Allgemeine Finanzmittel“ umfasst im Teilergebnishaushalt die Erträge und Aufwendungen der
Produktgruppen 5340 Fernwärmeversorgung, 5350 Kombinierte Versorgungs- und Verkehrsunternehmen, 6110
Steuern, Allg. Zuweisungen und Umlagen und 6120 Sonstige Allgemeine Finanzwirtschaft. Sie dienen zur Deckung
der Fach-/Bereichsbudgets (Finanzmasse).
3.2.3 Teilfinanzhaushalte
In den Teilfinanzhaushalten sind jeweils die Ein- und Auszahlungen der Fach-/Bereiche und der Allgemeinen
Finanzmittel für Investitionsmaßnahmen dargestellt. Diese bilden kein Budget.
3.2.4 Zahlenteil mit einzelnen Produkten/Produktgruppen
Im Vordergrund der Gliederung des Haushaltsplans stehen die Leistungen (Produkte), die die Stadt erbringt, der
hierfür jeweils erforderliche, vollständige Ressourceneinsatz und die damit verbundenen Ziele.
Die im Haushaltsplan dargestellten Produkte/Produktgruppen basieren auf dem „Kommunalen Produktplan BadenWürttemberg“ inkl. der zwischenzeitlich erfolgten Fortschreibungen. Die kommunalen Leistungen werden darin in
rd. 20 Produktbereiche mit rd. 100 Produktgruppen sowie fast 500 Produkte gegliedert:

Im Haushaltsplan wird i.d.R. die Ebene Produktgruppe dargestellt.

Die Kopfzeile des Zahlenteils in den Teilhaushalten ist wie folgt aufgebaut:
3
320
1121-321

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Freiwillige soziale Leistungen

Fach-/Bereich
Abteilung
Produktgruppe mit Abteilungsnummer
(=Profitcenter)

IX

4. Haushaltsvollzug
Mit der Einführung des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens wurde die Budgetierung als
Kerngedanke zur Finanzsteuerung in das Rechnungswesen implementiert. Durch eine größere Flexibilität beim
Planvollzug werden Verfahrensabläufe beschleunigt und die Dispositionsmöglichkeit und Beweglichkeit der
Budgets verbessert. Der Budgetierung kommt deshalb bei der Umsetzung der dezentralen
Ressourcenverantwortung eine Schlüsselrolle zu.

4.1 Regelungen zur Deckungsfähigkeit
Jeder Teilhaushalt bildet mindestens ein Budget (§ 4 II GemHVO). Damit sind nach der GemHVO alle
Aufwendungen, sowie alle Auszahlungen des Budgets jeweils gegenseitig deckungsfähig (§ 20 GemHVO). Dies
bedeutet, dass Einsparungen bei einzelnen Konten für Mehraufwendungen/-auszahlungen an anderer Stelle
verwendet werden können.
Daneben können Mehrerträge-/einzahlungen bestimmte Aufwendungs-/Auszahlungsansätze erhöhen, bzw. im
umgekehrten Fall vermindern (§ 19 GemHVO).
Diese Regelungen gelten für den vorliegenden Haushaltsplan unter folgender Maßgabe:
4.1.1 Teilergebnishaushalte
Die Teilergebnishaushalte der Fach-/Bereiche bilden jeweils ein Budget. Die Budgets umfassen grundsätzlich alle
Erträge und Aufwendungen des jeweiligen Fach-/Bereichshaushalts. Mehrerträge innerhalb der Budgets erhöhen
die budgetwirksamen Aufwandsansätze des jeweiligen Budgets, Mindererträge reduzieren die Aufwandsansätze
entsprechend. Es gelten folgende Ausnahmen:
a) Personalaufwand
Einsparungen beim Personalaufwand dürfen für zusätzlichen Sachaufwand nur verwendet werden, soweit das
Personalbudget des Fach-/Bereichs insgesamt eingehalten ist.
Unter folgenden Voraussetzungen dürfen Einsparungen beim Sachaufwand oder projektbezogene Mehrerträge für
Personalaufwand verwendet werden:
Einhaltung des Stellenplans, der Stellenplan ist verbindlich.
Die Schaffung neuer, unbefristeter Stellen ist nicht zulässig (langfristige Folgelasten).
Die Schaffung befristeter Stellen ist zulässig für
Befristete Arbeitsverträge über den Stellenplan hinaus für die Dauer des Haushaltsjahres (maximal für
−
12 Monate) bzw. für eine darüber hinausgehende Projektlaufzeit im Rahmen des Haushalts- und
Stellenplanverfahrens.
Die Rechte der Personalvertretung sind bei der Umsetzung zu beachten.
Sämtliche Mittelumschichtungen im Zusammenhang mit Personalaufwendungen sind ZS zur Genehmigung
vorzulegen.
b) Budgetneutrale Kostenarten
Folgende Erträge und Aufwendungen sind nicht in die Deckungsfähigkeit der Fach-/Bereichsbudgets einbezogen:
Unterhaltung der Gebäude (KoA 42110010, 92710100)
Auflösung von Beiträgen und Zuschüssen (KoA 31610000, 33710000)
Abschreibungen (KoA 47xxxxxx)
Erträge aus Aktivierten Eigenleistungen (KoA 3711xxxx)
Vorabdotierte Sozial- und Jugendhilfe
Interne Verrechnung Steuerungsumlage (KoA 92000100)
Interne Leistungsverrechnung Serviceleistungen (KoA 921xxxxx - 923xxxxx, 92710000)
Interne Leistungsverrechnung Baubetreuung (KoA 92710001)
Interne Mietverrechnung des Gebäudemanagements (KoA 92710200)
Kalkulatorische Verzinsung (KoA 9711xxxx, 9811xxxx)
Sonstige Erträge und Aufwendungen, die im Einzelfall als budgetneutral gekennzeichnet sind (z.B. weil nicht
oder nur sehr begrenzt beeinflussbar, oder für einmalige Projekte)
Diese Ansätze bilden jeweils einen eigenen Deckungskreis; dabei sind die Aufwendungen gegenseitig
deckungsfähig, Mehrerträge erhöhen und Mindererträge reduzieren die jeweiligen Aufwandsansätze.

X

c) Zweckgebundene Erträge
Zweckgebundene Erträge stehen ausschließlich für den jeweils genannten Zweck zur Verfügung und sind deshalb
von der Deckungsfähigkeit innerhalb der Budgets ausgenommen.
4.1.2 Teilfinanzhaushalte
Die Teilfinanzhaushalte bilden kein Budget. Die Ein- und Auszahlungen für Investitionen sind damit nicht
gegenseitig deckungsfähig. Es gelten die im Haushaltsplan ausgewiesenen Haushaltsvermerke.
4.1.3 Budgetierung beim Ulmer Theater, Museum, Bibliothek, Musikschule, Stadthaus
Für diese Budgets gelten die bei den jeweiligen Profitcentern notierten besonderen Haushaltsvermerke.

4.2 Zeitliche Übertragbarkeit von Planansätzen (§ 21 GemHVO)
Im Ergebnishaushalt können Aufwendungen und Auszahlungen eines Budgets ganz oder teilweise für übertragbar
erklärt werden. Seit der Einführung der flächendeckenden Budgetierung wird dieser Grundsatz unter Beachtung
des Haushaltsausgleichs insgesamt angewendet, indem nicht in Anspruch genommene Budgets ganz oder
teilweise zu Gunsten des Fach-/Bereichs übertragen werden.
Die Ansätze für Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen bleiben bis zur Fälligkeit der
letzten Zahlung für ihren Zweck verfügbar, bei Baumaßnahmen und Beschaffungen längstens jedoch zwei Jahre
nach Schluss des Haushaltsjahres, in dem der Bau oder der Gegenstand in seinen wesentlichen Teilen in
Benutzung genommen werden kann.
Ebenso können Erträge und Einzahlungen im Rahmen des Jahresabschlusses übertragen werden.

4.3 Über- und außerplanmäßige Mittelbewirtschaftung
Der Haushaltsplan ist für die Führung der Haushaltswirtschaft verbindlich. Gemeinderat und Verwaltung sind an die
Aufwands-/Ausgabenansätze grundsätzlich gebunden. Unter bestimmten Voraussetzungen gestattet die
Gemeindeordnung die Überschreitung dieser Ansätze bzw. die Leistung von Aufwendungen/Auszahlungen auch
wenn der Haushaltsplan keinen entsprechenden Planansatz enthält (über-/außerplanmäßige Aufwendungen /
Auszahlungen).
Die Hauptsatzung und die Zuständigkeitsordnung regeln die Zuständigkeit für die Zulassung über- und
außerplanmäßiger Aufwendungen/Auszahlungen. Damit verbunden ist auch die Prüfung der Voraussetzungen
(zeitliche und sachliche Unabweisbarkeit).
Soweit Erläuterungen zu Planansätzen überplanmäßige Aufwendungen/Auszahlungen zulassen, gilt die
Zustimmung nach § 84 Gemeindeordnung als erteilt.

4.4 Zuschüsse an Verbände, Vereine und dergleichen
Für die in Anlage 4 aufgeführten Zuschüsse an Dritte gelten die folgenden Bestimmungen:
Die Zuschüsse gelten in der Höhe der Ansätze mit der Bekanntmachung der Haushaltssatzung als bewilligt, soweit
die Bewilligung nicht durch Vermerk (Sachbeschluss, Einzelbewilligung) vorbehalten ist. Die mit diesen Vermerken
versehenen Ansätze oder die Ansätze ohne Bezeichnung eines Empfängers bewirtschaften Gemeinderat oder
Oberbürgermeister nach den Zuständigkeitsbestimmungen der Hauptsatzung.
Soweit der Gemeinderat für die Bewilligung von Zuschüssen spezielle Förderrichtlinien erlassen hat, werden die
Ansätze vom Oberbürgermeister bewirtschaftet. Die Verwendung der Zuschüsse ist von den Zuschussempfängern
nachzuweisen.

XI

5. Besondere Hinweise
5.1 Interne Leistungsverrechnung
Ein Haushaltssystem, bei dem die Fach-/Bereiche für die Finanzen und das Personal verantwortlich sind
(dezentrale Ressourcenverantwortung), erfordert die Verrechnung der Inanspruchnahme von verwaltungsinternen
Leistungen. Neben einer vollständigen und verursachungsgerechten Kostenzuordnung (Ressourcenverbrauch), ist
das Ziel, bei den internen Dienstleistern eine wettbewerbsähnliche Situation zu schaffen (Auftraggeber-/
Auftragnehmerverhältnis, vgl. 4. Arbeitspapier zur Budgetierung, GD 342/06 und Bericht im Hauptausschuss am
10.07.03, GD 244/03). Im Haushaltsplan sind verschiedene Verrechnungsarten dargestellt:
a)

Steuerungsumlage
Steuerungsleistungen fallen im Zusammenhang mit der Steuerung der gesamten Verwaltung an und werden
mit einer pauschalen Steuerungsumlage (KoA 92000100) auf die Kostenstellen und Aufträge verrechnet, die
externe Produkte erbringen. Die Steuerungsumlage bemisst sich zu 50% nach dem Aufwandsvolumen und
zu 50% nach der Anzahl der Mitarbeiterstellen der belasteten Kostenstellen und Aufträge. Die Steuerungsumlage wird budgetneutral behandelt.

b)

Serviceleistungen
Serviceleistungen sind interne Dienstleistungen, wie z.B. Personalbetreuung, EDV-Benutzerservice usw. Ziel
ist, diese Serviceleistungen entsprechend der tatsächlichen Inanspruchnahme (Tarif x Menge) zu verrechnen.
In 2003 wurden die Verrechnungen der Serviceleistungen ins Budget der Fach-/Bereiche mit aufgenommen.
Außerdem entfiel seit 2004 die Abnahmeverpflichtung für Leistungen einzelner Abteilungen.
Nachdem die mit der Aufnahme in das Budget verfolgte Absicht, das Kostenbewusstsein für die internen
Leistungen zu wecken, inzwischen umgesetzt ist und festgestellt wurde, dass die Fach-/Bereiche kaum
Einfluß auf die Abnahmemengen haben, da das Personal und deren Büroausstattung zur Aufgabenerfüllung
notwendig sind, werden die Serviceleistungen ab dem Jahresabschluss 2014 wieder budgetneutral
behandelt.
Die Verrechnung der Serviceleistungen erfolgt auf den Kostenarten 921xxxxx - 923xxxxx, und 92710000
jeweils auf einer eigenen Kostenart je Dienstleistungsabteilung (z.B. 92130000 Zentrale Rechtsstelle,
92320000 Zentrale Dienste Personal usw.).
Im Vorbericht zum Teilergebnishaushalt Zentrale Dienste finden sich weitere Informationen zur Verrechnung
der Serviceleistungen.

c)

Verrechnungen des Gebäudemanagements
Vom Gebäudemanagement werden die gebäudebezogenen Kosten (Miete, Nebenkosten, Gebäudeunterhalt)
an die nutzenden Abteilungen verrechnet. Außerdem verrechnet GM seine Verwaltungskosten für
Gebäudebetreuung und Verwaltungskosten für Betreuung des Gebäude- und Grünunterhalts. Dazu wird auf
die Ausführungen in Ziff. 5.2 sowie die Erläuterungen bei GM im Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und
Umwelt (1124-710 und 1124-711) verwiesen.

5.2 Zentrales Gebäudemanagement (GM)
Die gebäudewirtschaftlichen Leistungen sind in einem Regiebetrieb, dem Zentralen Gebäudemanagement (GM)
zusammengefasst. GM ist Eigentümer aller als Betriebsmittel der Stadt genutzten Gebäude und vermietet diese an
die nutzenden Fach-/Bereiche. GM ist organisatorisch dem Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
zugeordnet. Sämtliche gebäudebezogenen Kosten werden bei GM veranschlagt (1124-711) und an die nutzenden
Fach-/Bereiche verrechnet.
Der Gebäudeunterhalt wird seit 2011 zentral bei GM veranschlagt und an die nutzenden Fach-/Bereiche verrechnet
(Kostenart 92710100). In gleicher Weise werden Abschreibungen und die kalkulatorische Verzinsung für Gebäude
als Miete verrechnet (Kostenart 92710200). Die Mietverrechnung und die Verrechnung des Gebäudeunterhalts
werden budgetneutral behandelt.
Die sonstigen gebäudeabhängigen Kosten (z.B. Hausmeister, Energie, Reinigung, Grünunterhalt usw.) werden im
Rahmen einer Nebenkostenabrechnung an die Fach-/Bereiche verrechnet (Kostenart 927103xx). Die Nebenkostenverrechnung wird budgetwirksam behandelt.
Der Personalaufwand GM für die Gebäudebetreuung und die Betreuung des Gebäude- und Grünunterhalts wird
über die interne Leistungsverrechnung (Kostenarten 92710000 + 92710001) entsprechend der Inanspruchnahme
verrechnet und wird - wie die anderen Serviceleistungen - seit dem Jahresabschluss 2014 budgetneutral behandelt
XII

Weitere Erläuterungen finden sich bei 1124-710 und 1124-711 beim Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und
Umwelt.

5.3 Aktivierung von Eigenleistungen
Erbringt die Stadt im Rahmen der Herstellung von Vermögensgegenständen Leistungen durch eigenes Personal,
können diese Leistungen in den Finanzhaushalt verrechnet und als Anschaffungs- und Herstellkosten aktiviert
werden. Gleichzeitig ergibt sich dadurch ein Ertrag im Ergebnishaushalt, der die dort gebuchten
Personalaufwendungen "neutralisiert".
Im Haushaltsplan 2016 wurden im Bereich Hochbau (GM, PRC 1124-710) insgesamt rd. 590 T€ als Ertrag aus
aktivierter Eigenleistung veranschlagt.

5.4 Kalkulatorische Verzinsung
Für das durch Sachvermögen gebundene Kapital wird anhand des kalkulatorischen Zinssatzes ein kalkulatorischer
Zinsaufwand berechnet, der bei den einzelnen Profitcentern im Rahmen der kalkulatorischen Kosten ausgewiesen
wird. Dieser Zinssatz wird auch für Folgelastenberechnungen bei Neuinvestitionen herangezogen. Die Berechnung
des Zinssatzes erfolgt nach einer mit der Rechtsaufsicht und der Gemeindeprüfungsanstalt abgestimmten
Systematik und beträgt in 2016 2,920%. Dieser Zinssatz ist auch Grundlage für Gebührenkalkulationen von Stadt
und EBU.

6. Übersicht über die Ertrags- und Aufwandsarten
lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

1 Steuern und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

197.915.000

200.545.000

184.688.963

30110000 Grundsteuer A

145.000

145.000

147.283

30120000 Grundsteuer B

24.900.000

25.200.000

24.645.800

30130000 Gewerbesteuer

85.000.000

89.000.000

80.720.772

30210000 Gemeindeanteil Einkommensteuer

66.000.000

64.600.000

59.183.853

30220000 Gemeindeanteil Umsatzsteuer

13.000.000

12.600.000

10.563.892

3.000.000

3.000.000

3.420.351

270.000

270.000

277.489

5.100.000

5.150.000

4.809.013

500.000

580.000

920.509

140.887.000

116.571.950

105.180.699

31110020 Schlüsselzuw. mangelnde Steuerkraft

49.000.000

33.500.000

24.487.919

31110030 Schlüsselzuw. Stadtkreisschlüsselmasse

15.000.000

14.900.000

14.855.226

31110040 Kommunale Investitionspauschale

7.500.000

6.600.000

6.442.460

31310000 Zuweisungen an die Stadt als Stadtkreis

2.200.000

2.200.000

2.242.630

31400000 Zuweisungen und Zuschüsse vom Bund

159.150

138.000

60.606

31410000 Zuweisungen und Zuschüsse vom Land

6.848.350

7.046.400

7.539.647

30310000 Vergnügungssteuer
30320000 Hundesteuer
30510000 Leistungen n.d. Familienleist.-ausgleich
30521000 SJH Leist.wg.d.Umsetzung.d.GS.Arbeitssu.
2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

31410010 FAG-Zuw. Sachkostenbeiträge, ÖPNV, usw.

34.749.500

34.033.500

29.366.632

31410020 Zuw. lfd. Zwecke v Land n §46a SGB XII

9.000.000

0

0

31419000 Soziallastenausgleich

1.000.000

755.000

1.726.484

135.000

135.000

141.093

76.500

60.000

172.090

291.400

289.800

429.100

31510000 Zuweis.v.Land a d Aufk.Grunderwerbsteuer

5.000.000

6.000.000

7.888.606

31610000 Auflösung von Zuweisungen und Zuschüssen

5.927.100

5.914.250

5.689.066

31420000 Zuweis. lfd. Zwecke Gem./GV
31440000 Zuweis. lfd. Zwecke sonst.öffentl. Bereich
31480000 Zuweis. lfd. Zwecke übr. Bereich

XIII

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

31911110 SJH Leist. f.d.Ums. d. Grunds. f. Arbeit
3 Sonstige Transfererträge
32110000 SJH Ersatz von soz. Leist. a. v. Einrich

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4.000.000

5.000.000

4.139.139

4.532.000

4.742.000

3.468.172

7.000

10.000

5.124

250.000

200.000

23.777

0

0

352.433

32111110 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz a.v. E

0

0

126

32111130 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz a.v. E

0

0

56.400

32111410 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz a.v. E

0

0

5.686

32120120 SJH übergel. UH-anspr. b-rechtl UH-verpf

0

0

481.582

32121000 SJH Übergel. UH-anspr. b-rechtl UH-verpf

0

0

67.263

32121130 SJH übergel. UH-anspr. b-rechtl UH-verpf

0

0

791

32130010 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

20.000

40.000

12.992

32131000 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

1.450.000

50.000

150.902

32131110 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

0

0

-5

32131130 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

0

0

44.151

32141000 SJH Sonstige Ersatzleistungen aE

0

0

4.978

32141130 SJH Sonstige Ersatzleistungen aE

0

0

9.690

32150010 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen aE

40.000

0

0

32151000 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen aE

0

0

133.742

32151130 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen aE

0

0

81.594

32210000 SJH Ersatz von soz. Leist. In Einrichtun

355.000

632.000

287.084

32211000 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz in Ein

300.000

300.000

397.725

32211210 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz in Ein

100.000

100.000

30.335

32221000 SJH Übergel. UH-anspr. b-rechtl UH-verpf

0

0

74.939

32110120 SJH Einn. a. zuviel bez. Unterh. vorschü
32111000 SJH Kostenbeiträge/Aufwend.ersatz a.v. E

32230130 GSI Leistungen von Soz.leist.trägern

1.400.000

0

0

32231000 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

600.000

1.900.000

1.056.899

32231130 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

0

1.500.000

16.752

32231210 SJH Leistungen von Sozialleistungsträger

0

0

2.921

32241000 SJH Sonstige Ersatzleistungen iE

0

0

14.242

32251000 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen iE

0

0

138.860

32251130 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen iE

0

0

11.283

32252000 SJH Rückzahlung gewährter Hilfen iE

0

0

-5.406

10.000

10.000

11.312

25.954.200

25.927.200

25.638.976

7.286.800

7.381.800

6.292.832

18.347.400

18.225.400

17.716.878

32911000 Leistungen Blindenhilfe
4 Gebühren und ähnliche Abgaben
33110000 Verwaltungsgebühren
33210000 Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte
33210640 SJH Kostenbeitrag Kindertagespflege
33210760 vermittelte Bestattungsleistungen
33211000 kalk. Grabnutzungsgebühren
33610000 Ablösebeträge Stell-/Spielplätze

0

0

215.282

320.000

320.000

307.175

0

0

967.755

0

0

139.053

22.991.450

23.252.650

23.097.748

34110010 Mieterlöse für bebaute Grundstücke

3.113.500

3.074.500

3.182.185

34110020 Pachterlöse für unbebaute Grundstücke

2.099.500

2.239.500

2.429.128

34110050 Nutzungsentgelte

1.169.700

1.162.734

1.024.929

930.000

850.000

393.573

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

34110051 Nutzungsentgelte AsylBLG

XIV

Ansatz
2016

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

34110090 Mieterlöse für Geräte und Anlagen

152.700

152.700

179.407

34110160 Pachteinnahmen Anschlagwesen

133.000

133.000

143.410

34120000 Erbbauzins

1.087.900

1.092.900

1.094.899

34210010 Verkaufserlöse

9.231.000

9.083.000

8.975.261

861.000

866.000

887.705

34210020 Erträge für Abgabe von Speisen an Dritte
34210030 Erträge a d Verpflegung v Arbeitnehmern
34610010 Ersatz von Personalaufwand
34610020 Ersatz von gebäudebezogenen Kosten
34610030 Ersatz Sachaufwand

208.000

208.000

199.719

1.988.500

1.729.500

2.451.079

131.700

79.966

76.693

1.766.450

2.462.350

1.822.879

34610070 Schadenersatz allgemein

118.500

118.500

155.634

34610071 Schadenersatz Gebäude

0

0

81.247

24.084.650

22.280.900

17.588.160

34800000 Erstattungen vom Bund

365.800

289.800

164.331

34800010 SJH Erstattungen vom Bund

140.000

80.000

7.230

34802010 SJH Erstattungen vom Bund

0

80.000

92.303

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

34810000 Erstattungen vom Land

7.847.500

3.564.500

1.991.120

34810120 SJH Erstattungen vom Land

500.000

500.000

445.046

34811000 SJH Erstattungen vom Land

0

3.620.000

877.265

34811210 SJH Erstattungen vom Land

9.664.550

0

0

34820000 Erstattungen von Gemeinden und GV

2.437.500

2.167.500

1.765.386

210.000

1.515.000

137.142

34820120 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

0

0

7.153

34820990 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

1.685.000

0

1.193.584

34821000 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

0

9.300.000

-22.295

34821130 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

0

0

9.658.217

34821310 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

0

0

152

34821320 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

0

0

1.507

34820010 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV

34821330 SJH Erstattungen von Gemeinden und GV
34830000 Erstattungen von Zweckverbänden
34850000 Erstattungen von verbundenen Unternehmen
34880000 Erstattungen von übrigen Bereichen
7 Zinsen und ähnliche Erträge
36150000 Zinsertrag von verb.U.,Beteil.,SVerm.
36170000 Zinsertrag von Kreditinstituten
36180000 Zinsertrag von sonst.inländ.Bereichen
36510000 Gewinnanteile a.verb.Unterneh.u.Beteil.
36990000 Bürgschaftsprovisionen
36990010 Ertrag Geldverkehr (Rückläuferkosten)
8 Aktivierte Eigenleistungen und Bestandsveränderungen
37110099 Aktivierte Eigenleistungen
9 Sonstige ordentliche Erträge
35110000 Konzessionsabgaben
35210000 Erstattung von Steuern
35610010 Bußgelder
35610020 Zwangsgelder

0

0

25.350

146.200

145.800

100.700

1.001.400

931.600

1.062.901

86.700

86.700

81.070

1.782.100

2.030.100

2.941.015

1.027.000

1.200.000

1.654.208

454.000

504.000

912.973

1.000

1.000

289

100

100

129

300.000

325.000

373.410

0

0

6

589.600

1.306.600

1.570.038

589.600

1.306.600

1.570.038

13.409.100

23.119.400

41.954.263

7.500.000

7.280.000

7.437.329

42.000

100

86.711

4.563.000

4.563.000

4.551.134

500

500

-13.995

XV

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

35620010 Säumniszuschläge, Mahngeb. u. ähnl. NF

200.000

1.100.000

228.035

35620020 Nachzahlungszinsen §233a AO

900.000

0

2.684.028

35810000 Ertrag aus Zuschreibungen

0

0

13.375

35820000 Erträge aus der Auflösung von Rückstellu

0

10.000.000

26.591.269

35833000 Sonstige periodenfremde Erträge - invest

0

0

31.540

203.600

175.800

344.680

0

0

158

432.145.100

419.775.800

406.128.035

35910000 Andere sonstige ordentliche Erträge
35910500 Ertrag aus Zahlungsdifferenzen
10 Ordentliche Erträge
11 Personalaufwendungen

-120.195.100

-115.198.100

-107.447.088

40110000 Besoldung der Beamten

-16.907.500

-16.179.550

-14.747.344

40120000 Vergütung der Arbeitnehmer

-71.302.700

-68.415.250

-64.606.723

-891.800

-891.800

-894.338

40210000 Beiträge zur Versorgungskasse f. Beamte

-10.115.300

-9.680.300

-8.359.821

40220000 Beitr. z Versorgungskasse f Arbeitnehmer

-5.724.400

-5.455.000

-5.244.134

-900

-900

-25.279

40190000 Beschäftungsentgelte sonst.Besch.

40220010 sonst. Beitr. z Versorgungskasse f Arbei
40320000 Beitr. z. gesetzl. Soz.Vers. f. Arbeitne

-13.935.000

-13.308.800

-13.045.059

40390000 Sonst.Beitr. zur ges.Sozialversicherung

-16.000

-16.000

-44.071

40410000 Beihilfen, Unterstützungsl. Beschäftigte

-1.301.500

-1.250.500

-813.937

40410010 Freie Heilfürsorge

0

0

-118.739

40710000 Rückst.Altersteilzeit + Langzeitkonten

0

0

452.357

-50.000

-50.000

-54.431

12 Versorgungsaufwendungen
41120000 Versorgungsaufwendungen Arbeitnehmer

-50.000

-50.000

-54.431

-74.756.900

-72.502.000

-68.720.711

-9.182.000

-10.067.000

-10.715.520

42110020 Unterh. der Gebäude - budgetrelevant

-416.700

-548.700

-412.799

42110030 Unterh. der gärtn. Anlagen, Außenanlagen

-443.350

-486.050

-369.506

-36.600

-36.600

-28.012

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
42110010 Unterh. der Gebäude - budgetneutral

42110040 Unterh. der technischen Anlagen
42110050 Unterh. der Sportanlagen
42120010 Unterh. der Straßen, Wege, Plätze, Parke
42120011 Unterh. der Feldwege
42120030 Unterh. der Ingenieurbauwerke

-515.000

-515.000

-512.980

-7.178.800

-7.056.800

-7.079.451

-181.800

-631.800

-393.419

0

0

-131

-8.000

-8.000

-14.923

-4.289.500

-4.486.500

-4.360.760

42120090 UH d sonst. baul. Anlag.:Brunnen/Denkmal

-129.000

-125.000

-69.337

42210005 Einrichtung, Geräte ZDB 410-1000 EUR ehe

-564.000

-417.000

-647.423

42210010 Einrichtung, Geräte, Hardware ZDB <=410

-151.180

-151.180

-157.501

42210011 UH und Rep. v Einrichtung u Geräten ZDB

-106.760

-162.900

-450.083

42210012 Kopierer / Wartungsverträge ZDB

-118.730

-93.380

-92.120

-1.678.630

-1.744.670

-1.347.677

42120040 Unterh. der Beleuchtung
42120050 Unterh. der Grünanlagen und Spielplätze

42210020 Unterh. Maschinen, Geräte dezentral
42210030 Unterh. fachspezifischer Vermögensgegens
42220020 Erwerb geringw. Fachausstattung dezentr.
42310010 Mieten und Pachten unbewegliche Sachen
42310050 Miete für bewegliche Sachen
42320010 Leasing allgemein
42320020 Leasing EDV

XVI

Ansatz
2016

-10.000

0

-4.375

-507.000

-255.200

-13.537

-2.799.750

-2.309.250

-1.837.269

-200.300

-200.300

-123.576

-43.500

-13.500

-6.509

0

-1.300

0

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

42400000 Bewirtschaftung Grundstücke u. baul. Anl

-539.600

-690.400

-871.795

42400010 Umlegbare Betriebskosten

-178.900

-185.677

-107.908

42400020 nicht umlegbare Betriebskosten

-48.200

-48.200

-108.560

42400030 Hausgeld bei Eigentum

-186.400

-181.400

-153.632

42400035 Hausgeld bei Miete

-374.000

-381.200

-327.655

42400040 Beleuchtungsmittel und Zubehör

-40.040

-40.036

-38.228

42400050 Müllgebühren, nicht Hausmüll

-14.390

-14.388

-2.175

-2.000

-2.000

-1.214

42400090 Straßenreinigung (z.B. Marktplätze)
42410010 Heizung Fernwärme jährlich

-935.130

-778.845

-1.509.741

-2.417.900

-2.418.796

-1.424.351

42410020 Gas Tarifvertrag

-786.140

-1.048.518

-861.475

42410021 Gas Sondervertrag

-301.490

-74.210

-141.305

42410011 Heizung Fernwärme monatlich

42410030 Heizöl

-50.850

-53.240

-22.754

42410040 Wärmelieferung/Kontrakting

-411.990

-411.153

-359.629

42410070 Strom jährlich

-669.940

-563.570

-1.040.501

-2.369.890

-2.312.181

-1.726.064

-50.270

-60.015

-32.275

-360.010

-319.867

-327.993

42430000 Aufw.f.Abfallbeseitigung, Ents.Bauschutt

-482.490

-435.876

-303.558

42440000 Aufwand für Abwasserbeseitigung

-370.120

-314.755

-326.403

42450000 Unterhaltsreinigung dez.

-113.000

-103.000

-108.375

42450010 Beschaffung Reinigungs-/Hygienematerial

-211.250

-195.349

-248.076

-12.350

-31.434

-3.987

-2.225.040

-2.346.104

-2.508.995

42450021 Fensterreinigung

-134.680

-164.332

-140.044

42450022 Hauptreinigung

-419.850

-421.466

-430.360

42450023 Außenreinigung

-55.410

-56.594

-73.935

42450024 Reinig.-Managemententgelt Betriebsführer

-94.650

-95.863

-84.295

42450029 Sonderreinigung

-41.430

-62.689

-22.443

42450030 Reinigung sonstiges

-55.240

-62.119

-54.948

42460000 Aufwand für gebäudebezog. Versicherungen

-484.490

-457.424

-497.670

42470000 Grundsteuer

-457.960

-434.800

-485.820

-16.800

-16.800

-17.453

-910.800

-900.800

-935.876

-25.100

-25.100

-21.805

-275.600

-343.900

-137.940

42620000 Aus- und Fortbildung, Umschulung

-581.900

-558.900

-525.411

42690000 Sonstige bes. Aufwendungen f.Beschäft.

-185.800

-180.800

-180.879

-11.572.480

-9.287.400

-7.543.207

42410071 Strom monatlich
42410090 Sonstige Energie
42420000 Aufwand für Wasser

42450011 Reinigungsmaterial Betriebsführer
42450020 Unterhaltsreinigung

42490000 Sonst.Geb.bewirtschaftung:Schornsteinfeg
42510010 Haltung von Fahrzeugen
42510020 Kfz-Versicherung / Kfz-Steuer
42610000 Dienst- und Schutzkleidung

42710010 Bes. Verwaltungs-/Betriebsaufwend.
42710020 Ehrengaben

-98.500

-76.000

-33.114

42710030 Aufwand für Lebensmittel

-1.451.100

-1.564.100

-1.360.601

42710040 Strom für Straßenbeleuchtung

-1.166.000

-1.176.000

-1.075.397

42710050 Straßenentwässerung

-2.200.300

-2.200.300

-2.163.665

42710060 Publikationen, Programme, Kataloge

-113.200

-109.200

-99.599

42710070 Werbung

-373.100

-367.100

-432.627

XVII

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

42710430 Bundesdruckerei BD

-727.800

-727.800

-625.623

42710540 Ausstattung Theater

-300.000

-260.000

-278.148

42710720 Betriebsausgaben Regieeinheiten FW
42720000 Software <=410 Eur und Leist.entg./Wartu
42720010 Hardware ZDB 410-1000 EUR
42720020 Software ZST 410-1000 EUR

-1.500

-1.500

-3.171

-2.624.190

-2.359.400

-2.143.531

-371.100

-342.900

-393.548

0

0

-14.135

42740000 Lehr- und Unterrichtsmittel

-1.000.730

-965.470

-1.311.205

42750000 Lernmittel

-2.022.500

-1.518.600

-1.193.378

42750610 Druck-/Kopierkosten

0

0

-178.004

42810000 Baustoffe, Bestatt.art.,Futtermittel,Lös

-1.132.000

-1.122.000

-924.311

42910000 Aufwendungen für sonst.Dienstleistungen

-2.304.600

-2.342.700

-2.297.722

42910010 Honorare

-1.846.100

-1.979.600

-1.847.294

-36.240.300

-33.088.650

-35.971.145

-30.464.300

-27.149.000

-23.731.779

-3.265.800

-3.438.800

-3.442.810

14 Planmäßige Abschreibungen
47110010 Abschreibungen für unbewegliche Sachen
47110020 Abschreibungen für bewegliche Sachen
47180000 AfA auf geringwertige Vermögensgegenstän

0

0

-1.348.919

47211000 AfA a FO wg. Erlass

0

-75.000

-3.648.383

47213000 AfA a. FO wg. Niederschlagung

0

0

-945.192

47214000 AfA a. FO wg. Aussetzungen

0

0

-205.814

47910000 Sonstige Abschreibungen

-2.510.200

-2.425.850

-2.648.249

15 Zinsen und ähnliche Aufwendungen

-3.746.200

-4.146.200

-4.177.376

45100000 Zinsaufwendungen an Bund

0

0

-117

45110000 Zinsaufwendungen an Land

0

0

-175

45170000 Zinsaufwendungen an Kreditinstitute

-3.600.000

-4.000.000

-4.155.350

45180000 Zinsaufwendungen an s.inl.Bereiche

0

0

-19.257

45930010 Aufwand Geldverkehr (Rückläuferkosten)

0

0

-2.476

-146.200

-146.200

0

45990000 Sonstige Finanzaufwendungen
16 Transferaufwendungen

-176.650.250

-181.202.750

-166.111.324

43120000 Zuweisungen an Gemeinden/GV

-75.000

-75.000

-75.005

43130000 Zuweisungen an Zweckverbände

-255.000

-255.000

-190.268

43140000 Zuweisungen an sonst. öff. Bereich
43150000 Zuschüsse an verbundene Unternehmen
43160000 Zuschüsse an sonstige öff. Sonderr.
43170000 Zuschüsse an private Unternehmen

-24.800

-27.088

-7.696.200

-7.320.083

-560.000

0

0

-1.999.600

-2.212.600

-304.103

-30.712.900

-29.702.550

-30.426.153

43180640 Zuschüsse an Kita lfd. Zwecke Abmangel

-30.000

-30.000

0

43181000 Inst. Förd. d ehem LWV an soz. Einricht.

-408.950

-386.100

0

43182000 Inst. Förd. d ehem LWV an soz. Einricht.

0

0

-374.600

43280000 Schuldendiensthilfen übrige Bereiche

-500

-500

0

43310000 SJH 4550ua Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

43180000 Zuschüsse an übrige Bereiche

-9.615.000

-9.790.000

-4.173.283

43310010 SJH 4400 Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

-70.000

0

-8.421

43310120 SJH 4810 Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

-950.000

-950.000

-945.224

43310130 GSI Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

XVIII

-24.800
-7.540.500

-10.300.000

0

0

43310990 SJH 4551ua Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

0

0

-73.277

43311000 SJH 4100ua Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

-15.168.000

-11.860.000

-8.999.022

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

43311110 SJH 4820 Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

-12.800.000

-12.800.000

-12.544.682

43311130 SJH 4104 Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

0

0

-7.364.552

43311320 SJH 4105 Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

0

0

-2.214

43312000 SJH 4170ua Soz.Leist.a.nat.Pers.aE

0

0

34

43312010 SJH 4405 Soz.Leist.a.nat.Pers. aE

0

-50.000

0

43320000 SJH 4560 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

-40.000

-110.000

-2.793.789

43320010 SJH 4400 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

-200.000

-200.000

-7.450

43320650 SJH 4562 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-460

43320990 SJH 4551ua Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-1.569.102

43321000 SJH 4110ua Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

-28.700.000

-28.200.000

-23.058.537

43321130 SJH 4104 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

-10.800.000

-2.496.773

43321200 SJH 4213ua Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-163.086

43321210 SJH 4213ua Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-1.974.492

43321310 SJH 4102 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-8.262

43321320 SJH 4105 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

1.242

43321330 SJH 4112 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-23.609

43322000 SJH 4150ua Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-1.914

43322010 SJH 4550 Soz.Leist.a.nat.Pers. iE

0

0

-117.964

43410000 Gewerbesteuerumlage

-16.300.000

-17.100.000

-14.553.458

43710000 FAG-Umlagen an das Land

-39.800.000

-47.300.000

-45.397.288

43720000 Umlage KVJS (früher LWV)

-600.000

-600.000

-550.436

43729000 SJH Status-Quo-Ausgleich LWV (§ 22 FAG)

-500.000

-1.060.000

-568.005

-18.132.450

-16.647.100

-16.706.188

-685.900

-645.900

-680.997

44210000 Aufw. f. ehrenamtl.u. sonst.Tätigkeit

-689.500

-742.500

-694.375

44290000 Mitgliedsbeiträge an Verbände u Vereine

-167.100

-156.500

-177.498

44292000 Lizenzen und Konzessionen

-280.000

-240.000

-310.636

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
44110000 Sonstige Personal- und Versorgungsaufw.

44293000 Nutzungsentgelte
44294000 Rechts- und Beratungskosten
44295000 Aufw. f Befördung behinderter Schüler
44295010 Aufw. für Schülerbeförd. zu Sport/Unterr
44296000 Verfügungsmittel
44310010 Dienstfahrten, Reisekosten

-14.000

-14.000

-7.005

-353.000

-739.000

-691.164

-1.744.400

-1.744.400

-1.815.679

-170.000

-170.000

-172.950

-60.000

-10.000

-3.000

-504.270

-497.070

-510.524

44310020 Gerichts- und Prozesskosten

-54.500

-54.500

-37.090

44310030 Stellenausschreibungen u.a.

-130.000

-128.600

-155.546

44310040 Büromaterial dezentral

-479.140

-461.830

-400.384

44310041 Büromaterial ZDB

-9.300

-9.300

-50.802

-110.930

-109.500

-126.917

-40.100

-40.100

-39.226

44310060 Postgebühren, Frachten, Transportkosten

-615.000

-622.000

-595.801

44310070 Telefon/Fax/Handy (Grundgeb./lfd. Kosten

-450.300

-465.400

-259.173

44310071 Aufwendungen für Telefon - zentral ZD/V

-352.000

-352.000

-351.239

44310075 Aufw.EDV (Wartung/Datenverkehrsgeb.)

-1.530.468

-1.508.000

-1.326.050

-15.500

-15.500

-17.987

-1.733.100

-1.607.900

-1.510.320

44310050 Literatur, Zeitschriften dezentral
44310051 Literatur, Zeitschriften zentral

44310080 Verlegungskosten ZDB budgetneutral
44310090 Sonst. Geschäftsausgaben/vermischte Ausg

XIX

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

44410000 Betriebliche Steueraufwendungen

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

-459.406

-1.093.100

-1.097.200

-1.033.109

44440000 Aufwendungen für Schadensfälle

-235.200

-229.900

-256.456

44520000 Erstattungen an Gemeinden/GV

-167.000

-167.000

-266.422

44520001 SJH Erstattungen an Gemeinden/GV

-320.000

-383.000

-480.230

44520120 SJH Erstatt. an Gemeinden/GV

0

0

-7.710

44522000 SJH Erstatt. an Gemeinden/GV

0

0

-770

-471.000

-471.000

-466.609

44580000 Erstattungen an übrige Bereiche

-2.957.642

-2.265.000

-928.293

44580640 lfd.L.Kindertagespflegepersonen

0

0

-1.008.689

44611000 Leist.bet.Umsetz.Grundsich.Arbeitss.

-300.000

0

0

44820000 Aufw. für Säumniszuschläge, Erstatt.zins

-700.000

-1.000.000

-1.864.100

44430000 Versicherungen

44550000 Erstattungen an verbunden Unternehmen, S

44910500 Aufwendungen aus Zahlungsdifferenzen
44980000 Deckungsreserve
18 Ordentliche Aufwendungen

0

0

-31

-1.700.000

-700.000

0

-429.771.200

-422.834.800

-399.188.262

19 Ordentliches Ergebnis

2.373.900

-3.059.000

6.939.773

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

2.373.900

-3.059.000

6.939.773

82.476.555

78.923.827

74.123.287

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
92000100 Steuerungsumlage

11.859.871

11.872.679

11.309.043

92130000 ILV Zentrale Rechtsstelle

401.100

394.200

367.153

92210000 ILV Zentr. Steuerung Finanzen Stadtkasse

667.200

659.000

1.232.222

92210001 ILV ZSF-K Beitreibung

615.000

610.500

0

1.835.001

1.884.396

1.690.891

40.500

39.500

172.400

92310001 ILV Zentrale Dienste Botenmeisterei

503.370

501.600

508.772

92310002 ILV Zentrale Dienste Fernsprechzentrale

188.006

192.095

181.838

1.712.704

1.455.328

1.359.399

92320001 ILV Zentrale Dienste Arbeitssicherheit

291.012

277.481

252.638

92330000 ILV Zentrale Dienste Beschaffung

603.600

603.600

514.452

1.008.000

1.008.000

1.022.000

92710001 ILV Betreuung-Gebäudeunterhalt GM

1.354.077

1.523.715

1.318.504

92710100 ILV Gebäudeunterhalt

8.361.000

8.903.000

9.531.936

26.017.600

22.498.650

19.452.392

92710301 ILV GM Nebenkosten - Personal

5.365.200

5.176.300

5.071.377

92710302 ILV GM Nebenkosten - Energie

8.104.170

7.790.700

7.160.601

92710303 ILV GM Nebenkosten - Reinigung

3.195.900

3.393.950

3.527.600

92710304 ILV GM Nebenkosten - Sonstige

2.274.144

2.185.351

1.976.801

92710305 ILV GM Nebenkosten - Unterhalt

774.450

774.450

727.251

96900410 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

302.233

390.809

316.522

96900420 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

779.185

1.207.481

1.219.584

96900510 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

68.880

67.168

44.558

-1.760.346

-1.781.059

-1.562.395

96900710 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

1.680.369

1.586.666

1.497.776

96900720 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

6.234.329

5.708.267

5.229.972

-82.476.555

-78.923.827

-74.123.287

92240000 ILV Zentrale Steuerung Team IT
92310000 ILV Zentrale Dienste ZD/V

92320000 ILV Zentrale Dienste Personal

92710000 ILV Verwaltungskosten GM

92710200 ILV GM Miete

96900520 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)

XX

Ansatz
2016

lfd.
Nr.

Ergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

92000100 Steuerungsumlage

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

-11.859.871

-11.872.679

-11.309.043

-401.100

-394.200

-367.153

92210000 ILV Zentr. Steuerung Finanzen Stadtkasse

-667.200

-659.000

-1.232.222

92210001 ILV ZSF-K Beitreibung

-615.000

-610.500

0

-1.835.001

-1.884.396

-1.690.891

92130000 ILV Zentrale Rechtsstelle

92240000 ILV Zentrale Steuerung Team IT
92310000 ILV Zentrale Dienste ZD/V

-40.500

-39.500

-172.400

92310001 ILV Zentrale Dienste Botenmeisterei

-503.370

-501.600

-508.772

92310002 ILV Zentrale Dienste Fernsprechzentrale

-188.006

-192.095

-181.838

92320000 ILV Zentrale Dienste Personal

-1.712.704

-1.455.328

-1.359.399

92320001 ILV Zentrale Dienste Arbeitssicherheit

-291.012

-277.481

-252.638

92330000 ILV Zentrale Dienste Beschaffung

-603.600

-603.600

-514.452

92710000 ILV Verwaltungskosten GM

-1.008.000

-1.008.000

-1.022.000

92710001 ILV Betreuung-Gebäudeunterhalt GM

-1.354.077

-1.523.715

-1.318.504

92710100 ILV Gebäudeunterhalt

-8.361.000

-8.903.000

-9.531.936

-26.017.600

-22.498.650

-19.452.392

92710301 ILV GM Nebenkosten - Personal

-5.365.200

-5.176.300

-5.071.377

92710302 ILV GM Nebenkosten - Energie

-8.104.170

-7.790.700

-7.160.601

92710303 ILV GM Nebenkosten - Reinigung

-3.195.900

-3.393.950

-3.527.600

92710304 ILV GM Nebenkosten - Sonstige

-2.274.144

-2.185.351

-1.976.801

92710305 ILV GM Nebenkosten - Unterhalt

-774.450

-774.450

-727.251

96900410 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

-302.233

-390.809

-316.522

96900420 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

-779.185

-1.207.481

-1.219.584

96900510 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

-68.880

-67.168

-44.558

1.760.346

1.781.059

1.562.395

96900710 umg. interne Lstg. (sek.) budgetrelevant

-1.680.369

-1.586.666

-1.497.776

96900720 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

-6.234.329

-5.708.267

-5.229.972

-40.074.400

-39.982.300

-38.705.642

92710200 ILV GM Miete

96900520 umg. interne Lstg. (sek.) budgetneutral

28 Kalkulatorische Kosten
97110000 Kalk. Zinsen SoPo

5.047.700

5.219.400

5.310.777

-45.122.100

-45.201.700

-44.016.419

30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis

-40.074.400

-39.982.300

-38.705.642

31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-37.700.500

-43.041.300

-31.765.869

98110000 Kalk. Zinsen

XXI

lfd.
Nr.

Finanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

1 Ergebniswirksame Einzahlungen des Ergebnishaushalts

425.628.400

0

402.554.950

365.186.238

2 Ergebniswirksame Auszahlungen des Ergebnishaushalts

-393.530.900

0

-389.746.150

-363.841.551

32.097.500

0

12.808.800

1.344.688

7.622.000

0

4.869.600

8.628.597

68100000 Investitionszu. vom Bund

1.700.000

0

0

0

68110000 Investitionszu. vom Land

5.704.000

0

4.644.600

8.231.580

213.000

0

0

56.964

0

0

0

6.134

68150000 Investitionszu. von verb. Unt., Bet., Son.

0

0

200.000

235.304

68170000 Investitionszu. von privaten Unternehmen

0

0

0

848

5.000

0

25.000

97.768

5.055.000

0

4.586.000

3.387.732

3 Zahlungsmittelüberschuss/-bedarf aus lfd.
Verwaltungstätigkeit

4 Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

68120000 Investitionszu. von Kommunen
68140000 Investitionszu. vom so. öff. Bereich

68180000 Investitionszu. von übrigen Bereichen
5 Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und ähnl.
Entgelten für Investitionstätigkeit
68910000 Kostenerstattungsbeträge
68910010 Erschließungsbeiträge
68910030 Beiträge f.
n.b.fä.Erschl.aufw./Ausgleichsbeiträge
6 Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen
68210000 VeräußerungvonGrundst.undGebäuden
68310000 Veräuß. imm.+bewegl. Verm.g. > 1000 Euro
7 Einzahlungen aus der Veräußerung von
Finanzvermögen
68530000 Veräußerung sonstiger Anteilsrechte von
Beteiligun
8 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
68710000 EinzahlungenausderAbw.vonBaumaßn.

0

325.000

142.995

0

4.261.000

3.230.638

0

0

0

14.099

43.007.000

0

20.507.000

24.306.998

43.000.000

0

20.500.000

24.286.455

7.000

0

7.000

20.543

0

0

0

15.614

0

0

0

15.614

3.671.500

0

3.699.000

17.654.165

0

0

0

1.997

3.671.500

0

3.699.000

0

68852000 Ausleih.an verb.U.,Beteil.,SVerm. 1-5J

0

0

0

17.585.728

68862000 Ausleih.an sonst.öffentl.Sonderrechnung 1-5J

0

0

0

7.071

68882000 Ausleih.an sonst.inländ.Bereich 1-5J

0

0

0

9.369

68883000 Ausleih.an sonst.inländ.Bereich >5J

0

0

0

50.000

68800000 Rückflüsse von Ausleihungen - nur Planung!

9 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

59.355.500

0

33.661.600

53.993.106

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.725.458

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.725.458

-57.882.700

-38.181.000

-43.015.000

-40.796.840

78710010 Neubau Hochbaumaßnahmen

-12.530.000

-10.300.000

-9.705.400

-8.726.489

78710020 Erweit.,Um-u. Ausbau von Hochbaumaßn.

-21.754.000

-8.300.000

-15.762.100

-16.276.300

-6.405.000

-8.844.000

-4.528.000

-5.764.160

-12.839.000

-7.397.000

-7.275.500

-6.235.841

-140.000

0

-140.000

-56.456

78730010 Auszahlung für neue sonst.Baumaßnahmen

-1.668.000

-1.095.000

-2.233.000

-1.853.910

78730020 Auszahlung Umbau,Erweit.,sonst. Anlagen

-2.546.700

-2.245.000

-3.371.000

-1.883.683

10 Auszahlungen für den Erwerb von Grundstücken und
Gebäuden
78210000 Erwerb von Grundstücken u. Gebäuden
11 Auszahlungen für Baumaßnahmen

78720010 Neubau v. Tiefbaumaßnahmen
78720020 Erweit.,Um-u. Ausbau von Tiefbaumaßn.
78720050 Verkehrseinrichtungen

XXII

275.000
4.780.000

lfd.
Nr.

Finanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

12 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

-4.837.100

-1.930.000

-3.998.200

-3.403.582

-521.200

0

-470.700

-393.694

78310010 Betriebseinrichtung dezentral > 1000 EUR

-1.226.500

-100.000

-1.128.200

-1.358.453

78310040 bes. abt.spez. Vermögensgegenstände >
1000 EUR

-1.195.600

-1.630.000

-1.175.600

-819.203

-525.400

0

-524.400

-355.679

-13.000

0

-6.000

0

-1.355.400

-200.000

-693.300

-455.187

78310000 Einrichtung zentr. ZD/B > 1000 EUR

78310050 Lehrmittel > 1000 EUR
78310060 Sportgeräte > 1000 EUR
78310080 Software > 1000 EUR
78330000 Auszahlung für die Ablösung von Dauerlasten

0

0

0

-21.366

-26.500.000

0

-15.491.800

-27.441.015

-20.000.000

0

-15.432.000

-1.744.226

78852000 Gewährung v.Darl.an verb.U.,Bet.,SVerm.

0

0

0

-6.907.943

78853000 Gewährung v.Darl.an verb.U.,Bet.,SVerm.

13 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen
78430000 Erwerb sonstiger Anteilsrechte an
verbundenen Unte

-6.500.000

0

0

-18.736.000

78862000 Gewährung v.Darl.an öff.Sonderrechnungen

0

0

0

-2.664

78882000 Gewährung v.Darl.an sonst.inl.Bereiche

0

0

0

-3.682

0

0

-59.800

-46.500

14 Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen

78883000 Gewährung v.Darl.an sonst.inl.Bereiche

-6.209.500

-1.330.000

-4.357.100

-3.828.540

78150000 Investitionszu.an ver. Unt., Bet., Sond.

-3.970.000

0

-2.914.900

-2.096.585

78180000 Investitionszu. an übrige Bereiche

-2.239.500

-1.330.000

-1.442.200

-1.731.955

-124.429.300

-41.441.000

-92.862.100

-93.195.435

17 Saldo aus Investitionstätigkeit

-65.073.800

-41.441.000

-59.200.500

-39.202.330

18 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss/fehlbetrag

-32.976.300

-41.441.000

-46.391.700

-37.857.642

19 Einzahlungen aus der Aufnahme von Krediten,
wirtschaftlich vergleichbaren Vorgängen und inneren
Darlehen für Investitionen

8.500.000

0

9.000.000

15.804.299

8.500.000

0

9.000.000

0

0

0

0

15.804.299

-8.500.000

0

-8.600.000

-20.204.991

16 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

69200000 Planung Investitions-Kredit
69273000 Kred.aufn.Kred.inst. 5J. u.mehr i. EUR fest.
Zins
20 Auszahlungen für die Tilgung von Krediten, wirtschaftlich
vergleichbaren Vorgängen und inneren Darlehen für
Investitionen
79200000 Planung Tilgung Investitions-Kredit

-8.500.000

0

-8.600.000

0

79203000 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.Bund

0

0

0

-496

79213000 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.Land

0

0

0

-745

79272000 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.Kreditinst.Euro

0

0

0

-775.459

79273000 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.Kreditinst.Euro

0

0

0

-18.168.963

79273200 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.Kreditinst.Fremdw.

0

0

0

-559.328

79283000 Ordentl.Tilgung Kred.f.Inv.s.inl.Ber.

0

0

0

-700.000

0

0

400.000

-4.400.692

-32.976.300

41.441.000

-45.991.700

-42.258.334

21 Saldo aus Finanzierungstätigkeit
22 Änderung Finanzierungsmittelbestand

XXIII

XXIV

Gesamthaushalt

Gesamtergebnishaushalt
Gesamtfinanzhaushalt
Haushaltsquerschnitt

1

Gesamt-Ergebnishaushalt

lfd.
Nr.

Gesamtergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1 Steuern und ähnliche Abgaben

197.915.000

200.545.000

184.688.963

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

140.887.000

116.571.950

105.180.699

4.532.000

4.742.000

3.468.172

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

25.954.200

25.927.200

25.638.976

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

22.991.450

23.252.650

23.097.748

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

24.084.650

22.280.900

17.588.160

1.782.100

2.030.100

2.941.015

3 Sonstige Transfererträge

7 Zinsen und ähnliche Erträge
8 Aktivierte Eigenleistungen und Bestandsveränderungen

589.600

1.306.600

1.570.038

13.409.100

23.119.400

41.954.263

432.145.100

419.775.800

406.128.035

-120.195.100

-115.198.100

-107.447.088

-50.000

-50.000

-54.431

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-74.756.900

-72.502.000

-68.720.711

14 Planmäßige Abschreibungen

-36.240.300

-33.088.650

-35.971.145

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

15 Zinsen und ähnliche Aufwendungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

-3.746.200

-4.146.200

-4.177.376

-176.650.250

-181.202.750

-166.111.324

-18.132.450

-16.647.100

-16.706.188

-429.771.200

-422.834.800

-399.188.262

19 Ordentliches Ergebnis

2.373.900

-3.059.000

6.939.773

21 Veranschlagtes ordentliches Ergebnis

2.373.900

-3.059.000

6.939.773

22 Außerordentliche Erträge

0

0

18.184.648

23 Außerordentliche Aufwendungen

0

0

-2.431.290

24 Veranschlagtes Sonderergebnis

0

0

15.753.358

25 Veranschlagtes Gesamtergebnis

2.373.900

-3.059.000

22.693.130

26 Zuführung z.Rücklage a.Überschüssen d.ordentl. Ergebnis

0

0

-6.939.773

27 Zuführung z.Rücklage a.Überschüssen d.Sonderergebnis

0

0

-15.753.358

2

Gesamt-Finanzhaushalt

lfd.
Nr.

Gesamtfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

1 Ergebniswirksame Einzahlungen des Ergebnishaushalts

425.628.400

0

402.554.950

365.186.238

2 Ergebniswirksame Auszahlungen des Ergebnishaushalts

-393.530.900

0

-389.746.150

-363.841.551

32.097.500

0

12.808.800

1.344.688

4 Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

7.622.000

0

4.869.600

8.628.597

5 Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und ähnl.
Entgelten für Investitionstätigkeit

5.055.000

0

4.586.000

3.387.732

43.007.000

0

20.507.000

24.306.998

0

0

0

15.614

3 Zahlungsmittelüberschuss/-bedarf aus lfd.
Verwaltungstätigkeit

6 Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen
7 Einzahlungen aus der Veräußerung von
Finanzvermögen
8 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

3.671.500

0

3.699.000

17.654.165

59.355.500

0

33.661.600

53.993.106

10 Auszahlungen für den Erwerb von Grundstücken und
Gebäuden

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.725.458

11 Auszahlungen für Baumaßnahmen

-57.882.700

-38.181.000

-43.015.000

-40.796.840

-4.837.100

-1.930.000

-3.998.200

-3.403.582

-26.500.000

0

-15.491.800

-27.441.015

-6.209.500

-1.330.000

-4.357.100

-3.828.540

-124.429.300

-41.441.000

-92.862.100

-93.195.435

17 Saldo aus Investitionstätigkeit

-65.073.800

-41.441.000

-59.200.500

-39.202.330

18 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss/fehlbetrag

-32.976.300

-41.441.000

-46.391.700

-37.857.642

19 Einzahlungen aus der Aufnahme von Krediten,
wirtschaftlich vergleichbaren Vorgängen und inneren
Darlehen für Investitionen

8.500.000

0

9.000.000

15.804.299

-8.500.000

0

-8.600.000

-20.204.991

9 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

12 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen
13 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen
14 Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen
16 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

20 Auszahlungen für die Tilgung von Krediten, wirtschaftlich
vergleichbaren Vorgängen und inneren Darlehen für
Investitionen
21 Saldo aus Finanzierungstätigkeit
22 Änderung Finanzierungsmittelbestand

0

0

400.000

-4.400.692

-32.976.300

-41.441.000

-45.991.700

-42.258.334

Verfügbare Liquide Mittel
Auflösung Rückstellung FAG-Belastungen
Auflösung "Sparbuch" WIP
Auflösung "Sparbuch" Verkehrsentwicklung
Auflösung "Sparbuch" Reduzierung Neuverschuldung

0
0
20.000.000
12.976.300

10.000.000
2.000.000
15.000.000
18.991.700

Summe Auflösungen

32.976.300

45.991.700

0

0

Verbleibende Änderung Finanzierungsmittelbestand

Nettoschuldentilgung 2016:
Kreditermächtigung 2016:

0 Mio. €
8,5 Mio. €

3

Haushaltsquerschnitt

Ergebnishaushalt in €

Teilhaushalt

Oberbürgermeister
Zentrale
Steuerung
Zentrale
Dienste
Bürgerdienste
Fachbereich
Kultur
Fachbereich
Bildung u
Soziales
Fachbereich
Stadtentwickl.,
Bau u. Umwelt
Allgemeine
Finanzmittel
Summe

anteilige
ordentliche
Aufwendungen

anteilige
ordentliche
Erträge

anteilige
Fehlbetragsabdeckung
aus
Vorjahren

Erträge
aus
internen
Leistungen

Aufwendungen
für interne
Leistungen

Nettoressourcenbedarf / überschuss
(Spalten 1 bis
6)

kalkulatorische
Kosten

6.225.000

-13.769.605

0

5.154.226

-2.247.359

-10.393.500

-15.031.237

744.600

-11.086.188

0

7.535.725

634.783

-96.200

-2.267.281

1.148.800

-6.652.498

0

4.768.177

-506.333

-13.300

-1.255.155

11.874.200

-14.345.774

0

173.235

-2.929.433

-28.500

-5.256.272

11.123.500

-30.251.979

0

47.816

-9.770.861

-1.477.600

-30.329.124

84.703.000

-174.490.855

0

7.214.067

-58.011.427

-1.357.400

-141.942.614

30.133.000

-115.788.101

0

57.583.308

-9.645.926

-26.707.900

-64.425.619

286.193.000

-63.386.200

0

0

0

0

222.806.800

432.145.100

-429.771.200

0

82.476.555

-82.476.555

-40.074.400

-37.700.500

Finanzhaushalt (nur Investitionen) in €
Teilhaushalt
Einzahlungen
Oberbürgermeister

Auszahlungen

Verpflichtungs-ermächtigungen

Saldo

43.020.000

-29.047.000

13.973.000

0

Zentrale
Steuerung

0

-883.300

-883.300

-200.000

Zentrale
Dienste

0

-342.000

-342.000

0

Bürgerdienste

0

-3.484.000

-3.484.000

-7.000.000

35.000

-969.400

-934.400

0

1.241.500

-31.324.100

-30.082.600

-11.030.000

12.499.000

-58.379.500

-45.880.500

-23.211.000

2.560.000

0

2.560.000

0

59.355.500

-124.429.300

-65.073.800

-41.441.000

Fachbereich
Kultur
Fachbereich
Bildung u
Soziales
Fachbereich
Stadtentwickl.,
Bau u. Umwelt
Allgemeine
Finanzmittel
Summe

4

Budgetpläne

5

Zuschussbudgets Ergebnishaushalt

Ergebnishaushalt in €

Teilhaushalt
Erträge

Aufwendungen

Saldo

Oberbürgermeister

11.379.226

-26.410.464

-15.031.238

Zentrale Steuerung

8.280.325

-10.547.605

-2.267.280

Zentrale Dienste

5.916.977

-7.172.131

-1.255.154

12.047.435

-17.303.707

-5.256.272

Fachbereich
Kultur

11.171.316

-41.500.440

-30.329.124

Fachbereich
Bildung und Soziales

91.917.067

-233.859.682

-141.942.615

Fachbereich
Stadtentwicklung, Bau
und Umwelt

87.716.308

-152.141.927

-64.425.619

286.193.000

-63.386.200

222.806.800

Bürgerdienste

Allgemeine
Finanzmittel

514.621.655
-552.322.155
-37.700.500
Summe
Gesamtzuschussbedarf, incl. der ILV und der kalkulatorischen Kosten
(=kalkulatorisches Ergebnis), d.h. der Nettoressourcenbedarf oder -überschuss
ist dargestellt.

6

Budgetplan Ergebnishaushalt
Oberbürgermeister

Abteilung
Oberbürgermeister (OB)

Liegenschaften und
Wirtschaftsförderung
(LI)

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1110-100

Gemeindeorgane

13

1111-110

Geschäftsstelle des Gemeinderats

15

1114-110

Frauenbüro

16

1113-120

Rechnungsprüfung

17

1114-130

Europabüro / Internationale Stadt

18

1123-130

Zentralstelle - Rechtsstelle

19

1114-140

Gesamtpersonalrat

20

1222-150

Ortsverwaltungen

21

1133-160

Liegenschaften / allgemeines Grundvermögen

22

3180-160

Stiftung Dr. Eitel-Albrecht u. Irma von Schad

24

5510-160

Kleingartenwesen, Erholungseinrichtungen

25

5550-160

Forstwirtschaft

26

5710-160

Wirtschaftsförderung

28

5730-160

Märkte

30

5750-160

Städtische Hallen

31

6120-199

Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich OB

32

Seite

7

Vorbericht Bereich Oberbürgermeister

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Bereich Oberbürgermeister

15.031.237 €

Das Zuschussbudget verteilt sich auf
Abteilung

II.

Zuschuss

Anteil in
%

Oberbürgermeister (einschl. 6120-199)
Liegenschaften und Wirtschaftsförderung

2.417.248
12.613.989

16,1
83,9

Summe

15.031.237

100,0

Haushaltskonsolidierung
Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den
Ergebnishaushalt dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu
erbringen. Auf den Bereich Oberbürgermeister entfiel hiervon ein Anteil von 320 T€. Die Konsolidierung wurde mit dem
Haushalt 2012 abgeschlossen. Für die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute Konsolidierung beschlossen.

III.

Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

ABTEILUNG OBERBÜRGERMEISTER

2.1.1

Erhöhung Personalaufwendungen
Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.1.2

2.1.3

2.1.4

2.1.5

8

1110-100 - Gemeindeorgane
-Schachtelfahrt Gemeinderat, Wegfall einmaliger Sofa
2015
- 4. Jahresforum der EU-Strategie für den Donauraum
in Ulm, Wegfall einmaliger Sofa 2015
-OB-Bereichsleitung - Telefon-Handy-Faxkosten,
Einsparung, anteilige Finanzierung Sofa Sachmittel für
Gemeinderatsdrucksachen ( s. 1111-100)
- Mehrertrag Anpassung Einnahmen von EBU/ZVK

15.708.076
Aufwendungen

Erträge

-12.000

1114-140 - Gesamtpersonalrat
- Mehrertrag Anpassung Einnahmen von EBU/ZVK
1222-150 – Ortsverwaltungen
- Kürzung Personalkostenersatz (ehem. Ortsvorsteher
nicht mehr an UWS gestellt)
- Kürzung Personalaufwand (Stellenstreichung ehem.
Ortsvorsteher)

55.100

55.100

-47.000

-35.000

-130.000

-130.000

-5.000

-5.000

800

1111-110 - Geschäftsstelle des Gemeinderats
-Sachmittel für Gemeinderatsdrucksachen, dauerhafter
Sofa 2016

Budgetänderung

-800

25.000

25.000

1.000

-1.000

-64.000

64.000
-38.500

-38.500

Erträge
-Einsparung Telefon/Fax/Handy (Grundgeb./lfd.
Kosten), Einsparung, anteilige Finanzierung Sofa
Sachmittel für Gemeinderatsdrucksachen ( s. 1111-100)
-Wegfall Unterhalt Bürgersaal/Rathaus Gö/Do
-Wegfall Unterhalt Garage Gemeindearbeiter,
Jungingen
2.2

ABTEILUNG LIEGENSCHAFTEN UND WIRTSCHAFTFÖRDERUNG

2.2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.2.2

2.2.3

2.2.4

2.2.5

2.3

2.4

3.

1133-160 – Liegenschaftsverwaltung
- Mehrertrag Mieterlöse für bebaute Grundstücke aus
UWS-Verwaltung
- Wenigerertrag Erbbauzins
- Wenigerertrag Pachterlöse unbebaute Grundstücke,
Wegfall Mieteinnahmen DB IS wegen BABPlanfeststellungsverf. (-173 T€), Fortschreibung (+33
T€)
- Wegfall Unterhalt/Bewirtschaftung/Rechtsberatung
Sedelhöfe
- Hindenburgkaserne Unterhalt/Bewirtschaftung 2015
- Hindenburgkaserne Unterhalt/Bewirtschaftung 2016
- Hindenburgkaserne Grundsteuer
- Hindenburgkaserne Gebäudeversicherung
- Dachsanierung Gebäude Unter der Metzig 7, Wegfall
einmaliger Sonderfaktor 2015
- Sanierung Gebäude Unter der Metzig 7
(Heizung/Sanitär), einmaliger Sonderfaktor 2016
- Beraterkosten für Werbenutzungsvertrag Rate 2015
- Beraterkosten für Werbenutzungsvertrag Rate 2016
5550-160 Forstwirtschaft
-Mehrerträge durch Erhöhung des Hiebsatzes
-Erhöhung Bedarf Forstwegeunterhalt
-Bedarfsanpassung Körperschutzausrüstung der
Waldarbeiter
-Mehrbedarf aufgrund höherer Kulturfläche nach
Forsteinrichtungserneuerung
-Mehrbedarf wegen höherem Holzeinschlag

Budgetänderung
-20.000

-10.000
-32.000

-10.000
-32.000

43.000

43.000

18.000

-18.000

-5.000
-140.000

5.000
140.000

-500.000

-500.000

60.000
80.000
15.000
5.000
-122.000

-60.000
80.000
15.000
5.000
-122.000

126.000

126.000

-45.000
55.000

-45.000
55.000

5.000
1.200

-59.000
5.000
1.200

30.000

30.000

20.000

20.000

4.000

4.000

59.000

5710-160 Wirtschaftsförderung
- Erhöhung des Zuschusses TechnologieFörderungsUnternehmen GmbH
5730-160 Märkte
- Mehrerträge Ersatz für gebäudebezogene Kosten

Aufwendungen
-20.000

15.700

-15.700

Abteilungsübergreifende Änderungen
- Software <=410 Eur und Leistungsentgelte/Wartung)
- Fortschreibung Miete / Pacht
- Fortschreibung Reinigung

3.700
-5.400
-5.000

Sonstige Änderungen
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- Gebäudeunterhalt einschl. Betreuung GM
- Interne Verrechnungen (netto)
- Steuerungsumlage (netto)
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen
- Sonstiges

-4.400
-133.400
-103.600
2.100
10.900
-21.200
-1.839

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.3)

-676.839

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

15.031.237

9

IV.

Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte

Gesamt

2016

2015

41,5
75,9

42,0
75,7

117,4

117,7

Personalaufwand

Planansatz 2015 (1)
* Tarif- / Umlagesteigerung 2016
* Stellenstreichung Ortsvorsteher 0,5 Stelle

7.062.800
98.100
-38.500

Planansatz 2016

7.122.400

(1) Hinweis: ohne ehrenamtliche Entschädigung (531.000 €) und Personalnebenausgaben (6.100 €). Diese Positionen
sind beim Sachaufwand, Zeile 17 enthalten.

V.

Entwicklung Gebührenhaushalte
Die Gebührenhaushalte sind - entsprechend der Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung - jährlich mit dem Ziel der
Anpassung an die Kostenentwicklung zu überprüfen.
Erträge
T€

Einrichtung

Aufwand
T€

Saldo
T€

Kostendeckung

Letzte Gebührenänderung

5510-160
Kleingartenwesen,
Erholungseinrichtungen

Ergebnis 2013

412

1.193

782

Ergebnis 2014

426

1.148

722

Plan 2015

431

1.060

629

Plan 2016

431

1.016

585

34,5% Miete u.
37,1% Pachtverträge mit
40,6% Anpassungsklauseln
42,4%

5550-160
Forst/Landwirtschaft

Ergebnis 2013

904

1.498

595

60,3%

Ergebnis 2014

861

1.536

675

56,0%

Plan 2015

731

1.407

676

51,9%

Plan 2016

790

1.434

644

55,1%

Ergebnis 2013

3.779

11.967

8.188

Ergebnis 2014

3.973

10.086

6.114

Plan 2015

3.730

10.030

6.300

Plan 2016

3.807

9.773

5.966

1133-160
Liegenschaften

10

Marktpreise

31,6% Miete und
39,4% Pachtverträge mit
37,2% Anpassungsklauseln
39,0%

Teilergebnishaushalt

1

Bereich Oberbürgermeister

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
7 Zinsen und ähnliche Erträge
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

50.600

24.300

173.525

111.000

111.000

130.486

5.537.600

5.658.866

6.126.006

522.600

520.800

499.395

100

100

129

3.100

3.100

48.463

6.225.000

6.318.166

6.978.004

-7.122.400

-7.062.800

-6.753.829

0

0

-41

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-2.472.389

-2.898.913

-2.906.393

14 Planmäßige Abschreibungen

-1.808.500

-1.550.950

-1.465.332

16 Transferaufwendungen

-721.100

-717.100

-677.460

-1.645.216

-1.936.258

-2.256.825

-13.769.605

-14.166.022

-14.059.879

19 Ordentliches Ergebnis

-7.544.605

-7.847.856

-7.081.876

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-7.544.605

-7.847.856

-7.081.876

5.154.226

5.102.336

4.546.433

-2.247.359

-2.316.657

-2.196.143

-10.393.500

-10.645.900

-11.124.379

-7.486.632

-7.860.221

-8.774.089

-15.031.237

-15.708.076

-15.855.965

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)
28 Kalkulatorische Kosten
30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

11

12

Teilergebnishaushalt

1
100
1110-100

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Bereichsleitung Oberbürgermeister
Gemeindeorgane

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

7.741

4.572

16.572

53.936

19.431

18.821

18.780

0

0

2.339

24.003

35.393

82.796

-720.816

-616.746

-586.989

0

0

-4

-31.366

-208.347

-9.963

-4.262

-4.262

-3.162

-976.539

-981.131

-946.423

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.732.983

-1.810.486

-1.546.540

19 Ordentliches Ergebnis

-1.708.980

-1.775.093

-1.463.745

1.823.049

1.843.687

1.663.412

204.921

308.115

296.739

2.027.970

2.151.802

1.960.151

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-42.765

-43.528

-44.785

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-56.390

-58.273

-49.189

-113.234

-120.600

-122.273

-46.914

-144.903

-174.884

25 Erträge ILV Steuerungsumlage
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-2.358

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-157.857

-236.921

-227.546

36 Aufwand aus ILV

-417.160

-606.584

-618.676

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.648

-1.648

-598

1.609.162

1.543.571

1.340.876

-99.818

-231.522

-122.868

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe enthält die Erträge und Aufwendungen für den Gemeinderat, die gemeinderätlichen Ausschüsse,
die Ortschaftsräte und den Oberbürgermeister, sowie das Jugendparlament, den Umweltdiskurs Agenda 21, Donaupartnerschaften und
Spenden.
5

Sitzungstagegelder von den Eigenbetrieben EBU und Alten- und Pflegeheim Wiblingen.
Wegfall einmaliger Sonderfaktor 2015: Schachtelfahrt des Gemeinderats 12.000 € (siehe Pkt.13)

6

Verwaltungskostenbeiträge von den Eigenbetrieben EBU und Alten- und Pflegeheim Wiblingen / Erträge
Donaubeauftragter.

13

Darin enthalten:
• Jugendparlament: Kosten für die Geschäftsführung
• Sachkosten Donaubeauftragter

8.000 €
10.000 €

13

zu 13

Wegfall einmaliger Sonderfaktor 2015: 4. Jahresforum der EU-Strategie für den Donauraum 130.000 €
Wegfall einmaliger Sonderfaktor 2015: Schachtelfahrt des Gemeinderats 47.000 € (siehe Pkt.5)

17

Darin enthalten:
• Aufwendungen für ehrenamtliche Entschädigung
• Verfügungsmittel des Oberbürgermeisters
• Umweltdiskurs Agenda 21
• Geschäftsausgaben der Fraktionen

531.000 €
10.000 €
26.000 €
335.000 €

Anmerkung: Die o.g. Beträge werden teilweise auf nachgeordnete Produktgruppen innerhalb des Bereichs Oberbürgermeister umgelegt.

14

Teilergebnishaushalt

1
110
1111-110

Bereich Oberbürgermeister
Büro des Oberbürgermeisters
Geschäftsstelle des Gemeinderats

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

180

180

1.125

28.165

28.141

52.492

28.345

28.321

53.617

-413.677

-405.590

-394.268

0

0

-2

-14.426

-14.398

-11.968

-3.476

-3.476

-831

-74.478

-51.079

-102.154

18 Ordentliche Aufwendungen

-506.057

-474.543

-509.223

19 Ordentliches Ergebnis

-477.712

-446.222

-455.606

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

563.769

548.641

546.333

28 Erträge aus ILV

563.769

548.641

546.333

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-61.604

-63.254

-56.627

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-5.708

-5.903

-4.975

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-7.262

-7.873

-5.893

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-4.198

-13.009

-14.252

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-6.148

-9.243

-8.902

-84.920

-99.282

-90.649

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.137

-3.137

-78

477.712

446.222

455.606

0

0

0

ERLÄUTERUNGEN
17

Ab 2016 inkl. dauerhafter Sonderfaktor 2016: erhöhte Aufwendungen für Gemeinderatsdrucksachen (25 T€)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
11.11

11.11

Produktbezeichnung

2016
2015
2014
Ansatz
Ansatz
Ergebnis
Organisation und Dokumentation kommunaler Willensbildung
Nachfolgende Angaben/Kennzahlen beziehen sich nur auf Sitzungen, die seitens OB/G betreut werden.
Anzahl der Sitzungen
- Gemeinderat
9
8
14
- Beschließende Ausschüsse
55
55
56
- Sonstige Gremien
40
40
39
Sitzungsdauer in Stunden
- Gemeinderat
40
35
42
- Beschließende Ausschüsse
150
150
138
- Sonstige Gremien
90
90
86
Anzahl der Tagesordnungspunkte
- Gemeinderat
115
110
123
- Beschließende Ausschüsse
450
440
429
Anzahl der Beschlussvorlagen
500
500
503
Anzahl der schriftlichen Anträge/ Anfragen aus der
220
200
231
Mitte des Gemeinderats

15

Teilergebnishaushalt

1
110
1114-110

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Büro des Oberbürgermeisters
Frauenbüro

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

60

60

404

255

247

246

315

307

651

-139.659

-136.330

-102.977

0

0

-1

-3.159

-3.132

-1.266

-132

-132

-100

-4.100

-4.100

-3.900

-22.696

-22.223

-24.481

18 Ordentliche Aufwendungen

-169.746

-165.917

-132.725

19 Ordentliches Ergebnis

-169.431

-165.610

-132.074

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

201.172

192.022

155.833

28 Erträge aus ILV

201.172

192.022

155.833

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-11.135

-9.696

-7.868

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-11.917

-8.774

-8.043

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-5.357

-3.904

-3.897

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.244

-916

-969

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-2.049

-3.081

-2.967

-31.703

-26.373

-23.744

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

16

-39

-39

-14

169.431

165.610

132.074

0

0

0

Teilergebnishaushalt

1
120
1113-120

Bereich Oberbürgermeister
Rechnungsprüfungsamt
Rechnungsprüfung

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

120

120

750

86.210

86.194

77.595

86.330

86.314

78.345

-739.618

-728.460

-737.600

0

0

-2

-16.285

-16.014

-16.778

-804

-804

-747

-18.104

-17.655

-13.838

18 Ordentliche Aufwendungen

-774.811

-762.933

-768.966

19 Ordentliches Ergebnis

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-688.481

-676.619

-690.621

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

753.658

736.910

744.738

28 Erträge aus ILV

753.658

736.910

744.738

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-26.035

-24.652

-22.197

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-12.142

-7.828

-8.141

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-18.798

-17.547

-14.039

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-3.664

-3.664

-3.687

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-4.098

-6.162

-5.935

-64.738

-59.853

-53.999

-438

-438

-119

688.481

676.619

690.621

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Dem Rechnungsprüfungsamt obliegen die gesetzlichen und die ihm vom Gemeinderat bzw. Oberbürgermeister übertragenen
Aufgaben.
6

Erstattungen vom Zweckverband Klärwerk Steinhäule, Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Entsorgungsbetrieb
Ulm, Eigenbetrieb Alten- und Pflegeheim Wiblingen und der Solarstiftung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.13.01

Rechnungsprüfung
Stadt Ulm Jahresabschluss
Eigenbetriebe

11.13.02

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1
2

1
2

1
2

Sonstige übertragene Rechnungsprüfungen, die sich die Kommune vorbehalten hat
Zweckverbände
2
2
Stiftungen
3
3

2
3

17

Teilergebnishaushalt

1
130
1114-130

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Zentralstelle
Europabüro / Internationale Stadt

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

10.000

10.000

42.409

54

54

40.003

230

222

222

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen

10.284

10.276

82.635

-400.093

-392.297

-286.250

0

0

-3

12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-545

-544

-655

-2.847

-2.847

-1.418

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-120.579

-120.970

-163.347

18 Ordentliche Aufwendungen

-524.063

-516.658

-451.672

19 Ordentliches Ergebnis

-513.780

-506.382

-369.038

276.246

272.009

170.718

14 Planmäßige Abschreibungen

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

7.291

10.212

8.735

28 Erträge aus ILV

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

283.537

282.221

179.453

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-16.961

-16.567

-12.240

30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.525

-867

-966

-22.975

-21.613

-22.880

-571

-571

-667

-6.148

-9.243

-8.902

-48.179

-48.861

-45.656

-517

-517

-196

234.841

232.842

133.601

-278.939

-273.540

-235.436

ERLÄUTERUNGEN
Das Profitcenter 1114-130 enthält die Verwaltung der Zentralstelle, die Koordinationsstelle für Europaangelegenheiten und die
Koordinationsstelle Internationale Stadt. Die Koordinationsstelle Internationale Stadt wird nicht über die Steuerungsumlage
abgerechnet.
11

Sonderfaktoren 2016:
• 1 Stelle Verlängerung EU-Projekt "Europe direkt" um 3 Jahre bis Ende 2017.
• 1 Stelle für Koordination "Internationale Stadt" (befristeter Sofa 2013-2017).
• 1 Stelle für Projekte "Internationale Stadt" (befristeter Sofa 2014-2018).

13

Darin u.a. enthalten:
• 20.000 € Sachkosten für Koordinationsstelle "Internationale Stadt" (befristeter Sonderfaktor bis 2017).
• 82.500 € Projektmittel Koordinierungsstelle Internationale-Projekte (befristeter Sonderfaktor bis 2018).

18

Teilergebnishaushalt

1
130
1123-130

Bereich Oberbürgermeister
Zentralstelle
Rechtsstelle

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

500

500

1.347

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

354

354

441

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

230

222

222

10 Ordentliche Erträge

1.084

1.076

2.010

-308.793

-303.997

-294.024

0

0

-1

-5.426

-6.072

-4.729

-947

-947

-297

-58.819

-59.263

-44.273

18 Ordentliche Aufwendungen

-373.985

-370.278

-343.324

19 Ordentliches Ergebnis

-372.902

-369.202

-341.314

21 Erträge ILV Serviceleistungen

401.100

394.200

367.153

28 Erträge aus ILV

401.100

394.200

367.153

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-10.286

-8.730

-7.243

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-7.918

-7.918

-6.104

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-6.546

-6.953

-5.456

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.064

-1.065

-2.991

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-3.125

-4.376

-3.744

-28.938

-29.042

-25.538

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-317

-317

-93

371.844

364.841

341.523

-1.057

-4.361

209

ERLÄUTERUNGEN
21

Flächendeckende Verrechnung der Dienstleistung. Die Verteilung erfolgt nach der Inanspruchnahme in den Vorjahren.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.23.03

Gerichtliche Vertretung in Rechtssachen
Verfahren insgesamt
240
Unterteilung nach Gerichten:
- vor dem Verwaltungsgericht u.a. Gerichten
160
- vor ordentlichen Gerichten
80
Anteil des Zeitaufwands für gerichtliche Vertretung
ca. 30%
gemessen am Gesamtzeitaufwand (Schätzgröße):
Beratung und Unterstützung von Politik und Verwaltungsspitze
Allg. Rechtsberatung, rechtliche Gestaltung und
außergerichtliche Vertretung in Rechtssachen
Entscheidungen in Rechtssachen
Anteil des Zeitaufwands gemessen am
ca. 70 %
Gesamtzeitaufwand (Schätzgröße):

11.23.01
11.23.02
11.23.04

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

240

201

160
80
ca. 30 %

124
77
ca. 30 %

ca. 70 %

ca. 70 %

19

Teilergebnishaushalt

1
140
1114-140

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Gesamtpersonalrat
Gesamtpersonalrat

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

20.700

19.700

20.880

20.700

19.700

20.880

-139.000

-260.000

-117.358

0

0

-2

-1.960

-1.960

-9.827

-10.203

-8.656

-10.402

18 Ordentliche Aufwendungen

-151.163

-270.616

-137.589

19 Ordentliches Ergebnis

-130.463

-250.916

-116.709

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

164.224

273.155

138.796

28 Erträge aus ILV

164.224

273.155

138.796

-7.939

-5.188

-5.897

-16.617

-11.005

-10.088

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-7.470

-4.897

-4.888

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.735

-1.149

-1.215

36 Aufwand aus ILV

-33.760

-22.240

-22.087

39 kalkulatorisches Ergebnis

130.463

250.916

116.709

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Geschäftsstelle des Gesamtpersonalrats mit insgesamt vier freigestellten Mitarbeiter/innen (2,1 Stellen) und einer Schreibkraft.
6

Kostenerstattung vom Zweckverband Klärwerk Steinhäule sowie vom Entsorgungsbetrieb Ulm und vom Eigenbetrieb
Alten- und Pflegeheim Wiblingen.

20

Teilergebnishaushalt

1
150
1222-150

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Ortsverwaltungen
Ortsverwaltungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

0

2.039

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

45.000

45.000

56.736

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

70.480

134.480

132.972

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

46.340

46.276

47.354

500

500

4.021

162.320

226.256

243.122

-1.835.472

-1.838.140

-1.693.493

0

0

-12

-145.075

-184.319

-231.660

14 Planmäßige Abschreibungen

-37.416

-37.366

-33.553

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-58.938

-76.995

-49.522

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.076.901

-2.136.820

-2.008.241

19 Ordentliches Ergebnis

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-1.914.581

-1.910.564

-1.765.119

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

497.360

465.860

405.061

28 Erträge aus ILV

497.360

465.860

405.061

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-104.319

-100.684

-92.980

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-224.812

-180.312

-115.544

-62.547

-74.339

-114.926

-142.489

-17.085

-487

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-16.394

-24.649

-23.739

-550.560

-397.069

-347.676

-21.652

-21.652

-16.725

-74.853

47.138

40.660

-1.989.434

-1.863.426

-1.724.459

ERLÄUTERUNGEN
Ortsverwaltungen Eggingen, Einsingen, Ermingen, Gögglingen-Donaustetten, Jungingen, Lehr, Mähringen und Unterweiler.
Ab 2014 erhalten die Ortsverwaltungen zusätzlich je Einwohner 5,- € für die Grünpflege in den Ortschaften. Die Mittel sind im
Bereich Öffentliche Grünanlage, PRC 5510-750 veranschlagt.
5

Erstattung i. H. v. 68.000 € von Personalausgaben für die der SWU zugewiesenen ehemaligen Ortsvorsteher
(Konsolidierung 2004 ff). Ab 2016 entfällt Erstattung i.H.v. 64.000 € von der UWS, da ehemaliger Ortsvorsteher nicht
mehr an UWS gestellt ist.

6

Vom Entsorgungsbetrieb Ulm.

11

In den Personalaufwendungen sind 27.200 € Dienstaufwandsentschädigungen für Ortsvorsteher enthalten.
Reduzierung Personalbudget wegen Stellenstreichung 0,5 Stelle Ortsvorsteher

13

Wegfall Sondermittel für zusätzliche Unterhaltsmaßnahmen aus Nachtrag 2015

21

Teilergebnishaushalt

1
160
1133-160

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Liegenschaften / allgem. Grundvermögen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

8.540

30.000

30.000

26.587

3.463.089

3.590.094

3.862.453

51.652

51.620

1.617

500

500

24.395

3.545.241

3.672.214

3.923.592

-1.389.239

-1.363.803

-1.458.810

0

0

-7

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-882.150

-1.018.500

-928.726

14 Planmäßige Abschreibungen

-704.563

-492.913

-470.715

-500

-500

-431

-161.634

-453.773

-356.991

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

-3.138.086

-3.329.488

-3.215.681

19 Ordentliches Ergebnis

407.155

342.726

707.911

22 Erträge ILV GM Miete

199.200

0

0

62.237

57.525

48.915

28 Erträge aus ILV

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

261.437

57.525

48.915

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-116.481

-116.461

-98.974

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-125.747

-116.104

-106.791

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-89.982

-80.795

-66.026

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-23.100

-18.900

-12.189

-262.215

-279.910

-268.706

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-16.394

-24.649

-23.739

-633.918

-636.818

-576.425

37 Kalkulatorische Kosten

-6.000.695

-6.063.609

-6.294.041

39 kalkulatorisches Ergebnis

-6.373.176

-6.642.902

-6.821.551

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.966.021

-6.300.176

-6.113.640

36 Aufwand aus ILV

ERLÄUTERUNGEN
Die Abteilung Liegenschaften verwaltet und bewirtschaftet das Grundvermögen der Stadt und der Hospitalstiftung.
In dieser Produktgruppe sind die Erträge und Aufwendungen des Allgemeinen Grundvermögens (Wohngrundstücke,
Geschäftsgrundstücke, unbebaute Grundstücke) veranschlagt.
Die unbebauten Grundstücke verwaltet die Abteilung Liegenschaften unmittelbar, die bebauten Grundstücke liegen seit 01.01.2003 in
der Zuständigkeit der Abteilung Gebäudemanagement.
Der Gebäudebestand mit Wohnungen sowie weitere gemischt genutzte und gewerblich genutzte Gebäude werden infolge eines
Verwaltervertrags durch die Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-GmbH verwaltet.
4

Für die Nichtausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechts (Beschluss des Gemeinderats vom 22.10.1997).

22

5

Darin enthalten:
• Mieten und Pachten für den unbebauten Grundbesitz des
Allgemeinen Grundvermögens (dauerhafter Wegfall Miete ab
2016 wegen Planfeststellungen BAB-Ausbau A8 in Höhe von
173.000 €)
• Mieten und Pachten für den bebauten Grundbesitz des
Allgemeinen Grundvermögens
• Erbbauzinsen für die an städt. und hospit. Grundstücken
bestellten Erbbaurechte
• Pachteinnahmen für die Werbenutzung auf öffentlichem Grund
und Boden
• Sonstiges

1.570.000 €

685.200 €
1.055.000 €
133.000 €
19.900 €

11

Inkl. berfristeter Sonderfaktor (2013-2017) für 1,0 Stelle Projektarbeit zur Verstärkung Grundstückverkehr

13

Darin enthalten:
Grundbesitzabgaben, Bewirtschaftungs- und Betriebskosten usw. für das Allgemeine Grundvermögen. Wegfall einmalige
Erhöhung im Nachtrag 2015 Unterhalt/Bewirtschaftung Sedelhöfe 200.000 €.
Im Ansatz enthaltene Mittel der Ortsverwaltungen:
•
Ortsverwaltung
Unterhalt gärtner. Anlagen
Eggingen
Einsingen
Gögglingen/Donaustetten
Mähringen
Unterweiler
Summe

17

Unterhalt der Gebäude

8.000 €
2.500 €
10.500 €

500 €
5.600 €
3.600 €
9.700 €

Darin enthalten

•

Beraterkosten für Werbenutzungsvertrag

Wegfall einmalige Erhöhung im Nachtrag 2015 Beraterkosten Sedelhöfe 300.000 €.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:

Die Miet-, Pacht- und Erbbauzinsen werden fortlaufend angepasst, teils durch
Anwendung von Gleit- und Anpassungsklauseln, teils nach Orts- und Geschäftsüblichkeit.
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:
39,0 %

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
11.33.01

Produktbezeichnung

2014
2013
2012
Ergebnis
Ergebnis
Ergebnis
Abwicklung von Grundstücksgeschäften(1) und Bestellung und Verwaltung von Erbbaurechten
Grunderwerb in qm:
205.115
232.565
254.961
davon entfallen auf
97.279
34.111
123.473
- Bauerwartungsland
71.514
185.832
117.633
- Landwirtschaft
19.776
3.092
768
- Verkehrsflächen
3.058
3.388
268
- Gemeinbedarf (2)
1.188
2.231
10.572
- sonstige Flächen
(Wohnbauland, teilw. Ausübung des WKR)
12.300
3.911
2.247
- sonstige Flächen
(Gewerbebauland, teilw. Ausübung des WKR)
47
54
57
Anzahl abgeschlossener Kaufverträge:
Verkaufte Grundstücke in qm:
davon entfallen auf:
- Wohnbauland
- Gewerbebauland
- Landwirtschaft
- sonstige Flächen
Anzahl abgeschlossener Kaufverträge:
(1)

(2)

311.075

309.469

248.971

48.109
148.501
112.705
1.760
126

47.718
76.348
131.594
53.809
150

41.922
42.056
164.934
59
122

Abwicklung im Investitionsplan, Personaleinsatz ist im Ergebnishaushalt veranschlagt. Planzahlen sind nicht
ermittelbar.
Flächen für Schulen, Sportanlagen, soz. Zwecke (z.B. Kindergärten) sowie sonstige Objekte
(z.B. Dienstleistungszentrum).

23

Teilergebnishaushalt

1
160
3180-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Stiftung Dr. Eitel Albr. u. Irma v Schad

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

-1.212

45.100

38.100

48.603

45.100

38.100

47.391

-44.900

-37.900

-46.199

-200

-200

-125

-45.100

-38.100

-46.324

19 Ordentliches Ergebnis

0

0

1.067

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

0

-100

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
10 Ordentliche Erträge

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-924

-813

-967

36 Aufwand aus ILV

-924

-813

-1.067

39 kalkulatorisches Ergebnis

-924

-813

-1.067

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-924

-813

0

ERLÄUTERUNGEN
Frau Elisabeth Kunigunda Irmengard von Schad zu Mittelbiberach hat durch Vertrag vom 22.12.1989 Grundstücke als unselbständige
"Stiftung Dr. Eitel-Albrecht und Irma von Schad" der Hospitalstiftung Ulm übertragen. Stiftungszweck ist die Unterstützung von
bedürftigen Kranken mit jeweils noch unheilbaren Krankheiten, sowie zur Unterstützung von Menschen in besonderen Notlagen, die in
der Stadt Ulm ihren Wohnsitz haben oder vor einer Heimunterbringung hatten (Beschluss des Gemeinderats vom 07.02.1990).
Die Erträge dieser Produktgruppe sind beschränkt auf die Verwendung von Aufwendungen für Zwecke der Stiftung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.50.01

Holzproduktion
Gesamtbetriebsfläche in ha
- Holzbodenfläche (zur Produktion von Holz)
- Nichtholzbodenfläche (Wege)

24

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

83,5
82,5
1,0

83,5
82,5
1,0

83,5
82,5
1,0

Holzeinschlag in fm
(Angegeben ist der regelmäßige Holzeinschlag,
Abweichungen aufgrund der Aufarbeitung der
Schäden durch den Borkenkäfer sind möglich)
- Nadelholz
- Laubholz

750

750

630

95%
5%

95%
5%

98%
2%

Flächenanteile:
- Nadelholz
- Laubholz

74%
26%

74%
26%

74%
26%

Teilergebnishaushalt

1
160
5510-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Kleingartenwesen, Erholungseinrichtungen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

25.000

25.000

37.097

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

406.000

406.000

389.051

431.000

431.000

426.149

-170.000

-167.000

-227.272

0

0

-3

-153.200

-153.200

-148.365

-27.200

-27.200

-28.387

-4.235

-4.284

-2.889

-354.635

-351.684

-406.915

76.365

79.316

19.234

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-4.573

-4.089

-10.606

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-40.490

-43.119

-41.344

36 Aufwand aus ILV

-45.063

-47.208

-51.950

37 Kalkulatorische Kosten

-616.600

-661.600

-689.388

39 kalkulatorisches Ergebnis

-661.663

-708.808

-741.338

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-585.298

-629.492

-722.104

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

ERLÄUTERUNGEN
4

Entgelte für Leistungen des Betriebshofs.

5

Pacht für Kleingärten einschließlich Nebenkosten.

PACHTEINNAHMEN
letzte Pachterhöhung:
Kostendeckungsgrad:

Pachtverträge mit Anpassungsklausel
42,4%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.10.03

Bereitstellung und Unterhaltung von
Kleingartenflächen
Verwaltung durch die Vereine:
Fläche in a
Anzahl der Gärten
Verwaltung durch die Stadt:
Fläche in a
Anzahl der Gärten
Summe insgesamt:
Fläche in a
Anzahl der Gärten
Interessenten auf der Warteliste:

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

7.882
1.884

7.882
1.884

7.876
1.884

8.053
1.687

8.442
1.727

8.439
1.729

15.935
3.571
350

16.324
3.611
285

16.315
3.613
250

25

Teilergebnishaushalt

1
160
5550-160

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Forstwirtschaft

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

73.340

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

10.500

10.500

8.718

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

508.248

449.243

497.775

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

269.204

269.178

279.650

2.000

2.000

1.223

789.952

730.921

860.706

-629.417

-616.869

-667.291

0

0

-4

-212.651

-156.209

-243.322

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

-4.902

-4.851

-4.959

-47.480

-47.329

-34.980

18 Ordentliche Aufwendungen

-894.450

-825.258

-950.555

19 Ordentliches Ergebnis

-104.498

-94.337

-89.849

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-9.035

-9.054

-8.594

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-63.286

-69.791

-62.341

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-32.756

-28.763

-24.458

36 Aufwand aus ILV

-105.076

-107.608

-95.393

37 Kalkulatorische Kosten

-434.535

-474.522

-490.214

39 kalkulatorisches Ergebnis

-539.612

-582.129

-585.606

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-644.109

-676.466

-675.456

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

ERLÄUTERUNGEN
Untere Forst- und Landwirtschaftsbehörde (Auftrag L16055500001):
Aufgrund des Verwaltungsstruktur-Reformgesetzes (VRG) gingen zum 01.01.2005 das Forstamt als untere Verwaltungsbehörde und
bestimmte Aufgaben des Landwirtschaftsamts (Träger öffentlicher Belange, Genehmigungen nach Agrarstrukturverbesserungsgesetz ASVG) auf die Stadtkreise über. Für diese Aufgabenübertragung gewährt das Land einen pauschalen Ausgleichsbetrag.
Städt. Forstbetrieb (Auftrag L16055500000):
Die Freizeiteinrichtungen im Stadtwald umfassen 30 km befestigte Wanderwege (gleichzeitig Nutzung für die Waldbewirtschaftung), 100
Sitzbänke, 5 Schutzhütten, 1 Schutzdach, 3 Grillplätze (Söflingen, Ermingen, Jungingen), 7 Parkplätze (für 270 PKW), einen
Waldlehrpfad in der Böfinger Halde, einen Waldsportpfad im Gögglinger Wald, drei Aussichtspunkte, eine Brunnenanlage (jeweils in der
Böfinger Halde), 2 Kinderspielplätze (Söflingen, Wiblingen), einen Bolzplatz und einen Federballplatz (jeweils im Gögglinger Wald).
5

Darunter Erstattungen des Landes für den Einsatz städt. Waldarbeiter im Staatswald (rd. 25.000 €).

37

Kalk. Verzinsung für den aktivierten Waldbestand (Aufwuchs und Grundstücksfläche).

26

HOLZERLÖSE
letzte Preiserhöhung:
Kostendeckungsgrad:

Marktpreise
55,1%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE (STÄDT. FORSTBETRIEB)
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.50.01

Holzproduktion
Gesamtbetriebsfläche in ha
- Holzbodenfläche (zur Produktion von Holz)
- Nichtholzbodenfläche (Wege)
-Flächenanteile
Nadelholz
Laubholz
Holzeinschlag in fm
(Angegeben ist der regelmäßige Holzeinschlag,
Abweichungen aufgrund von Naturereignissen Sturm, Borkenkäfer - sind möglich)
- Nadelholz
- Laubholz

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.194,1
1.126,6
67,5

1.173,6
1.118,7
54,9

1.173,6
1.118,7
54,9

30%
70%

37%
63%

37%
63%

8.700

8.200

7.510

47 %
53 %

60%
40%

52%
48%

27

Teilergebnishaushalt

1
160
5710-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Wirtschaftsförderung

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

43

43

1.018

184

178

338

0

0

1.500

227

221

2.856

-188.615

-186.569

-187.496

0

0

-1

-261.536

-261.509

-241.871

-851

-851

-441

-370.500

-366.500

-343.129

-8.113

-9.502

-8.137

18 Ordentliche Aufwendungen

-829.615

-824.931

-781.075

19 Ordentliches Ergebnis

-829.388

-824.710

-778.219

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-1.677

-2.658

-1.687

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-25.600

-32.625

-24.056

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-29.481

-28.762

-24.458

36 Aufwand aus ILV

-56.758

-64.046

-50.201

37 Kalkulatorische Kosten

-33.122

-33.122

-26.759

39 kalkulatorisches Ergebnis

-89.880

-97.167

-76.960

-919.268

-921.877

-855.178

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
13

Darin enthalten:
1. Für die Umsetzung der Ziele und Maßnahmen des Regionalmarketing hat die Stadt Ulm mit der Stadt Neu-Ulm, den
Landkreisen Alb-Donau und Neu-Ulm, sowie Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft den "Verein zur Förderung der
Innovationsregion Ulm" gegründet (Beschluss des Gemeinderats vom 26.11.1997)
Es sind veranschlagt:
Mitgliedsbeitrag
Wirtschaftsförderung allgemein
Projektumlage (Anteil Ulm 40% von 330.000 €)

2.
3.

28

Existenzgründungsinitiative Ulm/ Neu-Ulm
Stadtmarketing

25.000 €
25.000 €
132.000 €
182.000 €
10.000 €
82.000 €

16

Darin enthalten:
• Mitgliedsbeitrag für BioRegioUlm
• Beteiligung and Stiftungsprofessur „ Nachhaltiges Wissen,
nachhaltige Bildung, nachhaltiges Wirtschaften“ für weitere 5
Jahre (1.10.13 – 30.09.2018)
• Zuschuss TechnologieFörderungsUnternehmen GmbH
• Unterstützung FAW-Neu-Ulm, Mietzuschusses
• Betriebskostenanteil an der Regionalen Energieagentur Ulm
gGmbH
• Zuschuss Ulmer City e.V.
•

Umlage Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu Ulm

15.000 €

50.000 €
60.000 €
34.000 €
25.000 €
86.500 € (inkl. Sonderfaktor 2014-2016: 21.000 €)
100.000 €
370.500 €

29

Teilergebnishaushalt

1
160
5730-160

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Märkte

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

174.700

158.966

182.906

0

0

127

10 Ordentliche Erträge

174.700

158.966

183.033

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-96.430

-96.430

-100.282

-4.000

-4.000

-4.033

-78.300

-78.300

-81.649

-178.730

-178.730

-185.964

-4.030

-19.764

-2.931

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-3.640

-3.726

-2.737

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.400

-1.400

-543

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-3.827

-3.985

-3.954

9 Sonstige ordentliche Erträge

14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

36 Aufwand aus ILV

-8.866

-9.111

-7.234

37 Kalkulatorische Kosten

-8.700

-8.700

-587

39 kalkulatorisches Ergebnis

-17.566

-17.811

-7.821

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-21.596

-37.575

-10.753

ERLÄUTERUNGEN
Seit 01.01.2012 werden die Wochenmärkte (Ulmer Münsterplatz, Söflingen, Wiblingen) und der Ulmer Weihnachtsmarkt von der Ulm-Messe
GmbH auf eigene Rechnung und eigene Verantwortung betrieben.

30

Teilergebnishaushalt

1
160
5750-160

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Städtische Hallen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
7 Zinsen und ähnliche Erträge
9 Sonstige ordentliche Erträge

40.600

14.300

40.667

864.600

864.600

914.567

100

100

129

100

100

14.859

905.400

879.100

970.222

-603.280

-740.380

-910.781

-1.017.100

-971.300

-916.689

-346.000

-346.000

-330.000

-4.900

-4.900

-417.615

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.971.280

-2.062.580

-2.575.085

19 Ordentliches Ergebnis

-1.065.880

-1.183.480

-1.604.863

0

0

0

10 Ordentliche Erträge

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-933

-955

-36.175

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-52.080

-71.400

-45.742

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-83.780

-89.394

-103.931

36 Aufwand aus ILV

-136.793

-161.749

-185.848

37 Kalkulatorische Kosten

-3.274.100

-3.376.600

-3.605.568

39 kalkulatorisches Ergebnis

-3.410.893

-3.538.349

-3.791.416

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.476.773

-4.721.829

-5.396.279

ERLÄUTERUNGEN
In dieser Produktgruppe sind die städtischen Hallenbetriebe und die als Betrieb gewerblicher Art geführten Gaststätten
zusammengefasst.
Die Donauhalle, das Messegelände, der Festplatz und das Kornhaus sind an die Ulm-Messe GmbH verpachtet (Vertrag vom
12.07.1988).
Die Kapitalbeteiligung an den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm wurde in diesen Betrieb eingebracht (Beschluss des Finanz- und
Wirtschaftsausschusses vom 01.06.1989).
Das Congress Centrum Ulm-Saalbau (CCU) ist an die Hotelgesellschaft Maritim verpachtet (Vertrag vom 05./20.04.1989). Die
anteiligen Energiekosten und sonstigen Betriebsausgaben sowie die 80-Tage-Pacht trägt die Ulm-Messe GmbH.
5
Darin u.a. enthalten:
• Pachterlöse von der Ulm-Messe GmbH und Pacht für Gaststätten.
• Abrechnung Tiefgarage Congress Centrum Ulm lt. Bewirtschaftungsvertrag vom 01.03.1994 und Sachkostenersatz
für die Bewirtschaftungskosten (Ausgabe bei Ziff. 13).
9

Gewinnausschüttung der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage der SWU ist in 2016 keine
Gewinnausschüttung geplant.

13

16

Darin u. a. enthalten:
• Bewirtschaftungskosten für die Tiefgarage CCU, vgl. Ersatz bei Ziff. 5.
• Instandhaltung Parkplätze Messegelände.
Kapitaleinlage Betriebskosten Multifunktionshalle Ulm/Neu-Ulm GmbH

17

Steuern aus der Gewinnausschüttung der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm; vgl. Ausführungen zu Zeile 9.

31

Teilergebnishaushalt

1
100
6120-199

lfd.
Nr.

Bereich Oberbürgermeister
Bereichsleitung Oberbürgermeister
Allg. Finanzwirtschaft Bereich OB

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-48.000

-47.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-48.000

-47.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-48.000

-47.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-48.000

-47.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

32

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Oberbürgermeister

Abteilung
Oberbürgermeister (OB)

Liegenschaften und
Wirtschaftsförderung
(LI)

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1110-100

Gemeindeorgane

37

1222-150

Ortsverwaltungen

38

1133-160

Liegenschaften / allgemeines Grundvermögen

39

5510-160

Kleingartenwesen, Erholungseinrichtungen

40

5550-160

Forstwirtschaft

41

5710-160

Wirtschaftsförderung

42

5750-160

Städtische Hallen

43

Seite

33

Vorbericht Bereich Oberbürgermeister

I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen
davon aus der Veräußerung von Grundstücken
Investitionsauszahlungen
davon aus dem Erwerb von Grundstücken

43.020.000
43.000.000
-29.047.000
-29.000.000

Saldo

13.973.000

Aktivierte Eigenleistungen

0

Gesamtsaldo Investitionen

II.

13.973.000

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

5510-160
5550-160
5710-160

Sonstige Maßnahmen Kleingärten
Sonstige Maßnahmen -Aufforstungen
Rückzahlung Darlehen TFU

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

-12.000
-35.000
22.000

Summe

Gesamtsumme

34

-25.000

-25.000

Teilfinanzhaushalt

1

Bereich Oberbürgermeister

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

3 Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen
4 Einzahlungen aus der Veräußerung von
Finanzvermögen
5 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

7 Auszahlungen für den Erwerb von Grundstücken und
Gebäuden
8 Auszahlungen für Baumaßnahmen
9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen
10 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen
13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit
14 Saldo aus Investitionstätigkeit

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

43.000.000

0

20.500.000

24.287.955

0

0

0

15.614

20.000

0

94.000

0

43.020.000

0

20.594.000

24.303.569

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.725.458

-45.000

0

-920.000

-644.809

-2.000

0

-2.000

-85.697

0

0

0

-18.736.000

-29.047.000

0

-26.922.000

-37.191.964

13.973.000

0

-6.328.000

-12.888.395

35

36

Investitionsmaßnahmen

1
100
1110-100

Bereich Oberbürgermeister
Bereichsleitung Oberbürgermeister
Gemeindeorgane

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-1.454

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-1.454

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-1.454

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-1.454

0

0

37

Investitionsmaßnahmen

1
150
1222-150

Bereich Oberbürgermeister
Ortsverwaltungen
Ortsverwaltungen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12220002: Rathaus Lehr Sanierung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-40.000

-626.685

-765.383

-815.000

Summe Auszahlungen

0

0

-40.000

-626.685

-765.383

-815.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-40.000

-626.685

-765.383

-815.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-16.000

-52.000

-52.000

Saldo gesamt

0

0

-40.000

-642.685

-817.383

-867.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

0

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen

0

0

0

1.500

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

1.500

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-62.877

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-62.877

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-61.377

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-61.377

0

0

38

Investitionsmaßnahmen

1
160
1133-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Liegenschaften / allgem. Grundvermögen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11330001: Allgemeines Grundvermögen Stadt Ulm

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen

43.000.000

0

20.500.000

24.020.255

0

0

Summe Einzahlungen

43.000.000

0

20.500.000

24.020.255

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
Grundstücken und Gebäuden

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.904.433

0

0

Summe Auszahlungen

-29.000.000

0

-26.000.000

-17.904.433

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

14.000.000

0

-5.500.000

6.115.822

0

0

Saldo gesamt

14.000.000

0

-5.500.000

6.115.822

0

0

Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen
2016 Inkl. Veräußerung Sedelhöfe

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11330002: Umbau Meinlohgrundsch. zu Vereinszwecken
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-11.014

-35.358

-140.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-11.014

-35.358

-140.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-11.014

-35.358

-140.000

Saldo gesamt

0

0

0

-11.014

-35.358

-140.000

39

Investitionsmaßnahmen

1
160
5510-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Kleingartenwesen, Erholungseinrichtungen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100010: Neuanl/Erw. Kleingartenanl. am unt.Kuhberg
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

Summe Auszahlungen

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

Saldo gesamt

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-10.000

0

-20.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-2.000

0

-2.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-12.000

0

-22.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-12.000

0

-22.000

0

0

0

Saldo gesamt

-12.000

0

-22.000

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen:
In 2015 erhöhter Bedarf wegen Freiräumung eines Pachtgartens

40

Investitionsmaßnahmen

1
160
5550-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Forstwirtschaft

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-35.000

0

-35.000

-7.110

0

0

Summe Auszahlungen

-35.000

0

-35.000

-7.110

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-35.000

0

-35.000

-7.110

0

0

Saldo gesamt

-35.000

0

-35.000

-7.110

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen:
Aufforstungen, Wegebau

41

Investitionsmaßnahmen

1
160
5710-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Wirtschaftsförderung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Finanzvermögen

0

0

0

15.614

0

0

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

20.000

0

19.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

20.000

0

19.000

15.614

0

0

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
Finanzvermögen
Summe Auszahlungen

0

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

20.000

0

19.000

15.614

0

0

Saldo gesamt

20.000

0

19.000

15.614

0

0

Einzahlung für sonstige Investitionstätigkeit
Rückzahlung Darlehen TFU (TechnologieFörderungsUnternehmen GmbH)

42

Investitionsmaßnahmen

1
160
5750-160

Bereich Oberbürgermeister
Liegenschaften, Wirtschaftsförderung
Städtische Hallen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.57500005: Sanierung Tiefgarage CCU
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-625.000

0

-625.000

-625.000

Summe Auszahlungen

0

0

-625.000

0

-625.000

-625.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-625.000

0

-625.000

-625.000

Saldo gesamt

0

0

-625.000

0

-625.000

-625.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

0

0

75.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

75.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

75.000

0

0

0

Saldo gesamt

0

0

75.000

0

0

0

43

44

Budgetplan Ergebnishaushalt
Zentrale Steuerung

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1110-200

Leitung Zentrale Steuerung

49

1112-210

Finanzen und Beteiligungsverwaltung

50

1122-210

Stadtkasse

52

3180-210

Sonstige unselbständige Stiftungen

53

4110-210

Krankenhäuser

54

1112-2XX

Steuerungsunterstützung und Organisation

55

1121-220

Personalmanagement

56

11XX-240

EDV-Steuerung (1112) und EDV-Service (1120)

58

6120-299

Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich ZS

60

Seite

45

Vorbericht Bereich Zentrale Steuerung

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Bereich Zentrale Steuerung

II.

Haushaltskonsolidierung

2.267.281 €

Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den Ergebnishaushalt
dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu erbringen. Auf den Bereich
Zentrale Steuerung entfiel hiervon ursprünglich ein Anteil von 195 T€. Durch die organisatorische Zuordnung der
Stadtkasse von den Zentralen Diensten zur Zentralen Steuerung Finanzen zum 01.08.2010 erhöhte sich der
Konsolidierungsbeitrag um 45.000,- € auf 240.000,- €. Die Konsolidierung wurde mit dem Haushalt 2012 abgeschlossen.
Für die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute Konsolidierung beschlossen.

III.

Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
- Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.2

2.3

2.4

2.5

2.6

46

2.112.472
Erträge

1110-200 – Leitung Bereich Zentrale Steuerung
- Reduzierung Personalaufwand "Direktor Donaubüro"
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Erhöhung Sachaufwand "Direktor Donaubüro"
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Erhöhung Grundfinanzierung Donaubüro
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Kosten für Repräsentanten Donaufest
(befristeter Sonderfaktor 2016)
1112-210 – Finanzen und Beteiligungsverwaltung
- Erhöhung Erträge (BgAs)
- Bürgschaftsprovisionen (Minderertrag)
1122-210 - Stadtkasse
- Mehrertrag ILV-ZS/Kasse
1121-220 – Personalmanagement
- Schaffung 0,8 Stellenanteile Sachbearbeitung ZS/P
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Umschichtung Stellenausschreibungen zentral,
bis 2015 bei ZS/P ab 2016 bei ZD/P
11XX-240 – EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)
- Wegfall 1,0 Projektstelle für social media und ulm 2.0
(Wegfall Sonderfaktor 2013-2015)
- Laufende Pflege - Microsoft Server u. ServerzugriffsLizenzen(CALs), (Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Mehraufwand aufgrund neuer Wartungsverträge
(geänderte Microsoft-Lizenzierung)
- Mehraufwand Rechts- und Beratungskosten durch
Übernahme Vorhaben Geodatenmanagement
Echtbetrieb
- Wegfall Weiterentwicklung Konzept/Umsetzung web 2.0
Fortführung Aktivitäten Open Data (Wegfall Sofa 2015)

Aufwendungen

Budgetänderung

109.350

109.350

-65.000

-65.000

65.000

65.000

50.000

50.000

30.000

30.000

7.000
-25.000

-7.000
25.000

12.700

-12.700

66.000

66.000

-128.600

-128.600

-70.000

-70.000

-40.000

-40.000

192.000

192.000

40.000

40.000

-100.000

-100.000

Aufwendungen

Erträge
- Fortführung Projekt web 2.0 (befristeter Sofa
2016-2018):
- Erhöhung Zuweisungen
- Sachaufwand
- Personalaufwand
- Flächendeckende Einführung einer Dokumentenmanagementlösung Umwandlung kw-Stelle in
Planstelle (dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Minderertrag ILV-ZS/Team IT
2.7

2.8

PRC-übergreifend:
- Erstattungen v. Dritten(EBU, PBG, AHW, Solarstiftung)

16.500
50.000
70.000
60.000

Budgetänderung

-16.500
50.000
70.000
60.000

-49.400

49.400

13.500

-13.500

Sonstige Änderungen
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- Gebäudeunterhalt einschl. Betreuung GM
- Interne Verrechnungen (Aufwand)
- Steuerungsumlage (netto)
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen (netto)
- Sonstiges

2.000
-30.000
-13.400
7.200
81.600
-258.800
12.759

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.8)

154.809
3.

V.

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

2.267.281

Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

2016

2015

53,75
46.86
100,61

54,25
46,56
100,81

Personalaufwand

Planansatz 2015 (inkl. Versorgungsaufwendungen 50.000 €)
- Tarif- / Umlagesteigerung
- Reduzierung Personalaufwand Direktor Donaubüro.
dauerhafter Sonderfaktor 2016 (1110-200)
- Schaffung 0,8 Stellenanteile ZS/P dauerh. Sonderfaktor 2016
(1112-220)
- Wegfall 1,0 Stelle social media und ulm 2.0 Sonderfaktor 20132015, inkl. Tarifsteigerung 3.000 € (1120-240)
- Fortführung web 2.0 - Sonderfaktor 2016-2018 (1120-240)
- Flächendeckende Einführung DMS (1120-240)

7.769.850
109.350
-65.000

Planansatz 2016

7.940.200

66.000
-70.000
70.000
60.000

47

Teilergebnishaushalt

2

Bereich Zentrale Steuerung

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

46.600

30.100

28.919

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

50.300

50.300

36.685

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

111.300

104.300

176.903

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

233.100

219.600

274.504

7 Zinsen und ähnliche Erträge

303.000

328.000

375.391

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

300

300

13.052

744.600

732.600

905.455

-7.890.200

-7.719.850

-6.999.768

-50.000

-50.000

-53.558

-1.352.194

-1.165.818

-1.123.974

14 Planmäßige Abschreibungen

-548.500

-777.300

-1.110.275

16 Transferaufwendungen

-269.000

-154.000

-163.821

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-976.294

-1.106.482

-1.023.710

18 Ordentliche Aufwendungen

-11.086.188

-10.973.450

-10.475.107

19 Ordentliches Ergebnis

-10.341.588

-10.240.850

-9.569.652

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-10.341.588

-10.240.850

-9.569.652

7.535.725

7.643.084

7.497.075

634.783

611.494

484.679

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)
28 Kalkulatorische Kosten
30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

48

-96.200

-126.200

-109.344

8.074.308

8.128.378

7.872.410

-2.267.281

-2.112.472

-1.697.241

Teilergebnishaushalt

2
200
1110-200
lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Bereichsleitung Zentrale Steuerung
Leitung Zentrale Steuerung
Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

30.333

25.500

24.700

29.989

300

300

11.802

25.800

25.000

72.124

-303.700

-364.700

-449.165

0

0

-2

-45.861

-15.534

-31.341

-2.400

-2.400

-395

-235.000

-120.000

-134.267

-26.068

-26.210

-91.741

18 Ordentliche Aufwendungen

-613.029

-528.844

-706.912

19 Ordentliches Ergebnis

-587.229

-503.844

-634.788

342.822

357.730

440.936

22.504

28.714

30.775

28 Erträge aus ILV

365.326

386.444

471.710

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

25 Erträge ILV Steuerungsumlage
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

-14.050

-14.107

-16.665

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.805

-2.805

-2.351

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-4.492

-4.857

-3.840

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-2.681

-8.308

-9.088

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-22.504

-28.714

-30.775

36 Aufwand aus ILV

-46.533

-58.791

-62.719

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-8.100

-8.100

-6.321

310.693

319.553

402.670

-276.536

-184.291

-232.118

ERLÄUTERUNGEN
In Produktgruppe 1110-200 sind die Aufwendungen des Ersten Bürgermeisters und seiner unmittelbaren Mitarbeiter/-innen, sowie die
Aufwendungen für das Donaubüro enthalten.
Die Personal- und Sachaufwände der Fachbereichsleitung werden im Zuge der flächendeckenden Umlage überwiegend auf die
Produktgruppen (Profit-Center) des Fachbereichs umgelegt. Die verbliebenen Werte geben den nicht umgelegten Steuerungsaufwand
des Fachbereichsleiters wieder. Sie werden mit der Steuerungsumlage auf diejenigen Bereiche verteilt, die überwiegend externe
Produkte und Leistungen erbringen.
6
Erstattungen von EBU, vom Alten- und Pflegeheim Wiblingen, sowie von der Ulmer Parkbetriebs GmbH.
Mittelumschichtung des Personalkostenersatzes für den Direktor der Donaubüro gGmbH i.H.v 65.000€ (nur Anteil Stadt Ulm) in die
11
Kapitaleinlage, da die Stelle künftig direkt beim Donaubüro angesiedelt ist (vgl. Ziff.16).
Anpassung der Besoldung entsprechend der Änderung des Landeskommunalbesoldungsgesetzes.

13
16

Sonderfaktor Donaufest 2014 (30.000 €)
Donaubüro
Kapitaleinlage (erhöht um Personalmittel Direktor = 65.000€
+ Beschlüsse GD 016/15 = 50.000€)
Mittel für zusätzliche Projekte

2016
215.000

2015
100.000

20.000
235.000

20.000
120.000

49

Teilergebnishaushalt

2
210
1112-210

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

300

300

200

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

60.000

53.000

63.131

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

82.900

81.560

76.544

7 Zinsen und ähnliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

300.000

325.000

373.410

443.200

459.860

513.285

-1.877.900

-1.852.500

-1.499.344

0

0

-7

-125.197

-122.002

-122.706

-14.775

-4.475

-50.468

-34.000

-34.000

-29.554

-199.432

-198.115

-180.368

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.251.304

-2.211.091

-1.882.448

19 Ordentliches Ergebnis

-1.808.104

-1.751.231

-1.369.163

1.582.870

1.570.127

1.268.207

10.064

10.751

9.177

1.592.934

1.580.878

1.277.383

-358.403

-362.818

-335.781

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-21.223

-21.637

-21.974

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-43.441

-42.631

-33.486

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

25 Erträge ILV Steuerungsumlage
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-8.780

-8.779

-8.876

-40.190

-44.664

-41.487

-4.026

-4.301

-3.671

-476.062

-484.829

-445.274

-2.395

-2.395

-963

1.114.477

1.093.654

831.146

-693.627

-657.577

-538.017

ERLÄUTERUNGEN
In Produktgruppe 1112-210 ist die Verwaltung der Abteilung Finanzen und Beteiligungsverwaltung (ohne Stadtkasse) dargestellt.
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 1112-210 "Finanzen und Beteiligungsverwaltung" und 1132-210 "Steuerverwaltung".
5

Ersatz von Personalaufwand von Betrieben gewerblicher Art (BgA).

6

Kostenerstattungen vom Zweckverband Klärwerk Steinhäule, vom Entsorgungsbetrieb Ulm, vom Alten- und Pflegeheim
Wiblingen, sowie von der Ulmer Parkbetriebs- GmbH.

7

Der Ansatz enthält die Einnahmen aus Bürgschaftsgebühren.

11

Zusätzliche Stelle Anlagenbuchhaltung befristeter Sonderfaktor 2015-2018 (62.000 €)
Zusätzliche Stelle Anlagenbuchhaltung befristeter Sonderfaktor 2015-2019 (87.000 €)

50

16

Umlage an die Gemeindeprüfungsanstalt.

17

Darin enthalten:
- Mitgliedsbeiträge an Verbände und Vereine (Städtetag BW, Deutscher Städtetag, Kommunale
Gemeinschaftsstelle)

33

90.300 €

Steuerungsumlage des Sachgebiets Steuerverwaltung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.32.01

11.32.02

11.32.03

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Festsetzung und Erhebung der Grundsteuer
Zahl der Objekte

47.500

47.000

46.490

Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer
Zahl der steuerpflichtigen Betriebe
davon Gewerbesteuerzahler

12.500
2.550

12.000
2.500

11.624
2.482

2.700

2.700

2.625

Festsetzung und Erhebung von sonstigen Steuern
Zahl der Hundehaltungen

51

Teilergebnishaushalt

2
210
1122-210

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Stadtkasse

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

50.000

50.000

36.485

300

300

7.728

42.100

42.040

42.127

0

0

1.250

92.400

92.340

87.590

-1.125.600

-1.110.450

-1.027.736

0

0

-7

-53.318

-53.451

-36.177

-7.925

-9.025

-20.307

-57.676

-54.729

-58.134

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.244.519

-1.227.655

-1.142.361

19 Ordentliches Ergebnis

-1.152.119

-1.135.315

-1.054.771

21 Erträge ILV Serviceleistungen

1.282.200

1.269.500

1.232.222

28 Erträge aus ILV

1.282.200

1.269.500

1.232.222

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-77.153

-73.889

-71.362

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-14.678

-16.506

-16.059

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-24.827

-24.700

-18.460

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-4.902

-4.901

-5.019

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-6.039

-6.451

-5.506

-127.599

-126.446

-116.406

-805

-805

-459

1.153.796

1.142.249

1.115.357

1.677

6.934

60.585

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
4

Verwaltungsgebühren für Unbedenklichkeitsbescheinigungen und Amtshilfeersuchen Dritter.

6

Erstattungen vom Entsorgungsbetrieb Ulm.

13

U.a. Sonstige Geschäftsausgaben wie Mahn- und Beitreibungskosten, Kosten des Zahlungsverkehrs etc. (10.000 €).

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.22.06

Buchhaltung, Rechnungslegung, Jahresrechnung
Anzahl Einnahmebuchungen
Anzahl Ausgabebuchungen
Zwangsweise Einziehung von Forderungen
Anzahl Vollstreckungsfälle

11.22.07

52

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

560.000
130.000

560.000
110.000

563.700
127.780

18.000

18.000

18.523

Teilergebnishaushalt

2
210
3180-210

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Sonstige unselbständige Stiftungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

0

-457

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

0

394

3.000

3.000

1.981

7 Zinsen und ähnliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

3.000

3.000

1.918

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-3.000

-3.000

-1.879

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.000

-3.000

-1.879

19 Ordentliches Ergebnis

0

0

39

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-61

-64

-39

36 Aufwand aus ILV

-61

-64

-39

39 kalkulatorisches Ergebnis

-61

-64

-39

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-61

-64

0

ERLÄUTERUNGEN
7

Zinsertrag für Finanzvermögen.

53

Teilergebnishaushalt

2
210
4110-210

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Krankenhäuser

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

12 Versorgungsaufwendungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

50.000

50.000

52.045

50.000

50.000

52.045

-50.000

-50.000

-53.507

-1.700

-1.700

-171

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-229.500

-224.200

-220.750

18 Ordentliche Aufwendungen

-281.200

-275.900

-274.428

19 Ordentliches Ergebnis

-231.200

-225.900

-222.383

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

0

-100

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-5.766

-5.896

-5.719

36 Aufwand aus ILV

-5.766

-5.896

-5.819

-200

-200

-14

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.966

-6.096

-5.833

-237.166

-231.996

-228.216

ERLÄUTERUNGEN
6/
12

Das Land erstattet die Versorgungsaufwendungen für die ehemaligen Mitarbeiter der städtischen Krankenanstalten und
deren Hinterbliebenen (Vertrag zur Übernahme der städt. Krankenanstalten Ulm durch das Land Baden-Württemberg
vom 26.11.1981). Die Ausgaben sind im Haushaltsplan der Stadt Ulm zu veranschlagen.

17

Als früherer Träger der städtischen Krankenanstalten ist die Stadt in einem Haftpflichtfall zum Schadensersatz
verpflichtet.

54

Teilergebnishaushalt

2
220
1112-2XX

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Personal- und Organisationsmanagement
Steuerungsunterstützung und Organisation

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

100

100

4.796

15.900

7.300

24.052

16.000

7.400

28.848

-708.200

-635.200

-606.020

0

0

-2

-31.375

-29.213

-27.471

-1.700

-1.700

-2.665

-47.953

-47.433

-34.356

18 Ordentliche Aufwendungen

-789.228

-713.545

-670.515

19 Ordentliches Ergebnis

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-773.228

-706.145

-641.667

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

843.200

773.732

690.095

28 Erträge aus ILV

843.200

773.732

690.095

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-33.266

-30.943

-21.212

-8.150

-8.442

-8.825

-19.788

-19.433

-15.601

30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.069

-4.068

-4.091

-65.272

-62.887

-49.730

-4.700

-4.700

-190

773.228

706.145

640.175

0

0

-1.492

ERLÄUTERUNGEN
In dieser Produktgruppe sind die Produkte 1112-220 ZS/P und 1120-220 Organisation zusammengefasst.
6

Erstattungen von EBU und vom Alten- und Pflegeheim Wiblingen für Leistungen von ZS/P.

11

In 2016 wurden 0,8 Stellenanteile geschaffen ( 66.000 €)

13

Darin enthalten sind 5.000 € für Prämien und die Durchführung von Aktionen im Rahmen der Ideenbörse.

17

Darin u.a. enthalten:
Mitgliedsbeiträge (Kommunaler Arbeitgeberverband BW)
•
Kosten für Projekte in den Fach-/Bereichen
•

11.000 €
15.000 €

55

Teilergebnishaushalt

2
220
1121-220

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Personal- und Organisationsmanagement
Personalmanagement

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

20.000

20.000

20.716

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

51.000

51.000

74.910

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

16.700

14.000

21.281

10 Ordentliche Erträge

87.700

85.000

116.907

-1.651.700

-1.628.700

-1.391.864

0

0

-12

-262.500

-262.500

-256.626

-3.476

-132.401

-165.793

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.917.676

-2.023.601

-1.814.294

19 Ordentliches Ergebnis

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.829.976

-1.938.601

-1.697.387

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

917.572

1.036.710

1.088.602

28 Erträge aus ILV

917.572

1.036.710

1.088.602

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-110.164

-105.587

-99.540

36 Aufwand aus ILV

-110.164

-105.587

-99.540

39 kalkulatorisches Ergebnis

807.408

931.123

989.062

-1.022.568

-1.007.479

-708.325

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Für die Ausbildung im gehobenen Dienst (§ 29 FAG). Der Ansatz ist abhängig von der Zahl der Verwaltungspraktikant/innen,
die am 31.12. des Vorjahres in Ausbildung waren, in 2016 Zuweisung für 4 Verwaltungspraktikanten.

5

Personalkostenersatz vom Jobcenter für das Projekt "Kommunale Beschäftigungsförderung" (51.000 €).

6

Erstattungen von EBU für Sonderfortbildung Verwaltungsreform.
2016

2015

11

Zentrale Veranschlagung des Personalaufwands für das
betriebliche Eingliederungsmanagement

320.300 €

315.300 €

Zentrale Veranschlagung der Personalausgaben für
Personalreserven (inkl. 2 zusätzl. Traineestellen für 20152018, -11 Stellen-.
Für Beamtenanwärter/innen, Verwaltungsfachangestellte,
Bürokaufmänner/-frauen sowie zentral finanzierte
Ausbildungsstellen ( zusätzliche Ausbildungsstellen)
Personalaufwand für das Projekt "Kommunale
Beschäftigungsförderung"

634.400 €

626.400 €

595.000 €

585.000 €

102.000 €

102.000 €

1.651.700 €

1.628.700 €

Zusammen

Die Personalausgaben für das betriebliche Eingliederungsmanagement und für die Personalreserven werden hier zentral
veranschlagt und gebucht.
Außerdem werden hier die Personalausgaben für zentral finanzierte Ausbildungsstellen veranschlagt und gebucht.

56

13

17

Darin u.a. enthalten:
•

Fach-/Bereichsübergreifende Fortbildungen (Seminare, Workshops) zu den neuesten Entwicklungen der
Verwaltungsmodernisierung, zur Umsetzung von Rahmenvorgaben, zum Personal- und Gesundheitsmanagement usw.,
sowie zentral organisierte Personalentwicklungsmaßnahmen für Führungskräfte (Coachings, etc.) und Beschäftigte aller
Beschäftigungsgruppen (Seminare, Workshops, Teamentwicklung, etc.). Daneben auch Maßnahmen zum betrieblichen
Eingliederungsmanagement (Sachausgaben) sowie zum beruflichen Aufstieg. Für fachspezifische Fortbildungen sind die
Mittel seit 1995 bei den einzelnen Fach-/Bereichen veranschlagt.

•

Ausbildung (35.000 €).

•

Betriebliches Eingliederungsmanagement (77.500 €). 2014 wurden hiervon 40.000 € vom Personalaufwand zum
Sachaufwand für das betriebliche Eingliederungsmanagement (vgl. Ziff. 11) umgeschichtet.

Der Planansatz enthält: u.a.
- Mitgliedsbeiträge an die Handwerkskammer Ulm, Industrie- und
Handelskammer, Technische Akademie Ulm e.V.
-

800 €

Die bisher hier zentral geplanten Mittel für Stellenausschreibungen werden ab 2016 im Bereich ZD (PRC 1121-320)
ausgewiesen.

57

Teilergebnishaushalt

2
240
11XX-240

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Team IT
EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

26.500

10.000

3.864

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

0

408

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

0

28.466

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

26.500

10.000

32.737

-2.184.100

-2.090.300

-2.025.640

0

0

-20

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-830.943

-680.119

-647.774

14 Planmäßige Abschreibungen

-520.000

-758.000

-1.036.269

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-412.189

-423.394

-272.567

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.947.232

-3.951.813

-3.982.269

19 Ordentliches Ergebnis

-3.920.732

-3.941.813

-3.949.532

1.835.001

1.884.396

1.690.891

21 Erträge ILV Serviceleistungen
25 Erträge ILV Steuerungsumlage
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

2.390.958

2.425.315

2.564.009

-1.691.466

-1.713.891

-1.517.838

2.534.493

2.595.820

2.737.063

-103.674

-102.182

-90.718

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-37.803

-65.233

-58.714

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-77.494

-76.405

-51.914

-6.255

-14.079

-52.285

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

1.691.466

1.713.891

1.517.838

36 Aufwand aus ILV

1.466.239

1.455.993

1.264.206

-80.000

-110.000

-101.397

3.920.732

3.941.813

3.899.872

0

0

-49.659

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten:
•
Für Telematik- und E-Government-Projekte.
•
Zuschuss Projekt web 2.0 - Zukunftsstadt, 16.500 € Sonderfaktor befristet 2016-2018.
11

Darin u.a. enthalten
• Sonderfaktoren 2016:
• Projektstelle "technische Migration und Erweiterung "www.ulm.de"
(befristet auf 3 Jahre 2014-2016)
• Umwandlung der Projektstelle zur Einführung einer
Dokumentenmanagementlösung in eine Planstelle
• Personalaufwand Fortführung Projekt web 2.0 - Zukunftsstadt, befristet
2016-2018

58

62.000 €
60.000 €
70.000 €

13

17

Darin u.a. enthalten:
• Leistungsentgelte an Rechenzentrum und andere SoftwareVertragspartner für zentrale, abteilungsübergreifende IT-Verfahren.
einschl. neu: lfd. Geodatenmanagement, Managed Datenbank-service,
neue Microsoftlizenzierung, lfd. Pflege Veranstaltungs-kalender und
zentrale Kosten Dokumentenmanagementsystem.
•

Externe Fortbildung IuK / Grundlagen- und Vertiefungsschulungen für
die bei der Stadt vorhandene Standard- und Spezialsoftware (Einzelund Gruppenschulungen)

•
•

Aufwandsammler Regelaustausch PC-Clients
Sachaufwand Fortführung Projekt web 2.0 - Zukunftsstadt,
Sonderfaktor befristet 2016-2018.

Darin u.a. enthalten
• Für externe Unterstützung im lfd. Betrieb/E-Government-Maßnahmen
einschl. Geodatenmanagement.

420.300 €

21.000 €

250.000 €
50.000 €

132.000 €

59

Teilergebnishaushalt

2
200
6120-299

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Steuerung
Bereichsleitung Zentrale Steuerung
Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich ZS

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-39.000

-38.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-39.000

-38.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-39.000

-38.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-39.000

-38.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

60

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Zentrale Steuerung

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1110-200

Leitung Zentrale Steuerung

65

1112-210

Finanzen und Beteiligungsverwaltung

66

1122-210

Stadtkasse

67

11XX-240

EDV-Steuerung (1112) / EDV-Service (1120)

68

Seite

61

Vorbericht Bereich Zentrale Steuerung

I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

0

Investitionsauszahlungen

-883.300

Saldo

-883.300

Aktivierte Eigenleistungen

0

Gesamtsaldo Investitionen

II.

-883.300

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

1112-240
1112-240

Strateg. Weiterentwicklung IT-Infrastrukturdesign
Unifeld Communications
Sonstige Maßnahmen EDV (insbes. Zentraler Bedarf,
Unified Storage, Evaluation GDI-Software, Geodaten)

Summe
Gesamtsumme

62

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

-150.000
-450.000
-156.500

-126.800

-606.500

-276.800

-883.300

Teilfinanzhaushalt

2

Bereich Zentrale Steuerung

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

0

0

0

0

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen

-120.000

0

-120.000

-110.365

9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen

-763.300

-200.000

-564.800

-381.158

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-883.300

-200.000

-684.800

-491.524

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-883.300

-200.000

-684.800

-491.524

63

64

Investitionsmaßnahmen

2
200
1110-200

Bereich Zentrale Steuerung
Bereichsleitung Zentrale Steuerung
Leitung Zentrale Steuerung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-7.099

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-7.099

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-7.099

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-7.099

0

0

65

Investitionsmaßnahmen

2
210
1112-210

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-8.389

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-8.389

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-8.389

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-8.389

0

0

66

Investitionsmaßnahmen

2
210
1122-210

Bereich Zentrale Steuerung
Finanzen und Beteiligungsverwaltung
Stadtkasse

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-14.395

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-14.395

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-14.395

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-14.395

0

0

67

Investitionsmaßnahmen

2
240
11XX-240

Bereich Zentrale Steuerung
Team IT
EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120001: Grünflächeninformationssystem
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-3.664

-313.114

-304.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-3.664

-313.114

-304.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-3.664

-313.114

-304.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-7.186

-7.000

Saldo gesamt

0

0

0

-3.664

-320.299

-311.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120002: Dokumentenmanagementsystem
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-3.252

-149.749

-884.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-3.252

-149.749

-884.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-3.252

-149.749

-884.000

Saldo gesamt

0

0

0

-3.252

-149.749

-884.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120006: Geodatenmanagement
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-65.843

-951.596

-940.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-65.843

-951.596

-940.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-65.843

-951.596

-940.000

Saldo gesamt

0

0

0

-65.843

-951.596

-940.000

68

Investitionsmaßnahmen

2
240
11XX-240

Bereich Zentrale Steuerung
Team IT
EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120007: Techn. Migration Interne u. Mitarbportal
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-200.000

-150.827

-350.827

-654.000

Summe Auszahlungen

0

0

-200.000

-150.827

-350.827

-654.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-200.000

-150.827

-350.827

-654.000

Saldo gesamt

0

0

-200.000

-150.827

-350.827

-654.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120009: Strat. Weiterentw IT-Infrastrukturdesign
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

-50.000

0

-50.000

-100.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-100.000

0

-100.000

0

-100.000

-300.000

Summe Auszahlungen

-150.000

0

-150.000

0

-150.000

-400.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-150.000

0

-150.000

0

-150.000

-400.000

Saldo gesamt

-150.000

0

-150.000

0

-150.000

-400.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11120010: Unified Communications
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-450.000

0

-125.000

0

-125.000

-1.500.000

Summe Auszahlungen

-450.000

0

-125.000

0

-125.000

-1.500.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-450.000

0

-125.000

0

-125.000

-1.500.000

Saldo gesamt

-450.000

0

-125.000

0

-125.000

-1.500.000

69

Investitionsmaßnahmen

2
240
11XX-240

Bereich Zentrale Steuerung
Team IT
EDV-Steuerung (1112)/EDV-Service (1120)

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-70.000

0

-70.000

-110.365

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-213.300

-200.000

-139.800

-127.690

0

0

Summe Auszahlungen

-283.300

-200.000

-209.800

-238.055

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-283.300

-200.000

-209.800

-238.055

0

0

Saldo gesamt

-283.300

-200.000

-209.800

-238.055

0

0

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für den Erwerb von
2017:
beweglichem Sachvermögen

-200.000 2018:

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Zentraler Bedarf
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichen Sachvermögen
Unified Storage, Evaluation GDI-Software, Geodaten, sonstiger zentraler Bedarf

70

0 2019:

0

Budgetplan Ergebnishaushalt
Zentrale Dienste

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1120-310

Fernsprechzentrale

77

1126-310

Zentrale Dienste - Verwaltung

78

1126-311

Botenmeisterei

79

1126-312

Hausdruckerei

81

1121-320

Zentrale Dienste - Personal

82

1121-321

Freiwillige soziale Leistungen

83

1121-322

Arbeitssicherheit und betriebsärztlicher Dienst

84

1126-330

Zentrale Dienste - Beschaffung

85

1130-340

Öffentlichkeitsarbeit

87

5750-340

Fremdenverkehr

89

6120-399

Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich ZD

90

Seite

71

Vorbericht Bereich Zentrale Dienste

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Bereich Zentrale Dienste

II.

Haushaltskonsolidierung

1.255.155 €

Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den
Ergebnishaushalt dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu
erbringen. Auf den Bereich Zentrale Dienste entfiel hiervon ein Anteil von 180.000 €. Aufgrund der organisatorischen
Zuordnung der Stadtkasse zur Zentralen Steuerung/Finanzen wurde der Konsolidierungsbeitrag um 45.000,- € auf
135.000 € reduziert. Die Konsolidierung wurde mit dem Haushalt 2012 abgeschlossen. Für die Jahre 2013 bis 2016
wurde keine erneute Konsolidierung beschlossen.

III.

Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.2

2.3

2.4

1121-320 – Zentrale Dienste - Personal
- Sachbearbeitung ZD/P I 0,75 Stellenanteile
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Sachbearbeitung ZD/P II 0,5 Stellenanteile
(dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Mehrertrag Erstattungen v. verbundenen Unternehmen
- Software
- Stellenausschreibungen zentrale Veranschlagung
ab 2016
- ILV Zentrale Dienste Personal
1121-321 – Freiwillige soziale Leistungen
- Mehrertrag und Mehraufwand DING-Fahrscheine
(Fallzahlenanstieg, Preiserhöhungen)
1121-322 Arbeitssicherheit u. betriebsärztl. Dienst
- Umfrage zur Gefährdungsbeurteilung - psychische
Belastung am Arbeitsplatz (Sonderfaktor 2014-2016)
- ILV Arbeitssicherheit
1126-310 Zentrale Dienste - Verwaltung
- Projekt Inventarisierung ist ausgelaufen

2.5

1126-330 Zentrale Dienste - Beschaffung
- Sachbearbeiterstelle "Vergabestelle" (befristeter
Sonderfaktor 2015-2016, 79.000 €)

2.6

1130-340 - Öffentlichkeitsarbeit
- Neuschaffung Sachbearbeiterstelle "zentrale Internetredaktion" (einmaliger Sonderfaktor 2015)
- Neuschaffung von 2 Sachbearbeiterstellen " zentrale
Internet- redaktion" (dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Landesposaunentag 2016 (Sonderfaktor)
Verleihung Wissenschaftspreis (Sonderfaktor 2016)

72

1.292.592
Erträge

Aufwendungen

50.100

50.100

59.000

59.000

26.000

26.000

15.800
130.000

-11.200
15.800
130.000

11.200

257.400

15.000

Budgetänderung

-257.400

40.000

25.000

0
13.500

-13.500

-3.600

-3.600

-62.000

-62.000

124.000

124.000

10.000
20.000

10.000
20.000

Erträge
2.7

5750-340 Fremdenverkehr
- Zuschuss Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH,
Finanzierung Sitz der Geschäftsstelle der Touristischen
Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau in Ulm/Neu-Ulm für
die Jahre 2015 bis 2017 (Sonderfaktor)
- Tarifsteigerungen und Finanzierung 0,5 Stelle lt.
Wirtschaftsplan UNT
- Vorlaufkosten Fischerstechen 2017 (Sonderfaktor 2016)
- Durchführung Bindertanz 2016 (Sonderfaktor)

2.8

IV.

Sonstige Änderungen
- Interne Verrechnungen Sonstige Änderungen
- Steuerungsumlage (Mehrertrag)
- ILV Gebäudeunterhalt, inkl. Betreuung GM
- Sonstiges

2.9

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.8)

3.

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

0
126.900

Aufwendungen

Budgetänderung

5.000

5.000

15.000
16.000

15.000
16.000

4.300

4.300
-126.900
-53.300
-9.737

-53.300

-37.347
1.255.155

Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

2016

2015

23,25
37,51
60,76

22,50
35,01
57,51

Personalaufwand
(1)

Planansatz 2015
- Tarif- / Umlagesteigerung
- Sachbearbeitung ZD/P I 0,75 Stellenanteile, PRC 1121-320
- Sachbearbeitung ZD/P II 0,5 Stellenanteile, PRC 1121-320
- zentrale Internetredaktion (Sonderfaktor) PRC 1130-340

3.515.300
50.100
59.000
26.000
62.000

Planansatz 2016

3.712.400

(1)

V.

Hinweis: ohne Personalnebenausgaben, die beim Sachaufwand, Zeile 17 enthalten sind. Die Personalnebenausgeben belaufen sich im Plan 2016 auf 661.200 €

Verrechnung Serviceleistungen der Zentralen Dienste
Ein Haushaltssystem, bei dem die Fach-/ Bereiche für die Finanzen und das Personal verantwortlich sind (dezentrale
Ressourcenverantwortung), erfordert die Verrechnung der Inanspruchnahme von verwaltungsinternen Leistungen. Ziel ist,
neben einer vollständigen und verursachungsgerechten Kostenzuordnung (Transparenz), eine wettbewerbsähnliche
Situation (Auftraggeber- / Auftragnehmerverhältnis) bei den internen Dienstleistern zu schaffen (vgl. Bericht im
Hauptausschuss am 10.07.03, GD 244/03).
ZD hat als interner Dienstleister deshalb die angebotenen Dienstleistungen definiert und zu jeder Leistung entsprechende
Preise kalkuliert. Auf Basis dieser Preise und der in Anspruch genommenen Mengeneinheiten erfolgt die Belastung der
anfordernden Abteilungen mit internen Verrechnungen.
Seit 2004 besteht für die Leistungen folgender Abteilungen keine Abnahmeverpflichtung mehr:
- 1126-330 - Zentrale Dienste / Beschaffung: Freigabe aller angebotenen Leistungen
- 1121-320 - Zentrale Dienste / Personal: Freigabe der Personalbedarfsdeckung
- 1126-312 - Zentrale Dienste / Hausdruckerei, Freigabe aller Leistungen
- 1120-240 - Zentrale Steuerung / Team IT: Freigabe der Durchführung von EDV-Einführungsprojekten.
Die städtischen Anbieter müssen sich damit dem Wettbewerb mit privatwirtschaftlichen Anbietern stellen.
Ab dem Jahresabschluss 2014 wird die Verrechnung der internen Service-Dienstleistungen budgetneutral behandelt.

73

Am Beispiel der Zentralen Dienste / Personal erfolgt die Verrechnung wie folgt:
lfd. Produktgruppe 1121-320 - Zentrale Dienste / Personal

Ansatz

Nr.
Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufw andsarten

233.225

Die Zentralen Dienste / Personal erhalten
Erstattungen für erbrachte Dienstleistungen von
f olgenden Fach-/Bereichen:
Bereich Oberbürgermeister

240.725

Zentrale Steuerung

€
4 Gebühren und ähnliche Abgaben

7.500

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge
11 Personalaufw endungen

-1.086.455

… …

…

Zentrale Dienste

20.207,50
94.489,67

-1.272.240

Fachbereich Kultur

19 Ordentliches Ergebnis

-1.031.515

- 1110-500 Leitung Fachbereich Kultur

1.159.430

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Auf träge

- 2810-510 Sonstige Kulturpflege

6.460

71.074,57
118.245,78

Bürgerdienste

18 Ordentliche Aufw endungen
21 Erträge ILV Serviceleistungen

Ansatz

- 2520-520 Ulmer Museum

29 Aufw endungen ILV Serviceleistungen

-45.961

- 2520-521 Kunsthalle Weishaupt

30 Aufw endungen ILV GM Miete

-46.408

- 2521-530 Archiv

31 Aufw endungen ILV GM Nebenkosten

-28.921

- 2610-540 Ulmer Theater

8.936,15
3.515,20
14.973,85
4.199,98
8.574,71
119.352,52

32 Aufw endungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-7.052

- 2630-550 Musikschule der Stadt Ulm

13.088,43

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-1.898

- 2720-560 Stadtbibliothek

30.331,04

37 Kalkulatorische Kosten

-1.125

- 2810-570 Stadthaus
Summe Fachbereich Kultur

6.852,36
209.824,24

Fachbereich Bildung und Soziales

334.575,58

39 kalkulatorisches Ergebnis

1.034.526

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

3.011

Fachbereich Stadtentw icklung, Bau und Umw elt
Sum m e Verrechnung Zentrale Dienste / Personal
lfd. Ausgaben der Produktgruppe 2630-550 - Musikschule der Stadt
Ulm
Nr.

311.013,11
1.159.430,45

Ansatz

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufw andsarten
€
... ...

...

10 Ordentliche Erträge
11 Personalaufw endungen

1.626.000

Ansatz

…

…

...

1122-210

92210000 ILV Zentr. Steuerung - Stadtkasse

18 Ordentliche Aufw endungen

-2.666.693

1120-240

92240000 ILV Zentrale Steuerung Team IT

8.304,00

19 Ordentliches Ergebnis

-1.040.693

1126-311

92310001 ILV Zentrale Dienste Botenmeistere

7.530,20

-80.893

1120-310

92310002 ILV Zentrale Dienste Fernsprechzentrale

30 Aufw endungen ILV GM Miete

-489.000

1121-320

92320000 ILV Zentrale Dienste Personal

13.088,43

31 Aufw endungen ILV GM Nebenkosten

-188.178

1121-322

92320001 ILV Zentrale Dienste Arbeitssicher

1.508,90

-64.504

1126-330

92330000 ILV Zentrale Dienste Beschaffung

-119.459

1124-710

92710000 ILV Verw altungskosten GM

10.926,60

Sum m e ILV der Musikschule

80.893,26

... ...

29 Aufw endungen ILV Serviceleistungen

32 Aufw endungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufw endungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

74

-1.515.080

Die Musikschule bezahlt für die angeforderte Service-Dienstleistungen an
folgende Abteilungen

-1.051
-12.325
-955.410
-1.996.103

…
36.832,33

1.802,80

900,00
…

…

Teilergebnishaushalt

3

Bereich Zentrale Dienste

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

57.000

57.000

24.028

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

639.600

624.600

576.869

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

451.400

440.200

476.126

800

800

9.254

1.148.800

1.122.600

1.086.277

-3.712.400

-3.515.300

-3.171.075

0

0

-25

-1.199.835

-1.127.599

-1.096.687

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

-34.700

-34.700

-38.449

-695.400

-690.400

-663.736

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.010.164

-842.730

-829.433

18 Ordentliche Aufwendungen

-6.652.498

-6.210.729

-5.799.405

19 Ordentliches Ergebnis

-5.503.698

-5.088.129

-4.713.127

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-5.503.698

-5.088.129

-4.713.127

4.768.177

4.390.933

4.339.686

-506.333

-581.295

-672.259

-13.300

-14.100

-15.485

4.248.544

3.795.538

3.651.943

-1.255.155

-1.292.592

-1.061.185

16 Transferaufwendungen

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)
28 Kalkulatorische Kosten
30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

75

76

Teilergebnishaushalt

3
310
1120-310

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Fernsprechzentrale

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

11.000

11.000

4.080

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

16.000

16.000

16.803

100

100

0

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

27.100

27.100

20.883

-163.410

-161.128

-122.185

0

0

-2

-5.270

-5.439

-2.886

-110

-110

-35

-16.638

-16.801

-15.972

18 Ordentliche Aufwendungen

-185.427

-183.477

-141.080

19 Ordentliches Ergebnis

-158.327

-156.377

-120.196

21 Erträge ILV Serviceleistungen

188.006

192.095

181.838

28 Erträge aus ILV

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

188.006

192.095

181.838

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-4.561

-5.128

-4.119

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-3.432

-3.432

-2.877

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-5.466

-5.912

-4.667

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-3.281

-10.166

-11.121

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-11.822

-17.033

-15.652

36 Aufwand aus ILV

-28.562

-41.672

-38.437

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-143

-143

-2.614

159.300

150.280

140.787

973

-6.098

20.591

ERLÄUTERUNGEN
5

Darin u. a. enthalten:
• Gebührenersätze für Privatgespräche i.H.v. 10.700 €.

6

Erstattungen von der Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft mbH, der Parkbetriebs-GmbH, der
Sanierungstreuhand Ulm GmbH, der Ulm Messe GmbH, der Ulm/ Neu-Ulm Touristik GmbH und dem Entsorgungsbetrieb
Ulm.

77

Teilergebnishaushalt

3
310
1126-310

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Zentrale Dienste - Verwaltung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1.000

1.000

4.150

23.800

23.800

24.563

24.800

24.800

28.713

-364.689

-358.825

-417.822

0

0

-4

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-6.836

-10.952

-6.731

14 Planmäßige Abschreibungen

-1.437

-1.437

-1.654

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-9.564

-9.802

-14.916

18 Ordentliche Aufwendungen

-382.526

-381.015

-441.127

19 Ordentliches Ergebnis

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

-357.726

-356.215

-412.414

21 Erträge ILV Serviceleistungen

40.500

39.500

172.400

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

45.259

63.916

59.402

28 Erträge aus ILV

85.759

103.416

231.802

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-35.789

-37.361

-30.672

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-16.337

-16.532

-13.884

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-24.191

-26.183

-20.347

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-14.357

-44.492

-48.692

36 Aufwand aus ILV

-90.674

-124.568

-113.595

-232

-1.032

-66

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.147

-22.185

118.141

-362.873

-378.400

-294.272

ERLÄUTERUNGEN
6

Darin u.a. enthalten:
• 8.800 € vom Entsorgungsbetrieb Ulm.
• 15.000 € von der Ulmer Bürger Stiftung für die Geschäftsführung.

11

Ab 2015 zuzüglich 1/3 Stelle für die Freistellung für Personalratstätigkeit (dauerhafter Sonderfaktor).

78

Teilergebnishaushalt

3
310
1126-311

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Botenmeisterei

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

80.500

80.500

73.244

100

100

0

80.600

80.600

73.244

-445.641

-438.939

-413.069

0

0

-4

-32.190

-32.549

-33.599

-2.734

-2.734

-1.529

-56.362

-61.552

-55.862

18 Ordentliche Aufwendungen

-536.927

-535.774

-504.063

19 Ordentliches Ergebnis

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-456.327

-455.174

-430.819

21 Erträge ILV Serviceleistungen

503.370

501.600

508.772

28 Erträge aus ILV

503.370

501.600

508.772

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-9.690

-9.361

-8.225

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.436

-2.436

-2.042

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-4.389

-4.955

-3.693

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-2.331

-7.218

-7.892

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-25.219

-36.337

-33.391

36 Aufwand aus ILV

-44.066

-60.307

-55.243

-392

-392

-285

458.912

440.901

453.244

2.585

-14.273

22.425

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
6

Erstattungen vom Alten- und Pflegeheim Wiblingen, dem Entsorgungsbetrieb Ulm, der Sanierungstreuhand Ulm GmbH,
der Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft mbH, der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH, dem Donaubüro Ulm, der
Ulmer Parkbetriebsgesellschaft mbH und von der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie.

17

Portokosten Dritter (Gesellschaften und Eigenbetriebe) werden hier gebucht und gegenüber den Dritten abgerechnet.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.26.02

Boten-, Zustell-, Postdienste (Stückzahl/ Jahr)
Posteingang bei der zentralen Poststelle der Stadt

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

315.000

315.000

315.000

79

Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

315.000

315.000

315.000

700.000
200.000
70.000

700.000
200.000
70.000

689.026
176.000
129.377

3.000

3.500

1.751

375.000

375.000

375.000

89

88

88

11.26.02
Postausgang
- Frankiermaschine
- Austragen durch Boten
- Sonderaktionen durch Boten
(Grundsteuerbescheide, Wahlen u. ä.)
- Pakete/Postgut-Versand
Interner Postverkehr der Stadtverwaltung
Angefahrene Stationen max. 1 mal täglich

80

Teilergebnishaushalt

3
310
1126-312

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Hausdruckerei

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

160.000

160.000

120.091

10 Ordentliche Erträge

160.000

160.000

120.091

11 Personalaufwendungen

-93.924

-92.793

-66.064

12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

0

0

-1

-27.823

-27.901

-20.823

-451

-451

-567

-2.366

-2.397

-2.608

-124.565

-123.542

-90.063

35.435

36.458

30.028

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-2.512

-2.330

-2.916

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-3.543

-3.543

-2.969

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-5.643

-6.103

-4.818

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-3.386

-10.494

-11.480

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-5.517

-7.949

-7.304

-20.601

-30.420

-29.488

-220

-220

-115

-20.821

-30.640

-29.603

14.614

5.818

425

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.26.03

Hausdruckerei und Vervielfältigungen
Anzahl Kopien/Vervielfältigungen mit
Zusatzleistungen Sortieren, Heften, Falzen, Binden,
Schneiden, Lochen

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.500.000

1.500.000

1.507.159

81

Teilergebnishaushalt

3
320
1121-320

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Zentrale Dienste - Personal

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5.000

5.000

3.533

0

0

18.783

243.865

233.225

265.058

248.865

238.225

287.374

-1.427.952

-1.324.980

-1.281.520

0

0

-7

-200.424

-185.419

-163.375

-1.913

-1.913

-248

-180.821

-56.919

-60.165

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.811.110

-1.569.232

-1.505.314

19 Ordentliches Ergebnis

-1.562.245

-1.331.006

-1.217.940

1.712.704

1.455.328

1.359.399

7.131

7.174

6.337

1.719.835

1.462.502

1.365.736

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-74.958

-73.723

-64.741

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-18.229

-20.520

-20.924

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-41.772

-41.367

-32.606

-8.542

-8.541

-8.628

21 Erträge ILV Serviceleistungen
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.833

-1.762

-2.072

-145.335

-145.913

-128.971

-927

-927

-3.865

1.573.574

1.315.662

1.232.900

11.329

-15.345

14.960

ERLÄUTERUNGEN
6

11
13
17

Darin u.a. enthalten:
• Erstattungen vom Zweckverband Klärwerk Steinhäule und Regionalverband Donau-Iller.
• Erstattungen von der Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft mbH, Sanierungstreuhand Ulm GmbH,
Parkbetriebs-GmbH, Ulm-Messe GmbH, Ulm/ Neu-Ulm Touristik GmbH, vom Entsorgungsbetrieb Ulm, vom
Eigenbetrieb Alten- und Pflegeheim Wiblingen, von der Kreishandwerkerschaft, von den Geschäftsstellen der
Rathausfraktionen der CDU, FDP, FWG, den GRÜNEN und der SPD, dem Bürgerbüro Zebra; dem Donaubüro, der
Familien Bildungsstätte e.V. und dem Verein Engagiert in Ulm e.V.
Darin u.a. enthalten:
•
0,75 Stellen für die Sachbearbeitung und 0,5 Stellen für die Bezügeabrechnung bei ZD/P (dauerhafter Sonderfaktor).
Ab 2015 zusätzliche EDV-Kosten wegen der Einführung "dvv Personal eRecruiting ".
Ab 2016 zentrale Veranschlagung Stellenausschreibungen. Bisher veranschlagt bei ZS/P PRC 1121-220.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.21.05

Bezügeabrechnung
Zahl der Abrechnungsfälle (einschl. Abrechnung für
Dritte)

82

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

3.400

3.250

3.302

Teilergebnishaushalt

3
320
1121-321

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Freiwillige soziale Leistungen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

449.000

434.000

377.713

449.000

434.000

377.713

0

0

134

-321.300

-321.300

-239.668

0

0

-301

-500

-500

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-661.800

-621.800

-620.544

18 Ordentliche Aufwendungen

-983.600

-943.600

-860.378

19 Ordentliches Ergebnis

-534.600

-509.600

-482.665

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

534.600

509.600

483.164

28 Erträge aus ILV

534.600

509.600

483.164

0

0

-500

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
36 Aufwand aus ILV
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

0

-500

534.600

509.600

482.665

0

0

0

ERLÄUTERUNGEN
In diesem Unterabschnitt sind vor allem die Erträge und Aufwendungen für den Mittagstisch und die DING-Profi-Tickets für die
städtischen Mitarbeiter/-innen veranschlagt.
5
Erstattungen der Mitarbeiter für Mitarbeiterverpflegung, DING-Profi-Tickets und den Kauf verbilligter Eintrittskarten über
den Gesamtpersonalrat. Elternbeiträge für die Krippenplätze in der SWU-Krippe.
In 2015 Umschichtung des Planansatzes für Mitarbeiterverpflegung vom Ulmer Theater (28.000 €).
13

In 2015 Umschichtung des Planansatzes für Mitarbeiterverpflegung vom Ulmer Theater (55.000 €).

17

DING-Profi-Tickets und verbilligte Eintrittskarten über den Gesamtpersonalrat.
Ausgaben für die Krippenplätze in der SWU-Krippe.
Gemeinschaftsveranstaltungen werden ab 2015 zentral hier veranschlagt (60.000 €)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.21.06

Freiwillige soziale Leistungen
Anzahl ausgegebener DING-Profi-Tickets
(nur städtische Mitarbeiter/-innen)
Eigenanteil Mitarbeiter/-in je ausgegebenem DINGProfi-Ticket in %
Anzahl abgegebener Essen
Eigenanteil Mitarbeiter/-in je abgegebenem Essen
in € (seit 1.7.2003 wird der Eigenanteil entsprechend
der jeweils gültigen Sachbezugsverordnung des
Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung
festgelegt)

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

890

870

885

42,5

42,5

42,5

64.800
3,10

63.200
3,00

64.742
3,00

83

Teilergebnishaushalt

3
320
1121-322

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Arbeitssicherheit u.betriebsärztl.Dienst

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

7.000

7.000

455

46.735

46.175

55.227

53.735

53.175

55.682

-195.776

-193.588

-194.671

0

0

-1

-113.649

-112.859

-100.047

-401

-401

-354

-24.284

-17.781

-5.048

18 Ordentliche Aufwendungen

-334.109

-324.629

-300.120

19 Ordentliches Ergebnis

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-280.374

-271.454

-244.438

21 Erträge ILV Serviceleistungen

291.012

277.481

252.638

28 Erträge aus ILV

291.012

277.481

252.638

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-2.279

-2.096

-1.377

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-7.131

-7.174

-6.337

36 Aufwand aus ILV

-9.410

-9.270

-7.714

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-149

-149

-280

281.453

268.063

244.644

1.078

-3.391

206

ERLÄUTERUNGEN
Nach dem Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz) sind
die Arbeitgeber verpflichtet, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen. Die Stadt Ulm hat einen hauptamtlichen
Sicherheitsingenieur bestellt. Die betriebsärztliche Betreuung ist Herrn Dr. med. Haas übertragen. Zusätzlich ist eine unbefristete Stelle
für die Gefährdungsbeurteilung aller Arbeitsplätze geschaffen worden.
6

Erstattungen von der Stadt Neu-Ulm für die Tätigkeit des Sicherheitsingenieurs (3.900 €), vom Zweckverband Klärwerk
Steinhäule (3.400 €) und vom Entsorgungsbetrieb Ulm, Eigenbetrieb Alten- und Pflegeheim Wiblingen, Ulm/Neu-Ulm
Touristik GmbH, Sanierungstreuhand Ulm GmbH und Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft mbH (26.000 €)

13

Darin u.a. enthalten:
- Gefährdungsbeurteilung - psychische Belastungen am Arbeitsplatz (einmaliger Sonderfaktor 2016: 20.000 €).

84

Teilergebnishaushalt

3
330
1126-330

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Beschaffung
Zentrale Dienste - Beschaffung

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

1.500

1.500

0

14.500

14.500

14.056

300

300

4.839

16.300

16.300

18.895

-491.916

-485.696

-399.055

0

0

-2

-20.611

-20.449

-23.436

-4.533

-4.533

-9.366

-38.205

-38.446

-38.922

18 Ordentliche Aufwendungen

-555.265

-549.124

-470.781

19 Ordentliches Ergebnis

-538.965

-532.824

-451.885

21 Erträge ILV Serviceleistungen

603.600

603.600

514.452

28 Erträge aus ILV

603.600

603.600

514.452

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-18.351

-18.507

-14.689

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-29.700

-30.456

-24.730

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-15.370

-14.148

-18.331

-3.924

-3.930

-788

-531

-510

-600

-67.876

-67.551

-59.138

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-3.322

-3.322

-925

532.402

532.727

454.390

-6.563

-96

2.505

ERLÄUTERUNGEN
6

Vom Entsorgungsbetrieb Ulm und dem Alten- und Pflegeheim Wiblingen.

11

In 2015 Neuschaffung 1 Stelle für VOL-Vergabe befristet für 2 Jahre (Sonderfaktor 2015 - 2016).

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.26.01

Zentraler Einkauf
Erwerb, Wartung, Reparatur von Einrichtungsgegenständen und Geräten:
- Erteilte Beschaffungsaufträge an Lieferanten
- Bestellung über elektronisches Bestellsystem
- Erteilte Reparaturaufträge an Firmen
- Bestehende Wartungsverträge

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

600
250
200
170

600
200
300
170

778
157
43
169

85

Prod. Nr

Produktbezeichnung

Geschäftsbedarf, Bürobedarf:
- Erteilte Aufträge an Lieferanten
- Bestellung über elektronisches Bestellsystem
Dienst- und Schutzkleidung:
- Erteilte Aufträge an Lieferanten
Reinigungsmaterial
- Erteilte Aufträge an Lieferanten
- Bestellung über elektronisches Bestellsystem
Vergabeverfahren VOL
- nationale Vergabeverfahren
- EU-weite Vergabeverfahren

86

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

150
3.000

200
3.000

185
3.039

140

150

137

10
1.000

20
1.000

0
1.213

50
10

50
10

49
9

Teilergebnishaushalt

3
340
1130-340

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit
Öffentlichkeitsarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

52.000

52.000

20.495

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

9.600

9.600

51.596

26.000

26.000

27.174

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

300

300

0

87.900

87.900

99.265

-502.092

-432.352

-276.824

0

0

-3

-287.532

-257.532

-343.587

-21.221

-21.221

-22.474

-9.900

-9.900

-13.736

-18.824

-15.931

-14.122

18 Ordentliche Aufwendungen

-839.569

-736.936

-670.747

19 Ordentliches Ergebnis

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-751.669

-649.036

-571.482

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

841.995

740.639

801.285

28 Erträge aus ILV

841.995

740.639

801.285

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-76.486

-73.087

-212.236

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.799

-2.896

-2.441

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-3.543

-3.841

-2.871

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-2.046

-6.340

-6.946

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-338

-324

-382

-85.212

-86.489

-224.877

-5.114

-5.114

-4.926

751.669

649.036

571.482

0

0

0

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe enthält die Einnahmen und Ausgaben für das gemeinsame Amtsblatt des Stadtkreises Ulm und des Alb-DonauKreises, für Empfänge, Tagungen, Ehrungen, Kurzfilme über Ulm, Schwörhaussaal, sowie für Bürgerversammlungen und sonstige
Bürgerinformationen.
4

Die Bekanntmachungen der Stadt und des Alb-Donau-Kreises im gemeinsamen Amtsblatt sind unentgeltlich.
Für Bekanntmachungen Dritter werden Gebühren erhoben.

6

Der Alb-Donau-Kreis beteiligt sich mit 40 v.H. am ungedeckten Aufwand für das gemeinsame Amtsblatt.

11

Darin u.a. enthalten:
•
2 Stellen für die zentrale Internetredaktion (dauerhafter Sonderfaktor)

87

13

Darin u.a. enthalten:
• Dem Verlag des Amtsblatts werden die ungedeckten
Aufwendungen für Druck und Vertrieb des Amtsblatts ersetzt
(Vertrag vom 10./ 18.07.1984)
• Empfänge, Tagungen, Ehrungen
• Ehrengaben (Ulm-Publikationen, Ulmer Gulden, Zinnbecher
u.a. für Geschenkzwecke)
• Pflege der Beziehungen zu auswärtigen Ulmern
(Versand von Publikationen etc.)
• Sachausgaben für Social media
• Verleihung Wissenschaftspreis (alle 2 Jahre, Sonderfaktor),
davor im PC 2810-510 enthalten
• Landesposaunentag (alle 2 Jahre, Sonderfaktor)

82.300 €

50.000 €
18.000 €
5.600 €
30.000 €
20.000 €
10.000 €

16

Zuschüsse für lfd. Zwecke (siehe Zuschussverzeichnis).

17

Darunter Mitgliedsbeiträge an die Deutsch-Israelische Gesellschaft, Schwaben International, Schwäbischer
Heimatverbund e.V. und Deutsch-Polnische Gesellschaft (insges. 700 €).

88

Teilergebnishaushalt

3
340
5750-340

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit
Fremdenverkehr

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

500

500

0

0

0

4.415

500

500

4.415

-184.200

-153.200

-162.537

-1.900

-1.900

-1.920

-685.000

-680.000

-650.000

-1.300

-1.300

-1.275

18 Ordentliche Aufwendungen

-872.400

-836.400

-815.732

19 Ordentliches Ergebnis

-871.900

-835.900

-811.317

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-14.597

-15.106

-14.298

36 Aufwand aus ILV

-14.597

-15.106

-14.298

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-2.800

-2.800

-2.409

-17.397

-17.906

-16.707

-889.297

-853.806

-828.024

ERLÄUTERUNGEN
13

16

Darin u.a. enthalten:
• Heimatgeschichtliche Veranstaltungen (Schwörmontag,
Nabada und Stadtteilfeste)
• Schwörfeier
• Lichterserenade / Nabada
• Bindertanz (findet alle 4 Jahre statt, Sonderfaktor)
• Vorlaufkosten Fischerstechen (Sonderfaktor)
• Strom für Straßenbeleuchtung (nächtliche Beleuchtung des
Münsters, des Metzgerturms und Teilen der Stadtmauer)
Darin u.a. enthalten
• Zuschuss Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH,
Finanzierung Sitz der Geschäftsstelle der Touristischen
Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau in Ulm/Neu-Ulm für
die Jahre 2015 bis 2017

108.000 €
10.200 €
10.000 €
16.000 €
15.000 €
17.000 €

30.000 €

89

Teilergebnishaushalt

3
300
6120-399

lfd.
Nr.

Bereich Zentrale Dienste
Bereichsleitung Zentrale Dienste
Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich ZD

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-27.000

-27.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-27.000

-27.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-27.000

-27.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-27.000

-27.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

90

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Zentrale Dienste

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1120-310

Fernsprechzentrale

95

1126-310

Zentrale Dienste – Verwaltung

96

1121-320

Zentrale Dienste - Personal

97

1121-322

Arbeitssicherheit u. betriebsärztl. Dienst

98

1130-340

Öffentlichkeitsarbeit

99

5750-340

Fremdenverkehr

100

Seite

91

Vorbericht Bereich Zentrale Dienste

I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

0

Investitionsauszahlungen

-342.000

Saldo

-342.000

Aktivierte Eigenleistungen

0

Gesamtsaldo Investitionen

II.

-342.000

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

1120-310
1126-310
1121-322
1130-340
5750-340

Maßnahme

Umstellung auf VoIP-Technologie
IT-Unterstützung Anliegenmanagement
IT-Unterstützung Gefährdungsbeurteilung
IT-Unterstützung Adressmanagement
Sonstige Maßnahmen Fremdenverkehr (Ordinarischiff,
Podien)

Summe
Gesamtsumme

92

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

-50.000
-76.500
-80.500
-64.000
-71.000

-221.000
-342.000

-121.000

Teilfinanzhaushalt

3

Bereich Zentrale Dienste

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

0

0

0

0

-50.000

0

-50.000

-52.019

-292.000

0

-69.000

-13.348

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-342.000

0

-119.000

-65.366

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-342.000

0

-119.000

-65.366

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen
9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen

93

94

Investitionsmaßnahmen

3
310
1120-310

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Fernsprechzentrale

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11200001: Umstellung auf VoIP-Technologie
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

-50.000

-52.019

-151.836

-400.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-50.000

-52.019

-151.836

-400.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

-50.000

-52.019

-151.836

-400.000

Saldo gesamt

-50.000

0

-50.000

-52.019

-151.836

-400.000

95

Investitionsmaßnahmen

3
310
1126-310

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Verwaltung
Zentrale Dienste - Verwaltung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-76.500

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-76.500

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-76.500

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-76.500

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
IT-Unterstützung Anliegenmanagement

96

Investitionsmaßnahmen

3
320
1121-320

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Zentrale Dienste - Personal

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-25.000

-13.348

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-25.000

-13.348

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-25.000

-13.348

0

0

Saldo gesamt

0

0

-25.000

-13.348

0

0

97

Investitionsmaßnahmen

3
320
1121-322

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Personal
Arbeitssicherheit u.betriebsärztl.Dienst

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-80.500

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-80.500

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-80.500

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-80.500

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Hard- und Software für IT-Unterstützung Gefährdungsbeurteilung

98

Investitionsmaßnahmen

3
340
1130-340

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit
Öffentlichkeitsarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-64.000

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-64.000

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-64.000

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-64.000

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Hard- und Software für IT-Unterstützung Adressmanagement

99

Investitionsmaßnahmen

3
340
5750-340

Bereich Zentrale Dienste
Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit
Fremdenverkehr

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-71.000

0

-44.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-71.000

0

-44.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-71.000

0

-44.000

0

0

0

Saldo gesamt

-71.000

0

-44.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Ersatzbeschaffung Podienteile sowie Ordinarischiff Stadt Ulm (Bug) und Ordinarischiff Stadt Linz (Motor)

100

Budgetplan Ergebnishaushalt
Bürgerdienste

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Sicherheit, Ordnung
und Gewerbe (BD I)

1220-410

Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

107

Verkehr und Bußgeld
(BD II)

1221-420

Verkehr und Bußgeld

109

Melde- und
Ausländerwesen,
Dienstleistungszentren,
Standesamt und
Rentenstelle (BD III)

1222-430

Melde-, Ausländerwesen, Dienstleistungszentren

111

1223-430

Standesamt

113

1225-430

Versicherungsamt

114

Statistik und Wahlen,
KFZ-Zulassung,
Verwaltung und
Controlling (BD IV)

1210-440

Statistik, Wahlen

115

1221-440

Zulassungsstelle

117

1223-440

Standesamt bis 2015

118

1225-440

Versicherungsamt und Ortsbehörde bis 2015

119

Veterinäramt (BD V)

1226-450

Veterinäramt

120

Allg. Finanzwirtschaft

6120-499

Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich BD

122

Abteilung

Seite

101

Vorbericht Bereich Bürgerdienste

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Bereich Bürgerdienste

II.

Haushaltskonsolidierung

5.256.272 €

Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den
Ergebnishaushalt dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu
erbringen. Auf den Bereich Bürgerdienste entfiel hiervon ein Anteil von 351 T€. Die Konsolidierung wurde mit dem
Haushalt 2012 abgeschlossen. Für die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute Konsolidierung beschlossen:

III.

Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
- Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.2

2.3

2.4

2.5

102

Erträge

1220-410 - Sicherheit, Ordnung, Gewerbe
- Umschichtung Personalaufwand zu StBU
Schornsteinfeger-Handwerksgesetz
1221-420 Verkehr und Bußgeld
- Mehraufwand Kuvertierkosten
1222-430 – Melde-, Ausländerwesen,
Dienstleistungszentren
- Erhöhung Erstattungen v. verbund. Unternehmen
- Mehraufwand Personal Übernahme EBU Aufgaben
(dauerhafter Sonderfaktor 2016 )
- Schaffung 1,0 Stelle Einführung Bundesmeldegesetz
befristet für 3 Jahre (2016-2018)

1226-450 - Veterinäramt
- Erhöhung Benutzungsgebühren
- Neuschaffung 1,0 Stelle amtl. Fachassistent/in Fleischbeschauung (dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Anpassung Erträge Verwaltungsgebühren
Wegfall BSE Testpflicht

Aufwendungen

156.100

-3.300

-3.300

40.000

40.000

34.000

-34.000
34.000

50.000

50.000

-26.000
-198.000

-26.000
-198.000

37.000
131.000

-94.000
37.000
131.000

37.000

-37.000
37.000

94.000

37.000

-54.000

Budgetänderung

156.100

34.000

1210-440 – Statistik, Wahlen
- Oberbürgermeisterwahl 2015 (Wegfall Sonderfaktor
2015)
- Personalaufwendungen
- Sachaufwendungen, Erhöhung im Nachtrag 97.000 €
berücksichtigt
- Landtagswahl 2016 (befristeter Sonderfaktor 2016)
- Ersatz durch Land
- Personalaufwendungen
- Sachaufwendungen

2.6

5.228.598

54.000

Erträge
- Anpassung Sachaufwand - Wegfall BSE Testpflicht
- Wegfall Erstattung v. Sachaufwand (keine gestellten
Mitarbeiter mehr für Ulmer Fleisch)
- Erhöhung Erträge aufgrund höherer Zuweisungen
- Anpassung Aufwand aufgrund Jahresabschluss 2014
2.7

3

IV.

Aufwendungen
-50.000

Budgetänderung
-50.000

-7.600

63.000
-45.000
-7.600

-63.000
45.000

Sonstige Änderungen
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- ILV Gebäudeunterhalt, inkl. Betreuung GM
- Interne Verrechnungen
- Steuerungsumlage
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen(netto)
- Mehraufwand Software, Leistungsentgelte KIRU
- Sonstiges

-2.000
1.400
-77.700
3.500
-56.200
23.800
35.300
-7.600

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.7)

27.674

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

5.256.272

Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

2016

2015

74,80
117,62
192,42

75,30
113,81
189,11

Personalaufwand

Planansatz 2015
- Tarif- / Umlagesteigerung
- Schornsteinfeger-Handwerksgesetz Umschichtung zu StBU
5,2 % (1220-410)
- Neuorganisation BD Zulassungstelle (1221-420)
- Einführung Bundesmeldegesetz Schaffung 1,0 Stelle für 3 Jahre (1223-430)
- Schaffung 1,0 Stelle Übernahme Müllgebühren in DLZ (aufgeteilt auf 3 Kontierungen) (1222-430)
- Neuorganisation BD Standesamt (1223-430)
- Neuorganisation BD Rentenstelle(1225-430)
- Neuorganisation BD Standesamt (1223-440)
- Neuorganisation BD Rentenstelle(1225-440)
- Neuorganisation BD Zulassungstelle (1221-440)
- Wegfall OB-Wahl 2015 befristet (1210-440)
- Landtagswahl 2016 befristet (1210-440)
- Schaffung 1,0 Stelle Amtliche/r Fachassistent/in (1226-450)

10.390.900
156.100
-3.300

Planansatz 2016

10.675.700

-503.000
50.000
34.000
706.000
84.000
-706.000
-84.000
503.000
-26.000
37.000
37.000

103

V.

Entwicklung Gebührenhaushalte
Erträge
T€

Einrichtung
1220-410 *)
Öffentliche
Ordnung

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

895
914
826
826

1221-420 *)
Verkehr und
Bußgeld
(ab 2016 ohne
Zulassungsstelle - s.u.)

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

1.328
1.300
1.282
382

1221-440 *)
Zulassungsstelle
(bis 2015 im
PRC 1221-420
s.o.)

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

1223-430 *)
Standesamt
(bis 2015 PRC
1223-440)

Aufwand
T€

Saldo
T€

Kostendeckung

Letzte
Gebührenänderung
Verwaltungsgebühr:
01.01.2013;
Sondernutzung
an öff. Straßen:
01.01.2014

nur öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte

905

-

nur öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte
Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

311
322
313
313

nur öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte
Ergebnis 2013
1226-450
Ergebnis 2014
Städtisches
Veterinäramt Plan 2015
Plan 2016

3.375
3.655
3.629
3.609

3.915
3.881
4.399
4.436

540
226
770
827

86,20%
94,20%
82,50%
81,40%

01.07.2014

*) Angaben zur Kostendeckung sind aufgrund teilweise gesetzlich vorgegebener Gebührenhöhen (z.B.
Personenstandsgesetz) nicht aussagekräftig

104

Teilergebnishaushalt

4

Bereich Bürgerdienste

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

370.000

325.000

386.756

6.308.000

6.320.000

6.291.414

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

174.200

246.200

280.827

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

522.000

385.000

546.843

4.500.000

4.500.000

4.487.700

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

11.874.200

11.776.200

11.993.539

-10.675.700

-10.390.900

-9.376.710

0

0

-85

-2.338.848

-2.367.019

-2.207.455

14 Planmäßige Abschreibungen

-155.600

-132.100

-222.661

16 Transferaufwendungen

-220.000

-220.000

-231.870

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-955.626

-979.426

-856.601

-14.345.774

-14.089.444

-12.895.381

19 Ordentliches Ergebnis

-2.471.574

-2.313.244

-901.841

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-2.471.574

-2.313.244

-901.841

173.235

101.460

114.360

-2.929.433

-2.988.614

-2.822.119

-28.500

-28.200

-32.527

30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis

-2.784.698

-2.915.354

-2.740.285

31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.256.272

-5.228.598

-3.642.127

18 Ordentliche Aufwendungen

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)
28 Kalkulatorische Kosten

105

106

Teilergebnishaushalt

4
410
1220-410

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Sicherheit, Ordnung, Gewerbe
Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

734.000

734.000

746.567

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

92.000

92.000

172.761

0

0

-5.000

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

826.000

826.000

914.328

-965.400

-986.200

-814.308

0

0

-4

-161.880

-162.288

-157.414

-5.550

-6.010

-45.374

-143.901

-144.951

-129.139

-1.276.731

-1.299.448

-1.146.240

-450.731

-473.448

-231.911

14.189

12.821

17.486

14.189

12.821

17.486

-101.073

-105.355

-106.181

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-41.518

-42.371

-27.246

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-16.971

-18.020

-33.389

-6.181

-23.281

-11.523

-81.848

-89.395

-75.873

-247.590

-278.423

-254.212

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
36 Aufwand aus ILV

-2.200

-2.440

-1.700

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-235.601

-268.043

-238.427

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-686.333

-741.491

-470.338

ERLÄUTERUNGEN
4

Darin enthalten:
Verwaltungsgebühren
•
•
Benutzungsgebühren (Sondernutzungen)

5

11

413.000 €
321.000 €

Erlöse aus Versteigerungen von Fundsachen und Fundgelder, auf deren Anspruch der Finder verzichtet hat
sowie Ersatz für Sachausgaben aus Ziffer 13 (Unterbringung von Obdachlosen, Bestattungen, Zwangsmaßnahmen).
RE 2014: Mehreinnahmen aufgrund von Erlösen aus Versteigerungen des Pfandleihgewerbes.
Personalkosten haben sich aufgrund einer Umorganisation bei BD verringert. Die Kosten der Bereichsleitung (Leiter,
Sekretariat, Controlling) werden nach prozentualen Schlüsseln auf die Abteilungen verteilt. Durch die Umorganisation war
eine Änderung bzw. Anpassung dieses Verteilerschlüssels notwendig (bisher 35 %, jetzt 25 %). Dies führte hier zu einer
Minderung der Personalausgaben.

13
•
•

Darin u.a. enthalten:
Unterbringung von Obdachlosen
Software, Leistungsentgelte

91.900 €
42.800 €

107

17
•
•
•
•

Darin u.a. enthalten:
Postgebühren, Frachten Transportkosten
Büromaterial
Sonstige Geschäftsausgaben
Aufwendungen EDV

3.200 €
10.500 €
114.300 €
10.800 €

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Letzte Erhöhung:

01.01.2013

Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren für Leistungen
der unteren Verwaltungsbehörde im Bereich Bürgerdienste
(Beschluss GR vom 21.11.2012, GD 342/12)

01.01.2014

Satzung für Sondernutzung an öffentlichen Straßen
(Beschluss GR vom 20.11.2013, GD 347/13)

Regelmäßige Überprüfung der Gebühren und Entgelte entsprechend der Leitlinie zur Haushaltskonsolidierung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.20.02

Bearbeitung von Angelegenheiten der Gefahrenabwehr
Anzahl Heime
Anzahl Heimbegehungen

12.20.03

12.20.05

12.20.07

108

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

26
26

26
26

26
26

Bearbeitung von Waffen- und Sprengstoffangelegenheiten
Anzahl Waffenbesitzer
Anzahl Waffen

850
4.800

850
4.950

850
4.800

Bearbeitung von Gaststättenerlaubnissen
Erteilte endgültige Gaststättenerlaubnisse

60

65

54

2.400
44

2.400
39

2.470
44

Sonstige gewerberechtliche Erlaubnisse
Anzahl Gewerbeanzeigen (An-, Um-, Abmeldungen)
Anzahl Spielhallen

Teilergebnishaushalt

4
420
1221-420

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Verkehr und Bußgeld
Verkehr und Bußgeld

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

382.000

1.282.000

1.299.970

0

0

4.360

4.500.000

4.500.000

4.490.207

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

4.882.000

5.782.000

5.794.537

-1.958.700

-2.454.600

-2.317.978

0

0

-23

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-460.214

-611.487

-576.665

14 Planmäßige Abschreibungen

-100.850

-81.810

-115.796

-10.000

-10.000

-1.140

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

-365.142

-348.197

-328.619

-2.894.906

-3.506.094

-3.340.221

1.987.094

2.275.906

2.454.315

28 Erträge aus ILV

0

0

0

-654.060

-669.499

-659.730

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-83.036

-95.340

-60.554

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-33.802

-53.164

-89.927

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-12.362

-54.323

-26.837

-248.805

-277.757

-254.627

-4.730

-6.903

-9.416

-1.036.795

-1.156.987

-1.101.090

-17.900

-18.240

-17.365

-1.054.695

-1.175.227

-1.118.456

932.398

1.100.680

1.335.860

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Die Zulassungsstelle wird ab 2016 unter PRC 1221-440 geführt.
4
Verwaltungsgebühren, insbesondere Führerscheinwesen.
9
13

16
17

Geldbußen und Verwarnungsgelder nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten.

●
●
●

Darin u.a. enthalten:
Leistungsentgelte, Software
Geschwindigkeitsmessungen
Führerscheine

352.600 €
65.000 €
23.000 €

Sicherheitstrainings für Fahranfänger
Darin u.a. enthalten
● Bürobedarf
● Postgebühren, Frachten, Transportkosten
● Versicherungen
● Sonstige Geschäftsausgaben

41.000 €
212.000 €
16.000 €
18.800 €

109

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.21.06

12.21.04

110

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Überwachung des ruhenden Verkehrs
Zahl der gebührenpflichtigen Verwarnungen

105.000

130.000

95.228

Überwachung des fließenden Verkehrs
Zahl der gebührenpflichtigen Verwarnungen

100.000

100.000

100.564

Stationäre Geschwindigkeitsüberwachung
Zahl der Geschwindigkeitsmessgeräte
Prozentsatz der Geschwindigkeitsübertretungen in %

12
1,0

12
1,0

11
0,7

mobile Geschwindigkeitsüberwachung
Zahl der Geschwindigkeitsmessgeräte
Prozentsatz der Geschwindigkeitsübertretungen in %

2
6,5

2
6,9

2
6,8

Teilergebnishaushalt

4
430
1222-430

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Melde-, Ausländerwesen, DLZ
Melde-, Ausländerwesen, Dienstl.zentren

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1.140.000

1.140.000

1.029.695

69.000

78.000

90.210

128.000

85.000

166.980

0

0

2.493

1.337.000

1.303.000

1.289.378

-2.536.750

-2.437.800

-2.289.490

0

0

-20

-1.043.459

-1.023.046

-915.255

-36.825

-33.360

-53.724

16 Transferaufwendungen

-110.000

-110.000

-125.475

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-136.171

-155.481

-117.333

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.863.205

-3.759.687

-3.501.296

19 Ordentliches Ergebnis

-2.526.205

-2.456.687

-2.211.918

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

54.358

0

0

28 Erträge aus ILV

54.358

0

0

-207.056

-203.837

-177.465

-90.551

-75.947

-57.602

-144.639

-138.977

-127.728

-15.894

-13.670

-34.570

-246.406

-261.887

-226.219

-4.730

-1.972

-2.690

-709.276

-696.290

-626.274

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.530

-4.440

-5.676

-659.448

-700.730

-631.950

-3.185.652

-3.157.418

-2.843.869

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe enthält die Erträge und Aufwendungen für Aufgaben im Bereich des Melde-, Personalausweis- und Passwesens
sowie das Staatsangehörigkeitsrecht und die Ausländerangelegenheiten. Sie beinhaltet damit auch die Erträge und Aufwendungen der
dezentralen Dienstleistungszentren sowie des Service Center Neue Mitte.
4

Gebühren werden erhoben für Amtshandlungen nach der allgemeinen Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Ulm vom
22.10.1997 und nach den Bestimmungen in Einzelgesetzen (z. B. Gebührenverordnung zum Passgesetz oder
Aufenthaltsverordnung).
RE 2014: Mindereinnahmen bei Verwaltungsgebühren aufgrund geringer Nachfrage nach Pässen und Personalausweisen
(korrespondiert mit Ziff. 13: gesunkene Kosten für Vordrucke der Bundesdruckerei).

5

Darin u.a. enthalten:
Nutzungsentgelte
•
•
Verkaufserlöse in den Dienstleistungszentren
•
Ersatz von Personalaufwand

13.000 €
30.000 €
35.000 €

111

6/11

13

16
17

Darin u.a. enthalten:
Sofa 2016. Mehrertrag Kostenerstattungen für die Übernahme der Müllberatung durch die Stadt Ulm 34.000 €; dadurch
•
auch Erhöhung des Ansatzes für Personalaufwendungen in gleicher Höhe. RE 2014 war deutlich höher aufgrund der
Abrechnung von zwei Wirtschaftsjahren.
•
Zusätzliche 1,0 Stelle Meldewesen aufgrund Bundesmeldegesetz, Sonderfaktor 50.000 € befristet für 3 Jahre (20162018)
Darin u.a. enthalten:
● Vordrucke Bundesdruckerei für Pässe, Personalausweise und
705.000 €
Aufenthaltstitel
● Software (u.a. Leistungsentgelte KIRU)
324.000 €
RE 2014: vgl. Ziff. 4.
Aufwendungen für ein Semesterticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (105,- €/Ticket), das Studierende,
die sich in Ulm mit dem Hauptwohnsitz anmelden, seit dem Wintersemester 2007/2008 kostenlos erhalten.
Darin u.a. enthalten:
50.000 €
Sonstige Geschäftsausgaben
•
20.000 €
•
Bürobedarf
13.000 € Minderaufwand wegen geringeren
•
Postgebühren, Frachten Transportkosten
Portokosten

•

Aufwendungen für Telefon

14.000 €

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.22.01

12.22.05

12.22.04

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Meldeangelegenheiten
Anmeldungen
- davon Ausländer

11.700
5.100

11.000
4.300

11.730
5.090

Abmeldungen
- davon Ausländer

10.400
3.700

10.000
3.300

10.355
3.648

Ummeldungen
- davon Ausländer

7.300
2.000

7.500
1.900

7.317
1.993

Ausländerwesen
Einbürgerungen

380

320

297

Dienstleistungszentren
Böfingen
- Einwohner zum 31.12.
- Kundenkontakte
- Dienstleistungen

11.100
3.200
4.300

11.200
4.500
6.700

11.082
3.119
4.270

Eselsberg
- Einwohner zum 31.12.
- Kundenkontakte
- Dienstleistungen

17.700
7.000
10.000

17.400
8.000
13.500

17.653
6.866
9.434

11.300
9.000
12.000

11.200
9.100
14.500

11.270
8.681
11.982

16.000
8.300
11.500

15.900
9.500
14.400

15.985
8.234
11.208

22.000
34.000

25.800
36.300

21.981
34.153

Söflingen
- Einwohner zum 31.12.
- Kundenkontakte
- Dienstleistungen
Wiblingen
- Einwohner zum 31.12.
- Kundenkontakte
- Dienstleistungen
ServiceCenter Neue Mitte (*)
- Kundenkontakte
- Dienstleistungen
(*)

In Betrieb seit dem 19.04.2010
Das ServiceCenter Neue Mitte (SCNM) wird von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU) und der Stadt Ulm
gemeinsam betrieben. Nach Beschluss des Hauptausschusses vom 20.06.2013 wird der Betrieb des SCNM bis zum
Bezug des Neubaus eines Dienstleistungszentrums der Bürgerdienste in der Olgastr. 66 - voraussichtlich Mitte 2017 aufrecht erhalten.

112

Teilergebnishaushalt

4
430
1223-430

Bereich Bürgerdienste
Melde-, Ausländerwesen, DLZ
Standesamt

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

313.000

0

0

9.200

0

0

322.200

0

0

-763.625

0

0

-53.158

0

0

-3.938

0

0

-57.050

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-877.770

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-555.570

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-74.289

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-25.608

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-27.535

0

0

-9.948

0

0

-71.101

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-45.299

0

0

-253.779

0

0

-1.225

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-255.004

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-810.575

0

0

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Bis 2015 wurde das Standesamt unter PRC 1223-440 geführt.
4

Verwaltungsgebühren nach der Durchführungsverordnung zum Personenstandgesetz.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

12.23.01

Beurkundung von Geburten

12.23.02

Eheanmeldung und Eheschließung

2.700

2.700

2.727

700

700

681

12.23.04

Beurkundung von Sterbefällen

2.100

2.100

2.035

12.23.05

Fortführung von Personenstandsbüchern
Eintragung von Fortschreibungen
Eintragung von Hinweisen

1.800
6.400

2.300
7.100

1.833
6.350

113

Teilergebnishaushalt

4
430
1225-430

Bereich Bürgerdienste
Melde-, Ausländerwesen, DLZ
Versicherungsamt und Ortsbehörde

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

-95.525

0

0

-329

0

0

-87

0

0

-5.569

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-101.510

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-101.510

0

0

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-7.164

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-3.384

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-2.716

0

0

-455

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-9.178

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-9.060

0

0

-31.956

0

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-45

0

0

-32.001

0

0

-133.511

0

0

ERLÄUTERUNGEN
Bis 2015 wurde das Versicherungsamt unter PRC 1225-440 geführt.
Das Profitcenter enthält die Erträge und Aufwendungen für das Versicherungsamt/Ortsbehörde für die Arbeiter- und
Angestelltenversicherung (Rentenstelle).

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.25.01

Bearbeiten von
Sozialversicherungsangelegenheiten
Rentenanträge insgesamt
davon
- Altersrenten
- Witwen-/Witwerrenten
- Erwerbsminderungsrenten
- ausländische Renten
- sonstige Renten
Sonstige Anträge (Kontenklärungen etc.)

114

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.530

1.200

1.515

800
350
200
150
85

550
340
80
150
80

783
361
187
114
70

1.000

1.000

770

Teilergebnishaushalt

4
440
1210-440

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Standesamt, Statistik, Wahlen
Statistik, Wahlen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

2.000

2.000

1.697

94.000

0

99.638

96.000

2.000

101.334

-383.850

-370.240

-276.693

0

0

-1

-40.915

-44.730

-106.774

-1.495

-1.476

-967

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-156.398

-203.725

-189.901

18 Ordentliche Aufwendungen

-582.658

-620.170

-574.335

19 Ordentliches Ergebnis

-486.658

-618.170

-473.001

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

1.736

1.020

1.240

28 Erträge aus ILV

1.736

1.020

1.240

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-53.445

-38.261

-73.505

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-12.723

-12.723

-9.809

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-10.214

-10.868

-8.723

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

-1.710

-1.711

-4.806

-22.584

-24.381

-23.130

-2.838

-1.972

-2.690

-103.513

-89.916

-122.663

-330

-304

-212

39 kalkulatorisches Ergebnis

-102.107

-89.200

-121.635

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-588.765

-707.370

-594.636

ERLÄUTERUNGEN
6

Sonderfaktor 2016: Erstattungen für die Durchführung der Landtagswahl 94.000.- €,
RE 2014: Erstattung für die Europawahl 69.300.-€ und Restzahlung der Erstattung Bundestagswahl 2013 30.200.-€

11

Sonderfaktor 2016: Aushilfskräfte für die Landtagswahl/in 37.000 €
Sonderfaktor 2015: Aushilfskräfte für die Wahl des/der Oberbürgermeisters/in 25.000.-€

13/
17

Sonderfaktor 2015 Sachaufwendungen für die Wahl des/der Oberbürgermeisters/in: 101.000 €
Sonderfaktor 2016:Sachaufwendungen für die Landtagswahl 131.000.-€

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE siehe nächste Seite.

115

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.10.03

Vorbereitung und Durchführung von Wahlen
Zahl der Wahlen
Zahl der Wahlberechtigten
- Bundestagswahl
- Europawahl
- Landtagswahl
- Gemeinderatswahl
- Wahl Oberbürgermeister/-in
Ausgaben/ Wahlberechtige/ Wahl unter
Berücksichtigung der Wahlkostenerstattung
- Bundestagswahl
- Europawahl
- Landtagswahl
- Gemeinderatswahl

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1

1

3

82.500
-

-

82.591
90.008
-

90.000

0,89

-

*)
*)

- Wahl Oberbürgermeister/-in
*) Aufgrund der gemeinsamen Durchführung beider Wahlen ist keine Angabe möglich.

116

1,40

-

Teilergebnishaushalt

4
440
1221-440

Bereich Bürgerdienste
Standesamt, Statistik, Wahlen
Zulassungsstelle

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

905.000

0

0

905.000

0

0

11 Personalaufwendungen

-558.850

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-163.202

0

0

-1.095

0

0

-20.411

0

0

-743.558

0

0

161.442

0

0

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-626

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-12.000

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-15.501

0

0

10 Ordentliche Erträge

14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-1.736

0

0

-29.863

0

0

-330

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-30.193

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

131.249

0

0

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Die Zulassungsstelle wurde bis 2015 bei PRC 1221-420 veranschlagt.
4
13

Verwaltungsgebühren
Darin u.a. enthalten:
Leistungsentgelte, Software
Umweltplaketten
Kraftfahrzeugbriefe (durchlaufender Posten)
Gebühreneinnahmen hierfür bei Ziffer 4

●
●
●

108.000 €
15.000 €
40.000 €

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.21.05

Zulassungen/Abmeldungen von Fahrzeugen
Zahl der Zulassungen
Fahrzeugbestand

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

20.000
79.000

20.000
78.000

19.942
78.920

117

Teilergebnishaushalt

4
440
1223-440

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Standesamt, Statistik, Wahlen
Standesamt

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

0

313.000

321.689

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

9.200

12.151

10 Ordentliche Erträge

0

322.200

333.840

11 Personalaufwendungen

0

-715.080

-652.976

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-3

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-51.673

-97.119

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-3.492

-4.953

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-50.487

-47.186

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-820.732

-802.238

19 Ordentliches Ergebnis

0

-498.532

-468.399

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-72.316

-82.032

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-25.608

-27.998

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-28.878

-29.770

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-30.827

-29.295

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-78.543

-65.842

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-510

-620

36 Aufwand aus ILV

0

-236.682

-235.557

37 Kalkulatorische Kosten

0

-768

-1.143

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-237.450

-236.701

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-735.982

-705.099

ERLÄUTERUNGEN
Ab 2016 wird das Standesamt unter PRC 1223-430 geführt.

118

Teilergebnishaushalt

4
440
1225-440

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Standesamt, Statistik, Wahlen
Versicherungsamt und Ortsbehörde

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

300

10 Ordentliche Erträge

0

0

300

11 Personalaufwendungen

0

-102.080

-113.436

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-1

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-374

-46

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-192

-208

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-4.160

-3.687

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-106.806

-117.378

19 Ordentliches Ergebnis

0

-106.806

-117.078

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-6.136

-5.775

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-3.384

-2.609

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-2.891

-2.320

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-455

-1.278

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-9.549

-8.784

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-510

-620

36 Aufwand aus ILV

0

-22.924

-21.386

37 Kalkulatorische Kosten

0

-68

-28

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-22.992

-21.415

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-129.798

-138.493

ERLÄUTERUNGEN
Ab 2016 wird das Versicherungsamt unter dem PRC 1225-430 geführt.

119

Teilergebnishaushalt

4
450
1226-450

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Veterinäramt
Veterinäramt

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

370.000

325.000

386.756

2.834.000

2.851.000

2.893.494

2.000

65.000

-651

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen

300.000

300.000

280.225

3.506.000

3.541.000

3.559.823

-3.325.000

-3.237.900

-2.911.828

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-31

-415.692

-473.421

-354.182

-5.760

-5.760

-1.639

-100.000

-100.000

-105.255

-70.984

-72.425

-40.736

-3.917.435

-3.889.507

-3.413.672

19 Ordentliches Ergebnis

-411.435

-348.507

146.152

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

102.952

87.620

95.635

28 Erträge aus ILV

102.952

87.620

95.635

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-81.668

-80.473

-63.977

-3.400

-3.400

-2.770

-57.190

-54.295

-54.857

0

0

-78

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-269.557

-279.632

-240.929

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-104.844

-89.592

-98.325

36 Aufwand aus ILV

-516.659

-507.392

-460.936

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.940

-1.940

-6.402

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-415.647

-421.712

-371.703

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-827.082

-770.218

-225.551

ERLÄUTERUNGEN
Der Schlacht- und Viehhof wurde zum 15.11.1999 privatisiert (Beschluss des Gemeinderats vom 20.10.1999, GD 396/99).
Die Aufgaben des Veterinäramtes bleiben im städtischen Haushalt. Im Jahr 2010 wurde die Lebensmittelüberwachung beim
Veterinäramt angesiedelt. Damit sind dort die wesentlichen Aufgaben des Verbraucherschutzes unter einem Dach vereint.
2

Für die Eingliederung der Sonderbehörde Veterinärwesen (§ 11 Abs. 4 FAG).

120

4

Hiervon entfallen auf
●
●

Verwaltungsgebühren
Benutzungsgebühren nach der Gebührensatzung der Stadt Ulm
für Erzeugnisse tierischen Ursprungs

18.000 €
2.816.000 €

Verminderung des Planansatzes wegen Wegfalls der BSE-Testkostenerstattung zum 01.01.2016 in Höhe von 54.000
€ (vgl. Ziffer 13).
Erhöhung des Planansatzes durch Gebührenmehreinnahmen in Höhe von 37.000 € (Ausgleich Sonderfaktor 2016,
vgl. Ziffer 11).
5

Wegfall der Kostenerstattung für gestellten Mitarbeiter am Schlachthof.

6

Insbesondere pauschaler Ausgleichsbetrag des Landes für die Übertragung der Aufgaben der Lebensmittelüberwachung
aufgrund des Verwaltungsstruktur-Reformgesetzes vom 01.01.2005.

11

Darin enthalten: dauerhafter Sonderfaktor ab 2016 in Höhe von 37.000.- € für die Schaffung einer weiteren Stelle
Fachassistent für Fleischuntersuchung. Die Finanzierung erfolgt durch Erhöhung der Einnahmen (vgl. Ziffer 4).

13

Enthalten sind u.a. Laborkosten für BSE-Schnelltests, Gebühren an das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt
Karlsruhe für Rückstandsuntersuchungen nach dem nationalen Rückstandskontrollplan sowie Aufwendungen für den
Tierschutz (Umschichtung mit Wirkung zum 01.01.2013).
Verminderung des Planansatzes wegen Wegfalls der BSE-Testpflicht um 50.000 € (vgl. Ziffer 4).

16

Zuweisung an Zweckverband Tierbeseitigungsanstalt Warthausen.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Letzte Gebührenanpassung

01.07.2014

Gebührensatzung Erzeugnisse Tierischen Ursprungs,
(Beschluss GR vom 16.07.2014, GD 263/14)

Da die Produktgruppe auch Ausgaben für den nicht gebührenfähigen hoheitlichen Bereich (z.B. Lebensmittelüberwachung,
Tiergesundheitsüberwachung, Tierschutz) enthält, kann ein Kostendeckungsgrad von 100 % nicht erreicht werden. Im Bereich der
Fleischhygiene wird jedoch eine Kostendeckung von 100% realisiert.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.26.03

Überwachung der Fleischhygiene
Anzahl der durchgeführten Schlachttier- und
Fleischuntersuchungen
- Schweine
- Rinder- Kälber
- Kälber
Zusammen

12.26.01

Betriebskontrollen (Lebensmittelüberwachung)
Anzahl der Betriebe
Anzahl der kontrollierten Betriebe

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.600.000
110.000
1.710.000

1.500.000
105.000
1.605.000

1.584.193
106.109

2.700
1.500

2.450
1.500

2.627
1.436

1.690.302

121

Teilergebnishaushalt

4
400
6120-499

lfd.
Nr.

Bereich Bürgerdienste
Bereichsleitung Bürgerdienste
Allgemeine Finanzwirtschaft Bereich BD

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-88.000

-87.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-88.000

-87.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-88.000

-87.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-88.000

-87.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung

122

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Bürgerdienste

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

1220-410

Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

127

1221-420

Verkehr und Bußgeld

128

1222-430

Melde-, Ausländerwesen, Dienstleistungszentren

129

1223-440

Standesamt

130

1226-450

Veterinäramt

131

Seite

123

Vorbericht Bereich Bürgerdienste

I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

0

Investitionsauszahlungen

-3.484.000

Saldo

-3.484.000

Aktivierte Eigenleistungen

- 73.000

Gesamtsaldo Investitionen

II.

-3.557.000

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

1220-410

Neubau Verwaltungszentrum BD
Neubau Verwaltungszentrum BD - IT-Ausstattung
Modernisierung Gebäude Sattlergasse 2-4

Summe
Gesamtsumme

124

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

-3.058.000
-50.000
445.000
445.000
-3.553.000

-3.108.000

Teilfinanzhaushalt

4

Bereich Bürgerdienste

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

0

0

0

0

-3.430.000

-7.000.000

-2.000.000

-909.642

-54.000

0

-54.000

-265.891

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-3.484.000

-7.000.000

-2.054.000

-1.175.533

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-3.484.000

-7.000.000

-2.054.000

-1.175.533

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen
9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen

125

126

Investitionsmaßnahmen

4
410
1220-410

Bereich Bürgerdienste
Sicherheit, Ordnung, Gewerbe
Sicherheit, Ordnung, Gewerbe

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12200001: Neubau eines Verwaltungszentrums BD
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

-3.000.000

-7.000.000

-2.000.000

-920.461

-3.088.116

-14.430.000

0

0

0

0

0

-600.000

Summe Auszahlungen

-3.000.000

-7.000.000

-2.000.000

-920.461

-3.088.116

-15.030.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-3.000.000

-7.000.000

-2.000.000

-920.461

-3.088.116

-15.030.000

-58.000

0

-58.000

-238.000

-396.000

-502.000

-3.058.000

-7.000.000

-2.058.000

-1.158.461

-3.484.116

-15.532.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-6.000.000 2018:

-1.000.000 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12210001: Modernisierung Geb. Sattlergasse 2-4
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-430.000

0

0

0

-6.009

-2.230.000

Summe Auszahlungen

-430.000

0

0

0

-6.009

-2.230.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-430.000

0

0

0

-6.009

-2.230.000

-15.000

0

-28.000

0

-28.000

-169.000

-445.000

0

-28.000

0

-34.009

-2.399.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-50.000

0

-50.000

-2.600

0

0

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-50.000

-2.600

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

-50.000

-2.600

0

0

Saldo gesamt

-50.000

0

-50.000

-2.600

0

0

Auszahlung für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
IT-Ausstattung Neubau Verwaltungszentrum BD

127

Investitionsmaßnahmen

4
420
1221-420

Bereich Bürgerdienste
Verkehr und Bußgeld
Verkehr und Bußgeld

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-196.112

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-196.112

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-196.112

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-196.112

0

0

128

Investitionsmaßnahmen

4
430
1222-430

Bereich Bürgerdienste
Melde-, Ausländerwesen, DLZ
Melde-, Ausländerwesen, Dienstl.zentren

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-27.418

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-27.418

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-27.418

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-27.418

0

0

129

Investitionsmaßnahmen

4
440
1223-440

Bereich Bürgerdienste
Standesamt, Statistik, Wahlen
Standesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-40.528

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-40.528

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-40.528

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-40.528

0

0

130

Investitionsmaßnahmen

4
450
1226-450

Bereich Bürgerdienste
Veterinäramt
Veterinäramt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-4.000

0

-4.000

-2.773

0

0

Summe Auszahlungen

-4.000

0

-4.000

-2.773

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-4.000

0

-4.000

-2.773

0

0

Saldo gesamt

-4.000

0

-4.000

-2.773

0

0

Auszahlung für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung < 1000 €

131

132

Budgetplan Ergebnishaushalt
Fachbereich Kultur

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Fachbereichsleitung
(FBL)

1110-500

Leitung Fachbereich Kultur

141

Kulturabteilung (KA)

2520-510

Donauschwäbisches Zentralmuseum

142

2810-510

Sonstige Kulturpflege

143

2520-520

Ulmer Museum

145

2520-521

Sammlung Weishaupt

147

Archiv (AR)

2521-530

Archiv

149

Ulmer Theater (TH)

2610-540

Ulmer Theater

151

Musikschule Ulm (MS)

2630-550

Musikschule der Stadt Ulm

153

Stadtbibliothek (BI)

2720-560

Stadtbibliothek

155

Stadthaus (SH)

2810-570

Stadthaus

157

Allg. Finanzwirtschaft

6120-599

Allgemeine Finanzwirtschaft - KU

159

Abteilung

Museum (MU)

Seite

133

Vorbericht Fachbereich Kultur

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Fachbereich Kultur

30.329.124

Das Zuschussbudget verteilt sich auf
Abteilung
Fachbereichsleitung (einschl. 6120-599)
Kulturabteilung
Ulmer Museum
Stadtarchiv
Ulmer Theater
Musikschule der Stadt Ulm
Stadtbibliothek
Stadthaus
Summe

II.

Zuschuss

Anteil in
%

132.000
3.710.472
3.537.934
1.965.565
12.028.466
2.440.876
4.679.174
1.834.637

0,44
12,23
11,67
6,48
39,65
8,05
15,43
6,05

30.329.124

100

Wesentliche Ziele und Leistungen, die mit diesem Budget erbracht werden:
2016
Plan

2015
Plan

2014
Ergebnis

Archiv:
Öffnungszeiten Lesesaal / Woche (in Std.)
Zahl der Archivbenutzer
Zahl der Ausstellungsbesucher

41
1.000
10.000

41
1.000
10.000

41
1.030
11.505

Museum:
Besucherzahl Ulmer Museum (Sonder- und Dauerausstellung)
Besucherzahl Sammlung Weishaupt

40.000
27.000

45.000
30.000

35.273
24.008

200.000
80 %

200.000
80 %

178.974
76,9%

2.550
1.520

2.550
1.530

2.584
1.503

1.150.000
580.000
580.000

1.150.000
580.000
580.000

1.100.474
621.274
594.231

5
247
104.600

5
247
104.600

12
275
194.435

Theater:
Anzahl Besucher gesamt
Auslastungsgrad Großes Haus
Musikschule:
Schüler
Jahreswochenstunden
Bibliothek:
Ausleihen gesamt
Medienbestand
Anzahl Besucher gesamt
Stadthaus:
Ausstellungen (inkl. Gastpräsentationen)
Veranstaltungen (inkl. Kooperationen, Gastveranstalt.)
Gesamtbesucherzahlen (Ausstellungen, Veranstaltungen etc.)

134

III.

Haushaltskonsolidierung
Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den
Ergebnishaushalt dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu
erbringen. Auf den Fachbereich Kultur entfiel hiervon ein Anteil von 891 T€. In 2010 waren vom Fachbereich zusätzlich
noch Strukturmaßnahmen aus der Konsolidierungsrunde 2004 ff in Höhe von 166 T€ umzusetzen.
Die Konsolidierung wurde mit dem Haushalt 2012 abgeschlossen. Für die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute
Konsolidierung beschlossen.

IV.

Kulturstadt an der Donau
in €

Für „Kulturstadt an der Donau“ sind im Haushaltsplan 2016 veranschlagt:

V.

- Berblinger Preis 2016
-"Young professionals" Ulmer Donaukolleg für Kulturmanagement - 2-Jahres Turnus (2810-510)
- donau.pop.camp 2016 - 2-Jahres Turnus (2810-510)
- Donaufest 2016 (2810-510) - Jugendcamp (2810-510) - Veranstaltung zum Donaufest - 2-Jahres Turnus
- Zentrale Marketingstelle Kultur (Personal- und Sachkosten) (2810-510)
- Förderpreis Junge Kunst (2-Jahres Turnus)
- Kulturförderung Tanz, befristet 2016-2018 (2810-510)
- A-Cappella-Award Ulm 2016
- Weiterentwicklung der Kulturkonzeption der Stadt Ulm 2016 (2810-510)
- Forschungsprojekt Migration nach Ulm nach 1945 in 2016 (2810-510)

80.000
0
30.000
367.000
10.000
184.000
0
120.000
30.000
80.000
25.000

Gesamt

926.000

Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

-

376.400

376.400

Fachbereichsleitung
1110-500 Leitung Fachbereich Kultur
- FB-Controlling 0,3 Stellenanteile

-

28.000

28.000

-

-100.000
120.000

20.000

-

-50.000

-

367.000
10.000

317.000
10.000

26.800
-2.500

-20.000
80.000
56.800
-956.000
-37.500

60.000
30.000
-956.000
-35.000

11.000

-80.000
41.000

-80.000
30.000

-

-30.000
80.000
25.000

50.000
25.000

-

-75.000

-75.000

2.2

2.3

30.678.169
Aufwendungen

Erträge

Budgetänderung

Kulturabteilung

2810-510 – Sonstige Kulturpflege
- Wegfall Kulturförderung Tanz, befristet 2013-2015
- Kulturförderung Tanz, befristet 2016-2018
- Internationales Donaufest:
- Wegfall Vorlaufkosten Donaufest 2016
(Sonderfaktor 2015)
- Donaufest 2016 - Jubiläum (Sonderfaktor 2016)
- Jugendcamp 2016
- Berblinger Preis 2016,
- Wegfall Vorlaufkosten Berblinger Preis 2015
- Berblinger Preis 2016
- A-Cappella-Award Ulm 2016
- Münsterjubiläum Wegfall Sonderfaktor 2015
- Wegfall Förderpreis Junge Kunst 2015 Wegfall
(2-Jahres Turnus)
- Wegfall Nutzungskonzept Wilhelmsburg 2015
- donau.pop.camp 2016 (befristeter SF 2016)
- Kulturkonzeption (befristeter SF 2015-2016)
- Wegfall Kulturkonzeption 2015
- Kulturkonzeption 2016
- Forschungsprojekt Migration nach Ulm
(befristeter SF 2016)
Wegfall Teilerlass Darlehen Roxy (Nachtrag 2015)

135

Aufwendungen

Erträge
2.4

Budgetänderung

Museum

2520-520 – Ulmer Museum
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006 (GD
437/06 und 289/06) wurde ab 2007 eine neue Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt jeweils für ein Jahr
und verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn sie
nicht bis 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Das Budget 2016 wurde auf Basis des bisherigen
(konsolidierten) Budgets veranschlagt.
- Digitale Inventarisierung Wegfall Sonderfaktor 2015
- Wegfall Restaurierung von Textilien, Steindenkmälern
etc. (befristeter SF bis 2015)
- Wegfall Forschungsprojekt und Sonderausstellung
"Wengenaltar" Wegfall Sonderfaktor 2015
- Wegfall 90. Museumsjubiläum Sonderausstellung
Heinz Mack (befristeter SF 2015)
- Sonderausstellung Kurt Fried (Sonderfaktor 2016)
-Bestandserhaltung , Erschließung etc. (GD 175/15)
(Sonderfaktor 2016-2018 )
- HfG-Archiv digitale. Inventarisierung (SF 2014-2017 )
2.5

2.6

2521-530 – Archiv
- Azubi Fotograf (bisher zentral finanziert) (SF 2016)
- Wegfall Ausstellung "Erinnern in Ulm - Nationalsozialismus, Krieg…" (befr. Sonderfaktor 2013-2015)
- Wegfall Verlagerungskosten (befristeter SF 2015)
- Wegfall Sonderbudget bedrohte Dokumente
(befristeter SF 2015)
- Wegfall Jubiläum "500 Jahre Archiv der Stadt Ulm"
- Wegfall Totengedenkbuch für die Opfer des
2. Weltkriegs (befristeter SF 2015)
- Bestandserhaltung , Erschließung etc. (GD 175/15)
(Sonderfaktor 2016-2018 )
- Bauaktenüberlieferung von SUB (befristeter SF 2016)
- Reformation in Ulm2017
(befristeter SF 2016 - Vorlaufkosten)

-45.000
-5.000

-

-30.000

-30.000

-39.500

-89.500

-50.000

30.000
-

86.000
66.000

56.000
66.000

35.000

-

-35.000

-

5.000
-50.000

5.000
-50.000

-

-55.000
-30.000

-55.000
-30.000

-

-60.000
-20.000

-60.000
-20.000

-

95.000

95.000

-

25.000
41.300

25.000
41.300

153.400
-

61.000

-153.400
61.000

-

22.000

22.000

-

25.000

25.000

-

50.000

50.000

2630-550 – Musikschule der Stadt Ulm
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006
(GD 437/06 und 290/06) wurde ab 2007 eine neue
Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt für ein Jahr
und verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn sie
nicht bis 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Das Budget 2016 wurde auf Basis des bisherigen
(konsolidierten) Budgets veranschlagt.

- Umsetzung Stufenplan Anstellungsmodalitäten
Lehrkräfte - Umwandlung von Honorarstellen in feste
Arbeitsverhältnisse (3. partielle Umwandlung,
dauerhafter SF 2016)

136

-45.000
-5.000

2610-540 – Ulmer Theater
Die Budgetvereinbarung ist zum Ende der Spielzeit
2003/04 ausgelaufen. Seither erfolgt eine jährliche
Verlängerung. Das Budget 2015/16wurde auf Basis des
bisherigen (konsolidierten) Budgets veranschlagt.

- Erhöhung Landeszuschuss
- Anpassung an Mindestlohngesetz 3,0 Stellen
(dauerhafter SF 2016)
- Anpassung an Mindestlohngesetz Abenddienst Einlass-/ Garderobenpersonal (dauerhafter SF 2016)
- Theatertage 2016 (Sonderfaktor 2016)

2.7

-

-

Aufwendungen
16.000

Budgetänderung
16.000

-

-15.000
105.000

90.000

-

-14.500

-14.500

-

-15.000

-15.000

15.000
-

135.000
13.000

120.000
13.000

-18.000

-93.000

-75.000

-

-30.000

-30.000

Erträge
- Erhöhung Honorare Lehrbeauftragte entsprechend einer
etwaigen Erhöhung im TVöD (dauerhafter SF 2016)
- 9. Deutscher Orchesterwettbewerb 2016
- Wegfall Vorlaufkosten 2015
- Durchführung 2016

2.8

2720-560 – Stadtbibliothek
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006 (GD
437/06 und 287/06) wurde ab 2007 eine neue
Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt für ein Jahr
und verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn sie
nicht bis 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Das Budget 2016 wurde auf Basis des bisherigen
(konsolidierten) Budgets veranschlagt.

- Wegfall Ausbau Fremdsprachenbestand
(befristeter SF 2015)
- Wegfall Ersatzbeschaffung Inneneinrichtung
(befristeter SF 2015)
- Bibliotheksjubiläum (Sonderfaktor 2016)
- Bestandserhaltung , Erschließung etc. (GD 175/15)
(Sonderfaktor 2016-2018)
2.9

2810-570 – Stadthaus
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006
(GD 437/06 und 276/06) wurde ab 2007 eine neue
Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt für ein Jahr
und verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn sie
nicht bis 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Das Budget 2016 wurde auf Basis des bisherigen
(konsolidierten) Budgets veranschlagt.

- Wegfall Schwerpunktausstellung 2015 "ulmer weitblick"
"Richard Meier und der Münsterturm" befristeter SF '15
- Wegfall Neukonzeption u. Umgestaltung der archäolog.
Dauerausstellung im UG - Vorlaufkosten
(befristeter SF 2015)

2.10

Sonstige Änderungen
- Interne Leistungsverrechnungen
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- ILV Gebäudeunterhalt, inkl. Betreuung GM
- Steuerungsumlage (netto)
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen
- Sonstiges

13.200
-62.700
44.200
23.200
-86.700
-83.100
-14.945

2.11

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.9)

349.045

3.

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

30.329.124

VI. Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

2016

2015

17,00
382,71
399,71

16,70
377,71
394,41

137

Personalaufwand

Planansatz 2015
- Tarif- / Umlagesteigerung
- FBL, Zentr. FB-Controlling 0,3 Stellenanteile
- MU, Digitale Inventarisierung (befr. bis 2015)
- MU, Verlängerung Dig. Inventar. (befr. bis 2018)
- AR, Azubi Fotograf (bisher zentral finanziert) )
- AR, Wissenschaftl. MA Erschließung (befr. bis 2018)
- AR, Bauaktenüberlieferung 0,5 Stelle (befr. 2016)
- TH, Anpassung an Mindestlohngesetz 3,0 Stellen
- MS, Umwandlung Honorar in TVöD 2,0 Stellen
- BI, Jubiläum 2016, Aufstockung 3h (befr. 2016)

21.578.900
376.400
28.000
-45.000
61.000
5.000
82.000
25.000
61.000
124.000
16.000

Planansatz 2016

22.312.300

VII. Entwicklung Gebührenhaushalte
Die Gebührenhaushalte sind - entsprechend der Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung - jährlich mit dem Ziel
der Anpassung an die Kostenentwicklung zu überprüfen.

Einrichtung
2521-530
Archiv

2520-521
Kunsthalle
Weishaupt

1.905

1.841

3,4%

53

1.974

1.922

2,7%

Plan 2015

42

2.024

1.983

2,1%

42

2.007

1.966

2,1%

Ergebnis 2013

393

4.129

3.736

9,5%

Ergebnis 2014

305

3.576

3.272

8,5%

Plan 2015

481

3.709

3.229

13,0%

Plan 2016

370

3.499

3.129

10,6%

Ergebnis 2013

58

462

403

12,7%

Ergebnis 2014

49

541

493

9,0%

Plan 2015

50

469

419

10,6%

50

459

409

10,9%

Ergebnis 2013

8.605

19.446

10.841

44,2%

Ergebnis 2014

8.494

19.185

10.691

44,3%

Plan 2015

7.726

19.545

11.819

39,5%

Plan 2016

2720-560
Bibliothek

138

Kostendeckung

65

8.021

20.049

12.028

40,0%

1.627

3.632

2.006

44,8%

1.656

3.690

2.033

44,9%

Plan 2015

1.664

4.042

2.378

41,2%

Plan 2016

Ergebnis 2013
2630-550
Musikschule Ulm Ergebnis 2014

2810-570
Stadthaus

Saldo
T€

Ergebnis 2014

Plan 2016
2610-540
Ulmer Theater

Aufwand
T€

Ergebnis 2013

Plan 2016
2520-520
Ulmer Museum

Erträge
T€

1.694

4.135

2.441

41,0%

Ergebnis 2013

513

2.165

1.652

23,7%

Ergebnis 2014

452

2.666

2.214

16,9%

Plan 2015

384

2.218

1.834

17,3%

Plan 2016

412

2.246

1.835

18,3%

Ergebnis 2013

446

5.329

4.882

8,4%

Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

421
370
385

4.914
4.989
5.065

4.493
4.619
4.679

8,6%
7,4%
7,6%

Letzte
Gebührenänderung

01.01.2011

01.01.2012

01.12.2007

01.09.2014

01.02.2016

01.11.2014

01.07.2010;
25.07.2014
Gebühr für
Fernleihe
beschlossen

Teilergebnishaushalt

5

Fachbereich Kultur

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

5.036.000

4.899.700

5.163.617

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

5.302.800

5.203.500

5.571.505

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

745.600

689.600

820.908

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

15.000

15.000

19.145

9 Sonstige ordentliche Erträge

24.100

24.100

51.891

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

11.123.500

10.831.900

11.627.066

-22.312.300

-21.578.900

-20.835.953

0

0

-87

-4.800.975

-5.560.946

-5.628.016

-499.900

-541.900

-568.603

-1.491.700

-1.461.700

-1.350.536

-1.147.104

-982.020

-1.165.955

18 Ordentliche Aufwendungen

-30.251.979

-30.125.466

-29.549.151

19 Ordentliches Ergebnis

-19.128.479

-19.293.566

-17.922.085

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-19.128.479

-19.293.566

-17.922.085

47.816

48.321

56.306

27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)

-9.770.861

-9.840.224

-9.605.775

28 Kalkulatorische Kosten

-1.477.600

-1.592.700

-1.619.488

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)

30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis

-11.200.644

-11.384.603

-11.168.957

31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-30.329.124

-30.678.169

-29.091.042

139

140

Teilergebnishaushalt

5
500
1110-500

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
FBL Kultur
Leitung Fachbereich Kultur

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

-25.000

-25.000

-31.401

0

0

0

-18

-20

-95

18 Ordentliche Aufwendungen

-25.018

-25.020

-31.497

19 Ordentliches Ergebnis

-25.018

-25.020

-31.497

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

25.262

25.239

31.672

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

19.451

20.011

22.032

28 Erträge aus ILV

44.713

45.250

53.704

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-12.623

-8.900

-11.370

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-1.993

-1.993

-1.670

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-3.174

-3.433

-2.710

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
36 Aufwand aus ILV
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.905

-5.903

-6.458

-19.695

-20.229

-22.208

25.018

25.020

31.497

0

0

0

ERLÄUTERUNGEN
Zentraler Unterabschnitt für die Fachbereichsleitung und zentrale Funktionen, wie z.B. Fachbereichscontroller oder -personalrat.
Hier werden die Kosten der dritten Bürgermeisterin, ihrer persönlichen Referentin und ihres Sekretariats geführt. Außerdem sind hier
die Personalausgaben für den zentralen Fachbereichscontroller und den Fachbereichspersonalrat veranschlagt. Ab dem Haushalt 2015
sind die Anpassung der Besoldung entsprechend der Änderung des Landeskommunalbesoldungsgesetzes und ab 2016 beim
Fachbereichscontrolling zusätzlich 0,3 Stellenanteile veranschlagt.
Die Personal- und Sachaufwände der Fachbereichsleitung werden im Zuge der flächendeckenden Umlage überwiegend auf die
Produktgruppen (Profit-Center) des Fachbereichs umgelegt. Die verbliebenen Werte geben den nicht umgelegten Steuerungsaufwand
der Fachbereichsleitung wieder. Sie werden mit der Steuerungsumlage auf diejenigen Bereiche verteilt, die überwiegend externe
Produkte und Leistungen erbringen. Somit beträgt das Ergebnis 0 €.

141

Teilergebnishaushalt

5
510
2520-510

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Kulturabteilung
Donauschwäbisches Zentralmuseum

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

10 Ordentliche Erträge

0

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

0

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

0

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

-2.677

-2.848

-440

-368.900

-368.900

-340.191

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-52.444

-54.461

-44.851

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-44.691

-44.691

-9.572

-9.412

-9.846

-8.229

36 Aufwand aus ILV

-478.123

-480.746

-403.284

39 kalkulatorisches Ergebnis

-478.123

-480.746

-403.284

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-478.123

-480.746

-403.284

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

ERLÄUTERUNGEN
Nach der Vereinbarung über die Errichtung des Donauschwäbischen Zentralmuseums vom 23.09.1994 trägt die Stadt die
gebäudebezogenen Betriebskosten einschließlich Instandhaltungskosten. Außerdem trägt die Stadt einen Mietausfall in Höhe von rund
200.000 €.
30

Verrechnung der kalkulatorischen Kosten/Abschreibung für Gebäude durch das Gebäudemanagement.

142

Teilergebnishaushalt

5
510
2810-510

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Kulturabteilung
Sonstige Kulturpflege

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

49.300

32.800

69.287

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

63.800

45.000

91.253

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

40.300

40.300

37.476

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen

0

0

2.162

153.400

118.100

200.178

-496.740

-476.770

-428.235

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-4

-933.769

-1.457.166

-1.526.846

-90.410

-160.340

-147.602

-1.421.500

-1.399.100

-1.287.986

-22.269

-20.966

-41.458

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.964.687

-3.514.342

-3.432.132

19 Ordentliches Ergebnis

-2.811.287

-3.396.242

-3.231.954

0

0

0

-32.282

-32.192

-29.753

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

-169.789

-149.425

-132.820

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-33.858

-25.462

-22.753

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-59.151

-18.258

-12.594

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-87.189

-103.274

-98.582

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-2.918

-2.001

-2.203

-385.186

-330.612

-298.706

-35.875

-60.850

-40.078

-421.061

-391.462

-338.784

-3.232.348

-3.787.704

-3.570.738

ERLÄUTERUNGEN
Seit 2010 sind die Erträge und Aufwendungen für die Durchführung der Kulturnacht im Haushaltsplan veranschlagt.
Bei den Planansätzen der Kulturnacht gelten für die Budgetregelungen folgende Einschränkungen:
• Die Ansätze sind nicht im Rahmen des FB-Budgets gegenseitig deckungsfähig.
• Mehrerträge Kulturnacht dürfen für Mehraufwendungen Kulturnacht verwendet werden. Mindererträge Kulturnacht reduzieren den
Ansatz bei den Aufwendungen.
2

4

Sonderfaktoren 2016:
• A-Cappella-Award 2016
• donau.pop.camp 2016
Darin sind u.a. enthalten:
•
Benutzungsgebühren und ähnliche Gebühren für Projekte.
•
Sonderfaktor A-Cappella-Award 2016

8.000 €
11.000 €

18.800 €

143

11

13

Darin u.a. enthalten:
• Sonderfaktor Personal 2016 für die „Zentrale
Marketingstelle Kultur“ (befristet 2012 - 2016)
Darin sind u. a. enthalten:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•

16

74.000 €

"Freier Topf"
Projektförderung Allgemein
Tagung Ulmer Denkanstöße, Veranstaltungsreihe
Sonderfaktor Internationales Donaufest inkl. Zuschuss
Jubiläum 2016 (2jähriger Turnus, seit 1998)
Sonderfaktor Sachkosten 2016 für die „Zentrale
Marketingstelle Kultur“(befristet 2012-2016)
Sonderfaktor Projektkosten donau.pop.camp 2016
Sonderfaktor Forschungsprojekt Migration nach Ulm nach
1945 in 2016
Sonderfaktor Berblinger-Wettbewerb 2016 (unregelmäßiger
Turnus, seit 1988)
Sonderfaktor Weiterentwicklung der Kulturkonzeption der
Stadt Ulm 2016
Sonderfaktor A-Cappella-Award 2016
Wegfall Sonderfaktor 2015 Münsterjubiläum , Sachmittel

Siehe Anlage 4 "Verzeichnis der Zuschüsse“ u.a.:
• Sonderfaktor Kulturförderung Tanz (befristet 2016-2018)
• Sonderfaktor Internationales Jugendcamp 2016 (2jähriger
Turnus, seit 2008 )

16.900 €
45.000 €
15.000 €
367.000 €
110.000 €
41.000 €
25.000 €
80.000 €
80.000 €
56.800 €
-956.000 €

120.000 €
10.000 €

17

Darin sind u.a. enthalten:
•
Mitgliedsbeiträge: Verein der Freunde und Förderer der Fachhochschule Ulm, Ulmer Universitätsgesellschaft e.V.,
Ernst Pfeiffer Dotation e.V., Verein Ulmer Paradekonzerte e.V., Weiße Rose Stiftung e.V.

30

Verrechnung der kalkulatorischen Kosten/Abschreibung für Gebäude durch das Gebäudemanagement.
(Musikpavillon Marktplatz, Veranstaltungsinsel Grimmelfingen, Ochsenhäuserhof, Schuhhaus, Obere Donaubastion,
Reithalle, Roxy, Ehinger Hof)

144

Teilergebnishaushalt

5
520
2520-520

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Ulmer Museum
Ulmer Museum

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

24.600

76.200

93.260

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

157.000

226.500

125.848

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

185.000

175.000

82.967

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

366.600

477.700

302.076

-1.309.467

-1.269.197

-1.271.193

0

0

-17

-212.414

-378.562

-215.874

14 Planmäßige Abschreibungen

-62.978

-53.778

-62.968

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-92.224

-95.288

-116.577

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.677.083

-1.796.825

-1.666.629

19 Ordentliches Ergebnis

-1.310.483

-1.319.125

-1.364.553

3.103

3.071

2.602

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

3.103

3.071

2.602

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-112.961

-112.507

-97.911

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-224.236

-224.236

-211.161

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-498.074

-533.499

-502.178

-80.762

-86.467

-126.029

-173.131

-183.337

-166.709

-1.945

-2.001

-2.203

-1.091.109

-1.142.047

-1.106.191

-730.488

-770.488

-803.555

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.818.494

-1.909.464

-1.907.145

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-3.128.977

-3.228.589

-3.271.698

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

BUDGET
Dem Museum wurde erstmals 1995 ein 3-jähriges Budget zur vollverantwortlichen Bewirtschaftung übertragen. Durch Beschluss des
Gemeinderats vom 17.12.1997 (GD 511/97) und vom 13.12.2000 (GD 443/00) wurde die Budgetvereinbarung jeweils für weitere 3
Jahre bis einschließlich dem Haushaltsjahr 2003 verlängert. Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006 (GD 437/06 und GD
289/06) wurde ab 2007 eine neue Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt jeweils für ein Jahr und verlängert sich automatisch um
ein Jahr, wenn sie nicht bis zum 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Es wird weiterhin von folgenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen:
• Das Museum hat die Budgetverantwortung für alle Erträge und Aufwendungen.
• In das Budget werden mit Ausnahme des Gebäudeunterhalts, der Service ILV's, der kalkulatorischen Kosten und der
Steuerungsumlage alle Erträge und Aufwendungen des Museums einbezogen. Sonderbudgets für bestimmte Ausstellungen werden
ebenfalls nicht einbezogen.
• Das Grundbudget erhöht sich nur bei Kostensteigerungen, die durch Tariferhöhungen und durch wesentliche gesetzliche
Änderungen verursacht werden.
• Budgetüberschreitungen oder Budgetunterschreitungen werden zu 100 % auf nachfolgende Jahre übertragen.
• Das Budget wird unter Vorbehalt einer nochmaligen Überprüfung für den Fall, dass sich die gesamtstädtischen finanziellen
Rahmenbedingungen verschlechtern oder verbessern, festgelegt.
In das Haushaltsjahr 2015 wurde aus Vorjahren ein Budgetdefizit in Höhe von 313.000 € übertragen.

145

Erläuterungen
2/4/5

Darin u.a. enthalten:
• Sonderausstellung "Kosmos Kurt Fried - Ein Leben für die Kunst" 30.000 € (Sonderfaktor 2016)
Siehe auch Ziff. 13
• HfG-Archiv digitale Inventarisierung (Sonderfaktor 2014 - 2017) 35.000 €

11

Darin u.a. enthalten:
• Fortführung der digitalen Inventarisierung der Bestände des Ulmer Museums (Sonderfaktor 2016) 61.000 €
Siehe auch Ziff. 13
• HfG-Archiv digitale Inventarisierung (Sonderfaktor 2014 - 2017) 35.000 €

13

Darin u.a. enthalten:
• Sonderausstellung Kosmos Kurt Fried - Ein Leben für die Kunst" 86.600 € (Sonderfaktor 2016)
Siehe auch Ziff. 2/4/5
• Fortführung der digitalen Inventarisierung der Bestände des Ulmer Museums (Sonderfaktor 2016) 5.000 €
Siehe auch Ziff. 11

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Erhöhung der Eintrittspreise:

01.01.2012

Eintrittspreise Ulmer Museum
(FB KU vom 18.11.2011, GD 392/11)
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

10,6%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr.

Produktbezeichnung

25.20

25.20.02

25.20.03

25.20.04

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Museum
Gesamtbesucher
Zuschuss/ Besucher (in €)

40.000
78

45.000
72

35.273
93

Präsentation von Dauerausstellungen
Öffnungstage (pro Jahr)
Öffnungsstunden (pro Jahr)
Besucherzahl Dauerausstellungen
Anzahl Auswärtiger an Gesamtbesucher

311
2.028
15.000
60 %

311
2.028
15.000
60%

311
2.028
15.431
60%

6
80%

6
80%

8
100%

25.000

30.000

25.557

336

336

718

60/800
120/1.900
120/1.700
2/6.500
150

60/800
120/1.900
120/1.700
2/6.500
150

48/515
91/2.620
68/1.890
2/6.180
85

Fachliche Beratung und Betreuung, Bereitstellung von museumsbezogenen Medien
Beratungsaufwand in Std. pro Woche:
- schriftlich
8
8
- mündlich
10
10
Anzahl Leihgaben
30-35
30-35

8
10
16

Präsentation von Sonderausstellungen
Anzahl Sonderausstellungen
Anteil Sonderausstellungstage an
Gesamtöffnungstagen
Besucherzahl Sonderausstellungen
Durchführung museumsbezogener
Kulturaktivitäten
Gesamtzahl Kulturaktivitäten MU (Ulmer Museum)
Folgende Kulturaktivitäten sind geplant:
(Anzahl der Veranstaltungen / Gesamtteilnehmer)
- Öffentliche Führungen,
Do. 18.00 Uhr und So. 14.00Uhr
- Private Führungen
- Führungen für Schulklassen/Kindergärten
- Museumsnacht / Kulturnacht
- Kinderprogramm, jeweils samstags

25.20.05

146

Teilergebnishaushalt

5
520
2520-521

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Ulmer Museum
Kunsthalle Weishaupt

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

50.000

50.000

48.776

0

0

163

50.000

50.000

48.939

-286.493

-280.673

-297.062

0

0

-4

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-30.817

-30.788

-20.971

14 Planmäßige Abschreibungen

-13.762

-13.762

-9.387

16 Transferaufwendungen

-62.600

-62.600

-62.550

-3.486

-3.635

-5.173

18 Ordentliche Aufwendungen

-397.157

-391.457

-395.146

19 Ordentliches Ergebnis

-347.157

-341.457

-346.207

0

0

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-7.101

-6.883

-6.615

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-1.700

-18.100

-21.557

0

0

-72.839

-39.834

-39.919

-38.429

-3.103

-3.071

-2.602

36 Aufwand aus ILV

-51.738

-67.973

-142.042

37 Kalkulatorische Kosten

-10.063

-10.063

-4.260

-61.801

-78.036

-146.302

-408.958

-419.493

-492.510

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe enthält die vertraglich vereinbarten, auf die Stadt entfallenden Erträge und Aufwendungen.
16

Kalkulatorischer Erbbauzins:
Im Erbbauvertrag ist bestimmt, dass kein Erbbauzins zu entrichten ist. Bei Beendigung des Erbbaurechts geht das
Bauwerk entschädigungslos ins Eigentum der Stadt über. Der Verzicht auf den Erbbauzins in Erfüllung einer
kommunalen Aufgabe ist haushaltsrechtlich darzustellen, vgl. Erlass Regierungspräsidium Tübingen vom 8. Juni 2004
(Verrechnung an Produktgruppe 1133-160, Sachkonto 31120000).

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Neukalkulation der Eintrittspreise:
01.12.2007 (FB KU vom 30.11.2007, GD 435/07)
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

10,9%

147

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

25.20

Museum – Kunsthalle Weishaupt
Gesamtbesucher
Zuschuss / Besucher

25.20.04

Durchführung museumsbezogener
Kulturaktivitäten
Gesamtzahl Kulturaktivitäten KHW (Kunsthalle
Weishaupt)
Folgende Kulturaktivitäten sind geplant:
(in Klammer sind die Anzahl der Veranstaltungen und
die Gesamtteilnehmer aufgeführt
- öffentliche Führungen
- private Führungen
- Führungen für Schulklassen KHW
- Museumsnacht / Kulturnacht KHW
- Kinderprogramm, jeweils samstags KHW
- internationaler Tag KHW / Museumstag

148

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

27.000
15 €

30.000
14 €

24.008
20 €

300

300

320

100 / 1.100
120 / 2.000
80 / 2.000
2 / 6.000
10 / 150
1 / 500

100 / 1.500
150 / 2.500
100 / 2.000
2 / 6.000
10 / 150
2 / 120

92 / 1.008
117 / 1.911
69 / 1.910
2 / 5.606
10/ 150
2 / 492

Teilergebnishaushalt

5
530
2521-530

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Stadtarchiv
Archiv

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

18.862

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

30.500

30.500

30.210

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

11.300

11.300

3.452

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

100

100

28

41.900

41.900

52.551

-982.380

-854.535

-865.587

0

0

-6

-101.491

-264.086

-190.712

-30.370

-39.370

-40.799

-41.267

-41.651

-39.637

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.155.508

-1.199.643

-1.136.740

19 Ordentliches Ergebnis

-1.113.608

-1.157.743

-1.084.189

28 Erträge aus ILV

0

0

0

-60.993

-61.683

-53.034

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-171.311

-171.311

-152.917

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-160.346

-159.969

-147.372

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-93.405

-42.106

-92.037

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-95.404

-99.259

-90.897

-973

-1.000

-1.102

36 Aufwand aus ILV

-582.432

-535.328

-537.358

37 Kalkulatorische Kosten

-269.525

-289.525

-300.154

39 kalkulatorisches Ergebnis

-851.957

-824.853

-837.512

-1.965.565

-1.982.596

-1.921.701

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Die Benutzung des Stadtarchivs ist in der Satzung für das Stadtarchiv vom 26.06.2013 geregelt.
4
Die Benutzung für wissenschaftliche, ortsgeschichtliche und behördliche Zwecke ist gebührenfrei. Die Benutzung für
private familiengeschichtliche, rechtliche oder wirtschaftliche Zwecke ist gebührenpflichtig; Beschluss des
Fachbereichsausschusses Kultur, Bildung, Sport und Freizeit vom 02.04.2004 (GD 117/04).
5

U. a. Verkauf von Druckschriften "Forschungen zur Geschichte der Stadt Ulm" und der Reihe "Dokumentation", Kleine
Schriftenreihe (10.300 €)

11

Darin u. a. enthalten:
• Umsiedlung einer bisher zentral finanzierten Ausbildungsstelle zum Fotografen ab 9/2016
• Sonderfaktor "Erschließung Urkunden" 82.000€,
• Sonderfaktor "Übernahme Bauakten" 25.000 €

13

Darin u. a. enthalten:
•
Sonderfaktor "Reformation in Ulm" (insgesamt 100.000 € für 2016 und 2017, davon 41.300€ in 2016)
•
Sonderfaktor Erschließung Bestände "Verzeichnung Reformationsakten" (13.000€)

149

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Gebührenerhöhung:

01.01.2011
Gebühren- und Entgeltordnung des Stadtarchivs
(FBA Kultur 29.10.10, GD 406/10)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren und Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

2,1%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

25.21.01

Bildung, Erschließung, Verwahrung und Pflege
der Bestände
Erfassung, Bewertung und Übernahme v. Unterlagen:
- übernommene Unterlagen (lfd. m)

100

100

77

25.000

25.000

25.539

1.000
2.000
41

1.000
2.000
41

1.030
1.814
41

Zahl der vorgelegten Archivalieneinheiten
Kopien und Rückvergrößerungen von Archivalien

35.000
70.000

35.000
70.000

33.720
70.618

Anzahl Benutzerberatungen pro Jahr:
- mündlich
- schriftlich

10.000
3.000

10.000
3.000

11.072
3.055

50

50

55

2

2

2

100

100

154

10.000
3
36

10.000
3
36

11.505
3
36

Bilddokumentation: (CD, Scans, Reproduktionen)
- Fotoaufnahmen (ohne Sicherungsverfilmung)
25.21.02

25.21.02

Benutzerdienst
Zahl der Benutzer
Benutzertage
Öffnungszeiten Lesesaal / Woche (in Std.)

Anzahl Beratungen je Arbeitstag
25.21.03

Erforschung und Vermittlung der Stadtgeschichte
Herausgabe selbständiger Bände / Publikationen
Vorträge, Führungen, Arbeitsgemeinschaften
Ausstellungen:
Zahl der Ausstellungsbesucher
Zahl der Ausstellungen
Öffnungszeiten d. Dauerausstellung / Woche (in Std.)

150

Teilergebnishaushalt

5
540
2610-540

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Ulmer Theater
Ulmer Theater

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

4.664.500

4.510.100

4.684.906

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

3.255.000

3.115.000

3.583.440

87.100

87.100

194.573

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

14.000

14.000

31.239

8.020.600

7.726.200

8.494.158

-14.248.840

-13.945.750

-13.612.122

0

0

-1

-1.655.057

-1.517.376

-1.710.935

-88.460

-60.800

-83.201

-636.185

-588.188

-705.739

-16.628.542

-16.112.114

-16.111.999

-8.607.942

-8.385.914

-7.617.841

0

0

0

-334.989

-321.720

-298.129

-1.538.700

-1.514.200

-1.060.064

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-136.533

-136.467

-119.129

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-182.660

-182.665

-158.947

-1.206.861

-1.254.724

-1.407.864

-7.781

-10.006

-11.016

-3.407.524

-3.419.782

-3.055.149

-13.000

-13.150

-17.595

-3.420.524

-3.432.932

-3.072.744

-12.028.465

-11.818.846

-10.690.585

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

BUDGET
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 14.07.1999 (GD 219/99) wurde die Budgetvereinbarung zuletzt bis zum Spieljahr 2003/2004
verlängert. Seither erfolgt eine jährliche Verlängerung.
Es wird weiterhin von folgenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen:
• das Theater hat die Budgetverantwortung für alle Erträge und Aufwendungen.
• In das Budget werden mit Ausnahme des Gebäudeunterhalts, der Service ILV's, der kalkulatorischen Kosten und der
Steuerungsumlage alle Erträge und Aufwendungen des Theaters einbezogen.
• Das Grundbudget erhöht sich nur bei Kostensteigerungen, die durch Tariferhöhungen und durch wesentliche gesetzliche
Änderungen verursacht werden.
• Budgetüber- oder unterschreitungen werden zu 100 % auf das nachfolgende Wirtschaftsjahr übertragen.
• das Budget wird unter dem Vorbehalt einer nochmaligen Überprüfung für den Fall, dass sich die gesamtstädtischen finanziellen
Rahmenbedingungen weiter verschlechtern festgelegt
In das Theaterjahr 2014/ 2015 wurde kein Budgetübertrag aus Vorjahren übertragen, da mit Abschluss der Spielzeit 2013/2014 das alte
Budgetdefizit aus der Theaterdebatte des GR am 2.07.2011 (GD 260/10) vollständig abgebaut wurde.

151

ERLÄUTERUNGEN
11

Darin u.a. enthalten:
• 1 Stelle Betriebselektriker für die Theatersanierung (Sonderfaktor 2007 - 2016).
• Anpassung an Mindestlohngesetz (dauerhafter Sonderfaktor 2016; 57.000 €)
• Anpassung an tarifliche Änderungen (dauerhafter Sonderfaktor 2016; 4.000 €)

13

Darin u.a. enthalten:
•
Anpassung an Mindestlohngesetz für Abenddienst - Einlass / Garderobendienst
(dauerhafter Sonderfaktor 2016; 22.000 €)
•
Durchführung Theatertage Baden-Württemberg 2017 (25.000 €)

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:
01.09.2014 Spielzeit 2014/2015
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

40,0%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

26.10

Theater

Auslastung im Großen Haus
eigene Aufführungen im Großen Haus
Aufführungen Wilhelmsburg
Besucher gesamt
Zuschuss / Besucher (EUR)

152

2015/2016
Ansatz

2014/2015
Ansatz

2013/2014
Ergebnis

80%
230
0
200.000
60

80%
230
24
200.000
59

76,89%
236
0
178.974
64

Teilergebnishaushalt

5
550
2630-550

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Musikschule der Stadt Ulm
Musikschule der Stadt Ulm

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

265.000

245.000

254.247

1.408.000

1.398.000

1.348.267

4.000

4.000

34.135

15.000

15.000

19.145

2.000

2.000

540

1.694.000

1.664.000

1.656.333

-1.996.960

-1.828.635

-1.575.366

0

0

-21

-1.199.430

-1.147.050

-1.201.008

14 Planmäßige Abschreibungen

-42.140

-42.070

-47.091

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-32.302

-30.217

-31.857

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.270.833

-3.047.972

-2.855.341

19 Ordentliches Ergebnis

-1.576.833

-1.383.972

-1.199.008

0

0

0

-87.001

-85.589

-91.000

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-356.100

-356.100

-324.001

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-186.991

-196.806

-187.585

-44.654

-175.762

-64.821

-174.802

-165.806

-158.636

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.945

-1.000

-1.102

-851.493

-981.064

-827.144

-12.550

-12.525

-7.325

-864.043

-993.589

-834.469

-2.440.876

-2.377.561

-2.033.477

BUDGET
1996 wurde bei der Musikschule Ulm die Budgetierung und Dezentrale Ressourcenverantwortung eingeführt. Durch Beschluss des
Gemeinderats vom 16.12.1998 (GD 403/98) und 12.12.2001 (GD 437/01) wurde die Budgetvereinbarung für jeweils 3 weitere Jahre bis
einschließlich dem Haushaltsjahr 2004 verlängert. Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006 (GD 437/06 und GD 290/06)
wurde ab 2007 eine neue Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt jeweils für ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein Jahr,
wenn sie nicht zum 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Es wird weiterhin von folgenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen:
• Die Musikschule hat die Budgetverantwortung für alle Erträge und Aufwendungen.
• In das Budget werden mit Ausnahme des Gebäudeunterhalts, der Service ILV's, der kalkulatorischen Kosten und der
Steuerungsumlage alle Erträge und Aufwendungen der Musikschule einbezogen.
• Das Grundbudget erhöht sich nur bei Kostensteigerungen, die durch Tariferhöhungen und durch wesentliche gesetzliche
Änderungen verursacht werden.
• Budgetüberschreitungen oder Budgetunterschreitungen werden zu 100 % auf nachfolgende Jahre übertragen.
• Das Budget wird unter Vorbehalt einer nochmaligen Überprüfung für den Fall, dass sich die gesamtstädtischen finanziellen
Rahmenbedingungen verschlechtern oder verbessern, festgelegt.

153

In das Haushaltsjahr 2015 wurde ein Budgetüberschuss aus Vorjahren in Höhe von 380.000 € übertragen.

ERLÄUTERUNGEN
4 / 13

Darin enthalten:
• Entgelterhöhung zum 01.02.2016 63.000 €, (Kompensation des Einnahmerückgangs von 53.000 €)
• Mehraufwendungen in Hinblick auf weitere Umsetzungen des Stufenplanes Umwandlung Honorar-TVöD (Beschluss GR vom
15.11.2013 GD 410/13) Sonderfaktor 2014 - 2017 50.000 €

13

Darin u.a. enthalten:
• Erhöhung der Honorare der Lehrbeauftragten (Sonderfaktor 2016) 16.000 €
• Kosten des Deutschen Orchester Wettbewerbes 30.04.-08.05.2016 (GD 299/13) 105.000 €.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Entgelterhöhung zum
01.02.2016
(Beschluss GR vom 15.07.2015, GD 265/15)
letzte Entgelterhöhung:
01.08.2013
(Beschluss GR vom 26.06.2013, GD 215/13)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung
Kostendeckungsgrad:

41,0%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

26.30.01 26.30.03

Unterricht

26.30.05

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Schüler
Belegungen

2.550
3.300

2.550
3.400

2.584
3.305

Jahreswochenstunden
Belegungen / Jahreswochenstunde

1.520
2,17

1.530
2,22

1.503
2,19

Zuschuss/ Schüler in €
Zuschuss / Belegung
Zuschuss/Jahreswochenstunden

957
740
1.606

932
699
1.554

787
719
1.353

220

220

222

Veranstaltungen
Konzerte/ Veranstaltungen 1)
1)

154

inkl. Durchführung des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert.

Teilergebnishaushalt

5
560
2720-560

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Stadtbibliothek Ulm
Stadtbibliothek

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

30.600

15.600

15.720

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

325.000

325.000

334.869

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

23.800

23.800

58.411

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

6.000

6.000

12.074

385.400

370.400

421.075

-2.090.960

-2.040.070

-2.009.417

0

0

-25

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-484.290

-505.736

-482.297

14 Planmäßige Abschreibungen

-160.140

-160.140

-169.144

-283.338

-165.457

-184.476

18 Ordentliche Aufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-3.018.727

-2.871.402

-2.845.359

19 Ordentliches Ergebnis

-2.633.327

-2.501.002

-2.424.284

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-217.141

-222.551

-199.107

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-656.093

-656.777

-666.566

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-320.622

-328.262

-314.892

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-167.488

-181.135

-133.745

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-282.709

-297.117

-307.118

-1.945

-2.001

-2.203

-1.645.997

-1.687.843

-1.623.631

-399.850

-429.850

-445.224

39 kalkulatorisches Ergebnis

-2.045.847

-2.117.693

-2.068.855

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.679.174

-4.618.695

-4.493.139

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

BUDGET
Der Stadtbibliothek wurde erstmals 1995 ein 3-jähriges Budget zur vollverantwortlichen Bewirtschaftung übertragen. Durch Beschluss
des Gemeinderats vom 17.12.1997 (GD 510/97) und vom 13.12.2000 (GD 445/00) wurde die Budgetvereinbarung jeweils für weitere 3
Jahre einschließlich dem Haushaltsjahr 2003 verlängert. Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006 (GD 437/06 und GD
287/06) wurde ab 2007 eine neue Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt jeweils für ein Jahr und verlängert sich automatisch um
ein Jahr, wenn sie nicht zum 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Es wird weiterhin von folgenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen:
• Die Stadtbibliothek hat die Budgetverantwortung für alle Erträge und Aufwendungen.
• In das Budget werden mit Ausnahme des Gebäudeunterhalts, der Service ILV's, der kalkulatorischen Kosten und der
Steuerungsumlage alle Erträge und Aufwendungen der Stadtbibliothek einbezogen.
• Das Grundbudget erhöht sich nur bei Kostensteigerungen, die durch Tariferhöhungen und durch wesentliche gesetzliche
Änderungen verursacht werden.
• Budgetüberschreitungen oder Budgetunterschreitungen werden zu 100 % auf nachfolgende Jahre übertragen.
• Das Budget wird unter Vorbehalt einer nochmaligen Überprüfung für den Fall, dass sich die gesamtstädtischen finanziellen
Rahmenbedingungen verschlechtern oder verbessern, festgelegt.

155

In das Haushaltsjahr 2015 wurde aus Vorjahren ein Budgetdefizit in Höhe von 18.000 EUR übertragen.

ERLÄUTERUNGEN
2

Für das 500-jährige Jubiläum der Stadtbibliothek im Jahr 2016 werden 15.000 € an Drittmitteln angestrebt.

11

Bei den Personalaufwendungen sind 1,5 Stellen für Aushilfskräfte mit Zuschüssen der Agentur für Arbeit bzw. BEM sowie 2,3
zusätzlich aus dem bestehenden BI-Budget finanzierte Stellen enthalten. Dazu kommt im Jahr 2016 ein Sonderfaktor von 16.000
€ für das 500-jährige Jubiläum der Stadtbibliothek.

13

Darin enthalten:
• Sonderfaktor onleiheulm.de (47.000 € 2014-2018)
• Sonderfaktor Bestandserhaltung (13.000 € im Jahr 2016)

17

Darin enthalten: Sonderfaktor 500-jähriges Jubiläum (119.000 € im Jahr 2016)

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Gebührenerhöhung:

01.07.2010
25.07.2014

(Beschluss GR vom 24.05.2010, GD 113/2010)
Gebühr für Fernleihe beschlossen (GD 213/14, GR 16.07.14)

Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

7,6%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

27.20

Bibliotheken
Ausleihen gesamt
- davon Ausleihen Freihand
- davon Ausleihen onleiheulm.de
Ausleihen je Einwohner
Medienbestand gesamt
- davon Freihand
- davon Onleihe
Umschlag (Freihandausleihe / Bestand (jährlich))
Öffnungsstunden
Besuche gesamt
Besuche je Einwohner
Aktive Nutzer
Veranstaltungen/Führungen
Online-Zugriffe (Seitenzugriffe)
Online-Zugriffe je Einwohner

156

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.150.000
1.050.000
100.000
9,6

1.150.000
1.050.000
100.000
9,7

1.100.474
1.017.502
82.972
9,2

580.000
370.000
21.000

580.000
370.000
15.000

621.274
368.186
14.830

2,8
5.300

2,8
5.300

3,1
5.344

580.000
4,8
20.000
500
470.000
4,0

580.000
4,9
20.000
500
470.000
4,0

594.231
5,0
19.815
672
Nicht zu
ermitteln

Teilergebnishaushalt

5
570
2810-570

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
Stadthaus
Stadthaus

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.000

20.000

27.336

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

13.500

13.500

8.842

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

394.100

348.100

409.730

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

2.000

2.000

5.848

411.600

383.600

451.756

-743.460

-728.270

-745.570

0

0

-9

-183.709

-260.182

-279.373

-11.640

-11.640

-8.412

-7.600

0

0

-36.016

-36.598

-40.943

18 Ordentliche Aufwendungen

-982.425

-1.036.690

-1.074.308

19 Ordentliches Ergebnis

-570.825

-653.090

-622.552

0

0

0

-51.388

-51.105

-46.161

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-608.700

-608.700

-635.823

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-132.110

-132.110

-125.541

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-353.400

-267.900

-666.402

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-110.020

-112.784

-113.932

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-1.945

-2.001

-2.203

-1.257.562

-1.174.600

-1.590.061

-6.250

-6.250

-1.297

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.263.812

-1.180.850

-1.591.358

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.834.637

-1.833.940

-2.213.910

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

BUDGET
Dem Stadthaus wurde erstmals 1995 ein 3-jähriges Budget zur vollverantwortlichen Bewirtschaftung übertragen.
Durch Beschluss des Gemeinderats vom 17.12.1997 (GD 417/97) und vom 13.12.2000 (GD 444/00) wurde die Budgetvereinbarung für
jeweils 3 weitere Jahre bis einschließlich dem Haushaltsjahr 2003 verlängert. Durch Beschluss des Gemeinderats vom 13.12.2006
(GD 437/06 und GD 276/06) wurde ab 2007 eine neue Budgetvereinbarung abgeschlossen. Sie gilt jeweils für ein Jahr und verlängert
sich automatisch um ein Jahr, wenn sie nicht bis zum 30.09. des laufenden Jahres gekündigt wird.
Es wird weiterhin von folgenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen:
• Das Stadthaus hat die Budgetverantwortung für alle Erträge und Aufwendungen.
• In das Budget werden mit Ausnahme des Gebäudeunterhalts, der Service ILV's, der kalkulatorischen Kosten und der
Steuerungsumlage alle Erlöse und Aufwendungen des Stadthauses einbezogen. Sonderbudgets für bestimmte Ausstellungen
werden ebenfalls nicht einbezogen.
• Das Grundbudget erhöht sich nur bei Kostensteigerungen, die durch Tariferhöhungen und durch wesentliche gesetzliche
Änderungen verursacht werden.
• Budgetüberschreitungen oder Budgetunterschreitungen werden zu 100 % auf nachfolgende Jahre übertragen.
• Das Budget wird unter Vorbehalt einer nochmaligen Überprüfung für den Fall, dass sich die gesamtstädtischen finanziellen
Rahmenbedingungen verschlechtern oder verbessern, festgelegt.

157

Der Übertrag in das Jahr 2014 (124.000 €) wurde - wie vorgesehen - für die Programmgestaltung verwendet.
In das Haushaltsjahr 2015 wurde aus Vorjahren ein Budgetüberschuss in Höhe von 115.000 € übertragen.

ERLÄUTERUNGEN
Das Stadthaus erhöht den Ansatz für Erträge und stockt gleichzeitig bei den Aufwendungen den Ansatz für Ausstellungen auf.
Im Einzelnen:
2

•

5

Erhöhung der privatrechtlichen Leistungsentgelte um 46.000 € (hier Vermietung SH Saal und Ersatz von
Sachausgaben). Vgl. Ziffer 13.

13

Darin u.a. enthalten:
• Wegfall Sonderfaktor 2015 "Ausstellung Richard Meier Münsterjubiläum" -93.000 €. Siehe auch Ziff. 2.
• Erhöhung Ansatz der Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen um 46.000 € (hier: Ausstellungen).
Vgl. Ziffer 5.
• Festival "Neue Musik" (Sonderfaktor 2015-2016, Gesamtkosten pro Konzertzyklus 40.000 €, die Kosten wurden je zur
Hälfte 2015 und 2016 veranschlagt)

Wegfall Erträge "Ausstellung Richard Meier Münsterjubiläum" -18.000 € (Sonderfaktor 2015). Siehe auch Ziff. 13.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:
01.11.2014
Regelmäßige Überprüfung der Entgelt entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:
18,3 %

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

28.10.04

Betrieb eines Kulturzentrums (Stadthaus)
Ausstellungen
- Ausstellungen (eigene) inkl. Dauerausstell. i. UG
- Ausstellungen (Kooperationen), davon 1 im Ostfl.
- Gastpräsentationen
- Besucherzahlen inkl. Laufpublikum und Führungen,sowie Kooperations- und Gastpräsentationen
Veranstaltungen
- Eigenveranstaltungen im Rahmen von Projektreihen, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen
incl. Ausstellungsführungen
- Besucherzahlen
- Kooperationen (inkl. Begleitprogram. Ausstell.)
- Besucherzahlen
(können z. T. nur geschätzt werden)
- Gastveranstaltungen,
(inkl. Begleitprogramme, Ausstellungen)
- Besucherzahlen
(können z. T. nur geschätzt werden)
Gesamtbesucherzahlen

158

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1
4
80.000

1
4
80.000

8
4
159.215

12

12

58

600

600

2.635

50
4.000

50
4.000

68
6.731

185

185

149

20.000

20.000

25.854

104.600

104.600

194.435

Teilergebnishaushalt

5
500
6120-599

lfd.
Nr.

Fachbereich Kultur
FBL Kultur
Allgemeine Finanzwirtschaft FB KU

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-132.000

-130.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-132.000

-130.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-132.000

-130.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-132.000

-130.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

159

160

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Fachbereich Kultur

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Kulturabteilung (KA)

2810-510

Sonstige Kulturpflege

165

Museum (MU)

2520-520

Ulmer Museum

166

Archiv (AR)

2521-530

Archiv

167

Ulmer Theater (TH)

2610-540

Ulmer Theater

168

Musikschule Ulm (MS)

2630-550

Musikschule der Stadt Ulm

168

Stadtbibliothek (BI)

2720-560

Stadtbibliothek

170

Stadthaus (SH)

2810-570

Stadthaus

171

Abteilung

Seite

161

Vorbericht Fachbereich Kultur

I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

35.000

Investitionsauszahlungen

-969.400

Saldo

-934.400

Aktivierte Eigenleistungen

26.000

Gesamtsaldo Investitionen

-960.400

II.

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

2810-510

Investitionszuschuss Sanierung Roxy
Investitionszuschuss internationales Donaufest
Erwerb von Kunstwerken (Rücklage Kunst am Bau)
Rückzahlung Darlehen Akademie für darstellende Künste
Museum: Erwerb von Kunstwerken
Archiv: Einbau Rollregallager in Pionierkaserne
Archiv, Langzeitarchivierung von digitalen Daten
Archiv, Augias-Update
Theater: Generalsanierung
Theater: Betriebseinrichtung (i.R. Gefährdungsbeurt.)
Musikschule: Beschaffung von Instrumenten
Stadtbibliothek: Erneuerung Kundenarbeitsplätze
Stadthaus - Betriebseinrichtung

2520-520
2521-530

2610-540
2630-550
2720-560
2810-570
Summe

Gesamtsumme

162

Maßnahmebeginn 2016

FortsetzungsMaßnahme

-25.000
-80.000
- 40.000
+30.000
-51.000
-190.000
-30.000
-5.000
-426.000
-50.000
- 25.000
- 52.400
-10.000
-453.400
- 954.400

-501.000

Teilfinanzhaushalt

5

Fachbereich Kultur

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

1 Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
5 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

0

0

0

28.558

35.000

0

5.000

0

35.000

0

5.000

28.558

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen

-520.000

0

-2.581.000

-3.767.096

9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen

-344.400

0

-335.600

-409.319

11 Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen

-105.000

0

-25.000

-101.031

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-969.400

0

-2.941.600

-4.277.446

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-934.400

0

-2.936.600

-4.248.888

163

164

Investitionsmaßnahmen

5
510
2810-510

Fachbereich Kultur
Kulturabteilung
Sonstige Kulturpflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

30.000

0

0

0

0

0

Summe Einzahlungen

30.000

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-40.000

0

-40.000

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-105.000

0

-25.000

-24.885

0

0

Summe Auszahlungen

-145.000

0

-65.000

-24.885

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-115.000

0

-65.000

-24.885

0

0

Saldo gesamt

-115.000

0

-65.000

-24.885

0

0

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
Rückfluss Darlehen Akademie für darstellende Künste
Auszahlungen für Baumaßnahmen
Erwerb von Kunstwerken (Rücklage Kunst am Bau)
Auszahlung für Investitionsförderungsmaßnahmen
Vgl. Anlage 4

165

Investitionsmaßnahmen

5
520
2520-520

Fachbereich Kultur
Ulmer Museum
Ulmer Museum

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.25200002: Erweiterung und Sanierung Ulmer Museum
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-100.000

0

-108.105

-180.000

Summe Auszahlungen

0

0

-100.000

0

-108.105

-180.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-100.000

0

-108.105

-180.000

Saldo gesamt

0

0

-100.000

0

-108.105

-180.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.25200003: Klimatisierung HfG-Archiv
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-81.745

-81.745

-81.800

Summe Auszahlungen

0

0

0

-81.745

-81.745

-81.800

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-81.745

-81.745

-81.800

Saldo gesamt

0

0

0

-81.745

-81.745

-81.800

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

25.172

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

25.172

0

0

-56.000

0

-110.000

-29.495

0

0

0

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-56.000

0

-110.000

-29.495

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-56.000

0

-110.000

-4.322

0

0

Saldo gesamt

-56.000

0

-110.000

-4.322

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen
Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Erwerb von Kunstwerken

166

Investitionsmaßnahmen

5
530
2521-530

Fachbereich Kultur
Stadtarchiv
Archiv

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-80.000

0

-10.000

-7.485

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-151.000

0

-106.000

-3.350

0

0

Summe Auszahlungen

-231.000

0

-116.000

-10.835

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-231.000

0

-116.000

-10.835

0

0

Saldo gesamt

-231.000

0

-116.000

-10.835

0

0

Auszahlung für Baumaßnahmen
Umbau für Rollregallager Pionierkaserne
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Ausstattung von 4 Magazinen mit Rollregal-Anlagen (110.000 €), Augis Update (5.000 €), Langzeitarchivierung von digitalen Daten
(30.000 €)

167

Investitionsmaßnahmen

5
540
2610-540

Fachbereich Kultur
Ulmer Theater
Ulmer Theater

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.26100001: Theater Sanierung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-400.000

0

-2.321.000

-3.359.160

-22.130.040

-23.300.000

Summe Auszahlungen

-400.000

0

-2.321.000

-3.359.160

-22.130.040

-23.300.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-400.000

0

-2.321.000

-3.359.160

-22.130.040

-23.300.000

-26.000

0

-47.000

-214.000

-1.014.675

-1.041.000

-426.000

0

-2.368.000

-3.573.160

-23.144.715

-24.341.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.26100002: Verbesserung Proben-u. Depotsituation TH
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-351.330

-833.829

-830.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-351.330

-833.829

-830.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-351.330

-833.829

-830.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-46.000

-46.000

Saldo gesamt

0

0

0

-351.330

-879.829

-876.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
Summe Einzahlungen

0

0

0

3.558

0

0

5.000

0

5.000

0

0

0

5.000

0

5.000

3.558

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-50.000

0

-50.000

-349.581

0

0

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-50.000

-349.581

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-45.000

0

-45.000

-346.023

0

0

Saldo gesamt

-45.000

0

-45.000

-346.023

0

0

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
Rückzahlung Darlehen Bau Theatercafe
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichen Sachvermögen
Insbes. Betriebseinrichtung i.R. Gefährdungsbeurteilung

168

Investitionsmaßnahmen

5
550
2630-550

Fachbereich Kultur
Musikschule der Stadt Ulm
Musikschule der Stadt Ulm

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.26300001: MS, Umstrukt. Verwalt. + Akustikverbess
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-110.000

-60.945

-170.945

-173.000

Summe Auszahlungen

0

0

-110.000

-60.945

-170.945

-173.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-110.000

-60.945

-170.945

-173.000

Saldo gesamt

0

0

-110.000

-60.945

-170.945

-173.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-25.000

0

-25.000

-24.918

0

0

Summe Auszahlungen

-25.000

0

-25.000

-24.918

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-25.000

0

-25.000

-24.918

0

0

Saldo gesamt

-25.000

0

-25.000

-24.918

0

0

169

Investitionsmaßnahmen

5
560
2720-560

Fachbereich Kultur
Stadtbibliothek Ulm
Stadtbibliothek

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-52.400

0

-34.600

-1.975

0

0

Summe Auszahlungen

-52.400

0

-34.600

-1.975

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-52.400

0

-34.600

-1.975

0

0

Saldo gesamt

-52.400

0

-34.600

-1.975

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Modernisierung der Kundenarbeitsplätze

170

Investitionsmaßnahmen

5
570
2810-570

Fachbereich Kultur
Stadthaus
Stadthaus

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-10.000

0

-10.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-10.000

0

-10.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-10.000

0

-10.000

0

0

0

Saldo gesamt

-10.000

0

-10.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

171

172

Budgetplan Ergebnishaushalt
Bildung und Soziales
Abteilung
Nr.

Produkt/Produktgruppe
Bezeichnung

Fachbereichsleitung (FBL)

1110-600

Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

187

Bildung und Sport (BS)

211001-610
211004-610
211006-610
2120-610
2130-610
214001-610
214002-610
2150-610
2150-611
2150-612
2520-610
2710-610
4210-610
4240-610
4240-611
4241-610
4241-611

Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule
Real-/Gemeinschaftsschule
Gymnasien
Soz.päd. Bildungs-/Beratungsz./SchulKiGa
Berufliche Schulen
Schülerbeförderung
Ganztagesbetreuung
Sonstige schulische Aufgaben und Einrichtungen
Kreismedienzentrum
Albert- und Berta-Eberhardt-Stiftung
Naturkundliches Bildungszentrum
Volkshochschule / Familienbildungsstätte
Förderung des Sports
Eislaufanlage / Donauerlebnisbad /-freibad
Westbad / Sonstige Hallenbäder
Donaustadion
Sporthallen, Sportplätze

188
192
194
196
199
202
203
205
206
207
208
210
211
212
213
215
217

Ältere; Behinderte;
Integration (ABI)
bis 2015

1114-620
3110-620
3120-620
313001-620
3140-620
3140-621
3150-620
3170-620
3180-620
3180-621

Kontaktstelle Migration
Soziale Hilfen
Eingliederungsleistungen
Hilfen für Flüchtlinge
Unterkünfte f. Flüchtlinge und Wohnungslose
Bürgerzentren-Gemeinwesenarbeit
Kriegsopferfürsorge
Betreuungsleistungen
Sonstige soziale Hilfen und Leistungen
Altenhilfe/ Beratung und Sozialdienst

218
219
220
221
222
223
224
225
226
227

Familie; Kinder und
Jugendliche (FAM)
bis 2015

3620-640
362004-640
3630-640
363005-640
3650-640
3690-640

Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit
Einrichtungen der Jugendarbeit
Hilfen f. junge Menschen u. ihre Familien
Beistandschaft/Amtsvormundschaften
Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.
Unterhaltsvorschussleistungen

228
229
230
231
232
233

Städt. Kindertageseinrichtungen (KITA)

3650-650

Städtische Kindertageseinrichtungen

234

Kinderbetreuung Ulm (KIBU)

3650-660

Kinderbetreuung Ulm

236

Seite

bitte wenden

173

Abteilung
Nr.

Produkt/Produktgruppe
Bezeichnung

Seite

Soziales (SO)
ab 2016

1114-670
3110-670
3120-670
313001-670
3140-670
3140-671
3140-672
3140-673
3150-670
3170-670
3180-670
3620-670
362004-670
3630-670
363005-670
3650-670
3690-670

Kontaktstelle Migration
Soziale Hilfen
Eingliederungsleistungen
Hilfen für Flüchtlinge
Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge
Bürgerzentren-Gemeinwesenarbeit
Unterbringung, Betreuung Wohnungslose
Alten- und Pflegeheim Wiblingen
Kriegsopferfürsorge
Betreuungsleistungen
Sonstige soziale Hilfen und Leistungen
Kinder-, Jugend- und Jugendsozialarbeit
Einrichtungen der Jugendarbeit
Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien
Beistandschaft/Amtsvormundschaften
Förderung v. Kindertageseinr. und Kindertagespflege
Unterhaltsvorschussleistungen

238
240
243
245
247
249
251
253
254
255
256
257
259
261
263
265
266

Allg. Finanzwirtschaft

6120-699

Allgemeine Finanzwirtschaft FB BuS

267

174

Vorbericht Fachbereich Bildung und Soziales

I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Fachbereich Bildung und Soziales

141.942.614 €

Das Zuschussbudget verteilt sich auf
Abteilung
Fachbereichsleitung (1110-600 und 6120-699)
Bildung und Sport
Soziales
(davon PRC 3650-670 Förd. v. Kindertageseinr. und Kindertagespflege
Städtische Kindertageseinrichtungen
Kinderbetreuung Ulm
Summe

Zuschuss

Anteil in
%

274.000
40.488.429
72.968.172
281.000
13.011.228
15.200.786

0,2
28,5
51,2
0,2
9,2
10,7

141.942.614

100

Zum 01.01.2016 werden die bisherigen Abteilungen Ältere, Behinderte und Integration (ABI) und Familie, Kinder und Jugendliche (FAM) zur
Abteilung Soziales (SO) zusammengefasst. Damit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen sozialen Dienste dieser
bisherigen Abteilungen ABI und FAM zielgruppenübergreifend für die Menschen in den Sozialräumen vor Ort tätig. Die neue Organisation
schlägt sich auch im Haushalt nieder. Die bisher unter den Produktgruppen xxxx-620 und xxxxx-640 abgebildeten Erträge und Aufwendungen
sowie Ein- und Auszahlungen werden nun unter den Produktgruppen xxxx-670 ausgewiesen.

II.

Wesentliche Ziele und Leistungen, die mit diesem Budget erbracht werden:
(Kennzahlen zur Sozial- und Jugendhilfe vgl. Ziff. VIIII)
2016
Plan

2015
Plan

2014
Ergebnis

40%

40%

41,6%

Werkrealschulen/Gemeinschaftsschulen
Anteil Teilnahme an Ganztagesbetreuung
Anteil Schulabgänger an Werkrealschulen ohne Abschluss

81,5%
10%

81,5%
10%

79,9%
4%

Realschulen/Gemeinschaftsschulen
Anteil Auswärtige Schüler/innen in %
Anteil Teilnahme an Ganztagesschulen

27%
48,3%

27%
48,3%

26%
48,0%

Gymnasien
Anteil Auswärtige Schüler/innen in %
Anteil Teilnahme an Ganztagesgymnasium
Abiturientenquote (Bezug allgemeinbild. Schulen insg.)

39%
5,1%
48,7%

39%
5,1%
48,7%

39%
4,6%
46,5%

Sonderpädagogische Bildungs-und Beratungszentren
Anteil Auswärtige Schüler/innen in %

49%

49%

36%

Berufliche Schulen
Anteil Auswärtige Schüler/innen in %
- Teilzeitschüler/innen
- Vollzeitschüler/innen

82%
73%

82%
73%

84%
74%

Bildung und Sport

Grundschulen
Anteil Kinder mit Förderbedarf bei Einschulungsuntersuchung

175

Förderung des Sports
Zahl der Mitglieder in Vereinen
davon Zahl der Kinder und Jugendlichen
Westbad
Anzahl Besucher/innen

2016
Plan

2015
Plan

2014
Ergebnis

37.500
13.000

37.000
13.000

27.845
12.544

158.000

158.000

152.643

Soziales

Anzahl Teilnehmer an Deutsch- bzw. Integrationskursen *
50
52
54
Belegungsquote Unterkunft für Flüchtlinge und Aussiedler
100%
100%
120,7%
Belegungsquote Unterkünfte und Einrichtungen für Wohnsitzlose
98,6%
96,5%
96,5%
Belegungsquote Wohnraumsicherung und Notfallunterbringung **
0%
0%
0%
* ohne Kurse für Flüchtlinge
** Die Betroffenen werden derzeit z.T. in Pensionen oder Wohnungen untergebracht oder in die bisherige Wohnungen
wieder eingewiesen
Gesamtausgaben für Grundsicherung für Arbeitssuchende
Leistungen für Bildung und Teilhabe - Gesamtausgaben

13.700.000
450.000

13.700.000
450.000

13.572.279
433.713

210

200

183

1.500
3.400

1.600
3.100

1.321
3.363

120 / 180

130 / 200

107 / 168

Förderung von Kindern in nichtstädtischen
Tageseinrichtungen (ohne Tagespflege)
vorhandene Plätze gesamt
belegte Plätze für unter 3-Jährige
belegte Ganztagesplätze (inkl. für 6-u.12 Jahren)

3.418
673
868

3.422
656
810

3.411
568
820

Städtische Kindertageseinrichtungen
Förderung von Kindern in städtischen Tageseinrichtungen (ohne
Tagespflege)
vorhandene Plätze gesamt
belegte Plätze für unter 3-Jährige
belegte Ganztagesplätze (inkl. für 6-u.12 Jahren)

1.624
333
774

1.624
331
760

1.629
253
698

Anzahl Beratungen in der Jugendberatungsstelle
Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA)
- monatliche Stammbesucher in den den offenen Treffs der
Jugendhäuser und Begegnungsstätten
- Angebote insgesamt für Kinder, Jugendliche und Familien
Kinderschutzstelle
- Fallzahlen: betreute Familien / betreute Kinder
Kinderbetreuung in Ulm

III.

Haushaltskonsolidierung
Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den Ergebnishaushalt
dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu erbringen. Auf den Fachbereich
Bildung und Soziales entfiel hiervon ein Anteil von 1.288 T€. Die Konsolidierung wurde mit dem Haushalt 2012 abgeschlossen. Für
die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute Konsolidierung beschlossen.

IV.

Bildungsoffensive
Im Haushalt 2016 sind für die Bildungsoffensive veranschlagt:
1.

176

Vorschulischer Bereich / Kinderbetreuung
Sonderfaktoren zum Ausbau Kinderbetreuung bis einschl. 2015 (netto)
Sonderfaktoren zum Ausbau Kinderbetreuung 2016 vgl. Ziff. 2.5 (netto)
Umsetzung Aufsichtspflicht - z.T. in lfd. Zuschüsse überführt
Umsetzung Orientierungsplan (netto)
Bildungshaus 3-10

13.038.600
1.382.800
100.000
80.000
77.500

Zwischensumme Vorschulischer Bereich

14.678.900

2.

Schulischer Bereich
Bildungsmesse
Bildungsbüro i.R. Bildungsregion Ulm (brutto)
Verlässliche Grundschule (Zuschussbedarf ohne fachbereichsinterne Umlagen, ohne
ILV, Abschreibungen, kalk. Kosten)
Ganztagesbetreuung Ulmer Schulen inkl. Ferienbetreuung (Zuschussbedarf ohne
fachbereichsinterne Umlagen ohne ILV, Abschreibungen, kalk. Kosten)
Lfd. Erhöhung Schuletat seit 2008
Erhöhung Schuletat für Ausstattung i.R. Sonderfaktor 2015 und 2016
Schulschwimmkonzept (seit 2013, in 2014 Ausweitung)
Schulsozialarbeit 2016 (Zuschussbedarf ohne fachbereichsinterne Umlagen)

1.150.900

Zwischensumme Schulischer Bereich

5.633.700

36.000
187.000
2.695.200

150.000
615.000
36.000
763.600

Gesamt

V.

20.312.600

Hilfen für Flüchtlinge
Im Haushalt 2016 sind im Bereich Hilfen für Flüchtlinge folgende Beträge veranschlagt (gerundet):
1.

2.

3.

Erträge
- aus der Erstattung von Seiten des Landes
- sonstige Erträge

16.380.000
1.090.000

Aufwendungen
- Personalaufwendungen
- Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, sonstige ordentliche Aufwendungen,
insbes. Betreuungsaufwendungen
- Transferaufwendungen
- Kalkulatorisches Ergebnis (netto)

1.840.000
5.930.000
10.200.000
5.140.000

Zuschussbedarf

5.640.000

Im Bereich der Hilfen für Flüchtlinge ist eine sehr hohe Dynamik gegeben. Für den Entwurf des Haushaltsplans 2016
wurden die in 2016 voraussichtlich anfallenden Erträge und Aufwendungen auf der Basis von durchschnittlich 1.700
Unterbringungs- bzw. 1.000 Leistungsfällen und damit von 2.066 Plätzen die bis Jahresende 2016 benötigt werden
berechnet. Gleichzeitig wurden der Berechnung die für das Jahr 2016 bisher gültigen Landespauschalen zugrunde gelegt.
Zwischenzeitlich, d.h. nach Aufstellung des Haushaltsplanentwurfs, hat sich eine neue Entwicklung ergeben, die
folgendermaßen verlautbart wurde:
"Das Land und die kommunalen Landesverbände haben im Mai 2015 eine Vereinbarung über die auskömmliche Erstattung
der Flüchtlingsausgaben getroffen. Aufgrund der in diesem Ausmaß nicht voerhersehbaren Entwicklung der
Flüchtlingszahlen wird diese für die Rechnungsjahre 2015/2016 für alle Pauschalenbestandteile dahin erweitert, dass eine
nachlaufende Spitzabrechnung.... erfolgt."
Welche Auswirkungen diese Regelung auf den städtischen Haushalt haben wird kann derzeit noch nicht abgeschätzt
werden, zumal die konkreten Festlegungen zur Umsetzung dieser Vereinbarung noch fehlen.
Bei Bedarf wird im Nachtrag 2016 nachgesteuert.

VI. Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.0

Erhöhung Personalaufwendungen
Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung

2.1
2.1.1

FACHBEREICHSLEITUNG
1110-600 – Fachbereichsleitung
- Aufstockung um 0,4 Stellen für Fachbereichs-Controlling
(dauerhafter Sofa)

2.2

ABTEILUNG BILDUNG UND SPORT (BS)

2.2.1

2110-610 Schulverwaltung *
- 0,3 Stellen Leitung BS-Kasse (dauerhafter Sofa 2016)
- Wenigeraufwand Regelaustausch Werkrealschulen
(Wegfall Sofa 2015 127.000) (befristeter Sofa 60 T€)

136.039.570
Erträge

Aufwendungen

Budgetänderung

525.350

525.350

37.300

37.300

23.500
-67.000

23.500
-67.000

177

Erträge

7.500

Budgetänderung
7.500

15.000

15.000

500.000

500.000

Aufwendungen

- Mehraufwendungen Beamerinstallationen (Wegfall
Sonderfaktor 2015 72.500), (befristeter Sofa 80 T€)
- Mehraufwendungen Netzwerkbetreuung/Pflege
Amokanlagen (dauerhafter Sofa)
- Mehraufwendungen Umsetzung von Bildungsplänen
* PRC 2110-610 wird auf nachfolgende PRC verteilt
Übergreifende Anmerkung zu den Schulen:
Die Erhöhung der Erträge aus Sachkostenbeiträgen
(Sonderfaktor) wurde bereits im Nachtrag in Höhe von 1,6
Mio. € umgesetzt
2.2.2

211001-610 Grund- und Werkrealschulen
- Ausweitung verlässliche Grundschule im Rahmen
Gesamtkonzeption Bildung, Betreuung und Erziehung
(befristeter Sonderfaktor):
- Wenigererträge (im Nachtrag 2015 sind 100 T€
Mehrerträge berücksichtigt)
- Erhöhung Personalaufwand (ohne Tarifsteigerung)
(im Nachtrag 2015 sind 372 T€ Mehraufwand
enthalten)
- Mehraufwand Neubewertung Stellen BBE
- Entwicklung Sachaufwand (im Nachtrag 2015 sind
158 T€ Mehraufwendungen berücksichtigt)
- Wegfall einmaliger Mehraufwand für sonstige
Geschäftsausgaben im Nachtrag
- Wenigeraufwand Einrichtung Geräte ZD/B

-125.000
496.000

- Umschichtung Sachaufwand zu PRC 2120-610
- Umschichtung Sachaufwand in Finanzhaushalt
2.2.3

2.2.4

2.2.5

2120-610 Sonderschulen und Sonderschulkindergärten
- Mehrerträge BBE Ganztagesbetreuung (befristeter
Sonderfaktor 51,5 T€, diese sind bereits im Nachtrag
berücksichtigt)
- Mehraufwendungen BBE Ganztagesbetreuung
(befristeter Sonderfaktor 83,5 T€, im Nachtrag sind
bereits 78,5 T€ berücksichtigt)
- Wenigeraufwand Einrichtung Geräte ZD/B
- Umschichtung Sachaufwand von PRC 211001-610
- Reduzierung Erstattungen vom Bund für
Bundesfreiwilligendienst (BFD)
2130-610 Berufliche Schulen
- Mehraufwendungen Einrichtungsetat Masterplan
Kuhberg (befristeter Sonderfaktor 2016)
-Tabletversuch berufliche Schulen (befristeter
Sonderfaktor 2016-2018)
- Mehrertrag Zuschuss Land
- Mehraufwendungen Lehrmittel
214002-610 - Ganztagsbetreuung
- Ausweitung Ganztagesbetreuung im Rahmen
Gesamtkonzeption Bildung, Betreuung und Erziehung
(befristeter Sonderfaktor):
- Erträge (113 T€ Mehrerträge; im Nachtrag 2015 sind
bereits 141 T€ berücksichtigt)
- Erhöhung Personalaufwand (ohne Tarifsteigerung) (im
Nachtrag 2015 sind bereits 82 T€ berücksichtigt)
- Mehraufwand Neubewertung Stellen BBE
- Erhöhung Sachaufwand (136 T€ Mehraufwand, im
Nachtrag 2015 sind bereits 422 T€ berücksichtigt)
- Mehraufwand Anpassung Vertrag Essenszuschuss
(117 T€ als befristeter Sonderfaktor 2016; im Nachtrag
sind 330 T€ Mehraufwand berücksichtigt)
- Mehrertrag Erstattung Energiekosten Mensa am
Kuhberg

178

70.000
39.500

730.500

-25.500

-25.500

-15.000

-15.000

-11.200
-11.000

-11.200
-11.000

0

0

5.000

5.000

-14.000
11.200

-14.000
11.200
6.750

200.000

200.000

30.000

15.000

-6.750

15.000

-28.000
33.000

36.000

55.000
-286.000

-170.000

-213.000

-213.000

-36.000

Erträge
2.2.6

2.2.7

2.2.8

2.2.9

2150-610 - Sonstige schul. Aufgaben u. Einrichtungen
- Mehraufwand Bildungsmesse 2016 (Wegfall
Sonderfaktor 2015 37 T€; Sonderfaktor 2016 38 T€)
- Aufstellerstand Bildungsmesse Gewerbl. Schulen
2520-610 Naturkundliches Bildungszentrum
- Neuschaffung 1,0 Stelle. befristet bis 31.08.16 (Wegfall
Sofa 2015 62 T€, Sonderfaktor 2016 41.300 €)
- Wegfall Sachaufwendungen
4210-610 Förderung des Sports
- Mehraufwendungen U19-Europameisterschaft Fußball
- Reduzierung Beteiligung Einstein-Triathlon (Wegfall
Sofa 2015 15 T€, befristeter Sofa 2016 10 T€)
- Mehraufwendungen Leichtathletikbetrieb wegen
Verlegung Messetermin (dauerhafter Sofa 2016, bereits
im Nachtrag 2015 umgesetzt)
- Landesturnfest 2016 (Wegfall Sofa 2015 100 T€,
befristeter Sofa 2016 650 T€)
- Wegfall einmaliger Erhöhung Aufwendungen für
Sportentwicklungsplan im Nachtrag
4241-610 Donaustadion
- Mehraufwand Leasing Multifunktionsraum (dauerhafter
Sofa 2016
- Wenigererträge Miete für Stadionüberlassung

2.3

ABTEILUNG SOZIALES

2.3.1

3110-670 - Soziale Hilfen.
- Mehrertrag Soziallastenausgleich (im Nachtrag wurde
Reduzierung um 745 T€ berücksichtigt)
- Projekt PräSenZ (befristeter Sonderfaktor bis 2017)
- Mehrerträge
- 1,0 Stelle Koordination Projekt
- Wegfall Sachaufwand
- Pflegestützpunkt
- Zuschuss Land (bisher nicht veranschlagt,
Sonderfaktor 19.600 €)
- zusätzliche 0,5 Stelle Pflegestützpunkt
- Behindertenbeauftragter (dauerhafter Sonderfaktor):
Neuschaffung 1,0 Stelle; Mehrertrag Landeszuschuss
- 1,0 Stellenstreichung Sonderaufgaben
- Entfristung befristeter Sonderfaktor und Neuschaffung
0,5 Stelle Sachbearbeitung Eingliederungshilfe
- Wegfall befristeter Sonderfaktor Zuschuss für
Beratungsstelle für Ältere
- Umschichtung Sachaufwand von PRC 3630-670 sowie
PRC 3120-670
- Wegfall befristeter Sofa 2015 für Sozialticket, (im
Nachtrag 2015 einmaliger Mehrbedarf von 45 T€
berücksichtigt)

2.3.2

2.3.3

19.000

1.000

1.000

19.000

0

-20.700

-20.700

-65.000

-65.000

25.000
-5.000

25.000
-5.000

0

0

550.000

550.000

-86.000

-86.000

30.000

30.000

-10.000

10.000

245.000

-245.000

49.700
59.500
-9.800

0

28.000

-44.000

72.000
-60.000
42.000

0
-60.000
42.000

-28.500

-28.500

20.000

20.000

-332.000

-332.000

-11.000

-11.000

6.034.100

1.703.300

72.000

72.000

3120-670 Eingliederungsleistungen
Umschichtung Sachaufwand zu PRC 3110-670

3140-670 Unterkünfte für Flüchtlinge
- Mehrerträge, insbes. Erhöhung Landeszuschuss
- Mehraufwendungen, insbes. Personalaufwendungen,
Kostenerstattung für Betreuungsleistungen sowie
Aufwendungen für Sicherheitsdienst usw.
Weitere zusätzliche Aufwendungen schlagen sich
insbesondere im Bereich der Verrechnung von
gebäudebezogenen Aufwendungen sowie bei den
Abschreibungen nieder
Im Nachtrag sind bereits Erhöhungen berücksichtigt

Budgetänderung

Aufwendungen

4.330.800

179

Erträge
- Umschichtung Erträge und Aufwendungen
Wohnungslosenhilfe zu PRC 3140-672
2.3.4

2.3.5

2.3.6

2.3.7

3140-671 Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit
- Mehreinnahmen Nutzungsentgelte Bürgerzentren
- Mehrausgaben i.R. Sozialraumorientierung 2016
- Reduzierung Erstattungen vom Bund für BFD

-564.700

-10.000
10.000
2.250

100

564.700

564.600

3140-673 Alten- und Pflegeheim Wiblingen
Zuschuss an Eigenbetrieb Alten- und Pflegeheim Wiblingen (Verlustausgleich)

560.000

560.000

3140-672 Unterbringung Wohnungslose
Getrennte Ausweisung der Erträge und Aufwendungen für
die Wohnungslosenhilfe; Umschichtung von bisher 3140620

3620-670 Kinder-u. Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit
- Mehrerträge für Mobile Jugendarbeit
- erhöhter Zuschuss Schulsozialarbeit

10.000
-2.250

14.700
8.000

KINDERBETREUUNG
Ohne Veränderungen aufgrund von Tarifsteigerungen oder
fachbereichsinternen Umlagen

2.4.1

3650-650 Städtische Kindertageseinrichtungen
- Mehrerträge aus Gebühreneinnahmen (im NT 2015
bereits 130 T€ berücksichtigt)
- Mehrerträge FAG Kinderbetreuung (im NT 2015 bereits
350 T€ berücksichtigt)
- zusätzliche 3,9 Stellen sowie 11 Azubi-Stellen für
Personaloffensive KITA (dauerhafter Sonderfaktor)
- Mehrerträge, Ersatz Personalaufwand (befristeter
Sonderfaktor)
- Wegfall Sonderfaktor Bundesprogramm Frühe Chancen

-14.700
-8.000

21.200
11.100

29.600

19.500

14.000
-14.000

14.000
-14.000

0

0

-65.000
-25.400
-32.500

-65.000
9.000
-25.400
-32.500

38.500

38.500

38.500
12.500

38.500
12.500

-9.000
32.500

-9.000
32.500

-9.000

3630-670 Hilfen für junge Menschen und ihre Familien
-0,5 Stelle Sachbearbeitung Wirtschaftl. Jugendhilfe
(befristeter Sonderfaktor 2016-2018)
- 0,5 Stelle Wirtschaftl. Jugendhilfe (dauerhafter Sofa)
- Mehraufwand Zuschuss Erziehungsberatungsstelle
(befristeter Sonderfaktor)
- Umschichtung Sachaufwand zu PRC 3110-670
- Umschichtung Sonderfaktor Babytasche von PC 3620670

2.4

180

-100

Budgetänderung
-564.600

10.000

- ESF-Projekt:
Mehrerträge Bundeszuschuss (im Nachtrag ist
Erhöhung um 136,5 T€ erfolgt)
Erhöhung Zuschüsse für Dritte (im Nachtrag ist
Reduzierung aufgrund Umorganisation um 55,6 T€
sowie Erhöhung um 64,4 T€ erfolgt)
Erhöhung Personalaufwendungen (befr. Sonderfaktor,
im Nachtrag ist Erhöhung um 62 T€ erfolgt)
- 0,25 Stelle Schulsozialarbeit Wiblingen
- Reduzierung Zuschuss für Sozialarbeit aufgrund
Umschichtung zu eigenem Personal
- Wegfall Sonderfaktor Förderung Jugendberufshilfe
wurde bereits im Nachtrag umgesetzt (-55,6 T€)
- Wegfall befristete Finanzierung Ferienbetreuung
- Reduzierung Erstattungen vom Bund für BFD
- Minderaufwand vermischte Geschäftsausgaben
- Umschichtung Sonderfaktor Babytasche zu PC 3630670
2.3.8

Aufwendungen

20.000

-20.000

314.000

-314.000
444.000

350.000
-250.000

444.000
-350.000

-250.000

0

Erträge
2.4.2

2.4.3

3650-660 Kinderbetreuung Ulm
- Mehrerträge FAG Kinderbetreuung (im Nachtrag
wurden 1.318 T€ berücksichtigt)
- Minderertrag Landeszuschuss Kindertagespflege,
Minderaufwand Weiterleitung an Tagespflege
- Mehraufwand Betriebskosten kirchl. und freie Träger (im
Nachtrag sind bereits 3.000 T€ berücksichtigt)
-Mehraufwand Kindertagespflegepersonen (im Nachtrag
wurde Minderaufwand von 80 T€ berücksichtigt)
- Wegfall einmalige Reduzierung Aufwand Betriebskitas
im Nachtrag

Aufwendungen

387.100
-4.100

-387.100
-4.100

0

1.300.000

1.300.000

5.000

5.000

100.000

100.000

Sonstige Änderungen - Kinderbetreuung
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- Unterhalt Gebäude, gärtn. Anlagen, Straßen
- ILV Gebäudeunterhalt, inkl. Betreuung GM
- ILV Verwaltungskosten GM
- Interne Verrechnungen
- Steuerungsumlage
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen (netto)
- Wenigeraufwand EDV (44310075)
- Mehraufwand Versicherungen (44430000)

127.700
207.500
0,00
-45.000
5.400
81.300
181.000
45.200
-1.400
3.200

Zwischensumme Kinderbetreuung

2.5

Budgetänderung

1.382.800

VORABDOTIERTE SOZIAL- UND JUGENDHILFE
(TRANSFERLEISTUNGEN)

3110-670 Soziale Hilfen
3120-670 Eingliederungsleistungen
313001-670 Hilfen für Flüchtlinge
3150-670 Kriegsopferfürsorge
3630-670 Hilfen f. junge Menschen und ihre Fam.
3650-670 Förderung von Kindertageseinr. und -pflege
3690-670 Unterhaltsvorschussleistungen
Summe
Im Nachtrag 2015 ist bereits eine Anpassung erfolgt

-300.000
-1.080.000
6.044.550
0
101.000
-1.000
50.000

-140.000
-530.000
3.948.000
20.000
5.000
17.000
0

160.000
550.000
-2.096.550
20.000
-96.000
18.000
-50.000

4.814.550

3.320.000

-1.494.550

2.6

ÜBERGREIFEND

2.6.1

Sonstige Änderungen (ausgenommen Kinderbetreuung vgl.
2.4.3)
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- Unterhalt Gebäude, gärtn. Anlagen, Straßen
- ILV Gebäudeunterhalt, inkl. Betreuung GM
- ILV Verwaltungskosten GM
- Interne Verrechnungen
- Steuerungsumlage
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen (netto)
- Mehraufwand EDV (44310075)
- Mehraufwand Versicherung (44430000)
- Sonstiges

378.400
2.945.800
-88.700
-705.400
2.800
80.200
96.300
-112.500
22.300
4.900
-165.956

2.7

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.6)

5.903.044

3.

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

141.942.614

181

VII. Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

2016

2015

98,45
542,76
641,21

86,40
502,89
589,29

Planansatz 2015 *

33.147.950

Tarif-/ Umlagesteigerung 2016
Sonderfaktoren / Änderungen 2016
- 0,4 Stellen Zentral. FB-Controlling, PRC 1110-600
- 0,3 Stellen Leitung BS-Kasse, PRC 2110-610
- Wegfall befristete 1,0 Stelle Naturkundliches Bildungszentrum ab 01.09.2016, PRC 2520-610
- Weiterentwicklung Schulkindbetreuung Neukonzeption PRC 211001-610, PRC 214002-610
- Höherbewertung Stellen Ganztagesbetreuung PRC 211001-610 , 214002-610
- Entfristung 0,5 Stellen sowie zusätzliche 0,5 Stelle Eingliederungshilfe Sachbearbeitung,
PRC 311001-670
- ESF-Projekt Jugend stärken im Quartier, befristet auf drei Jahre, PRC 362002-670
- 0,25 Stelle Schulsozialarbeit Wiblingen 362002-670 (Umschichtung von Sach- zu
Personalaufwand)
- Zusätzlicher Bedarf Flüchtlinge (24,25 Stellen + 1,0 Stelle FSJ), inkl. Umschichtung 30 T€
von Sachaufwand
- 1,0 Stelle Koordination Projekt PräsenZ, befristet auf zwei Jahre, PRC 311001-670
- 1,0 Stelle Behindertenbeauftragter, PRC 311001-670
- 0,5 Stellen Pflegestützpunkt PRC 3110-620
- 3,9 Stellen sowie 11 Azubi-Stellen Personaloffensive KITA, PRC 3650-650
- Projektende Bundespogramm Frühe Chancen, PRC 3650-650
- 0,5 Stellen Sachb. Wirtschaftl. Jugendhilfe, befristet auf drei Jahre; PRC 363003-670
- 0,5 Stellen Sachbearbeitung Wirtschaftl. Jugendhilfe, PRC 363003-670
- 1,0 Stellenstreichungen PRC 311001-670 (Sonderaufgaben)
Planansatz 2016

525.350
37.300
23.500
-20.700
529.000
125.000
42.000
29.600
14.000
1.394.600
59.500
72.000
28.000
444.000
-230.000
38.500
38.500
-60.000
36.238.100

* Hinweis: ohne ehrenamtliche Entschädigung (2016: 100.000 €). Diese Kostenart ist beim Sachaufwand enthalten.

182

VIII. Entwicklung Gebührenhaushalte
Die Gebührenhaushalte sind - entsprechend der Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung - jährlich mit dem Ziel der
Anpassung an die Kostenentwicklung zu überprüfen.
Erträge
T€

Einrichtung
211001-610
(L61021100199)
Verlässliche
Grundschule

Aufwand
T€

Saldo
T€

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016
Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

886
978
970
845
352
335
337
337

1.839
2.004
3.131
3.776

2520-610
Naturkundliches
Bildungszentrum

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

15
14
14
14

392
427
486
390

377
413
472
376

3,9%
3,2%
2,9%
3,6%

4240-610
Eislaufanlage/
Donauerlebnisbad/
Donaufreibad

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016
Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

348
522
836
836
287
329
342
342

1.500
1.818
3.210
3.199
1.519
1.632
1.499
1.471

1.152
1.295
2.374
2.362
1.232
1.303
1.157
1.128

23,2%
28,7%
26,1%
26,1%
18,9%
20,1%
22,8%
23,3%

4241-610
Donaustadion

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

37
76
47
37

1.007
971
1.046
781

971
895
999
744

3,6%
7,8%
4,5%
4,7%

3140-670
Unterkünfte Flüchtlinge
(bis 2015 inkl.
Wohnungslose 3140-620)
(vorher
LandesgebührenVO)

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

1.003
1.255
3.421
7.802

1.337
1.758
3.734
13.007

334
503
313
5.206

75,0%
71,4%
91,6%
60,0%

3140-671
Bürgerzentren Gemeinwesenarbeit
(bis 2015 3140-621)

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

165

1.629

179
116
67

1.773
1.919
1.605

1.464
1.594
1.804
1.537

10,1%
10,1%
6,0%
4,2%

Prod.Gruppen 3650-640,
3650-650 und 3650-660
KiTa, KiGa und Förd.v.
KiGa /KiTa
ohne durchlauf.
Zuschuss

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

8.303
8.609
9.366
9.786

24.655
37.348
36.268
37.998

16.352
28.739
26.903
28.212

33,7%
23,1%
25,8%
25,8%

2130-610
Schulgelder
Meisterkurse

4240-611
Westbad/
Sonstige Hallenbäder

953
1.026
2.161
2.931

Kostendeckung
48,2%
48,8%
31,0%
22,4%

Letzte
Gebührenänderung
01.09.2015
GR 25.03.15
GD 010/15
01.01.2006
FBA KBSF 08.11.2005
GD 369/05
01.01.2008
FBA BuS 12.12.2007
GD 455/07

Betreibergesellschaft
Interspa

Westbad 17.08.15
FBA BuS 15.04.2015
GD 127/15
01.07.2012
FBA BuS 21.03.2012
GD 075/12

01.07.2006
Ansätze werden 2016
angepasst

01.03.2010

01.09.2003 dynamisches
einkommensabhängiges
Gebührensystem;
Satzungsänderungen zum
01.09.2011 und 26.03.14

Aus Gebühren werden derzeit rd. 16% des bei den städtischen Kindertagesstätten entstehenden
ordentlichen Aufwands finanziert. Bei Einbeziehung aller Aufwendungen beträgt der KDGrad aus Gebühren nur 12,02%. Das Land Baden-Württemberg empfiehlt einen Anteil von
20%.

183

VIIII. Entwicklung der Sozial- und Jugendhilfe
1.

Die Sozial- und Jugendhilfe ist vorabdotiert. Das heißt, Steigerungen bzw. Reduzierungen werden im Rahmen der
Budgetzuweisung ausgeglichen, weil in diesem Bereich erhebliche Schwankungen zu verzeichnen sind und der
Fachbereich Bildung und Soziales nicht über den zur Deckung dieser Risiken erforderlichen Dispositionsspielraum
verfügt. Mittlerweile werden allerdings Bereiche (Hilfe zum Lebensunterhalt/Existenzsicherung, Hilfen zur
Erziehung, Eingliederungshilfe sowie Hilfe zur Pflege), bei denen aufgrund von Vergleichen managementbedingte
Leistungen beurteilt werden können, in den Budgetabschluss mit einbezogen.

2.

Im Bereich Soziale Hilfen (Alten- und Behindertenhilfe, inkl. Grundsicherung), Produktgruppe bisher 3110-620,
ab 2016 PRC 3110-670, ergibt sich insbesondere aufgrund der Fallzahlenentwicklung bei der Grundsicherung für
Ältere und der Eingliederungshilfe sowie der Entgelterhöhung der freien Träger eine erhebliche Belastung des
Haushalts. Das Jahresergebnis 2014 lag um rd. 0,5 Mio. € über dem Ergebnis 2013 und auch für das Jahr 2015
wird auf Grund der steigenden Fallzahlen eine weitere deutliche Verschlechterung erwartet.
Die Bundesbeteiligung an der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhöhte sich ab 2014 von 75%
auf 100% der Nettoaufwendungen des Vorjahres bzw. des laufenden Jahres. Hierdurch ergaben sich im Haushalt
2014 Mehrerträge von rd.1,5 Mio. €. Ab 2015 fällt dieser "bremsende Einmaleffekt" weg.
Um diese Herausforderungen meistern zu können wird das Projekt "Sozialraumorientierung in der Alten- und
Behindertenhilfe" geplant und seit 2013 im ersten Sozialraum umgesetzt. Leitgedanken sind dabei
Sozialraumorientierung, Ambulantisierung, personenzentrierter Ansatz, Normalisierung, uneingeschränkte Teilhabe
an der Gesellschaft sowie die Versorgungsverantwortung für Ulmer.
Nach der erfolgreichen Erprobung eines Kontrakts zur Verankerung des Fallmanagements in der Eingliederungshilfe wurde dieser ausgeweitet und zunächst für die Jahre 2010 bis 2013 verlängert. Eine erneute Verlängerung bis
2016 ist erfolgt. Zudem wurde für die Jahre 2011 bis 2013 ein Kontrakt zur Etablierung eines zielgruppenübergreifenden Ressourcenmanagements im Fachbereich BuS geschlossen; auch hier ist eine Verlängerung bis
2016 erfolgt.
Entwicklung der Kennzahlen
Eingliederungshilfe (SGB XII)
Anzahl der Empfänger Eingliederungshilfe je 1.000
Einwohner
Anteil stationäre Eingliederungshilfe an Eingliederungshilfe
insgesamt (entsprechend der Vereinbarung im Kontrakt wird
die teilstationäre Hilfe künftig gesondert betrachtet)
Transferleistungen Eingliederungshilfe je Empfänger
Hilfe zur Pflege (SGB XII)
Anzahl Empfänger Hilfe zur Pflege je 1.000 Einwohnern
65 und älter
Transferleistungen Hilfe zur Pflege je Empfänger

3.

2016 Plan

2015 Plan

2014 RE

7,14

6,99

6,84

40 %

40%

44,8 %

25.000 €

25.542 €

24.240 €

23,1

22,8

22,8

13.333 €

13.585€

13.548 €

Im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II), bisher Produktgrupe 3120-620, ab 2016 PRC
3120-670, ist die Entwicklung der Transferleistungen weitgehend von der konjunkturellen Entwicklung abhängig.
Der Zuschussbedarf lag im Jahr 2014 mit 8,3 Mio. € rd. 1,2 Mio € über dem Ergebnis 2013. Für 2015 wird durch
die unverändert gute Entwicklung am Arbeitsmarkt ein Zuschussbedarf von 8,7 Mio. € erwartet.
Entwicklung der Kennzahlen

Anteil Empfänger KdU-Leistungen (SGB II) an
Einwohnern insgesamt
Anteil Kinder 0 -18 Jahre die in Bedarfsgemeinschaften
leben an Kinder insg
Kommunale Transferleistungen (brutto) je
Leistungsempfänger
Kommunale Transferleistungen (brutto) je Einwohner

184

2016 Plan

2015 Plan

2014 RE

4,8 %

4,5 %

4,7 %

10,3 %

9,6 %

9,9 %

2.383 €

2.383 €

2.455 €

114 €

115 €

115 €

4.

Im Bereich der Hilfen zur Erziehung (HzE, wirtschaftl. Jugendhilfe), bisher Produktgruppe 3630-60, ab 2016 PrC
3630-670 wurde im Jahr 2007 die gemeinsame Budgetverantwortung mit den Freien Trägern auf alle Sozialräume
ausgeweitet und ein verbindliches Regelwerk geschaffen (vgl. FBA 06.12.06 bzw. 04.07.07).Da sich dieses
Regelwerk grundsätzlich bewährt hat, wurde es weiterentwickelt, zunächst für die Jahre 2010 bis 2012 und dann für
die Jahre 2013 -2016.
Für die Jahre 2013 bis 2015 wurden folgende Ziel-Finanzkennzahlen für das Ausgabevolumen festgelegt:
2013: 8,3 Mio. €
2014: 8,475 Mio. €
2015: 8,653 Mio. €
2016: noch nicht festgelegt.
Im Nachtrag 2015 wurde das Ausgabevolumen aufgrund der hohen Anzahl an unbegleiteten minderjährigen
Flüchtlingen (UMF) auf 9,5 Mio. € erhöht, die Aufwendungen für die UMF werden der Stadt jedoch erstattet. Auch
im Plan 2016 sind diese erhöhten Aufwendungen und Erstattungen nur teilweise berücksichtigt, da die weitere
Entwicklung derzeit noch nicht absehbar ist

Entwicklung der Kennzahlen

2016 Plan

Anteil Empfänger zur Hilfe zur Erziehung unter 21 Jahren
Dauer HzE in Monaten
Anteil Hilfen vor HzE an allen Hilfen
Anteil nicht-stationäre Hilfen an allen Hilfen
Anteil stationärer Hilfen außerhalb von Ulm an allen HzE
außerhalb des Elternhauses
5

2,0%
30,0
80,0%
80,0%
50,0%

2015 Plan

2014 RE

2,0%
30,0
80,0%
80,0%
50,0%

2,0 %
26,3
78,5 %
91,1 %
26,2 %

Fazit
Im Jahr 2015 wird der Nettobedarf der vorabdotierten Sozial- und Jugendhilfe voraussichtlich um 2,1 Mio € über
dem Planansatz liegen. Gründe hierfür sind neben den weiter steigenden Fallzahlen bei der Eingliederungshilfe und
der Grundsicherung im Alter vor allem die deutlichen Mehraufwendungen im Bereich der Hilfen für Flüchtlingen. Im
Nachtrag 2015 ist eine entsprechende Anpassung erfolgt.
Für das Jahr 2016 wird gegenüber dem Nachtrag 2015 dagegen eine leichte Reduzierung des Zuschussbedarfs auf
rd. 48,2 Mio. € prognostiziert. Damit liegt der Zuschussbedarf jedoch weiterhin um rd. 2,3 Mio. € über dem Ergebnis
2014. Dabei ist zu berücksichtigen, dass aufgrund der geänderten Zuordnung der Landespauschale im
Flüchtlingsbereich zwar eine Entlastung im Bereich der vorabdotierten Sozial- und Jugendhilfe erfolgt, im Bereich
der Unterbringung und Betreuung nach der derzeitigen Haushaltsplanung jedoch hohe Kostenanteile bei der Stadt
verbleiben werden. In wie weit sich hier durch die angekündigte Spitzabrechnung Änderungen ergeben werden, ist
derzeit nicht abschätzbar.
Gegebenenfalls muss während des Planvollzugs 2016 nachgesteuert werden.

Sozial- und Jugendhilfeleistungen in M io. €

49,7

38,7 37,7 39,0
32,9

40,9 40,4 40,1

45,9
44,2 44,8 45,1 44,2 43,4

48,2

34,7
31,3

29,7

20,2

185

Teilergebnishaushalt

6

Fachbereich Bildung und Soziales

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

1 Steuern und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

500.000

580.000

920.509

48.898.400

40.234.900

36.009.537

3 Sonstige Transfererträge

4.532.000

4.742.000

3.468.172

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

4.239.100

4.223.400

4.254.248

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

5.409.050

4.779.084

4.377.554

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

20.950.050

19.652.500

14.873.448

7 Zinsen und ähnliche Erträge

1.000

1.000

617

9 Sonstige ordentliche Erträge

173.400

145.600

269.078

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

84.703.000

74.358.484

64.173.164

-36.238.100

-33.147.950

-30.557.345

0

0

-353

-17.215.343

-12.919.869

-10.147.886

-3.564.600

-3.477.600

-4.695.339

-109.253.950

-104.524.050

-95.269.649

-8.218.862

-7.375.536

-6.802.744

-174.490.855

-161.445.005

-147.473.316

19 Ordentliches Ergebnis

-89.787.855

-87.086.521

-83.300.152

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-89.787.855

-87.086.521

-83.300.152

18 Ordentliche Aufwendungen

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)
27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)
28 Kalkulatorische Kosten
30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

186

7.214.067

7.030.676

6.530.935

-58.011.427

-54.472.025

-51.190.699

-1.357.400

-1.511.700

-1.483.365

-52.154.760

-48.953.049

-46.143.129

-141.942.614

-136.039.570

-129.443.281

Teilergebnishaushalt

6
600
1110-600

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
FBL Bildung und Soziales
Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

-33.400

-33.400

-46.450

0

0

0

-29

-32

-145

18 Ordentliche Aufwendungen

-33.429

-33.432

-46.596

19 Ordentliches Ergebnis

-33.429

-33.432

-46.596

25 Erträge ILV Steuerungsumlage

33.825

33.773

46.888

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

22.982

25.357

43.926

28 Erträge aus ILV

56.808

59.130

90.815

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-13.173

-11.690

-30.862

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.393

-2.393

-2.009

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-5.907

-5.712

-4.867

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
36 Aufwand aus ILV
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.905

-5.903

-6.482

-23.379

-25.698

-44.219

33.429

33.432

46.596

0

0

0

ERLÄUTERUNGEN
Hier werden die Kosten der dritten Bürgermeisterin, ihrer persönlichen Referentin und ihres Sekretariats geführt. Außerdem sind hier
die Personalausgaben für den Fachbereichscontroller und den freigestellten Fachbereichspersonalrat veranschlagt. Im Haushalt 2015
sind zusätzlich 2,0 Stellen für den freigestellten Fachbereichspersonalrat sowie die Anpassung der Besoldung entsprechend der
Änderung des Landeskommunalbesoldungsgesetzes veranschlagt. Ab 2016 ist eine Aufstockung des Fachbereichscontrollings um 0,4
Stellenanteilen berücksichtigt.

Die Personal- und Sachaufwände der Fachbereichsleitung werden im Zuge der flächendeckenden Umlage überwiegend auf die
Produktgruppen (Profit-Center) des Fachbereichs umgelegt. Die verbliebenen Werte geben den nicht umgelegten Steuerungsaufwand
der Fachbereichsleitung wieder. Sie werden mit der Steuerungsumlage auf diejenigen Bereiche verteilt, die überwiegend externe
Produkte und Leistungen erbringen. Somit beträgt das Ergebnis 0 €.

187

Teilergebnishaushalt

6
610
211001-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1.987.972

2.117.972

1.956.520

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

495.300

490.300

472.693

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

491.889

491.889

430.873

5.757

5.757

4.813

0

0

28

10 Ordentliche Erträge

2.980.918

3.105.918

2.864.928

11 Personalaufwendungen

-2.711.272

-2.109.116

-1.307.193

0

0

-16

-2.842.898

-2.809.717

-2.356.655

-106.485

-101.785

-289.539

0

0

-58.408

-279.016

-312.531

-247.193

18 Ordentliche Aufwendungen

-5.939.671

-5.333.149

-4.259.004

19 Ordentliches Ergebnis

-2.958.753

-2.227.231

-1.394.076

0

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge

12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-364.636

-372.432

-369.187

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-3.046.121

-3.039.463

-2.686.783

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-3.603.539

-3.755.595

-3.430.426

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.205.111

-1.452.432

-2.056.499

-480.846

-475.854

-447.106

-35.339

-35.977

-29.545

-8.735.592

-9.131.753

-9.019.545

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-24.014

-23.914

-24.933

-8.759.606

-9.155.667

-9.044.478

-11.718.358

-11.382.898

-10.438.555

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 211001-610 umfasst die Produkte 211001-610 "Grundschulen", 211002-610 "Werkrealschulen" und 211003-610
"Grund-u. Werkreal- /Gemeinschaftsschulen"
Die Sachkonten 42210020, 42740000, 42750000, 42710010 und 44310070 und im Finanzhaushalt die Sachkonten 78310040,
78310050, 78310060 in Kombination mit dem jeweiligen Teilbudgetierungsauftrag bilden jeweils einen eigenen Deckungskreis
(Schuletat). Einsparungen bei den genannten Haushaltsstellen im Ergebnishaushalt dürfen für Mehrausgaben im Investitionshaushalt
verwendet werden.

188

2

Darin u.a. enthalten:
Zuschuss für die Betreuungsangebote im Rahmen der verlässlichen Grundschule (seit 01.08.2000), vgl.
Erläuterungen am Ende.
●
Sachkostenbeitrag nach § 17 Finanzausgleichgesetz, § 2 Schullastenverordnung.
Die Zuweisungen entwickeln sich über alle Schularten insgesamt wie folgt:
14.600.000 €
− 2016:
13.049.000 €
− 2015:
13.050.129 €
− 2014:
●

4

Darin u.a. enthalten:
Gebühren für Beglaubigungen von Zeugnisabschriften und Schreibgebühren für Zeugnisabschriften nach dem
Gebührenverzeichnis zum Landesgebührengesetz (100 €). Das Land überlässt diese Gebühren den Schulträgern.

5

Entgelte für außerschulische Nutzung von Schulräumen, Turn- und Sporthallen, Gymnastikhallen, Lehrschwimmbecken
u.a. (Beschluss des Gemeinderats vom 09.12.2009, GD 506/09). Entgeltordnung für städtische Turn- und Sporthallen
vom 01.01.2003.

6

Schullastenausgleich gemäß § 19 Finanzausgleichsgesetz in Verbindung mit §4 Schullastenverordnung.
Erstattungen von Kindern aus dem Alb- Donau-Kreis für den Grundschulbesuch in Ulmer Schulen.

11

In 2016 zusätzlicher Personalaufwand i.R. Sonderfaktor Ausbau Bildung, Betreuung und Erziehung (vgl. GD 010/15) in
Höhe von rd. 1,092 Mio. € für die verlässliche Grundschule, restl. Sonderfaktor wird über Sachaufwand abgebildet

13

Darin u.a. enthalten:
Miete für vereinseigene Turn- und Schwimmhallen i. H. v. 130.000 €.
Schwimmunterricht:
Pauschaler Ersatz der Kosten für den Schwimmunterricht der Grund- und Werkreal- sowie Gemeinschaftsschulen
(167.000 €).
Seit 2014 jährlich 36.000 € im Rahmen Bäderkonzept für das Schulschwimmen.
Unterhaltungsaufwand für Sportanlagen (Sonderfaktor 2016-2018)
Verlässliche Grundschule (1.538.000.€):
Ausweitung der Betreuungsangebote:
- verlängerte Öffnungszeiten in der verlässlichen Grundschule
- vermehrte Einführung von flexibler Nachmittagsbetreuung
- Übernahme von Betreuungszeiten im Rahmen von Ganztagesschulen

Lehr- und Lernmittel
Lehr-, Unterrichts- und Sachmittel
Lernmittel

2016 in €
303.110
284.200

2015 in €
303.215
286.425

2014 in €
238.975
228.940

2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz für Lernmittel an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge durch das Land)
davon:
Lehr- und Unterrichtsmittel: Material für Chemie-, Physik, Zeichenunterricht usw., Zeitschriften, Bücher für die
Schülerbücherei (146.425 €).
Geräte für Hauswirtschaft und Werken (21.945 €).
Besondere Verwaltungs- und Betriebsausgaben: Bürobedarf, Rundfunkgebühren, Anzeigen, Zeugnishefte, Entsorgung
Sondermüll usw., Tafelschwämme und -lappen, Kreiden, Verband- und Arzneimittel (28.740 €).
Lernmittel: Die Schulträger müssen den Schülern der öffentlichen Grundschulen, Werkrealschulen,
Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen und
Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/Schulkindergärten alle notwendigen Lernmittel (Schulbücher,
sonstige Druckwerke, Lern- und Arbeitsmaterial) zur Verfügung stellen (§ 94 Schulgesetz). Die Lernmittelverordnung
bestimmt, welche Lernmittel notwendig sind (284.200 €).
Für Kleinmaßnahmen und unvorhergesehene Ausgaben aufgrund von Änderungen im Bereich der Lehrpläne wurde eine
zentrale Kostenstelle zum Ausgleich der Mehrausgaben im Bereich der Lehr- und Lernmittel eingerichtet (96.815 €).

189

An zentraler Kostenstelle wurde unter Berücksichtigung des Bildungsplanes BW zugunsten der Werkrealschulen /
Gemeinschaftsschulen zusätzliches Budget vorgesehen:
•
für den IT unterstützten Unterricht für Beamerinstallationen in Höhe von 15.000 € (Sonderfaktor).
In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung
Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe
17

Unterhalt der Gebäude
44.300
16.600
2.500
5.000
7.500
75.900

Unterhalt gärtner. Anlagen
22.000
12.000
3.000
2.000
0
0
1.100
500
40.600

Unterhalt Maschinen, Geräte
700
2.400
900
1.000
3.900
500
1.000
900
11.300

Darin u. a. enthalten:
• Entgelte TeleNet/ Fernmeldekosten (80.000 €)
• Erstattung nach dem FAG für Schulbesuch Ulmer Kinder in Schulen im Alb-Donau-Kreis (800 €); siehe auch Ziff. 6.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Verlässliche Grundschule:
letzte Erhöhung
01.09.2015 (GR 25.03.2015, GD 010/15)
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

22,4%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

21.10.01 21.10.koiio988
803

Bereitstellung und Betrieb von Grund- und
Werkrealschulen inkl. Grundschulförderklassen
und Betreuungsangebote im Rahmen der
verlässlichen Grundschule
Anzahl Grundschulen:
- davon Ganztagesgrundschulen
- Anzahl Klassen
- Anzahl Schüler/-innen gesamt
- davon: Auswärtige Schüler/-innen
Anteil Teilnahme an verlässlicher Grundschule
Anteil Teilnahme an der Ganztagesbetreuung
Übergangsquoten
- Übertritt in Werkrealschulen
- Übertritt in Gemeinschaftsschulen
- Übertritt in Realschulen
- Übertritt in Gymnasien

190

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

24
8*
201
3.709
(1 %) 47

24
8*
201
3.709
(1 %) 47

24
6*
196
3.636
(1%) 42

47%
22%

47%
22%

45%
16%

5,7 %
12,3%
32,6%
49,4%

5,7%
12,3%
32,6%
49,4%

6,2%
8,3%
29,4%
56%

Prod. Nr

Produktbezeichnung

Anzahl Werkrealschulen:
Anzahl Gemeinschaftsschulen:
- davon Anzahl Ganztageswerkrealschulen
- Anzahl Klassen insgesamt
- Anzahl Schüler/-innen gesamt
- davon: Auswärtige Schüler/-innen in %
Anteil Teilnahme an der Ganztagesbetreuung
Anteil Schulabgänger an Werkrealschulen ohne
Abschluss

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

2
4
2
60*)
1.227*)
(12%)144

2
4
4
60*)
1.227*)
(12%) 144

4
3
4
64*
1.141*
(9%) 97

81,5%
10%

81,5%
10%

79,9%
4%

4.936

4,936

4,711

Gesamtsumme aller Schüler/-innen *)

*) darin enthalten: Schüler/-innen und Klassen der Gemeinschaftsschulen Klasse 5 und 6
(Basis: Amtliche Schulstatistik, Stand 18.10.2014)

VERLÄSSLICHE GRUNDSCHULE
Zum Schuljahr 2000/2001 wurde die verlässliche Grundschule mit Betreuungsangeboten eingeführt.
(Beschluss des Fachbereichsausschusses Kultur, Bildung, Sport und Freizeit vom 14.07.2000 (GD 271/00)).
In 2016 ist ein Sonderfaktor in Höhe von 1,092 Mio. € enthalten

Prozentualer Anteil der an der verlässlichen Grundschule
teilnehmenden Grundschüler\-innen

Plan 2016

Plan 2015

RE 2014

67 %

67 %

65 %

495.000
350.000
845.000

490.000
480.000
970.000

472.553
505.410

1.995.000
1.545.274
235.661
3.775.934

1.411.000
1.515.724
203.817
3.130.541

646.298
1.177.560
180.004
2.003.862

2.930.934

2.160.541

1.025.899

Insgesamt sind für die verlässliche Grundschule veranschlagt:
ERTRÄGE (in €)
- Besuchsgelder (Ziffer 4)
- Zuschuss Land (Ziffer 2)
- Sonstiges

AUFWENDUNGEN (in €)
- Personalaufwendungen ( Ziffer 11)
- Sachkosten (Ziffer 13 - 17)
-Kalkulatorisches Ergebnis (Ziffer 39)

ZUSCHUSS (in €)

977.963

191

Teilergebnishaushalt

6
610
211004-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Real-/Gemeinschaftsschule

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1.260.628

1.260.628

1.173.489

300

300

453

121.192

121.197

98.505

294

294

316

0

0

11

1.382.414

1.382.419

1.272.774

-218.384

-213.601

-218.745

0

0

-2

-348.916

-316.709

-354.623

-78.850

-77.250

-76.006

0

0

-560

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-101.836

-104.328

-94.158

18 Ordentliche Aufwendungen

-747.985

-711.887

-744.094

634.429

670.532

528.681

0

0

0

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-107.192

-111.474

-98.366

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-978.089

-985.531

-971.599

-1.221.061

-1.260.977

-1.187.727

-646.686

-629.829

-746.047

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-86.502

-91.621

-91.754

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-13.743

-13.991

-11.490

-3.053.273

-3.093.424

-3.106.983

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

36 Aufwand aus ILV

-8.483

-8.483

-10.839

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-3.061.756

-3.101.907

-3.117.822

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-2.427.327

-2.431.375

-2.589.141

ERLÄUTERUNGEN
Die Sachkonten 42210020, 42740000, 42750000, 42710010 und 44310070 und im Finanzhaushalt die Sachkonten 78310040,
78310050, 78310060 in Kombination mit dem jeweiligen Teilbudgetierungsauftrag bilden jeweils einen eigenen Deckungskreis
(Schuletat). Einsparungen bei den genannten Haushaltsstellen im Ergebnishaushalt dürfen für Mehrausgaben im Investitionshaushalt
verwendet werden.
2

Investitionszuschüsse, die die Stadt erhalten hat, werden parallel zur Abschreibung des Anlageguts als Einnahme
ertragswirksam aufgelöst (Bruttomethode).

4

Darin u.a. enthalten:
Gebühren für Beglaubigungen von Zeugnisabschriften und Schreibgebühren für Zeugnisabschriften nach dem
Gebührenverzeichnis zum Landesgebührengesetz. Das Land überlässt diese Gebühren den Schulträgern.

5

Bei den Einnahmen aus Nutzungsentgelten sind Mehreinnahmen von der Abendrealschule enthalten.

192

13

Darin u.a. enthalten:
● Schwimmunterricht i. H .v. 34.200 €: Pauschaler Ersatz der Kosten für den Schwimmunterricht der Realschulen.
● Unterhaltungsaufwand für Sportanlagen (Sonderfaktor 2013-2015 s. PRC 211001-610 Grund- u.Werkreal/Gemeinschaftsschulen).
● Lehr- und Lernmittel
Lehr-, Unterrichts- und Sachmittel
Lernmittel

2016 in €
120.000
123.000

2015 in €
120.000
123.000

2014in €
120.000
123.000

2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz für Lernmittel an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge durch das Land)
davon:
Lehr- und Unterrichtsmittel: Material für Chemie-, Physik, Zeichenunterricht usw., Zeitschriften, Bücher für die
Schülerbücherei (78.600 €).
Maschinen und Geräte: (10.960 €)
Sonstige Sachausgaben: Bürobedarf, Rundfunkgebühren, Anzeigen, Zeugnishefte, Entsorgung Sondermüll usw.,
Tafelschwämme und -lappen, Kreiden, Verband- und Arzneimittel (16.500 €).
Lernmittel: Die Schulträger müssen den Schülern der öffentlichen Grundschulen, Werkrealschulen,
Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen und
Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/Schulkindergärten alle notwendigen Lernmittel (Schulbücher,
sonstige Druckwerke, Lern- und Arbeitsmaterial) zur Verfügung stellen (§ 94 Schulgesetz). Die Lernmittelverordnung
bestimmt, welche Lernmittel notwendig sind (123.000 €).
Für Kleinmaßnahmen und unvorhergesehene Ausgaben aufgrund von Änderungen im Bereich der Lehrpläne wurde eine
zentrale Kostenstelle zum Ausgleich der Mehrausgaben im Bereich der Lehr- und Lernmittel eingerichtet (14.000 €).
An zentraler Kostenstelle wurde unter Berücksichtigung des Bildungsplanes BW zugunsten der Gemeinschaftsschule /
ehemals Realschule ein zusätzliches Budget für den IT unterstützten Unterricht für Beamerinstallationen in Höhe von
15.000 € (Sonderfaktor) vorgesehen.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

21.10.04

Bereitstellung und Betrieb von Realschulen
Anzahl Realschulen:
Anzahl Gemeinschaftsschulen:
- Anzahl Klassen*)
- Anzahl Schüler/ -innen gesamt *)
- davon: Auswärtige Schüler/-innen
davon
Anzahl Ganztagesrealschulen
Anzahl Schüler an Ganztagesbetreuung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

3
1
78*)
2.027*)
(27%) 542

3
1
78*)
2.027*)
(27%) 542

3
1
79*)
2.053
(26%) 537

2
980

2
980

2
986

*) darin enthalten: Schüler/-innen und Klassen der Gemeinschaftsschule Klasse 5 und 6
(Basis: Amtliche Schulstatistik, Stand 18.10.2014)

193

Teilergebnishaushalt

6
610
211006-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Gymnasien

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

3.509.864

3.509.864

3.108.491

800

800

1.795

237.091

237.091

138.095

673

673

723

0

0

25

3.748.428

3.748.428

3.249.128

-510.020

-496.658

-542.101

0

0

-6

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-821.712

-763.483

-752.600

14 Planmäßige Abschreibungen

-220.842

-220.842

-224.755

0

0

-1.280

-232.410

-231.995

-214.293

-1.784.984

-1.712.978

-1.735.034

1.963.444

2.035.450

1.514.094

0

0

0

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-192.778

-197.646

-185.513

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.172.896

-1.982.574

-1.963.081

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-2.115.444

-2.162.855

-2.156.466

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.721.406

-1.354.655

-1.197.698

-196.806

-190.600

-189.308

-31.413

-31.980

-26.262

-6.430.743

-5.920.309

-5.718.327

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

-100.190

-100.190

-96.416

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-6.530.933

-6.020.499

-5.814.744

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.567.489

-3.985.049

-4.300.649

ERLÄUTERUNGEN
Die Sachkonten 42210020, 42740000, 42750000, 42710010 und 44310070 und im Finanzhaushalt die Sachkonten 78310040,
78310050, 78310060 in Kombination mit dem jeweiligen Teilbudgetierungsauftrag bilden jeweils einen eigenen Deckungskreis
(Schuletat). Einsparungen bei den genannten Haushaltsstellen im Ergebnishaushalt dürfen für Mehrausgaben im Investitionshaushalt
verwendet werden.
2

Investitionszuschüsse, die die Stadt erhalten hat, werden parallel zur Abschreibung des Anlageguts als Einnahme
ertragswirksam aufgelöst (Bruttomethode).

4

Darin u.a. enthalten:
Gebühren für Beglaubigungen von Zeugnisabschriften und Schreibgebühren für Zeugnisabschriften nach dem
Gebührenverzeichnis zum Landesgebührengesetz. Das Land überlässt diese Gebühren den Schulträgern.

194

13

Darin u.a. enthalten:
- Schwimmunterricht : Pauschaler Ersatz der Kosten für den Schwimmunterricht der Gymnasien (55.000 €).
- Unterhaltungsaufwand für Sportanlagen (Sonderfaktor 2013-2015 s. PRC 211001-610 Grund- u.Werkreal/Gemeinschaftsschulen).
- Lehr- und Lernmittel
Lehr-, Unterrichts- und Sachmittel
Lernmittel

2016 in €

2015 in €

2014 in €

257.970
345.500

257.970
345.500

197.975
345.500

2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz für Lernmittel an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge durch das Land)
davon:
Lehr- und Unterrichtsmittel: Material für Chemie-, Physik, Zeichenunterricht usw., Zeitschriften, Bücher für die
Schülerbücherei (202.535 €).
Maschinen und Geräte (8.840 €)
Sonstige Sachausgaben : Bürobedarf, Rundfunkgebühren, Anzeigen, Zeugnishefte, Entsorgung Sondermüll usw.,
Tafelschwämme und -lappen, Kreiden, Verband- und Arzneimittel (28.000 €)
Lernmittel: Die Schulträger müssen den Schülern der öffentlichen Grundschulen, Werkrealschulen,
Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen und
Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/Schulkindergärten alle notwendigen Lernmittel (Schulbücher,
sonstige Druckwerke, Lern- und Arbeitsmaterial) zur Verfügung stellen (§ 94 Schulgesetz). Die Lernmittelverordnung
bestimmt, welche Lernmittel notwendig sind (345.500 €).
Für Kleinmaßnahmen und unvorhergesehene Ausgaben aufgrund von Änderungen im Bereich der Lehrpläne wurde eine
zentrale Kostenstelle zum Ausgleich der Mehrausgaben im Bereich der Lehr- und Lernmittel eingerichtet (18.600 €).
An zentraler Kostenstelle wurde unter Berücksichtigung des Bildungsplanes BW zugunsten der Gymnasien für den IT
unterstützten Unterricht für Beamerinstallationen zusätzliches Budget in Höhe von 50.000 € vorgesehen (Sonderfaktor).

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

21.10.04

Bereitstellung und Betrieb von Gymnasien
Anzahl der allgemeinbildenden Gymnasien
- Anzahl Klassen
- Anzahl Schüler/ -innen gesamt
- davon: Auswärtige Schüler/-innen
davon
Anzahl Ganztagesgymnasien
Anzahl Schüler an Ganztagesbetreuung
Abiturentenquote (Bezug allgemeinbild. Schulen insg)

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

6
216
5.147
(39%) 1.994

6
216
5.147
(39%) 1.994

6
218
5.219
(39%) 2.025

1
265

1
265

1
240

48,7%
48,7%
46,5%
(Basis: Amtliche Schulstatistik, Stand 18.10.2014)

195

Teilergebnishaushalt

6
610
2120-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
So.päd. Bildungs-/Beratungsz./SchulKiGa

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.827.040

2.832.140

2.539.507

200

200

12

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

232.278

232.287

137.995

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

789.421

796.171

778.005

0

0

16

3.848.939

3.860.798

3.455.535

-1.533.462

-1.506.486

-1.592.175

0

0

-20

-578.956

-530.911

-473.710

-78.214

-77.514

-74.834

0

0

-800

-83.788

-84.926

-72.636

-2.274.421

-2.199.837

-2.214.175

1.574.518

1.660.961

1.241.359

25.480

25.080

20.931

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

25.480

25.080

20.931

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-148.498

-150.896

-141.318

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-839.434

-828.354

-818.340

-1.314.889

-1.333.927

-1.244.443

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-603.629

-797.591

-677.443

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-272.167

-297.086

-258.195

-45.113

-45.068

-37.345

-3.223.730

-3.452.921

-3.177.084

-21.919

-21.919

-9.307

39 kalkulatorisches Ergebnis

-3.220.169

-3.449.759

-3.165.460

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.645.651

-1.788.799

-1.924.101

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
In der Produktgruppe 2120-610 sind die Erträge und Aufwendungen für die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren
(bisher Förder- und Sonderschulen) und Schulkindergärten veranschlagt (Nettoressourcenverbrauch in €)
2016
312.688
Sonderpädagogische Bildungs- und
Beratungszentren mit Förderschwerpunkt Lernen
• Pestalozzischule
• Alois-Bahmann-Schule
• Wilhelm-Busch-Schule

196

2016
Sonderpädagogische Bildungs- und
Beratungszentren / Schulkindergärten
Schulkindergarten/ Schule für Geistigbehinderte
• Gustav-Werner-Schule

156.046

Schulkindergarten/ Schule für Sprachbehinderte
• Astrid-Lindgren-Schule

61.952

Schulkindergarten/ Schule für Körperbehinderte
• Friedrich von Bodelschwingh-Schule

857.759

Schulkindergarten/ Schule für Erziehungshilfe
• Konrad-Hipper-Schul-KiGa
• Hans-Zulliger-Schule

193.487

Schule für Kranke
• Hans-Lebrecht-Schule

63.719
1.645.651

Die Sachkonten 42210020, 42740000, 42750000, 42710010 und 44310070 in Kombination mit dem jeweiligen
Teilbudgetierungsauftrag bilden jeweils einen eigenen Deckungskreis (Schuletat). Einsparungen bei den genannten Haushaltsstellen im
Erfolgshaushalt dürfen für Mehrausgaben im Investitionshaushalt verwendet werden.
2

Sachkostenbeitrag nach § 17 Finanzausgleichgesetz, § 2 Schullastenverordnung.
Siehe Erläuterung bei Produktgruppe 211001-610.

5

Darin u. a. enthalten:
• 136.500 € für die Teilnahme am gemeinsamen Mittagstisch.
• Nutzungsentgelte für außerschulische Nutzung von Schulräumen, Turn- u. Sporthallen, Gymnastikhallen und
Lehrschwimmbecken i. H. v. 41.800 € (Beschluss des Gemeinderats vom 09.12.2009, GD 506/09).

6

Darin u.a. enthalten:
• Erstattungen von Gemeinden und Gemeindeverbänden (735.000 €).
• Kostenanteile der Mitträger:

11

Schule:
Gustav-Werner-Schule
(Schule mit Schulkindergarten für Geistigbehinderte)
Friedrich von Bodelschwingh-Schule
(Schule mit Schulkindergarten für Körperbehinderte)
Astrid-Lindgren-Schule
(Schule mit Schulkindergarten für Sprachbehinderte)
Hans-Zulliger-Schule
(Schule mit Schulkindergarten für Erziehungshilfe)
Förderschulen

Trägerschaft:
Stadt Ulm, Alb-Donau-Kreis

Schulen für Kranke

Stadt Ulm

Stadt Ulm, Alb-Donau-Kreis,
Neu-Ulm (LRA), Günzburg (LRA)
Stadt Ulm, Alb-Donau-Kreis
Stadt Ulm
Stadt Ulm

In 2015 zusätzliche 0,5 Kinderpflegestelle Friedrich von Bodelschwingh-Schule

Weitere Erläuterungen siehe nächste Seite.

197

13

Darin u.a. enthalten:
Lehr- und Lernmittel (in €)
Lehr-, Unterrichts- und Sachmittel
Lernmittel

2016
230.655
59.800

2015
181.390
55.900

2014
343.655
59.800

2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz für Lernmittel an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge durch das Land)
davon:
Lehr- und Unterrichtsmittel: Material für Chemie-, Physik, Zeichenunterricht usw., Zeitschriften, Bücher für die
Schülerbücherei (80.375 €).
Maschinen und Geräte (38.280 €)
Besondere Verwaltungs- und Betriebsausgaben: Bürobedarf, Rundfunkgebühren, Anzeigen, Zeugnishefte, Entsorgung
Sondermüll usw., Tafelschwämme und -lappen, Kreiden, Verband- und Arzneimittel (68.500 €).
Lernmittel: Die Schulträger müssen den Schülern der öffentlichen Grundschulen, Werkrealschulen,
Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen und
Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/Schulkindergärten alle notwendigen Lernmittel (Schulbücher,
sonstige Druckwerke, Lern- und Arbeitsmaterial) zur Verfügung stellen (§ 94 Schulgesetz). Die Lernmittelverordnung
bestimmt, welche Lernmittel notwendig sind (59.800 €).
Für Kleinmaßnahmen und unvorhergesehene Ausgaben aufgrund von Änderungen im Bereich der Lehrpläne wurde eine
zentrale Kostenstelle zum Ausgleich der Mehrausgaben im Bereich der Lehr- und Lernmittel eingerichtet (43.500 €).
An zentraler Kostenstelle wurde unter Berücksichtigung des Bildungssystems Baden-Württemberg zugunsten der
Sonderpädogischen Bildungs- und Beratungszentren ein zusätzliches Budget für IuK-Erstausstattung in Höhe von
60.000 € (Sonderfaktor) eingeplant.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

21.20

Bereitstellung und Betrieb von Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren /
Schulkindergärten
Anzahl Schulen
Anzahl Schüler/-innen
- Förderschulen
- Schulen für Geistigbehinderte
- Schulen für Sprachbehinderte
- Schulen für Körperbehinderte
- Schulen für Erziehungshilfe
- Schulen für Kranke
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/-innen
Anzahl Schulkindergärten
Anzahl Kinder
- Schulen für Geistigbehinderte
- Schulen für Sprachbehinderte
- Schulen für Körperbehinderte
- Schulen für Erziehungshilfe
Anzahl Kinder insgesamt
davon: Auswärtige Kinder

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

7

7

8

190
165
148
177
36
98
814
(46%) 372

190
165
148
177
36
98
814
(48%) 372

190
163
130
175
23
98
779
(48%) 372

4

4

4

12
16
29
2
59
(49%) 29

12
16
29
2
59
(49%) 25

14
16
28
11
69
(36%) 33

(Basis: Amtliche Schulstatistik, Stand 18.10.2014)

198

Teilergebnishaushalt

6
610
2130-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Berufliche Schulen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5.517.920

5.502.920

4.921.478

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

337.900

337.900

359.089

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

216.674

216.674

281.453

1.262

1.262

1.355

0

0

47

6.073.757

6.058.757

5.563.422

-690.787

-673.860

-648.066

0

0

-6

-2.209.842

-1.834.572

-1.907.727

-798.041

-725.141

-1.025.386

0

0

-2.400

-527.612

-517.655

-479.668

-4.226.282

-3.751.228

-4.063.253

1.847.474

2.307.529

1.500.169

0

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-229.394

-235.456

-227.761

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-2.731.932

-2.858.992

-2.652.671

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-2.913.087

-2.931.200

-3.048.785

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.343.433

-1.575.317

-1.216.712

-267.694

-280.351

-272.890

-58.899

-59.962

-49.241

-7.544.439

-7.941.278

-7.468.061

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

-175.056

-168.556

-185.361

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-7.719.495

-8.109.834

-7.653.422

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.872.021

-5.802.306

-6.153.253

ERLÄUTERUNGEN
In Produktgruppe 2130-610 sind die Erträge und Aufwendungen für folgende Schulen veranschlagt (Zuschussbedarf in EUR):

Robert-Bosch-Schule
Ferdinand-von-Steinbeis-Schule
Friedrich-List-Schule
Gesamt

2016
2.174.642
3.830.980
-133.601
5.872.021

2

Sachkostenbeitrag nach § 17 Finanzausgleichgesetz, § 2 Schullastenverordnung.
Siehe Erläuterung bei Produktgruppe 211001-610.

4

Gebühren für Beglaubigungen von Zeugnisabschriften und Schreibgebühren für Zeugnisabschriften nach dem
Gebührenverzeichnis zum Landesgebührengesetz. Das Land überlässt diese Gebühren den Schulträgern.

199

Schule
Robert-Bosch-Schule
Ferdinand-von-Steinbeis-Schule
Gesamt

Schulgelder
175.000
47.000
222.000

Materialgelder
85.000
30.000
115.000

Gesamt
260.000
77.000
337.000

(Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 09.09.1993)
5

Darin u. a. enthalten:
• Entgelte für die Teilnahme am gemeinsamen Mittagstisch.
• Entgelte für außerschulische Nutzung von Schulräumen, Turn- u. Sporthallen, Gymnastikhallen und
Lehrschwimmbecken (Beschluss des Gemeinderats vom 11.07.2003, GD 250/03) i.H. v. 151.300 €.

13

Darin u. a. enthalten:
Geräte für Hauswirtschaft und Werken (301.000 €).
Lehr- und Unterrichtsmittel: Material für Chemie-, Physik, Zeichenunterricht usw., Zeitschriften, Bücher für die
Schülerbücherei (498.500 €) (inkl. Sonderfaktor Tablettversuch an berufsbildendenen Schulen in Höhe von 15.000 €).
Lernmittel: Die Schulträger müssen den Schülern der öffentlichen Grundschulen, Hauptschulen, Gemeinschaftsschulen,
Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen und Sonderpädagogischen Bildungsund Beratungszentren/Schulkindergärten alle notwendigen Lernmittel (Schulbücher, sonstige Druckwerke, Lern- und
Arbeitsmaterial) zur Verfügung stellen (§ 94 Schulgesetz). Die Lernmittelverordnung bestimmt, welche Lernmittel
notwendig sind (710.000 €). 2015 darin enthalten zur Aufstockung der Lehrmittelausstattung einschl. EDV an der
Friedrich List Schule ein Sonderfaktor in Höhe von 100.000 €.
2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz für Lernmittel an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge durch das Land)
Einrichtung, Geräte: 2016 befristeter Sonderfaktor für Beschaffung Mobiliar Gewerbliche Schulen (200.000 €)
Sonstige Sachausgaben: Bürobedarf, Rundfunkgebühren, Anzeigen, Zeugnishefte, Entsorgung Sondermüll usw.,
Tafelschwämme und -lappen, Kreiden, Verband- und Arzneimittel (56.000 €).
Unterhaltungsaufwand für Sportanlagen (Sonderfaktor 2013-2015 s. PRC 211001-610 Grund- / Werkreal- und
Gemeinschaftsschulen).

17

Darin u.a. enthalten: Entgelte TeleNet / Fernmeldekosten und Postgebühren, Frachten etc.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Schulgelder für Meisterkurse:
letzte Erhöhung:
01.01.2006 (Beschluss FBA KBSF vom 18.11.05, GD 369/05)
Regelmäßige Überprüfung entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

21.30

Bereitstellung und Betrieb von Berufsbildenden
Schulen
Anzahl Schulen

200

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

3

3

3

Robert-Bosch-Schule
Teilzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen

104
2.175
(85%) 1.852

104
2.175
(85%) 1.852

104
2.243
(85%) 1913

Vollzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen
zuzüglich Meisterschüler/ -innen

38
879
(75%) 660
305

38
879
(73%) 660
305

37
829
(74%) 605
322

Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Ferdinand-von-Steinbeis-Schule
Teilzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen

82
1.777
(86%) 1.520

82
1.777
(86%) 1.520

84
1.812
(87%) 1.577

Vollzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen
zuzüglich Meisterschüler/ -innen

28
602
(71%) 430
90

28
602
(71%) 430
69

24
504
(78%) 393
69

Friedrich-List-Schule
Teilzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen

94
1.860
(76%) 1.419

93
1.860
(76%) 1.419

93
1.902
(81%) 1.538

Vollzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen

48
1.248
(72%) 901

48
1.248
(72%) 901

44
1.155
(73%) 832

Teilzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen

280
5.812
(82%) 4.791

280
5.812
(82%) 4.791

281
5.957
(84%) 5.028

Vollzeitschüler
Anzahl Klassen
Anzahl Schüler/ -innen gesamt
davon: Auswärtige Schüler/ -innen
zuzüglich Meisterschüler/ -innen

114
2.729
(73%) 1.991
395

114
2.729
(73%) 1.991
395

105
2.488
(74%) 1.830
391

Summe berufliche Schulen

(Basis: Amtliche Schulstatistik, Stand 18.10.2014)

201

Teilergebnishaushalt

6
610
214001-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Schülerbeförderung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.661.520

2.661.520

2.664.928

94

94

1

279.210

279.210

415.161

0

0

8

2.940.824

2.940.824

3.080.098

-96.131

-93.143

-101.459

0

0

-1

-900.226

-877.435

-4.132

-107

-107

-930

0

0

-717.516

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.935.782

-1.935.964

-2.045.939

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.932.246

-2.906.650

-2.869.977

8.578

34.175

210.121

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-1.524

-1.363

-2.569

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-66.932

-69.207

-66.085

-9.817

-9.994

-8.207

-78.273

-80.563

-76.861

-59

-59

-16

39 kalkulatorisches Ergebnis

-78.332

-80.623

-76.877

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-69.754

-46.448

133.244

19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
2

6

13/
16

17

Zuweisungen und Zuschüsse vom Land.
Durch das Haushaltsstrukturgesetz 1997 wurde mit Wirkung zum 01.01.1997 das Finanzausgleichsgesetz geändert.
Dabei wurden die jährlichen pauschalen Zuweisungen an die Stadt- und Landkreise für die Erstattung der
Schülerbeförderungskosten an die Schulträger (§ 18 Finanzausgleichsgesetz) neu festgesetzt.
Erstattungen von Gemeinden (265.000 €):
Kostenanteile für Schülerbeförderungskosten der Mitträger von Produktgruppen 21200301 (Schule für
Geistigbehinderte), 21200304 (Schule für Sprachbehinderte) und 21200305 (Schule für Körperbehinderte). Siehe
Erläuterungen zu Produktgruppe 2120-610.
Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen / Zuschüsse für laufende Zwecke
Die nach der Satzung über die Gewährung eines Zuschusses zu den notwendigen Schülerbeförderungskosten vom
23.06.2010 in der Fassung vom 17.07.2013 geleistete Übernahme der Schülerbeförderungskosten wird ab dem Haushalt
2015 in der Zeile 13 ausgewiesen.
2016 Inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge für
Schulen durch das Land
Darin u.a. enthalten:
•
Beförderungskosten (1.914.400 €): Besonderer und freigestellter Schülerverkehr, sowie Fahrten zu Sportstätten
bei Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/Schulkindergärten und allgemeinbildenden Schulen.
•
Erstattungen an andere Schulträger für Schülerverkehr nach § 18 FAG (10.200 €).

202

Teilergebnishaushalt

6
610
214002-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Ganztagesbetreuung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

43.040

51.040

54.358

565.188

549.188

515.262

421

421

452

0

0

16

608.649

600.649

570.087

-405.262

-310.287

-211.147

0

0

-1

-1.308.652

-1.506.071

-1.003.865

14 Planmäßige Abschreibungen

-101.014

-101.014

-139.835

16 Transferaufwendungen

-352.000

-565.000

-328.835

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-160.188

-203.439

-139.675

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.327.115

-2.685.810

-1.823.358

19 Ordentliches Ergebnis

-1.718.466

-2.085.161

-1.253.270

0

0

0

-5.483

-1.864

-13.977

-178.564

-8.808

-7.094

-41.080

-2.000

-41.084

-1.863

-1.407

-2.682

-67.543

-66.920

-51.416

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-19.633

-19.987

-16.414

-314.167

-100.987

-132.666

-13.119

-1.619

-23.814

-327.286

-102.605

-156.480

-2.045.752

-2.187.767

-1.409.750

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin u.a. enthalten: Zuweisungen und Zuschüsse vom Land für die Betreuung während des Mittagstisches (40.000 €).

5

Erträge für Mittagstisch, vgl. Ziff. 13.

13

Darin u.a. enthalten: Aufwendungen für den Mittagstisch (512.000 €), vgl. Ziff. 5.
2016 inkl. Anteil an erhöhtem Ansatz an zentraler Stelle (entsprechend der Erhöhung der Sachkostenbeiträge für
Schulen durch das Land)

16

Ab 2014 inkl. Instandhaltungs- und Investitionskostenzuschuss für Mensabetrieb Schulzentrum Oberer Kuhberg; GD
337/13

203

Ganztagsbetreuungsangebote an allen Schularten
Insgesamt veranschlagt (ohne umgelegte Erträge und
Aufwendungen, ohne Abschreibung, kalk. Kosten)
ERTRÄGE
- aus Verkauf (Ziff. 5)
- Landeszuschuss (Ziff. 2)
- Zuschüsse Bildung und Teilhabe
- Pacht Mensa Kuhberg
- Pacht Schulmensen
AUFWENDUNGEN
- Personalaufwendungen (Ziff. 11)
- Mittagstisch (u.a. in Ziff. 13)
- Zuschuss Mensa Kuhberg
- Bauunterhalt Mensa Kuhberg
- Sonst. Sachausgaben (u.a. in Ziff. 13, Ziff. 16)
ZUSCHUSS - ohne Belastung aus interner Leistungsverr.

Plan 2016

Plan 2015

RE 2014

455.000 €
40.000 €
45.000 €
26.000 €
3.000 €
569.000 €

460.000 €
48.000 €
60.000 €
26.000 €
3.000 €
597.000 €

445.028 €
52.101 €
42.600 €
25.381 €
2.250 €
567.360 €

339.000 €
512.000 €
352.000 €
30.000 €
813.000 €
2.046.000 €
1.477.000 €

248.000 €
630.000 €
565.000 €
30.000 €
981.000 €
2.454.000 €
1.857.000 €

145.804 €
500.813 €
235.000 €
1.463 €
591.876 €
1.474.956 €
907.596 €

Ausweitung der Betreuungsangebote und der Mittagstischverpflegung aufgrund des stetig gestiegenen Bedarfs und der
Fortführung des städtischen Betreuungskonzeptes "Bildung, Betreuung, Erziehung" (BBE) - Grundschulen (BBE-GS)
(Sonderfaktor 2016 in Höhe von 229.000 €, insbes. Beschluss GR 25.03.2015, GD 010/15)
• gestiegene Gruppen-/ Teilnehmerzahlen
• gestiegene Essenszahlen
• Ausweitung des Mittagstischangebots
• Ausweitung der städtischen Zuschüsse zum Jugendbegleiterprogramm
• Verlängerung der Betreuungszeiten etc.
• Ausbau Ganztagesschulen
• Ausweitung des städtischen Zuschusses zur Hausaufgabenbetreuung

204

Teilergebnishaushalt

6
610
2150-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Sonstige schulische Aufgaben u Einricht.

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

912

912

125.909

19.057

57

1

5.126

5.126

5.136

0

0

45.945

25.095

6.095

176.990

-19.879

-18.686

-19.603

0

0

0

-99.495

-65.821

-303.730

-64

-64

-41

-179.500

-179.500

-172.240

-6.583

-6.682

-6.346

18 Ordentliche Aufwendungen

-305.521

-270.753

-501.960

19 Ordentliches Ergebnis

-280.426

-264.658

-324.970

0

0

0

-6.266

-5.782

-10.559

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.890

-5.996

-4.924

-12.156

-11.778

-15.483

-36

-36

-10

-12.191

-11.814

-15.493

-292.617

-276.472

-340.463

ERLÄUTERUNGEN
13

Darin u.a. enthalten:
•
Bildungsoffensive: 2. Teilrate für Bildungsmesse 2016 (38.000 €) - Sonderfaktor 2016.
•
Bildungsbüro/Bildungsnetzwerk (15.000 €)

16

Darin u.a. enthalten laufende Zuschüsse für
•
•
•
•
•

Förderkreis Waldorfpädagogik (Waldorfschule am Illerblick)
Verein Freie Schule e.V. (Waldorfschule Römerstraße)
Private Mädchenschule St. Hildegard
Abendrealschule
JAZz e.V. (Jung + Alt = Zukunft zusammen e.V.)

49.500 €
49.500 €
49.500 €
28.000 €
3.000 €

Aufwendungen und Erträge für die Vergabe von schulischen Einrichtungen werden bei den einzelnen Schularten
(z.B. PRC 211001-610) geführt.

205

Teilergebnishaushalt

6
610
2150-611

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Kreismedienzentrum

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

34

34

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

76

76

82

0

0

3

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

111

111

85

-56.917

-55.712

-66.110

0

0

-1

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-244

-243

-271

14 Planmäßige Abschreibungen

-803

-803

-802

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-25.415

-25.415

-43.627

18 Ordentliche Aufwendungen

-83.378

-82.173

-110.811

19 Ordentliches Ergebnis

-83.267

-82.062

-110.725

0

0

0

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-2.927

-2.912

-2.531

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-20.757

-20.757

-16.021

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-41.746

-42.012

-33.856

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-6.328

-6.328

-2.693

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-6.516

-6.773

-6.518

-250

-249

-590

-78.523

-79.031

-62.210

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-102

-102

-544

-78.624

-79.133

-62.753

-161.892

-161.195

-173.478

ERLÄUTERUNGEN
Der Alb-Donau-Kreis und die Stadt Ulm sind Träger des gemeinsamen Kreismedienzentrums mit Sitz in Ulm mit einer Außenstelle in
Ehingen (Vereinbarung vom 12.07.1984). Die Übernahme der Geschäftsführung durch den Alb-Donau-Kreis ist zum 01.01.2002 erfolgt
(Öffentlich-rechtliche Vereinbarung vom 17.12./21.12.2001). Neueinstellungen von Personal obliegen dem Landratsamt Alb-DonauKreis.
Nach dem Gesetz über die Medienzentren (Medien-Zentrengesetz) vom Februar 2001 beschaffen die Kreismedienzentren die für die
Schulen erforderliche audiovisuelle und digitale Medien, stellen diese bereit und erfüllen mit diesen Medien verbundene pädagogische
und organisatorische Aufgaben.
17

Zahlung an Alb-Donau-Kreis für den gemeinsamen Betrieb

206

Teilergebnishaushalt

6
610
2150-612

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Albert- und Berta-Eberhardt-Stiftung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
7 Zinsen und ähnliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

461

23.900

23.900

26.574

1.000

1.000

617

24.900

24.900

27.653

-24.800

-24.800

-27.088

-100

-100

0

-24.900

-24.900

-27.088

19 Ordentliches Ergebnis

0

0

564

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-511

-532

-564

36 Aufwand aus ILV

-511

-532

-564

39 kalkulatorisches Ergebnis

-511

-532

-564

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-511

-532

0

ERLÄUTERUNGEN
Der am 26.12.1961 verstorbene Fabrikant Rudolf Eberhardt hat in seinem Testament der Hospitalstiftung Ulm als Vermächtnis das
Wohnhaus Heidenheimer Straße 80, Ulm mit den noch vorhandenen Bildern, Schränken und Einrichtungsgegenständen und den dazu
gehörigen Gärten Parz. 947/4 und 947/7 als Albert- und Bertha-Eberhardt-Stiftung angetragen. Ein Stiftungszweck ist nicht bestimmt
worden. Die Hospitalstiftung hat das Vermächtnis angenommen (Beschluss des Gemeinderats vom 13.02.1962). Für die Stiftung ist
eine Stiftungssatzung errichtet worden (Beschluss des Gemeinderats vom 21.05.1965), die als Zweck der Stiftung die Förderung der
Forschung, Lehre und Ausbildung zu Nutzen des Ulmer Schulwesens bestimmt (§ 3 der Satzung). Die Einnahmen dieses
Unterabschnitts sind beschränkt auf die Verwendung zu Ausgaben für die Stiftung.
5

Erbbauzinsen für die Grundstücke Heidenheimer Straße 78 (Theophil Wurm-Haus) und Heidenheimer Straße 82 (Bischof
Sproll-Haus).

7

Zinsen aus Erneuerungsrücklage.

13/
16

Ausgaben zur Erfüllung des Stiftungszwecks dürfen nur in der Höhe der verfügbaren Stiftungsmittel geleistet werden.

207

Teilergebnishaushalt

6
610
2520-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Naturkundliches Bildungszentrum

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

6.691

13.200

13.200

6.825

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

437

437

2

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

306

306

329

0

0

11

13.943

13.943

13.858

-193.967

-210.848

-202.825

0

0

-2

-22.956

-47.926

-39.837

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

-9.010

-9.010

-9.872

-13.328

-53.036

-11.289

18 Ordentliche Aufwendungen

-239.261

-320.820

-263.825

19 Ordentliches Ergebnis

-225.318

-306.877

-249.966

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-17.368

-16.746

-15.882

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-28.968

-26.808

-22.928

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-53.416

-58.199

-72.540

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-14.005

-26.318

-18.518

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-30.844

-31.509

-29.553

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-999

-996

-2.360

-145.600

-160.577

-161.781

-4.806

-4.806

-1.691

39 kalkulatorisches Ergebnis

-150.407

-165.383

-163.471

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-375.725

-472.260

-413.438

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Ziele des Naturkundlichen Bildungszentrums: Originale Zeugnisse der Natur in der Gegenwart sichern, erforschen und für die Zukunft
bewahren. Die Dauerausstellung dient der Darstellung und Vermittlung von Zusammenhängen in der Natur. Sonderausstellungen,
weiterführende museumsbezogene Aktivitäten und fachliche Beratung sollen das Interesse der Öffentlichkeit zusätzlich zum ständigen
Angebot des Museums aktivieren.
11

Ab 2015 zusätzlich 1,0 Stelle

13

Darin u.a. enthalten: Instandhaltung der Sammlung (in 2015 inkl. Sonderfaktor in Höhe von 25 T€), Kauf von Präparaten,
Mineralien, Fossilien, Entschädigungen für Funde (9.000 €).

17

Darin u.a. enthalten: Beratungskosten für die Entwicklung von Entscheidungsgrundlagen bzgl. der baulichen und
personellen Entwicklung (in 2015 inkl. Sonderfaktor in Höhe von 40 T€)

208

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Erhöhung der Eintrittspreise:
01.01.2008 (Beschluss FBA BuS vom 12.12.07, GD 455/07)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

3,6%

Der FB BuS hat am 12.12.07, GD 455/07, beschlossen, dass Ulmer Schulklassen (und Kindergartenkinder) im Verbund ab 01.01.08
freien Eintritt ins Naturkundliche Bildungszentrum erhalten.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

25.20

Kommunale Museen (hier: Naturkundliches
Bildungszentrum)
Gesamtbesuche
Davon Kinder und Schüler
Davon Erwachsene

25.20.01

Museumsgut sichern, bewahren, sammeln,
erforschen und erschließen
Anzahl der Neuzugänge insgesamt (1)
(einschl. Ausstellungsmodelle)

25.20.02

Präsentation von Dauerausstellungen/ ständigen
Schausammlungen
Öffnungsstunden (pro Woche)
Öffnungstage (pro Jahr)

25.20.03

25.20.04

(1)
(2)
(3)
(4)
(5)

2016(5)
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

10.000
6.000
4.000

10.000
6.000
4.000

6.545
3.150
3.395

15

15

8

36
284

36
284

36
284

Präsentation von Sonderausstellungen
Anzahl der Sonderausstellungen (pro Jahr)
Anteil Sonderausstellungstage an
Gesamtöffnungstagen

1(3)

2

5

5%

50%

83,8%

Durchführung museumsbezogener
Kulturaktivitäten
Anzahl der Veranstaltungen (2)

1 (4)

6

8

Neuzugänge sind einzelne Sammlungsstücke bzw. komplette Sammlungen. Die Sammlungsbereiche umfassen
Zoologie (Wirbellose- u. Wirbeltiere), Botanik und Paläontologie.
Pädagogische Aktionen, Vorträge, Symposien, Exkursionen, Vernetzung und Kooperation mit anderen Bereichen aus
Kultur und Wissenschaft, Führungen.
Osterausstellung 2016
Internationaler Museumstag 2016
Die Baumaßnahmen in der Friedrich-List-Schule erfordern umfangreiche Umbaumaßnahmen im Nabi. Teilweise
müssen Ausstellungs- und Arbeitsbereiche geschlossen werden. Dadurch werden die Ausstellungsangebote
(Sonderausstellungen und museumsbezogene Kulturaktivitäten) 2015/2016 wesentlich eingeschränkt.

209

Teilergebnishaushalt

6
610
2710-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Volkshochschule / Familienbildungsstätte

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

304

304

226

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

18

18

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

42

42

45

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

0

0

2

365

365

273

-6.626

-6.229

-6.534

0

0

0

-9.165

-4.607

-826

-30.021

-30.021

-43.707

-936.300

-936.300

-909.888

-2.194

-2.227

-2.115

18 Ordentliche Aufwendungen

-984.307

-979.384

-963.071

19 Ordentliches Ergebnis

-983.942

-979.019

-962.798

0

0

0

-351

-92

-219

-158.200

-158.200

-109.215

-6.720

-1.721

-3.411

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-18.183

-18.184

-57.095

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-23.911

-24.705

-23.442

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.963

-1.999

-1.642

-209.328

-204.901

-195.024

-2.012

-2.012

-3.195

-211.340

-206.913

-198.219

-1.195.282

-1.185.932

-1.161.017

ERLÄUTERUNGEN
16

Siehe Zuschussverzeichnis.

30

Nachdem das Gebäude von der Stadt erworben wurde, fallen hierfür Abschreibungen und kalkulatorische Kosten an.
Diese werden im Rahmen der ILV GM Miete an das Profitcenter 2710-610 verrechnet.

210

Teilergebnishaushalt

6
610
4210-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Förderung des Sports

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

237

237

9.817

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

306

306

329

0

0

11

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

543

543

10.157

-181.367

-179.348

-105.990

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-798.459

-223.293

-331.252

14 Planmäßige Abschreibungen

-561.010

-591.010

-662.007

-2.153.900

-2.158.900

-2.135.050

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen

-4.517

-13.195

-5.148

18 Ordentliche Aufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-3.699.253

-3.165.746

-3.239.447

19 Ordentliches Ergebnis

-3.698.711

-3.165.204

-3.229.289

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

31.252

32.523

33.549

28 Erträge aus ILV

31.252

32.523

33.549

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-24.000

-26.737

-15.169

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-12.600

-12.600

-11.752

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-32.518

-31.154

-97.074

-4.484

-4.490

-17.005

-83.249

-82.009

-76.858

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-9.987

-9.959

-23.599

36 Aufwand aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-166.838

-166.949

-241.456

37 Kalkulatorische Kosten

-112.206

-132.206

-136.821

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-247.792

-266.633

-344.728

-3.946.503

-3.431.836

-3.574.017

ERLÄUTERUNGEN
5/13
13

16

In 2015 Wegfall Ertrag und Aufwand für Deutsche Leichtathletik Meisterschaft
Darin u. a. enthalten:
• Mieten und Pachten für Sport- und Ausstellungshallen (120.400 €, inkl dauerhafter Sonderfaktor 2016 in Höhe von
40 T€).
• Sonderfaktor Landesturnfest 2015 (100 T€) und 2016 (650 T€)
• Sonderfaktor 2016 U19 Europameisterschaft Fußball Herren (25 T€)
Siehe Zuschussverzeichnis (Anlage 4), inkl. befristeter Sonderfaktor Zuschuss Triathlon

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

42.10

Förderung des Sports
Zahl der Vereine (Mitglied im WLSB)
Zahl der gemeldeten Mitglieder in Vereinen
- davon Zahl der Kinder und Jugendlichen
Prozentualer Anteil der Einwohner in Sportvereinen

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

71
37.500
13.000
31,1%

69
37.000
13.000
31,4%

71
27.845
12.544
32,0%

211

Teilergebnishaushalt

6
610
4240-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

100.000

100.000

100.000

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

235.995

235.995

270.614

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

360.285

360.285

-22.074

9 Sonstige ordentliche Erträge

140.000

140.000

173.905

836.280

836.280

522.445

-169.542

-165.263

-123.968

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-195.267

-194.682

-205.267

14 Planmäßige Abschreibungen

-651.542

-621.142

-622.484

-1.476.000

-1.476.000

-207.803

-42.640

-78.575

-38.666

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.534.991

-2.535.663

-1.198.189

19 Ordentliches Ergebnis

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.698.711

-1.699.383

-675.744

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

0

-300

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-63.941

-66.799

-37.747

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-14.584

-15.177

-15.656

36 Aufwand aus ILV

-78.525

-81.976

-53.703

-585.027

-592.227

-565.934

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-663.552

-674.204

-619.637

-2.362.263

-2.373.586

-1.295.381

ERLÄUTERUNGEN
Die Freizeitanlagen Ulm / Neu-Ulm sind seit dem 22.12.2010 an die InterSPA Gesellschaft für Betrieb Wonnemar Donaubad Ulm / NeuUlm mbH verpachtet. Die Städte Ulm und Neu-Ulm sind über die gemeinsame GbR mit 1% an der Betreibergesellschaft beteiligt.
4
Thermalwasserlieferung (100.000 €)
5

Darin u.a. enthalten:
• Fixe Pachtzahlung (150.000 €)
• Kostenersatz Betreiber (Ersatz Sachaufwand) (82.000€)

6
9
13

Darin u.a. enthalten: Kostenanteil der Stadt Neu-Ulm
Variable Pachtzahlungen Betreiber. umsatzabhängige Pachtzahlung InterSPA.
Darin u.a. enthalten:
• Betriebs- und Instandhaltungsaufwand der Thermalwasserförderung ( 57.000 €)
• Grundstücksabgaben (52.000 €)
• Sonstige Betriebsaufwendungen, insb. für Beraterleistungen (80.000 €)

16

Darin u.a. enthalten:
• Bereitstellung Instandhaltungsbudget (300.000 € - inkl. Sonderfaktor 2014)
• Altfinanzierung LBBW bis 2028 (1.176.000 €)
Darin u.a. enthalten:
• Versicherungen (29.000 €)

17

212

Teilergebnishaushalt

6
610
4240-611

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Westbad / Sonstige Hallenbäder

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

332.500

331.800

328.149

9.126

9.126

3

551

551

591

100

100

21

342.277

341.577

328.764

-538.661

-529.827

-544.851

0

0

-7

-84.533

-85.566

-81.511

-5.118

-5.118

-9.365

-13.693

-29.121

-15.364

18 Ordentliche Aufwendungen

-642.005

-649.632

-651.098

19 Ordentliches Ergebnis

-299.728

-308.055

-322.334

28 Erträge aus ILV

0

0

0

-29.331

-28.920

-22.224

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-377.220

-377.220

-367.720

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-313.180

-313.240

-308.273

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-15.826

-38.622

-190.918

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-85.681

-83.675

-83.923

-6.250

-6.505

-6.710

-827.489

-848.182

-979.768

-1.012

-1.012

-1.396

-828.501

-849.194

-981.164

-1.128.229

-1.157.249

-1.303.498

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
In dieser Produktgruppe sind die Erträge und Aufwendungen für das das Westbad, Moltkestraße 30 mit einem Schwimmbecken
16.5 x 25 m und 1 Nichtschwimmerbecken 11 x 16 m, Kinderplanschbecken, Dampfgrotte, Außenterrasse sowie für die
Kleinschwimmhalle Einsingen und das Bundeswehrhallenbad in Jungingen veranschlagt.
Die Kleinschwimmhalle Einsingen wird seit 1998 durch den TSV Einsingen betrieben. Für den öffentlichen Badebetrieb ist zusätzlich
das Bundeswehrhallenbad bei der Wilhelmsburg wöchentlich 5 Stunden gemietet.
4

Darin enthalten:
• Badeentgelte Westbad (320.000 €)
• Badeentgelte Bundeswehrhallenbad (2.500€)

13

Darin u.a. enthalten:
• Heizung und Energie
• Sonstige Betriebsausgaben (37.100 €)

213

17

Darin u.a. enthalten:
• Mitgliedsbeiträge an den Bundesfachverband öffentliche Bäder e.V.

31

Seit 2013 entfallen die Energiekosten für das Blockheizkraftwerk, da die Blockheizkraftwerke ab 2013 in einer eigenen
Produktgruppe 5730-711 geführt werden.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Westbad:
Letzte Entgelterhöhung zum 17.08.2015 (Beschluss FBA BuS vom 15.04.2015, GD 127/15)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Schwimmhalle Einsingen:
letzte Entgelterhöhung:

seit 01.01.1998 Betreiber: TSV Einsingen

Kostendeckungsgrad:

23,3%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

42.40.02

Bereitstellung / Betrieb von Hallenbädern
Besucher/ -innen gesamt
- Öffentlichkeit
- Schulen
- Vereine
- Sonstige
Einnahmen je Besucher in €

214

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

158.000
95.000
33.000
23.000
7.000

158.000
95.000
33.000
23.000
7.000

152.643
90.451
25.990
26.222
3.980

2,10

2,10

2,28

Teilergebnishaushalt

6
610
4241-610

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Donaustadion

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

700

700

359

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

22.000

32.000

39.681

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

13.637

13.637

31.338

306

306

329

0

0

3.983

36.643

46.643

75.690

-40.367

-39.348

-29.516

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-49.768

-19.629

-35.387

14 Planmäßige Abschreibungen

-10.710

-10.710

-17.527

-5.448

-14.004

-7.171

-106.293

-83.691

-89.601

-69.650

-37.048

-13.911

0

0

0

-13.027

-12.107

-15.374

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-248.100

-349.000

-229.942

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-274.570

-251.572

-278.761

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-117.500

-322.700

-331.321

-14.920

-20.468

-19.814

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-3.472

-3.614

-3.728

-671.589

-959.460

-878.939

-2.706

-2.706

-2.377

39 kalkulatorisches Ergebnis

-674.295

-962.166

-881.316

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-743.945

-999.214

-895.228

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Für die Benutzung des Ulmer Donaustadions gilt die Stadionordnung vom 08.06.2011.
4

Entgelte für die Benutzung des Ulmer Donaustadions.

5

Darin u.a. enthalten: Miete für Kioske im Ulmer Donaustadion und die UMTS Flutlichtmasten.

13

Darin u.a. enthalten:
• Betriebseinrichtungen und Geräte: Reparaturen, Ersatz- und Neubeschaffungen von Sportgeräten, inkl. befristeter
Sonderfaktoren 2016 (50 T€).
• Ab 2016 dauerhafter Sonderfaktor Leasing Container als Ersatz für Multifunktionsraum

215

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgeltänderung:

zum 01.07.2012 (FBA am 21.03.2012, GD 075/12)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

42.10.02

Sportveranstaltungen
Besucher
- bei Fußballspielen
- bei sonstigen (Sport-)Veranstaltungen
Veranstaltungen
- Fußballspiele
- sonstige (Sport-)Veranstaltungen
(*) darin enthalten Deutsche Leichtathletikmeisterschaft

216

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

30.000(**)
30.000

20.000
30.000

21.300
41.000 (*)

22
8

20
7

23
8

Teilergebnishaushalt

6
610
4241-611

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Sporthallen, Sportplätze

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

300

300

324

134.000

134.000

217.632

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

11.074

11.074

21.081

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

45.612

45.612

46.817

0

0

23

190.986

190.986

285.876

-174.734

-170.697

-174.034

0

0

-2

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-94.337

-94.058

-91.545

14 Planmäßige Abschreibungen

-28.520

-28.520

-35.160

-9.161

-26.297

-11.897

18 Ordentliche Aufwendungen

-306.752

-319.572

-312.637

19 Ordentliches Ergebnis

-115.766

-128.586

-26.761

0

0

0

-20.822

-22.023

-24.638

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-942.642

-975.420

-881.131

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-632.603

-651.249

-629.898

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-154.177

-184.250

-252.025

-50.843

-54.864

-53.026

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-6.945

-7.227

-7.455

-1.808.031

-1.895.033

-1.848.172

-11.313

-11.313

-4.538

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.819.344

-1.906.346

-1.852.709

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.935.110

-2.034.932

-1.879.471

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Sporthalle Ulm-Nord, Moltkestraße, Böfingen, Gögglingen-Donaustetten, Schönenberghalle und Blauringhalle. Bezirkssportanlage
Wiblingen, Böfingen und Pfaffenhau. Verschiedene Sportplätze. Für die Benutzung der Sporthallen gilt die Benutzungsordnung vom
13.05.1969.
4
Für die Benutzung der Sporthallen durch Turn- und Sportvereine.
6
Betriebskostenerstattung vom Land für die Mitbenutzung der Sporthalle Nord durch die Universität Ulm.
13
Darin u.a. enthalten:
Ersatzbeschaffung Sportgeräte (Sonderfaktor 2016-2018).
•
Unterhaltungsaufwand für Sportanlagen (Sonderfaktor 2016-2018 s. PRC 211001-610 Grund- und
•
Werkrealschulen).
In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Unterhalt der Sportanlagen
Ortsverwaltung
Eggingen
Lehr
Lehr, Sporthalle Ulm-Nord

2.500
-

Unterhalt Maschinen,
Geräte
500
-

Unterhalt der
Gebäude
6.500
2.000

217

Teilergebnishaushalt

6
620
1114-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Kontaktstelle Migration

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

14.000

29.696

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

54.000

54.565

10 Ordentliche Erträge

0

68.000

84.261

11 Personalaufwendungen

0

-112.500

-124.609

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-2

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-148.800

-161.814

14 Planmäßige Abschreibungen

0

0

50

16 Transferaufwendungen

0

-50.400

-48.900

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-9.386

-4.368

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-321.086

-339.642

19 Ordentliches Ergebnis

0

-253.086

-255.381

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-5.117

-8.618

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-867

-966

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-2.663

-2.206

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-571

-570

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-18.708

-15.292

36 Aufwand aus ILV

0

-27.926

-27.652

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-27.926

-27.652

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-281.012

-283.033

Das Profitcenter 1114-620 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 1114-670 abgebildet.

218

Teilergebnishaushalt

6
620
3110-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Soziale Hilfen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

826.275

1.792.183

3 Sonstige Transfererträge

0

3.760.000

2.346.822

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

7.624

34.707

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

9.300.410

9.760.219

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

23.212

10 Ordentliche Erträge

0

13.894.310

13.957.142

11 Personalaufwendungen

0

-1.611.687

-1.730.164

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-11

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-62.729

-52.409

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-230.623

-272.347

16 Transferaufwendungen

0

-44.204.280

-41.147.362

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-82.719

-115.816

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-46.192.038

-43.318.109

19 Ordentliches Ergebnis

0

-32.297.728

-29.360.967

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

396.241

358.624

28 Erträge aus ILV

0

396.241

358.624

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-243.839

-233.853

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-8.582

-7.261

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-130.183

-106.558

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-2.405

-5.237

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-184.342

-173.438

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-241.976

-208.684

36 Aufwand aus ILV

0

-811.327

-735.031

37 Kalkulatorische Kosten

0

-100.171

-103.768

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-515.257

-480.175

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-32.812.985

-29.841.142

Die Profitcentergruppe 3110-620 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3110-670 abgebildet.

219

Teilergebnishaushalt

6
620
3120-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Eingliederungsleistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

1 Steuern und ähnliche Abgaben

0

580.000

920.509

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

5.015.125

4.139.139

3 Sonstige Transfererträge

0

0

261.678

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

1.184.277

866.153

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

150.303

-31.910

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

9

10 Ordentliche Erträge

0

6.929.705

6.155.578

11 Personalaufwendungen

0

-1.720.726

-1.442.526

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-13

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-55.466

-62.606

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-38.077

-90.986

16 Transferaufwendungen

0

-14.246.500

-13.572.279

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-1.099.222

-904.032

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-17.159.991

-16.072.442

19 Ordentliches Ergebnis

0

-10.230.287

-9.916.865

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

168.106

139.021

28 Erträge aus ILV

0

168.106

139.021

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-84.315

-72.288

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-16.044

-11.860

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-20.386

-1.383

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-5.128

-5.185

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-152.725

-136.190

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-211.670

-191.254

36 Aufwand aus ILV

0

-490.268

-418.161

37 Kalkulatorische Kosten

0

-17.246

-14.783

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-339.408

-293.924

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-10.569.695

-10.210.788

Die Profitcentergruppe 3120-620 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3120-670 abgebildet.

220

Teilergebnishaushalt

6
620
313001-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Hilfen für Flüchtlinge

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

908

0

3 Sonstige Transfererträge

0

100.000

49.113

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

335

1.150

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

3.620.018

877.283

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

1

10 Ordentliche Erträge

0

3.721.260

927.547

11 Personalaufwendungen

0

-138.776

-69.569

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-15.326

-8.513

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-1.685

-2.163

16 Transferaufwendungen

0

-6.250.990

-2.533.474

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-3.909

-5.507

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-6.410.686

-2.619.227

19 Ordentliches Ergebnis

0

-2.689.426

-1.691.680

28 Erträge aus ILV

0

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-15.375

-14.461

36 Aufwand aus ILV

0

-15.375

-14.461

37 Kalkulatorische Kosten

0

-24.081

-21.735

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-39.456

-36.195

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-2.728.882

-1.727.875

Das Profitcenter 313001-620 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 313001-670 abgebildet.

221

Teilergebnishaushalt

6
620
3140-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

1.842

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

862.979

407.273

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

2.505.037

789.736

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

5.000

14.323

10 Ordentliche Erträge

0

3.374.859

1.211.332

11 Personalaufwendungen

0

-307.756

-154.757

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-1

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-1.043.317

-32.056

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-3.720

-12.756

16 Transferaufwendungen

0

-534.310

-486.700

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-414.940

-187.578

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-2.304.044

-873.847

19 Ordentliches Ergebnis

0

1.070.815

337.485

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

46.592

43.820

28 Erträge aus ILV

0

46.592

43.820

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-34.921

-26.035

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-707.000

-81.472

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-431.261

-294.812

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-74.026

-356.965

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-91.889

-56.991

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-42.427

-41.233

36 Aufwand aus ILV

0

-1.381.523

-857.508

37 Kalkulatorische Kosten

0

-48.891

-26.301

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-1.383.823

-839.990

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-313.008

-502.504

Das Profitcenter 3140-620 wird ab 2016 unter den Profitcentern 3140-670 "Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge" und 3140-672
"Unterbringung, Betreuung Wohnungslose" abgebildet.

222

Teilergebnishaushalt

6
620
3140-621

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

5.500

43.000

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

54.228

87.551

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

2.360

2.927

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

3

10 Ordentliche Erträge

0

62.088

133.481

11 Personalaufwendungen

0

-362.664

-430.536

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-5

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-51.714

-75.809

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-24.310

-15.670

16 Transferaufwendungen

0

-324.400

-308.932

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-32.694

-29.104

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-795.781

-860.056

19 Ordentliches Ergebnis

0

-733.693

-726.574

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

53.466

45.233

28 Erträge aus ILV

0

53.466

45.233

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-40.659

-30.567

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-361.231

-305.265

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-245.466

-218.590

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-314.629

-213.468

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-68.992

-61.130

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-75.886

-68.980

36 Aufwand aus ILV

0

-1.106.864

-898.001

37 Kalkulatorische Kosten

0

-16.544

-14.699

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-1.069.942

-867.467

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-1.803.635

-1.594.042

Das Profitcenter 3140-621 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 3140-671 abgebildet.

223

Teilergebnishaushalt

6
620
3150-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Kriegsopferfürsorge

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

3 Sonstige Transfererträge

0

40.000

12.992

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

160.000

99.534

10 Ordentliche Erträge

0

200.000

112.526

16 Transferaufwendungen

0

-250.000

-133.834

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-250.000

-133.834

19 Ordentliches Ergebnis

0

-50.000

-21.308

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-50.000

-21.308

Die Profitcentergruppe 3150-620 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3150-670 abgebildet.

224

Teilergebnishaushalt

6
620
3170-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Betreuungsleistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

2.750

3.416

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

1.014

3.485

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

55

55

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

2

10 Ordentliche Erträge

0

3.819

6.958

11 Personalaufwendungen

0

-321.332

-223.174

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-2

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-5.057

-6.747

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-5.105

-5.764

16 Transferaufwendungen

0

-41.300

-37.100

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-10.274

-10.369

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-383.068

-283.156

19 Ordentliches Ergebnis

0

-379.249

-276.198

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-13.525

-3.310

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-2.480

-2.097

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-14.219

-13.389

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

0

-149

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-29.176

-18.981

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-11.210

-11.874

36 Aufwand aus ILV

0

-70.610

-49.800

37 Kalkulatorische Kosten

0

-3.072

-2.660

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-73.682

-52.460

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-452.930

-328.658

Das Profitcenter 3170-620 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 3170-670 abgebildet.

225

Teilergebnishaushalt

6
620
3180-620

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Sonstige soziale Hilfen und Leistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

2.200

31.462

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

811

2.848

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

44

44

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

1

10 Ordentliche Erträge

0

3.055

34.355

11 Personalaufwendungen

0

-148.066

-119.790

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-1

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-336.393

-117.575

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-4.084

-4.432

16 Transferaufwendungen

0

-45.400

-31.462

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-7.301

-11.926

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-541.244

-285.185

19 Ordentliches Ergebnis

0

-538.189

-250.829

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-3.720

-5.868

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-1.673

-1.237

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-2.126

-144

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-535

-540

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-22.471

-15.458

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-8.968

-9.499

36 Aufwand aus ILV

0

-39.493

-32.747

37 Kalkulatorische Kosten

0

-2.378

-2.079

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-41.871

-34.826

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-580.059

-285.656

Das Profitcenter 3180-620 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 3180-670 abgebildet.

226

Teilergebnishaushalt

6
620
3180-621

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Altenhilfe / Beratung und Sozialdienst

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

40.000

35.957

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

2.311

82.889

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

123

123

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

4

10 Ordentliche Erträge

0

42.435

118.972

11 Personalaufwendungen

0

-462.384

-526.636

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-6

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-20.129

-18.128

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-142.495

-142.779

16 Transferaufwendungen

0

-6.720

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-27.033

-42.105

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-658.762

-729.654

19 Ordentliches Ergebnis

0

-616.327

-610.682

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-10.476

-9.190

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-122.560

-112.746

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-69.216

-55.045

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-17.356

-14.441

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-49.512

-44.030

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-61.965

-49.497

36 Aufwand aus ILV

0

-331.086

-284.949

37 Kalkulatorische Kosten

0

-58.857

-63.183

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-389.943

-348.132

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-1.006.270

-958.814

Das Profitcenter 3180-621 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 311008-670 "GSI im Alter und bei Erwerbsminderung" abgebildet.

227

Teilergebnishaushalt

6
640
3620-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

440.572

373.472

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

8.236

14.204

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

331

291

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

1.431

10 Ordentliche Erträge

0

449.139

389.398

11 Personalaufwendungen

0

-1.358.462

-1.248.001

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-16

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-97.768

-83.212

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-56.699

-62.841

16 Transferaufwendungen

0

-751.313

-742.814

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-82.503

-78.949

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-2.346.745

-2.215.832

19 Ordentliches Ergebnis

0

-1.897.606

-1.826.434

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

348.011

313.377

28 Erträge aus ILV

0

348.011

313.377

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-302.392

-264.379

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-10.665

-9.771

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-87.407

-81.976

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-4.952

-3.979

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-104.457

-114.073

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-157.527

-113.573

36 Aufwand aus ILV

0

-667.400

-587.751

37 Kalkulatorische Kosten

0

-13.146

-7.260

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-332.535

-281.634

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-2.230.141

-2.108.068

Die Profitcentergruppe 3620-640 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3620-670 abgebildet.

228

Teilergebnishaushalt

6
640
362004-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Einrichtungen der Jugendarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

534

1.066

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

124.646

136.625

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

9.282

8.243

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

300

1.122

10 Ordentliche Erträge

0

134.762

147.055

11 Personalaufwendungen

0

-1.211.282

-1.234.546

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-16

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-179.488

-165.267

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-16.033

-16.332

16 Transferaufwendungen

0

-783.444

-750.074

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-67.751

-39.654

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-2.257.998

-2.205.889

19 Ordentliches Ergebnis

0

-2.123.236

-2.058.834

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-32.919

-30.290

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-602.601

-546.988

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-259.079

-222.214

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-314.553

-197.756

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-164.690

-152.503

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-121.079

-85.451

36 Aufwand aus ILV

0

-1.494.921

-1.235.203

37 Kalkulatorische Kosten

0

-6.538

-4.743

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-1.501.458

-1.239.946

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-3.624.695

-3.298.780

Das Profitcenter 362004-640 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 362004-670 abgebildet.

229

Teilergebnishaushalt

6
640
3630-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

102.486

72.439

3 Sonstige Transfererträge

0

637.000

288.578

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

0

2.500

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

1.721

16.341

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

1.515.773

1.331.564

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

3.743

10 Ordentliche Erträge

0

2.259.480

1.712.665

11 Personalaufwendungen

0

-2.601.790

-2.368.932

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-26

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-103.609

-87.438

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-22.466

-28.291

16 Transferaufwendungen

0

-9.535.443

-8.520.871

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-569.473

-644.760

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-12.832.781

-11.650.319

19 Ordentliches Ergebnis

0

-10.573.301

-9.937.654

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

787.798

640.950

28 Erträge aus ILV

0

787.798

640.950

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-48.571

-42.589

30 Aufwendungen ILV GM Miete

0

-47.922

-25.783

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

0

-190.904

-168.569

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

0

-54.530

-8.568

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-301.806

-259.633

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-700.441

-613.155

36 Aufwand aus ILV

0

-1.344.175

-1.118.297

37 Kalkulatorische Kosten

0

-10.338

-2.868

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-566.715

-480.214

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-11.140.016

-10.417.868

Die Profitcentergruppe 3630-640 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3630-670 abgebildet.

230

Teilergebnishaushalt

6
640
363005-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Beistandschaft/Amtsvormundschaften

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

98

380

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

275

4.216

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

124

123

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

550

10 Ordentliche Erträge

0

497

5.270

11 Personalaufwendungen

0

-624.987

-566.636

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-6

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-12.739

-13.130

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-3.259

-3.635

16 Transferaufwendungen

0

-2.438

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-30.663

-18.630

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-674.085

-602.037

19 Ordentliches Ergebnis

0

-673.589

-596.767

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-6.134

-5.265

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-43.001

-37.116

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-80.444

-76.096

36 Aufwand aus ILV

0

-129.580

-118.477

37 Kalkulatorische Kosten

0

-1.565

-403

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-131.144

-118.880

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-804.733

-715.647

Das Profitcenter 363005-640 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 363005-670 abgebildet.

231

Teilergebnishaushalt

6
640
3650-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

13

51

3 Sonstige Transfererträge

0

5.000

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

37

6

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

17

16

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

73

10 Ordentliche Erträge

0

5.066

147

11 Personalaufwendungen

0

-63.252

-65.971

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-1.426

-1.522

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-435

-485

16 Transferaufwendungen

0

-268.325

-278.433

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-2.268

-2.319

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-335.706

-348.730

19 Ordentliches Ergebnis

0

-330.639

-348.583

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

0

15.556

11.935

28 Erträge aus ILV

0

15.556

11.935

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-1.704

-1.170

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-10.372

-7.631

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-19.036

-15.069

36 Aufwand aus ILV

0

-31.112

-23.870

37 Kalkulatorische Kosten

0

-209

-54

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-15.764

-11.989

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-346.404

-360.572

Die Profitcentergruppe 3650-640 wird ab 2016 unter der Profitcentergruppe 3650-670 abgebildet.

232

Teilergebnishaushalt

6
640
3690-640

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Unterhaltsvorschussleistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

0

97

380

3 Sonstige Transfererträge

0

200.000

505.359

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

0

275

48

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

0

500.124

452.322

9 Sonstige ordentliche Erträge

0

0

550

10 Ordentliche Erträge

0

700.496

958.659

11 Personalaufwendungen

0

-353.687

-443.030

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-4

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

0

-10.699

-11.536

14 Planmäßige Abschreibungen

0

-3.259

-98.636

16 Transferaufwendungen

0

-952.437

-945.224

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

-16.316

-25.477

18 Ordentliche Aufwendungen

0

-1.336.398

-1.523.907

19 Ordentliches Ergebnis

0

-635.902

-565.247

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

-4.567

-3.334

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

-28.651

-24.424

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

0

-80.444

-76.096

36 Aufwand aus ILV

0

-113.662

-103.855

37 Kalkulatorische Kosten

0

-1.565

-403

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

-115.226

-104.257

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

-751.128

-669.505

Das Profitcenter 3690-640 wird ab 2016 unter dem Profitcenter 3690-670 abgebildet.

233

Teilergebnishaushalt

6
650
3650-650

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Städtische Kindertageseinrichtungen
Städtische Kindertageseinrichtungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

4.905.500

4.841.600

3.816.618

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

2.550.400

2.530.400

2.512.360

722.240

371.670

726.074

30.550

30.275

274

200

200

0

8.208.890

7.774.145

7.055.325

-14.500.560

-14.008.410

-13.233.026

0

0

-175

-1.267.043

-1.284.179

-1.169.080

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

-49.750

-42.525

-187.892

-146.851

-141.342

-135.957

-15.964.204

-15.476.456

-14.726.129

-7.755.314

-7.702.311

-7.670.804

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

5.182.154

4.771.460

4.524.217

28 Erträge aus ILV

5.182.154

4.771.460

4.524.217

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-456.750

-359.641

-360.682

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-1.430.214

-1.344.626

-1.078.765

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-1.093.578

-964.118

-973.989

-449.528

-523.674

-532.039

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-1.813.025

-1.631.167

-1.634.052

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-5.184.453

-4.772.728

-4.526.413

-10.427.548

-9.595.953

-9.105.941

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-10.520

-11.610

-15.496

-5.255.913

-4.836.103

-4.597.220

-13.011.228

-12.538.413

-12.268.023

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 3650-650 "städt. Kintertageseinrichtungen", 3650010165" Förderung von Kindern in Gruppen
für 0-6 Jährige" und 3650010265 " Förderung von Kindern in Gruppen für 7-14 Jährige".
Die Benutzung der Kindertageseinrichtungen ist in der Ordnung vom 01.09.2005 geregelt.
2

Darin u.a. enthalten:
• Die Landesförderung (FAG-Zuweisungen) für die Kinderbetreuung erfolgt auf der Grundlage der tatsächlich
betreuten Kinder, in Abhängigkeit der jeweiligen Betreuungszeit zum Stand 1.3. des Jahres.
• Das Land fördert die Betriebskosten der Schülerhorte in Form einer Gruppenpauschale in Abhängigkeit der
Betreuungszeiten.
• Erstattung für den Betrieb von integrativen Kindergärten (90.000 € vgl. Nr.13).

234

4

Besuchsgelder für die Kindertageseinrichtungen werden nach der „Satzung über die Erhebung von
Benutzungsgebühren für die städtischen Kindertageseinrichtungen“ (Beschluss des Gemeinderats vom 16.07.2003,
Satzung zur Änderung der Satzung vom 11.05.11 und 26.03.14) erhoben.

5

Darin u.a. enthalten:
•
Erträge für Abgaben für Speisen an Kinder und Personal (vgl. Nr. 13)
Mit Beschluss vom 09.07.2008 (GD 201/08) wurde die Reduzierung des Essensgeldes in Kindertageseinrichtungen
für benachteiligte Kinder beschlossen.
•
Personalkostenersätze ( befristeter Sonderfaktor)

11

Erhöhung der Personalkosten im Rahmen der "Personaloffensive KITA", zur Gewinnung von Fachkräften (dauerhafter
Sonderfaktor ab 2016 444 T€).
Befristeter Sonderfaktor 2016-2021 für Abrechnung Betriebskitas und Kostenausgleich

13

Darin u.a. enthalten:
• Sachaufwendungen für 29 Kindertageseinrichtungen.
• Sondermittel für die Umsetzung der Bildungsoffensive im elementarpädagogischen Bereich (Orientierungsplan,
Sprachförderung) werden seit 2006 bereitgestellt (105.000 €)
Evaluation der Sprachförderung 80.000 € (befristeter Sonderfaktor)
• Projekt Bildungshaus 3-10: (77.500 €) Projektkosten für Kita Lindauer-Straße, Kita Riedlenstraße, Gögglingen, Kita
Barbarastraße, Montessori-Kiga Barbarastraße und Kita Turritellenstr., Ermingen.
• Honorare für integrative Kindertageseinrichtungen (90.000 € vgl. Nr. 2).
In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Unterhalt. d. Gebäude

Ortsverwaltung
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Summe

2.000
5.500
7.500

Unterhalt gärtner.
Anlagen
1.000
2.000
3.000

Unterhalt Maschinen,
Geräte
1.000
3.000
4.000

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Gebührenerhöhung:

01.09.2003 dynamisches einkommensabhängiges Gebührensystem;
Satzungsänderung zum 01.09.2011 (GD 128/11) und 26.03.2014 (GD 095/14)

Kostendeckungsgrad:
25,8%
(einschließlich Produktgruppe 3650-640 und 3650-660)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

36.50

Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen
vorhandene Plätze (ohne Plätze in Tagespflege )
belegte Plätze
- davon für unter 3-Jährige
- davon für über 3-Jährige bis Schuleintritt
- davon für Hortkinder (7-12-Jährige)
vorhandene Ganztagesplätze gesamt (incl.Hortplätze)
- davon belegte Plätze gesamt am 01.03
(incl.Hortplätze)
Auslastung (in %)
Kostendeckungsgrad Elterngebühren (in %)

1.624
1.380
333
964
83
911
774

1.624
1.380
331
950
99
894
760

1.629
1.320
253
977
90
879
698

85 %
16,0 %

85 %
16,3 %

81 %
17,1 %

Personalausgaben je belegter Platz in €
Zuschuss je belegter Platz (inkl. kalk. Kosten) in €

10.508
8.894

10.051
9.423

9.009
9.298

Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen*
Anzahl der Kinder von 3 bis 7 Jahren in
vom Land geförderten Sprachmaßnahmen

1.275

1.250

1.228

*Die Landesförderung wird zum Kindergartenjahr 2015/2016 umgestellt. Kinder ab 2,7 Jahre bis 7 Jahre und
grundsätzlich alle Kinder mit Migrationshintergrund erhalten bei Sprachförderbedarf eine zusätzliche Sprachförderung.

235

Teilergebnishaushalt

6
660
3650-660

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Kinderbetreuung Ulm
Kinderbetreuung Ulm

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
3 Sonstige Transfererträge
4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

11.399.500

11.016.600

9.169.734

0

0

3.630

250.000

250.000

215.561

1.140

1.710

2.671

307.550

307.825

295.631

11.958.190

11.576.135

9.687.227

-646.610

-657.680

-634.679

0

0

-4

-112.541

-116.308

-138.104

-322.450

-282.775

-518.130

-22.331.750

-20.935.850

-21.170.320

-1.130.713

-1.138.219

-1.110.867

18 Ordentliche Aufwendungen

-24.544.064

-23.130.832

-23.572.104

19 Ordentliches Ergebnis

-12.585.874

-11.554.697

-13.884.877

142.474

115.637

117.778

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

142.474

115.637

117.778

-160.658

-165.895

-154.623

-1.159.970

-1.038.070

-942.774

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-196.289

-197.581

-175.936

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-394.140

-364.996

-250.781

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-577.837

-568.341

-558.984

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-144.772

-119.440

-124.367

-2.633.666

-2.454.323

-2.207.465

-123.720

-124.330

-135.738

-2.614.912

-2.463.016

-2.225.425

-15.200.786

-14.017.713

-16.110.302

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 3650-660 "Kinderbetreuung Ulm", 365002-660 "Kitapfl §23 SGB VIII", 365003-660 "Förd. d.
Tagespflege" (bis 2014) , 365091-660 "Träger - Statistik" und 365092-660 "Betr.kita-Statistik".
In Produktgruppe 3650-660 sind die Ausgaben für die Unterhaltung und Ausstattung von Kitagebäuden veranschlagt. Diese Gebäude
gehören der Stadt und sind den Trägern der freien Jugendhilfe zur Nutzung überlassen. Desweiteren werden hier die
Betriebskostenzuschüsse an die kirchlichen und freien Träger sowie die Förderung von Kindertagespflege ausbezahlt.
2

Die Landesförderung für die Kinderbetreuung erfolgt auf der Grundlage der tatsächlich betreuten Kinder, in Abhängigkeit
der jeweiligen Betreuungszeit zum Stand 1.3 des Jahres.
Von den Zuweisungen für Kinder in Tagespflege ist ein Teil für die Strukturförderung und für die Qualifizierung und
Fortbildung von Tagespflegepersonen bestimmt. Er wird an den Tagesmütterverein weitergeleitet (Ziff. 16, vgl. auch
Zuschussverzeichnis).

236

3

In 2015 Umschichtung zu FAM, PRC 3620-640

4

Hier werden die Kostenbeiträge der Eltern, die ihr Kind in Kindertagespflege betreuen lassen, veranschlagt.

6

Darin u.a. enthalten:
• Einnahmen aus dem interkommunalen Kostenausgleich.

13

Darin u.a. enthalten:
• Familienbüro, Sachkosten
• Virtuelles Bürgerbüro Familie
In dem Ansatz sind auch Mittel der Ortsverwaltungen für den Unterhalt der Anlagen enthalten:
Ortsverwaltung
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe

16

Unterhalt der Gebäude
5.500
3.000
2.000
4.000
14.500

Darin u.a. enthalten:
Betriebskostenzuschüsse für kirchliche und freie Träger *)
Essensgeldübernahme
Zuschüsse für Betriebskindertagesstätten und Ausgaben des
Interkommunalen Kostenausgleichs
• Zuschuss Tagesmütterverein (Reduzierung auf Grund rückläufiger
Landeszuschüsse)
•
•
•

Unterhalt gärtner. Anlagen
1.500
1.500
1.000
300
4.300

19.329.650
40.000
2.802.000
160.100
22.331.750

17

Darin u.a. enthalten:
• Laufende Leistungen an Tagespflegepersonen

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.50

Förderung von Kindern in nicht städt.
Tageseinrichtungen
(ohne Plätze in Tagespflege)
Vorhandene Plätze gesamt
Belegte Plätze gesamt am 01.03.
- davon für unter 3-Jährige
- davon für über 3-Jährige bis Schuleintritt
- davon für Hortkinder (7-12-Jährige)
Vorhandene Ganztagesplätze gesamt (inkl.
Hortplätze)
- davon belegte Ganztagesplätze gesamt (inkl.
Hortplätze)
Auslastung (in %)
Zuschuss je belegter Platz (incl. kalk. Kosten) in €
*)

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

3.418

3.422

3.411

2.905*)
673
2.194
38

2.909*)
656
2.214
38

3.093
568
2.475
32

1.021

953

918

868

810

820

85,0
5.233

85,0
4.819

90,7
5.209

Zum Stichtag 01.03 wird von einer geplanten Auslastung von 85 % ausgegangen.

237

Teilergebnishaushalt

6
670
1114-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Kontaktstelle Migration

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

490

0

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

14.173

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

54.020

0

0

10 Ordentliche Erträge

68.683

0

0

11 Personalaufwendungen

-138.069

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-150.831

0

0

14 Planmäßige Abschreibungen

-340

0

0

16 Transferaufwendungen

-50.832

0

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-12.445

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-352.517

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-283.833

0

0

0

0

0

-4.533

0

0

-867

0

0

-2.721

0

0

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-571

0

0

-16.294

0

0

-6.454

0

0

-31.440

0

0

-29

0

0

-31.469

0

0

-315.302

0

0

ERLÄUTERUNGEN
Die Profitcentergruppe 1114-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 1114-620 abgebildet.
Aufgrund des relativ geringen Steuerungsaufwands für dieses Profitcenter wird das Profitcenter ab 2012 nicht mehr mit der
abteilungsinternen Umlage belastet
5

Kostenbeitrag der Teilnehmer/-innen.

6

Kostenersätze
• vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (54.000 €).

11

Ab 2015 Verlagerung 0,5 Stelle zu Bereich OB, Internationale Stadt

238

13
●

16

Integrationskurse und Thematische Frauenkurse (57.000 €):
Seit dem Jahr 2005 organisiert die Kontaktstelle Migration Integrationskurse (Sprachkurse/Deutsch und
Orientierungskurse zu Gesellschaft, Politk und Geschichte Deutschlands) für langsam lernende Frauen, bei Bedarf mit
Kinderbetreuung. Finanziert werden die Kurse durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und durch
Teilnehmergebühren (s. Ziff. 5,6).
Bislang ist für diese Zielgruppe die Zahl der Interessentinnen an einem Integrationskurs generell rückläufig, da viele
Frauen schon einen Kurs besucht haben und nur relativ wenige Neuzuwanderinnen im Rahmen der legalen Migration
in dieses Kursprofil passen. Die Anzahl der Teilnehmerinnen hat sich seit dem Vorjahr auf niedrigem Niveau
eingependelt.

●

Clearingstelle, Beratung über das Integrationskursangebot aller Integrationskursträger in Ulm, Zielgruppe v.a.
Neuzugewanderte, Verpflichtete durch die Agentur für Arbeit und Ausländerbehörde.

●

Thematische Frauenkurse:
Niederschwellige Kurse für internationale Frauen vorbereitend und begleitend zu den Integrationskursen für
bleibeberchtigte Teilnehmerinnen zu Themen des Alltags, wie z.B. Kindererziehung, Schule, Gesundheit und zur
Heranführung an das gesellschaftliche Leben in Deutschland. Rückläufige Finanzmittel seitens des BAMF. Weitere
Kurse werden von anderen Kursträgern beantragt und druchgeführt.

●

Schlüsselprojekt "Ulm-internationale Stadt" Sonderfaktor 75.500 € seit 2013.
Gemäß der städtischen Sprachförderrichtlinie Internationale Stadt Sprachförderung für Flüchtlinge und für
Inhaberinnen und Inhaber der Ulmer Lobbycard, jeweils mit Eigenbeteiligung. Fünf offene Lerntreffs für Schülerinnen
und Schüler und sechs offene Sprach- und Kommunikationstreffs für Erwachsene.
Siehe Zuschussverzeichnis.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
11.14.08

Produktbezeichnung

2016
2015
Ansatz
Ansatz
Kommunale Integrationsförderung für Einwohner ausländischer Herkunft
- Kommunale Sprachkursförderung für besondere Zielgruppen (langsam lernende Frauen)Integrationskurse / Deutschkurse *:
- Anzahl Kurse
4
4
- Anzahl Unterrichtsstunden
1.500
1.500
- Anzahl Teilnehmer
50
50
(Die Teilnehmer bei den Deutschkursen sind pro
Kurs gerechnet, nicht pro Modul); s. Erläut. Zeile 13
* ohne Flüchtlingskurse
Niederschwellige Frauenkurse:
- Anzahl Kurse
5
4
- Anzahl Unterrichtsstunden
100
80
- Anzahl Teilnehmerinnen
50
40

2014
Ergebnis

4
1.420
54

13
260
145

Kommunale Förderung von Sprache und Bildung

Offene Sprach- und Kommunikationstreffs für Erwachsene
Anzahl Treffs

5

5

5

5

5

5

70

70

57

Offene Lerntreffs für Schülerinnen und Schüler

Anzahl Treffs

Individuelle Sprachkursförderung

AnzahlTeilnehmerinnen und Teilnehmer

239

Teilergebnishaushalt

6
670
3110-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Soziale Hilfen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
3 Sonstige Transfererträge
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

10.154.865

0

0

3.760.000

0

0

152.329

0

0

952

0

0

10 Ordentliche Erträge

14.068.146

0

0

11 Personalaufwendungen

-2.779.501

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-106.926

0

0

14 Planmäßige Abschreibungen

-428.422

0

0

-44.024.376

0

0

16 Transferaufwendungen

-174.666

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-47.513.891

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-33.445.745

0

0

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

1.359.701

0

0

28 Erträge aus ILV

1.359.701

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-736.896

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-159.589

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-326.226

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-105.889

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-412.210

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-491.131

0

0

-2.231.941

0

0

-147.686

0

0

-1.019.926

0

0

-34.465.672

0

0

Die Profitcentergruppe 3110-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3110-620 abgebildet.
Die Profitcentergruppe 311008-670 "GSI im Alter und bei Erwerbsminderung" wurde bis einschließlich 2015 unter der
Profitcentergruppe 3180-621 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
In Produktgruppe 3110-670 sind folgende Produkte enthalten:
•
311001-670 Hilfe zur Pflege
•
311002-670 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
•
311003-670 Hilfe zur Gesundheit
•
311004-670 Hilfe für blinde Menschen
•
311005-670 Hilfe zum Lebensunterhalt
•
311006-670 So.Leist. zur Sicherung der Lebensgrundlage SGB XII
•
311007-670 Hilfe zur Überwindung bes. soz. Schwierigkeiten
•
311008-670 GSI im Alter und bei Erwerbsminderung
•
4140-670 Sozialmed./-psychiatr. Beratung
Mehreinnahmen aus Spenden dürfen zu Mehrausgaben bei Beihilfen aus Spenden verwendet werden.

240

2

Darin u.a. enthalten:
• Einnahmen aus Soziallastenausgleich: Stadtkreise, deren Sozialhilfenettoausgaben je Einwohner den
Landesdurchschnitt übersteigen, erhalten ab dem Jahr 2000 jährlich Zuweisungen in Höhe von 30 v.H. des
übersteigenden Betrags (§ 21 FAG)
• Spenden (55.000 €)
Die Gewährung von Beihilfen aus Spenden ist bei PRC 3180-620 veranschlagt.
• Zuschuss Stadt Neu-Ulm für Betrieb Generationentreff (83.000 €)
• Landeszuschuss Projekt Präsenz (49.700 €) vgl. Ziff. 11 und 16
• Landeserstattung für Behindertenbeauftragten (vgl. Ziff. 11)

3

Darin enthalten ist die Beteiligung des Bundes an der Grundsicherung.
Die Quote erhöht sich von 15% im Jahr 2011 über 45% im Jahr 2012 auf 75% im Jahr 2013 der jeweiligen
Nettoausgaben des Vorvorjahres (bis einschl. 2012) bzw. des laufenden Jahres (ab 2013). Die Erstattung betrug 2014
9.651.248 €). Ab dem Jahr 2014 übernimmt der Bund 100 % der ansatzfähigen Kosten.

5

Personalkostenersatz für die Geschäftsstelle "Arbeitskreis Europäischer Sozialfonds".

11

Ab 2016 ist eine weitere 0,5 Stelle für die Sachbearbeitung in der Eingliederungshilfe eingeplant. Zudem wird die bisher
befristete 0,5 Stelle entfristet. Außerdem ist eine 1,0 Stelle des Behindertenbeauftragten aufgrund des
Landesgleichstellungsgesetzes (L-BGG) zu schaffen, für die das Land Ersatz in Höhe von pauschal 6.000 €/Monat leistet
(vgl. Ziff. 2, 16).
Desweiteren ist ab 2016 befristet eine 0,5 Stelle Pflegestützpunkt sowie 1,0 Stelle für das Projekt Präsenz (vgl. Ziff. 2)
enthalten.

16

Darin u.a. enthalten:
• Zuschüsse (siehe Zuschussverzeichnis)
• Sachaufwand Projekt Präsenz (vgl. Ziff. 2, 11).

17

Darin u.a. enthalten:
• Aufwendungssätze an den Alb-Donau-Kreis (42.000 €).
Dieser nimmt folgende Aufgaben für die Stadt wahr: Eingliederungswesen, Unterhaltungssicherung-/BAföGSachbearbeitung, Ansprechstelle Lastenausgleichsamt.
Die bisher als Mitgliedsbeitrag ausgewiesene Zahlung an den Förderverein Hospiz Agathe Streicher (20 T€) wird ab dem
Haushalt 2015 als Zuschuss ausgewiesen (vgl. Zeile 16)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Die Leistungen nach dem SGB XII umfassen: Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfen
zur Gesundheit, Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer
Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen.
2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014*)
Ergebnis

2.500
2,08%
43.050.000

2.500
2,10%
41.300.000

2.262
1,92%
40.197.598

Hilfen nach dem V. - IX. Kapitel des SGB XII
Hilfen zur Gesundheit, Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Überwindung
bes. soz. Schwierigkeiten, Hilfe in anderen Lebenslagen
Aufwendungen
- insgesamt
29.750.000
29.200.000
- darunter Eingliederungshilfe gesamt
21.500.000
21.200.000
- darunter Hilfe zur Pflege gesamt
7.200.000
7.200.000

27.604.906
19.607.936
7.071.936

Prod. Nr

Produktbezeichnung

31.10

Hilfen nach dem SGB XII - Sozialhilfe

Anzahl der Empfänger
Sozialhilfedichte
Gesamtausgaben

Anzahl Fälle
- darunter Fälle Eingliederungshilfe gesamt
- darunter Fälle Hilfe zur Pflege gesamt

1.430
860
540

1.390
830
530

1.352
809
522

241

Prod. Nr

Produktbezeichnung
Hilfen nach dem IV. Kapitel des SGB XII
Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
Aufwendungen incl. Krankenhilfe
Anzahl Fälle

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014*)
Ergebnis

11.700.000
1.580

10.600.000
1.500

11.342.133
1.470

1.500.000
150

1.700.000
150

1.250.559
168

470.000
120

470.000
120

461.291
114

Hilfen nach dem III. Kapitel des SGB XII
Hilfe zum Lebensunterhalt
Aufwendungen

Anzahl Fälle
31.10.04

Sonstige finanzielle Hilfen
Leistungen nach dem Landesblindenhilfegesetz

Aufwendungen
Anzahl Fälle

Mit Anwendung des neuen Mietspiegels und damit verbunden einer Änderung der Mietobergrenzen muss mit
einer Fall- und Kostensteigerung gerechnet werden, die in den Ansätzen noch nicht enthalten ist.
*)
Rechnungsergebnis 2014 incl. Rückstellungen

242

Teilergebnishaushalt

6
670
3120-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Eingliederungsleistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

1 Steuern und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

500.000

0

0

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

4.003.026

0

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

1.179.837

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

150.130

0

0

5.832.993

0

0

-1.535.859

0

0

-42.870

0

0

-2.186

0

0

-13.402.837

0

0

-1.333.527

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-16.317.279

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-10.484.286

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-12.957

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-107.347

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-65.589

0

0

-185.894

0

0

-230

0

0

-186.124

0

0

-10.670.409

0

0

Die Profitcentergruppe 3120-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3120-620 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 3120-670 umfasst:
•
312001-670 Leistungen für Unterkunft und Heizung
•
312002-670 Eingliederungsleistungen
•
312003-670 Einmalige Leistungen
•
312006-670 Leist. f. Bildung u. Teilhabe nach § 28 SGB II für SGB II Bezieher und
•
3190-670 Leist. f. Bildung u. Teilhabe nach § 6b BKGG für Empfänger von Kinderzuschlag (KIZ) u. Wohngeld (WoGG)
•
Von den gesamten Verwaltungskosten des Jobcenters Ulm trägt 15,2 % die Stadt Ulm, 84,8 % der Kosten werden aus Bundesmitteln
bestritten. Die Bewirtschaftung des Jobcenter-Haushalts erfolgt in den Rechnungssystemen der Bundesagentur für Arbeit, im
städtischen Haushalt erfolgt die Verbuchung des kommunalen Finanzierungsanteils sowie der kommunalen Transferleistungen. Zudem
erhält die Stadt für das eingebrachte Personal einen Kostenersatz, dieser ist unter Zeile 5 vereinnahmt.

243

In der Produktgruppe 3120-670 werden gebucht:
•
Verwaltungskosten (Personal- und Sachkosten) für die Leistungsgewährung der Grundsicherung für Arbeitssuchende
•
Kommunaler Finanzierungsanteil in Höhe von 15,2 % an den gesamten Verwaltungskosten des Jobcenters Ulm
•
Kommunale Transferleistungen nach dem SGB II
o Kosten der Unterkunft
o Eingliederungsleistungen, insbesondere die psychosoziale Betreuung von Frauenhaus-Bewohnerinnen
o Einmalige Leistungen
o Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaket für SGB II-Bezieher. Zum 01.07.13 wurde durch die
Trägerversammlung des Jobcenters die Rückübertragung der Bearbeitung von Teilhabeleistungen für Bezieher von
Arbeitslosengeld II an die Stadt Ulm beschlossen. Die Bearbeitung dieser Leistungen erfolgt nun bei ABI. Hierfür
erhält die Stadt ab 2014 einen Personalkostenersatz.
Die Leistungen für Bildung und Teilhabe umfassen Kostenübernahmen für:
•
Schulausflüge und Ausflüge an Kindertageseinrichtungen
•
Mehrtägige Klassenfahrten
•
Schulbedarf
•
Schülerbeförderung
•
Lernförderung
•
Mittagsverpflegung in Schulen und Kindergärten
•
Soziale und kulturelle Teilhabe
5

Incl. Personalkostenerstattung durch das Jobcenter Ulm.

16

Darunter u.a. Programm zur Kommunalen Beschäftigungsförderung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

31.20

Grundsicherung für Arbeitsuchende
Gesamtaufwendungen (kommunale Leistungen) in €
Bedarfsgemeinschaften *
Personen in Bedarfsgemeinschaften
ALG II-Quote (Personen im ALG II-Bezug bezogen
auf die Gesamteinwohnerzahl)

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

13.700.000
3.000
5.750
4,78%

13.700.000
3.000**
5.750**
4,84%

13.572.279
2.918
5.529
4,68%

* Quelle: Anzahl Bedarfsgemeinschaften und Personen in Bedarfsgemeinschaften lt. Zeitreihe zu Strukturen der Eckwerte und
Geldleistungen nach dem SGB II 02/2014
** 2014 angepasst aufgrund der Entwicklung

31.90

Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 6b
BKGG
Anzahl der Kinder, für die Teilhabeleistungen
beantragt werden
Aufwendungen für Teilhabeleistungen

Nachrichtlich
31.20

Leistungen für Bildung undTeilhabe nach § 28
SGB II (in Produktgruppe 3120-620 enthalten)
Anzahl der Kinder, für die Teilhabeleistungen
beantragt werden
Aufwendungen für Teilhabeleistungen nach SGB II

500

500**

400

150.000

150.000

127.675

1.500

1.500**

1.200

300.000

300.000

306.038

*Quelle: Eigene Statistik
** angepasst aufgrund der Entwicklung
Mit Anwendung des neuen Mietspiegels und damit verbunden einer Änderung der Mietobergrenzen muss mit einer Fall- und
Kostensteigerung gerechnet werden, die in den Ansätzen noch nicht enthalten ist

244

Teilergebnishaushalt

6
670
313001-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Hilfen für Flüchtlinge

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

3 Sonstige Transfererträge
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

100.000

0

0

9.664.550

0

0

9.764.550

0

0

16 Transferaufwendungen

-10.198.000

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-10.198.000

0

0

-433.450

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

-433.450

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

Die Profitcentergruppe 313001-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 313001-620 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
3

Ersatz von Sozialhilfeleistungen in Einrichtungen.

6

Nach § 15 Abs. 3 FlüAG erhalten die Stadt- und Landkreise für die vorläufige Flüchtlingsunterbringung pro
zugewiesenem Asylbewerber eine einmalige Pauschale von derzeit 13.972 € für 2016. Hiervon entfällt ein Anteil von
7.993 € auf die Leistungsausgaben und die Krankenhilfe, welche in dieser Produktgruppe gebucht werden. Die
Gesamtpauschale deckt nicht die tatsächlichen Ausgaben der Stadt.

Im Bereich der Hilfen für Flüchtlinge ist eine sehr hohe Dynamik gegeben. Im Einzelnen wird hierzu auf Ziff. V des Vorberichts
verwiesen.
Ggf. wird im Nachtrag 2016 nachgesteuert.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
In Produktgruppe 313001-620 werden Sozialhilfeleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) zu Lasten des örtlichen
Trägers gewährt.
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

31.30.01

Hilfen für Flüchtlinge mit Erstattungsanspruch
Asylbewerber
- Erträge vom Land
- Aufwand nach AsylBLG
- Anzahl Personen
- Anzahl Fälle

9.700.000
8.800.000
1.400
810

3.620.000
5.400.000
550
265

867.265
2.137.913
283
119

Geduldete und Personen ohne Erstattungsanspruch
- Erträge vom Land
- Aufwand nach AsylBLG
- Anzahl Personen
- Anzahl Fälle

0
1.400.000
300
190

0
850.000
125
85

0
395.897
72
52

245

Prod. Nr

Produktbezeichnung
Gesamt
- Erträge vom Land
- Aufwand nach AsylBLG
- Anzahl Personen
- Anzahl Fälle

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

9.700.000
10.200.000
1.700
1.000

3.620.000
6.250.000
675
350

867.265
2.533.810
355
171

Die Anzahl der Personen und Fälle bezieht sich jeweils auf die durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende.
Bürgerkriegsflüchtlinge werden nicht mehr in der Statistik aufgeführt, da seit mehr als fünf Jahren keine
Person mit diesem Status mehr Leistungen in Ulm erhält.

246

Teilergebnishaushalt

6
670
3140-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.458

0

0

954.243

0

0

6.716.108

0

0

32.800

0

0

7.705.609

0

0

11 Personalaufwendungen

-1.838.688

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

10 Ordentliche Erträge

-4.685.284

0

0

14 Planmäßige Abschreibungen

-6.527

0

0

16 Transferaufwendungen

-2.352

0

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.240.626

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-7.773.476

0

0

-67.868

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

96.342

0

0

28 Erträge aus ILV

96.342

0

0

-65.084

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-3.542.262

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-1.061.275

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-156.411

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-279.293

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-129.432

0

0

-5.233.758

0

0

-241

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-5.137.657

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.205.525

0

0

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

Die Profitcentergruppe 3140-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3140-620 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
5

Darin u.a. enthalten:
• Mieten der Bewohner des Übergangswohnheims (2.000 €).
• Mieteinnahmen vom Selbstzahlern für die Anschlussunterbringung als Flüchtlinge (20.000 €).
• Nutzungsgebühren von Flüchtlingen in der vorläufigen Unterbringung mit Anspruch auf Leistungen nach dem
AsylBLG (930.000 €).

6

Nach § 11 Eingliederungsgesetz erhalten die Stadt- und Landkreise pro zugewiesenen Spätaussiedler eine einmalige
Pauschale von 1.399 € für 2016.
Nach § 15 Abs.3 FlüAG erhalten die Stadt- und Landkreise für die vorläufige Flüchtlingsunterbringung pro
zugewiesenem Asylbewerber eine einmalige Pauschale von derzeit 13.972 € für 2016. Hiervon entfällt ein Anteil von
5.979 € auf die Aufwendungen der Verwaltung und Betreuung sowie der Liegenschaften, welche in dieser Produktgruppe
gebucht werden.
Die vom Land pro Zuweisung erhaltenen Gesamtpauschalen decken nicht die tatsächlichen Ausgaben der Stadt.

247

11

In 2016 zusätzlich befristete Schaffung (2016-2018) von 24,25 Stellen sowie 1,0 FSJ-Stelle im Bereich Hilfen für
Flüchtlinge

16

Siehe Zuschussverzeichnis.

17

Darin u.a. enthalten:
• Erstattungen anTräger für Beratung und Betreuung von Flüchtlingen in der vorläufigen Unterbringung und
Spätaussiedler sowie für Vorhaben und Initiativen zur Integration von Menschen mit Integrationshintergrund.

Im Bereich der Hilfen für Flüchtlinge ist eine sehr hohe Dynamik gegeben. Im Einzelnen wird hierzu auf Ziff. V des Vorberichts
verwiesen.
Ggf. wird im Nachtrag 2016 nachgesteuert.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:
01.07.2006
(Beschluss GR 03.05.2006, GD 121/06)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

60,0%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
31.40.01

Produktbezeichnung

2016
2015
Ansatz
Ansatz
Verwaltung und Betrieb von Unterkünften und Einrichtungen für Flüchtlinge und Aussiedler
Zahl der vorhandenen Plätze gesamt (*) 4,5 qm
2.066
1.240
Zahl der Bewohner
-davon Übergangswohnheim Spätaussiedler
-davon vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen
-davon Anschlussunterbringung für Flüchtlinge
Belegungsquote gesamt

2014
Ergebnis
234

2.066
10
1.850
206

1.240
10
1.107
123

370
0
349
21

100 %

100%

120,7%

(*) Aufgrund des Beschlusses des Fachbereichsausschusses Bildung und Soziales vom 11.11.2008 wird ab 2010 auf die strikte
Trennung bei der Unterbringung von Flüchtlingen in Gemeinschaftsunterkunft (vorläufige Unterbringung), Anschlussunterbringung
sowie Spätaussiedlern verzichtet. Die Unterbringung erfolgt künftig in sog. Mischbelegung um eine höhere Auslastung der Unterkünfte
zu gewährleisten.

248

Teilergebnishaushalt

6
670
3140-671

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

3.518

0

0

63.521

0

0

151

0

0

67.191

0

0

-402.852

0

0

-68.389

0

0

-5.747

0

0

-321.696

0

0

-28.229

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-826.914

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-759.723

0

0

0

0

0

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-16.335

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-358.275

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-249.005

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-37.076

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-39.933

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-75.848

0

0

-776.472

0

0

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.268

0

0

-777.740

0

0

-1.537.464

0

0

Die Profitcentergruppe 3140-671 wurde einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3140-621 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Im Rahmen des Ulmer Dialogmodells werden in Ulm 5 Bürgerzentren betrieben:
•
•
•
•
•

Bürgertreff Böfingen
Bürgerzentrum Eselsberg
Bürgerhaus Mitte
Bürgerzentrum Wiblingen
Weststadthaus

Die Bürgerzentren Eselsberg und Wiblingen sowie der Bürgertreff Böfingen und das Bürgerhaus Mitte werden von der Stadt betrieben.
Die entsprechenden Erträge und Aufwendungen sowie deren Personal- und Sachkosten werden hier gebucht. Mit dem
Hausmanagement Bürgerhaus Mitte ist die Bürgeragentur Zebra beauftragt.
Das Weststadthaus wird im Rahmen einer Betriebsträgerschaft von der AG West betrieben. Die AG West erhält hierfür einen Zuschuss
(siehe Zuschussverzeichnis).

249

In diesem Proficenter werden die Aufwendungen für 5 x 0,25 Stellen Stadtteilkoordination gebucht. Die Stadtteilkoordination Eselsberg,
Wiblingen und Böfingen wird von der Stadt Ulm selbst ausgeführt.
Mit der Stadtteilkoordination Mitte / Ost ist die Bürgeragentur Zebra und die Stadtteilkoordination Ulmer Westen von der AG West
beauftragt.
Außerdem werden die Personal- und Sachkosten für den Aufgabenbereich strategische Sozialplanung und Bürgerschaftliches
Engagement in diesem Profitcenter abgebildet.
5

Darin u.a. enthalten:
• Einnahmen aus der Vermietung von Räumen an bürgerschaftliche Gruppen, Vereine, Institutionen u.a. (51.600 €).
• Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee, Getränken und kleinen Speisen (5.400 €).
• Eintrittseinnahmen, Werbeeinnahmen u.a. (4.900 €).

13

U.a. für Veranstaltungen und Gemeinwesenarbeit in den Bürgerzentren und in den Stadtteilen, für Aktivitäten
Bürgerschaftlichen Engagements wie Freiwilligencard, Freiwilligenmesse, Akademie für bürgerschaftliches Engagement,
Ehrenamtstag u.a., für Projekte im Rahmen der Sozialplanung.

16

Siehe Zuschussverzeichnis (inkl. befristete Sonderfaktoren Erhöhung Zuschuss für Engagiert in Ulm, AG West)

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:
01.03.2010
(Beschluss GR 10.2.2010, GD 54/10)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

250

4,2%

Teilergebnishaushalt

6
670
3140-672

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Unterbringung, Betreuung Wohnungslose

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

50

0

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

19

0

0

2

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

72

0

0

-30.438

0

0

-777

0

0

-31

0

0

-532.328

0

0

-1.121

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-564.696

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-564.624

0

0

0

0

0

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-1.633

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-25.400

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-31.290

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.275

0

0

-12.140

0

0

-1.927

0

0

-76.665

0

0

-3

0

0

-76.668

0

0

-641.292

0

0

Die Profitcentergruppe 3140-672 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3140-620 abgebildet. Ab 2016 erfolgt eine
getrennte Ausweisung.

ERLÄUTERUNGEN
Räumlichkeiten für die Wohnraumsicherung und die Notfallunterbringung für Familien und Alleinstehenden können seit Februar 2013
aufgrund stark angestiegener Zuweisungszahlen für die vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen im Bereich der Römerstr. 147-149
nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.
Das Übernachtungsheim für Wohnungslose in der Frauenstraße wird vom Deutschen Roten Kreuz auf Rechnung der Stadt betrieben.
16

Siehe Zuschussverzeichnis.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE siehe nächste Seite.

251

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
31.40

Produktbezeichnung

2016
2015
Ansatz
Ansatz
Verwaltung und Betrieb von Unterkünften und Einrichtungen für Wohnsitzlose
Zahl der Übernachtungsplätze pro Jahr
9.125
9.125
Zahl der Übernachtungen pro Jahr
9.000
8.800*
(gemäß Jahresstatistik DRK)
Belegungsquote
98,6
96,5%
Aufwendungen pro Übernachtung
30 EUR
30 EUR
(ohne kalkulatorische Kosten)

2014
Ergebnis
9.125
8.804
96,5%
31 EUR

Ansatz korrigiert, Steigerung durch Wegfall Notfallwohnen in der
Gemeinschaftsunterkunft Römerstr.

Wohnraumsicherung u. Notfallunterbringung
Auslastungsquote

31.40

Belegungsquote

0% *'

0% *'

* Die Betroffenen werden derzeit z.T. in Pensionen oder Wohnungen untergebracht oder in bisherige Wohnungen wieder
eingewiesen.
** Nutzung der Räumlichkeiten in der Römerstr. 141 nur bis 28.02.2013 möglich, seither Sanierung und Nutzung für die
vorläufige Unterbringung der Flüchtlinge..

252

0% **'

Teilergebnishaushalt

6
670
3140-673

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Alten- und Pflegeheim Wiblingen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

16 Transferaufwendungen

-560.000

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-560.000

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-560.000

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-560.000

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

253

Teilergebnishaushalt

6
670
3150-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Kriegsopferfürsorge

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

3 Sonstige Transfererträge
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

60.000

0

0

140.000

0

0

200.000

0

0

16 Transferaufwendungen

-270.000

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-270.000

0

0

-70.000

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

-70.000

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

Die Profitcentergruppe 3150-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3150-620 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst das Produkt 3150-620 "Leistungen Bundesversorgungsgesetz BVG".
Kriegsbeschädigte und ihre Hinterbliebenen haben Anspruch auf Leistungen der Kriegsopferfürsorge (§§ 25 bis 27 e Bundesversorgungsgesetz). Örtliche Träger der Kriegsopferfürsorge sind die Stadtkreise und Landkreise (§ 1 Gesetz zur Durchführung der
Kriegsopfer- und Schwerbeschädigtenfürsorge). Sie sind sachlich zuständig, soweit für bestimmte Leistungen nach § 2 Absatz 2 des
Gesetzes nicht die überörtlichen Träger zuständig sind.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

31.50.01

Fürsorgeleistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz
Anzahl der Fälle (Kriegsopferfürsorge)

254

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

25

25

17

Teilergebnishaushalt

6
670
3170-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Betreuungsleistungen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

-400

0

0

16 Transferaufwendungen

-38.300

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-38.700

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-38.700

0

0

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-778

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-14.913

0

0

-1.117

0

0

-16.809

0

0

-1.000

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-17.809

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-56.509

0

0

14 Planmäßige Abschreibungen

28 Erträge aus ILV

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

Die Profitcentergruppe 3170-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3170-620 abgebildet.

255

Teilergebnishaushalt

6
670
3180-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Sonstige soziale Hilfen und Leistungen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

10 Ordentliche Erträge

0

0

0

16 Transferaufwendungen

-43.000

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-43.000

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-43.000

0

0

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-882

0

0

36 Aufwand aus ILV

-882

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-882

0

0

-43.882

0

0

28 Erträge aus ILV

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

Die Profitcentergruppe 3180-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3180-620 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
2009 wurde der Familienpass der Stadt Ulm durch Kinderbonus- und Lobbycard umgewandelt, die zugehörigen Sach- und
Verwaltungsaufwände sind in dieser Produktgruppe abgebildet.
13

In 2015 einmalig 287 T€ für Einführung Sozialticket (befristeter Sonderfaktor)

16

Gewährung von Beihilfen aus Spenden; die Spendenerträge sind bei Produktgruppe 3110-620 veranschlagt

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

31.80.02

Soziale Vergünstigungen und Sozialpässe
Anzahl ausgegebene KinderbonusCard
Anzahl ausgegebene LobbyCard

256

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.200
3.200

750
1.800

1.007
2.723

Teilergebnishaushalt

6
670
3620-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

493.772

0

0

10.684

0

0

364

0

0

504.820

0

0

-1.477.566

0

0

-109.949

0

0

-39.020

0

0

16 Transferaufwendungen

-749.563

0

0

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-105.782

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.481.880

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-1.977.060

0

0

0

0

0

-18.846

0

0

-7.815

0

0

-31.334

0

0

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-2.387

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-116.610

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-183.649

0

0

36 Aufwand aus ILV

-360.642

0

0

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-3.844

0

0

-364.485

0

0

-2.341.545

0

0

Die Profitcentergruppe 3620-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3620-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 362001-670 "Kinder-/Jugendarbeit" und 362002-670 "Jugendsozialarbeit".
Örtliche Träger der Jugendhilfe sind die Kreise und kreisfreien Städte. Für die Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch
VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) errichtet jeder örtliche Träger ein Jugendamt. Die Aufgaben der Jugendhilfe sind in § 2 SGB VIII
und im Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden-Württemberg (KJHG) geregelt. Die Satzung für das Jugendamt Ulm lautet: "Die
Verwaltung des Jugendamts ist organisatorisch dem Fachbereich Jugend, Familie und Soziales zugeordnet."
Zu dem Produkt Kinder- und Jugendarbeit gehört das Projekt Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe, sonstige Projekte, Einnahmen und
Ausgaben im Zusammenhang mit Jugendhilfeplanung, Jugendmedienschutz und der gemeinsamen Suchtbeauftragten des ADK und
der Stadt Ulm sowie der Erstellungsaufwand in diesen Aufgabenbereichen.
Das Produkt Jugendsozialarbeit beinhaltet insbesondere die Zuschüsse für Jugendsozialarbeit (Jugendberufshilfe,
sozialraumübergreifende Schulsozialarbeit, Suchtberatung sowie die städtische Mobile Jugendarbeit und die städtische
Schulsozialarbeit in den verschiedenen Sozialräumen.
2012 ist das Land Baden-Württemberg mit einer 1/3 Finanzierung wieder in die Finanzierung der Schulsozialarbeit eingestiegen.

257

Im Schuljahr 2014/2015 sind 14,25 Stellen für Schulsozialarbeit an Ulmer Schulen vorhanden. Hiervon entfallen 7,5 Stellen auf die
Stadtverwaltung Ulm, 6,75 Stellen sind bei freien Trägern angesiedelt.
Der städtische Finanzierungsbedarf für die Schulsozialarbeit stellt sich in 2016folgendermaßen dar (ohne Umlagen, IlV, Abschreibung,
kalk. Kosten):
Erträge:
Landeszuschuss
228.000 €
Verkaufserlöse
7.500 €
Aufwendungen: Zuschüsse an freie Träger
366.200 €
Personal- und Sachaufwand
980.000 €
Von 2015 – 2018 neues ESF-Projekt „Jugend stärken im Quartier“ mit Gesamteinnahmen für die Gesamtlaufzeit in Höhe von 583.000
€.in 2016 werden voraussichtlich rund 158.000 € eingehen. Diese werden teilweise an beteiligte freie Träger weitergeleitet. Zielgruppe
des Projektes sind Jugendliche mit multiplen Problemlagen und individuellem Unterstützungsbedarf (vgl. Ziff. 11, 13,16).
2

Darin u.a. enthalten:
• Zuschuss des Landes für Mobile Jugendarbeit (66.660 €).
• Zuschuss des Landes für Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe (5.000 €)
• Zuschuss des Landes für Schulsozialarbeit (228.000 €)
• Zuschuss des Landes für ESF-Projekt -s.o.
• Kostenersatz für sonstige Projekte (28.000 €), vgl. Ziff. 13.

5

Darin u.a. enthalten:
• Verkaufserlöse der Schülertreffs im Rahmen der Schulsozialarbeit (7.500 €)

11

Entwicklung der Personalaufwendungen:
• In 2015: Umschichtung von Zuschussmitteln für die Mobile Jugendarbeit in Böfingen und in der Weststadt für
eigenes Personal ab 2015, da diese Aufgabe seit Sommer 2014 von der Stadt Ulm übernommen wurde (zusammen
1,5 Stellen)
• Befristeter Sonderfaktor ESF-Projekt (91.600 €)

13

Darin u.a. enthalten:
• Aufwendungen für Schülertreffs im Rahmen der Schulsozialarbeit
• Abwicklung sonstiger Projekte (28.000 €).
• Befristeter Sonderfaktor ESF-Projekt (vgl. Ziff. 2, 11)
• Sonstiger Betriebsaufwand: (42.935 €):
- Jugendarbeit: Kinder- und Jugenderholung, Veranstaltungen, Gruppenaktivitäten;
- Schulsozialarbeit
- Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz: Indizierung jugendgefährdeter Schriften und Medien.
- Aufwendungen für mobile Jugendarbeit (20.000 €)

16

Siehe Zuschussverzeichnis.

17

Darin u.a. enthalten:
• Aufwendungen für den gemeinsamen Suchtbeauftragten der Stadt Ulm und des Alb-Donau-Kreises (25.000 €).
• Mitgliedsbeiträge
• Seit 2013 Sonderfaktor für die Aufwendungen der Babytasche in Höhe von 32.500 €

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.20.02

Jugendsozialarbeit
Ratsuchende
Mobile Jugendarbeit

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

250

250

250

Bei den genannten Zahlen sind nur die Kontakte erfasst, bei denen junge Menschen bei mindestens drei
Treffen beraten / unterstützt wurden.

258

Teilergebnishaushalt

6
670
362004-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Einrichtungen der Jugendarbeit

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

8.165

0

0

127.076

0

0

352

0

0

300

0

0

135.892

0

0

-1.396.892

0

0

-194.052

0

0

-18.054

0

0

-723.572

0

0

-68.565

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.401.135

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-2.265.242

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

-35.491

0

0

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-621.433

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-240.921

0

0

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-340.219

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-164.086

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-180.284

0

0

-1.582.434

0

0

-5.612

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.588.046

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-3.853.289

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

Die Profitcentergruppe 362004-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 362004-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Hier werden die Erträge und Aufwendungen der 8 Jugendhäuser (Jugendhaus Insel, Begegnungsstätte Charivari, Jugendhaus
Büchsenstadel, Jugendhaus Wiblingen (Schlossstall), Jugendhaus Böfingen, Jugendhaus Wiblingen (Tannenplatz), Jugendarbeit im
Sozialzentrum Wiblingen, Jugendhaus Eselsberg) sowie deren Personal- und Sachkosten gebucht. Abgebildet sind ebenso die
Ausgaben für die Jugendräume in den Ortschaften als auch die Zuschüsse für den Stadtjugendring, die Jugendfarm und die
Kindererholung in Ulm.
Im Rahmen der Konsolidierung der Jahre 2010-2012 wird seit 2013 das Fort Unterer Eselsberg nicht mehr als Jugendhaus betrieben,
die Personalstelle verbleibt aber im Sozialraum Eselsberg und wanderte an das Jugendhaus Eselsberg am Weinbergweg. Für
stadtteilorientierte Nutzungen stehen die Räume weiterhin zur Verfügung.
5

In den Erträgen sind u.a. enthalten:
• Verkaufserlöse der Jugendhäuser bei Veranstaltungen (50.100 €)
• Vermietung von Räumen (18.000 €)
• Kostenbeiträge für Ferienlager, Fahrten, Filmvorführungen und sonstige Veranstaltungen (55.000 €)

259

13

Darin u.a. enthalten:
• Aufwendungen für Lebensmittel (35.800 €)
• Sonstige Betriebsaufwendungen (Beschäftigungsmaterial u.a.) (85.200 €). Kostenersatz siehe Ziff. 5.

In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung
Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe
16

Unterhalt der Unterhalt gärtner. Anlagen
Gebäude
800
2.000
1.000
3.500
0
1.000
0
800
0
1.000
0
1.000
6.300
4.800

Unterhalt Maschinen,
Geräte
2.100
1.000
400
300
800
1.000
5.600

Siehe Zuschussverzeichnis.
•
Ab 2015 bis einschließlich 2017 Sonderfaktor für den Stadtjugendring in Höhe von 19.500 € enthalten.

260

Teilergebnishaushalt

6
670
3630-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

116.366

0

0

3 Sonstige Transfererträge

358.000

0

0

2.500

0

0

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

5.694

0

0

1.895.651

0

0

2.378.211

0

0

-2.743.816

0

0

-107.185

0

0

-10.983

0

0

-9.647.411

0

0

-523.166

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-13.032.561

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-10.654.350

0

0

0

0

0

-27.742

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-17.620

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-170.302

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-326.767

0

0

36 Aufwand aus ILV

-542.430

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.158

0

0

-543.588

0

0

-11.197.938

0

0

Die Profitcentergruppe 3630-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3630-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 363001-670 "Sozial-/Lebensberatung v. Inanspr. v.HzE.", 363002-670 "Förd. der Erziehung in
der Familie", 363003-670 "Hilfen f junge Menschen u Familien", 363004-670 "Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren", 363091-670 "KSD
- für Verteilung in Finanzrechnung".
Neben den in der nachfolgenden Tabelle genannten Produkten aus dem vorabdotierten Bereich ist auch das Produkt 36.30.01 Sozialund Lebensberatung und Beratung vor Inanspruchnahme von Hilfe zur Erziehung in der Produktgruppe enthalten. Dies sind Teile der
Aufgaben des Kommunalen Sozialen Dienstes (KSD) und Beratungsleistungen der Jugendberatungsstelle der Stadt Ulm.
2
3
6
11

Landeszuschuss für Projekt "Netzwerk Frühe Hilfen" 61.700 € (s. auch Ziff. 17)
Kostenbeiträge, Sonstige Einnahmen für Jugendhilfeleistungen vorabdotierter Bereich.
Erstattungen von Jugendhilfeleistungen von Gemeinden und Gemeindeverbänden (vorabdotierter Bereich).
Ab 2014 dauerhafte zusätzliche 0,5 Stelle für Kindesschutz (seit 2012 befristet), 0,4 Stelle für Projekt Frühe Hilfen (seit
2013 Projektstelle) sowie Wegfall kw-Vermerk bei 1,0 Stelle WJH und 1,0 Stelle KSD. In 2015 dauerhafte zusätzliche 1,0
Stelle KSD sowie eine befristete 1,0 Stelle für die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF).
Ab 2016 Schaffung einer weiteren Stelle bei der WJH, davon 50% befristet für 3 Jahre aufgrund der extremen Zunahme
der Fallzahlen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, 50% unbefristet aufgrund sonstiger steigender Fallzahlen.

261

13

Darin u.a. enthalten:
• Pädagogisches Handgeld (7.800 €)
• Ulmer Elternbildungsgutscheine im Rahmen der „Frühen Hilfen“ (30.000 €)

16

Darin u.a. enthalten:
• Jugendhilfeleistungen vorabdotierter Bereich
Zuschüsse siehe Zuschussverzeichnis (u.a. Familienzentren); inkl. befristeter Sonderfaktor Zuschuss an
Kinderschutzbund sowie an Erziehungsberatungsstellen

17

Darin enthalten:
•
Erstattungen von Jugendhilfeleistungen an Gemeinden und Gemeindeverbänden vorabdotierter Bereich
•
In den Ausgaben sind auch die Aufwendungen für die Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge enthalten
(dadurch haben sich die Aufwendungen als auch die Erträge im Vergleich zu 2014 erhöht)
•
Aufwand für Projekt "Netzwerk Frühe Hilfen" rd. 80.000 € (s. auch Ziff. 2)

31

Im Rahmen der Konsolidierung Einsparung Mietaufwand durch Aufgabe Räumlichkeiten Raiffeisenstraße.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.30.02

Förderung der Erziehung in der Familie
Hilfen für Mütter / Väter in gemeinsamer Wohnform § 19 SGB VIII
- Aufwendungen in €
20.000
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
1
Jugendberatungsstelle der Stadt Ulm
Jugendberatung, Ratsuchende pro Jahr
200
Hilfen für junge Menschen und ihre Familien
Hilfe zur Erziehung § 27 SGB VIII i.V.m. §§ 29 – 35 SGB VIII
ambulante Hilfen einschl. fallunspezifische Projekte
- Aufwendungen in €
3.500.000
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
380
Erziehung in einer Tagesgruppe
*)
- Aufwendungen in €
0
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
0
Vollzeitpflege
- Aufwendungen in €
650.000
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
75
Heimerziehung
- Aufwendungen in €
2.800.000
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
60

36.30.03

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

200.000
4

15.776
1

200

183

3.000.000
360
*)
0
0

3.108.875
328

600.000
70

576.989
66

1.900.000
40

2.573.014
45

Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche § 35a SGB VIII
Aufwendungen in €
1.400.000
1.500.000
Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende:
- ambulante Hilfen
110
100
- stationäre / teilstationäre Hilfen
20
20
Hilfe für junge Volljährige § 41 SGB VIII
- Aufwendungen in €
- Durchschnittliche Fallzahl zum Monatsende
Inobhutnahme § 42 SGB VIII (ION)
- Aufwendungen in €
- Fallzahlen
ION sind kurzfristige Maßnahmen, die während des
Monats abgewickelt werden. Hier wird deshalb die
Zahl der ION-Fälle im Jahr dargestellt.
Die Zahl der ION-Fälle ist aufgrund des Zustroms an
unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF)
angestiegen.

74.823
2

1.276.478
91
16

470.000
30

450.000
25

426.722

160.000
100

150.000
40

143.994

23

76

*) Die Tagesgruppen wurden als teilstationäre HzE-Hilfen ab dem 01.09.2014 in spezielle SGA-Gruppen (ambulante
Hilfen) überführt.

262

Teilergebnishaushalt

6
670
363005-670

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Beistandschaft/Amtsvormundschaften

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

245

0

0

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

87

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

10

0

0

10 Ordentliche Erträge

342

0

0

-584.384

0

0

-3.055

0

0

14 Planmäßige Abschreibungen

-170

0

0

16 Transferaufwendungen

-216

0

0

-7.458

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-595.284

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-594.942

0

0

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

112.290

0

0

28 Erträge aus ILV

112.290

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-13.390

0

0

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-84.508

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-56.005

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-62.599

0

0

-216.503

0

0

-15

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

-104.227

0

0

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-699.169

0

0

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

Die Profitcentergruppe 363005-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 363005-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Bei den Beistandschaften wird die Beratung und Unterstützung von Alleinerziehenden und die gesetzliche Vertretung für ein
minderjähriges Kind nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zur Vaterschaftsfeststellung sowie Geltendmachung und Durchsetzung
von Unterhaltsansprüchen sichergestellt.
Bei den Vormundschaften wird die gesamte elterliche Sorge von minderjährigen Kindern und bei den Pflegschaften werden Teile der
elterlichen Sorge von minderjährigen Kindern im Umfang der gerichtlichen Feststellung nach dem BGB ausgeübt.
Beurkundungen von personenstandsrechtlichem, sorgerechtlichem und unterhaltsrechtlichem Inhalt erfolgen nach dem
Beurkundungsgesetz i.V.m. dem Sozialgesetzbuch, 8. Buch (SGBVIII).
13

Darin u.a. enthalten:
•
Bearbeitungsgebühren an das Deutsche Institut für Vormundschaftswesen
•
Anwalts- und Übersetzungskosten (1.800 €)

263

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.30.05

Beistandschaften
Fälle pro Monat
Einstellungen im Berichtsjahr
Vormundschaften / Pflegschaften
Fälle pro Monat
Einstellungen im Berichtsjahr
Beurkundungen
Anzahl der Beurkundungen

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.200
250

1.300
200

1.285
220

80
30

60
25

72
17

700

700

729

Die Fallzahlen beziehen sich jeweils auf die durchschnittlichen Fallzahlen zum Monatsende.

264

Teilergebnishaushalt

6
670
3650-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

3 Sonstige Transfererträge

4.000

0

0

4.000

0

0

16 Transferaufwendungen

-285.000

0

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-285.000

0

0

19 Ordentliches Ergebnis

-281.000

0

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

-281.000

0

0

10 Ordentliche Erträge

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

Die Profitcentergruppe 3650-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3650-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe umfasst die Produkte 3650031167 "Übern v Teiln.betr f Kinder i TE 0-6 J." und 3650031267 "Übern v Teiln.betr f Kinder i TE
7-14 J"

16

Leistungen der Jugendhilfe nach §§ 22 - 24, 90 SGB VIII.
Hierbei handelt es sich um die Übernahme von Gebühren für Kinder in Tageseinrichtungen.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.50.03

Übernahme von Gebühren der Kindertageseinrichtungen
Aufwendungen in €
Fälle

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

285.000
380

268.000
350

278.503
344

Die Fallzahlen beziehen sich jeweils auf die durchschnittlichen Fallzahlen zum Monatsende.

265

Teilergebnishaushalt

6
670
3690-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Unterhaltsvorschussleistungen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
3 Sonstige Transfererträge
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

245

0

0

250.000

0

0

87

0

0

500.010

0

0

750.342

0

0

-308.084

0

0

-1.015

0

0

-170

0

0

-950.216

0

0

-1.974

0

0

-1.261.460

0

0

-511.118

0

0

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-4.345

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-24.106

0

0

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-56.145

0

0

36 Aufwand aus ILV

-84.595

0

0

-14

0

0

-84.610

0

0

-595.728

0

0

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

Die Profitcentergruppe 3690-670 wurde bis einschließlich 2015 unter der Profitcentergruppe 3690-640 abgebildet.

ERLÄUTERUNGEN
Hier werden die Aufwendungen der Kommune an den Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) ausgewiesen.
2/3 der Nettobelastung werden vom Land erstattet.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

36.90.01

Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz
- Kommunaler Zuschussbedarf
- Zahlfälle
- Einstellungen im Berichtsjahr

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

200.000
480
250

200.000
480
250

149.192
476
268

Die Fallzahlen beziehen sich jeweils auf die durchschnittlichen Fallzahlen zum Monatsende.

266

Teilergebnishaushalt

6
600
6120-699

lfd.
Nr.

Fachbereich Bildung und Soziales
FBL Bildung und Soziales
Allgemeine Finanzwirtschaft FB BuS

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-274.000

-270.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-274.000

-270.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-274.000

-270.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-274.000

-270.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

267

268

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Fachbereich Bildung und Soziales
Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Seite

1110-610

Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

273

2110-610

Schulverwaltung

274

211001-610

Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

275

211004-610

Real-/Gemeinschaftsschule

280

211006-610

Gymnasien

281

2120-610

Sozialpäd. Bildungs-/Beratungszentren/SchulKiGa

284

2130-610

Berufliche Schulen

285

214002-610

Ganztagsbetreuung

287

2520-610

Naturkundliches Bildungszentrum

288

2710-610

Volkshochschule / Familienbildungsstätte

289

4210-610

Förderung des Sports

290

4240-610

Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

291

4240-611

Westbad / Sonstige Hallenbäder

293

4241-610

Donaustadion

294

4241-611

Sporthallen, Sportplätze

295

3110-620

Soziale Hilfen

296

3140-620

Unterbringung Flüchtlinge und Wohnungslose

297

3140-621

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

302

3170-620

Betreuungsleistungen

303

3620-640

Kinder-u.Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit

304

362004-640

Einrichtungen der Jugendarbeit

305

3650-640

Förderung v. Kindertageseinr. und Kindertagespflege

306

Städtische Kindertageseinrichtungen (KITA)

3650-650

Städtische Kindertageseinrichtungen

307

Kinderbetreuung in Ulm
(KIBU)

3650-660

Kinderbetreuung in Ulm

308

Soziales (SO)

3140-670

Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge

312

ab 2016

3140-671

Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

313

3620-670

Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

314

362004-670

Einrichtungen der Jugendarbeit

315

3630-670

Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

316

Abteilung
Bildung und Sport (BS)

Ältere, Behinderte,
Integration (ABI)
bis 2015

Familie, Kinder und
Jugendliche (FAM)
bis 2015

269

Vorbericht Fachbereich Bildung und Soziales
I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

1.241.500

Investitionsauszahlungen

-31.324.100

Saldo

-30.082.600

Aktivierte Eigenleistungen

-430.100

Gesamtsaldo Investitionen

II.

-30.512.700

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

1. Bildung und Sport

2.1 Bildung:
211001-610
Schule mit Kindertageseinrichtung in Unterweiler
211003-610
Adalbert Stifter Schule, Sanierung Bau 1 Planungsrate
211006-610
Generalsanierung A.-Essinger Gym./Reals.
211006-610
Erweiterung Anna-Essinger Schulzentrum
2120-610
Neubau Hans-Lebrecht-Schule
2130-610
Sanierung Schulzentrum Kuhberg
2130-610
Erweiterung Friedrich-List-Schule
214002-610
Einrichtung Ganztagesbetreuung
Alle Schulen
Einrichtung, Maschinen, Lehrmittel, Sportgerätebeschaffung
2710-610
Zuschuss Volkshochschule / Familienbildungsstätte
Summe Bildung

-2.012.500
-50.000
-100.000
-200.000
-1.102.000
-4.433.600
-5.050.000
-60.000
-970.300
-38.000
-1.418.300

-12.598.100

2.2 Gesundheit, Sport, Erholung
4210-610

Sportförderung (Investitonszuwendungen)
Darlehen an Basketball Ulm - Rückzahlung
Darlehen an SSV Ulm - Hallenbad - Rückzahlung
4240-610
Modernisierung Donaubad Wonnemar
4240-610
Sanierung Donautherme- Anteil Neu-Ulm
4240-611
Sanierung MzH. und Schwimmbad Einsingen
4240-611
Kleinmaßnahmen Westbad/Sonst. Bäder (Betriebseinrichtung,
Geräte)
4241-610
Donaustadion - Kleinmaßnahmen
4241-611
Generalsanierung Kunstrasen SSV Stadionstraße
Summe Gesundheit, Sport, Erholung

4210-610
4210-610

-700.000
30.000
21.500
-1.155.000
213.000
-2.024.000
-20.000
-50.000
-576.000
-2.449.500

-1.811.000

3. Soziales

3140-620

3140-621
362004-670
3630-670
3650.650

270

Sanierung Flüchtlingswohnheim Römerstr.
Umbau Hinderburgkaserne z. Flüchtlichsunterbringung
Umbau Magirusstr. 17 z. Flüchtlingsunterbringung
Neubau Flüchtlingsunterbringung Eschwiesen III
Neubau Flüchtlingsunterbringung Böfinger Weg 3
Sozialraumorientierung Böfingen Umbau
Investitionszuschüsse Kinder-/Jugendarbeit
IT-Unterstützung (Prosoz 14+, Einführung Online Beratung)
Betriebseinrichtung, Spielgeräte städt. Kindertageseinrichtungen

- 1.035.000
-2.013.000
-1.765.000
-2.026.000
-4.042.000
-50.000
-30.000
-33.800
-50.500

Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

3650-660

Investitionszuschüsse für
- KiTa Am Roten Berg 34 Umbau und Sanierung
- KiTa Abt-Ulrich-Str. 8 Umbau und Sanierung
- KiTa Elisabethenstr. 37 Ersatzbau
- KiTa Mähringerweg 53 Neubau
- sonstige Baukostenzuschüsse Kinderbetreuungseinrichtungen
3650-660
IT-Unterstützung Virtuellen Bürgerbüro Familie
Summe Soziales

-64.500
-162.000
-320.000
-420.000
-150.000
-36.000
-11.162.800

-1.035.000

Summe

-15.030.600

-15.444.100

Gesamtsumme

-30.474.700

271

Teilfinanzhaushalt

6

Fachbereich Bildung und Soziales

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

1 Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
3 Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen
5 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen
9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen
10 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen
11 Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

1.012.600

5.549.269

1.187.000

0

3.000

0

3.000

10.700

51.500

0

30.000

25.997

1.241.500

0

1.045.600

5.585.965

-27.656.700

-9.600.000

-17.238.900

-15.529.965

-1.782.900

-100.000

-1.491.200

-1.557.941

0

0

-59.800

-46.500

-1.884.500

-1.330.000

-1.167.200

-1.429.414

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-31.324.100

-11.030.000

-19.957.100

-18.563.819

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-30.082.600

-11.030.000

-18.911.500

-12.977.854

272

Investitionsmaßnahmen

6
600
1110-600

Fachbereich Bildung und Soziales
FBL Bildung und Soziales
Leitung Fachbereich Bildung und Soziales

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-2.245

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-2.245

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-2.245

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-2.245

0

0

273

Investitionsmaßnahmen

6
610
2110-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Schulverwaltung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-236.000

-14.020

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-236.000

-14.020

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-236.000

-14.020

0

0

Saldo gesamt

0

0

-236.000

-14.020

0

0

274

Investitionsmaßnahmen

6
610
211001-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100105: Schule mit Kita in Unterweiler

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

50.000

0

0

0

0

589.000

Summe Einzahlungen

50.000

0

0

0

0

589.000

-1.800.000

-400.000

-1.200.000

-207.252

-1.415.357

-4.360.000

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

-400.000

-1.200.000

-207.252

-1.415.357

-4.560.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.950.000

-400.000

-1.200.000

-207.252

-1.415.357

-3.971.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

-62.500

0

-62.500

-50.000

-159.500

-222.000

-2.012.500

-400.000

-1.262.500

-257.252

-1.574.857

-4.193.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-400.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100106: Meinloh Umbau Hauptschulgebäude

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

58.500

58.500

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

58.500

58.500

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-94.098

-885.834

-880.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-713

-141.790

-150.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-94.811

-1.027.625

-1.030.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-36.311

-969.125

-1.030.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-75.000

-75.000

Saldo gesamt

0

0

0

-36.311

-1.044.125

-1.105.000

275

Investitionsmaßnahmen

6
610
211001-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100107: Generalsanierung Schulhof Riedlen GS, Gö
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-230.000

-7.955

-237.955

-620.000

Summe Auszahlungen

0

0

-230.000

-7.955

-237.955

-620.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-230.000

-7.955

-237.955

-620.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-17.000

-27.000

-44.000

-44.000

Saldo gesamt

0

0

-247.000

-34.955

-281.955

-664.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100108: GS Eichenplatz, Neubau Mensa

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

220.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

220.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

Summe Auszahlungen

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-50.000

0

-50.000

-1.830.000

Saldo gesamt

0

0

-50.000

0

-50.000

-1.830.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100110: Erweiterung Foyer der Sporthalle GÖ/DO
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-170.000

0

-170.000

-170.000

Summe Auszahlungen

0

0

-170.000

0

-170.000

-170.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-170.000

0

-170.000

-170.000

Saldo gesamt

0

0

-170.000

0

-170.000

-170.000

276

Investitionsmaßnahmen

6
610
211001-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100112: Adalb.-Stifter GHS, Sanierung Bau 1
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo gesamt

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100302: Adalbert Stifter Schule Teilsani. Bau 2
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-40.159

-505.238

-508.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-40.159

-505.238

-508.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-40.159

-505.238

-508.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-60.000

-60.000

Saldo gesamt

0

0

0

-40.159

-565.238

-568.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100304: Turnh.u.Schwimmbad Adalb.-Stfter-Schule
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-182.973

-182.973

-300.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-182.973

-182.973

-300.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-182.973

-182.973

-300.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-23.000

-28.000

-28.000

Saldo gesamt

0

0

0

-205.973

-210.973

-328.000

277

Investitionsmaßnahmen

6
610
211001-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100308: M. Schaffner Schule San. Lehrschwimmbeck
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-201.423

-201.423

-241.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-201.423

-201.423

-241.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-201.423

-201.423

-241.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-18.000

-23.000

-23.000

Saldo gesamt

0

0

0

-219.423

-224.423

-264.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100309: Adalbert Stifter Schule Innensani. Bau 2
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-511.377

-511.377

-740.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-511.377

-511.377

-740.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-511.377

-511.377

-740.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-27.000

-27.000

-27.000

Saldo gesamt

0

0

0

-538.377

-538.377

-767.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100310: A.-Stifter Schule,Neubau Mensa/Betreuung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

Summe Auszahlungen

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

Saldo gesamt

0

0

-50.000

0

-50.000

-2.050.000

278

Investitionsmaßnahmen

6
610
211001-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Grund- u.Werkreal-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100610: IuK-Konzept Schulen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-135.867

-809.573

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-135.867

-809.573

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-135.867

-809.573

0

Saldo gesamt

0

0

0

-135.867

-809.573

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-33.000

0

-33.000

-18.782

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-86.200

0

-73.200

-108.700

0

0

Summe Auszahlungen

-119.200

0

-106.200

-127.482

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-119.200

0

-106.200

-127.482

0

0

Saldo gesamt

-119.200

0

-106.200

-127.482

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Kleinmaßnahmen Grundschulen
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Lehrmittel, Maschinen, Werkzeuge, Einrichtung; inkl. Betriebseinrichtung für Verlässliche Grundschule (15.000 €)

279

Investitionsmaßnahmen

6
610
211004-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Real-/Gemeinschaftsschule

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

4.860

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

4.860

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-84.000

0

-36.000

-43.412

0

0

Summe Auszahlungen

-84.000

0

-36.000

-43.412

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-84.000

0

-36.000

-38.551

0

0

Saldo gesamt

-84.000

0

-36.000

-38.551

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Lehrmittel, Maschinen, Werkzeuge, Betriebseinrichtung, Sportgeräte, inkl. Neuausstattung Werkräume Anna-Essinger-RS (47.000€)

280

Investitionsmaßnahmen

6
610
211006-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Gymnasien

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100603: Umbau u. Erweit. St. Hildegard-Schule
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

-400.000

-113.685

-2.862.925

-3.098.000

Summe Auszahlungen

0

0

-400.000

-113.685

-2.862.925

-3.098.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-400.000

-113.685

-2.862.925

-3.098.000

Saldo gesamt

0

0

-400.000

-113.685

-2.862.925

-3.098.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

231.500

231.500

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100604: Scholl Gymnasium, Erweiterung

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

26.200

205.300

Summe Einzahlungen

0

0

26.200

205.300

231.500

231.500

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-98.399

-2.424.483

-2.398.600

Summe Auszahlungen

0

0

0

-98.399

-2.424.483

-2.398.600

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

26.200

106.901

-2.192.983

-2.167.100

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-167.000

-167.000

Saldo gesamt

0

0

26.200

106.901

-2.359.983

-2.334.100

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100605: Neubau Turnh. Kepler-Humboldt-Gym.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-3.090.400

-3.152.122

-7.248.502

-7.307.000

Summe Auszahlungen

0

0

-3.090.400

-3.152.122

-7.248.502

-7.307.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-3.090.400

-3.152.122

-7.248.502

-7.307.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-41.000

-41.000

-369.000

-369.000

Saldo gesamt

0

0

-3.131.400

-3.193.122

-7.617.502

-7.676.000

281

Investitionsmaßnahmen

6
610
211006-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Gymnasien

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100606: Generalsanierung A.-Essinger Gym./Reals.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-100.000

0

0

0

0

-100.000

Summe Auszahlungen

-100.000

0

0

0

0

-100.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-100.000

0

0

0

0

-100.000

Saldo gesamt

-100.000

0

0

0

0

-100.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100613: Generalsanierung Schulzentrum Wiblingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-390

-390

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-390

-390

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-390

-390

0

Saldo gesamt

0

0

0

-390

-390

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100614: Anna Essinger Schulzentrum, Erweiterung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Summe Auszahlungen

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Saldo gesamt

-200.000

0

0

0

0

-200.000

282

Investitionsmaßnahmen

6
610
211006-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Gymnasien

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

285.400

196.573

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

285.400

196.573

0

0

-3.700

0

0

0

0

0

-137.600

0

-29.000

-62.770

0

0

0

0

-60.200

-39.000

0

0

Summe Auszahlungen

-141.300

0

-89.200

-101.770

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-141.300

0

196.200

94.803

0

0

Saldo gesamt

-141.300

0

196.200

94.803

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen
Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Mensa Scholl-Gymnasium - Internetbasiertes Bezahlsystem
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Insbesondere Sanierung Chemieräume Scholl-Gymnasium (90.000€) sowie Internetbasiertes Bezahlsystem (Soft- und Hardware, 19.300 €),
Lehr- und Lernmittel, Maschinen, Werkzeuge, Sportgeräte

283

Investitionsmaßnahmen

6
610
2120-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
So.päd. Bildungs-/Beratungsz./SchulKiGa

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21100610: IuK-Konzept Schulen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-13.759

-13.759

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-13.759

-13.759

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-13.759

-13.759

0

Saldo gesamt

0

0

0

-13.759

-13.759

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21200001: Hans-Lebrecht-Schule Neubau

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

1.100.000

0

0

0

0

0

1.100.000

-1.000.000

-900.000

-740.000

-13.209

-852.461

-3.000.000

-80.000

0

0

0

0

-80.000

Summe Auszahlungen

-1.080.000

-900.000

-740.000

-13.209

-852.461

-3.080.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.080.000

-900.000

-740.000

-13.209

-852.461

-1.980.000

-22.000

0

-30.000

0

-92.000

-136.000

-1.102.000

-900.000

-770.000

-13.209

-944.461

-2.116.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-900.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

48.075

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

48.075

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-44.500

0

-35.500

-34.934

0

0

Summe Auszahlungen

-44.500

0

-35.500

-34.934

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-44.500

0

-35.500

13.141

0

0

Saldo gesamt

-44.500

0

-35.500

13.141

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Lehrmittel, Maschinen, Werkzeuge, davon 8.000€ für Wickeltisch Friedrich-von-Bodelschwingh-Kindergarten

284

Investitionsmaßnahmen

6
610
2130-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Berufliche Schulen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21300002: Erweiterung Schulzentrum Kuhberg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

526.000

2.550.000

8.050.000

9.000.000

Summe Einzahlungen

0

0

526.000

2.550.000

8.050.000

9.000.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-2.029.650

-12.188.028

-13.115.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-2.029.650

-12.188.028

-13.115.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

526.000

520.350

-4.138.028

-4.115.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-38.000

-245.260

-245.000

Saldo gesamt

0

0

526.000

482.350

-4.383.288

-4.360.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21300004: Sanierung Kornhausplatz
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-130.000

-475.157

-661.369

-960.000

Summe Auszahlungen

0

0

-130.000

-475.157

-661.369

-960.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-130.000

-475.157

-661.369

-960.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-10.000

-50.000

-50.000

Saldo gesamt

0

0

-130.000

-485.157

-711.369

-1.010.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21300005: Sanierung Schulzentrum Kuhberg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

600.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

1.600.000

600.000

0

0

0

0

1.600.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-5.000.000

-6.000.000

-1.610.000

-846.456

-3.776.323

-26.500.000

Summe Auszahlungen

-5.000.000

-6.000.000

-1.610.000

-846.456

-3.776.323

-26.500.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-4.400.000

-6.000.000

-1.610.000

-846.456

-3.776.323

-24.900.000

-33.600

0

-33.600

-56.961

-405.200

-506.000

-4.433.600

-6.000.000

-1.643.600

-903.417

-4.181.523

-25.406.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-1.300.000 2018:

-4.700.000 2019:

0

285

Investitionsmaßnahmen

6
610
2130-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Berufliche Schulen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21300006: Mensaneub. Schulzentr.Kuhberg
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-668.649

-3.767.036

-3.989.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-6.228

-6.228

-7.400

Summe Auszahlungen

0

0

0

-674.877

-3.773.264

-3.996.400

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-674.877

-3.773.264

-3.996.400

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-9.000

-35.740

-36.000

Saldo gesamt

0

0

0

-683.877

-3.809.004

-4.032.400

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.21300007: Erweiterung Fried.-List-Schule

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

4.400.000

0

0

0

0

0

4.400.000

-5.000.000

-2.000.000

-1.800.000

-570.544

-2.434.361

-11.361.000

0

0

0

0

0

-670.000

Summe Auszahlungen

-5.000.000

-2.000.000

-1.800.000

-570.544

-2.434.361

-12.031.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-5.000.000

-2.000.000

-1.800.000

-570.544

-2.434.361

-7.631.000

-50.000

0

-85.000

-160.000

-365.000

-465.000

-5.050.000

-2.000.000

-1.885.000

-730.544

-2.799.361

-8.096.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-2.000.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen
Summe Einzahlungen

3.000

0

3.000

13.300

0

0

3.000

0

3.000

13.300

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-584.300

0

-584.300

-784.660

0

0

Summe Auszahlungen

-584.300

0

-584.300

-784.660

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-581.300

0

-581.300

-771.360

0

0

Saldo gesamt

-581.300

0

-581.300

-771.360

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen: Lehrmittel, Maschinen, Werkzeuge

286

Investitionsmaßnahmen

6
610
214002-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Ganztagesbetreuung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-60.000

0

-39.000

-46.236

0

0

Summe Auszahlungen

-60.000

0

-39.000

-46.236

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-60.000

0

-39.000

-46.236

0

0

Saldo gesamt

-60.000

0

-39.000

-46.236

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung (anteiliger Sonderfaktor "Bildung, Betreuung und Erziehung")

287

Investitionsmaßnahmen

6
610
2520-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Naturkundliches Bildungszentrum

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-5.000

0

-5.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-5.000

0

-5.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-5.000

0

-5.000

0

0

0

Saldo gesamt

-5.000

0

-5.000

0

0

0

288

Investitionsmaßnahmen

6
610
2710-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Volkshochschule / Familienbildungsstätte

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-38.000

0

-38.000

-35.959

0

0

Summe Auszahlungen

-38.000

0

-38.000

-35.959

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-38.000

0

-38.000

-35.959

0

0

Saldo gesamt

-38.000

0

-38.000

-35.959

0

0

289

Investitionsmaßnahmen

6
610
4210-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Förderung des Sports

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

51.500

0

30.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

51.500

0

30.000

0

0

0

0

0

-59.800

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-700.000

0

-514.000

-305.611

0

0

Summe Auszahlungen

-700.000

0

-573.800

-305.611

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-648.500

0

-543.800

-305.611

0

0

Saldo gesamt

-648.500

0

-543.800

-305.611

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
Finanzvermögen

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeiten
Rückfluss Darlehen Basketball Ulm (30.000 €) sowie SSV Ulm - Hallenbad (21.500 €)
Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen
s. Anlage 4

290

Investitionsmaßnahmen

6
610
4240-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42400001: Generalsanierung Donauerlebnisbad

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

1.502.583

1.443.000

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

0

0

0

0

5.707

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

1.508.290

1.443.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-46.652

-10.426.546

-10.586.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-46.652

-10.426.546

-10.586.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-46.652

-8.918.256

-9.143.000

Saldo gesamt

0

0

0

-46.652

-8.918.256

-9.143.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42400005: Modernisierung Donauerlebnisbad

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

912.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-910.000

-60.000

-970.000

-3.060.000

Summe Auszahlungen

0

0

-910.000

-60.000

-970.000

-3.060.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-910.000

-60.000

-970.000

-2.148.000

Saldo gesamt

0

0

-910.000

-60.000

-970.000

-2.148.000

Investitionsübersicht

0

0

0

912.000

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42400006: Sanierung Donautherme

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

213.000

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

213.000

213.000

0

0

0

0

213.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-702.500

0

-702.500

-702.500

Summe Auszahlungen

0

0

-702.500

0

-702.500

-702.500

Saldo aus Investitionstätigkeit

213.000

0

-702.500

0

-702.500

-489.500

Saldo gesamt

213.000

0

-702.500

0

-702.500

-489.500

291

Investitionsmaßnahmen

6
610
4240-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Eislaufanl. / Donauerlebnisbad /-freibad

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42400007: Sanierung Donaubad/Wonnemar

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

1.186.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

1.186.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-1.155.000

0

0

0

0

-3.900.000

Summe Auszahlungen

-1.155.000

0

0

0

0

-3.900.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.155.000

0

0

0

0

-2.714.000

Saldo gesamt

-1.155.000

0

0

0

0

-2.714.000

292

Investitionsmaßnahmen

6
610
4240-611

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Westbad / Sonstige Hallenbäder

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42400004: MZH u. Schwimmbad Einsingen, Sanierung Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-2.000.000

-300.000

-1.300.000

-71.500

-1.419.009

-4.505.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

-300.000

-1.300.000

-71.500

-1.419.009

-4.505.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-2.000.000

-300.000

-1.300.000

-71.500

-1.419.009

-4.505.000

-24.000

0

-24.000

-44.000

-173.000

-221.000

-2.024.000

-300.000

-1.324.000

-115.500

-1.592.009

-4.726.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-300.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-20.000

0

-5.500

-62.489

0

0

Summe Auszahlungen

-20.000

0

-5.500

-62.489

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-20.000

0

-5.500

-62.489

0

0

Saldo gesamt

-20.000

0

-5.500

-62.489

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung (z.B. Beckenbodensauger, Reinigungsgeräte)

293

Investitionsmaßnahmen

6
610
4241-610

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Donaustadion

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42410007: Fußballplatz Donaustadion
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-330.000

0

-330.000

-330.000

Summe Auszahlungen

0

0

-330.000

0

-330.000

-330.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-330.000

0

-330.000

-330.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-40.000

0

-40.000

-40.000

Saldo gesamt

0

0

-370.000

0

-370.000

-370.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-50.000

0

-50.000

-2.347

0

0

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-50.000

-2.347

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

-50.000

-2.347

0

0

Saldo gesamt

-50.000

0

-50.000

-2.347

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Maschinen, Werkzeuge

294

Investitionsmaßnahmen

6
610
4241-611

Fachbereich Bildung und Soziales
Bildung und Sport
Sporthallen, Sportplätze

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42410001: Bez.-Sportanl. Böf. Umbau Tennenspielf.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-172.159

-172.159

-500.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-172.159

-172.159

-500.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-172.159

-172.159

-500.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-40.000

-40.000

-40.000

Saldo gesamt

0

0

0

-212.159

-212.159

-540.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.42410006: Generalsan. Kunstrasen SSV Stadionstraße

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

24.000

0

0

0

0

24.000

Summe Einzahlungen

24.000

0

0

0

0

24.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Summe Auszahlungen

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-576.000

0

0

0

0

-576.000

Saldo gesamt

-576.000

0

0

0

0

-576.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-100.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-8.000

0

-8.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-8.000

0

-108.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-8.000

0

-108.000

0

0

0

Saldo gesamt

-8.000

0

-108.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

295

Investitionsmaßnahmen

6
620
3110-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Soziale Hilfen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-28.469

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-28.469

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-28.469

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-28.469

0

0

296

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400001: Sanierung Flüchtlingswohnheim Römerstr.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-1.000.000

0

-450.000

-1.090.019

-2.274.578

-5.000.000

Summe Auszahlungen

-1.000.000

0

-450.000

-1.090.019

-2.274.578

-5.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.000.000

0

-450.000

-1.090.019

-2.274.578

-5.000.000

-35.000

0

-91.000

-22.000

-267.000

-328.000

-1.035.000

0

-541.000

-1.112.019

-2.541.578

-5.328.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400003: Wohncontainer f.Flüchtlingsunterbringung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-752.860

-756.497

-970.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

0

0

-26.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-752.860

-756.497

-996.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-752.860

-756.497

-996.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-35.000

-71.000

-71.000

Saldo gesamt

0

0

0

-787.860

-827.497

-1.067.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400004: Weitere Wohncontainer f Flüchtlingsunter
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-763.000

-21.490

-784.490

-1.063.000

Summe Auszahlungen

0

0

-763.000

-21.490

-784.490

-1.063.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-763.000

-21.490

-784.490

-1.063.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-23.000

-46.000

-69.000

-69.000

Saldo gesamt

0

0

-786.000

-67.490

-853.490

-1.132.000

297

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400005: Hindenburgkas. Flüchtlingsunterbr. M105
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

-1.750.000

0

-1.000.000

0

-1.000.000

-2.750.000

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Summe Auszahlungen

-1.950.000

0

-1.000.000

0

-1.000.000

-2.950.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.950.000

0

-1.000.000

0

-1.000.000

-2.950.000

-63.000

0

-122.000

0

-122.000

-185.000

-2.013.000

0

-1.122.000

0

-1.122.000

-3.135.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400006: Umbau Magirusstr. 17 Flüchtlingsunterbri

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

300.000

0

0

0

0

300.000

Summe Einzahlungen

300.000

0

0

0

0

300.000

-1.900.000

0

-1.000.000

0

-1.000.000

-2.900.000

-100.000

-100.000

0

0

0

-200.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

-100.000

-1.000.000

0

-1.000.000

-3.100.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.700.000

-100.000

-1.000.000

0

-1.000.000

-2.800.000

-65.000

0

-127.000

0

-127.000

-192.000

-1.765.000

-100.000

-1.127.000

0

-1.127.000

-2.992.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für den Erwerb von
2017:
beweglichem Sachvermögen

298

-100.000 2018:

0 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400008: Neubau Flüchtlunterbring. Eschwiesen III
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

-2.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-2.500.000

0

0

0

0

0

-250.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-2.750.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-2.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-2.750.000

-26.000

0

-102.000

0

-102.000

-154.000

-2.026.000

0

-252.000

0

-252.000

-2.904.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400009: Neubau Flüchtlunterbring. Böfing. Weg 3
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

-4.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-4.500.000

0

0

0

0

0

-400.000

Summe Auszahlungen

-4.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-4.900.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-4.000.000

0

-150.000

0

-150.000

-4.900.000

-42.000

0

-162.000

0

-162.000

-245.000

-4.042.000

0

-312.000

0

-312.000

-5.145.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400010: Hindenburgkas. Flüchtlingsunterbr. M103
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-370.000

0

-370.000

-370.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-175.000

0

-175.000

-175.000

Summe Auszahlungen

0

0

-545.000

0

-545.000

-545.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-545.000

0

-545.000

-545.000

aktivierte Eigenleistungen

-7.000

0

-37.000

0

-37.000

-44.000

Saldo gesamt

-7.000

0

-582.000

0

-582.000

-589.000

299

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400012: Umbau Wagnerstr. 37 Flüchtingsunterbr.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-350.000

0

-350.000

-350.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-25.000

0

-25.000

-25.000

Summe Auszahlungen

0

0

-375.000

0

-375.000

-375.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-375.000

0

-375.000

-375.000

Saldo gesamt

0

0

-375.000

0

-375.000

-375.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400013: Umbau Keplerturnhalle-Flüchtingsunterbr.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-160.000

0

-160.000

-160.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-40.000

0

-40.000

-40.000

Summe Auszahlungen

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-200.000

0

-200.000

-200.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-16.000

0

-16.000

-16.000

Saldo gesamt

0

0

-216.000

0

-216.000

-216.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400014: Umbau Hindenburgkaserne Gebäude 2 M 101
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-400.000

0

-400.000

-400.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-90.000

0

-90.000

-90.000

Summe Auszahlungen

0

0

-490.000

0

-490.000

-490.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-490.000

0

-490.000

-490.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-40.000

0

-40.000

-40.000

Saldo gesamt

0

0

-530.000

0

-530.000

-530.000

300

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Unterkünfte f.Flüchtlinge u.Wohnungslose

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-33.200

-2.814

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-33.200

-2.814

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-33.200

-2.814

0

0

Saldo gesamt

0

0

-33.200

-2.814

0

0

301

Investitionsmaßnahmen

6
620
3140-621

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-13.014

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-3.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-3.000

-13.014

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-3.000

-13.014

0

0

Saldo gesamt

0

0

-3.000

-13.014

0

0

302

Investitionsmaßnahmen

6
620
3170-620

Fachbereich Bildung und Soziales
Ältere, Behinderte und Integration
Betreuungsleistungen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-15.675

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-15.675

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-15.675

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-15.675

0

0

303

Investitionsmaßnahmen

6
640
3620-640

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-1.399

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

-5.000

-65.292

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-5.000

-66.692

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-5.000

-66.692

0

0

Saldo gesamt

0

0

-5.000

-66.692

0

0

304

Investitionsmaßnahmen

6
640
362004-640

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Einrichtungen der Jugendarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-8.000

-8.569

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-8.000

-8.569

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-8.000

-8.569

0

0

Saldo gesamt

0

0

-8.000

-8.569

0

0

305

Investitionsmaßnahmen

6
640
3650-640

Fachbereich Bildung und Soziales
Familie, Kinder und Jugendliche
Förd.v.Kindertageseinr.u.Kindertagespfl.

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500103: Bildungshaus Eselsberg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

142.200

520.200

554.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

142.200

520.200

554.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-611.449

-3.171.665

-3.320.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-611.449

-3.171.665

-3.320.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-469.249

-2.651.465

-2.766.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-29.500

-176.000

-176.000

Saldo gesamt

0

0

0

-498.749

-2.827.465

-2.942.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

378.000

378.000

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500104: Kindergarten Lettenwald, Böfingen

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

378.000

378.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-449.842

-2.819.375

-2.970.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-449.842

-2.819.375

-2.970.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-449.842

-2.441.375

-2.592.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-27.500

-166.000

-166.000

Saldo gesamt

0

0

0

-477.342

-2.607.375

-2.758.000

306

0

Investitionsmaßnahmen

6
650
3650-650

Fachbereich Bildung und Soziales
Städtische Kindertageseinrichtungen
Städtische Kindertageseinrichtungen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500004: Umbau Forsthaus Söflingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-22.363

-60.308

-80.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-22.363

-60.308

-80.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-22.363

-60.308

-80.000

Saldo gesamt

0

0

0

-22.363

-60.308

-80.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500005: Sanierung und Erweiterung Kita Ermingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-10.000

-10.000

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-10.000

-10.000

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-10.000

-10.000

0

Saldo gesamt

0

0

0

-10.000

-10.000

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
Summe Einzahlungen

0

0

0

3.500

0

0

0

0

0

3.500

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-15.000

0

0

-30.675

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-35.500

0

-15.500

-31.487

0

0

Summe Auszahlungen

-50.500

0

-15.500

-62.162

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.500

0

-15.500

-58.662

0

0

Saldo gesamt

-50.500

0

-15.500

-58.662

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Spielgeräte Kindertagesstätte Friedrichsau
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung, inkl. Sanierung Küche Kindertagesstätte Riedlen (20.000€)

307

Investitionsmaßnahmen

6
660
3650-660

Fachbereich Bildung und Soziales
Kinderbetreuung Ulm
Kinderbetreuung Ulm

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500109: Ausbauoffensive U3 Kita

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

1.966.700

2.040.000

2.068.000

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

0

0

0

997

997

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

1.967.697

2.040.997

2.068.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-1.314.158

-10.547.397

-11.012.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-46.114

-178.491

-192.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-127.951

-127.951

-176.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-1.488.223

-10.853.839

-11.380.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

479.473

-8.812.843

-9.312.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-133.000

-413.000

-413.000

Saldo gesamt

0

0

0

346.473

-9.225.843

-9.725.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500110: KiTa, 5Gr. Einbau,Elisa-Stift, Frdstr.39

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

175.000

0

175.000

175.000

Summe Einzahlungen

0

0

175.000

0

175.000

175.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-631.442

-724.778

-1.095.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-11.090

-11.090

-175.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-642.532

-735.868

-1.270.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

175.000

-642.532

-560.868

-1.095.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-12.500

-79.000

-79.000

Saldo gesamt

0

0

175.000

-655.032

-639.868

-1.174.000

308

Investitionsmaßnahmen

6
660
3650-660

Fachbereich Bildung und Soziales
Kinderbetreuung Ulm
Kinderbetreuung Ulm

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500111: KiGa, 4 Gr.Umbau Ulmer Gasse (ehem. RAZ)

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

112.000

140.000

140.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

112.000

140.000

140.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-979.136

-1.222.830

-1.395.000

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-93.943

-93.943

-115.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

0

0

-48.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-1.073.079

-1.316.774

-1.558.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-961.079

-1.176.774

-1.418.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-17.500

-97.000

-97.000

Saldo gesamt

0

0

0

-978.579

-1.273.774

-1.515.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500113: KiGa Ersatz+Ausbau U3, Herm.-Stehr-Weg 3
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-438.000

-730.000

-730.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-438.000

-730.000

-730.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-438.000

-730.000

-730.000

Saldo gesamt

0

0

0

-438.000

-730.000

-730.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500114: KiGa Sanierung+Ausb. U3, Haslacher Weg 7
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-276.000

-460.000

-460.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-276.000

-460.000

-460.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-276.000

-460.000

-460.000

Saldo gesamt

0

0

0

-276.000

-460.000

-460.000

309

Investitionsmaßnahmen

6
660
3650-660

Fachbereich Bildung und Soziales
Kinderbetreuung Ulm
Kinderbetreuung Ulm

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500115: Umbau & Sanierung KiTa Am Roten Berg 34
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-64.500

-97.000

0

0

0

-161.500

Summe Auszahlungen

-64.500

-97.000

0

0

0

-161.500

Saldo aus Investitionstätigkeit

-64.500

-97.000

0

0

0

-161.500

Saldo gesamt

-64.500

-97.000

0

0

0

-161.500

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für
2017:
Investitionsförderungsmaßnahmen
Investitionsübersicht

-97.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500116: Umbau & Sanierung KiTa Abt-Ulrich-Str. 8
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-162.000

-243.000

0

0

0

-405.000

Summe Auszahlungen

-162.000

-243.000

0

0

0

-405.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-162.000

-243.000

0

0

0

-405.000

Saldo gesamt

-162.000

-243.000

0

0

0

-405.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für
2017:
Investitionsförderungsmaßnahmen
Investitionsübersicht

-243.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500117: Ersatzbau KiTa Elisabethenstr. 37
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-320.000

-420.000

0

0

0

-740.000

Summe Auszahlungen

-320.000

-420.000

0

0

0

-740.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-320.000

-420.000

0

0

0

-740.000

Saldo gesamt

-320.000

-420.000

0

0

0

-740.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für
2017:
Investitionsförderungsmaßnahmen

310

-420.000 2018:

0 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

6
660
3650-660

Fachbereich Bildung und Soziales
Kinderbetreuung Ulm
Kinderbetreuung Ulm

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.36500118: Neubau KiTa Mähringer Weg 53
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-420.000

-570.000

0

0

0

-990.000

Summe Auszahlungen

-420.000

-570.000

0

0

0

-990.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-420.000

-570.000

0

0

0

-990.000

Saldo gesamt

-420.000

-570.000

0

0

0

-990.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für
2017:
Investitionsförderungsmaßnahmen
Investitionsübersicht

-570.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-36.000

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-150.000

0

-150.000

-22.932

0

0

Summe Auszahlungen

-186.000

0

-150.000

-22.932

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-186.000

0

-150.000

-22.932

0

0

Saldo gesamt

-186.000

0

-150.000

-22.932

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Aktualisierung IT-Unterstützung im Virtuellen Bürgerbüro Familie
Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen
s. Anlage 4, Baukostenzuschüsse zu Neubauten und Sanierung von Kindergärten

311

Investitionsmaßnahmen

6
670
3140-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Unterbringung, Betreuung Flüchtlinge

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-7.000

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-7.000

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-7.000

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-7.000

0

0

0

0

0

312

Investitionsmaßnahmen

6
670
3140-671

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Bürgerzentren - Gemeinwesenarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.31400011: Sozialraumorientierung Böfingen, Umbau
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo gesamt

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-3.000

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-3.000

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-3.000

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-3.000

0

0

0

0

0

313

Investitionsmaßnahmen

6
670
3620-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Kinder-u.Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-30.000

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-30.000

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-30.000

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-30.000

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen
s. Anlage 4

314

Investitionsmaßnahmen

6
670
362004-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Einrichtungen der Jugendarbeit

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-8.000

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-8.000

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-8.000

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-8.000

0

0

0

0

0

315

Investitionsmaßnahmen

6
670
3630-670

Fachbereich Bildung und Soziales
Soziales
Hilfen f.junge Menschen u. ihre Familien

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-33.800

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

-33.800

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-33.800

0

0

0

0

0

Saldo gesamt

-33.800

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
IT-Unterstützung: Umstellung SQL-Server Prosoz 14+ (13.000€); Einführung Online Beratung (20.800€)

316

Budgetplan Ergebnishaushalt
Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Abteilung
Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Seite

Fachbereichsleitung
(FBL)

1110-700

Leitung Fachbereich Stadtentwicklung, Bau, Umwelt

325

Zentrales
Gebäudemanagement
(GM)

1124-710
1124-711
5230-710
5490-710
5730-711

Verwaltung GM
Gebäude
Heimatgeschichtliche Bauten
Öffentliche Bedürfnisanstalten
Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

326
328
331
332
333

Feuerwehr und Katastrophenschutz (FW)

1260-720
1280-720

Feuerschutz
Katastrophenschutz

334
337

Stadtplanung, Umwelt,
Baurecht (SUB)

5110-740
5210-740
5220-740
5610-740
5620-740

Umwelt- und Stadtplanung
Bauordnung
Wohnungswesen
Umweltrecht
Gewerbeaufsicht - Arbeitsschutz

338
340
342
344
346

Verkehrsplanung,
Straßenbau, Grünflächen, Vermessung
(VGV)

1125-750
2530-750
5111-750
5410-750
5420-750
5430-750
5440-750
5450-750
5460-750
5470-750
5510-750
5520-750

Baubetriebshof
Tiergarten
Vermessung und Bodenordnung
Gemeindestraßen
Kreisstraßen
Landesstraßen
Bundesstraßen
Straßenreinigung
Parkeinrichtungen
Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege
Wasserläufe, Wasserbau

347
348
350
352
355
356
357
358
359
360
362
364

Friedhofs- und
Bestattungswesen (FR)

5530-760
5530-761

Friedhofs- und Bestattungswesen
Krematorium

365
367

Allg. Finanzwirtschaft

6120-799

Allgemeine Finanzwirtschaft FB StBU

368

317

Vorbericht Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
I.

Gesamtzuschussbudget 2016 Fachbereich StBU

64.425.619 €

Das Zuschussbudget verteilt sich auf
Abteilung
Fachbereichsleitung (einschl. 6120-799)
Zentrales Gebäudemanagement
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung
Friedhofs- und Bestattungswesen

Zuschuss

Anteil

282.000
1.818.893
7.670.171
4.954.356
48.308.932
1.391.267

0,4%
2,8%
11,9%
7,7%
75,0%
2,2%

64.425.619

100 %

Tiergarten ab 2014 bei Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung

II.

Wesentliche Ziele und Leistungen, die mit diesem Budget erbracht werden:
2016
Plan

2015
Plan

2014
Ergebnis

280
11,5

280
11,5

279
11,59

115
33

133
32

113
33

59
1.800

54
1.800

48
1.794

130.000
8,48

130.000
9,05

156.820
8,16

360
100

360
100

421
111

1.738.400
515.000

1.735.900
511.000

1.735.900
511.000

1,32
1,21

1,43
1,21

1,31
1,16

490
2.196.650

490
2.193.000

490
2.193.000

Unterhaltungskosten (Sachkosten) je km Straße (in €)
Unterhaltungskosten (Sachkosten) je qm Grün an Straßen (in €)

7.779
0,61

7.687
0,62

8.598
0,65

Unterhaltungskosten (Sachkosten)
je Brennstelle an Gemeindestraßen (in €)
Energiekosten je Brennstelle an Gemeindestraßen (in €)

22,99
56,76

23,05
57,41

23,22
50,46

310
820

310
860

328
750

Gebäudemanagement
Anzahl der verwalteten Liegenschaften
durchschnittliche Gebäudereinigungskosten in €/100m²
Energieverbrauch (in kWh/m²)
- Heizung
- Strom
Feuerschutz
Zuschussbedarf je Einwohner/-in f. Brandschutz (in €)
Anzahl der Einsätze
Tiergarten
Zahl der Besucher pro Jahr
Zuschussbedarf / Besucher (in €)
Bauordnung
Anzahl erteilter Baugenehmigungen
Anzahl Mitteilungen eines Kenntnisgabeverfahrens
Grünanlagen
Öffentliche Grün- und Parkanlagen in m²
Fläche der Spiel- und Bolzplätze in m²

Unterhaltungskosten (Sachkosten) je m² öffentliches Grün (in €)
Unterhaltungskosten (Sachkosten) je m² Spielplatz (in €)
Länge des Straßennetzes in km
Öffentliches Grün an Straßen in m²:

Bestattungswesen/Krematorium
Anzahl der Erdbestattungen/Jahr
Anzahl der Urnenbeisetzungen/Jahr

318

III.

Haushaltskonsolidierung
Der Gemeinderat hat am 15.07.2009 (GD 233/09) beschlossen, verteilt über die Jahre 2010 - 2012 den Ergebnishaushalt
dauerhaft um 5 Mio. € zu konsolidieren. Davon waren 4,5 Mio. € von den Fach-/Bereichen zu erbringen. Auf den Bereich
Stadtentwicklung, Bau und Umwelt entfiel hiervon ein Anteil von 1.275 T€. In 2010 waren vom Fachbereich zusätzlich noch
Strukturmaßnahmen aus der Konsolidierungsrunde 2004 ff in Höhe von 216 T€ umzusetzen.
Die Konsolidierung wurde mit dem Haushalt 2012 abgeschlossen. Für die Jahre 2013 bis 2016 wurde keine erneute
Konsolidierung beschlossen.

IV. Entwicklung der Eckdaten / Wesentliche Änderungen
1.

Basis Budgetzuschuss 2015

2.

Änderungen

2.1

Erhöhung Personalaufwendungen
- Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung
ohne PRC 1124-711

2.2

FACHBEREICHSLEITUNG

2.2.1

1110-700 Leitung Fachbereich StBU
- Mehraufwand Honorare für Baulogistikkonzept
Öffentlichkeitsarbeit (Erhöhung Nachtrag 2015)

2.3

ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT

2.3.1

1124-710 – Verwaltung
- Minderertrag aus aktivierten Eigenleistungen (75.910 €)
Erhöhung Nachtrag 2015 (641.100 €)

63.321.622
Erträge

2.3.3

2.3.4

5230-710 Heimatgeschichtliche Bauten
- Sanierungsmaßnahme des Münsterturmes
Anschubfinanzierung (Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Elektroinstallation Münster (Wegfall Sofa 2015)
- Brunnenunterhalt Anteil Sofa 2016 neue Liegenschaften
549001-710 - öffentliche Bedürfnisanstalten
- Anteil Sonderfaktor 2016 neue Liegenschaften
- Anteil Sonderfaktor 2016 Reinigung
1124-711 – Gebäude
- Tarifsteigerungen, Änderungen bei Sozialversicherung
- 2,5 Stelle Hausmeister Flüchtlingsunterkünfte
(befristeter Sonderfaktor 2016- 2018)
- Minderertrag ordentl. Erträge
- Minderaufwand Sachaufwand u. sonst ordentl. Aufwand
- Mehraufwand Abschreibungen
- Mehraufwand Kalk. Kosten
- Mindererträge aus ILV Gebäudeunterhalt
- Mehrerträge aus ILV GM Miete
- Mehrerträge aus ILV GM Nebenkosten

Budgetänderung

405.700

405.700

-84.000

-84.000

-717.000

PRC-übergreifend
-Bauunterhalt: Wegfall Sofa 2015 400 T €+60 T€ Friedhof,
Sofa 2016 500 T€, Nachtrag (100.000 €) Gänsturm
2.3.2.

Aufwendungen

717.000

-60.000

-60.000

-161.500

-161.500

-150.000
4.000

-150.000
4.000

24.000
17.000

24.000
17.000

78.900
110.000

78.900
110.000

-15.250
-328.687

15.250
-328.687
2.851.500
443.900
542.000
-3.319.750
-393.113

Nachrichtlich - Entwicklung Gebäudenebenkosten der
Fach-/Bereiche
- Erhöhung Personalkosten (enth. Tarifst.,
188.900
Sonderfaktor 2016)
- Erhöhung Energiekosten (dauerhafter
313.470
Sofa 2016 200.000 € (Anteil), Erhöhung
Nachtrag 2015 125.500 € berücksichtigt)
- Reduzierung Reinigungskosten
-198.050

319

Erträge
Anteil Sofa 2016 neue Liegenschaften
120.T €, Erhöhung Nachtrag 2015
429.100 € berücksichtigt)
- Erhöhung Nebenkosten - Unterhalt
- Erhöhung sonstige Nebenkosten

2.3.5

41.900

2.4

FEUERWEHR UND KATASTROPHENSCHUTZ

2.4.1

1260-720 – Feuerschutz
- Einsatzmittel Aus- und Fortbildung
(befristeter Sonderfaktor 2016-2020)
- Haltung von Kraftfahrzeugen (Wegfall Sofa 2015
und Sonderfaktor 2016)
- Ersatzbeschaffung von Feuerwehrhaltegurten
(Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Ersatzbeschaffung von Helmen und Schutzbrillen
(Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Ausstattung von drei Neuanstellungen mit Dienst- und
Schutzkleidung (Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Spinde FW Wiblingen (Wegfall Sondermittel 2015)
- Mehraufwand Einsatzgelder für geleistete Dienste/
Einsätze (Erhöhung Nachtrag 2015)

2.5

ABTEILUNG STADTPLANUNG, UMWELT, BAURECHT

2.5.1

5110-740 – Umwelt- und Stadtplanung
2016

2015

15.600

15.600

83.000
100.000

83.000
50.000

2.5.3

320

40.000

-41.900
40.000

30.000

30.000

-10.000
20.000
-14.500

-10.000
20.000
-14.500

-30.000

-30.000

-10.000

-10.000

-10.500
-70.000

-10.500
-70.000

0

50.000

0
50.000

- Planung Safranberg
- befristeter Sonderfaktor 2016

15.000

15.000

0

- Planung Oberer Kuhberg
- Wegfall befristeter Sonderfaktor 2015
- befristeter Sonderfaktor 2016

15.000

-50.000
15.000

-50.000
0

- Hindenburgkaserne
- Wegfall befristeter Sonderfaktor 2015
- befristeter Sonderfaktor 2016

175.000

-104.400
175.000

-104.400
0

-72.000

108.000

36.000

52.000

52.000

-185.000

-185.000

- Wissenschaftsstadt Signaletik (Parkleitsystem)
Anteil Land (72 T€), Anteil Stadt (36 T€), befristeter
Sonderfaktor 2016
2.5.2

Budgetänderung

88.793
0
393.113

5730-711 BHKW und PV-Anlagen
- BHKW - Anpassung Erstattungen Energiesteuer
- Anteil Sonderfaktor neue Liegenschaften 2016

Projekt City-Bahnhof
(wesentl. Änderungen)
Erträge
- Kostenerstattung Bahn
Aufwendungen
- Personalaufwendungen
- Wettbewerb / Öffentlichkeitsarbeit

Aufwendungen

5210-740 - Bauordnung
- zusätzl. 1,0 Stelle Schornsteinfeger-Handwerksgesetz
(davon Umschichtung 3.300 € von BD)
- Anpassung Personalaufwand Bautechnische Prüfung
5610-740 Umweltrecht
- Erhöhung FAG Zuweisungen Eingliederung
Sonderbehörden
- Zuschüsse für Lärmschutzprogramm

40.000

-40.000
-50.000

-50.000

Erträge
- Integrale Altlastenuntersuchung:
- Wegfall befristeter Sonderfaktor 2015
- befristeter Sonderfaktor 2016

2.6
2.6.1

2.6.2

2.6.3

2.6.4

Aufwendungen

Budgetänderung

-20.000
20.000

ABT. VERKEHRSPL. U. STRAßENBAU,
GRÜNFLÄCHEN, VERMESSUNG
1125-750 Baubetriebshof
- Anpassung Erträge Verkaufserlöse

100.000

2530-750 Tiergarten
- Neuausstattung Tierarztpraxis und Sozialraum
(Wegfall Sondermittel 2015)
- Tierarztkosten, Kammerjäger:
- Wegfall Sonderfaktor 2015
- befristeter Sonderfaktor 2016
- Pflege der Gärtnerischen Anlagen (Wegfall Sofa 2015)
5111-750 Vermessung und Bodenordnung
- ALKIS Supportleistung (Wegfall Sonderfaktor 2015)
befristeter Sonderfaktor 2016
- Anpassung Erträge Verwaltungsgebühren

-100.000

-20.000
20.000

-100.000

-6.000

-6.000

-17.000
22.000
-30.000

-17.000
22.000
-30.000

-15.000
15.000

-15.000
15.000
100.000

54xx-750 Gemeinde-, Kreis-, Landes-, Bundesstraßen;
Parkeinrichtungen, Straßenreinigung, ÖPNV und
5510-750 Öffentliche Grünanlagen
Unterhaltsbudget

- Unterhalt (UH) Straßen
- UH Feldwege
- UH Beleuchtung
- UH Straßenbegleitgrün
- UH Grün-/Freizeitanlagen
- Summe Unterhalt:

2016

6.840.900
181.800
454.000
1.333.900
2.920.600
11.731.200

2015
(Nachtrag)
6.707.900
631.800
454.000
1.339.900
3.111.600
12.245.200

-514.000

darin enthalten:
- Sonderfaktor Biberschutzmaßnahmen Friedrichsau
- Unterhalt Feldwege - Erhöhung im Nachtrag (400 T€)
- Sondermittel für Ortsverwaltungen für zusätzliche
Unterhaltsmaßnahmen Erhöh. Nachtrag 2015 (96 T €)
- Signalanbindung Verkehrsrechner dauerhafter
Sonderfaktor 2016 (35 T€)
- Unterhalt Ingenieurbauwerke: Herdbrücke (800 T€),
Lupferbrücke (250 T€) Sonderfaktor 2016
- Unterhalt Adenauerbrücke (Monitoring) dauerhafter
Sonderfaktor 2016 (100 T€)
- Brückenunterhalt Häußlesbrücke Umschichtung in den
FinHH Nachtrag 2015 (230 T€)
- Radweg entlang der B 19 Wegfall Sofa 2015 (1.087 T€)
- Radweganlage Wiblingen Wegfall Sofa 2015 (38.500 €)
Radweg L240 Donaustetten-Unterweiler Erhöhung
Nachtrag 2015 (55 T€)
- Umschichtung Radwegtopf - Nachtrag (137 T €)
Plan 2016 (120 T€)
- Sanierung Alter Friedhof Wegfall Sofa 2015 (84 T€)
- Auffrischaktion Innenstadt - Sonderfaktor 2016 (40 T€),
Erhöhung Nachtrag 2015 (20 T€)
- Bewirtschaftung des öffentlichen Grüns Flächenzuwächse dauerhafter Sonderfaktor 2016 (35 T€)
- Unterhalt Grünanlagen - Baumpflege Erhöhung
Nachtrag 2015 (55 T€)
- Anpassung FAG Zuweisungen (Verkehrslastenausgleich, Betrieb Bundes-, Landes-, Kreisstraßen)

-70.000

70.000

321

Aufwendungen
- Ersatz Personal- und Sachaufwand Radweg entlang
der B 19, GD 383/14, (Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Zuschuss für Radweganlagen Wiblingen
(Wegfall Sonderfaktor 2015)
- Kostenbeteiligung Neu-Ulm - Unterhalt Ingenieurbauwerke - Herdbrücke.(Sonderfaktor 2016)
- Kostenerstattung Adenauerbrücke (Monitoring)
- Nachtrag 2015
- Sonderfaktor 2016
54xx-750 Straßen
- Organisationsuntersuchung VP Teil 1 (Erhöhung
Nachtrag 2015)
- Strom für Straßenbeleuchtung:
- Reduzierung Nachtrag 2015
- Reduzierung - dauerhafter Sonderfaktor 2016

-1.087.000

Budgetänderung
1.087.000

-38.500

38.500

400.000

-400.000

-180.000
50.000

180.000
-50.000

5450-750 Straßenreinigung
- Straßenreinigung/Winterdienst (Erhöhung Nachtrag
2015)
5470-750 ÖPNV
- "Regio-S-Bahn Donau-Iller" (Sonderfaktor 2016)
- Nahverkehrsplan (Wegfall Sonderfaktor 2015)
- DING: Haltestellenkartierung (Sonderfaktor 2016)
- Tarifverbund DING (dauerhafter Sonderfaktor 2016)
- Tarifgemeinschaft ÖPNV Betrieb Linie 47
- Erhöhung Nachtrag 2015
- Erhöhung Haushaltsplanung 2016 (GD 318/15)
2.6.5

5520-750 - Wasserläufe, Wasserbau
- Budgetanpassung Wasserläufe (Wegfall Sofa 2015)
- Gewässerschutz (Erhöhung Nachtrag 2015)

2.7

ABTEILUNG FRIEDHOFS- UND BESTATTUNGSWESEN

2.7.1

5530-760 Friedhofs- und Bestattungswesen
- Dienst- u. Schutzkleidung - Uniformen für Bestatter
(Sonderfaktor 2016)
- Sanierungsmaßnahmen in den Ortschaften, Friedhof
Einsingen und Ermingen, Erhöhung Nachtrag 2015

2.8

2.9

Übergreifende Änderungen
- Minderaufwand Versicherungen

-39.000

-39.000

180.000
-190.000

180.000
-190.000

-250.000

-250.000

64.800
-80.000
40.000
35.300

64.800
-80.000
40.000
35.300

-20.000
60.000

-20.000
60.000

-55.000
-50.000

-55.000
-50.000

10.000

10.000

-38.000

-38.000

-4.200

-4.200

Sonstige Änderungen - ohne PRC 1124-711
- ILV Gebäudenebenkosten
- ILV Miete GM
- Gebäudeunterhalt
- Interne Verrechnungen
- Steuerungsumlage
- kalkulatorische Verzinsung / Abschreibungen (netto)
- Mehraufwand Software, Leistungsentgelte KIRU
- Sonstiges

-43.800
287.500
80.200
35.000
-100.000
442.100
37.400
-2.703

Summe der Änderungen (Ziff. 2.1 bis 2.9)

3.

V.

1.103.997

Budgetzuschuss 2016 (Ziff. 1 + Ziff. 2)

64.425.619

Entwicklung Personalstellen und -aufwendungen
Stellen nach dem Stellenplan
Beamte
Beschäftigte
Gesamt

322

2016

2015

131,50
429,71
561,21

131,50
426,81
558,31

Personalaufwand

Planansatz 2015
- Tarif- / Umlagesteigerung
- Neuschaffung 2,5 Stellen Hausmeister / weitere Flüchtlingsunterkünfte befristet bis 2018 (1124-711)
- Schaffung einer 1,0 Stelle Schornsteinfeger-Handwerksgesetz Umschichtung zu StBU
davon Umschichtung von BD 5,2 % 3.300 € (5210-740)
- Stellenstreichung 2,0 Stellen Prüfamt für Baustatik (5210-740)

31.782.400
484.600
110.000
52.000

Planansatz 2016

32.244.000

-185.000

VI. Entwicklung Gebührenhaushalte
Die Gebührenhaushalte sind - entsprechend der Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung - jährlich mit dem Ziel der
Anpassung an die Kostenentwicklung zu überprüfen.

Einrichtung
549001-710
Öffentliche
Bedürfnisanstalten
1260-720
Feuerw ehr

2530-750
Tiergarten

5610-740
Umw eltrecht

Aufw and
T€

Saldo
T€

Kostendeckung

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

59
67

262
263

203
196

22,7%
25,4%

Plan 2015

88

259

171

34,0%

Plan 2016

88

301

213

29,3%

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

1.049
1.115

6.753
6.875

5.705
5.760

15,5%
16,2%

Plan 2015

1.019

8.034

7.015

12,7%

Plan 2016

1.026

8.113

7.087

12,6%

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

456
494

1.550
1.773

1.094
1.279

29,4%
27,9%

Plan 2015

448

1.625

1.177

27,6%

Plan 2016
5210-740 u. 5230-740
Bauordnung u.
Denkmalschutz

Erträge
T€

455

1.556

1.101

29,2%

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015

2.444
2.350
2.468

2.748
2.699
2.926

304
350
458

88,9%
87,0%
84,3%

Plan 2016

2.468

2.779

311

88,8%

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

575
552

1.739
1.673

1.164
1.121

33,0%
33,0%

Plan 2015

576

1.615

1.038

35,7%

Letzte Gebührenänderung

03.02.2004

01.04.2006
Kostenersätze
01.01.2007
Leistungsentgelte

01.07.2014

15.05.2010

15.05.2010

Plan 2016
600
1.577
977
38,1%
ohne durchlaufenden Landeszuschuss für Altlastenbearbeitung
5111-750
Vermessung und
Bodenordnung

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014
Plan 2015
Plan 2016

1.619
857
1.435
1.330

5460-750
Parkgebühren

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

1.585
2.011

Plan 2015

1.682

5530-760
Friedhofs- und
Bestattungsw esen
5530-761
Krem atorium

2.739
2.765
2.788
2.732

1.120
1.908
1.353
1.402

59,1%
31,0%
51,5%
48,7%

01.06.2014
Gutachterausschuss
2012 (Katastervermessung)

01.04.2010

Plan 2016

1.706

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

2.133
2.060

3.517
3.230

1.384
1.170

60,7%
63,8%

Plan 2015

2.349

3.574

1.225

65,7%

Plan 2016

2.358

3.790

1.432

62,2%

Ergebnis 2013
Ergebnis 2014

686
671

670
574

-16
-97

102,4%
116,9%

Plan 2015

641

597

-44

107,4%

Plan 2016

641

600

-41

106,8%

01.01.2008

01.01.2008

323

Teilergebnishaushalt

7

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

7.785.400

7.857.950

7.501.504

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9.886.000

9.962.000

9.330.609

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

10.374.100

11.150.000

10.738.682

1.390.500

1.047.800

898.700

589.600

1.306.600

1.570.038

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
8 Aktivierte Eigenleistungen und Bestandsveränderungen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

107.400

65.500

225.421

30.133.000

31.389.850

30.264.954

-32.244.000

-31.782.400

-29.752.409

0

0

-283

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-45.377.316

-46.461.836

-45.610.299

14 Planmäßige Abschreibungen

-29.628.500

-26.574.100

-23.397.084

16 Transferaufwendungen

-6.799.100

-7.375.500

-6.685.065

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-1.739.185

-1.724.648

-1.794.919

-115.788.101

-113.918.483

-107.240.059

19 Ordentliches Ergebnis

-85.655.101

-82.528.633

-76.975.106

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

-85.655.101

-82.528.633

-76.975.106

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)

57.583.308

54.607.017

51.038.491

27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)

-9.645.926

-9.336.506

-8.120.971

-26.707.900

-26.063.500

-24.321.054

21.229.482

19.207.011

18.596.465

-64.425.619

-63.321.622

-58.378.640

18 Ordentliche Aufwendungen

28 Kalkulatorische Kosten
30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

324

Teilergebnishaushalt

7
700
1110-700

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
FBL Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Leitung FB Stadtentwickl., Bau u. Umwelt

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

10 Ordentliche Erträge

0

0

0

-66.800

-66.800

-68.904

0

0

0

-7.000

-7.000

-942

0

0

-30.000

-33

-63

-39

18 Ordentliche Aufwendungen

-73.833

-73.863

-99.886

19 Ordentliches Ergebnis

-73.833

-73.863

-99.886

67.291

67.531

69.294

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

25 Erträge ILV Steuerungsumlage
26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

105.806

123.536

135.013

28 Erträge aus ILV

173.097

191.067

204.307

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-33.758

-31.162

-46.596

30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
36 Aufwand aus ILV

-7.197

-7.197

-6.032

-58.430

-64.529

-41.712

-6.879

-21.317

-41.024

-106.263

-124.204

-135.364

39 kalkulatorisches Ergebnis

66.833

66.863

68.943

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-7.000

-7.000

-30.942

ERLÄUTERUNGEN
In der zentralen Produktgruppe des Fachbereichs Stadtentwicklung, Bau und Umwelt werden der zweite Bürgermeister als
Fachbereichsleiter, der persönliche Referent des Bürgermeisters, die Mitarbeiterinnen des Sekretariats, das Fachbereichscontrolling,
sowie der freigestellte Fachbereichspersonalrat geführt.
Die Personal- und Sachaufwände der Fachbereichsleitung werden im Zuge der flächendeckenden Umlage überwiegend auf die
Produktgruppen (Profit-Center) des Fachbereichs umgelegt. Die verbliebenen Werte geben den nicht umgelegten Steuerungsaufwand
des Fachbereichsleiters wieder. Sie werden mit der Steuerungsumlage auf diejenigen Bereiche verteilt, die überwiegend externe
Produkte und Leistungen erbringen.
11

Sonderfaktor 2014 bis 2020: 1,0 Koordinierungsstelle Masterplanprojekte

13

Darin enthalten u.a
• Ausgaben für abteilungsübergreifende Öffentlichkeitsarbeit und übergeordnete Baulogistik der Koordinierungsstelle
Masterplanprojekte

16

Zuwendungen an Dritte: s. auch Zuschussverzeichnis

325

Teilergebnishaushalt

7
710
1124-710

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Verwaltung GM

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

15.000

15.000

33.510

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

10.368

10.144

6.134

589.600

1.306.600

1.570.038

8 Aktivierte Eigenleistungen und Bestandsveränderungen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

1.500

1.500

427

616.468

1.333.244

1.610.109

-3.781.508

-3.716.704

-3.092.646

0

0

-35

-100.413

-126.021

-81.568

-21.904

-36.104

-22.281

-137.928

-137.850

-175.801

18 Ordentliche Aufwendungen

-4.041.753

-4.016.679

-3.372.330

19 Ordentliches Ergebnis

-3.425.285

-2.683.435

-1.762.221

21 Erträge ILV Serviceleistungen

1.008.000

1.008.000

1.022.000

24 Erträge ILV GM Gebäudeunterhalt

1.354.077

1.523.715

1.318.504

28 Erträge aus ILV

2.362.077

2.531.715

2.340.504

-466.206

-458.910

-400.229

-76.689

-75.861

-56.521

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-138.188

-137.405

-38.208

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-313.121

-20.127

-30.986

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-33.858

-39.532

-43.204

-1.028.062

-731.835

-569.149

-3.896

-3.896

-3.125

1.330.120

1.795.984

1.768.230

-2.095.165

-887.451

6.009

ERLÄUTERUNGEN
Zum 1. Januar 2003 wurden die gebäudewirtschaftlichen Leistungen in einem Regiebetrieb, dem sog. Zentralen Gebäudemanagement
(GM) zusammengefasst. GM wurde hierdurch Besitzer aller als Betriebsmittel der Stadt genutzten Gebäude und vermietet diese an die
nutzenden Fach-/Bereiche. Das Profitcenter finanziert sich zu 100 % durch die Erträge der aktivierten Eigenleistungen, die ILV
Verwaltungskosten und die ILV Betreuung Gebäudeunterhalt.
Die zu veranschlagenden Erträge der aktivierten Eigenleistung werden auf Basis eines zwischen GM, ZS/F und RPA abgestimmten
Konzepts berechnet. Dieses sieht eine Verteilung des berechneten Betrages auf die verschiedenen Haushaltsjahre vor, in denen die
Baumaßnahme abgewickelt werden soll. Im endgültigen HHPlan 2016 bzw. im Nachtrag 2016 erfolgt ggf. eine Anpassung an die
tatsächliche Entwicklung.
11

Befristeter Sonderfaktor auf 5 Jahre (2013- 2017): Neuschaffung einer Planstelle Meister-in/Bautechniker-in für
Sondermaßnahmen sowie weitere 4,5 Planstellen, ab 2015, befristet bis 2020 zur temporären Verstärkung von GM.

326

13

Darin u.a. enthalten:
• Leistungsentgelte/ Software EDV (rd. 11.000 €)
• Aus- und Fortbildung (9.000 €)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr
11.24.09

Produktbezeichnung

2016
2015
2014
Ansatz
Ansatz
Ergebnis
Verwaltung und Bewirtschaftung bebauter Grundstücke (insbesondere Verwaltungsgebäude
Wohngebäude, Gewerbegebäude) für interne Nutzer
Verwaltete Liegenschaften (Anzahl)
(nur Liegenschaften mit öffentlichem Nutzungswert)
- davon Schulen
- davon Hallen
- davon Verwaltungsgebäude
- davon Kindergärten
- sonstige

280

280

279

43
36
40
58
104

43
36
40
58
104

43
36
41
58
102

Abgewickeltes Bauvolumen in €

42.911.000

34.732.000

36.118.534

- davon Bauunterhalt
- davon Investitionsmaßnahmen

9.182.000
33.729.000

10.067.000
24.665.000

10.715.520
25.403.014

327

Teilergebnishaushalt

7
710
1124-711

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Gebäude

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

563.500

577.850

799.752

1.616.000

1.616.900

1.741.462

0

0

16.482

2.179.500

2.194.750

2.557.695

-5.365.200

-5.176.300

-5.088.488

0

0

-67

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-23.136.090

-23.464.600

-23.584.041

14 Planmäßige Abschreibungen

-10.972.500

-8.121.000

-7.017.854

-36.674

-36.851

-43.251

18 Ordentliche Aufwendungen

-39.510.464

-36.798.751

-35.733.700

19 Ordentliches Ergebnis

-37.330.964

-34.604.001

-33.176.005

22 Erträge ILV GM Miete

25.818.400

22.498.650

19.452.392

23 Erträge ILV GM Nebenkosten

19.713.864

19.320.751

18.463.630

8.361.000

8.903.000

9.531.936

53.893.264

50.722.401

47.447.959

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

24 Erträge ILV GM Gebäudeunterhalt
28 Erträge aus ILV
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

0

0

-15.399.400

-14.955.500

-13.469.094

38.493.864

35.766.901

33.978.865

1.162.900

1.162.900

802.860

ERLÄUTERUNGEN
Die gebäudeabhängigen Kosten werden bei GM in Produktgruppe 1124-711 veranschlagt. Die Mieterträge bei Kostenart 34110010
stehen dem Gebäudemanagement als Besitzer der Gebäude zu und verbleiben als Erträge in der Produktgruppe. Die übrigen Erträge
und Aufwendungen werden den Fach-/Bereichen entsprechend der Inanspruchnahme von gebäudewirtschaftlichen Leistungen in Form
von Inneren Verrechnungen belastet.
Die Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen werden ab 2013 in einer eigenen Produktgruppe 5730-711 abgebildet.

328

In der derzeitigen Umsetzungsphase, stellt sich die Abrechnung des GM bei den Gebäudenebenkosten wie folgt dar:

GEBÄUDEMANAGEMENT
Produktgruppe 1124-711 - Gebäude
Ansatz

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

€

2

Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

5

Privatrechtliche Leistungsentgelte

1.384.500

411.250

10

Ordentliche Erträge

1.795.750

11

Personalaufwendungen

13

Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

14

Planmäßige Abschreibungen

17

Sonstige ordentliche Aufwendungen

18

Ordentliche Aufwendungen

-29.594.373

19

Ordentliches Ergebnis

-27.798.623

22

Erträge ILV GM Miete

22.940.050

23

Erträge ILV GM Nebenkosten

15.672.157

24

Erträge ILV GM Gebäudeunterhalt

37

Kalkulatorische Kosten

39

kalkulatorisches Ergebnis

40

Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.753.700
-18.290.961
-6.512.700
-37.012

Produkt 2630-550
Musikschule

DARIN ENTHALTEN

lfd.
Nr.

Gebäudebezogene
Kosten

Nebenkosten /

Miete

-88.000
-164.682
Anteil aus -489.000

489.000
188.178

7.045.516

64.504

-16.838.600

Anteil aus -489.000

28.819.123
1.020.500

0,00

Anteil
Musikschule

FACHBEREICH
Produktgruppe 2630-550 - Musikschule

lfd.

Teilergebnishaushalt

Nr.

Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz

€

11 Personalaufwendungen

-1.515.080

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-1.092.404

....
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
....

....
-29.434
....

... Aufwendungen ILV
30 Aufwendungen ILV GM Miete

-489.000

31 Aufwendungen ILV Nebenkosten

-188.178

32 Aufwendungen ILV Gebäudeunterhalt

-64.504

....

5

Darin u.a. enthalten:
• Mieterträge: Sie verbleiben beim Zentralen Gebäudemanagement als Gebäudeeigentümer; sie werden nicht an die
gebäudenutzenden Abteilungen verrechnet (1.163.000 €).
• Nebenkostenersätze aus Mietverhältnissen mit externen Mietern (453.000 €).

11

Darin u.a. enthalten:
• In 2015 Umschichtung von 0,48 Stelle von GM zu KITA (19.500 € )
• Weitere Flüchtlingsunterkünfte - personelle Verstärkung 2,5 Stellen, 110.000 €, befristeter Sonderfaktor 2016 - 2018

13

Aufwendungen für die Unterhaltung und den Betrieb der Gebäude durch GM.

329

Darin u.a. enthalten:
Aufwendungen für Bauunterhalt (nur PRC 1124-711)
Aufwendungen für Energie
Aufwendungen für Reinigung
Sonstige Aufwendungen
Summe

8,4 Mio. €*)
8,1 Mio. €
3,2 Mio. €
3,4 Mio. €
23,1 Mio. €

*) zusätzlich ist Bauunterhalt in Höhe von 811.000 € unmittelbar bei den Profitcentern veranschlagt
(Gesamtsumme Bauunterhalt 9.182.000 €, davon 3.050.000 € aus dem Dauerhaften Sanierungsprogramm 2016).
Sonderfaktor 2016 für die Bewirtschaftung neuer und zusätzlicher Liegenschaften 627.000 €.
Die Aufwendungen werden anteilig auf die Nutzer umgelegt, vgl. Ziff. 23/24.
22

Als Miete verrechnet GM die kalkulatorischen Kosten für die Gebäude an die gebäudenutzenden Produktgruppen bei Kostenart
92710200 - ILV GM Miete. Der Planansatz 2016 errechnet sich wie folgt:

Kalkulatorische Kosten
./. Kalkulatorische Erträge (Auflösung Zuschüsse)
Saldo Erträge ILV GM Miete

26.371.900
- 553.500
25.818.400

Investitionszuschüsse, die die Stadt erhalten hat, werden parallel zur Abschreibung des Anlageguts als Einnahme
ertragswirksam aufgelöst (Bruttomethode).
23/
24

Die Aufwendungen für die Nebenkosten der Gebäude, den Gebäudeunterhalt sowie die Personalaufwendungen (vgl. Ziff. 11/13)
werden von GM an die gebäudenutzenden Produktgruppen verrechnet.
Für 2016 ergeben sich daraus folgende Verrechnungen bzw. Erträge bei GM:

Aufwendungen (ohne kalk. Kosten)
./. Privatrechtliche Leistungsentgelte
Saldo Erträge ILV GM NK und Gebäudeunterhalt

28.537.964
- 463.100
28.074.864

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

11.24.07

Energiemanagement für kommunale Liegenschaften
Heizungsgesamtverbrauch in kWH
- davon Fernwärme
- davon Gas
- davon Öl
- davon Wärmelieferung

40.392.386
22.537.326
12.080.199
164.670
5.610.191

46.386.167
28.145.817
13.619.603
291.950
4.328.796

39.672.260
22.187.958
12.080.199
164.670
5.239.432

Stromverbrauch in kWH

11.481.297

11.263.507

11.399.202

124.499

111.403

120.178

11,50

11,50

12,40

Abwasser-/Wassergesamtverbrauch in cbm
11.24.08

330

Gebäudereinigung
durchschnittliche Kosten in EUR/ 100 qm

Teilergebnishaushalt

7
710
5230-710

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Heimatgeschichtliche Bauten

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

26.000

26.000

4.261

180.000

180.000

209.565

0

0

47.306

10 Ordentliche Erträge

206.000

206.000

261.131

11 Personalaufwendungen

-21.000

-21.000

-7.564

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-380.450

-629.830

-578.018

14 Planmäßige Abschreibungen

-133.200

-133.200

-137.344

16 Transferaufwendungen

-312.700

-624.200

-212.267

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-20

18 Ordentliche Aufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-847.350

-1.408.230

-935.214

19 Ordentliches Ergebnis

-641.350

-1.202.230

-674.082

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

0

0

0

-2.471

-2.978

-3.613

-27.300

-61.600

-56.860

-3.393

-3.536

-3.030

-33.164

-68.114

-63.504

37 Kalkulatorische Kosten

-144.900

-142.300

-107.159

39 kalkulatorisches Ergebnis

-178.064

-210.414

-170.663

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-819.414

-1.412.644

-844.745

36 Aufwand aus ILV

ERLÄUTERUNGEN
2

Zuschüsse des Landesdenkmalamts für Bundesfestung, Fort Oberer Kuhberg, Werk XXXII, linke Flankenmauer und
Reparatur der Buckelquadermauer, Bereich Schwörhausgasse.

13

Darin u.a. enthalten: Unterhalt der Gebäude einschließlich Betrieb öffentlicher Brunnen (283.000 €).

16

Darin u.a. enthalten:
•
Zuschuss Bauunterhalt Münster (104.000 €)
•
Sanierung Hauptturm Ostteil, GR Beschluss GD 360/14 (200.000 €)
siehe Zuschussverzeichnis.

331

Teilergebnishaushalt

7
710
5490-710

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Öffentliche Bedürfnisanstalten

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.300

2.300

2.259

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

72.000

72.000

52.541

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

14.000

14.000

12.087

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

88.300

88.300

66.886

-137.300

-134.800

-128.695

0

0

-2

-71.700

-30.600

-54.671

14 Planmäßige Abschreibungen

-7.700

-7.700

-11.547

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-2.723

-2.806

-1.239

18 Ordentliche Aufwendungen

-219.423

-175.906

-196.154

19 Ordentliches Ergebnis

-131.123

-87.606

-129.267

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-4.307

-3.258

-4.412

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-2.800

-2.800

-1.455

-19.429

-22.120

-17.390

36 Aufwand aus ILV

-26.536

-28.177

-23.257

37 Kalkulatorische Kosten

-55.400

-55.400

-43.775

39 kalkulatorisches Ergebnis

-81.936

-83.577

-67.032

-213.059

-171.183

-196.300

28 Erträge aus ILV

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
In der Produktgruppe Öffentliche Bedürfnisanstalten sind die Produkte 5410-710 und 541001-710 zusammengefasst.
4

Entgelte für die Benutzung der Toilettenanlage am Lautenberg.

5

Darin u.a. enthalten:
• Mieten und Pachten für Geschäftsräume (12.000 €)

13

Veranschlagung Energie und Reinigungskosten entsprechend dem Rechnungsergebnis

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Entgelterhöhung:
03.02.2004 (Toilettenanlage am Lautenberg)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

332

29,3%

Teilergebnishaushalt

7
710
5730-711

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

13.000

8.000

77.167

703.800

703.800

623.409

41.900

0

68.618

758.700

711.800

769.194

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-400.170

-359.900

-352.142

14 Planmäßige Abschreibungen

-137.200

-137.200

-128.024

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.500

-1.400

-901

-538.870

-498.500

-481.067

219.830

213.300

288.127

0

0

0

-17.286

-15.544

-5.098

-9.660

-9.660

-3.553

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-11.739

-11.300

-9.474

36 Aufwand aus ILV

-38.685

-36.504

-18.125

37 Kalkulatorische Kosten

-35.300

-32.000

-29.861

39 kalkulatorisches Ergebnis

-73.985

-68.504

-47.986

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

145.845

144.796

240.141

ERLÄUTERUNGEN
Bis 2012 wurden die Blockheizkraftwerke beim PRC 1124-711 Gebäude geführt und an die Nutzer abgerechnet.
Seit 2013 werden die Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen in einer eigenen Produktgruppe 5730-711 abgebildet und nicht

weiterverrechnet.
5
Darin u.a. enthalten:
Einspeisevergütungen, Wärme- und Stromgutschriften von Gebäuden an die BHKW (rd. 622 T€) und von den PVAnlagen im Eigenbetrieb (rd. 42 T€).
13

Anpassung der Energiekosten (Gasverbrauch) für die BHKW an die tatsächliche Entwicklung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

57.30.09

Weitere Wirtschaftsbetriebe und Einrichtungen
Betrieb von Blockheizkraftwerken u. PV-Anlagen
Blockheizkraftwerke
Anzahl
Stromproduktion in kWh
Wärmeproduktion in kWh
Gasverbrauch in kWh
PV-Anlagen (Eigenbetrieb)
Anzahl
Stromproduktion in kWh

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

10
2.141.406
3.683.122
7.683.352

9
2.179.670
3.784.030
7.746.896

9
2.071.406
3.543.122
7.440.539

8
220.758

7
260.753

5
106.835

333

Teilergebnishaushalt

7
720
1260-720

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Feuerschutz

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

229.275

224.275

237.358

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

468.000

468.000

477.960

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

46.100

46.100

71.400

243.512

243.459

266.247

0

0

34.112

986.887

981.834

1.087.077

-4.559.654

-4.507.020

-3.873.838

0

0

-1

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-925.827

-1.002.816

-797.737

14 Planmäßige Abschreibungen

-634.892

-597.362

-617.146

-56.620

-56.620

-54.312

-204.903

-204.006

-200.693

18 Ordentliche Aufwendungen

-6.381.897

-6.367.824

-5.543.727

19 Ordentliches Ergebnis

-5.395.010

-5.385.989

-4.456.650

39.413

37.139

28.306

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

39.413

37.139

28.306

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-161.300

-155.391

-125.917

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-486.368

-474.018

-380.293

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-259.067

-269.899

-254.713

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-303.995

-269.783

-133.169

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-331.542

-326.822

-294.303

-8.464

-9.883

-10.801

-1.550.736

-1.505.796

-1.199.196

-180.493

-160.493

-132.184

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.691.816

-1.629.150

-1.303.074

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-7.086.826

-7.015.139

-5.759.724

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Die Aufgaben der Feuerwehr sind im Feuerwehrgesetz festgelegt. In Ulm besteht die Feuerwehr (Feuerwehrsatzung vom 24.11.1993)
aus einer Abteilung Feuerwehrbeamte, 14 aktiven Abteilungen, einem ABC-Zug, einer Rettungshundestaffel, einer Jugendfeuerwehrabteilung, einer Altersabteilung und einem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr.

2

Darin u.a. enthalten:

•
•
4

Zuweisungen und Zuschüsse von Bund und Land (52.000 €)
Auflösung von Zuweisungen und Zuschüssen (174.800 €)

Kostenersätze nach § 34 des Feuerwehrgesetzes (468.000 €), Leistungen der Zentralwerkstätten (gemäß der Satzung über
die Kostenersätze für Leistungen der Feuerwehr der Stadt Ulm).

334

5

Darin u.a. enthalten:
• Konzessionsvertrag mit der Firma Bosch-Sicherheitssysteme GmbH, Stuttgart über die Errichtung von
Brandmeldeanlagen.

6

Darin u.a. enthalten:
• Erstattungen für Überlandhilfe, für die Inanspruchnahme zentr. Werkstätten und vom Alb-Donau-Kreis für die Leitstelle
(219.500 €).

13

Darin u.a. enthalten:
• Haltung von Fahrzeugen. Befristeter Sonderfaktor 2016: 20.000 €.
• Dienst- und Schutzkleidung. Befristeter Sonderfaktor 2016:
Umsetzung der VwV Bekleidung bei der Feuerwehr 100.000 € 2. Rate.
• Einsatzmittel und Aus- und Fortbildung: Befristeter Sonderfaktor 30.000 €
• Ausbildung einschl. Übungsgelder:
• Einsätze, Bereitschaftsdienst:
Die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner werden für ihre Dienstleistungen bei Einsätzen, bei Feuersicherheits- und
Bereitschaftsdienst nach dem Beschluss des Bauausschusses vom 12.10.1993 entschädigt. Für die dauernde
Dienstbereitschaft erhalten die Mitarbeiter jährlich eine pauschale Entschädigung (Beschluss des Bauausschusses vom
29.09.1992).
In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung

Unterhalt der Gebäude

Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe

Unterhalt gärtner. Anlagen

6.500
1.800
1.000
1.000
1.300
11.600

400
500
2.500
500

200
4.100

Unterhalt Maschinen,
Geräte
500
500

16

Darin u.a. enthalten:
• Zuschuss an die Freiwillige Feuerwehr (30.000 €), siehe Zuschussverzeichnis.
• Mietzuschuss Verein Fahrzeugfreunde der Ulmer Feuerwehr e.V. (29.600 €), siehe Zuschussverzeichnis.

17

Darin u.a. enthalten:
• Sonstige ordentliche Aufwendungen für die Leitstelle.

KOSTENERSÄTZE/ LEISTUNGSENTGELTE
letzte Erhöhung:

01.04.2006
01.01.2007

Kostenersätze für Leistungen der Feuerwehr (GD 71/06)
Leistungsentgelte der zentralen Werkstätten (GD 436/06)

Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.

335

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

12.60

Brandschutz
Zuschussbedarf je Einwohner
- Stand 30.06 des Vorjahres (in €)

59

54

48

1.800

1.800

1.794

15%
65%
20%

15%
65%
20%

14%
66%
20%

76

76

77

16.500
12.500

16.500
12.500

16.998
13.041

Feuersicherheitswachdienst
Zeitaufwand für Sicherheitswachdienst bei
Veranstaltungen (in Std.)

6.800

6.800

6.306

Beratung und Brandverhütungsschauen
außerhalb des Bereichs Bauordnungsrecht
Anzahl brandschutztechnischer Beratungen und
Überprüfungen

3.500

3.500

3.871

Anzahl der Einsätze (*)
- gesamt
- davon (in %)
Brände
Hilfeleistungen
Sonstige Alarme
12.60.01

Brandbekämpfung / Technische Hilfeleistung
Anzahl der Feuerwehrfahrzeuge
Zeitaufwand abwehrender Brandschutz (in Std) (*)
- für Einsatzdienst
- für Wachbereitschaft

12.60.02

12.60.03

(*) Die Prognose basiert auf den Vorjahresergebnissen, eine Planung in diesem Bereich ist nur bedingt möglich.

336

Teilergebnishaushalt

7
720
1280-720

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Katastrophenschutz

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

17.725

17.725

17.969

6.000

6.000

8.909

14.380

14.377

4.644

0

0

1.795

38.105

38.102

33.318

-292.698

-289.156

-200.519

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-70.092

-69.642

-59.284

14 Planmäßige Abschreibungen

-20.984

-21.414

-23.392

-3.380

-3.380

-3.259

-23.173

-22.919

-17.032

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

-410.326

-406.511

-303.486

19 Ordentliches Ergebnis

-372.222

-368.409

-270.168

0

0

0

-16.073

-16.308

-15.030

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

-7.500

-7.500

-5.770

-118.180

-115.426

-118.431

-1.281

-1.280

-9.640

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-22.045

-22.181

-19.216

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-39.413

-37.139

-28.306

-204.492

-199.834

-196.394

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

36 Aufwand aus ILV

-6.631

-6.631

-2.780

39 kalkulatorisches Ergebnis

37 Kalkulatorische Kosten

-211.123

-206.465

-199.173

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-583.345

-574.875

-469.341

ERLÄUTERUNGEN
Die Gemeinden sind verpflichtet, zum Schutz der Bevölkerung bei Katastrophen, im Frieden und im Verteidigungsfall Hilfs- und
Abwehrmaßnahmen zu planen und durchzuführen (Zivilschutzneuordnungsgesetz, Landeskatastrophenschutzgesetz).
5
Mieterlöse vom Bund für die Benutzung der Räume im Donautal (Mietkostenzuschuss).
17
Befristeter Sonderfaktor Fuhrparkentgelte (1.000 € bis einschließlich 2016)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

12.80

Katastrophenschutz
Anzahl der Fahrzeuge vom Bund finanziert:
ABC-Dienst
Brandschutzdienst
Sanitätsdienst
Anzahl der Fahrzeuge vom Land finanziert:
Sanitätsdienst
Wasserrettung
Rettungshunde

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

2
2
3

2
2
3

2
2
3

11
1
1

11
1
1

11
1
1

337

Teilergebnishaushalt

7
740
5110-740

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umwelt- und Stadtplanung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

30.483

1.000

1.000

86

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

224.249

19.249

169.709

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

169.127

97.087

24.213

0

0

58

394.376

117.336

224.550

-1.194.042

-1.176.548

-1.064.435

0

0

-10

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-563.250

-358.020

-637.293

14 Planmäßige Abschreibungen

-622.056

-626.456

-580.293

16 Transferaufwendungen

-130.000

-130.000

-88.830

-43.960

-44.046

-34.853

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.553.309

-2.335.070

-2.405.715

19 Ordentliches Ergebnis

-2.158.934

-2.217.733

-2.181.165

246.376

256.464

231.038

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

246.376

256.464

231.038

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-115.056

-116.671

-103.041

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-74.760

-74.760

-65.703

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-53.565

-54.011

-46.438

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-8.950

-8.951

-5.552

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-141.166

-139.539

-133.818

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-146.616

-155.498

-143.720

36 Aufwand aus ILV

-540.113

-549.430

-498.272

37 Kalkulatorische Kosten

-151.914

-204.864

-222.209

39 kalkulatorisches Ergebnis

-445.652

-497.830

-489.443

-2.604.585

-2.715.564

-2.670.608

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
5

Darin u.a. enthalten:
•
Mieterlös für den Pavillon City-Bahnhof (15.600 €)
•
Erstattung aus dem Grundstückstopf LI für Safranberg (15.000 €)
•
Erstattung aus dem Grundstückstopf LI für Egginger Weg (15.000 €)
•
Erstattung aus dem Grundstückstopf LI für Hindenburgkaserne (175.000 €)

6

Darin u.a. enthalten:
•
Erstattungen vom Nachbarschaftsverband Ulm für Geschäftsstellen-Aufgaben (55.000 €).
•
Sofa 2016 Erstattung vom Land Signaletik (72.000 €)

338

13

Darin enthaltene Planungsmittel:
Planungsmittel allgemein
Safranberg Sonderfaktor
Egginger Weg Sonderfaktor
Projekt City-Bahnhof Sonderfaktor
Projekt Hindenburgkaserne Sonderfaktor
Veranstaltungsmanagement/Bürgerbeteilig dauerhafter Sofa
Wissenschaftsstadt Signaletik (s. Ziff. 6) Sonderfaktor

2016
60.000
15.000
15.000
100.000
175.000
60.000
108.000

2015
60.000
0
50.000
50.000
104.400
60.000
0

Summe

533.000

324.400

14

Abschreibungen für in Sanierungsgebieten fertiggestelltes Vermögen.

16

Zuweisungen an Nachbarschaftsverband Ulm und Regionalverband Donau-Iller.

339

Teilergebnishaushalt

7
740
5210-740

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Bauordnung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2.454.150

2.454.150

2.317.565

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

3.851

3.851

12.803

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

1.506

1.459

2.206

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

8.500

8.500

17.062

2.468.007

2.467.960

2.349.637

-1.607.446

-1.715.484

-1.673.055

0

0

-14

-734.820

-741.652

-617.594

-43.515

-43.515

-42.181

-62.229

-63.754

-63.627

-2.448.010

-2.564.406

-2.396.471

19.997

-96.446

-46.835

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-80.217

-85.272

-72.485

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-28.617

-38.260

-35.264

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-26.630

-30.880

-25.904

-2.272

-2.272

-2.045

-124.108

-137.210

-117.683

-94.841

-99.945

-91.921

-356.686

-393.839

-345.301

25.372

32.122

42.402

39 kalkulatorisches Ergebnis

-331.313

-361.717

-302.899

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-311.316

-458.163

-349.733

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 5210-740 umfasst die Produkte 5210-740 „Bauordnung“ und 5230-740 „Denkmalschutz und Pflege“.
4

11

13

Darin u. a. enthalten:
•
Gebühren für Bausachen (1.180.000 €)
•
Prüfgebühr für Baustatik (1.270.000 €)*
Anpassung Personalaufwand:
•
Prüfamt für Baustatik (-185.000 €)
•
Übertrag Aufgaben von BD Schornsteinfeger Handwerksgesetz (+ 52.000€)
Darin u.a. enthalten:
•
Vorprüfung stat. Berechnungen Honorare (680.000 €)*

* Entsprechend GD 109/15 wurde das Prüfamt für Baustatik zum 01.01.2015 aufgelöst.
Die Anpassung der Ansätze für Erträge und Aufwendungen erfolgt erst, nach Vorliegen entsprechender Rechnungsergebnisse für
das Team bautechnische Prüfung.

340

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Neukalkulation:
15.05.2010
(Beschluss GR vom 05.05.2010, GD 96/10)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren für Bausachen entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

88,8%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

52.10.02

Baugenehmigungsverfahren
- Anzahl der eingegangenen Bauanträge
- Anzahl erteilter Baugenehmigungen
- Anteil Wohnungsbau
- Anteil Gewerbebau
- Anteil Sonstiges
(z.B. Garagen, Gauben, Werbeanlagen)

52.10.03

52.10.06

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

400
360
35 %
15 %
50 %

400
360
35 %
15 %
50 %

406
421
34 %
8%
58 %

- Anzahl eingegangener Anträge auf Befreiungen
Genehmigtes Bauvolumen (in Mio. €)

250
200

250
200

283
224

Kenntnisgabeverfahren
- Anzahl Mitteilungen eines Kenntnisgabeverfahrens
- Anzahl eingegangener Anträge auf Befreiungen

100
70

100
70

111
60

Bautechnische Prüfung
Anzahl durchgeführter Prüfungen, gesamt:
- davon im Stadtgebiet
- davon auswärtige Prüfaufträge

8
8
0

90
35
55

286
196
90

Anzahl durchgeführter Typenprüfungen gesamt:
- davon Neuprüfungen
- davon Verlängerungen

0
0
0

0
0
0

0
0
0

0
8
0
0
0

5
40
15
25
5

61
88
48
74
15

50
170

50
170

56
163

60

60

63

400

400

416

30

30

33

Anzahl bautechnischer Prüfungen, bezogen auf die
durchschnittlich anrechenbaren Kosten:
- bis 10.000 €
- 10.001 € - 250.000 €
- 250.001 € - 500.000 €
- 500.001 € - 2.500.000 €
- mehr als 2.500.001 €

52.10.07

52.10.09

52.10.10

52.30.02

Baukontrolle, Bauabnahme, Gebrauchsabnahme
- Brandverhütungsschauen
- Anzahl durchgeführter Baukontrollen/-abnahmen
Bauordnungsbehördl. Maßnahmen
Anzahl bauord.behördl. Maßnahmen
Schornsteinfegerwesen
Anzahl Verfahren nach dem SchornsteinfegerHandwerksG
Denkmalschutzrechtl. Genehmigungsverf.
einschließlich Denkmalförderung
Anzahl denkmalschutzrechtl. Genehmigungen
außerhalb von Baugenehmigungsverfahren

341

Teilergebnishaushalt

7
740
5220-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Wohnungswesen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

9.850

9.850

1.564

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

390

390

14.177

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

817

799

2.098

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

0

898

11.057

11.039

18.738

-392.238

-387.146

-441.153

0

0

-4

-26.796

-29.135

-20.361

-2.720

-2.720

-8.259

-92.929

-98.077

-90.821

18 Ordentliche Aufwendungen

-514.683

-517.078

-560.598

19 Ordentliches Ergebnis

-503.627

-506.039

-541.860

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

81.061

90.686

82.680

28 Erträge aus ILV

81.061

90.686

82.680

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-48.155

-55.657

-51.264

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-10.246

-10.246

-9.479

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-10.706

-10.840

-9.442

-1.716

-1.716

-1.179

-43.261

-45.272

-42.994

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-79.787

-87.235

-79.159

36 Aufwand aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-193.871

-210.966

-193.517

37 Kalkulatorische Kosten

-237.966

-270.966

-268.751

39 kalkulatorisches Ergebnis

-350.777

-391.247

-379.588

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-854.403

-897.285

-921.448

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 5220-740 umfasst die Produkte 5220-740 Wohnungswesen und 3180-740 Wohngeld.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

31.80.01

Gewährung von Wohngeld
- Anzahl Wohngeldempfänger
- Ausbezahltes Wohngeld (in €)

342

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.250
2.300.000

950
1.600.000

811
1.392.684

Prod. Nr

Produktbezeichnung

52.20.01

52.20.02

52.20.05

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Förderung des Mietwohnungsbaus
- Bestand geförderter WE im Mietwohnungsbau
- Anzahl neu geförderter WE im Mietwohnungsbau
- Bewilligtes Fördervolumen
(Landeswohnungsbauprogramm)

2.100
25
3.100.000

2.300
25
3.100.000

2.240
15
2.053.000

Förderung von Wohneigentum
- Anzahl neu geförderter Wohneinheiten
- Bewilligtes Fördervolumen
- (Landeswohnungsbauprogramm)

10
2.300.000

12
3.000.000

6
1.384.000

800

800

864

Erteilung von Wohnberechtigungsscheinen
- Anzahl ausgestellter Wohnberechtigungsscheine

343

Teilergebnishaushalt

7
740
5610-740

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umweltrecht

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

700.000

672.000

418.276

71.400

71.400

33.575

780

780

8.900

235.605

235.584

240.057

7.000

7.000

1.665

1.014.785

986.764

702.473

-1.020.402

-1.007.451

-1.030.540

0

0

-7

-613.769

-616.769

-448.892

-53.649

-28.649

-25.728

-100.000

-150.000

-119.272

-32.741

-33.646

-39.033

-1.820.560

-1.836.515

-1.663.472

-805.775

-849.751

-960.999

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

110.440

114.592

98.902

28 Erträge aus ILV

110.440

114.592

98.902

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-61.143

-63.936

-55.654

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-10.479

-10.479

-9.694

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-15.215

-14.649

-13.130

16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-1.755

-1.755

-1.206

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-100.245

-109.265

-91.465

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-103.603

-108.158

-93.803

36 Aufwand aus ILV

-292.440

-308.243

-264.952

-23.787

-29.787

-30.714

-205.787

-223.438

-196.764

-1.011.562

-1.073.189

-1.157.763

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 5610-740 umfasst die Produkte 5610-740 „Umweltrecht“, 5540-740 „Naturschutz“ und 5520-740 „Wasserrecht“.
2
Darin u.a. enthalten:
•
Zuweisungen aus dem Altlastenfonds und Zuwendungen aus sonstigen Mitteln des Landes
(525.000 €, vgl. Erl. zu Ziffer 13 - Altlastenbearbeitung). Darin enthalten 500.000 € Altlastensanierung
bei der SWU Ulm/Neu-Ulm GmbH.
Mehreinnahmen dürfen für Mehrausgaben bei Kostenart 42710010 verwendet werden.
•
Zuweisung des Landes nach dem Sonderbehördeneingliederungsgesetz von 1994 (SobeG I) (210.000 €).
4

Darin u.a. enthalten:
•
Verwaltungsgebühren:
Gebühren für Amtshandlungen der Abfallrechts-, der Bodenschutz- und Altlasten-, der Immissionsschutz-,
der Naturschutz-, der Verwaltungs- und der Wasserbehörde und in weisungsfreien Angelegenheiten.

344

6

9
13

16

17

Aufgrund des Verwaltungsstruktur-Reformgesetzes - VRG wurden das Gewerbeaufsichtsamt und die Gewässerdirektion
zum 01.01.2005 als untere Verwaltungsbehörde bei den Stadt- und Landkreisen eingegliedert. Für diese
Aufgabenübertragung gewährt das Land einen pauschalen Ausgleichsbetrag.
Bußgelder
Darin u. a. enthalten:
•
Sonstige Maßnahmen im Bereich Umweltrecht, die nicht zur Altlastenbearbeitung gehören.
•
Altlastenbearbeitung:
560.000 €, davon 500.000€ Altlastenbearbeitung SWU vgl. Erl. zu Ziffer 2; 40.000€ sonstige Altlasten,
Sonderfaktor 2016 20.000€ für integrale Altlastenuntersuchungen.
Maßnahmen, die aus dem Altlastenfonds gefördert werden, dürfen erst begonnen werden, wenn ein
Bewilligungsbescheid vorliegt. Für Amtsermittlungen bei privaten Fällen gewährt das Land seit 01.05.2014 keine
Zuwendungen mehr. Die Amtsermittlung muss daher aus städtischen Mitteln finanziert werden.
Darin u.a. enthalten:
Zuschüsse für Lärmschutzfenster im Rahmen des Kommunalen Lärmschutzprogramms. Umschichtung der Zuschüsse
vom Finanzhaushalt in den Ergebnishaushalt. Siehe Zuschussverzeichnis.
Befristeter Sonderfaktor 2015- 2016 Fuhrparkentgelte 1.000 €

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Umweltrecht / Gewerbeaufsichtsamt:
letzte Gebührenerhöhung:
15.05.2010
(Beschluss GR vom 05.05.2010, GD 096/10)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:
38,1% (ohne durchlaufenden Landeszuschuss für Altlastenbearbeitung)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.20

Gewässerschutz/ Öffentliche Gewässer/
Wasserbauliche Anlagen
Wasserschutzgebiete
Wasserrechtliche Zulassungen/Ablehnungsbescheide
Gewässer- und Anlagenüberwachung (VAwSAnlagen, Abwasserbehandlungsanlagen) (*)
Naturschutz und Landschaftspflege
Naturschutzgebiete
Landschaftsschutzgebiete
geschützte Landschaftsbestandteile
Naturdenkmale
Biotope

55.40

56.10.01

56.10.04

56.10.05

Naturschutzrechtliche Zulassungen
Vollzug des Artenschutzrechtes
Überwachung, Pflege und ehrenamtlicher
Naturschutz
Altlasten
Altablagerungen
Altstandorte
Grundwasserschadensfälle
Erkundung, Sanierung u. Überwachung von Altlasten
Abfallrechtliche Maßnahmen
Überwachung von Abfallentsorgungsanlagen
Maßnahmen bei unzulässiger Abfallablagerung
Überwachung der Abfallentsorgung
Immissionsschutzrechtliche Maßnahmen
Betriebsstätten mit genehmigungsbedürftigen
Anlagen
Genehmigungsbedürftige Anlagen
Erteilung von Genehmigungen usw.
Beratung zu Fragen des Immissionsschutzes
Bearbeitung von Beschwerden

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

3
75
550

3
75
460

3
83
636

2
14
5
89
336

2
14
5
89
336

1
14
5
89
336

50
70
450

70
60
500

53
85
395

92
700
40
15

92
516
60
10

92
516
60
14

10
60
60

60
50
70

49
65
54

59

59

59

91
80
350
160

90
50
400
160

91
92
330
168

(*) VAwS = Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und über Fachbetriebe
(AnlagenVO)

345

Teilergebnishaushalt

7
740
5620-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Gewerbeaufsicht - Arbeitsschutz

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

75.000

63.000

72.517

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

30.600

30.600

15.907

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

330

330

137

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

99.227

99.219

102.826

9 Sonstige ordentliche Erträge

48.000

48.000

30.308

10 Ordentliche Erträge

253.157

241.149

221.695

-335.308

-330.089

-312.453

0

0

-3

-15.310

-16.281

-9.626

-3.877

-3.877

-2.633

-13.421

-13.784

-13.308

18 Ordentliche Aufwendungen

-367.916

-364.032

-338.022

19 Ordentliches Ergebnis

-114.759

-122.883

-116.327

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-3.392

-3.306

-4.318

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-20.244

-22.454

-18.779

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-33.132

-34.377

-29.671

36 Aufwand aus ILV

-56.768

-60.137

-52.768

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-961

-961

-429

-57.729

-61.098

-53.197

-172.488

-183.981

-169.523

ERLÄUTERUNGEN
9

Darin u.a. enthalten: Verwarnungs- und Bußgelder (45.000 €)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

56.20.

Arbeitsschutz
Erfasste Betriebsstätten in den Bereichen Arbeitsund Umweltschutz
Technischer Arbeitsschutz
- Überprüfung von Arbeitsstätten und Arbeitsmitteln in
Betrieben
- Mitwirkung bei Genehmigungsverfahren
Sozialer und organisatorischer Arbeitsschutz
- Beratung und Überprüfung von Betrieben im
Hinblick auf Arbeitszeitvorschriften
- Überwachung des Jugendarbeitsschutzes im
Betrieb bzw. am Arbeitsplatz
- Fachtechnische und rechtliche Bearbeitung von
Beschwerden
- Überprüfungen des Fahrpersonalrechts
(geprüfte Einsatztage der Fahrzeuge)

56.20.01

56.20.02

346

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

4.100

4.600

4.153

500

400

620

40

40

43

250

250

248

100

100

83

50

50

31

4.600

4.700

4.895

Teilergebnishaushalt

7
750
1125-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Baubetriebshof

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

7.279.500

7.179.500

7.295.298

716

691

690

0

0

39

7.280.216

7.180.191

7.296.027

-4.621.578

-4.540.339

-4.582.649

0

0

-59

-2.149.869

-2.152.805

-2.189.365

14 Planmäßige Abschreibungen

-162.539

-151.039

-164.873

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-138.220

-136.146

-139.572

-7.072.207

-6.980.330

-7.076.518

208.009

199.862

219.508

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-117.959

-104.996

-99.368

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-326.800

-334.800

-206.901

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-93.079

-92.661

-114.184

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-24.841

-24.833

-34.360

-7.155

-7.556

-7.624

-569.834

-564.847

-462.436

-26.641

-26.641

-23.542

39 kalkulatorisches Ergebnis

-596.475

-591.487

-485.979

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-388.465

-391.626

-266.471

18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
5

Die Einnahmen setzen sich zusammen aus den Leistungsentgelten des Baubetriebshofes für die Leistungen zum
Unterhalt / Pflege der Grünflächen, der Verkehrsflächen und -anlagen, sowie sonstige Leistungen für andere
Produktbereiche und den Verkaufserlösen aus Altstoffen. Anpassung an Rechnungsergebnisse.

13

Darin u. a. enthalten:
• Aufwendungen für die Beschaffung von Baustoffen (916.000 €)
• Fuhrleistungen (575.000 €)

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

11.25.03

Leistung zentraler Werkstätten
Zahl der Produktivstunden im Baubetriebshof

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

115.000

115.000

117.575

347

Teilergebnishaushalt

7
750
2530-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Tiergarten

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

3.000

3.000

628

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

432.000

432.000

461.055

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

19.080

12.100

31.483

831

829

869

0

0

49

454.911

447.929

494.084

-725.551

-717.207

-858.194

0

0

-9

-201.073

-227.152

-226.918

14 Planmäßige Abschreibungen

-13.974

-14.107

-10.570

16 Transferaufwendungen

-19.700

-19.700

-19.100

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-54.716

-56.141

-51.936

-1.015.014

-1.034.307

-1.166.725

-560.103

-586.377

-672.641

0

0

0

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-25.115

-24.198

-20.758

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-120.300

-120.300

-105.691

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-232.910

-238.171

-226.408

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-21.174

-58.594

-114.893

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-86.997

-91.263

-86.778

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-50.850

-54.452

-50.744

-537.346

-586.979

-605.271

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-3.429

-3.489

-997

-540.775

-590.467

-606.269

-1.100.878

-1.176.845

-1.278.910

ERLÄUTERUNGEN
Bis 2013 wurde der Tiergarten als selbständige Abteilung beim PRC 2530-730 geführt, ab 2014 organisatorische Eingliederung des
Tiergartens als Sachgebiet in die Abteilung Grünflächen.
In der Friedrichsau betreibt die Stadt den Ulmer Tiergarten (Zoogenehmigung nach § 31 BNatSchG vom 31.07.06). Die zoologische
Anlage besteht aus Aquarien, Terrarien, Volieren, Tropenhaus und Außenrevieren, u.a. mit naturnahem Bärenaußengehege. Durch den
Bau des Donauaquariums für einheimische Fische und Flusskrebse wurde der Tiergarten weiter funktionell und gestalterisch
aufgewertet.
4

Erträge aus Eintrittsgeldern. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 5,- € und für Kinder 3,- €. (4 bis 14 Jahren),
Anpassung der Familienkarte ist erfolgt.

5

Erlöse aus dem Verkauf von Souvenirartikel (KOA 34210010: 18.500 €)

348

13

Darin u.a. enthalten:
•
Unterhalt der Tiergehege (KoA 42120030: 19.000 €; davon 7.000 € für Entsorgung Biomasse)
•
Unterhalt der gärtnerischen Außenanlagen (KoA 42120050: 35.000 €; darin 2016 enthalten 17.000 € aus dem
dauerhaften Sanierungsprogramm)
•
Erwerb von Futtermittel /Verkaufsartikeln (KoA 42810000 76.000 €; darin enthalten dauerhafter Sonderfaktor i.H.v.
50.000 €)
•
Besondere Betriebsaufwendungen (KoA. 42710010 12.000 €; darin enthalten Sonderfaktor 2016 10.000 € für
Reinigung Arbeitskleidung und Schutzausrüstung)
•
Sonderfaktor 2016 für Honorare i.H.v. 22.000 € für Tierarzt und Kammerjäger

16

Siehe Zuschussverzeichnis.

17

Befristeter Sonderfaktor 2015 bis 2016 Fuhrparkentgelte (8.000 €)

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Letzte Entgelterhöhung:

01.07.14

Beschluss Fachbereichsausschuss StBU vom 13.05.2014,
GD 137/14
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:

29,2%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

25.30

25.30.03

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

Tiergarten
Zahl der Besucher pro Jahr
Zuschussbedarf / Besucher (in €)

130.000
8,48

130.000
9,05

156.820
8,16

Information und Zoopädagogik
Zahl der Veranstaltungen
Zahl der Kinder
Zahl der Erwachsenen

150
1.500
500

150
1.500
500

199
2.941
922

Zooschule Dr. Drissner
Zahl der Veranstaltungen
Zahl der Kinder

50
1.000

50
1.000

50
954

Kostenloser Besuch durch Kindergärten/Krippen (*)
Kinder

3.500

3.500

4.320 *

* seit der Entgeltanpassung Juli 2014 ist der Besuch durch Kindergärten/Krippen ganzjährig kostenlos.
Im Ergebnis 2014 sind noch Besucherzahlen aus den Wintermonaten 2013 enthalten.
Ab 2015 wird die Statistik jahresweise (Januar bis Dezember) fortgeführt.

349

Teilergebnishaushalt

7
750
5111-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Vermessung und Bodenordnung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

980.000

1.080.000

583.055

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

134.000

134.000

84.747

17.433

17.382

11.467

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

0

69

1.131.433

1.231.382

679.338

-1.892.857

-1.871.378

-1.913.093

0

0

-12

-118.635

-126.615

-98.413

-65.078

-130.378

-128.523

-87.328

-86.889

-107.740

18 Ordentliche Aufwendungen

-2.163.898

-2.215.261

-2.247.781

19 Ordentliches Ergebnis

-1.032.466

-983.878

-1.568.443

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge

198.138

203.971

177.584

28 Erträge aus ILV

198.138

203.971

177.584

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

-88.303

-85.756

-80.977

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-44.592

-44.592

-41.254

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-45.996

-47.054

-39.083

-7.469

-7.470

-5.130

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-152.319

-152.533

-144.815

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-212.448

-219.084

-191.308

36 Aufwand aus ILV

-551.128

-556.488

-502.567

-16.582

-16.282

-14.842

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-369.572

-368.799

-339.825

-1.402.037

-1.352.677

-1.908.268

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 5111-750 umfasst die Produkte 1126-750 "Reprografie", 1133-750 "Kommunale Wertermittlung" und 5111-750
"Vermessung und Bodenordnung"
4

13

Darin u.a. enthalten:
•
Gebühren für Gutachterausschuss (110.000 €)
•
Vermessungsgebühren (870.000 €).
Sonderfaktor 2016 (15.000 €) für ALKIS - Supportleistungen

17

Befristeter Sonderfaktor 2015 bis 2016 Fuhrparkentgelte 6.000 €.

350

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Letzte Gebühren-/Entgelterhöhung:

- 01.06.14 Gebührensatzung Gutachterausschuss (Beschluss GR 04.06.14, GD 169/14)
- im Jahr 2012 für hoheitl. Vermessungsleistungen (Katastervermessung) nach dem
Landesgebührengesetz

Regelmäßige Überprüfung der Gebühren des Gutachterausschusses entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung
Leitung, Ausbildung, Koordination
Anzahl der Mitarbeiter in Ausbildung
Führung und Bereitstellung des Liegenschaftskatasters *)
Weitere grundstücksbezogene Basisinformationen *)
Anzahl der ins Liegenschaftkataster übernommenen
Vermessungsschriften (ME + ÖbV)
Anzahl externer Zugriffe auf das
Liegenschaftskataster (ALKIS)

51.11.01
51.11.02

Vermessungstechnische Ingenieurleistungen 1)
Anzahl der externen Ingenieurvermessungen inkl.
Lageplanerstellung
Anzahl der stadtinternen Ingenieurvermessungen

51.11.03

Liegenschaftsvermessung *)
Anzahl der externen Liegenschaftsvermessungen
Anzahl der stadtinternen Liegenschaftsvermessungen

51.11.04

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

6

6

6

160

160

174

1.300

1.300

1.948

120

120

131

60

60

81

150
25

150
25

171
28

220

220

214

130

130

130

Grundlagen raumbezogener Informationssysteme

51.11.06
51.11.07

Führung und Bereitstellung von Karten und Geodaten
Anzahl der Verkäufe von kartographischen Produkte /
/ Geodaten / Dienstleistungen
Anzahl der stadtintern abgegebenen Geodaten 2)
(ohne Zugriffe Geodatenportal)

51.11.10

Führung und Bereitstellung d. Kaufpreissammlung, Markt- u. Preisanalaysen (Gutachterausschuss) *)
Anzahl der ausgewerteten Kauffälle
1.350
1.350
1280

51.11.11

Erstellung von Wertgutachten (Gutachterausschuss) *)
Anzahl der Wertgutachten
*)
1)
2)

40

40

31

hoheitliche Tätigkeit
Inkl. Fortführung der erweiterten Topographie als Datenbasis für andere Abteilungen
Stadtintern keine Verrechnung der Geodaten.

351

Teilergebnishaushalt

7
750
5410-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

5.046.525

5.095.865

4.718.689

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

821.000

821.000

801.691

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

100.658

100.390

154.000

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

413.136

13.023

82.943

0

0

171

6.381.320

6.030.277

5.757.495

-2.379.968

-2.330.056

-2.207.540

0

0

-23

-9.422.028

-8.846.511

-9.208.830

-14.928.706

-14.874.408

-12.961.086

-900

-900

-3.400

-448.033

-430.645

-480.635

18 Ordentliche Aufwendungen

-27.179.635

-26.482.520

-24.861.513

19 Ordentliches Ergebnis

-20.798.315

-20.452.242

-19.104.018

440.492

428.252

401.421

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

440.492

428.252

401.421

-196.055

-183.223

-178.155

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-49.860

-49.860

-45.884

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-56.675

-57.135

-48.570

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-13.179

-13.174

-10.093

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-927.805

-967.015

-898.949

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-262.843

-257.192

-250.590

36 Aufwand aus ILV

-1.506.417

-1.527.599

-1.432.241

37 Kalkulatorische Kosten

-6.688.889

-7.306.090

-7.571.397

39 kalkulatorisches Ergebnis

-7.754.813

-8.405.436

-8.602.217

-28.553.129

-28.857.679

-27.706.235

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten:
•
Laufende Zuschüsse des Landes für 14,7 km Gemeindeverbindungsstraßen
(§ 26 Finanzausgleichsgesetz).
•
Pauschale Zuweisung für 11.869 ha Gemarkungsfläche (§ 27 Abs. 1 Finanzausgleichsgesetz)
i. H. v. 155.000 €.
•
Zuschuss in H. v. 38.500 € Radweganlagen Wiblingen.

4

Darin enthalten: Straßenbenutzungsgebühren 387.000 €. Umschichtung von 100.000 € zu den Verwaltungsgebühren
(Ausnahmegenehmigungen Handwerker). Befristete Umschichtung bis 2016 von 33.000 € zu den Personalausgaben.

5

Insbesondere Ersatz für Sachaufwände von Dritten sowie Schadensersätze.

352

6

Darin enthalten:
Kostenerstattung für den Unterhalt der Herdbrücke mit 400.000 €.

11

Darin enthalten: Sonderfaktor 0,5 Stelle Baustellenmanagement 33.000 €, befristet 2015-2017.

13 /
17

Darin enthalten:
•
Unterhaltung und Betrieb der Straßen, Gehwege, Brücken, Stege, Kreuzungsbauwerke, Fußgängerüber- und unterführungen, Stützmauern, Verkehrseinrichtungen sowie der Parkierungseinrichtungen, sowohl für die
Gemeinde- und Kreisstraßen als auch für die Ortsdurchfahrten der Landes- und Bundesstraßen in der Baulast der
Stadt, Feldwege usw.
In den folgenden Erläuterungen sind die Plankosten für die Produktgruppen 5410 bis 5440 sowie 5460
zusammenfassend dargestellt. Sie werden - in der Regel - nach den Straßenkilometern auf die Produktgruppen verteilt.
a) Straßenunterhalt (Kostenart 42120010):

Straßenunterhalt
Ausgleich von Tarifsteigerungen beim Baubetriebshof
Grundbetrag Straßenunterhalt
Umschichtung aus Finanzhaushalt
Dauerhaftes Sanierungsprogramm 1)
Sonderfaktor 2)
Radweg L240 Donaustetten-Unterweiler
Radweg an der B19
Summe
Unterhaltsleistungen in Ortschaften
Planansatz

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2.591.600
0
2.591.600
1.200.000
1.699.000
1.185.000

2.550.200
41.400
2.591.600
977.000
1.774.000

0
6.675.600
165.300
6.840.900

55.000
1.087.000
6.484.600
223.300
6.707.900

1)

Die für 2016 veranschlagten Plankosten in Höhe von 1.699.000 € sind insbesondere zu verwenden für dringende
Erneuerungen von Straßenbelägen, Straßensanierungen, erforderliche Unterhaltungsmaßnahmen an Ingenieurbauwerken.

2)

Der Sonderfaktor für 2016 beinhaltet den Brückenunterhalt an der Herdbrücke (800.000 €), der Lupferbrücke
(250.000 €), der Adenauerbrücke (100.000 €), sowie die Signalanbindung des Verkehrsrechners (35.000 €).

b) Feldwegeunterhalt (Kostenart 42120011)

Grundbetrag Feldwegeunterhalt
Nachtrag
Dauerhaftes Sanierungsprogramm
Unterhaltsleistungen in Ortschaften
Planansatz
c)

Verkehrsgrün, Unterhalt/Pflege
(Kostenart 42120050):

Verkehrsgrün
Ausgleich von Tarifsteigerungen beim Baubetriebshof
Grundbetrag Verkehrsgrün
Dauerhaftes Sanierungsprogramm 1)
Auffrischaktion Innenstadt 2)
Summe
Kompostierung
Unterhaltsleistungen in Ortschaften
Planansatz

2016
Ansatz

2015
Ansatz

141.000
0
40.800
181.800

141.000
400.000
50.000
40.800
631.800

2016
Ansatz

2015
Ansatz

825.800
0
825.800
355.000
40.000
1.220.800
30.000
83.100
1.333.900

811.400
14.400
825.800
355.000
20.000
1.200.800
30.000
109.100
1.339.900

1)

Die für 2016 veranschlagten Plankosten in Höhe von 355.000 € sind für Baumpflegemaßnahmen in den Ortschaften
sowie für dringende Sanierungsarbeiten im Verkehrsgrün zu verwenden. Weitere 47.000 € werden zur Finanzierung
einer Stelle für Baumkontrollen bei VGV/GF in das Personalbudget umgeschichtet.

2)

Auffrischaktion Innenstadt 2016 Sonderfaktor; 2015 Nachtrag

353

d)
•
•

e)

Betrieb der Verkehrseinrichtungen:
Signalanlagen, Rolltreppen, Parkleitsystem und Westringtunnel usw. (230.000 €).

f)

Straßenentwässerung: (2.200.300 €)

g)

h)
13

Straßenbeleuchtung
Unterhalt: Erstattungen an SWU: (454.000 €), davon 94.000 € aus Sanierungsprogramm 2016
Stromkosten: (1.149.000 €) Reduzierung des Ansatzes aufgrund des veränderten Abrechnungsmodus

Verkehrsplanung:
•
Untersuchung zum Verkehrsmanagement / Verkehrsentwicklung (80.000 €).
Befristeter Sonderfaktor Fuhrparkentgelte 2015 bis 2016 (10.000 €)

In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung
Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe

Unterhalt Straßen, Wege
etc.
14.000
18.600
13.800
36.400
33.200
29.000
10.000
10.300
165.300

Unterhalt Feldwege
4.000
3.000
5.100
7.700
11.000
2.400
4.000
3.600
40.800

Unterhalt Grünanlagen,
Spielplätze
3.300
10.000
4.500
23.900
23.300
10.000
4.800
3.300
83.100

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
zu den Produktgruppen 5410-750, 5420-750, 5430-750, 5440-750 und 5460-750.
Prod. Nr

Produktbezeichnung

54.10.01 54.40.01

Bereitstellung und Betrieb von Straßen, Wegen
und Plätzen
Länge des Straßennetzes in km
- davon Gemeinde- / -verbindungsstraßen in km
- davon Kreisstraßen in km
- davon Bundesstraßen in km
- davon Landesstraßen in km

54.10.03 54.40.03

54.10.04 54.40.04

54.10.02

Bereitstellung und Unterhaltung von Grün an
Straßen
Öffentliches Grün an Straßen in qm *)
Bereitstellung und Betrieb von Ingenieurbauwerken inkl. deren bauwerkspezifischer
Ausstattung
Anzahl der Brücken *)
Brückenfläche in qm *)
Bereitstellung und Betrieb der
Verkehrsausstattung
Anzahl Lichtsignalanlagen
Zahl der Brennstellen (Straßenbeleuchtung)
Anschlusswert in KW
Energieverbrauch in KWH
)

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

490
393
73
16
8

490
393
73
16
8

490
393
73
16
8

2.196.650

2.193.000

2.193.000

255
101.629

253
101.507

253
101.507

178
19.750
1.650
5.900.000

180
19.700
1.650
5.740.000

180
19.700
1.650
5.740.000

* Werte wurden für den Ansatz 2015 entsprechend der aktualisierten Datenbank angepasst.

354

Teilergebnishaushalt

7
750
5420-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Kreisstraßen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

356.172

397.146

357.694

9.408

9.459

13.223

312

298

276

0

0

15

365.891

406.903

371.209

-198.672

-195.700

-197.964

0

0

-2

-1.412.598

-1.350.566

-1.518.740

-98.266

-98.390

-102.953

-81.768

-80.754

-83.487

18 Ordentliche Aufwendungen

-1.791.303

-1.725.410

-1.903.146

19 Ordentliches Ergebnis

-1.425.413

-1.318.507

-1.531.937

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-27.256

-26.969

-30.372

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-36.539

-34.988

-32.965

36 Aufwand aus ILV

-63.796

-61.957

-63.337

37 Kalkulatorische Kosten

-44.039

-44.124

-49.589

-107.835

-106.081

-112.926

-1.533.248

-1.424.588

-1.644.864

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten:
Laufende Zuschüsse für Kreisstraßen und Ortsdurchfahrten im Zuge von Kreisstraßen (§ 26 Finanzausgleichsgesetz).

13 /
17

Siehe Erläuterungen zu Produktgruppe 5410-750 „Gemeindestraßen“.

355

Teilergebnishaushalt

7
750
5430-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Landesstraßen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

41.164

46.075

42.328

1.317

1.423

2.245

64.444

64.445

66.925

0

0

2

10 Ordentliche Erträge

9 Sonstige ordentliche Erträge

106.925

111.942

111.500

11 Personalaufwendungen

-28.127

-29.232

-29.917

12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

0

0

-198.388

-257.207

-217.336

-11.234

-11.521

-11.475

-75.450

-76.143

-80.291

18 Ordentliche Aufwendungen

-313.199

-374.103

-339.019

19 Ordentliches Ergebnis

-206.274

-262.161

-227.518

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-5.114

-6.549

-5.624

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-4.992

-5.066

-4.859

-10.106

-11.616

-10.483

-5.344

-5.474

-5.813

-15.450

-17.090

-16.296

-221.724

-279.251

-243.815

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten:
Laufende Zuschüsse des Landes für Ortsdurchfahrten im Zuge von Landstraßen (§ 26 Finanzausgleichsgesetz).

6/
17

Zuschuss des Landes für die Übertragung der Straßenbauverwaltung (64.000 €)
Die Zuständigkeit der unteren Straßenbaubehörde für die Bundes- und Landesstraßen im Stadtkreis Ulm wurde auf den
Alb-Donau-Kreis übertragen (Vereinbarung s. Beschluss Fachbereichsausschuss vom 07.12.04, GD 485/04)
(Aufwand siehe Ziffer 17). Erstattung an den Alb-Donau-Kreis (64.000 €).

13

Siehe Erläuterungen zu Produktgruppe 5410-750 „Gemeindestraßen“.

356

Teilergebnishaushalt

7
750
5440-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Bundesstraßen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge

105.424

117.613

108.644

3.406

1.090.458

204.959

53.713

183.709

2.098

0

0

6

10 Ordentliche Erträge

162.543

1.391.780

315.706

11 Personalaufwendungen

-72.185

-71.501

-72.434

12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

0

-1

-717.524

-1.682.184

-924.200

-94.244

-94.383

-96.735

-29.605

-29.522

-30.708

18 Ordentliche Aufwendungen

-913.557

-1.877.590

-1.124.077

19 Ordentliches Ergebnis

-751.015

-485.810

-808.371

28 Erträge aus ILV

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-15.551

-36.751

-18.847

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-13.375

-12.854

-12.071

36 Aufwand aus ILV

-28.927

-49.606

-30.918

37 Kalkulatorische Kosten

-30.195

-30.267

-32.851

39 kalkulatorisches Ergebnis

-59.122

-79.873

-63.769

-810.136

-565.683

-872.140

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten:
Laufende Zuschüsse des Landes für Ortsdurchfahrten im Zuge von Bundesstraßen (§ 26 Finanzausgleichsgesetz)

5

Darin enthalten:
•
2015 Radweg entlang B 19 Ersatz von Sach- und Personalaufwand 1.087.000 €;
•
Monitoring Adenauerbrücke Kostenbeteiligung des Staatl. Bauamtes Krumbach
2015 (180.000 €) 2016 (50.000 €)

13 /
17

Siehe Erläuterungen zu Produktgruppe 5410-750 „Gemeindestraßen“.
•
2015 Aufwendungen für den Radweg entlang B 19 1.087.000 €.
•
2016 Aufwendungen Monitoring Adenauerbrücke 100.000 €.

357

Teilergebnishaushalt

7
750
5450-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Straßenreinigung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

16 Transferaufwendungen

-3.274.000

-3.524.000

-3.216.868

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.274.000

-3.524.000

-3.216.868

19 Ordentliches Ergebnis

-3.274.000

-3.524.000

-3.216.868

0

0

0

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-67.086

-75.254

-65.489

36 Aufwand aus ILV

-67.086

-75.254

-65.489

39 kalkulatorisches Ergebnis

-67.086

-75.254

-65.489

-3.341.086

-3.599.254

-3.282.357

28 Erträge aus ILV

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Das Straßengesetz des Landes Baden-Württemberg verpflichtet die Gemeinden zur Reinigung, zum Schneeräumen und zum Streuen
bei Schnee- und Eisglätte aller Straßen innerhalb der geschlossenen Ortslage einschließlich Ortsdurchfahrten. Für die Gehwege kann
diese Verpflichtung durch Satzung den Straßenanliegern auferlegt werden. Dies ist in Ulm geschehen (Satzung vom 18.05.1988).
Gebühren für die Reinigung der Fahrbahnen dürfen die Gemeinden von den Anliegern nicht erheben.
Die Reinigung der Straßen, öffentlichen Grünflächen, Parkanlagen und Spielplätze wird seit 1996 von den Entsorgungsbetrieben Ulm
durchgeführt.
16

Budget entsprechend dem Kontrakt mit EBU vom 25.06.2007 (Beschluss FBA Stadtentwicklung, Bau und Umwelt /
Betriebsausschuss Entsorgung vom 02.05.2007):

Grundbudget
Sonderfaktor - Tariferhöhung Personal
Nachtrag Mehrkosten Winterdienst
Ansatz/Rechnungsergebnis

358

2016

2015

3.247.000
0

3.147.000
127.000
250.000
3.524.000

3.247.000

Teilergebnishaushalt

7
750
5460-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Parkeinrichtungen

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

916

2.002

805

1.706.000

1.682.000

2.011.362

1.697

1.695

2.285

41

39

26

0

0

5.565

1.708.654

1.685.735

2.020.043

-28.233

-27.569

-26.579

0

0

0

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen

-424.315

-411.204

-431.198

14 Planmäßige Abschreibungen

-220.328

-203.819

-78.893

-35.618

-35.328

-45.265

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen

-708.493

-677.920

-581.935

1.000.161

1.007.815

1.438.108

0

0

0

-80

-82

-553

-38.400

-38.400

-30.443

-1.530

-1.535

-859

-115.972

-115.974

-5.337

-28.603

-29.768

-24.787

-5.881

-5.597

-5.249

36 Aufwand aus ILV

-190.465

-191.357

-67.228

37 Kalkulatorische Kosten

-631.729

-661.730

-663.493

39 kalkulatorisches Ergebnis

-822.194

-853.087

-730.721

177.967

154.728

707.386

19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
4

Gebühren für das Parken an Parkscheinautomaten auf öffentlichen Straßen und Plätzen der Stadt (Satzung der Stadt
Ulm über die Festsetzung der Parkgebühren vom 16.12.2009). Anpassung an das Rechnungsergebnis.
13 / 17
Siehe Erläuterungen zu Produktgruppe 5410-750 „Gemeindestraßen“.

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Gebührenerhöhung:
01.04.2010
(Beschluss GR 16.12.2009; GD 507/09)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

54.60

Bereitstellung und Betrieb von
Parkierungseinrichtungen
Anzahl der bewirtschafteten gebührenpflichtigen
öffentlichen Parkplätze (ohne Parkhäuser)
Anzahl der eingesetzten Parkscheinautomaten

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

1.029

1.041

1.029

122

120

122

359

Teilergebnishaushalt

7
750
5470-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Förderung d öffentl. Personennahverkehrs

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

389.000

389.000

398.588

7.000

7.000

5.234

64.001

63.984

83.696

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen

0

0

14

460.001

459.984

487.533

-433.055

-427.087

-339.457

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-3

-69.640

-114.419

-43.265

-169.497

-169.497

-164.295

-2.685.100

-2.545.000

-2.591.085

-67.550

-63.194

-23.968

18 Ordentliche Aufwendungen

-3.424.843

-3.319.197

-3.162.074

19 Ordentliches Ergebnis

-2.964.841

-2.859.214

-2.674.541

0

0

0

-15.997

-8.597

-5.626

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

-757

-757

-109

-115.261

-101.106

-93.130

-17.426

-18.268

-15.004

-149.441

-128.729

-113.869

37 Kalkulatorische Kosten

-1.610.129

-740.179

-262.088

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.759.569

-868.907

-375.957

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-4.724.410

-3.728.121

-3.050.498

ERLÄUTERUNGEN
2

Darin enthalten sind die Zuweisungen des Landes nach § 28 FAG (89.000 €) sowie der Mitfinanzierungsanteil des
Landes für DING (300.000 €).

6

Erstattung der SWU für Unterhalt und Reinigung der Bushaltestellen (63.500 €).

11/
17

Darin u.a. enthalten:
•
Sonderfaktor 2014 bis 2019: Stadtinterne Projektsteuerung Straßenbahnlinie 2:
Personalaufwand (150.000 €) und Sachaufwand (50.000 €)
•
Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW) 4.000
€

360

13

Darin u.a. enthalten:
•
Finanzierung der Geschäftsstelle "Magistrale für Europa" 5.000 €
•
Sonderfaktor 2016 für DING Haltestellenkartierung i.H.v. 40.000 €
In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung
Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Unterweiler
Summe

16

Zuschüsse für:
Durchtarifierungs- und Harmonisierungsverluste
Eigenaufwand für Verbundgesellschaft
Autofreier Tag
zusätzliche Aufwendungen z.B. für Zahlungen an Tarifverbund
Biberach und Heidenheim
Verkehrsverbünde "bodo" und "naldo"
Anpassung Aufwendungen DING
Übergangstarif Geislingen
Ausgleich für Donau-Iller-Nahverkehrsverbund an SWU
Zuschuss Linie 13
Betrieb Linie 47 - Gewerbegebiet Ulm-Nord/Lehrer Feld2)
Zusammen
1)
2)

Unterhalt der Gebäude
100
500
1.000
500
300
300
400
1.000
4.100
2016
Ansatz
766.000
126.000
4.000
25.000
20.000
46.3001)
45.000
1.464.000
64.000
60.0002)
2.620.300

Berücksichtigt ist 2016 ein dauerhafter Sonderfaktor i.H.v. 35.300 €
60.000 € für den Betrieb der Linie 47 zur Erschließung des Gewerbegebiets Ulm Nord/Lehrer Feld gem. GD 318/15

Regio-S-Bahn Donau - Iller e. V. -Sonderfaktor 2016- 2017 (Mobilitätskonzeption GD 185/15)

64.800 €

361

Teilergebnishaushalt

7
750
5510-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

20.300

20.300

16.094

4.934

4.976

27.611

336

312

325

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte
6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen

0

0

18

25.570

25.588

44.048

-614.758

-607.521

-496.239

12 Versorgungsaufwendungen

0

0

-6

-2.950.910

-3.142.181

-2.903.479

-829.427

-707.049

-706.369

16 Transferaufwendungen

-31.000

-31.000

-20.515

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-15.986

-15.695

-31.143

18 Ordentliche Aufwendungen

-4.442.080

-4.503.447

-4.157.751

19 Ordentliches Ergebnis

-4.416.510

-4.477.859

-4.113.703

0

0

0

-1.753

-1.908

-3.144

-106.271

-114.523

-105.076

-65.209

-61.638

-57.194

-173.234

-178.070

-165.415

37 Kalkulatorische Kosten

-1.064.233

-1.067.233

-1.132.621

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.237.467

-1.245.303

-1.298.035

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-5.653.976

-5.723.162

-5.411.739

13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen

28 Erträge aus ILV

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

ERLÄUTERUNGEN
Die Produktgruppe 5510-750 beinhaltet auch die Produkte der Produktgruppe 5540-750 „Naturschutz und Landschaftspflege“.
Unterhalt Verkehrsgrün: siehe Produktgruppe 5410 - 750 „Gemeindestraßen
13

U.a. Unterhaltung der Grünanlagen / Landschaftspflege (Kostenart 42120050):
Der Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:
Grünunterhalt 1)
Ausgleich von Tarifsteigerungen beim Baubetriebshof
Dauerhafter Sonderfaktor für Flächenzuwächse
Grundbetrag Grünunterhalt
Landschaftspflege
Glacispark - Umschichtung aus Finanzhaushalt
Sonderfaktor Alter Friedhof
Sonderfaktor Böschungssicherung gg. Biberaktivitäten
Dauerhaftes Sanierungsprogramm
Nachtrag 2015 für Baumpflege
Summe
Unterhaltsleistungen in Ortschaften
Planansatz

362

2016

2015

1.178.300

1.155.800
22.500

35.000
1.213.300
55.000
100.000
0
200.000
555.000
2.123.300
176.500
2.299.800

1.178.300
55.000
100.000
84.000
200.000
630.000
55.000
2.302.300
188.500
2.490.800

1)

Die für 2016 veranschlagten Plankosten in Höhe von 555.000 € sind für Pflege- und Instandsetzungsmaßnahmen
im Alten Friedhof, dringende Sanierungsmaßnahmen im öffentlichen Grün, Sanierungen in der
Landschaftspflege sowie für Ersatzpflanzungen von gefällten Bäumen zu verwenden.

Unterhaltung Spielplätze, Spielgeräte (Kostenart 42120050):
Der Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:
Unterhalt Spielplätze
Ausgleich von Tarifsteigerungen beim Baubetriebshof
Grundbetrag Spielplätze
Dauerhaftes Sanierungsprogramm 1)
Planansatz
1)

2016

2015

490.800
0
490.800
130.000
620.800

481.800
9.000
490.800
130.000
620.800

Die für 2016 veranschlagten Plankosten in Höhe von 130.000 € sind für dringende Sanierungen von Spiel- und
Bolzplätzen zu verwenden.

In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung
Unterhalt der Grünanlagen u. Spielplätze
Eggingen
16.000
Einsingen
21.200
Ermingen
12.100
Gögglingen/Donaustetten
41.100
Jungingen
42.800
Lehr
19.100
Mähringen
11.500
Unterweiler
12.700
Summe
176.500
16

Siehe Zuschussverzeichnis:
•
Zuschuss BUND Maßnahmen der Umweltbildung/ Betriebskostenzuschuss 31.000 € u.a.

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.10.01

Bereitstellung und Unterhaltung von Grün- und
Parkanlagen
Öffentliche Grün - und Parkanlagen in qm

55.10.02

55.40.01

Bereitstellung und Unterhaltung von
Freizeitanlagen und Spielflächen
Anzahl Spiel- und Bolzplätze
Fläche in qm
Bereitstellung und Unterhaltung von Natur- und
Landschafts-(schutz)flächen und Flächen von
besonderer ökologischer Bedeutung
Landschaftsökologische Flächen in qm

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis*)

1.738.400

1.735.900

1.735.900

228
515.000

225
511.000

225
511.000

1.874.000

1.380.000

1.841.000

*) Werte wurden erstmalig aus dem Grünflächeninformationssystem ausgewertet.

363

Teilergebnishaushalt

7
750
5520-750

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Wasserläufe, Wasserbau

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

80.800

80.800

80.795

80.800

80.800

80.795

14 Planmäßige Abschreibungen

-326.300

-306.100

-292.269

10 Ordentliche Erträge

16 Transferaufwendungen

-185.200

-290.200

-325.658

18 Ordentliche Aufwendungen

-511.500

-596.300

-617.927

19 Ordentliches Ergebnis

-430.700

-515.500

-537.132

28 Erträge aus ILV

0

0

0

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

0

0

-100

-18.308

-20.891

-17.438

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
36 Aufwand aus ILV

-18.308

-20.891

-17.538

37 Kalkulatorische Kosten

-308.800

-300.500

-272.090

39 kalkulatorisches Ergebnis

-327.108

-321.391

-289.628

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-757.808

-836.891

-826.761

ERLÄUTERUNGEN
Der Unterhalt der Gewässer wird von den Entsorgungsbetrieben Ulm durchgeführt.
16

Unterhaltung Wasserläufe durch die Entsorgungsbetriebe
Grundbetrag Unterhalt der Wasserläufe
Sonderfaktor 2015
Nachtrag 2015

2016
185.200 €

185.200 €

364

2015
185.200 €
55.000 €
50.000 €
290.200 €

Teilergebnishaushalt

7
760
5530-760

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Friedhofs- und Bestattungswesen
Friedhofs- und Bestattungswesen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

115.300

115.000

117.198

2.200.000

2.200.000

1.908.291

2.100

2.100

7.115

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

856

826

824

9 Sonstige ordentliche Erträge

500

500

733

2.318.756

2.318.426

2.034.161

-1.982.399

-1.950.855

-1.836.827

0

0

-23

-642.816

-672.320

-583.633

-54.219

-53.719

-61.717

-500

-500

-500

-44.381

-46.341

-33.758

-2.724.314

-2.723.734

-2.516.458

-405.559

-405.309

-482.296

38.951

30.729

25.788

4 Gebühren und ähnliche Abgaben
5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

26 Umlage ILV auf nachgeordnete Hauptkostenstellen/Aufträge
28 Erträge aus ILV

38.951

30.729

25.788

-66.913

-69.310

-63.053

30 Aufwendungen ILV GM Miete

-532.900

-241.600

-224.504

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-160.609

-178.354

-136.982

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-41.641

-127.127

-87.117

-184.990

-188.994

-164.054

-15.540

-14.264

-13.537

-1.002.593

-819.649

-689.248

-62.599

-30.631

-24.031

39 kalkulatorisches Ergebnis

-1.026.241

-819.551

-687.491

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

-1.431.800

-1.224.859

-1.169.787

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage
34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen
36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten

ERLÄUTERUNGEN
Das Bestattungsgesetz und die Bestattungsverordnung dazu ordnen das Friedhof- und Leichenwesen. Die Friedhofordnung der Stadt
Ulm vom 15.06.1977 in der Fassung vom 07.11.1984 regelt das Bestattungswesen der Stadt Ulm. Die Stadt unterhält als
Gemeindeanstalt den Neuen Friedhof in Ulm und Friedhöfe in den Stadtteilen Eggingen, Einsingen, Ermingen, GögglingenDonaustetten, Grimmelfingen, Jungingen, Lehr, Mähringen, Söflingen und Wiblingen. Für die Benutzung der Bestattungseinrichtungen
erhebt die Stadt Gebühren nach der Gebührensatzung vom 17.12.1975 in der Fassung vom 21.11.2007.
4

U. a. für Bestattungsdienstleistungen.

13

Darin u.a. enthalten:
•
Unterhaltung der Friedhofsanlagen Kostenart 42120010 (Im Ansatz sind 300.000 € aus dem dauerhaften
Sanierungsprogramm enthalten

365

•

Sonderfaktor 2016 ff Dienst- und Schutzkleidung 10.000 € Uniformen für Bestatter

In dem Ansatz sind folgende Mittel der Ortsverwaltungen enthalten:
Ortsverwaltung

Unterhalt der Gebäude

Eggingen
Einsingen
Ermingen
Gögglingen/Donaustetten
Jungingen
Lehr
Mähringen
Summe
17

Unterhalt gärtner. Anlagen
300
2.500
1.500
3.000
0
0
0
7.300

1.200
500
5.000
6.700

Unterhalt der Straßen, Wege
etc.
1.800
5.100
6.000
2.800
900
2.300
18.900

Befristeter Sonderfaktor 2015 bis 2016 Fuhrparkentgelte (14.000 €).

GEBÜHREN UND ENTGELTE
letzte Gebührenerhöhung:
01.01.2008
(Beschluss GR vom 21.11.07, GD 423/07)
Regelmäßige Überprüfung der Gebühren entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad (ohne Krematorium):

62,2%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

55.30

Friedhofs- und Bestattungswesen
Gesamtfläche Friedhöfe in qm
Anzahl Friedhöfe

373.993
13

373.993
13

373.993
13

30%

30%

29%

340

350

291

40
60
240

40
80
230

45
76
169

70%

70%

73%

790
270
520

820
270
550

788
283
505

4.974
14.372

3.802
14.372

3.802
14.372

Bereitstellung von Leichenhallen / Trauerhallen
Fallzahl Benutzung Trauerhalle je Jahr

700

780

703

55.30.06

Erdbestattungen (Anzahl )

310

310

328

55.30.08

Urnenbeisetzungen (Anzahl)

820

860

750

55.30.10

Leistungen des Bestattungsdienstes (Anzahl)

370

370

352

55.30.01

Bereitstellung v. Reihengräbern
Anteil Reihengräber an Gesamtzahl Gräber
Anzahl Beisetzungen in Reihengräbern/Jahr
davon:
- Erdreihengräber
- Urnenreihengräber
- Urnensammelgräber

55.30.02

55.30.03

55.30.05

366

Bereitstellung von Wahlgräbern
Anteil Wahlgräber an Gesamtzahl Gräber
Anzahl Beisetzungen in Wahlgräbern/ Jahr
- davon Erdbestattungen
- davon Urnenbeisetzungen
Pflege und Unterhaltung von Kriegsgräbern,
historischen und jüdischen Friedhöfen
jüdische Friedhöfe in qm
Kriegsgräber in qm

Teilergebnishaushalt

7
760
5530-761

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Friedhofs- und Bestattungswesen
Krematorium

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

4 Gebühren und ähnliche Abgaben

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

640.000

640.000

665.957

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte

500

500

4.413

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen

139

134

134

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

11 Personalaufwendungen
12 Versorgungsaufwendungen
13 Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen
14 Planmäßige Abschreibungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis
28 Erträge aus ILV

0

0

8

640.639

640.634

670.511

-218.021

-214.455

-209.226

0

0

-3

-23.835

-26.406

-22.755

-491

-491

-644

-8.314

-8.650

-5.798

-250.661

-250.002

-238.426

389.978

390.632

432.085

0

0

0

-7.941

-7.989

-8.736

-179.200

-178.500

-160.259

31 Aufwendungen ILV GM Nebenkosten

-62.131

-64.128

-63.649

32 Aufwendungen ILV GM Gebäudeunterhalt

-45.752

-45.751

-59.282

33 Aufwendungen ILV Steuerungsumlage

-25.704

-27.373

-24.204

34 umgelegte ILV von Vor-/Hauptkostenstellen

-28.701

-22.643

-19.002

-349.429

-346.384

-335.132

-16

-184

-19

-349.445

-346.568

-335.151

40.533

44.064

96.934

29 Aufwendungen ILV Serviceleistungen
30 Aufwendungen ILV GM Miete

36 Aufwand aus ILV

37 Kalkulatorische Kosten
39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Das Krematorium wird seit 01.08.2005 als steuerpflichtiger Betrieb gewerblicher Art (BgA) geführt (Fachbereichsausschuss
Stadtentwicklung, Bau und Umwelt vom 21. Juni 2005, GD 199/05).
4
Bestattungsgebühren: Beschluss des Gemeinderats vom 21.11.07 (GD 423/07).

GEBÜHREN UND ENTGELTE
Letzte Entgelterhöhung:
01.01.2008
(Beschluss GR vom 21.11.07, GD 423/07)
Regelmäßige Überprüfung der Entgelte entsprechend den Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung.
Kostendeckungsgrad:
106,8%

AUSGEWÄHLTE PRODUKTE UND LEISTUNGSZIELE
Prod. Nr

Produktbezeichnung

55.30.07

Einäscherungen
Anzahl Einäscherungen je Jahr
- davon Einheimische in %
- davon Auswärtige in

2016
Ansatz

2015
Ansatz

2014
Ergebnis

2.150
30%
70%

2.150
30%
70%

2.094
28%
72%

367

Teilergebnishaushalt

7
700
6120-799

lfd.
Nr.

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
FBL Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Allgemeine Finanzwirtschaft FB StBU

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

10 Ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

0

0

0

11 Personalaufwendungen

-275.000

-271.000

0

18 Ordentliche Aufwendungen

-275.000

-271.000

0

19 Ordentliches Ergebnis

-275.000

-271.000

0

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

0

0

0

-275.000

-271.000

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
11

Seit 2007 wird bei den Beschäftigten eine leistungsabhängige Komponente ausbezahlt. Die Leistungszulage wird hier
zentral veranschlagt. Die Buchung erfolgt dezentral entsprechend der tatsächlichen Auszahlung.

368

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

Fachbereichsleitung
(FBL)

1110-700

Leitung Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt

373

Zentrales Gebäude-

1124-710

Verwaltung GM

374

management (GM)

1124-711

Gebäude

375

5230-710

Heimatgeschichtliche Bauten

376

5730-711

Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

377

1260-720

Feuerschutz

379

1280-720

Katastrophenschutz

380

Stadtplanung, Umwelt,

5110-740

Umwelt- und Stadtplanung

383

Baurecht (SUB)

5220-740

Wohnungswesen

386

5610-740

Umweltrecht

387

Verkehrsplanung und

1125-750

Baubetriebshof

388

Straßenbau,

2530-750

Tiergarten

389

Grünflächen, Ver-

5111-750

Vermessung und Bodenordnung

390

messung (VGV)

5410-750

Gemeindestraßen

391

5410-751

Gemeindestraßen - Erschließung

407

5410-752

Radwege

408

5460-750

Parkeinrichtungen

409

5470-750

Förderung d. öffentl. Personennahverkehrs

410

5510-750

Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

411

5510-751

Öffentliches Grün - Erschließung

416

5520-750

Wasserläufe, Wasserbau

417

5530-760

Friedhofs- und Bestattungswesen

418

5530-761

Krematorium

420

Abteilung

Feuerwehr (FW)

Bestattungswesen (FR)

Seite

369

Vorbericht Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
I.

Gesamtinvestitionen in €
Investitionseinzahlungen

12.499.000

Investitionsauszahlungen

-58.379.500

Saldo

-45.880.500

Aktivierte Eigenleistungen

-60.500

Gesamtsaldo Investitionen

II.

-45.941.000

Schwerpunktmaßnahmen 2016 - Saldo gesamt in €
Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

Maßnahmebeginn 2016

Fortsetzungsmaßnahme

1. GM

1124-710
Gebäudemanagementsoftware
1124-711
Gebäude: Betriebseinrichtung
5230-710
Wilhelmsburg Infrastruktur Innenhof
Summe Gebäudemanagement

-76.000
-80.000
-850.000
- 1.006.000

2. Feuerwehr

1260-720

Neubau Feuerwehrgerätehaus Ermingen
Sanierungskonzept Feuerwehrgerätehäuser - Planungsrate
Feuerwehr Kraftfahrzeuge
Feuerwehr: Medien- und Kommunikationsplattform
Feuerwehr: Spezialhardware Schulungen Feuerwehr
Feuerwehr: Kleinmaßnahmen, insbes. Ersatzbeschaffung
Geräte

Summe Feuerwehr

-96.500
-50.000
-374.000
-158.000
-19.500
-50.000
-277.500

-470.500

3. Stadtplanung, Umwelt und Baurecht

5110-740

Sanierung Weststadt II
Sanierung Dichterviertel
Sanierung Wengenviertel
5220-740
Rückzahlung gewährter Darlehen zur Wohnungsbauförd.
5610-740
Zuschüsse zur Förderung regenerativer Energien
Summe Stadtplanung, Umwelt und Baurecht

-380.000
-800.000
-500.000
+621.000
-250.000
+371.000

- 1.680.000

-500.000
- 150.000
- 650.000

0

-200.000
-15.000
- 215.000

0

-80.000
- 80.000

0

4. Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung

4. 1 Baubetriebshof
1125-750
Baubetriebshof, Stützpunkt Kaltwässerle 2. BA
Baubetriebshof - Betriebseinrichtung
Summe Baubetriebshof
4.2 Tiergarten
2530-750

Ertüchtigung Tiergarten
Tiergarten - Betriebseinrichtung

Summe Tiergarten

4.3 Vermessung und Bodenordnung
5111-750
Betriebseinrichtung Vermessung (Totalstation, Feldrechner)
Summe Vermessung und Bodenordnung

370

Produkt /
Produktgr.
4.3 Straßen
5410-750

5410-751
5410-752

Maßnahme

Verb.straße zwischen L260 und Wiblinger Ring
Radweg Böfinger Steige
Erneuerung von Signalanlagen
Ortsdurchfahrt Jungingen - Neuordnung
Anschluss A8, Verlängerung Eiselauer Weg
Ausbau Mittlerer Ring
Bahnbrücke Mergelgrube
Neugestaltung Sattlergasse / Weinhofberg
Frauenstraße 2. BA (SÜD)
Karlstraße Neugestaltung
Lärmschutzprogramm Verkehrsanbindung Wilhelmsburg
Sanierung Kreisverkehrsstraße 9906 Gögglinger Wald
Sanierung Verkehrswege Beim Türmle
Öffentliche Grünfläche am Ziegelländeweg
Auflastung Brücke Schillerstraße
City-Bahnhof
Neugestaltung Keltergasse - Planungsrate
Neugestaltung Bauhofer-/Linden-/Kässbohrerstraße Planungsrate
Sanierung Ochsengasse
Verlegung Rampe Schillerstr.
Sanierung Lautengasse Süd
Prov. Umbau Zentraler Omnimusbahnhof
Adenauerbrücke Ersatzbau - Planungskosten
Ausbau Fernbushalt Böfingen
Erneuerung Straßenbeleuchtung
Versch. Maßnahmen Gemeindestraßen, Straßenbeleucht.
Erschließung Gemeindestraßen (netto)
Fahrradstraße Zeitblomstraße
Sonstige Radwege - verschiedene Maßnahmen

Summe Straßen
4.4 Parkeinrichtungen
5460-750
Parkleitsystem, kleinere Baumaßnahmen
Rückzahlung Darlehen PBG
Summe Parkeinrichtungen
4. 5 Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs
5470-750
Weiterer Ausbau Straßenbahn Linie 2
Modernisierung von Haltestellen
Kleinmaßnahmen ÖPNV
Darlehen an SWU für Erwerb Fahrzeuge
Summe Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs
4.6 Grünanlagen
5510-750

5540-750
5510-751
Summe Grünflächen

Bürgerpark Oberer Eselsberg
Glacispark
Grünstreifen Blau - Weststadt
Sanierung Spielplätze Friedrichsau
Grünzug Kobelgraben 1. BA
Sanierung Spielplatz Klosterhof/Meinlohforum
Gestaltung Donauufer
Spielgeräte, Grünanlagen, Baumpflanzungen usw.
Ökologische Landschaftsentwicklung
Ausgleichsmaßnahmen
Erschließungsmaßnahmen

4.7 Wasserbau
5520-750
Gewässerrenaturierung
Summe Wasserbau

Maßnahmebeginn 2016
-1.300.000
-200.000
- 280.000
-115.000
- 750.000
- 1.000.000

-500.000
-200.000
-188.000
-3.072.000
-600.000
-1.240.000
-400.000
-815.000
-60.000
-200.000
-500.000
-50.000
-100.000
-650.000
-500.000
-440.000
-600.000
-300.000
-200.000
-400.000
- 429.000
+1.730.000
-207.000
-180.000
- 6.075.000

-7.671.000

0

-145.000
384.000
+239.0000

- 20.260.000
- 150.000
-50.000
-6.500.000
-6.550.000

-20.410.000

- 148.000
- 50.000
-10.000
-20.000
-100.000
-150.000
-100.000
-380.000
-100.000
+205.000
- 445.000

- 350.000
- 758.000

-50.000
-50.000

0

371

Produkt /
Produktgr.

Maßnahme

Maßnahmebeginn 2016

5. Bestattungswesen

5530-760

Hauptfriedhof Ulm, San. Aussegnungshalle
Neugestaltung Eingangsbereich Hauptfriedhof
Betriebseinrichtung, Kleinmaßnahmen
IT-Unterstützung Friedhofverwaltungsprogramm
Summe Bestattungswesen

-39.000
-39.000

Summe

-40.000
-90.000
-130.000

-78.000

-15.107.500

-30.828.500

Gesamtsumme

-45.936.000

Teilfinanzhaushalt

7

Fachbereich Stadtentw., Bau und Umwelt

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

1 Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

6.435.000

0

3.857.000

3.050.770

2 Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und ähnl.
Entgelten für Investitionstätigkeit

5.055.000

0

4.586.000

3.387.732

3 Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachvermögen

4.000

0

4.000

8.343

1.005.000

0

1.010.000

1.000

12.499.000

0

9.457.000

6.447.845

-26.061.000

-21.581.000

-20.105.100

-19.782.944

-1.598.500

-1.630.000

-1.481.600

-690.228

-26.500.000

0

-15.432.000

-1.744.226

-4.220.000

0

-3.164.900

-2.298.096

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

-58.379.500

-23.211.000

-40.183.600

-24.515.494

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

-45.880.500

-23.211.000

-30.726.600

-18.067.648

5 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

8 Auszahlungen für Baumaßnahmen
9 Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem
Sachvermögen
10 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen
11 Auszahlungen für Investitionsförderungsmaßnahmen

372

Investitionsmaßnahmen

7
700
1110-700

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
FBL Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Leitung FB Stadtentwickl., Bau u. Umwelt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-34.900

-24.914

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-34.900

-24.914

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-34.900

-24.914

0

0

Saldo gesamt

0

0

-34.900

-24.914

0

0

373

Investitionsmaßnahmen

7
710
1124-710

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Verwaltung GM

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-76.000

0

0

-1.455

0

0

Summe Auszahlungen

-76.000

0

0

-1.455

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-76.000

0

0

-1.455

0

0

0

0

0

0

0

0

-76.000

0

0

-1.455

0

0

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
IT-Unterstützung (Gebäudemanagementsoftware)

374

Investitionsmaßnahmen

7
710
1124-711

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Gebäude

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-80.000

0

-80.000

-80.442

0

0

Summe Auszahlungen

-80.000

0

-80.000

-80.442

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-80.000

0

-80.000

-80.442

0

0

Saldo gesamt

-80.000

0

-80.000

-80.442

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

375

Investitionsmaßnahmen

7
710
5230-710

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Heimatgeschichtliche Bauten

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.52300002: Wilhelmsburg Infrastruktur Innenhof

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

1.700.000

0

0

0

0

4.300.000

Summe Einzahlungen

1.700.000

0

0

0

0

4.300.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-2.550.000

0

0

-41.461

-41.461

-4.330.000

Summe Auszahlungen

-2.550.000

0

0

-41.461

-41.461

-4.330.000

-850.000

0

0

-41.461

-41.461

-30.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

0

0

-30.000

-10.000

-40.000

-54.000

-850.000

0

-30.000

-51.461

-81.461

-84.000

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.52300004: Pionierkaserne Depot-/Magazinbedarf
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-150.000

0

-150.000

-150.000

Summe Auszahlungen

0

0

-150.000

0

-150.000

-150.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-150.000

0

-150.000

-150.000

Saldo gesamt

0

0

-150.000

0

-150.000

-150.000

376

Investitionsmaßnahmen

7
710
5730-711

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.57300001: Blockheizkraftwerke Ulm Weitere
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-100.000

-24.869

-333.991

-334.000

Summe Auszahlungen

0

0

-100.000

-24.869

-333.991

-334.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-100.000

-24.869

-333.991

-334.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

-10.000

-4.000

-44.000

-44.000

Saldo gesamt

0

0

-110.000

-28.869

-377.991

-378.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.57300050: Photovoltaikanlagen Ulm Weitere
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-31.769

-94.609

-258.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-31.769

-94.609

-258.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-31.769

-94.609

-258.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-11.200

-20.000

-20.000

Saldo gesamt

0

0

0

-42.969

-114.609

-278.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.57300051: Neubau PV-Anlage Schulzentrum Kuhberg
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-14.349

-128.105

-169.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-14.349

-128.105

-169.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-14.349

-128.105

-169.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-9.000

-25.000

-25.000

Saldo gesamt

0

0

0

-23.349

-153.105

-194.000

377

Investitionsmaßnahmen

7
710
5730-711

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Gebäudemanagement
Blockheizkraftwerke und PV-Anlagen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.57300052: PV-Anlage 3-f Turnh. Kepler-Humboldt-Gym
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-59.709

-59.709

-130.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-59.709

-59.709

-130.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-59.709

-59.709

-130.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-16.000

-16.000

-16.000

Saldo gesamt

0

0

0

-75.709

-75.709

-146.000

378

Investitionsmaßnahmen

7
720
1260-720

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Feuerschutz

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12600001: Erweit. Feuerwehrhaus/Gem.-Saal Donaust.

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

25.000

0

25.000

52.000

Summe Einzahlungen

0

0

25.000

0

25.000

52.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-384.021

-811.884

-930.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-384.021

-811.884

-930.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

25.000

-384.021

-786.884

-878.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-12.000

-73.000

-73.000

Saldo gesamt

0

0

25.000

-396.021

-859.884

-951.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12600002: Sanierung Hauptfeuerwache (KP II)

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

27.520

Summe Einzahlungen

0

0

0

27.520

806.423

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

0

-1.749.204

-1.700.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

0

-1.749.204

-1.700.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

27.520

-942.781

-1.700.000

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

0

-60.481

0

Saldo gesamt

0

0

0

27.520

-1.003.262

-1.700.000

Investitionsübersicht

806.423

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12600004: Neubau Feuerwehrgerätehaus Ermingen

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

155.000

0

20.000

0

20.000

175.000

Summe Einzahlungen

155.000

0

20.000

0

20.000

175.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-230.000

0

-1.500.000

-212.638

-1.718.853

-2.000.000

Summe Auszahlungen

-230.000

0

-1.500.000

-212.638

-1.718.853

-2.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-75.000

0

-1.480.000

-212.638

-1.698.853

-1.825.000

aktivierte Eigenleistungen

-21.500

0

-21.500

-62.000

-103.500

-125.000

Saldo gesamt

-96.500

0

-1.501.500

-274.638

-1.802.353

-1.950.000

379

Investitionsmaßnahmen

7
720
1260-720

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Feuerschutz

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12600005: Hauptfeuerwehr Ulm, Integr.Leitstelle
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-70.000

0

-70.000

-70.000

Summe Auszahlungen

0

0

-70.000

0

-70.000

-70.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-70.000

0

-70.000

-70.000

Saldo gesamt

0

0

-70.000

0

-70.000

-70.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12600006: Sanierungskonzept Feuerwehrgerätehäuser
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Saldo gesamt

-50.000

0

0

0

0

-50.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.12609000: Feuerwehr Kraftfahrzeuge

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

222.000

0

61.000

233.750

0

0

4.000

0

4.000

6.662

0

0

226.000

0

65.000

240.412

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-600.000

-1.630.000

-700.000

-97.111

0

0

Summe Auszahlungen

-600.000

-1.630.000

-700.000

-97.111

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-374.000

-1.630.000

-635.000

143.302

0

0

Saldo gesamt

-374.000

-1.630.000

-635.000

143.302

0

0

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen
Summe Einzahlungen

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für den Erwerb von
2017:
beweglichem Sachvermögen

380

-690.000 2018:

-800.000 2019:

-140.000

Investitionsmaßnahmen

7
720
1260-720

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Feuerschutz

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

1.557

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

1.557

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-10.000

0

-10.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-217.500

0

-32.500

-44.767

0

0

Summe Auszahlungen

-227.500

0

-42.500

-44.767

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-227.500

0

-42.500

-43.210

0

0

Saldo gesamt

-227.500

0

-42.500

-43.210

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Kleinmaßnahmen Feuerschutz
Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung (u.a. Ersatzbeschaffung für abgängige Geräte 40.000€), Hard- und Software für Medien- und
Kommunikationsplattform (158.000€) und Schulungen

381

Investitionsmaßnahmen

7
720
1280-720

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Katastrophenschutz

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-5.000

0

-5.000

-4.267

0

0

Summe Auszahlungen

-5.000

0

-5.000

-4.267

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-5.000

0

-5.000

-4.267

0

0

Saldo gesamt

-5.000

0

-5.000

-4.267

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

382

Investitionsmaßnahmen

7
740
5110-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umwelt- und Stadtplanung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100001: Weststadt - Soziale Stadt

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

374.793

375.000

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

0

0

0

11.073

147.838

137.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

11.073

522.631

512.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

0

-22.319.527

-31.470.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

0

-22.319.527

-31.470.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

11.073

-21.796.895

-30.958.000

Saldo gesamt

0

0

0

11.073

-21.796.895

-30.958.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100002: Sanierung Magirus II

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

141.266

924.219

2.900.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

141.266

924.219

2.900.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

-58.900

-239.592

-4.991.006

-5.100.000

Summe Auszahlungen

0

0

-58.900

-239.592

-4.991.006

-5.100.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-58.900

-98.326

-4.066.787

-2.200.000

Saldo gesamt

0

0

-58.900

-98.326

-4.066.787

-2.200.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100004: Sanierung Weststadt II

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

590.000

0

810.000

607.976

2.795.604

4.800.000

Summe Einzahlungen

590.000

0

810.000

607.976

2.795.604

4.800.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-970.000

0

-815.000

-1.013.293

-4.124.341

-8.000.000

Summe Auszahlungen

-970.000

0

-815.000

-1.013.293

-4.124.341

-8.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-380.000

0

-5.000

-405.317

-1.328.737

-3.200.000

Saldo gesamt

-380.000

0

-5.000

-405.317

-1.328.737

-3.200.000

383

Investitionsmaßnahmen

7
740
5110-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umwelt- und Stadtplanung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100005: Sanierung Oberer Kuhberg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

149.137

1.237.557

1.500.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

149.137

1.237.557

1.500.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-239.316

-2.064.711

-2.500.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-239.316

-2.064.711

-2.500.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-90.179

-827.154

-1.000.000

Saldo gesamt

0

0

0

-90.179

-827.154

-1.000.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100006: Sanierung Dichterviertel

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
Summe Einzahlungen

1.200.000

0

1.000.000

157.656

1.540.594

6.000.000

1.200.000

0

1.000.000

157.656

1.540.594

6.000.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-2.000.000

0

-1.345.000

-262.759

-2.245.988

-10.000.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

0

-1.345.000

-262.759

-2.245.988

-10.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-800.000

0

-345.000

-105.103

-705.394

-4.000.000

Saldo gesamt

-800.000

0

-345.000

-105.103

-705.394

-4.000.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100007: Sanierung Wengenviertel

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

500.000

0

500.000

159.975

659.975

2.500.000

Summe Einzahlungen

500.000

0

500.000

159.975

659.975

2.500.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-1.000.000

0

-696.000

-266.626

-962.626

-5.200.000

Summe Auszahlungen

-1.000.000

0

-696.000

-266.626

-962.626

-5.200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-500.000

0

-196.000

-106.651

-302.651

-2.700.000

Saldo gesamt

-500.000

0

-196.000

-106.651

-302.651

-2.700.000

384

Investitionsmaßnahmen

7
740
5110-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umwelt- und Stadtplanung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.51100099: Sonstige Sanierungsgebiete

Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und
ähnl. Entgelten für Investitionstätigkeit

0

0

0

100

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

100

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

100

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

100

0

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und
ähnl. Entgelten für Investitionstätigkeit

0

0

0

574

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

574

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

-2.449

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

-2.449

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-1.875

0

0

Saldo gesamt

0

0

0

-1.875

0

0

385

Investitionsmaßnahmen

7
740
5220-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Wohnungswesen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

621.000

0

626.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

621.000

0

626.000

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen
Summe Auszahlungen

0

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

621.000

0

626.000

0

0

0

Saldo gesamt

621.000

0

626.000

0

0

0

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit
Rückflüsse aus Darlehen zur Wohnungsbauförderung

386

Investitionsmaßnahmen

7
740
5610-740

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Umweltrecht

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

-250.000

0

-250.000

-199.996

0

0

Summe Auszahlungen

-250.000

0

-250.000

-199.996

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-250.000

0

-250.000

-199.996

0

0

Saldo gesamt

-250.000

0

-250.000

-199.996

0

0

Auszahlung für Investitionsförderungsmaßnahmen
Siehe Anlage 4

387

Investitionsmaßnahmen

7
750
1125-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Baubetriebshof

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11250001: Baubetriebshof, Stützpunkt Kaltwässerle

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

8.180

8.180

8.200

Summe Einzahlungen

0

0

0

8.180

8.180

8.200

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-12.000

-1.230.968

-2.708.142

-3.012.000

Summe Auszahlungen

0

0

-12.000

-1.230.968

-2.708.142

-3.012.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-12.000

-1.222.788

-2.699.962

-3.003.800

aktivierte Eigenleistungen

0

0

0

-28.500

-171.000

-171.000

Saldo gesamt

0

0

-12.000

-1.251.288

-2.870.962

-3.174.800

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.11250002: Baubetriebshof, Kaltwässerle, 2. BA
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-500.000

-2.000.000

0

-1.869

-1.869

-3.870.000

Summe Auszahlungen

-500.000

-2.000.000

0

-1.869

-1.869

-3.870.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-500.000

-2.000.000

0

-1.869

-1.869

-3.870.000

Saldo gesamt

-500.000

-2.000.000

0

-1.869

-1.869

-3.870.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-2.000.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-150.000

0

-200.000

-199.659

0

0

Summe Auszahlungen

-150.000

0

-200.000

-199.659

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-150.000

0

-200.000

-199.659

0

0

Saldo gesamt

-150.000

0

-200.000

-199.659

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

388

Investitionsmaßnahmen

7
750
2530-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Tiergarten

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.25300003: Sanierung Wirtschaftsgebäude Tiergarten
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-1.040

-1.040

-30.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-1.040

-1.040

-30.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-1.040

-1.040

-30.000

Saldo gesamt

0

0

0

-1.040

-1.040

-30.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.25300004: Ertüchtigung Tiergarten
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

-640.000

-150.000

-9.102

-159.102

-1.200.000

Summe Auszahlungen

-200.000

-640.000

-150.000

-9.102

-159.102

-1.200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

-640.000

-150.000

-9.102

-159.102

-1.200.000

Saldo gesamt

-200.000

-640.000

-150.000

-9.102

-159.102

-1.200.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-200.000 2018:

-240.000 2019:

-200.000

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-15.000

0

-84.000

-1.472

0

0

Summe Auszahlungen

-15.000

0

-84.000

-1.472

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-15.000

0

-84.000

-1.472

0

0

Saldo gesamt

-15.000

0

-84.000

-1.472

0

0

Auszahlung für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung

389

Investitionsmaßnahmen

7
750
5111-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Vermessung und Bodenordnung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-80.000

0

-5.000

-139.704

0

0

Summe Auszahlungen

-80.000

0

-5.000

-139.704

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-80.000

0

-5.000

-139.704

0

0

Saldo gesamt

-80.000

0

-5.000

-139.704

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Betriebseinrichtung (insbesondere Totalstation, Feldrechner)

390

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100002: Verb.-Straße zwischen L260-Wibl.-Ring

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

700.000

0

200.000

0

200.000

1.115.000

Summe Einzahlungen

700.000

0

200.000

0

200.000

1.115.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-2.000.000

-477.000

-600.000

-24.643

-873.025

-3.350.000

Summe Auszahlungen

-2.000.000

-477.000

-600.000

-24.643

-873.025

-3.350.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.300.000

-477.000

-400.000

-24.643

-673.025

-2.235.000

Saldo gesamt

-1.300.000

-477.000

-400.000

-24.643

-673.025

-2.235.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-477.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100003: Fußgängerunterführung Neue Straße
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-305.000

-258.150

-586.633

-765.000

Summe Auszahlungen

0

0

-305.000

-258.150

-586.633

-765.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-305.000

-258.150

-586.633

-765.000

Saldo gesamt

0

0

-305.000

-258.150

-586.633

-765.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100006: Ausbau Stelzenäcker / K9911

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

350.000

850.000

1.200.000

1.200.000

Summe Einzahlungen

0

0

350.000

850.000

1.200.000

1.200.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-600.000

-1.442.810

-2.262.661

-2.320.000

Summe Auszahlungen

0

0

-600.000

-1.442.810

-2.262.661

-2.320.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-250.000

-592.810

-1.062.661

-1.120.000

Saldo gesamt

0

0

-250.000

-592.810

-1.062.661

-1.120.000

391

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100007: Radweg Böfinger Steige
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

0

-370.000

-13.369

-419.022

-650.000

Summe Auszahlungen

-200.000

0

-370.000

-13.369

-419.022

-650.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

0

-370.000

-13.369

-419.022

-650.000

Saldo gesamt

-200.000

0

-370.000

-13.369

-419.022

-650.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100009: Erneuerung von Signalanlagen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-280.000

-280.000

-280.000

-216.540

-1.193.005

-2.113.000

Summe Auszahlungen

-280.000

-280.000

-280.000

-216.540

-1.193.005

-2.113.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-280.000

-280.000

-280.000

-216.540

-1.193.005

-2.113.000

Saldo gesamt

-280.000

-280.000

-280.000

-216.540

-1.193.005

-2.113.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-280.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100010: Sanierung Beringerbrücke
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-100.000

-123.860

-259.321

-1.940.000

Summe Auszahlungen

0

0

-100.000

-123.860

-259.321

-1.940.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-100.000

-123.860

-259.321

-1.940.000

Saldo gesamt

0

0

-100.000

-123.860

-259.321

-1.940.000

392

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100011: Bahnhofsbrücke
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-14.844

-10.425.819

-10.470.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-14.844

-10.425.819

-10.470.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-14.844

-10.425.819

-10.470.000

Saldo gesamt

0

0

0

-14.844

-10.425.819

-10.470.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100013: OD Jungingen, Neuordnung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-115.000

0

-760.000

-287.004

-1.128.606

-1.515.000

Summe Auszahlungen

-115.000

0

-760.000

-287.004

-1.128.606

-1.515.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-115.000

0

-760.000

-287.004

-1.128.606

-1.515.000

Saldo gesamt

-115.000

0

-760.000

-287.004

-1.128.606

-1.515.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100014: Anschluss A8, Verlängerung Eiselauer Weg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

750.000

0

0

0

0

2.500.000

Summe Einzahlungen

750.000

0

0

0

0

2.500.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-1.500.000

-3.208.000

-500.000

-70.653

-957.740

-5.666.000

Summe Auszahlungen

-1.500.000

-3.208.000

-500.000

-70.653

-957.740

-5.666.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-750.000

-3.208.000

-500.000

-70.653

-957.740

-3.166.000

Saldo gesamt

-750.000

-3.208.000

-500.000

-70.653

-957.740

-3.166.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-1.000.000 2018:

-2.208.000 2019:

0

393

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100015: San. Bauwerke Ortsdurchf. B10-Westringt.

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

310.000

453.992

2.170.000

3.340.000

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen

0

0

0

0

54.857

55.000

Summe Einzahlungen

0

0

310.000

453.992

2.224.857

3.395.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-1.599.942

-27.044.943

-30.096.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-1.599.942

-27.044.943

-30.096.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

310.000

-1.145.950

-24.820.086

-26.701.000

Saldo gesamt

0

0

310.000

-1.145.950

-24.820.086

-26.701.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100016: Ausbau Mittlerer Ring

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

500.000

0

0

0

39.475

1.100.000

Summe Einzahlungen

500.000

0

0

0

39.475

1.100.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-1.500.000

-2.000.000

-400.500

-124.078

-1.746.812

-13.145.000

Summe Auszahlungen

-1.500.000

-2.000.000

-400.500

-124.078

-1.746.812

-13.145.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.000.000

-2.000.000

-400.500

-124.078

-1.707.337

-12.045.000

Saldo gesamt

-1.000.000

-2.000.000

-400.500

-124.078

-1.707.337

-12.045.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

0 2018:

-1.000.000 2019:

-1.000.000

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100018: Bahnbrücke Mergelgrube
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-500.000

-1.336.000

0

0

-25.198

-1.962.000

Summe Auszahlungen

-500.000

-1.336.000

0

0

-25.198

-1.962.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-500.000

-1.336.000

0

0

-25.198

-1.962.000

Saldo gesamt

-500.000

-1.336.000

0

0

-25.198

-1.962.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

394

-500.000 2018:

-836.000 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100019: Neugestaltung Sattlergasse / Weinhofberg
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

0

-500.000

-4.008

-570.328

-790.000

Summe Auszahlungen

-200.000

0

-500.000

-4.008

-570.328

-790.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

0

-500.000

-4.008

-570.328

-790.000

Saldo gesamt

-200.000

0

-500.000

-4.008

-570.328

-790.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100020: Frauenstraße 2.BA (SÜD)
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-188.000

0

-845.000

-162.360

-1.064.786

-1.633.000

Summe Auszahlungen

-188.000

0

-845.000

-162.360

-1.064.786

-1.633.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-188.000

0

-845.000

-162.360

-1.064.786

-1.633.000

Saldo gesamt

-188.000

0

-845.000

-162.360

-1.064.786

-1.633.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100021: Karlstraße, Neugestaltung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-3.072.000

0

-1.420.000

-258.521

-2.165.112

-6.200.000

Summe Auszahlungen

-3.072.000

0

-1.420.000

-258.521

-2.165.112

-6.200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-3.072.000

0

-1.420.000

-258.521

-2.165.112

-6.200.000

Saldo gesamt

-3.072.000

0

-1.420.000

-258.521

-2.165.112

-6.200.000

395

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100025: Sanier. Bauwerke 1 Nordtangente
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-10.164

-633.950

-690.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-10.164

-633.950

-690.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-10.164

-633.950

-690.000

Saldo gesamt

0

0

0

-10.164

-633.950

-690.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

150.000

150.000

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100026: Lärmschutzprogramm

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

Summe Einzahlungen

0

150.000

0

0

0

150.000

0

150.000

150.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-600.000

-800.000

-100.000

-163.925

-475.421

-5.572.000

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

0

-145.222

-145.000

Summe Auszahlungen

-600.000

-800.000

-100.000

-163.925

-620.643

-5.717.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-600.000

-800.000

50.000

-163.925

-470.643

-5.567.000

Saldo gesamt

-600.000

-800.000

50.000

-163.925

-470.643

-5.567.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-400.000 2018:

-400.000 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100028: Verkehrsanbindung Wilhelmsburg
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-1.240.000

-1.270.000

0

-13.517

-25.549

-2.630.000

Summe Auszahlungen

-1.240.000

-1.270.000

0

-13.517

-25.549

-2.630.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-1.240.000

-1.270.000

0

-13.517

-25.549

-2.630.000

Saldo gesamt

-1.240.000

-1.270.000

0

-13.517

-25.549

-2.630.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

396

-1.270.000 2018:

0 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100030: Sanierung Wengentor

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

200.000

0

200.000

300.000

Summe Einzahlungen

0

0

200.000

0

200.000

300.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-90.000

-339.341

-429.341

-780.000

Summe Auszahlungen

0

0

-90.000

-339.341

-429.341

-780.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

110.000

-339.341

-229.341

-480.000

Saldo gesamt

0

0

110.000

-339.341

-229.341

-480.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100031: Neubau Fußgängersteg über Wallmauer
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-45.000

-1.067

-46.067

-295.000

Summe Auszahlungen

0

0

-45.000

-1.067

-46.067

-295.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-45.000

-1.067

-46.067

-295.000

Saldo gesamt

0

0

-45.000

-1.067

-46.067

-295.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100032: Neubau Brücke Schleifmühlenweg ü. Weihun
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-174.411

-177.288

-280.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-174.411

-177.288

-280.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-174.411

-177.288

-280.000

Saldo gesamt

0

0

0

-174.411

-177.288

-280.000

397

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100034: Sanierung Kreisstraße 9906,Göggl. Wald
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-400.000

0

0

0

0

-400.000

Summe Auszahlungen

-400.000

0

0

0

0

-400.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-400.000

0

0

0

0

-400.000

Saldo gesamt

-400.000

0

0

0

0

-400.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100035: Sanierung Verkehrswege Beim Türmle
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-815.000

-950.000

0

-20.783

-20.783

-1.800.000

Summe Auszahlungen

-815.000

-950.000

0

-20.783

-20.783

-1.800.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-815.000

-950.000

0

-20.783

-20.783

-1.800.000

Saldo gesamt

-815.000

-950.000

0

-20.783

-20.783

-1.800.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

0 2018:

-475.000 2019:

-475.000

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100036: Öffentliche Grünfläche am Ziegelländeweg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

8.308

8.308

8.300

Summe Einzahlungen

0

0

0

8.308

8.308

8.300

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-60.000

0

-200.000

0

-200.000

-260.000

Summe Auszahlungen

-60.000

0

-200.000

0

-200.000

-260.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-60.000

0

-200.000

8.308

-191.692

-251.700

Saldo gesamt

-60.000

0

-200.000

8.308

-191.692

-251.700

398

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100037: Auflastung Brücke Schillerstrasse
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

0

0

-1.534

-1.534

-610.000

Summe Auszahlungen

-200.000

0

0

-1.534

-1.534

-610.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

0

0

-1.534

-1.534

-610.000

Saldo gesamt

-200.000

0

0

-1.534

-1.534

-610.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100038: Sanierung Blaubeurer Straße
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-706.212

-706.212

-900.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-706.212

-706.212

-900.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-706.212

-706.212

-900.000

Saldo gesamt

0

0

0

-706.212

-706.212

-900.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100039: City-Bahnhof
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-500.000

-500.000

-250.000

-21.819

-271.819

-12.000.000

Summe Auszahlungen

-500.000

-500.000

-250.000

-21.819

-271.819

-12.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-500.000

-500.000

-250.000

-21.819

-271.819

-12.000.000

Saldo gesamt

-500.000

-500.000

-250.000

-21.819

-271.819

-12.000.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-500.000 2018:

0 2019:

0

399

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100040: Sanierung K9914 - Jungingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-815.000

-6.895

-821.895

-850.000

Summe Auszahlungen

0

0

-815.000

-6.895

-821.895

-850.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-815.000

-6.895

-821.895

-850.000

Saldo gesamt

0

0

-815.000

-6.895

-821.895

-850.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100041: Innenstadtprogramm
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-400.000

0

0

0

-2.302.000

Summe Auszahlungen

0

-400.000

0

0

0

-2.302.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-400.000

0

0

0

-2.302.000

Saldo gesamt

0

-400.000

0

0

0

-2.302.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-400.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100042: Neugestaltung Keltergasse
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

0

0

0

-550.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

0

0

0

-550.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

0

0

0

-550.000

Saldo gesamt

-50.000

0

0

0

0

-550.000

400

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100043: Hangsicherung Lindenhöhe/Fußweg HfG
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Summe Auszahlungen

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Saldo gesamt

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100045: Neugest. Bauhofer-/Linden-/Kässbohrerstr
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-100.000

0

0

0

0

-1.250.000

Summe Auszahlungen

-100.000

0

0

0

0

-1.250.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-100.000

0

0

0

0

-1.250.000

Saldo gesamt

-100.000

0

0

0

0

-1.250.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100047: San. Einsteinstraße
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-150.000

0

0

0

-150.000

Summe Auszahlungen

0

-150.000

0

0

0

-150.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-150.000

0

0

0

-150.000

Saldo gesamt

0

-150.000

0

0

0

-150.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-150.000 2018:

0 2019:

0

401

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100048: Verkehrsanbind. nördl. Blaubeurer.-Str.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-100.000

0

-100.000

-100.000

Summe Auszahlungen

0

0

-100.000

0

-100.000

-100.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-100.000

0

-100.000

-100.000

Saldo gesamt

0

0

-100.000

0

-100.000

-100.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100049: Sanierungskonzept Ing. Bauwerke
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-2.000.000

-800.000

0

-800.000

-40.000.000

Summe Auszahlungen

0

-2.000.000

-800.000

0

-800.000

-40.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-2.000.000

-800.000

0

-800.000

-40.000.000

Saldo gesamt

0

-2.000.000

-800.000

0

-800.000

-40.000.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-2.000.000 2018:

Investitionsübersicht

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100050: Neugestaltung Ortsmitte Einsingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-30.000

0

-30.000

-30.000

Summe Auszahlungen

0

0

-30.000

0

-30.000

-30.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-30.000

0

-30.000

-30.000

Saldo gesamt

0

0

-30.000

0

-30.000

-30.000

402

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100051: Sanierung Ochsengasse
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-650.000

0

0

0

0

-650.000

Summe Auszahlungen

-650.000

0

0

0

0

-650.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-650.000

0

0

0

0

-650.000

Saldo gesamt

-650.000

0

0

0

0

-650.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100052: Verlegung Rampe Schillerstraße
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-500.000

0

-50.000

0

-50.000

-550.000

Summe Auszahlungen

-500.000

0

-50.000

0

-50.000

-550.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-500.000

0

-50.000

0

-50.000

-550.000

Saldo gesamt

-500.000

0

-50.000

0

-50.000

-550.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100053: Neubau Zentraler Omnibusbahnhof
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-200.000

-60.000

0

-60.000

-260.000

Summe Auszahlungen

0

-200.000

-60.000

0

-60.000

-260.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-200.000

-60.000

0

-60.000

-260.000

Saldo gesamt

0

-200.000

-60.000

0

-60.000

-260.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-200.000 2018:

0 2019:

0

403

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100054: Sanierung Lautengasse Süd
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-440.000

0

0

0

0

-440.000

Summe Auszahlungen

-440.000

0

0

0

0

-440.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-440.000

0

0

0

0

-440.000

Saldo gesamt

-440.000

0

0

0

0

-440.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100056: Prov. Umbau Zentraler Omnibusbahnhof
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Summe Auszahlungen

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Saldo gesamt

-600.000

0

0

0

0

-600.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100057: Adenauerbrücke Ersatzbau -Planungskosten
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-300.000

0

0

0

0

-1.200.000

Summe Auszahlungen

-300.000

0

0

0

0

-1.200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-300.000

0

0

0

0

-1.200.000

Saldo gesamt

-300.000

0

0

0

0

-1.200.000

404

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100201: Lichtkonzept Ulm 1

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

50.000

50.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

50.000

50.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-200.000

0

-15.419

-163.872

-750.000

Summe Auszahlungen

0

-200.000

0

-15.419

-163.872

-750.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-200.000

0

-15.419

-113.872

-700.000

Saldo gesamt

0

-200.000

0

-15.419

-113.872

-700.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-200.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54100202: Erneuerung Straßenbeleuchtung

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

12.000

12.000

12.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

12.000

12.000

12.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-400.000

-400.000

0

-412.655

-1.939.094

-3.000.000

Summe Auszahlungen

-400.000

-400.000

0

-412.655

-1.939.094

-3.000.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-400.000

-400.000

0

-400.655

-1.927.094

-2.988.000

Saldo gesamt

-400.000

-400.000

0

-400.655

-1.927.094

-2.988.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-400.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54700004: Ausbau Fernbushalt Böfingen
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Summe Auszahlungen

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-200.000

0

0

0

0

-200.000

Saldo gesamt

-200.000

0

0

0

0

-200.000

405

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

900

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

900

0

0

-429.000

0

-635.000

-158.044

0

0

0

0

0

-1.547

0

0

Summe Auszahlungen

-429.000

0

-635.000

-159.591

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-429.000

0

-635.000

-158.691

0

0

Saldo gesamt

-429.000

0

-635.000

-158.691

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Kleinmaßnahmen Gemeindestraßen und Brücken (170.000€ ), insbesondere für Häuslerbrücke
Straßensanierung (44.000€) , Straßenbegleitgrün - Stammbäume (15.000 €); Straßenbeleuchtung (200.000 €, insbes. Kuhberg und
Unterhaslach)

406

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-751

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Gemeindestraßen - Erschließung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und
ähnl. Entgelten für Investitionstätigkeit

4.780.000

0

4.261.000

3.228.592

0

0

Summe Einzahlungen

4.780.000

0

4.261.000

3.228.592

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-3.050.000

-2.850.000

-2.595.000

-4.330.378

0

0

Summe Auszahlungen

-3.050.000

-2.850.000

-2.595.000

-4.330.378

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

1.730.000

-2.850.000

1.666.000

-1.101.786

0

0

Saldo gesamt

1.730.000

-2.850.000

1.666.000

-1.101.786

0

0

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-2.850.000 2018:

0 2019:

0

Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen
Erschließungsbeiträge
Auszahlungen für Baumaßnahmen
Erschließungsmaßnahmen Straßenbau
Erschließungsmaßnahmen Verkehrsgrün
Erschließungsmaßnahmen Straßenbeleuchtung

2.700.000 €
150.000 €
200.000 €

Erschließungsmaßnahmen Öffentliches Grün siehe Produktgruppe 5510-751

407

Investitionsmaßnahmen

7
750
5410-752

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Radwege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54108501: Fahrradstraße Zeitblomstraße

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

63.000

0

35.000

0

35.000

98.000

Summe Einzahlungen

63.000

0

35.000

0

35.000

98.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-270.000

0

-150.000

0

-150.000

-420.000

Summe Auszahlungen

-270.000

0

-150.000

0

-150.000

-420.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-207.000

0

-115.000

0

-115.000

-322.000

Saldo gesamt

-207.000

0

-115.000

0

-115.000

-322.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

27.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

27.000

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-180.000

-300.000

-158.000

-80.748

0

0

Summe Auszahlungen

-180.000

-300.000

-158.000

-80.748

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-180.000

-300.000

-131.000

-80.748

0

0

Saldo gesamt

-180.000

-300.000

-131.000

-80.748

0

0

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Bau von Radwegen - Kleinmaßnahmen

408

-300.000 2018:

0 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

7
750
5460-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Parkeinrichtungen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54600001: Sanierung Tiefgarage Kornhaus
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-954.586

-3.191.746

-3.875.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-954.586

-3.191.746

-3.875.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-954.586

-3.191.746

-3.875.000

Saldo gesamt

0

0

0

-954.586

-3.191.746

-3.875.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

0

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

384.000

0

384.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

384.000

0

384.000

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-145.000

0

-145.000

-229.726

0

0

Summe Auszahlungen

-145.000

0

-145.000

-229.726

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

239.000

0

239.000

-229.726

0

0

Saldo gesamt

239.000

0

239.000

-229.726

0

0

Einzahlung fürsonstige Investitionstätigkeiten
Rückzahlung Darlehen PBG
Auszahlung für Baumaßnahmen:
Parkleitsystem, kleinere Baumaßnahmen

409

Investitionsmaßnahmen

7
750
5470-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Förderung d öffentl. Personennahverkehrs

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54700001: Ausb.d. Linie2 Kuhberg-Wissenschaftsst.
Summe Einzahlungen

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

-630.162

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-260.000

0

-140.000

0

-140.000

-400.000

Auszahlungen für den Erwerb von
Finanzvermögen

-20.000.000

0

-15.000.000

-1.744.226

-21.936.300

-86.200.000

Summe Auszahlungen

-20.260.000

0

-15.140.000

-1.744.226

-22.706.461

-86.600.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-20.260.000

0

-15.140.000

-1.744.226

-22.706.461

-86.600.000

Saldo gesamt

-20.260.000

0

-15.140.000

-1.744.226

-22.706.461

-86.600.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.54700002: Modernisierung von Haltestellen

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

50.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

32.000

82.000

50.000

0

0

0

32.000

82.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-200.000

-200.000

-710.000

-308.561

-1.785.129

-2.229.000

Summe Auszahlungen

-200.000

-200.000

-710.000

-308.561

-1.785.129

-2.229.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-150.000

-200.000

-710.000

-308.561

-1.753.129

-2.147.000

Saldo gesamt

-150.000

-200.000

-710.000

-308.561

-1.753.129

-2.147.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-200.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

-50.000

0

0

-7.970

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
Finanzvermögen

-6.500.000

0

-432.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-6.550.000

0

-432.000

-7.970

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-6.550.000

0

-432.000

-7.970

0

0

Saldo gesamt

-6.550.000

0

-432.000

-7.970

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

Auszahlungen für Baumaßnahmen: Kleinmaßnahmen ÖPNV
Auszahlungen für den Erwerb Finanzvermögen
Gewährung eines Darlehens an die SWU zur Finanzierung der Neubeschaffung von Fahrzeugen der Straßenbahnlinie 2.

410

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100001: Bürgerpark Oberer Eselsberg

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

0

15.000

15.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

0

15.000

15.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-148.000

0

0

-92.646

-771.799

-1.800.000

Summe Auszahlungen

-148.000

0

0

-92.646

-771.799

-1.800.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-148.000

0

0

-92.646

-756.799

-1.785.000

Saldo gesamt

-148.000

0

0

-92.646

-756.799

-1.785.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100002: Glacispark
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

-80.000

-122.825

-1.118.433

-1.635.000

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-80.000

-122.825

-1.118.433

-1.635.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

-80.000

-122.825

-1.118.433

-1.635.000

Saldo gesamt

-50.000

0

-80.000

-122.825

-1.118.433

-1.635.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100003: Grünstreifen Blau - Weststadt

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

0

235.304

235.304

230.000

Summe Einzahlungen

0

0

0

235.304

235.304

230.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-10.000

-295.000

-13.000

-264.037

-398.648

-751.000

Summe Auszahlungen

-10.000

-295.000

-13.000

-264.037

-398.648

-751.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-10.000

-295.000

-13.000

-28.734

-163.345

-521.000

Saldo gesamt

-10.000

-295.000

-13.000

-28.734

-163.345

-521.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-295.000 2018:

0 2019:

0

411

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100006: Friedrichsau, Neugestaltung Haupteingang
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-27.376

-513.485

-522.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-27.376

-513.485

-522.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-27.376

-513.485

-522.000

Saldo gesamt

0

0

0

-27.376

-513.485

-522.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

144.000

144.000

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100007: Sanierung Alter Friedhof

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

Summe Einzahlungen

0

0

144.000

0

144.000

144.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-343.000

-333.972

-904.058

-979.000

Summe Auszahlungen

0

0

-343.000

-333.972

-904.058

-979.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-199.000

-333.972

-760.058

-835.000

Saldo gesamt

0

0

-199.000

-333.972

-760.058

-835.000

Investitionsübersicht

144.000

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100008: Skatepark Ulm

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

0

0

20.000

0

20.000

20.000

Summe Einzahlungen

0

0

20.000

0

20.000

20.000

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-220.000

-18.655

-238.655

-220.000

Summe Auszahlungen

0

0

-220.000

-18.655

-238.655

-220.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-200.000

-18.655

-218.655

-200.000

Saldo gesamt

0

0

-200.000

-18.655

-218.655

-200.000

412

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100009: Sanierung Spielplatz Karlsplatz
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-222.520

-222.520

-225.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-222.520

-222.520

-225.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-222.520

-222.520

-225.000

Saldo gesamt

0

0

0

-222.520

-222.520

-225.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100011: Sanierung Spielplätze Friedrichsau
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-20.000

-620.000

0

0

0

-640.000

Summe Auszahlungen

-20.000

-620.000

0

0

0

-640.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-20.000

-620.000

0

0

0

-640.000

Saldo gesamt

-20.000

-620.000

0

0

0

-640.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-500.000 2018:

-120.000 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100012: Grünzug Kobelgraben, 1. BA
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-100.000

0

-50.000

0

-50.000

-150.000

Summe Auszahlungen

-100.000

0

-50.000

0

-50.000

-150.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-100.000

0

-50.000

0

-50.000

-150.000

Saldo gesamt

-100.000

0

-50.000

0

-50.000

-150.000

413

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100013: San. Spielplatz Klosterhof/Meinlohforum
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-150.000

0

0

0

0

-150.000

Summe Auszahlungen

-150.000

0

0

0

0

-150.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-150.000

0

0

0

0

-150.000

Saldo gesamt

-150.000

0

0

0

0

-150.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55100014: Gestaltung Donauufer
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-100.000

-100.000

-70.000

0

-70.000

-470.000

Summe Auszahlungen

-100.000

-100.000

-70.000

0

-70.000

-470.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-100.000

-100.000

-70.000

0

-70.000

-470.000

Saldo gesamt

-100.000

-100.000

-70.000

0

-70.000

-470.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-100.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55400001: Ökologische Landschaftsentwicklung
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-100.000

0

-150.000

-88.095

-363.253

-635.000

Summe Auszahlungen

-100.000

0

-150.000

-88.095

-363.253

-635.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-100.000

0

-150.000

-88.095

-363.253

-635.000

Saldo gesamt

-100.000

0

-150.000

-88.095

-363.253

-635.000

414

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Grünanlagen, Naturschutz, Landsch.pflege

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

562.995

0

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55400080: Ausgleichsmaßnahmen

Einzahlungen aus Investitionsbeiträgen und
ähnl. Entgelten für Investitionstätigkeit

275.000

0

325.000

121.015

Summe Einzahlungen

275.000

0

325.000

121.015

562.995

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-70.000

0

-50.000

-51.093

-137.779

0

Summe Auszahlungen

-70.000

0

-50.000

-51.093

-137.779

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

205.000

0

275.000

69.922

425.216

0

Saldo gesamt

205.000

0

275.000

69.922

425.216

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen

5.000

Summe Einzahlungen

0

5.000

3.250

0

0

5.000

0

5.000

3.250

0

0

-385.000

-155.000

-375.000

-296.875

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für
Investitionsförderungsmaßnahmen

0

0

0

-76.515

0

0

Summe Auszahlungen

-385.000

-155.000

-375.000

-373.390

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-380.000

-155.000

-370.000

-370.140

0

0

Saldo gesamt

-380.000

-155.000

-370.000

-370.140

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-155.000 2018:

0 2019:

0

Einzahlungen aus Investitionszuwendungen
Spenden für Stammbäume
Auszahlungen für Baumaßnahmen
Neugestaltung und Sanierung Spielplätze (190.000€), Fußgängerzone Reutlinger Str. Wiblingen (150.000€) sowie sonstige
Maßnahmen (Regelbedarf 45.000€)

415

Investitionsmaßnahmen

7
750
5510-751

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Öffentliches Grün - Erschließung

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-350.000

-200.000

-350.000

-186.433

0

0

Summe Auszahlungen

-350.000

-200.000

-350.000

-186.433

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-350.000

-200.000

-350.000

-186.433

0

0

Saldo gesamt

-350.000

-200.000

-350.000

-186.433

0

0

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:

-200.000 2018:

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Erschließungsmaßnahmen
Weitere Erschließungsmaßnahmen siehe Produktgruppe 5410-751.

416

0 2019:

0

Investitionsmaßnahmen

7
750
5520-750

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Verkehrspl., Str.bau, Grünfl.,Vermessung
Wasserläufe, Wasserbau

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55200002: Verlegung Kleine Blau (City-Bahnhof)
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

0

-994.460

-5.379.094

-5.572.000

Summe Auszahlungen

0

0

0

-994.460

-5.379.094

-5.572.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-994.460

-5.379.094

-5.572.000

Saldo gesamt

0

0

0

-994.460

-5.379.094

-5.572.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55200004: Erneuerung Hochwasserrückhaltebecken
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-150.000

0

-150.000

-300.000

Summe Auszahlungen

0

0

-150.000

0

-150.000

-300.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-150.000

0

-150.000

-300.000

Saldo gesamt

0

0

-150.000

0

-150.000

-300.000

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-50.000

0

-30.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

-50.000

0

-30.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-50.000

0

-30.000

0

0

0

Saldo gesamt

-50.000

0

-30.000

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Kleinmaßnahmen Gewässerrenaturierung, u.a. Automatisierung Wehranlage "Beim Mühlen" (20.000€)

417

Investitionsmaßnahmen

7
760
5530-760

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Friedhofs- und Bestattungswesen
Friedhofs- und Bestattungswesen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55300001: Hauptfriedhof Ulm, San. Aussegnungshalle
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-39.000

0

-1.703.600

-2.599.705

-4.815.174

-4.815.000

Summe Auszahlungen

-39.000

0

-1.703.600

-2.599.705

-4.815.174

-4.815.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

-39.000

0

-1.703.600

-2.599.705

-4.815.174

-4.815.000

0

0

-40.000

-43.377

-249.000

-249.000

-39.000

0

-1.743.600

-2.643.082

-5.064.174

-5.064.000

aktivierte Eigenleistungen
Saldo gesamt

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55300004: Neugestalt. Eingangsbereich Hauptfriedh.
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

-50.000

-800.000

-22.513

-829.513

-1.583.000

Summe Auszahlungen

0

-50.000

-800.000

-22.513

-829.513

-1.583.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

-50.000

-800.000

-22.513

-829.513

-1.583.000

aktivierte Eigenleistungen

-39.000

0

-19.000

-39.000

-58.000

-116.000

Saldo gesamt

-39.000

-50.000

-819.000

-61.513

-887.513

-1.699.000

Belastung aus Verpflichtungsermächtigungen:
Auszahlungen für Baumaßnahmen
2017:
Investitionsübersicht

-50.000 2018:

0 2019:

0

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

7.55300005: Sanierungskonzept Ortsteilfriedhöfe
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Summe Auszahlungen

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

Saldo gesamt

0

0

-50.000

0

-50.000

-50.000

418

Investitionsmaßnahmen

7
760
5530-760

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Friedhofs- und Bestattungswesen
Friedhofs- und Bestattungswesen

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen aus der Veräußerung von
Sachvermögen
Summe Einzahlungen

0

0

0

1.681

0

0

0

0

0

1.681

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen

-15.000

0

-15.000

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

-115.000

0

-197.200

-92.441

0

0

Summe Auszahlungen

-130.000

0

-212.200

-92.441

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

-130.000

0

-212.200

-90.760

0

0

Saldo gesamt

-130.000

0

-212.200

-90.760

0

0

Auszahlungen für Baumaßnahmen
Kleinmaßnahmen Bestattungswesen

Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Sachvermögen
Hard- und Software Friedhofsverwaltungsprogramm (90.000 €), Betriebseinrichtung

419

Investitionsmaßnahmen

7
760
5530-761

Fachbereich Stadtentw., Bau u. Umwelt
Friedhofs- und Bestattungswesen
Krematorium

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:
Summe Einzahlungen

0

0

0

0

0

0

Auszahlungen für den Erwerb von
beweglichem Sachvermögen

0

0

-3.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

-3.000

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

0

0

-3.000

0

0

0

Saldo gesamt

0

0

-3.000

0

0

0

420

Budgetplan Ergebnishaushalt
Allgemeine Finanzmittel

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

5340-900

Fernwärmeversorgung

425

5350-900

Kombinierte Versorgungs- und Verkehrsunternehmen

426

6110-900

Steuern, allgemeine Zuweisungen und Umlagen

427

6120-900

Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft

430

Seite

421

Vorbericht Allgemeine Finanzmittel

I.

Mittelherkunft / Mittelverwendung 2016
Mittelherkunft

In T€

Konzessionsabgaben (netto)

5340-900 / 5350-900

Steuern (netto)
Zuweisungen und Umlagen (netto)
Sonstige Allgemeine Finanzwirtschaft (netto)

6110-900
6110-900
6120-900

7.460
181.115
37.800
-3.568

Summe

222.807

Mittelverwendung
Finanzierungsbedarf der Fach-/Bereichsbudgets in T€
FB
Budgetzuschuss 2016
./. kalk. Kosten
Bedarf der FB

OB
15.031
10.394
4.637

Gesamtergebnis (Überschuss)

422

ZS
2.267
96
2.171

ZD
1.255
13
1.242

BD
5.256
29
5.227

KU
30.329
1.478
28.851

BuS
141.943
1.357
140.586

StBU
64.426
26.708
37.718

220.432
2.374

Teilergebnishaushalt

9

Allgemeine Finanzmittel

lfd.
Nr.

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

1 Steuern und ähnliche Abgaben
2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

197.415.000

199.965.000

183.768.453

78.700.000

63.200.000

55.916.841

7 Zinsen und ähnliche Erträge

1.478.000

1.701.000

2.564.877

9 Sonstige ordentliche Erträge

8.600.000

18.380.000

36.849.404

286.193.000

283.246.000

279.099.576

10 Ordentliche Erträge

14 Planmäßige Abschreibungen
15 Zinsen und ähnliche Aufwendungen
16 Transferaufwendungen
17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

0

0

-4.473.402

-3.746.200

-4.146.200

-4.177.376

-57.200.000

-66.060.000

-61.069.187

-2.440.000

-1.700.000

-1.976.000

18 Ordentliche Aufwendungen

-63.386.200

-71.906.200

-71.695.965

19 Ordentliches Ergebnis

222.806.800

211.339.800

207.403.611

21 Anteiliges veranschlagtes ordentliches Ergebnis

222.806.800

211.339.800

207.403.611

24 Erträge aus internen Leistungen (Entlastungen)

0

0

0

27 Aufwendungen für interne Leistungen (Belastungen)

0

0

0

30 Veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis
31 Veranschlagter Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

0

0

222.806.800

211.339.800

207.403.611

423

424

Teilergebnishaushalt

9
900
5340-900

lfd.
Nr.

Allgemeine Finanzmittel
Allgemeine Finanzmittel
Fernwärmeversorgung

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

9 Sonstige ordentliche Erträge

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

500.000

500.000

420.000

10 Ordentliche Erträge

500.000

500.000

420.000

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-40.000

0

-111.869

18 Ordentliche Aufwendungen

-40.000

0

-111.869

19 Ordentliches Ergebnis

460.000

500.000

308.131

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

460.000

500.000

308.131

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
9

Die Fernwärme Ulm GmbH (FUG) hat das Recht zur Fernwärmeversorgung im Stadtgebiet Ulm (Vertrag vom
27.09.1995, Laufzeit 01.07.1995 bis 30.06.2015). Für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsräume bezahlt sie eine
Konzessionsabgabe in Höhe von 0,12 Cent je kWh.
Der Abschluss eines neuen Konzessionsvertrags ist vorgesehen. Mögliche Änderungen sind im Planansatz 2016 noch
nicht berücksichtigt.

17

Aufwand für externe Beratung.

425

Teilergebnishaushalt

9
900
5350-900

lfd.
Nr.

Allgemeine Finanzmittel
Allgemeine Finanzmittel
Kombin.Versorgungs-u.Verkehrsunternehmen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge
18 Ordentliche Aufwendungen
19 Ordentliches Ergebnis

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

7.000.000

6.780.000

7.017.329

7.000.000

6.780.000

7.017.329

0

0

0

7.000.000

6.780.000

7.017.329

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis
40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

0

0

0

7.000.000

6.780.000

7.017.329

ERLÄUTERUNGEN
Die Stadt Ulm ist mit einer Stammeinlage von 37,472 Mio. EUR (Stand 31.12.2014) Gesellschafter der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm.
Gegenstand des Unternehmens ist die Versorgung der Städte Ulm und Neu-Ulm und ihrer Umgebung mit Elektrizität, Gas, Wasser und
Wärme, der Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs in diesem Raum, sowie der Betrieb des Industriegleises.
9

Die Benutzung öffentlicher Verkehrsräume und sonstiger Grundstücke der Stadt für Leitungen und Anlagen der
Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH zur Energie- und Wasserversorgung ist im Konzessionsvertrag vom 18.12.2002
geregelt (Laufzeit 01.01.2003 bis 31.12.2022). Nach diesem Vertrag bezahlen die Stadtwerke Ulm/ Neu-Ulm GmbH die
steuer- und preisrechtlich höchstzulässige Konzessionsabgabe.
Die Benutzung der öffentlichen Grün-und Verkehrsflächen zum Bau und Betrieb von Straßenbahnen und Anlagen für den
Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen ist im Vertrag vom 26.07.1984 geregelt.

426

Teilergebnishaushalt

9
900
6110-900

lfd.
Nr.

Allgemeine Finanzmittel
Allgemeine Finanzmittel
Steuern, allg. Zuweisungen und Umlagen

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

1 Steuern und ähnliche Abgaben
2 Laufende Zuwendungen (Zuweisungen und Zuschüsse)
9 Sonstige ordentliche Erträge
10 Ordentliche Erträge

14 Planmäßige Abschreibungen
16 Transferaufwendungen

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

197.415.000

199.965.000

183.768.453

78.700.000

63.200.000

55.916.841

0

10.000.000

26.500.000

276.115.000

273.165.000

266.185.295

0

0

-4.224.119

-57.200.000

-66.060.000

-61.069.187

18 Ordentliche Aufwendungen

-57.200.000

-66.060.000

-65.293.306

19 Ordentliches Ergebnis

218.915.000

207.105.000

200.891.989

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

218.915.000

207.105.000

200.891.989

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
Den Planansätzen 2016 liegt der Haushaltserlass des Landes vom 8. August 2015 zugrunde.
1

Der Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:
Letzte
Steuererhöhung
Grundsteuer A
Grundsteuer B
Gewerbesteuer laufend
Gemeindeanteil Einkommensteuer
Gemeindeanteil Umsatzsteuer
Vergnügungssteuer
Hundesteuer
Familienleistungsausgleich

Gesamt

01.01.1995
01.01.2011
01.01.1994
01.01.2013
01.01.2009
-

Änderung
2016
geplant

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
-

145.000
24.900.000
85.000.000
66.000.000
13.000.000
3.000.000
270.000
5.100.000

145.000
25.200.000
89.000.000
64.600.000
12.600.000
3.000.000
270.000
5.150.000

147.283
24.645.800
80.720.772
59.183.853
10.563.892
3.420.351
277.489
4.809.013

197.415.000

199.965.000

183.768.453

Grundsteuer:
Die Grundsteuer wird nach den bei der Hauptfeststellung auf 01.01.1964 festgestellten und fortgeschriebenen
Einheitswerten festgesetzt.
Zum 01.01.2011 wurde der Hebesatz für die Grundsteuer B um 35 Prozentpunkte auf 430 v.H. erhöht. (Beschluss
Gemeinderat 15.12.2010, GD 919/10).

427

Hebesätze Grundsteuer B der Stadtkreise:

Baden-Baden
Freiburg
Heidelberg
Heilbronn
Karlsruhe
Mannheim
Pforzheim
Stuttgart
Ulm
Durchschnitt

2015
v.H
490
600
470
430
420
450
500
520
430
479

2014
v.H.
490
600
470
430
420
450
500
520
430
479

2013
v.H.
490
600
470
430
420
450
500
520
430
479

Gewerbesteuer:
Mehreinnahmen dürfen für Mehrausgaben bei der Gewerbesteuerumlage (Kostenart 43410000, enthalten in Zeile 16)
verwendet werden.
Hebesätze der Stadtkreise:

Baden-Baden
Freiburg
Heidelberg
Heilbronn
Karlsruhe
Mannheim
Pforzheim
Stuttgart
Ulm
Durchschnitt

2015
v.H.
380
420
400
400
430
430
420
420
360
407

2014
v.H.
380
420
400
400
410
430
420
420
360
404

2013
v.H.
380
420
400
400
410
430
420
420
360
404

Einkommensteuer:
Die Gemeinden erhalten 15 v.H. des Aufkommens an Lohnsteuer und veranlagter Einkommensteuer nach einer
Schlüsselzahl, die für jede Gemeinde durch Rechtsverordnung der Landesregierung festgesetzt wird (§§ 1 und 2
Gemeindefinanzreformgesetz).
Umsatzsteuer:
Als Ausgleich für den Wegfall der Gewerbekapitalsteuer ab 1998 erhalten die Gemeinden 2,2 v.H. des
Umsatzsteueraufkommens, das auf die Gemeinden nach einer Schlüsselzahl verteilt wird, die durch Rechtsverordnung
der Landesregierung festgesetzt wird (§§ 5b und 5e Gemeindefinanzreformgesetz).
Der Ansatz Umsatzsteuer enthält die Erhöhung aufgrund des Entlastungspaketes des Bundes für die Jahre 2015 - 2017.
Vergnügungssteuer:
Satzung über die Erhebung der Vergnügungssteuer vom 15.10.2008. Neufassung Beschluss GR 17.10.2012 .
Satzung über die Erhebung der Vergnügungssteuer auf das Vermitteln oder Veranstalten von Pferde- und Sportwetten in
Wettbüros in Ulm vom 19.11.2014.
Hundesteuer:
Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 16.10.1996 in der Fassung vom 19.07.2006.
Leistungen nach dem Familienleistungsausgleich:
Für den Familienleistungsausgleich werden voraussichtlich 456 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Der Anteil der Stadt
Ulm berechnet sich nach der Schlüsselzahl für den Anteil an der Einkommenssteuer.
2

Der Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:

Schlüsselzuweisungen n. mangelnder Steuerkraft
Zuweisungen aus der Stadtkreisschlüsselmasse
Kommunale Investitionspauschale
Zuweisungen an die Stadt als Stadtkreis
Zuweisung Aufkommen Grunderwerbsteuer

Ansatz
2016
49.000.000
15.000.000
7.500.000
2.200.000
5.000.000

Ansatz
2015
33.500.000
14.900.000
6.600.000
2.200.000
6.000.000

Ergebnis
2014
24.487.919
14.855.226
6.442.460
2.242.630
7.888.606

Gesamt

78.700.000

63.200.000

55.916.841

428

Schlüsselzuweisungen nach mangelnder Steuerkraft: gemäß § 5 Finanzausgleichsgesetz (FAG).
Zuweisungen aus der Stadtkreisschlüsselmasse: für die Wahrnehmung der Kreisfunktionen (§ 7a FAG).
Kommunale Investitionspauschale:
Bei der Berechnung der kommunalen Investitionspauschale wurde entsprechend dem Haushaltserlass des Landes der
Wert von 72 € je gewichtetem Einwohner zugrunde gelegt (§ 4 FAG).
Zuwendungen an die Stadt als Stadtkreis:
18,53 € je Einwohner für die Wahrnehmung der Aufgaben der unteren Verwaltungsbehörde und der besonders
übertragenen weisungsgebundenen Pflichtaufgaben nach der Einwohnerzahl vom 30.06.2013 (§ 11 Abs. 1 FAG).
Zuweisungen Aufkommen Grunderwerbsteuer
Das Land überlässt den Stadtkreisen und den Landkreisen 38,85 v.H. der in ihrem Gebiet aufkommenden
Grunderwerbsteuer (§ 11 Abs. 2 FAG).
9

2015 Auflösung der Rückstellung zum Ausgleich der Mehrbelastungen im Finanzausgleich durch die erhöhte Steuerkraft
aufgrund der einmaligen Gewerbesteuerzahlungen in 2013.

16

Der Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:

Gewerbesteuerumlage
FAG-Umlagen an das Land
Umlage KVJS (früher LWV)
Status-Quo-Ausgleich LWV (§ 22 FAG)

Ansatz
2016
-16.300.000
-39.800.000
-600.000
-500.000

Ansatz
2015
-17.100.000
-47.300.000
-600.000
-1.060.000

Ergebnis
2014
-14.553.458
-45.397.288
-550.436
-568.005

Gesamt

-57.200.000

-66.060.000

-61.069.187

Gewerbesteuerumlage:
Die Stadt hat eine Gewerbesteuerumlage abzuführen. Der Umlagesatz 2016 beträgt nach § 6
Gemeindefinanzreformgesetz voraussichtlich 69 v.H. der Bemessungsgrundlage.
Finanzausgleichsumlage
Die Gemeinden und die Landkreise haben eine Finanzausgleichsumlage an das Land zu zahlen (§ 1a FAG). Die Umlage
wurde vom Land für 2005 und 2006 um 2 v.H. erhöht (Sparmaßnahme Land). In den Jahren 2007 bis 2010 entzieht das
Land dem Kommunalen Finanzausgleich jährlich 405 Mio. EUR. In diesem Zusammenhang wurde die Erhöhung der
Finanzausgleichsumlage um 2 v.H. belassen. Nachdem der Konsolidierungsbeitrag in 2012 auf 365 Mio. € reduziert
wurde, erfolgte 2013 und 2014 eine weitere Reduzierung um 25 Mio. € auf 340 Mio. € und ab 2015 um nochmals 25 Mio.
€ auf dann 315 Mio. €.
Umlage KVJS
Umlage an den Kommunalverband für Jugend und Soziales (Nachfolger der Landeswohlfahrtsverbände).
Status Quo-Ausgleich - Auflösung LWV:
Ausgleich der steuerkraftbedingten Entlastung durch den Wegfall der LWV-Umlage nach § 22 FAG.

429

Teilergebnishaushalt

9
900
6120-900

lfd.
Nr.

Allgemeine Finanzmittel
Allgemeine Finanzmittel
Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft

Teilergebnishaushalt
Ertrags- und Aufwandsarten

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

7 Zinsen und ähnliche Erträge

1.478.000

1.701.000

2.564.877

9 Sonstige ordentliche Erträge

1.100.000

1.100.000

2.912.075

2.578.000

2.801.000

5.476.953

10 Ordentliche Erträge

14 Planmäßige Abschreibungen

0

0

-249.284

15 Zinsen und ähnliche Aufwendungen

-3.746.200

-4.146.200

-4.177.376

17 Sonstige ordentliche Aufwendungen

-2.400.000

-1.700.000

-1.864.131

18 Ordentliche Aufwendungen

-6.146.200

-5.846.200

-6.290.790

19 Ordentliches Ergebnis

-3.568.200

-3.045.200

-813.838

28 Erträge aus ILV

0

0

0

36 Aufwand aus ILV

0

0

0

39 kalkulatorisches Ergebnis

0

0

0

-3.568.200

-3.045.200

-813.838

40 Nettoressourcenbedarf oder -überschuss

ERLÄUTERUNGEN
7

Zinsen aus Wertpapieren und Einlagen bei Geldinstituten sowie Zinsen für Darlehen an Eigenbetriebe und städtische
Gesellschaften.

9

Säumniszuschläge und Mahngebühren

17

Darin enthalten:
• Aufwendungen für die Verzinsung von Steuererstattungen (700.000 €)
• Deckungsreserve für unvorhersehbare und unabweisbare Mehrausgaben (1.700.000 €)

Die Aufwendungen dieser Produktgruppe sind gegenseitig deckungsfähig. Gleichzeitig dürfen Mehrerträge für
Mehraufwendungen verwendet werden. Von diesen Vermerken ausgenommen ist die Deckungsreserve (Kostenart 44980000).

430

Budgetplan Finanzhaushalt und Investitionsmaßnahmen
Allgemeine Finanzmittel

Nr.

Produkt / Produktgruppe
Bezeichnung

6120-900

Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft

Seite
435

431

Vorbericht Allgemeine Finanzmittel
I.

Mittelherkunft / Mittelverwendung 2016
in T€

in T€

Ergebnishaushalt

Einzahlungen
Auszahlungen

425.628
-393.531

Zahlungsmittelüberschuss Ergebnishaushalt

32.098

Investitionstätigkeit der Fach-/Bereiche

Einzahlungen
Auszahlungen
Finanzierungsbedarf

OB
43.020
-29.047
+13.973

ZS
0
-883

ZD
0
-342

BD
0
-3.484

KU
35
-969

BuS
1.242
-31.324

StBU
12.499
-58.380

-883

-342

-3.484

-934

-30.083

-45.881

Einzahlung Tilgung der Entsorgungsbetriebe Ulm

-67.634
2.560

Finanzierungstätigkeit
Auflösung Rückstellung FAG-Belastungen
Liquide Mittel aus Entnahmen Sparbuch
Einzahlungen aus Kreditaufnahmen
Auszahlungen für die Tilgung von Krediten

0
32.976
8.500
-8.500
32.976

Gesamtsumme

II.

0

Entwicklung der Schulden

Schulden aus Krediten in M io. €
191 188 188 195 191

183
166

148
138
117
95

432

131 127 127 127

128 127 131
118

Teilfinanzhaushalt

9

Allgemeine Finanzmittel

lfd.
Nr.

Teilfinanzhaushalt
Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

€

€

€

€

5 Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

2.560.000

0

2.560.000

17.627.168

6 Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

2.560.000

0

2.560.000

17.627.168

10 Auszahlungen für den Erwerb von Finanzvermögen

0

0

0

-6.914.289

13 Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

0

0

0

-6.914.289

2.560.000

0

2.560.000

10.712.879

14 Saldo aus Investitionstätigkeit

433

434

Investitionsmaßnahmen

9
900
6120-900

Allgemeine Finanzmittel
Allgemeine Finanzmittel
Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

3.61201: Planung Kredite

69200000 Planung Investitions-Kredit

8.500.000

0

9.000.000

0

9.000.000

0

Summe Einzahlungen

8.500.000

0

9.000.000

0

9.000.000

0

79200000 Planung Tilgung Investitions-Kredit

-8.500.000

0

-8.600.000

0

-8.600.000

0

Summe Auszahlungen

-8.500.000

0

-8.600.000

0

-8.600.000

0

Saldo aus Kreditaufnahme

0

0

400.000

0

400.000

0

Saldo gesamt

0

0

400.000

0

400.000

0

Investitionsübersicht

Ansatz
2016

VE
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

Bereitgest.
bis einschl.
2015

Gesamtkosten/ einnahmen

€

€

€

€

€

€

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Sonstige Maßnahmen:

Einzahlungen für sonstige Investitionstätigkeit

2.560.000

0

2.560.000

0

0

0

Summe Einzahlungen

2.560.000

0

2.560.000

0

0

0

Summe Auszahlungen

0

0

0

0

0

0

Saldo aus Investitionstätigkeit

2.560.000

0

2.560.000

0

0

0

Saldo gesamt

2.560.000

0

2.560.000

0

0

0

Einzahlung für sonstige Investitionstätigkeiten
Tilgung Darlehen Entsorgungsbetriebe Ulm

435

436

Stellenplan 2016

Teil A :

Beamte

Teil B :

Beschäftigte

Teil C :

Aufteilung der Stellen nach der
Gliederung des Haushaltsplans

Teil D :

Ehrenbeamte und Bedienstete in der
Probe- und Ausbildungszeit
- nachrichtlich -

437

Stellenplan für das Haushaltsjahr 2016
Teil A: Beamte

Laufbahngruppe

Besoldungsgruppe

Insgesamt

Zahl der Stellen
darunter
mit Zulage Sonder- Leerschlüssel stellen

Nachrichtlich
Zahl der
Stellen
tatsächlich
2015
besetzten
Stellen am
30. Juni
2015

1
2
3
4
5
6
Teil A I. Gemeindeverwaltung - ohne Sondervermögen mit Sonderrechnung
Bürgermeister
B10
1,00
0,00
0,00
0,00
B8
1,00
0,00
0,00
0,00
B7
2,00
0,00
0,00
0,00
Höherer Dienst
A16
9,00
0,00
0,00
0,00
A15
16,00
0,00
0,00
0,00
A14
19,00
0,00
0,00
0,00
A13/H
16,00
0,00
0,00
0,00
Gehobener Dienst
A13/G
26,70
0,00
3,00
1,00
A12
57,75
0,00
9,00
2,00
A11
96,93
0,00
5,50
6,00
A10
70,38
0,00
2,00
5,00
A9/G
5,50
0,00
0,00
0,00
Mittlerer Dienst
A9/M
55,50
15,00
2,00
0,00
A8
50,00
0,00
3,50
0,00
A7
26,50
0,00
2,00
0,00
A6
1,00
0,00
0,00
0,00
Insgesamt A I
454,25
15,00
27,00
14,00

1,00
1,00
2,00
9,00
16,00
20,00
14,00
26,00
56,75
97,78
59,63
5,50
57,00
49,50
25,50
2,00
442,65

1,00
1,00
2,00
9,00
16,00
17,99
14,00
25,03
53,13
89,35
54,01
5,50
57,00
45,81
22,24
1,80
414,84

II. Sondervermögen mit Sonderrechnung (EBU* und AHW **)
Höherer Dienst
A16
1,00
0,00
0,00
0,00
A15
1,00
0,00
A14
1,00
0,00
0,00
Gehobener Dienst
A12
1,00
0,00
0,00
Mittlerer Dienst
A9/M
1,00
0,00
0,00
Insgesamt A II
5,00
0,00
0,00
Insgesamt A I und A II
459,25
15,00
27,00

1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
5,00
447,65

0,00
1,00
1,00
1,00
1,00
4,00
418,84

* EBU = Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm
** AHW = Alten- und Pflegeheim Wiblingen

438

0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
14,00

7

8

Vermerke,
Erläuterungen
z.B. Aufwandsentschädigung

9

Stellenplan 2016
Anlage Amtsbezeichnungen
Anmerkung:
Inklusive der Beamtinnen und Beamten in Sondervermögen (EBU u. AHW) je Besoldungsgruppe
Summe
Summe

Anzahl*
1
1

VKW**
1,00
1,00

Amtsbezeichung
Oberbürgermeister

Besoldungsgruppe
B10
B10

Summe

1
1

1,00
1,00

Erster Bürgermeister

B8
B8

Summe

3
3

2,00
2,00

Bürgermeister

B7
B7

Summe

2
1
6
1
10

2,00
1,00
6,00
1,00
10,00

Leitender Stadtbaudirektor
Leitender Stadtarchivdirektor
Leitender Stadtverwaltungsdirektor
Leitender Stadtveterinärdirektor

A16
A16
A16
A16
A16

Summe

3
1
1
1
1
1
1
7
1
17

3,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
7,00
1,00
17,00

Stadtbaudirektor
Museumsdirektor
Stadtvermessungsdirektor
Stadtbibliotheksdirektor
Branddirektor
Forstdirektor
Stadtveterinärdirektor
Stadtverwaltungsdirektor
Stadtrechtsdirektor

A15
A15
A15
A15
A15
A15
A15
A15
A15
A15

Summe

12
4
2
1
1
20

12,00
4,00
2,00
1,00
1,00
20,00

Stadtoberverwaltungsrat
Stadtoberbaurat
Stadtoberveterinärrat
Stadtoberbibliotheksrat
Stadtobervermessungsrat

A14
A14
A14
A14
A14
A14

Summe

14
1
2
17

13,00
1,00
2,00
16,00

Stadtverwaltungsrat
Stadtvermessungsrat
Stadtbaurat

A13/H
A13/H
A13/H
A13/H

Summe

2
1
1
23
1
1
29

2,00
1,00
1,00
20,70
1,00
1,00
26,70

Stadtbauoberamtsrat
Stadtbrandoberamtsrat
Stadtvermessungsoberamtsrat
Stadtverwaltungsoberamtsrat
Stadtbibliotheksoberamtsrat
Archivoberamtsrat

A13/G
A13/G
A13/G
A13/G
A13/G
A13/G
A13/G

1
3

1,00
3,00

Brandamtsrat
Stadtvermessungsamtsrat

A12
A12

439

Summe

1
3
46
1
4
1
61

1,00
3,00
45,00
1,00
3,75
1,00
58,75

Stadtkartographenamtsrat
Stadtbrandamtsrat
Stadtverwaltungsamtsrat
Forstamtsrat
Stadtamtsrat
Stadtbauamtsrat

A12
A12
A12
A12
A12
A12
A12

Summe

1
2
87
3
2
7
2
104

1,00
2,00
80,45
2,50
2,00
7,00
2,00
96,95

Stadtbauamtmann
Archivamtmann
Stadtverwaltungsamtmann
Stadtamtmann
Stadtvermessungsamtmann
Stadtbrandamtmann
Forstamtmann

A11
A11
A11
A11
A11
A11
A11
A11

Summe

1
1
1
71
4
78

1,00
1,00
0,80
64,11
3,50
70,41

Stadtbauoberinspektor
Stadtvermessungsoberinspektor
Stadtsozialoberinspektor
Stadtverwaltungsoberinspektor
Sozialoberinspektor

A10
A10
A10
A10
A10
A10

Summe

1
5
6

0,50
5,00
5,50

Stadtinspektor
Stadtverwaltungsinspektor

A9/G
A9/G
A9/G

Summe

13
2
15

13,00
2,00
15,00

Stadthauptbrandmeister
Stadtverwaltungsamtsinspektor

A9/M Z
A9/M Z
A9/M Z

Summe

14
1
28
43

14,00
1,00
26,50
41,50

Stadthauptbrandmeister
Stadtvermessungsamtsinspektor
Stadtverwaltungsamtsinspektor

A9/M
A9/M
A9/M
A9/M

Summe

20
1
28
3
1
53

20,00
0,50
25,50
3,00
1,00
50,00

Stadtoberbrandmeister
Stadtbauhauptsekretär
Stadtverwaltungshauptsekretär
Stadtvermessungshauptsekretär
Stadthauptsekretär

A8
A8
A8
A8
A8
A8

Summe

4
21
2
27

4,00
20,50
2,00
26,50

Stadtbrandmeister
Stadtverwaltungsobersekretär
Stadtvermessungsobersekretär

A7
A7
A7
A7

Summe

1
1

1,00
1,00

Stadtverwaltungssekretär

A6
A6

459,31

Gesamtsumme

Gesamtsumme 486

* Anzahl der Stellen unabhängig vom Vollkraftwert (VKW)
** Anzahl der Stellenanteile auf Vollkraftwerte (VKW), d.h. ganze Stellen, aufsummiert.

440

Stellenplan für das Haushaltsjahr 2016
Teil B: Beschäftigte

Tarifart

Entgeltgruppe

Insgesamt

Zahl der Stellen

Nachrichtlich
Zahl der
Stellen
tatsächlich
2015
besetzten
Stellen am
30. Juni
2015

1
2
3
4
5
6
7
Teil B I. Gemeindeverwaltung - ohne Sondervermögen mit Sonderrechnung
TVÖD VKA
E15UE
1,00
1,00
E15
3,00
3,00
E14
18,75
18,75
E13
33,00
32,00
E12
18,00
18,00
E11
34,20
33,00
E10
50,25
50,15
E09
124,54
119,63
E08
77,17
71,67
E07
24,00
23,50
E06
264,45
261,50
E05
195,73
190,73
E04
35,50
33,00
E03
67,76
68,76
E02UE
56,68
55,68
E02
21,60
22,91
E01
57,00
55,69
NV Bühne
NVBÜHNE
110,00
108,00
TV Kulturorchester
C
54,00
54,00
TV Wald Ba-Wü Monat E08
1,00
1,00
E05
4,00
4,00
BT-V Soz.&Erz.Dienst
S18
0,50
0,50
S17
6,60
6,50
S16
5,00
5,00
S15
16,00
14,00
S14
17,89
14,89
S13
13,00
13,00
S12
42,67
36,75
S11
8,80
9,00
S10
15,00
15,00
S08
12,80
9,40
S07
3,00
3,00
197,91
194,01
S06
S04
42,30
31,50
Insgesamt B I
1.633,11
1.578,52

Vermerke,
Erläuterungen
z.B. Aufwandsentschädigung

8

9

1,00
2,54
18,09
27,16
17,49
31,76
48,37
103,00
71,67
21,65
246,28
170,82
31,90
60,65
45,64
21,11
48,40
96,89
54,00
1,00
3,01
0,50
6,35
5,00
14,00
14,38
13,00
35,66
9,00
14,72
7,21
3,00
184,77
27,95
1.457,96

B II entfällt, da kein rechtlicher Nachweis von Beschäftigten im Sondervermögen (EBU und AHW) im städtischen
Haushalt notwendig ist.
Stellen* insgesamt (A I + B I)
Stellen* Sonderverm.insg.(A II + B II)
Stellen* insgesamt (A+B)

2.087,36
5,00
2.092,36

2.021,17
5,00
2.026,17

1.872,80
4,00
1.876,80

* Stellen für Beamte und Beschäftigte

441

Teil C: - nachrichtlich Aufteilung der Stellen nach der Gliederung des Haushaltsplans 2016
I. BEAMTE: Gemeindeverwaltung - ohne Sondervermögen mit Sonderrechnung
Produkt- Gliederungsplan
Bürger- Höherer Dienst
gruppe
meister A16
A15
A14
A13/H
1000
BEREICHSLEITUNG OBERBÜRGERMEISTER
1,00
0,85
1100
BÜRO DES OBERBÜRGERMEISTERS
0,15
1200
RECHNUNGSPRÜFUNGSAMT
1,00
1300
ZENTRALABTEILUNG
2,00
1400
GESAMTPERSONALRAT
1500
ORTSVERWALTUNGEN *
1,00
1600
LIEGENSCHAFTEN U. WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
1,00
1,00
1,00
3,00
2000
BEREICHSLEITUNG ZENTR. STEUERUNG
1,00
2100
ZENTR.STEUERUNG / FINANZEN U.BETEIL.VERW.
1,00
1,00
1,00
2200
ZENTR.STEUERUNG / PERSONAL-U.ORG.MANAG.
1,00
1,00
2400
TEAM IT
1,00
3000
BEREICHSLEITUNG ZENTRALE DIENSTE
0,55
3100
ZENTRALE DIENSTE / VERWALTUNGSABTEILUNG
0,30
3200
ZENTRALE DIENSTE / PERSONALSERVICE
1,00
3300
ZENTRALE DIENSTE / BESCHAFFUNG
3400
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
0,15
4000
BEREICHSLEITUNG BÜRGERDIENSTE
1,00
4100
SICHERHEIT, ORDNUNG UND GEWERBE
1,00
4200
VERKEHR UND BUßGELD
4300
MELDE-, AUSLÄNDERWESEN, DLZ
1,00
4400
STANDESAMT, STATISTIK, WAHLEN, RENTENST.
4500
STÄDTISCHES VETERINÄRAMT
1,00
1,00
2,00
5000
FACHBEREICHSLEITUNG KULTUR
0,40
0,40
5100
KULTURABTEILUNG
5200
ULMER MUSEUM
1,00
5300
STADTARCHIV
1,00
5400
ULMER THEATER
1,00
5600
STADTBIBLIOTHEK
1,00
1,00
5700
STADTHAUS
6000
FACHBER.LEITUNG BILDUNG UND SOZIALES
0,60
0,60
6100
BILDUNG UND SPORT
1,00
1,00
1,00
6600
KINDERBETREUUNG ULM
1,00
6700
SOZIALES
1,00
7000
FACHBER.LEITUNG STADTENTW.,BAU U.UMWELT
1,00
1,00
1,00
7100
ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT
1,00
2,00
1,00
7200
FEUERWEHR UND KATASTROPHENSCHUTZ
1,00
4,00
3,00
7400
STADTPLANUNG, BAU UND UMWELT
1,00
1,00
7500
VERKEHRSPL.,STRAßENBAU,GRÜNFL.,VERMESS.
1,00
2,00
2,00
1,00
7600
FRIEDHOFS- UND BESTATTUNGSWESEN
1,00
9000
ALLGEMEINE FINANZMITTEL (Leerstellen für Beamte)
Insgesamt
4,00
9,00 16,00 19,00 16,00
* Die Ortsvorsteher erhalten zusätzlich eine Dienstaufwandsentschädigung.
II. BEAMTE: Sondervermögen mit Sonderrechnung
Produkt- Gliederungsplan
gruppe
9000
ALLGEMEINE FINANZMITTEL (Leerstellen für Beamte)
Insgesamt

442

Höherer Dienst
Geh.D. Mittl.D.
A16
A15
A14
A12
A9/M
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00

Gehobener Dienst
A13/G
A12
A11
1,00
1,00
1,00
4,00
1,00
2,00
1,00

1,00
0,30

0,70
0,70
1,00
1,00
1,00
1,00

A10

A9/G

3,00

3,50
2,50

1,00
0,50
5,00

3,00

2,00

7,00

2,00
11,00

1,00

1,00
1,00

0,80

1,00

0,20

5,75
3,50
2,50
3,00
1,00
2,00
1,00
2,00
1,00

6,00
5,25
3,00
1,00
1,00
3,00
1,00

Mittlerer Dienst
A9/M Z A9/M

3,00
1,00
1,00

1,00

1,00

0,55
0,45

1,00
3,00
9,50

2,00

5,00

2,00
1,00

A7

1,00
1,00

1,80
1,00
1,00

A8

3,00
1,00
6,00
2,00
1,00

3,00
11,50
2,00

1,50

2,00

1,00
1,00

2,00

1,00
1,00
5,50

1,00
2,00
3,00

3,00
4,00
5,00
4,00

1,00
26,70

2,00
57,75

3,50
27,18
1,50

1,00
1,00
38,58

7,00
8,00
3,50

1,00
2,00

6,00
96,93

5,00
70,38

0,50

13,00

5,50

15,00

1,00

2,50
1,00
2,50

1,00

14,00
2,00
3,00

20,00
1,50
2,00

4,00
3,00

40,50

50,00

26,50

1,00

Vermerke Summe
A6
Erläut.
Prod.grup.
1,85
4,65
7,50
3,00
1,00
6,50
17,00
2,00
23,75
16,50
11,50
0,55
0,80
3,45
13,25
4,00
0,20
2,00
2,30
9,80
9,00
36,00
6,70
11,00
1,50
3,50
1,00
4,00
3,00
3,00
1,00
2,20
13,00
5,50
77,75
4,50
7,00
64,00
28,50
26,50
1,00
14,00
1,00
454,25

Vermerke Summe
Erläut.
Prod.gr.
5,00
5,00

443

Teil C: - nachrichtlich Aufteilung der Stellen nach der Gliederung des Haushaltsplans 2016
III. BESCHÄFTIGTE: Gemeindeverwaltung - ohne Sondervermögen mit Sonderrechnung
Prod.Gliederungsplan
TVÖD VKA
gruppe
E15UE E15
E14
E13
E12
E11
1000
BEREICHSLEITUNG OBERBÜRGERMEISTER
2,00
1100
BÜRO DES OBERBÜRGERMEISTERS
1200
RECHNUNGSPRÜFUNGSAMT
1,00
1300
ZENTRALABTEILUNG
2,00
0,50
1400
GESAMTPERSONALRAT
1,00
1500
ORTSVERWALTUNGEN
1600
LIEGENSCHAFTEN U. WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
1,00
2000
BEREICHSLEITUNG ZENTR. STEUERUNG
2100
ZENTR.STEUERUNG / FINANZEN U.BETEIL.VERW.
1,00
2200
ZENTR.STEUERUNG / PERSONAL-U.ORG.MANAG.
1,00
0,70
2400
TEAM IT
2,00 2,00
2,00
3000
BEREICHSLEITUNG ZENTRALE DIENSTE
0,60
3100
ZENTRALE DIENSTE / VERWALTUNGSABTEILUNG
0,40
3200
ZENTRALE DIENSTE / PERSONALSERVICE
1,00
3300
ZENTRALE DIENSTE / BESCHAFFUNG
3400
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
1,00
4000
BEREICHSLEITUNG BÜRGERDIENSTE
4100
SICHERHEIT, ORDNUNG UND GEWERBE
4200
VERKEHR UND BUßGELD
4300
MELDE-, AUSLÄNDERWESEN, DLZ
4400
STANDESAMT, STATISTIK, WAHLEN, RENTENST.
4500
STÄDTISCHES VETERINÄRAMT
5,00
2,50
5000
FACHBEREICHSLEITUNG KULTUR
0,30
5100
KULTURABTEILUNG
0,70
1,00
5200
ULMER MUSEUM
1,00
3,50
0,50
5300
STADTARCHIV
1,00
1,00
5400
ULMER THEATER
5500
MUSIKSCHULE DER STADT ULM
1,00
1,00
3,00
5600
STADTBIBLIOTHEK
5700
STADTHAUS
1,00
6000
FACHBER.LEITUNG BILDUNG UND SOZIALES
6100
BILDUNG UND SPORT
1,00 1,00
6500
STÄDT. KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
1,00
1,50
6600
KINDERBETREUUNG ULM
1,00
6700
SOZIALES
2,00
0,75
3,00
3,50
7000
FACHBER.LEITUNG STADTENTW.,BAU U.UMWELT
2,00
7100
ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT
1,00
1,00
1,00 4,00 11,00
7200
FEUERWEHR UND KATASTROPHENSCHUTZ
5,00 5,00
2,50
7400
STADTPLANUNG, BAU UND UMWELT
4,00
7500
VERKEHRSPL.,STRAßENBAU,GRÜNFL.,VERMESS.
2,00
6,00 3,00
4,00
7600
FRIEDHOFS- UND BESTATTUNGSWESEN
7900
ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT
Insgesamt
1,00
3,00 18,75 33,00 18,00 34,20

444

E10
1,00

E09
E08
2,70

E07

1,00
1,50

1,00
1,35
10,00

2,00

5,00
0,31
2,00
0,64
1,18
5,00
2,00
2,00
0,62
2,00
1,00
2,00
1,50
2,00

1,00
5,00
1,00
1,00
0,75
2,15
8,00
2,00
14,00

0,98
2,83
1,00
1,00
0,70
1,00
1,00
9,00
17,00
4,00
31,00

1,00
0,50

4,00
1,00
1,50
1,00
1,80

6,00
19,10
12,10
2,00
0,75
2,00
1,20
3,75 13,67
3,00
0,50
1,00
8,25
4,00
2,00
1,00
9,00
1,00
1,00 12,25
21,40
7,00
1,00
1,00

50,25 124,54 77,17

0,50
2,00
2,50
1,00
8,00
4,00
0,50
7,50
0,50

2,00
1,00
9,00

1,00
2,00
9,00
0,50

E06

1,00
13,50

2,00
2,00
19,00
3,00
5,00
3,00
47,20

0,50

8,00
1,00
24,00

E05

E04

E03

E02UE E02

2,00

1,74
5,50

3,85

7,35

1,00
2,00

1,00
1,00

5,90
2,00

5,50

4,35

0,30
1,00
23,50
6,50
1,50
0,50
4,00
2,60
40,65

1,00
1,00
1,00

2,00
2,00
4,00

13,05

12,42
1,42

5,50

8,00
0,60
0,50
15,63

5,15

2,26

5,65
13,32

5,00
7,50
1,50
4,25
1,50
42,50 27,50
6,00
8,00
23,00 12,77
264,45 195,73

1,00

2,00

1,00

12,00
4,00
7,50
35,50

15,00
21,65
3,00
67,76

4,00
4,00
5,02
56,68

5,00

E01

NV Bühne TV Kulturorchester C

0,33

110,00

54,00

110,00

54,00

1,50

3,50

4,75

17,77
21,60

50,75
57,00

445

Fortsetzung Teil C: - nachrichtlich Aufteilung der Stellen nach der Gliederung des Haushaltsplans 2016
III. BESCHÄFTIGTE: Gemeindeverwaltung - ohne Sondervermögen mit Sonderrechnung
Prod.- Gliederungsplan
TV Wald Ba-Wü Monat
BT-V Soz.&Erz.Dienst
gruppe
E08
E05
S18
S17
S16
1000
BEREICHSLEITUNG OBERBÜRGERMEISTER
1100
BÜRO DES OBERBÜRGERMEISTERS
1200
RECHNUNGSPRÜFUNGSAMT
1300
ZENTRALABTEILUNG
1400
GESAMTPERSONALRAT
1500
ORTSVERWALTUNGEN
1600
LIEGENSCHAFTEN U. WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
1,00
4,00
2000
BEREICHSLEITUNG ZENTR. STEUERUNG
2100
ZENTR.STEUERUNG / FINANZEN U.BETEIL.VERW.
2200
ZENTR.STEUERUNG / PERSONAL-U.ORG.MANAG.
2400
TEAM IT
3000
BEREICHSLEITUNG ZENTRALE DIENSTE
3100
ZENTRALE DIENSTE / VERWALTUNGSABTEILUNG
3200
ZENTRALE DIENSTE / PERSONALSERVICE
3300
ZENTRALE DIENSTE / BESCHAFFUNG
3400
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
4000
BEREICHSLEITUNG BÜRGERDIENSTE
4100
SICHERHEIT, ORDNUNG UND GEWERBE
4200
VERKEHR UND BUßGELD
4300
MELDE-, AUSLÄNDERWESEN, DLZ
4400
STANDESAMT, STATISTIK, WAHLEN, RENTENST.
4500
STÄDTISCHES VETERINÄRAMT
5000
FACHBEREICHSLEITUNG KULTUR
5100
KULTURABTEILUNG
5200
ULMER MUSEUM
5300
STADTARCHIV
5400
ULMER THEATER
5500
MUSIKSCHULE DER STADT ULM
5600
STADTBIBLIOTHEK
5700
STADTHAUS
6000
FACHBER.LEITUNG BILDUNG UND SOZIALES
6100
BILDUNG UND SPORT
6500
STÄDT. KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
0,50
2,50
5,00
6600
KINDERBETREUUNG ULM
6700
SOZIALES
4,10
7000
FACHBER.LEITUNG STADTENTW.,BAU U.UMWELT
7100
ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT
7200
FEUERWEHR UND KATASTROPHENSCHUTZ
7400
STADTPLANUNG, BAU UND UMWELT
7500
VERKEHRSPL.,STRAßENBAU,GRÜNFL.,VERMESS.
7600
FRIEDHOFS- UND BESTATTUNGSWESEN
7900
ZENTRALES GEBÄUDEMANAGEMENT
1,00
4,00
0,50
6,60
5,00

446

S15

S14

11,00

S13

13,00

5,00

17,89

16,00

17,89

13,00

S12

2,00
1,00

S11

39,67

0,50
8,30

42,67

8,80

S10

15,00

S08

3,40
7,00
2,40

15,00

12,80

Vermerke Summen
S07
S06
S04
Erläut.
Prod.gruppe
5,20
5,00
1,00
6,00
3,50
25,29
22,50
1,81
20,50
6,55
18,00
2,21
16,80
9,50
3,00
6,00
1,62
6,00
33,50
27,00
6,50
43,00
2,10
3,20
30,42
12,02
258,15
32,60
31,48
13,75
4,20
34,80
136,88
3,00 197,91
7,50
282,83
3,50
123,64
5,00
51,50
2,50
37,50
166,40
45,65
120,81
3,00 197,91 42,30
1633,11

447

Teil D: - nachrichtlich Ehrenbeamte und Beschäftigte in der Probe- oder Ausbildungszeit im Jahr 2016
I. Ehrenbeamte
Bezeichnung
Insgesamt

Aufwandsentschädigung
BEAFEST *

Zahl

Zahl der
Beschäftigt am Erläuterungen
Stellen 2015 30. Juni 2015
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00

* Beamter Festbetrag

II. Nachwuchskräfte und informatorisch Beschäftigte
Bezeichnung
Art der Vergütung
Zahl
Zahl der StellenBeschäftigt
2015
am 30.
Erläuterungen
Juni 2015
Azubi TVöD
Ausbildungsvergütung
90,00
78,00
59,39
B.A., Public Management
Anwärterbezüge
8,00
8,00
2,00
(Inspektoranwärter) *
Sonstige Praktikanten
Praktikantenvergütung
18,00
17,00
2,00
Prakt.Soz/Erz BT-V
Praktikantenvergütung
22,00
22,00
13,00
Insgesamt
138,00
125,00
76,39
* Beamtenausbildung - Verwaltungspraktikanten

448

Stellenplan 2016
Anlage der ku- und kw-Stellen
kw = Stelle künftig wegfallend (bei Freiwerden der Stelle)
ku = Stelle künftig umzuwandeln von ... zu ... (bei Freiwerden der Stelle)
Anzahl
Vermerke

Anzahl nach
Vollkraftwert

Stellenvermerk

BesoldungsBesoldungsBesoldungsbzw. Bezahlungs- bzw. Bezahlungs- bzw. Bezahlungsgruppe (KW)
gruppe (KU von) gruppe (KU zu)

Beamte
8
1
16
2
1
3
5
3
2
1
1
2
1
2
1

6,90
1,00
13,75
2,00
0,50
3,00
4,00
2,50
2,00
1,00
0,50
2,00
1,00
2,00
1,00

KW
KW
KW
KW
KW
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU

A11
A14
A10
A13/H
A8

6
1
4
1
6
1
7
3
6
2
3
5
1
6
1
1
3
3
1
15
1
5
1
4
1
1
1
32

6,00
1,00
3,50
1,00
4,90
0,50
2,50
2,00
4,60
1,30
2,50
3,17
0,10
4,50
0,50
1,00
3,00
3,00
1,00
14,00
1,00
5,00
1,00
4,00
1,00
1,00
1,00
21,27

KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KW
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU

E13
E14
E10
E03
E09
E11
E08
E06
E05
S11
E04
S12
S17
S14
E07

A11
A13/G
A12
A8
A14
A8
A9/M
A7
A12
A11

A10
A12
A11
A7
A13/H
E06
A8
A6
A12
A8

E09
E03
E04
E12
E06
E11
E10
E12
E05
E09
E04
E03
E02

E06
E02UE
E03
E10
E05
E09
E09
E11
E03
E08
E04
E02
E01

Beschäftigte

449

1
1
1
1
1
1
1
2
1
1

450

1,00
1,00
1,00
1,00
1,00
0,50
1,00
1,60
0,26
1,00

KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU
KU

E05
E15
S15
S06
E08
S12
E08
E13
E03
E11

E04
A13/H
S10
E05
E06
S11
E05
A12
E01
A11

ANLAGEN
zum Haushaltsplan

451

Anlage 1
Entwicklung der Liquidität

Darstellung der voraussichtlichen Entwicklung der Liquidität

Finanzhaushalt
Nr.

Einzahlungs- und
Auszahlungsarten

1

Vorjahr

Haushaltsjahr

2015
EUR
1

Finanzplanung

2016
EUR
2

Haushaltsjahr +1
2017
EUR
3

Haushaltsjahr +2
2018
EUR
4

Haushaltsjahr +3
2019
EUR
5

Zahlungsmittelbestand zum
Jahresbeginn

34.010.573

-

-

-

-

75.560.621

-

-

-

-

2

+

Sonstige Einlagen aus
Kassenmitteln zum
Jahresbeginn

3

-

Bestand an Kassenkrediten zum
Jahresbeginn

0

-

-

-

-

4

=

verfügbare liquide Eigenmittel
zum Jahresbeginn

109.571.194

-

-

-

-

5

-

35.063.260

-

-

-

-

0

-

-

-

-

6

7

8

9

+

=

+/-

=

452

Auszahlungen aufgrund von
übertragenen Ermächtigungen
der Vorvorjahre
Einzahlungen aus nicht in
Anspruch genommenen
Kreditermächtigungen für
Investitionen und
Investitionsfördermaßnahmen
aus Vorvorjahr
voraussichtliche Liquidität am
Jahresanfang
(= Wert zum Vorjahresende)
veranschlagte Änderung des
Finanzierungsmittelbestands
(§ 3 Nr. 22 GemHVO)
voraussichtliche Liquidität
zum Jahresende

74.507.934

28.516.234

-4.460.066

-46.169.966

-58.433.966

-45.991.700

-32.976.300

-41.709.900

-12.264.000

0

28.516.234

-4.460.066

-46.169.966

-58.433.966

-58.433.966

Anlage 2
Schuldenübersicht

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Schulden
(einschließlich Kassenkredite)
- in 1.000 € -

Art

Stand zu Beginn
des Vorjahres
(01.01.2015)
TEUR

1.

Voraussichtlicher
Stand zum Ende
des
Haushaltsjahres
(31.12.2016)
TEUR

Anleihen und Verbindlichkeiten aus
Kreditaufnahmen

1.1

Anleihen

1.2

Verbindlichkeiten aus Krediten für
Investitionen
Bund
Land
Gemeinden und Gemeindeverbände
Zweckverbände und dergleichen
sonstiger öffentlicher Bereich
Kreditmarkt
Verbindlichkeiten aus Krediten zur
Liquiditätssicherung (Kassenkredite)

1.2.1
1.2.2
1.2.3
1.2.4
1.2.5
1.2.6
1.3

2.

Voraussichtlicher
Stand zu Beginn
des
Haushaltsjahres
(01.01.2016)
TEUR

Verbindlichkeiten aus kreditähnlichen
Rechtsgeschäften

Voraussichtliche Gesamtschulden ohne Kassenkredite (1.1 +
1.2 + 2.)
Voraussichtliche Gesamtschulden (1. + 2.)

127.098

127.498

127.498

23
35

23
34

22
33

100
126.940

100
127.341

100
127.343

2.561

2.561

2.561

129.659

130.059

130.059

129.659

130.059

130.059

100.259

104.170

110.317

100.259

104.170

110.317

Nachrichtlich
3.

Schulden der Sondervermögen mit
Sonderrechnung *
(Angaben jeweils für einzelne Sondervermögen)
3.1
Anleihen
3.2
Verbindlichkeiten aus Krediten für Investitionen
3.3
Verbindlichkeiten aus Krediten zur
Liquiditätssicherung (Kassenkredite)
3.4
Verbindlichkeiten aus kreditähnlichen
Rechtsgeschäften
Summe 3.1 + 3.2 + 3.3. + 3.4

* Darin sind zum 31.12.2016 rd. 23,0 Mio. € trägereigene Darlehen, die die Stadt an die EBU gewährt hat, enthalten.
4.

Schulden insgesamt
4.1
Anleihen
4.2
Verbindlichkeiten aus Krediten für Investitionen
4.3
Verbindlichkeiten aus Krediten zur
Liquiditätssicherung (Kassenkredite)
4.4
Verbindlichkeiten aus kreditähnlichen
Rechtsgeschäften
Summe 4.1 + 4.2 + 4.3. + 4.4

227.357

231.668

237.815

2.561

2.561

2.561

229.918

234.229

240.376

453

Anlage 3
Rücklagenübersicht

Übersicht
über den voraussichtlichen Stand
der Rücklagen
- in 1.000 € -

Art

Stand zu Beginn des
Vorjahres
(01.01.2015)

voraussichtlicher Stand zu
Beginn des Haushaltsjahres
(01.01.2016)

voraussichtlicher Stand zum
Ende des Haushaltjahres
(31.12.2016)

TEUR
1

Ergebnisrücklagen

1.1

Rücklagen aus Überschüssen
des ordentlichen Ergebnisses

115.895

112.886

115.260

1.2

Rücklagen aus Überschüssen
des Sonderergebnisses

57.964

57.964

57.964

2.431

2.431

2.431

176.290

173.281

175.655

2

Zweckgebundene Rücklagen

3

Rücklagen gesamt

454

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

EINZELNACHWEIS
der im Haushaltsplan veranschlagten Zuschüsse
an Verbände, Vereine und dergleichen
(Kostenart 43180000, Haushaltsplan Zeile 16)

Allgemeines
Allgemeines
Die Zuschüsse gelten in der Höhe der Ansätze mit der Bekanntmachung der Haushaltssatzung als
bewilligt,
soweit
die Bewilligung
durch Vermerk
Einzelbewilligung)
vorbehalten
ist.
Die
Zuschüsse
gelten
in der Höhenicht
der Ansätze
mit der (Sachbeschluss,
Bekanntmachung
der Haushaltssatzung
als
Die mit diesen
Vermerken
versehenen
Ansätze
oder die
Ansätze ohne Einzelbewilligung)
Bezeichnung einesvorbehalten
Empfängersist.
bewilligt,
soweit
die Bewilligung
nicht durch
Vermerk
(Sachbeschluss,
bewirtschaften
Gemeinderat
oder Oberbürgermeister
nach
den Zuständigkeitsbestimmungen
der
Die mit diesen Vermerken
versehenen
Ansätze oder die
Ansätze
ohne Bezeichnung eines Empfängers
Hauptsatzung.
bewirtschaften Gemeinderat oder Oberbürgermeister nach den Zuständigkeitsbestimmungen der
Hauptsatzung.
Soweit der Gemeinderat für die Bewilligung von Zuschüssen spezielle Förderrichtlinien erlassen hat,
werden
die Gemeinderat
Ansätze vom für
Oberbürgermeister
bewirtschaftet.
Soweit der
die Bewilligung von
Zuschüssen spezielle Förderrichtlinien erlassen hat,
werden die Ansätze vom Oberbürgermeister bewirtschaftet.
Der Gemeinderat hat am 3. Mai 2001 (GD 179/01) eine Zuschussrichtlinie erlassen.
Der Gemeinderat hat am 3. Mai 2001 (GD 179/01) eine Zuschussrichtlinie erlassen.

455

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

BEREICH OBERBÜRGERMEISTER

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
Oberbürgermeister

1114-110 - FRAUENBÜRO
4.100

4.100

3.900

160260

270

270

270

- Vogelzuchtverein Ulmer Spatz (Miete) 160260

180

180

162

500

500

432

86.500

86.500

- Frauentreff Ulm e.V.

110260

Liegenschaften und Wirtschaftsförderung

1133-160 - LIEGENSCHAFTSVERWALTUNG
- Fischereiverein Ulm/Neu-Ulm e.V.

Summe 1133-160
5710-160 - WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
- Ulmer City e.V.

160460

84.500 Erhöhung Zuschuss um 21.000 €
jährlich für den Zeitraum 2014 2016; GD 036/14, 13.02.2014

GESAMTSUMME

456

91.100

91.100

88.832

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

BEREICH ZENTRALE DIENSTE

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
Zentrale Dienste

1130-340 - ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
- Zuschüsse an Verbände, Vereine u. dgl.;
Zuschüsse für andere Veranstaltungen
und für förderungswürdige Projekte

340060

2.000

2.000

6.210

- Ulmer Schifferverein e.V.

340060

3.700

3.700

3.522 Miete für Räume im
Gebäude Fischergasse 31
(Verrechnungsposten)

- Karnevalsgesellschaften für
Kinderfasching und Prunksitzung

340060

2.900

2.900

2.700

- Kuhbergverein e.V. - Mietzuschuss für
Vereinsh.

340060

1.300

1.300

1.304 Verrechnungsposten

9.900

9.900

13.736

9.900

9.900

13.736

Summe 1130-340
GESAMTSUMME

457

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

BEREICH BÜRGERDIENSTE

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
1226-450 - VETERINÄRAMT
- Tierzuschutzbund Ulm/Neu-Ulm
Zuschuss Sanierung Tierheim
SUMME Zuschüsse f. laufende Zwecke

458

450160

0

0

16.485 Einmaliger Zuschuss 2014

0

0

16.485

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH KULTUR
Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
2810-510 - SONSTIGE KULTURPFLEGE
- Bundesverband Bildender Künstlerinnen
und Künstler Bezirksverband Ulm e.V.

L51028100100

38.600

38.600

37.400 Budgetvereinbarung 2016-2018
GD 340/15, 20.11.2015

- Betriebskostenzuschuss

- Dokumentationszentrum Oberer
Kuhberg Ulm e. V.

L51028100100

101.000

101.000

76.000 Budgetvereinbarung 2016-2018
GD 340/15, 20.11.2015
Erhöhung GD 920/14, 18.12.2014

- Betriebskostenzuschuss

- Europäische Donauakademie gGmbH

L51028100100

16.000

16.000

0 Ab 2015
GD 920/14, 18.12.2014

- Miet- und Betriebskostenzuschuss

- Förderung von Veranstaltungen im
Stadthaus

L51028100100

0

7.600

7.440 Interne Verrechnung, ab 2016
Profit-Center 2810-570

- Refinanzierung

L51028100100

7.100

7.100

- Internationales Jugendcamp i.R. Donaufest L51028100100
2014 und 2016

10.000

0

L51028100100

9.700

9.700

L51028100100

51.800

51.800

- Freie Theatergruppen

7.078 Interne Verrechnung

- Mietkostenzuschuss für Obere Donaubastion

- Künstlergilde Ulm e. V.

10.000 GD 016/15, 13.01.2015
9.400

- Miet- und Betriebskostenzuschuss

- Kunstverein Ulm e.V.

50.200 Budgetvereinbarung 2016-2018
GD 340/15, 20.11.2015

- Betriebskostenzuschuss

L51028100100

7.700

7.700

7.400

L51028100100

4.300

4.300

4.100

- Popbastion

L51028100200

21.300

21.300

- Radio free FM

L51028100100

5.000

5.000

L51028100100

274.600

274.600

- Landsmannschaft der Banater Schwaben
- Miet- und Betriebskostenzuschuss

- Museumsverein Ulm-Söflingen e.V.
- Betriebskostenzuschuss

20.600 GD 185/09, 15.05.2009
5.000 Interne Verrechnung

- Mietkostenzuschuss

- ROXY gGmbH

341.600 Budgetvereinbarung 2014-2016
GD 230/13, 21.06.2013 und
GD 230/14, 27.06.2014
s. Anlage 4 Investitionszuschüsse

- Programm- und Betriebskostenzuschuss

L5102810010105

281.100

281.100

- Programm- und Betriebskostenzuschuss

L51028100100

20.900

20.900

20.200 GD 254/15, 26.06.2015

- für Bespielung Forumtheater Bibliothek

L51028100100

10.000

10.000

10.000 Verrechnungsposten

- für Bespielung der Friedrichsau

L51028100100

28.000

28.000

28.000 Verrechnungsposten

- T.Ü.S.A.D. Verein zur Förderung der
Theaterkunst Theater Ulüm

L51028100100

19.700

19.700

19.100

- Ulmer Autoren 81 e.V.

L51028100100

1.400

1.400

1.300

- Ulmer Paradekonzerte e.V.

L51028100100

8.000

8.000

7.700

- Stadtverband für Musik und Gesang
Ulm e.V.

246.010

- Zuschüsse gemäß Richtlinie

Budgetvereinbarung 2016

- Theater in der Westentasche

459

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH KULTUR
Gegenstand

- Verein zur Förderung der Freien Kultur
Ulm e.V. Ulmer Zelt

Kostenstelle/
Auftrag

L51028100100

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

50.000

50.000

Erläuterungen

39.600 Budgetvereinbarung 2015-2017
GD 327/14, 21.11.2014 und
Erhöhung
GD 920/14, 18.12.2014

- Programm- und Betriebskostenzuschuss

Förderung Kinder- und Jugendtheater:
Institutionelle Förderung
L51028100100

131.900

131.900

128.000

- Erstes Ulmer Kasperletheater

L51028100100

11.100

11.100

10.700

- Theater an der Donau

L51028100100

58.300

58.300

56.600

- Kinder Theater-Werkstatt

L51028100100

0

0

- akademietheater ulm e.V.

Bugetvereinbarung
2015-2016
GD 212/14, 27.06.2014

2.700 Keine weitere institutionelle
Förderung, GD 212/14,
27.06.2014

- Projektförderung

L51028100206

33.500

33.500

32.339

- Kulturelle Bildung/Junge Bühne im Alten
Theater
Summe

L51028100210

22.800

22.800

21.387

257.600

257.600

251.726

Förderung Musik
Institutionelle Förderung
- Alte Musik Ulm e.V.

L51028100100

20.000

20.000

20.000

- Förderverein Wiblinger Kantorei e.V.

L51028100100

5.600

5.600

5.383

- KunstWerk e.V.

L51028100100

7.000

5.000

5.000

- Scherer Ensemble

L51028100100

10.000

8.000

8.000

- Sommerliche Ulmer Musiktage

L51028100100

4.500

4.500

4.310

- Verein für moderne Musik

L51028100100

6.000

5.500

5.342

- Projektförderung

L51028100100

24.600

29.100

35.801

77.700

77.700

83.836

Summe

Bugetvereinbarung
2016-2018
GD 252/15, 26.06.2015

Förderung Tanz
Institutionelle Förderung
- Strado Compagnia Danza

L51028100100

50.000

50.000

50.000

- Tanzfestival Ulm Moves
- bis 2015 Projektförderung

L51028100100

30.000

0

0

- Projektförderung

L51028100100

40.000

50.000

57.296

120.000

100.000

107.296

1.421.500

1.399.100

1.390.986

7.600

0

Summe
Summe 2810-510
2810-570 - STADTHAUS
- Förderung von Veranstaltungen im
Stadthaus

570060

0 Interne Verrechnung, bis 2015
Profit-Center 2810-510 Sonstige
Kulturpflege

- Refinanzierung

SUMME Zuschüsse für laufende Zwecke

460

Sonderfaktor 2016-2018 und
Erhöhung
Budgetvereinbarung
GD 251/15, 26.06.2015

1.429.100

1.399.100

1.390.986

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH KULTUR
Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

INVESTITIONSZUSCHÜSSE
2810-510 - SONSTIGE KULTURPFLEGE
- Kleinmaßnahmen sonstige Kulturpflege
(Roxy)

751028100090

- Einmaliger Investitionszuschuss
Internationals Donaufest

751028100090

SUMME Investitionszuschüsse
GESAMTSUMME

25.000

25.000

24.885 Mittel für
Ausstattungsgegenstände
GD 230/14, 27.06.2014 und
GD 288/15, 26.06.2015

80.000

0

105.000

25.000

24.885

1.534.100

1.424.100

1.415.871

0 GD 016/15, 02.02.2015

461

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
BILDUNG UND SPORT
2110-610 - SCHULVERWALTUNG
- Landesschülerbeirat

610130

0

0

8.000 einmalige Bezuschussung des
Landesschülerkongresses 2014

2150-610 - SONSTIGE SCHULISCHE AUFGABEN U. EINRICHT.
- Abendrealschule
(Träger Kolping-Bildungswerk)
für die Benutzung städt. Schulräume
(Elly-Heuss-Realschule)

L61021500300

28.000

28.000

28.000 Verrechnungsposten

- Förderkreis Waldorf-Pädagogik
(Waldorfschule am Illerblick)

L61021500300

49.500

49.500

48.000

- Private Mädchenschule St. Hildegard

L61021500300

49.500

49.500

48.000

- Verein Freie Schule e. V.
(Waldorfschule)

L61021500300

49.500

49.500

48.000

- JAZz e.V. (Jung + Alt = Zukunft zusammen L61021500300
e.V.)

3.000

3.000

Summe 2150-610

0 Neu ab 2015;
GD 905/14 und 920/14,
GR 18.12.2014

179.500

179.500

172.000

L61027100000

561.600

561.600

545.200 Budgetvereinbarung

L61027100000

81.000

81.000

80.544 Verrechnungsposten

L61027100000

15.700

15.700

15.200

- kontiki - Kulturwerkstatt für Kinder und
L61027100000
Jugendliche, Jugendkunstschule der Ulmer
Volkshochschule
- laufender Zuschuss

152.300

152.300

147.800 Budgetvereinbarung

- Familienbildungsstätte Ulm e.V.

L61027100000

124.200

124.200

120.500 Budgetvereinbarung

- Raummiete in Schulräumen

L61027100000

1.500

1.500

564 Verrechnungsposten

936.300

936.300

909.808

2710-610 - VOLKSHOCHSCHULE / FAMILIENBILDUNGSSTÄTTE
- Ulmer Volkshochschule e.V.
- Betriebskostenzuschuss

- Raummiete in Schulräumen
- Ulmer Volkshochschule e.V.
- lfd. Zusch. für "Denkstätte Weiße Rose"
- Personelle Betreuung, Ausstellung in VH

Summe 2710-610
4210-610 - FÖRDERUNG DES SPORTS
- Turn- und Sportvereine
- Mieten für städt. Turn- und Sporthallen,
Lehrschwimmbecken, Donauhalle, Stadion,
Bezirkssportanlagen, Westbad

L61042100101

627.000

627.000

653.134 Verrechnungsposten

- Erbbau-und Pachtzinsen für städtische
Grundstücke, die Turn- und Sportvereinen
überlassen sind

L61042100100

213.000

213.000

194.188 Verrechnungsposten

840.000

840.000

847.323

Zwischensumme Verrechnungsposten

462

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

- Zuschüsse für Sport in vereinseigenen
Anlagen
- Turn- und Sportvereine
- Zuschüsse zur Förderung des Kinderund Jugendsports

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

L61042100102

398.400

398.400

416.638

L61042100103

348.000

348.000

313.600 Zuschuss je Kind bzw.
Jugendlichen 25 € p.a. ab 2014

- Zuschüsse zur Pflege der
Rasenspielfelder

L61042100104

- Zuschüsse für tatsächlich geleistete
Übungsstunden durch
Übungsleiter/innen mit Lizenz (sogen.
Übungsleiterzuschüsse) und
Zuschüsse für Vereinsmanager mit
Lizenz

L61042100105

64.000

64.000

64.375 Zuschuss je Sportplatz
bis 1.250 €, je Kleinspielfeld
bis 625 €

167.000

167.000

151.777 Zuschuss bis zu
2,15 € / Übungsstunde für
Lizenzstufe 1,
bis zu 3,00 € für Lizenzstufe 2,
lizenzierte Vereinsmanager
pauschal bis 300,-- €, je
Übungsleiter werden max. 200
Übungsstunden gefördert.

L61042100106
L61042100107

289.400

289.400

- Sonstige Zuschüsse, insbesondere
für Veranstaltungen wie
Meisterschaften,
Turniere, Länderkämpfe und Pokale

L61042100200

37.100

37.100

- Zuschuss für Einstein-Triathlon

L61042100202

- Anstellung von Diplom-Sportlehrern/innen
über den Stadtverband für Leibesübungen
bei voller Kostenübernahme durch die
Stadt bzw. Bezuschussung von bei
Vereinen angestellten Sportlehrern/innen

Erläuterungen

296.913

15.603 Pauschale Zuordnung der
Gesamtindexierung 2014 und
2015 im Sportförderbereich zur
bedarfsgerechten Zuteilung

10.000

15.000

20.000 2015: Zuschuss in Höhe von
15.000 €; anschl. Klärung
weiteres Vorgehen

Zwischensumme Zuschüsse

1.313.900

1.318.900

1.278.906

Summe 4210-610

2.153.900

2.158.900

2.126.229

Zwischensumme Bildung und Sport

3.269.700

3.274.700

3.216.037

50.400

50.400

48.900 GD 440/13, 11.12.2013

50.400

50.400

48.900

60.000

60.000

BEREICH SOZIALES
1114-670 KONTAKTSTELLE MIGRATION
- Ulmer Arbeitskreis zur Betreuung ausl.
Kinder und Jugendlicher

670162

Summe 1114-670
311001-670 HILFE ZUR PFLEGE
- Förderverein Hospiz Agathe Streicher
(Ulmer Hospiz)

670030

0 Ab 2015 60.000 € GD 905/14
und 920/14, GR 18.12.2014
Davor 20.000 € über die
Mitgliedsbeiträge an Verbände
und Vereine (Kostenart
44290000)

463

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

Förderrichtlinien - Beschluss des

- Altenarbeit- Ambulante Hilfe

L67031100100

123.446

163.800

9.900

9.900

0 FBA vom 27.04.2000 sowie
02.03.2011

- Generationentreff

24.300 2014: 9.300 € u. zusätzl.
üpl.15.000 € (Erhöhung Zuschuss
finanziert durch z.T.
Umschichtung Wegfall
2 FSJ-Stellen) und 7.550€
aus Projektmittel ambulante
Altenhilfe

- Seniorenrat
- Gerontopsychiatrische
Betreuungsgruppen
- Demenz

5.600

5.600

11.100

11.100

22.100

22.100

5.400
8.750 Co-Finanzierung zur Landesförd.
17.600 FBA-Beschluss 30.01.2013, GD
019/13 (Diakonie) und FBA vom
07.11.2012, GD 379/12 (PSD)

7.600

- Wohnraumanpassung

7.600

7.300 FBA-Beschluss 7.11.2012, GD
393/12, ab 2013 Reduzierung
um 3.300 €, da Co-Finanzierung
vom Land (Mittel s.Projekte).
Verwend. zur Finanzierung
Zuschuss Schwangerschaftsberatungsstelle

- Mehrgenerationenwohnanlage am
Eselsberg

25.516

27.600

- Migration im Alter
- Niederschwellige, fallunspezifische,
sozialräumliche Angebote
- Projekte

11.100
26.400

11.100
26.400

2.500
6.923

3.100

12.900

6.592 Projekte z.T. Co-Finanzierung zur

25.000 Sonderfaktor 2012; Reduzierung
um 2.084 € wegen Finanzierung
"weitergehender Zuschuss"
Telefonseelsorge;
GD 905/14

Landesförd.

0

- Psychologische Beratungsstelle (Diakonie)

28.500

0 Zuschuss 2015 (befristet auf 1
Jahr). Im Jahr 2015 ein Bericht
im Fachbereichsausschuss.
GD 905/14 und 920/14, GR
18.12.2014

1.030

- Ulmer Film- und Fotoamateure

1.030

0 Umschichtung ab 2014 von PRC
3110-620

Summe 311001-670

183.400

163.800

104.365

311002-670 EINGLIEDERUNGSHILFE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG
- Sozialpsychiatrischer Dienst

L67031100200

41.500

41.500

40.200 GD 457/14

- Kath. und Evang. Kirchengemeinde für
Telefonseelsorge

L67031100200

13.284

11.200

10.800 GD 090/14, FBA 19.03.2014;

- Amsel

L67031100200

600

600

0

- Caritas - Club Körperbehinderte

L67031100200

3.300

3.300

3.200

464

2015: weitergehender Zuschuss
2.084 €; GD 905/14;
Finanzierung durch Reduzierung
Ansatz Mehrgenerationenwohnanlage am Eselsberg

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

- Familienentlastenden Dienste

Kostenstelle/
Auftrag

L67031100200

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

39.600

39.600

Erläuterungen

34.799 Co-Finanzierung zum
Landeszuschuss

- Tagesstätte für psych. Kranke (Reha-Verein) L67031100200

84.900

84.900

77.200 GD 030/15, FBA 12.02.15;
2015 Erhöhung GD 905/14 und
920/14, GR 18.12.2014

- Projekt Inklusion in Arbeit;
ESF Proj. Nr. 38554
Mariaberger Ausb. &Service gem.GmbH

L67031100200

- Projekt Inklusionsarbeit
Stadtjugendring, Popbastion Region Ulm

L67031100200

0

0

52.900 52.900 EUR aus
Überplanmäßigen Ausgaben
vorabdotierter Bereich der
Eingliederungshilfe

0

0

2.000 Finanzierung über Einsparungen
bei Familienentlastende Dienste

Summe 311002-670

183.200

181.100

221.099

120.300

120.300

124.200 120.300 € lt.

3140-671 BÜRGERZENTREN
- Bürgerzentrum West /AG West

- für Café Canape

- ZEBRA - Zentrale Bürgeragentur

L67031400000

L67031400000

22.000

22.000

L67031400000

43.000

43.000

- Engagiert in Ulm e.V.

L67031400000

70.000

70.000

- Stadtteilbudgets der regionalen
Planungsgruppen

L67031400000

3.200

3.200

- Sie'ste

L67031400000

43.500

43.500

Betriebsträgervereinbarung,
15.000 € wurden von der AG
West an das
Ressourcenmanagement
eingebracht.
15.000 € Quartiersozialarbeit
Völklingenweg, 7.500 €
Dichtervierteltreff (je
überplanmäßige Ausgabe)
0 Neu 2015 (befristet auf 2 Jahre
2015-2016);
GD 920/14, GR 18.12.2014

59.822 ab 2014 inkl. überplanmäßiger
Zuschuss 13.500 € für
Stadtteilkoordination Mitte/Ost
(Einsparung Personalkosten);
2014 Erhöhung Zuschuss für das
Hausmanagement um 2.500 €
plus Indexierung.
0 Befristet für die Jahre 20152017;
GD 019/14, FBA 12.02.2014 und
GD 331/14, FBA 08.10.2014

3.000 ab 2010 3.000 €

57.200 GD 292/15, FBA 01.07.2015:
Gesundheitsprävention 15.000€
in BV (58.500€), Finanzierung
durch Fachbereich

- Arbeitskreis Initiativen-Forum und Korn

L67031400000

8.900

8.900

- Oase 65

L67031400000

3.700

3.700

0

- Freiwilligen Card

L67031400000

2.700

2.700

2.500

Projekt TEaCH

L67031400000

0

0

8.600 GD 041/14, FBA 12.02.2014

6.010 Co-Finanzierung zur
Landesförderung (Förderperiode
2015-30.04.2018),
überplanmäßige Ausgaben des
Fachbereichs seit 2013

465

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES
Kostenstelle/
Auftrag

Gegenstand

- Begegnungsstätte Eichberg e.V.

L67031400000

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

1.100

1.100

Erläuterungen

16.600 Ab 2016 keine Bundesförderung
mehr, Finanzierung durch
FAM/ABI

Ressourcenmanagement im Sozialraum
- AG West

0

0

31.000

318.400

318.400

308.932

208.230

208.230

189.300 2015 Erhöhung GD 905/14 und

L67031400000

Summe 3140-671
3140-672 - UNTERBRINGUNG, BETREUUNG WOHNUNGSLOSE
- DRK
- Übernachtungsheim

L67031400106

920/14, GR 18.12.2014
- Tagesstätte für Wohnungslose

L67031400106

111.210

111.210

101.100 2015 Erhöhung GD 905/14 und
920/14, GR 18.12.2014

- Caritas
- Wärmestube für Wohnungslose

L67031400106

34.100

34.100

31.000 2015 Erhöhung GD 905/14 und
920/14, GR 18.12.2014

- Beratungsstelle für Wohnungslose

L67031400106

178.772

178.772

165.300 2015 Erhöhung GD 905/14 und
920/14, GR 18.12.2014

Summe 3140-672

532.312

532.300

486.700

38.300

38.300

37.100 GD 296/15, FBA 01.07.2015

77.000 GD 146/15, FBA 15.04.2015

3170-670 BETREUUNGLEISTUNGEN
- Verein Lebenshilfe Ulm/Neu-Ulm e.V. für
Betreuungen

L67031700100

311007-670 - HILFE ZUR ÜBERWINDUNG BES. SOZ. SCHWIERIGKEITEN
- FhF, Frauenberatungsstelle

L67031100700

79.400

79.400

- Bahnhofsmission

L67031100700

3.600

3.600

3.400

83.000

83.000

80.400

Summe 311007-670
4140-670 SOZIALMEDIZINISCHE BERATUNG
- Aids-Hilfe Ulm/ Alb-Donau e.V.

L67041400800

35.100

35.100

34.000 GD 165/14, FBA 14.05.2015

- Beratung bei Problemschwangerschaften

L67041400800

48.900

48.900

47.400 GD 143/15, 15.04.2015
ab 2012 Erhöhung,
s. Einsparung 311001-620
(Wohnraumanpassung i.H.v.
3.300 €) sowie PRC 3110-670
(Mittel Grundversorgung SGB XII
i.H.v. 782 €)

Summe 4140-670

466

84.000

84.000

81.400

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

363002-670 FÖRDERUNG DER ERZIEHUNG IN DER FAMILIE
- Zuschuss für Babytasche

L67036300200

32.500

32.500

648.900

645.900

Neu ab 2015

362004-670 - EINRICHTUNGEN DER JUGENDARBEIT
- Verbandliche Jugendarbeit /
Stadtjugendring

L67036200400

- Ferienangebote

L67036200400

645.704 GD 307/14, Beschluss des FBA
08.10.2014, Sonderfaktor
19.500 € 2015-2017,
Umverteilung ILV GM 3.006€

0

65.000

50.971 Finanzierung über Sonderfaktor
für 2 Jahre in 2014 genehmigt,
Abwicklung über
Stadtjugendring, Beschluss des
FBA 25.05.2011 sowie
12.06.2013, GD 212/13

- Verein Jugendfarm

L67036200400

55.100

55.100

53.400 GD 296/14, Beschluss des FBA
08.10.2014

11.900

11.900

715.900

777.900

L64036200205
L64036200201

0
0
0

0
0
0

L67036200202
L67036200202
L67036200202

20.900
49.400
0

20.900
49.400
0

70.300

70.300

L67036200202

46.900

46.900

L67036200200
ESF-Mittel Weiterleitung an Andere
Baustelle (Kompetenzagentur) und Partner
für Microprojekte

75.520

64.400

- Kindererholung

L67036200400

Summe 362004-670

0 Beschluss des FBA 11.11.2008

750.074

362002-670 - JUGENDSOZIALARBEIT
- Mobile Jugendarbeit
- Caritas (Weststadt)
- AWO (Böfingen)
Zwischensumme Mob. Jugendarbeit

4.729 bis 04.03.2014
6.650 bis 31.03.2014
11.379

- Jugendberufshilfe
- AWO
- Andere Baustelle (Wege zur Arbeit)
- Caritas (PAQ)
Zwischensumme Jugendberufshilfe
- Andere Baustelle (Kompetenzagentur)

ESF-Ausfallfinanzierung Andere Baustelle
(Kompetenzagentur)

L67036200202

31.600 GD 417/14, FBA 10.12.2014
47.900
42.600
122.100
45.500 Cofinanzierung ESF-Projekt
0 ESF Projekt 2015-2018 (keine
städtischen Gelder)

0

0

28.735 Überplanmäßige
Mittelbereitstellung ABI, Personal/Sachaufwand SGB II (Jobcenter)

467

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

- Schulsozialarbeit
Ansätze 2015 für die Schulsozialarbeit nach der neuen Aufteilung ab Schuljahr 2013/14 zzgl. Indexierung nach internen Umschichtungen

- Pestalozzi (Lernen fördern Ulm e.V)

L67036200201

50.400

50.400

45.300 GD 302/14, Beschluss des FBA
vom 08.10.2014

- Anna-Essinger-Realschule (AWO)

L67036200207

43.100

43.100

41.800 Beschluss des FBA v. 29.06.2011

- Anna-Essinger-Gymnasium (AWO)

L67036200201

43.100

43.100

41.800 Stellenverschiebung der EduardMörike-Schule ab Schuljahr
2013/2014

- Eduard Mörike (AWO)

L67036200205

57.400

57.400

55.700 Beschluss des JHA v. 26.04.2001
/ FBA vom 27.04.2001

- gewerbliche Schulen (Caritas)

L67036200201

86.100

86.100

83.500 Beschl. Schulbeirat v.
16.05.2001; ab 2013
Sonderfaktor 30.000 €;
Beschluss FBA 11.07.2012

- Adalbert-Stifter (AWO)

L67036200209

86.100

100.400

97.400 Beschluss des FBA v. 27.04.01;
ab 2015/2016 Reduzierung
Fachkräftestand

Zwischensumme Schulsozialarbeit

366.200

380.500

- Caritasverband Baden-Württemberg für
L67036200202
psychosoziale Beratungs- und ambulante
Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und
Suchtkranke (legaler Suchtmittelbereich)

81.000

81.000

- Drogenhilfe Ulm-Alb-Donau e.V. Psycholog. L67036200202
Beratungsstelle, Schwerpunktpraxis
(illegaler Suchtmittelbereich)

101.700

Summe 362002-670

365.500
70.900 GD 380/14, Beschluss des FBA
vom 12.11.2014

101.700

98.700 GD 380/14, Beschluss des FBA
vom 12.11.2014

741.620

744.800

742.814

79.200
107.500
107.500

363003-670 - HILFEN FÜR JUNGE MENSCHEN UND FAMILIEN
Frauen und Familie
- Erziehungsberatung
- Kinderschutzbund
- Caritas
- Diakonie

L67036300300
L67036300300
L67036300300

84.963
115.368
115.368

81.600
110.800
110.800

- Familienzentren

L67036300300

45.000

45.000

Sonderfaktor i.H.v.
12.500 € für den
Kinderschutzbund 2014 bis 2016
und 12.500 € für die drei
Erziehungsberatungsstellen in
2016.
Beschluss des JHA am 23.05.12 /
FBA am 20.06.2012

30.000 2015 Umschichtung von KIBU
aufgrund Umkontierung
Kinderbetreuung (Erfordernis
StaLa)
2014 überplanmäßig von KIBU
aus Betriebskostenzuschüssen

Summe 363003-670
Zwischensumme SOZIALES

468

360.699

348.200

324.200

3.323.719

3.414.700

3.185.983

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

Kinderbetreuung Ulm (KIBU)
3650* ZUSCHÜSSE FÜR KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
3650010166 - FÖRDERUNG VON KINDERN IN GRUPPEN 0-6 JAHRE
- Betriebskostenzuschüsse für Kindergärten
und Kindertagheime

L66036501100
(neu)
L66036500001
(alt)

19.180.950

17.836.950

18.435.748 Ab 2015 aufgrund
Umgliederung der Position
wegen neuer Anforderungen
StaLa auf:
L66036501100: 19.180.950 €
L66036501200: 148.700 € (s.u.)
2.500.441 Ausbau Platzangebot
Betriebskindertagesstätten

2.802.000
- Zuschüsse für BetriebskindertagesL66036501101
einrichtungen
3650010266 - FÖRDERUNG VON KINDERN IN GRUPPEN 7-14 JAHRE

2.702.000

148.700

192.700

Umgeschichtet von
Betriebskosten Zuschüsse für
KiGa-KiTa 148.700 € (s.
Kommentar oben)

139.600

Ab 2015 Aufteilung des
Zuschusses an Tagesmütterverein
(160.100 €):
0-6 Jahre: (148.625 €)
7-14 Jahre: (11.475 €)

- Betriebskostenzuschüsse für Kindergärten
und Kindertagheime

L66036501200

3650020166 - FÖRDERUNG UND VERMITTLUNG VON KINDERN 0-6 JAHRE
- Ford./Vermittl.v.Kindern < 14J in
Tagespflege (Tagesmütterverein)

L66036502100

148.625

3650020266 - FÖRDERUNG UND VERMITTLUNG VON KINDERN 7-14 JAHRE
- Ford./Vermittl.v.Kindern < 14J in
Tagespflege (Tagesmütterverein)

L66036502200

11.475

24.600

L66036500200

0

0

365002-660
- Ford./Vermittl.v.Kindern < 14J in
Tagespflege (Tagesmütterverein)

177.104 Ab 2015 Aufteilung aufgrund
Umkontierung s.o.;
58.500 € städt. Zuschuss (wie
Vorjahr) davon:
0-6 Jahre: 85 % (49.725 €)
7-14 Jahre: 15 % (8.775 €)
18.000 € Landeszuschuss aus
VwV Kindertagespflege (Vorjahr
22.100 €) davon:
0-6 Jahre: 85 % (15.300 €)
7-14 Jahre: 15 % (2.700 €)
83.600 € Weiterleitung FAG §
29c Kindertagespflege
(Vorjahr 83.600 €) zu 100 %
0-6 Jahre.

- Essensgeldübernahme
Zwischensumme KIBU
SUMME Zuschüsse für laufende Zwecke

L66036500003

40.000

40.000

52.207

22.331.750

20.935.850

21.165.500

28.925.170

27.625.250

27.567.520

469

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

INVESTITIONSZUSCHÜSSE
BILDUNG UND SPORT
211006-610 - GYMNASIEN
- Umbau und Erweiterung St. Hildegard-Schule
- Investitionszuschuss
7.21100603

0

400.000

- Waldorfschule
- Brandschutzsanierung Römerstraße

7.99999000.21.01

0

0

39.000

7 61 211006 90

0

60.200

0

- Investitionskostenzuschuss Volkshochschule 7 610 271000 90

30.000

30.000

30.000 Budgetvereinbarung

7 610 271000 90

8.000

8.000

5.959 Budgetvereinbarung

7 610 421000 90

700.000

514.000

30.000

5.000

- Sanierung Chemiesaal

113.685 Gesamtzuschuss 3.098 T€

2710-610 - VOLKSHOCHSCHULE/FAMILIENBILDUNGSSTÄTTE

- Investitionskostenzuschuss
Familienbildungsstätte
4210-610 - FÖRDERUNG DES SPORTS
- Turn- und Sportvereine zum Bau und zur
Sanierung von Sportstätten

305.611

BEREICH SOZIALES
362001-670 - KINDER-/JUGENDARBEIT
- Baukostenzuschüsse zu Neubauten von
Jugendräumen

7 670 362 001 90

65.292 Beschluss des Gemeinderats vom
15.05.1999;
2016 einmalige Erhöhung um
30.000 €; Antrag Alevitischer
Kulturverein für Kinder- und
Jugendräume im Neubau
Versammlungshaus in Prüfung

3650* ZUSCHÜSSE FÜR KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
- Ausbau Kinderbetreuung für Unter-3-jährige
- Vorhaben 0109 - Ausbauoffensive U3 Kita

7.36500109

0

0

127.951 Zuschuss für Ausstattungskosten
der neuen Einrichtungen mit
16.000 € pro Gruppe (Guter
Hirte und Ulmer Gasse werden
separat dargestellt);
GD 481/12, GR 19.12.2012

470

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

- Vorhaben 0113 - Herm.-Stehr-Weg 3

7.36500113

0

0

438.000 Beschluss GR v. 17.07.2013; GD

- Vorhaben 0114 - Haslacher Weg 72

7.36500114

0

0

276.000 Gesamtvorhaben 460.000 €,

236/13
davon 230.000 € Nachtrag
2013, weitere 230.000 € Plan
2014 - Beschluss GR 17.07.2013,
GD 236/13

Zwischensumme Ausbau
Kinderbetreuung U3

0

0

841.951

64.500

0

0

- Vorhaben 0116 - Umbau & Sanierung Kita Abt- 7.36500116

162.000

0

0

Ulrich-Str. 8
- Vorhaben 0117 - Ersatzbau Elisabethenstr. 37

7.36500117

320.000

0

0

- Vorhaben 0118 - Neubau Kita Mähringer Weg 7.36500118

420.000

0

0

150.000

150.000

- Vorhaben 0115 - Umbau & Sanierung Kita Am 7.36500115
Roten Berg 34

53

0900 - Sonstige Maßnahmen Baukostenzuschüsse zu Neubauten und
Sanierungen von Kindergärten
Summe 3650-660
SUMME Investitionszuschüsse
GESAMTSUMME

7 660 365000 90

22.932 Umschichtung von 110.000 € im
Jahr 2013 zu Vorhaben 0112 Beschluss GR v. 17.07.2013, GD
236/13

1.116.500

150.000

864.883

1.884.500

1.167.200

1.424.430

30.809.670

28.792.450

28.991.950

471

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH STADTENTWICKLUNG, BAU UND UMWELT

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

ZUSCHÜSSE FÜR LAUFENDE ZWECKE
Stadtplanung, Umwelt, Baurecht (SUB)
1110-700 - LEITUNG FB STBU
- Zuschuss Internationales Donaufest
Bildhauersymposium

L70011300400

0

0

25.000 einmaliger Zuschuss;

- Zuschuss Skulpturensommer

L70011300400

0

0

5.000 einmaliger Zuschuss;

OB Entscheidung
FBL Entscheidung

Summe 1110-700

0

0

30.000

L75055400100
L75055400100

10.300
5.200

10.300
5.200

10.000
5.000

L75055400100

15.500

15.500

5540-750 - LANDSCHAFTSSCHUTZ
- Bund für Umwelt und Naturschutz
- Betriebskostenzuschuss
- Zuschuss für Maßnahmen der
Umweltbildung
- Zuschüsse zur extensiven Landnutzung,
Flurbereinigung u.a.

5.515 Richtlinie zur Förderung des
Natur- und Umweltschutzes in
der Landwirtschaft vom
25.10.1988;
in 2015 Reduzierung um 8.000 €
Umsetzung der globalen
Minderausgabe im Fachbereich
StBU

Summe 5540-750

31.000

31.000

20.515

30.000

30.000

28.470 30,00 EUR je

Feuerwehr (FW)

1260-720 - FEUERSCHUTZ
- Freiwillige Feuerwehr Ulm

720030

Feuerwehrmann/frau;
Beschluss GR 16.07.2008

- Fahrzeugfreunde der Ulmer Feuerwehr
e.V.

720030

29.600

29.600

28.700 Beschluss FBA StBU 28.06.2011
für die Anmietung einer Halle zur
Unterbringung von FW-OldtimerFahrzeugen

Summe 1260-720

59.600

59.600

57.170

1280-720 - KATASTROPHENSCHUTZ
- Verein für Rettungshunde

720560

200

200

200

- Deutsche Lebensrettungsgesellschaft

720560

200

200

200

400

400

400

900

900

900

0

0

2.500

900

900

3.400

Summe 1280-720
Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung (VGV)
5410-750 - GEMEINDESTRASSEN
- Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

750560

- Landw. Ortsverein für Kehrmaschine

L15054100030

Summe 5410-750

472

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH STADTENTWICKLUNG, BAU UND UMWELT

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

5470-750 - ÖPNV - FÖRDERUNG DES ÖFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHRS
- Regio-S-Bahn Donau-Iller e.V.

750761

64.800

0

0 Stadt-UmlandMobilitätskonzeption
"Regio-S-Bahn Donau Iller"
Gesamtkosten rd.
224.000 €, davon:
2016 rd. 64.800 €,
2017 rd. 79.300 €,
2018 rd. 79.900 €.
GD 185/15, GR 17.04.2015

5610-740 - UMWELTRECHT
- Lärmschutzprogramm

L74056100500

100.000

150.000

119.272 Beschluss Fachbereichsausschuss
Stadtentwicklung, Bau und
Umwelt vom 15.11.2011;
Umschichtung aus Inv.HH

Zentrales Gebäudemanagement (GM)

5230-710 - HEIMATGESCHICHTLICHE BAUTEN
- Förderkreis Bundesfestung Ulm e.V.

792009

- Evang. Kirchengemeinde Ulm für
- Betriebskostenzuschuss
792013
Münsterbauhütte
- Bezuschussung von Unterhalts- und
792013
Pflegemaßnahmen der Kirchengemeinden
- Sanierungsmaßnahmen des
Münsterturmes (u.a. Chor, Chorfassade,
Chorfenster)

792013

- Münsterjubiläum 2015
- Anschubfinanzierung Maßnahmen
Hauptturm

792013

- Münster - Sanierung Hauptturm (Ostteil)

792013

6.000

6.000

104.000

104.000

5.800

100.900 Beschluss des GR vom
01.03.2000

2.700

2.700

0

0

567

105.000 Beschluss GR vom 23.06.2010;
GD 203/10 gesamt 525.000 €,
läuft 2014 aus.
Umschichtung aus Inv.HH;
Auszahlung ab 2013
im Ergebnis-HH

0

161.500

0 Beschluss GR vom 19.02.2014,
GD 060/2014

200.000

200.000

0 Befristet 2015-2018.
In den Jahren
2015-2017 je 200 T€,
im Jahr 2018 250 T€;
gesamt 850 T€.
GD 360/14, GR vom 18.12.2014

- Sanierung der Elektroinstallation im
Münster
Summe 5230-710

792013

0

150.000

0 Beschluss GR vom 15.10.2014,
GD 283/14

312.700

624.200

212.267

473

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

FACHBEREICH STADTENTWICKLUNG, BAU UND UMWELT

Gegenstand

Kostenstelle/
Auftrag

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

Erläuterungen

Tiergarten (TG)

2530-750 - TIERGARTEN
- Gesellschaft Neues Aquarium e.V.

750362

1.400

1.400

1.400

- Verein der Freunde des Botanischen
Gartens für die pädagogische Arbeit

750362

18.300

18.300

17.700

19.700

19.700

19.100

500

500

500

589.600

886.300

462.624

Summe 2530-750
Bestattungswesen (FR)

5530-760 - BESTATTUNGSWESEN
- Volksbund Deutscher
Kriegsgräberfürsorge

L76055300300

SUMME Zuschüsse f. laufende Zwecke

INVESTITIONSZUSCHÜSSE
5610-740 - UMWELTRECHT
- Zuschüsse zur Förderung regenerativer
Energien

7 740 561000 90

250.000

250.000

199.996 Beschluss des Bauausschusses
vom 04.06.1991,
Grundsatzbeschluss 'Energie' am
18.10.2000

5510-750 - ÖFFENTLICHE GRÜNANLAGEN
- Förderprogramm Innenhöfe

7 750 551000 90

0

0

1.515 Beschluss Fachbereichsausschuss
Stadtentwicklung, Bau und
Umwelt vom 08.07.2008

- Zuschuss Farntal Botanischer Garten

7 750 551000 90

0

0

75.000 Beschluss Fachbereichsausschuss
Stadtentwicklung, Bau und
Umwelt vom 20.03.2012

SUMME Investitionszuschüsse

250.000

250.000

276.511

GESAMTSUMME

839.600

1.136.300

739.135

474

Anlage 4
Verzeichnis der Zuschüsse

ZUSAMMENSTELLUNG DER ZUSCHÜSSE

BEREICH OBERBÜRGERMEISTER
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt

Ansatz
2016

Ansatz
2015

Ergebnis
2014

EUR

EUR

EUR

91.100
0

91.100
0

88.832
0

9.900
0

9.900
0

13.736
0

0
0

0
0

16.485
0

1.429.100
105.000

1.399.100
25.000

1.390.986
24.885

28.925.170
1.884.500

27.625.250
1.167.200

27.567.520
1.424.430

589.600
250.000

886.300
250.000

462.624
276.511

INSGESAMT
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt

31.044.870
2.239.500

30.011.650
1.442.200

29.540.183
1.725.826

GESAMTSUMME

33.284.370

31.453.850

31.266.009

BEREICH ZENTRALE DIENSTE
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt
BEREICH BÜRGERDIENSTE
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt
FACHBEREICH KULTUR
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt

FACHBEREICH BILDUNG UND SOZIALES
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt

FACHBEREICH STADTENTWICKLUNG, BAU U. UMWELT
Ergebnishaushalt
Investitionshaushalt

475

Anlage 5
Bauunterhalt

Unterhalt und Sanierung der kommunalen Gebäude, sowie der Verkehrs- und Grünflächen

I. Unterhalt und Sanierung der Gebäude
Folgende Haushaltsmittel sind für den Gebäudeunterhalt 2016 im Ergebnishaushalt bereitgestellt:
> laufende Unterhaltung
> einmalige Instandsetzungsmaßnahmen
> Dauerhaftes Sanierungsprogramm
> energetische Sanierung
> Betrieb und Wartung Nachrichtentechnische Anlagen
> Umgeschichtete Maßnahmen, die bislang im Finanzhaushalt abgewickelt wurden
zusammen

3.263.000
849.000
2.050.000
1.000.000
1.080.000
940.000
9.182.000

€
€
€
€
€
€
€

200.000
15.000
20.000
75.000
20.000
20.000
10.000
15.000
100.000
84.000
45.000
25.000
100.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€

10.000

€

30.000
40.000
40.000

€
€
€

849.000

€

12.000
40.000
150.000
60.000
30.000
45.000
100.000
70.000
10.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€

20.000
20.000

€
€

Einmalige Instandsetzungsmaßnahmen
VG Schwambergstr.
KiGa Alpenstraße
KiGa Johann-Stocker-Weg
Kindergarten Ochsensteige
KiGa 1 Ulmer Kinder-/Schülerladen
Kita Brandenburgweg
Kita Brandenburgweg
Eduard-Mörike Schule
Schulzentrum Wiblingen
Schubart-Gymnasium
Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule
Rathaus
Hauptfeuerwache Ulm
Blauringhalle
Stadtbibliothek
KiGa Friedrichsau 5
JGH Charivari

Erneuerung Aufzug
Akustikverbesserung in den Gruppenräumen
Sanierung Fassade/Sockel
Fassaden u. Fenstersanierung
Sanierung Außenspielfläche
Verbesserung der Raumsituation
Erneuerung Zugang, Treppenanlage
Abbruch der alten Fahrradabstellanlage
Bauteil 3 Flachdachsanierung 1. BA
Austausch der Holzfenster 1. BA
Fenster streichen
Abdichtung Fenster
Erneuerung der
Niederspannungshauptverteilung
Teilrodung und Freischnitt der Notausgänge am
Gebäude
Dichtungen Lüftungsflügel austauschen
Sanierung Terassenbelag+Einbau Fassadenrinne
Einbau Heizungsanlage

Summe einmaliger Instandsetzungsmaßnahmen

Dauerhaftes Sanierungsprogramm
Congress Centrum Ulm
Donauhalle
Donauhalle
OV Rathaus Mähringen
Friedrichsau Tiergarten
VG Schwambergerstraße
VG Schwambergerstraße
KiGa Maienweg
Kita Lindauerstr. 112-118
Kita Neunkirchenweg
KiGa Sudetenweg

476

Ertüchtigung Kühlraum/Hygiene
Flachdachreparatur 3. BA
Austausch RWA in Messehalle 2 und 3
Energetische Sanierung Dach Fassade
Beseitigung von Sicherheitsmängeln
Sanierung Flur 2. OG
Erneuerung Elektroanlage
Mängelbehebung Gefährdungsbeurteilung
Rückbau Sandspielbereich +
Flächenwiederherstellung
Sanierung Fassade
Umbau Fallschutzbereich für Hangrutsche +
Kombispielgerät Zeilenumbruch

Anlage 5
Bauunterhalt

KiGa Jörg-Syrlin-Straße
KiGa Lehr Reschweg 1
KiGa Wuselvilla
KiGa Tannenäcker
JGH Büchsenstadel
Bildungshaus Ulmer Spatz
Hans Multscher/Zulliger Schule
GHS Einsingen
Adalbert-Stifter-Grund und
Werkrealschule
Schulzentrum Wiblingen
Turnhalle Albert-Einstein-SZ
Kepler-/Humboldt Gymnasium
Hans und Sophie Scholl Gymnasium
Hans und Sophie Scholl Gymnasium
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Gustav-Werner Schule
BSA Kuhberg
BSA Wiblingen
Bürgerzentrum Mitte
Ulmer Museum
Stadtbibliothek
Reduitgeb., Reithalle, Kradhalle, Chillys,
Andere Baustellen
Stadthaus
Dorfkirche Gögglingen
HG Werk 12 Wilhelmsburg

Zaunanlage erneuern, Sanierung Wege
Mängelbehebung Gefährdungsbeurteilung
Mängelbehebung Gefährdungsbeurteilung
Anpassung Zaunhöhe nach Unfallschutz
Verbesserung Brandschutz
Allgemeine Sicherungsmaßnahmen
Nachrüstung Amok-Prävention *
Nachrüstung Sprachalarmierung *
Ertüchtigung Sprachalarmierungsanlage
Jugendhaus + Fertigstellung Campusvernetzung
Belagsanierung
Sanierung der Dachränder
Sicherheitsrelevante Maßnahmen
Sicherheitsrelevante Maßnahmen
Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen
Sicherheitsrelevante Maßnahmen
Austausch EL-Verteiler KFZ Werkstätten Bau 2 /
2.BA
Reparatur Aufzugsanlage
San. Außentreppe (Schule) Voruntersuchung
Sanierung Deckenheizung Halle 5
Sanierung der Duschen 1. BA
Lackieren Verbundfenster Außen
Erweiterung Brandmeldeanlage
Ertüchtigung Kühlturm/Hygiene
San. Beläge im Bereich Parkplätze Ob.
Donaubastion (San. Baumscheiben) 3. BA
Sanierung Wasserschaden 2. BA
Putzreparatur am Kirchturm
Mauerreparatur Contreescarpe vor Kehlturm
1.BA

Summe Dauerhaftes Sanierungsprogramm *(zzgl. 200.000 € Sonderfaktor 2016)

10.000
70.000
70.000
10.000
140.000
50.000
160.000
40.000
30.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€

50.000
100.000
50.000
50.000
50.000
50.000
20.000

€
€
€
€
€
€
€

25.000
10.000
40.000
40.000
10.000
15.000
13.000
40.000

€
€
€
€
€
€
€
€

240.000
10.000
100.000

€
€
€

2.050.000

€

80.000
20.000

€
€

20.000
10.000
20.000
100.000
90.000
10.000
90.000
30.000
30.000
100.000
10.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€

10.000

€

90.000

€

90.000
10.000
20.000

€
€
€

Energetische Sanierung
Congress Centrum Ulm
VG Schwambergerstraße 1
FW Wiblingen
Martin-Schaffner-Grundschule
Eduard-Mörike Schule
Anna-Essinger Schulen
Schuhbart-Gymnasium
Schuhbart-Gymnasium
Kepler-Humboldt Gymnasium
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Gewerbliche Schulen Kuhberg
Friedrich von Bodelschwingh-Schule
Gustav Werner Schule
Gustav Werner Schule
BSA Kuhberg
BSA Kuhberg
MZH Weststadt

Regelungstechnik, 3. BA
Anpassung Software für Fernüberwachung
Heizungen an Liegenschaften
Erneuerung der Zentralheizung
Fernauslesung Zähler
Pumpenaustausch der Heizungsanlage
Flachdachsanierung 1. BA
Flachdachsanierung 1. BA
Fernauslesung Zähler
Austausch Fassaden Treppenhäuser
Fernauslesung Zähler
Pumpenaustausch der Heizungsanlage
Sanierung Beleuchtungsanlage S3 /S4
Nachrüstung elektr. Steuerung der
Schwimmbadwasserpumpe
Nachrüstung elektr. Steuerung der
Schwimmbadwasserpumpe
Austausch d. Lüftungsanlage für das
Schwimmbad
Halle 3,4,5 Flachdachsanierung 1. BA
Fernauslesung Zähler
Installation Solarwarmwasseranlage

477

Anlage 5
Bauunterhalt

MZH Eselsberg
Bibliothek Schwörhaus
HG Reduitgebäude

Dachsanierung 2. BA
Sanierung der Beleuchtungsanlage im
Stadtarchiv Weinhof 15
Erneuerung Heizkessel

80.000
60.000

€
€

30.000
1.000.000

€
€
€

430.000
25.000
25.000
10.000
10.000
25.000
25.000
15.000

€
€
€
€
€
€
€
€

15.000

€

10.000
20.000
10.000
10.000
100.000
100.000
100.000
50.000
50.000
50.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€
€

1.080.000

€

Erneuerung der Toilettenanlagen
Erneuerung der Toilettenanlagen
Austausch Funktechnik
Erneuerung Aufzugssteuerung
Sanierung Duschen + WC in der Turnhalle OG

150.000
150.000
20.000
5.000
50.000

€
€
€
€
€

Sanierung Mülleinhausung
Herstellung Barrierefreiheit 1.BA
Sanierung und Umbau NW Raum zum PC Raum
Sanierung Wohnung
Verbesserung Akustik Gruppenräumen/Flur
Einbau Akustikdecken in Klassenräumen
Einbau Akustikdecken in Klassenräumen
Umbau WC Anlage Kepler Gymnasium
Sanierung Bad / Duschen / WC
Sanierung Belag/Entwässerung Keplerstraße
Sanierung Chemie-Fachräume 103, 104/104- 1
Aufrechterhaltung Betrieb
Umbau Garderobe UG

40.000
50.000
60.000
30.000
15.000
15.000
30.000
20.000
25.000
60.000
140.000
70.000
10.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€

940.000

€

Summe Energetische Sanierung

Betrieb und Wartung Nachrichtentechnische Anlagen
Laufender Unterhalt
GHS Eduard-Mörike
Elly Heuss
JGH Charivari
JGH Wiblingen, Schlossstall
Kita Brandenburgweg
Kita Neunkirchenweg
Schwörhaus
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Kita Lettenwald
Kita Ruländerweg
Kita Pfarrer-Weiß-Weg
Kita Wielandstr.
GYM/RS Albert Einstein
Gewerbl. Schulen Kuhberg
GYM Kepler / Humboldt
FS Gustav-Werner
FS Bodelschwingh
GYM Hans u. Sophie Scholl

VDE-Prüfung, Baubezirk Ost Schulen/ Hallen
VDE-Prüfung, Baubezirk West Schulen/ Hallen
VDE-Prüfung, Baubezirk Ost Jugendhäuser
VDE-Prüfung, Baubezirk West Jugendhäuser
VDE-Prüfung, Baubezirk Ost Kitas
VDE-Prüfung, Baubezirk West Kitas
VDE-Prüfung, Baubezirk Ost sonstige
Liegenschaften
VDE-Prüfung, Baubezirk West sonstige
Liegenschaften
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen
Wartungen

Summe Nachrichtentechnische Anlage

Umgeschichtete Maßnahmen vom Finanzhaushalt
Schulzentrum Wiblingen
Anna-Essinger-Schulen
FW Hauptfeuerwache Ulm
Flüchtlingswohnheim Magirusstraße
Adalbert-Stifter-Grund- und
Werksrealschule
Bürgerzentrum Mitte
OV Rathaus Unterweiler
Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule
Schuhhaus
Bildungshaus Ulmer Spatz
Kepler-Humboldt Gymnasium
Schulzentrum Wiblingen
Kepler-Humboldt Gymnasium
Bodelschwingh Schule / Kita
Hauptfeuerwache Ulm
Hans und Sophie Scholl
Donaustadion
Stadthaus

Summe umgeschichteter Maßnahmen vom Finanzhaushalt

478

Anlage 5
Bauunterhalt

Finanzhaushalt
Neben den im Ergebnishaushalt veranschlagten Mittel für den Gebäudeunterhalt stehen im Finanzhaushalt
zusätzlich erhebliche Positionen für große Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung:
Modernisierung/Sanierung Geb. Sattlergasse 2-4
Theater Ulm, Generalsanierung
Adalbert Stifter Schule, Sanierung Bau 1- Planungsrate
Generalsanierung A.-Essinger Gym./Realschule - Planungsrate
Sanierung Schulzentrum Kuhberg
Donaubad/Wonnemar, Sanierungsmaßnahmen
Sanierung Mehrzweckhalle u. Schwimmbad Einsingen
Sanierung Flüchtlingswohnheim Römerstraße
Sanierungskonzept Feuerwehrgerätehäuser - Planungsrate
Hauptfriedhof Ulm, Sanierung Aussegnungshalle

430.000
400.000
50.000
100.000
5.000.000
1.155.000
2.000.000
1.000.000
50.000
39.000

€
€
€
€
€
€
€
€
€
€

Summe Finanzhaushalt

10.224.000

Insgesamt stehen für Unterhalt und Sanierung von Gebäuden zur Verfügung:

€

19.406.000 €

II. Unterhalt und Sanierung der Verkehrsflächen und -einrichtungen
Folgende Haushaltsmittel sind im Haushalt 2016 bereitgestellt (einschl. Verrechnungen an den Baubetriebshof),
davon werden 1.793.000 € aus dem Dauerhaften Sanierungsprogramm finanziert:
Ergebnishaushalt
> laufende bauliche Unterhaltung Verkehrsflächen
- Erhöhung Dauerhaftes Sanierungsprogramm
davon 583.000 € für Verbesserung folgender Straßenbeläge
bzw. Sanierungen
- Ravensburgerstraße
62.000 €
- Knoten Blaubeurer-/Jägerstraße
160.000 €
- OV Lehr
48.000 €
- OV Unterweiler
30.000 €
- OV Gögglingen/Donaustetten
103.000 €
- OV Jungingen
180.000 €

2.862.500
923.000

€
€

> Brückenunterhalt
- laufende bauliche Unterhaltung von Brücken
- Adenauerbrücke, Herdbrücke Anteil Unterhalt Stadt Ulm
- Erhöhung Dauerhaftes Sanierungsprogramm

708.300
450.000
511.000

€
€
€

> Unterhalt Feldwege
- in den Ortschaften

141.000
40.800

€
€

> Unterhalt Straßen in den Ortschaften

165.300

€

> laufende Unterhaltung Verkehrseinrichtungen und Straßenbeleuchtung
- Erhöhung Dauerhaftes Sanierungsprogramm

1.083.800
359.000

5.801.900

€

1.442.800

€

€
€

479

Anlage 5
Bauunterhalt

Finanzhaushalt
> Verkehrseinrichtungen
> Brücken
> Straßensanierungen / Belagserneuerung

Summe

140.000
30.000
44.000

€
€
€

7.458.700

€

III. Unterhaltung der Grünflächen
Im Haushalt 2016 sind 4.289.500 € bereitgestellt (einschl. Verrechnungen an den Baubetriebshof und
Unterhalt in den Ortsschaften), davon werden 1.057.000 € aus dem dauerhaften Sanierungsprogramm
finanziert.
Folgende Maßnahmen sollen 2016 durchgeführt werden:

2.026.300

€

97.000

€

1.333.900

€

Unterhaltung der Spielplätze/-geräte ( Sanierungsprogramm +130.000 €)

620.800

€

Unterhaltung Grünanlagen Tiergarten ( Sanierungsprogramm +17.000 €)

35.000

€

Unterhaltung der Grünanlagen ( Sanierungsprogramm +513.000 €)
Landschaftspflege ( Sanierungsprogramm + 42.000 €)
Unterhaltung der Grünstreifen (Sanierungsprogramm + 355.000 €)

Gesamtaufwand

480

4.289.500

€

Anlage 6
Dauerhaftes Sanierungsprogramm

Maßnahmen

Kostenstelle/
Auftrag

Kostenart

2013

2014

2015

2016

T€

T€

T€

T€

Gebäudemanagement
Unterhaltung und Sanierung der Gebäude

2.150

2.150

2.050

1.850

- energetische Maßnahmen

42110010

1.000

1.000

1.000

1.000

Summe

3.150

3.150

3.150

2.850

Verkehrsplanung und Straßenbau
Unterhaltung der Gemeindestraßen

750610

42120010

563

672

873

923

Feldwege in Ortschaften

L75054100100

42120011

129

101

50

0

Brückenunterhalt

750611

42120010

616

696

636

511

Verkehrstechnik

750513

42120010

441

235

265

235

Software Signalsteuerung

750513

42120010

Straßenbeleuchtung

750564

44550000

86

94

94

94

Tiergarten

750362

42120050

0

37

17

17

1.652

1.835

1.835

1.810

Summe

30

Grünflächen
Unterhaltung der Grünanlagen

L75055100100

42120050

553

588

588

513

Unterhaltung Spielplätze, Spielgeräte

L75055100200

42120050

165

130

130

130

Unterhaltung der Grünstreifen

L75054100300

42110030

355

355

355

355

Landschaftspflege

L75055400100

42120050

42

42

42

42

1.298

1.115

1.115

1.040

300

300

300

300

6.400

6.400

6.400

6.000

Summe
Friedhöfe
Unterhaltung der Friedhofsanlagen

Gesamtsumme

760060

42120010

Erläuterungen zum Programm 2016:
Unterhalt der Straßen

Unterhaltung der Grünanlagen
Unterhaltung der Grünstreifen
Unterhaltung der Friedhofsanlagen

einschl. folgender Straßensanierungen/Erneuerung Belege (583 T€)
- Ravensburgerstraße
62.000 €
- Knoten Blaubeurer Str./Jägerstraße
160.000 €
- Ortsverwaltung Lehr
48.000 €
- Ortsverwaltung Unterweiler
30.000 €
- Ortsverwaltung Gögglingen/Donaust.
103.000 €
- Ortsverwaltung Jungingen
180.000 €
einschl. sonst. Sanierungsmaßnahmen (130 T€)
einschl. Baumkontrolle (47 T€) und Pflege in den Ortschaften (153 T€)
einschl. Friedhofsmauern und Wege

481

Anlage 7
Rückstellungen

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Rückstellungen
- in 1.000 € -

Art

Vorraussichtlicher
Stand zu Beginn des
Haushaltsjahres
(01.01.2016)

Voraussichtlicher
Stand zum Ende des
Haushaltsjahres
(31.12.2016)

TEUR
1.

2.

Rückstellungen gemäß § 41 Abs. 1 GemHVO

1.1

Lohn- und Gehaltsrückstellungen

750

800

1.2

Unterhaltsvorschussrückstellungen

400

400

1.3

Stilllegungs- und Nachsorgerückstellungen für Abfalldeponie

0

0

1.4

Gebührenüberschussrückstellungen

0

0

1.5

Altlastensanierungsrückstellungen

0

0

1.6

Rückstellungen für drohende Verpflichtungen aus
Bürgschaften, Gewährleistungen und anhängigen
Gerichtsverfahren

900

900

Weitere Rückstellungen gemäß § 41 Abs. 2 GemHVO

2.1

Rückstellungen für Gewerbesteuerumlagen

0

0

2.2

Rückstellung für FAG-Umlage

0

0

2.3

Instandhaltungsrückstellung

650

650

2.4

Rückstellung für Straßenreinigung / Winterdienst

0

0

2.700

2.750

Rückstellungen gesamt

.

482

Anlage 8
Produktbereiche und -gruppen

Übersicht über die Zuordnung der ordentlichen Erträge und Aufwendungen
zu den verbindlich vorgegebenen Produktbereichen und Produktgruppen
(ohne veranschlagtes kalkulatorisches Ergebnis)
Ergebnis
2014

Ansatz
2015

Ansatz
2016

1

2

3

Produktbereich 11 Innere Verwaltung

+

Erträge

17.756.709

16.481.541

15.751.125

-

Aufwendungen

-69.076.150

-72.087.563

-75.127.865

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-51.319.441

-55.606.022

-59.376.740

13.357.056

13.022.392

13.061.512

-20.750.834

-22.913.599

-23.126.898

-7.393.778

-9.891.207

-10.065.386

1.087.077

981.834

986.887

Produktbereich 12 Sicherheit und Ordnung

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis
darunter Produktgruppe 12.60 Brandschutz

+

Erträge

-

Aufwendungen

-5.543.727

-6.367.824

-6.381.897

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-4.456.650

-5.385.989

-5.395.010

20.238.201

21.728.898

21.634.035

-18.348.754

-19.679.366

-20.646.503

1.889.447

2.049.533

987.531

Produktbereich 21 Schulträgeraufgaben

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

Produktbereich 25 Museen, Archiv, Zoo

+

Erträge

911.508

1.031.472

927.354

-

Aufwendungen

-4.629.065

-4.743.052

-4.484.023

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-3.717.557

-3.711.579

-3.556.669

10.150.491

9.390.200

9.714.600

-18.967.340

-19.160.087

-19.899.374

-8.816.849

-9.769.887

-10.184.774

370.765

385.765

Produktbereich 26 Theater, Konzerte, Musikschulen

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

Produktbereich 27 Volkshochschulen, Bibliotheken, kulturpädagogische Einrichtungen

+

Erträge

421.347

-

Aufwendungen

-3.808.429

-3.850.786

-4.003.034

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-3.387.082

-3.480.022

-3.617.269

Produktbereich 28 Sonstige Kulturpflege

+

Erträge

651.934

501.700

565.000

-

Aufwendungen

-4.506.439

-4.551.032

-3.947.112

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-3.854.505

-4.049.332

-3.382.112

22.710.770

28.280.358

37.694.399

Produktbereich 31 Soziale Hilfen

+

Erträge

-

Aufwendungen

-65.506.432

-75.012.738

-84.428.735

Saldo ordentliches Ergebnis

-42.795.661

-46.732.381

-46.734.335

13.894.310

14.068.146

=

darunter Produktgruppe 31.10 Grundversorgung und Hilfen nach SGB XII

+

Erträge

13.957.142

-

Aufwendungen

-43.236.709

-46.108.038

-47.429.891

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-29.279.567

-32.213.728

-33.361.745

483

Anlage 8
Produktbereiche und -gruppen

Ergebnis
2014

Ansatz
2015

Ansatz
2016

1

2

3

darunter Produktgruppe 31.20 Grundsicherung für Arbeitssuchende nach SGB II

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

6.153.878

6.927.871

5.832.993

-15.754.921

-16.878.959

-16.083.167

-9.601.044

-9.951.087

-10.250.174

19.955.747

22.899.720

23.940.687

Produktbereich 36 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

+

Erträge

-

Aufwendungen

-56.844.947

-58.391.000

-60.565.588

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-36.889.200

-35.491.280

-36.624.901

darunter Produktgruppe 36.30 Hilfe für junge Menschen und ihre Familien

+

Erträge

1.717.935

2.259.977

2.378.553

-

Aufwendungen

-12.252.356

-13.506.866

-13.627.845

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-10.534.420

-11.246.889

-11.249.292

darunter Produktgruppe 36.50 Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege

+

Erträge

16.742.699

19.355.346

20.171.080

-

Aufwendungen

-38.646.963

-38.942.993

-40.793.268

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-21.904.264

-19.587.647

-20.622.188

52.045

50.000

50.000

Produktbereich 41 Gesundheitsdienste

+

Erträge

-

Aufwendungen

-355.828

-359.900

-365.200

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-303.783

-309.900

-315.200

darunter Produktgruppe 41.10 Krankenhäuser

+

Erträge

52.045

50.000

50.000

-

Aufwendungen

-274.428

-275.900

-281.200

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-222.383

-225.900

-231.200

1.222.932

1.416.028

1.406.728

Produktbereich 42 Sport und Bäder

+

Erträge

-

Aufwendungen

-5.490.972

-6.754.304

-7.289.294

Saldo ordentliches Ergebnis

-4.268.040

-5.338.276

-5.882.566

851.209

1.177.857

1.178.557

=

darunter Produktgruppe 42.40 Bäder

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-1.849.287

-3.185.295

-3.176.996

-998.078

-2.007.438

-1.998.439

darunter Produktgruppe 42.41 Sportstätten

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

361.566

237.628

227.628

-402.239

-403.262

-413.045

-40.673

-165.634

-185.416

Produktbereich 51 Räumliche Planung und Entwicklung

+

Erträge

873.149

1.298.665

1.475.753

-

Aufwendungen

-4.565.707

-4.416.727

-4.585.546

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-3.692.558

-3.118.062

-3.109.793

2.625.938

2.677.272

2.677.324

-3.528.164

-4.129.689

-3.451.365

-902.226

-1.452.417

-774.041

Produktbereich 52 Bauen und Wohnen

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

484

Anlage 8
Produktbereiche und -gruppen

Ergebnis
2014

Ansatz
2015

Ansatz
2016

1

2

3

Produktbereich 53 Ver- und Entsorgung

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

7.437.329

7.280.000

7.500.000

-111.869

0

-40.000

7.325.460

7.280.000

7.460.000

9.130.372

10.174.921

9.273.633

Produktbereich 54 Verkehrsflächen und -anlagen, ÖPNV

+

Erträge

-

Aufwendungen

-35.384.786

-38.156.645

-37.824.453

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-26.254.413

-27.981.724

-28.550.820

darunter Produktgruppe 54.70 Verkehrsbetriebe/ÖPNV

+

Erträge

487.533

459.984

460.001

-

Aufwendungen

-3.162.074

-3.319.197

-3.424.843

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-2.674.541

-2.859.214

-2.964.841

4.340.132

4.456.209

4.529.567

Produktbereich 55 Natur- und Landschaftspflege, Friedhofswesen

+

Erträge

-

Aufwendungen

-9.370.508

-9.718.776

-9.649.643

Saldo ordentliches Ergebnis

-5.030.376

-5.262.566

-5.120.076

2.704.673

2.959.060

2.959.395

-2.754.884

-2.973.737

-2.974.975

-50.211

-14.677

-15.580

=

darunter Produktgruppe 55.30 Friedhofs- und Bestattungswesen

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

Produktbereich 56 Umweltschutz

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

700.407

999.072

1.025.092

-1.519.018

-1.732.196

-1.716.473

-818.612

-733.124

-691.381

1.929.720

1.750.587

1.839.527

Produktbereich 57 Wirtschaft und Tourismus

+

Erträge

-

Aufwendungen

-4.838.923

-4.401.141

-4.390.895

=

Saldo ordentliches Ergebnis

-2.909.203

-2.650.554

-2.551.368

271.662.247

275.966.000

278.693.000

Produktbereich 61 Allgemeine Finanzwirtschaft

+

Erträge

-

Aufwendungen

-71.584.096

-72.776.200

-64.229.200

=

Saldo ordentliches Ergebnis

200.078.151

203.189.800

214.463.800

darunter Produktgruppe 61.10 Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemein Umlagen

+

Erträge

266.185.295

273.165.000

276.115.000

-

Aufwendungen

-65.293.306

-66.060.000

-57.200.000

=

Saldo ordentliches Ergebnis

200.891.989

207.105.000

218.915.000

darunter Produktgruppe 61.20 Sonstige allgemeine Finanzwirtschaft

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

5.476.953

2.801.000

2.578.000

-6.290.790

-6.716.200

-7.029.200

-813.838

-3.915.200

-4.451.200

406.128.035

419.775.800

432.145.100

-399.188.262

-422.834.800

-429.771.200

6.939.773

-3.059.000

2.373.900

Produktbereich Summe

+

Erträge

-

Aufwendungen

=

Saldo ordentliches Ergebnis

485

Anlage 9
Verpflichtungsermächtigungen

Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen
voraussichtlich fällig werdenden Ausgaben
1.

Gesamtübersicht
Voraussichtlich fällige Ausgaben
Verpflichtungsermächtigungen im
Haushaltsplan des Jahres

2017
in T€

2018
in T€

2019
in T€

2014

560

0

0

2015

11.255

4.100

0

2016

27.847

11.779

1.815

Summe

39.662

15.879

1.815

Nachrichtlich:
Im Finanzplan vorgesehene Kreditaufnahmen

12.954

16.584

17.833

2.

Einzelübersicht
Verpflichtungsermächtigungen
im Haushaltsplan des Jahres 2014

Produktgr.:
5410-750

Projekt:
7.54100002

Vorhaben
Verb.-Straße zwisch. L260-Wibl.-Ring

Summe
Verpflichtungsermächtigungen
im Haushaltsplan des Jahres 2015
Produktgr.:
1112-240
211001-610
2130-610
2130-610
3140-620

Projekt:
7.11120010
7.21100105
7.21300005
7.21300007
7.34100008

3140-620

7.34100008

3140-620

7.34100009

3140-620

7.34100009

1260-720
5410-750

7.12609000
7-54100054

Vorhaben
Unified Communications
Schule mit Kita in Unterweiler
Sanierung Schulzentrum Kuhberg
Erweiterung Friedrich-List-Schule
Neubau Flüchtlingsunterbringung
Eschwiesen III, Betriebseinrichtung
Neubau Flüchtlingsunterbringung
Eschwiesen III, Bau
Neubau Flüchtlingsunterbringung
Böfinger Weg 3, Betriebseinrichtung
Neubau Flüchtlingsunterbringung
Böfinger. Weg 3, Bau
Feuerwehr Kraftfahrzeuge
Adenauerbrücke-Ersatzbau

Summe
Verpflichtungsermächtigungen
im Haushaltsplan des Jahres 2016
Produktgr.:
1112-240
1112-240
1220-410
211001-610
21200307
2130-610
2130-610

486

Projekt:
7.11120004.03
7.11120005.95
7.12200001
7.21100105
7.21200001
7.21300005
7.21300007

Vorhaben:
Zentrale Kleinmaßnahmen IT
Dezentrale Kleinmaßnahmen IT
Neubau Verwaltungszentrums BD
Schule mit Kita in Unterweiler
Hans-Lebrecht-Schule Neubau
Sanierung Schulzentrum Kuhberg
Erweiterung Fried.-List-Schule

Gesamtsumme
in T€

Voraussichtlich fällige Ausgaben
2017
in T€

560

560

560

560

Gesamtsumme
in T€

Voraussichtlich fällige Ausgaben
2017
2018
2019
in T€
in T€
in T€

750
600
9.100
2.300
250

750
600
6.000
1.700
250

350

350

400

400

350

350

455
800

455
400

400

15.355

11.255

4.100

Gesamtsumme
in T€
100
100
7.000
400
900
6.000
2.000

3.100
600

Voraussichtlich fällige Ausgaben
2017
2018
2019
in T€
in T€
in T€
100
100
6.000
400
900
1.300
2.000

1.000

4.700

0

Anlage 9
Verpflichtungsermächtigungen

Verpflichtungsermächtigungen
im Haushaltsplan des Jahres 2016
Produktgr.:
4240-611

Projekt:
7.42400004

3140-620

7.31400006

3650-660
3650-660
3650-660
3650-660
1260-720
1125-750
2530-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-750
5410-751
5410-751
5410-751
5410-752
5470-750
5510-750
5510-750
5510-750
5510-750
5510-751
5530-760

7.36500115
7.36500116
7.36500117
7.36500118
7.12609000
7.11250002
7.25300004
7.54100002
7.54100009
7.54100014
7.54100016
7.54100018
7.54100026
7.54100028
7.54100035
7.54100039
7.54100041
7.54100047
7.54100049
7.54100053
7.54100201
7.54100202
7.54108999.02
7.54108999.03
7.54108999.04
7.54108500
7.54700002
7.55100003
7.55100011
7.55100014
775055100090
7.54108999.01
7.55300004

Summe

Vorhaben:
MZH u. Schwimmbad Einsingen,
Sanierung
Umbau Magirusstr. 17 Flüchtlingsunterbringung, Betriebseinrichtung
Umbau/Sanier. Kita Am Roten Berg 34
Umbau/Sanier. Kita Abt-Ulrich-Str. 8
Kita Ersatzbau Elisabethenstr. 37
Neubau Kita Mähringer Weg 53
Feuerwehr Kraftfahrzeuge
Baubetriebshof, Kaltwässerle, 2. BA
Ertüchtigung Tiergarten
Verb.-Straße zwisch. L260-Wibl.-Ring
Erneuerung von Signalanlagen
Anschluss A8, Verläng. Eiselauer Weg
Ausbau Mittlerer Ring
Bahnbrücke Mergelgrube
Lärmschutzprogramm
Verkehrsanbindung Wilhelmsburg
San. Verkehrswege Beim Türmle
City-Bahnhof
Innenstadtprogramm
Sanierung Einsteinstraße
Sanierungskonzept Ing. Bauwerke
Neubau Zentraler Omnibusbahnhof
Lichtkonzept Ulm
Erneuerung Straßenbeleuchtung
Gemeindestraßen - Erschließung
Verkehrsgrün - Erschließung
Straßenbeleuchtung - Erschließung
Bau von Radwegen
Modernisierung von Haltestellen
Grünstreifen Blau - Weststadt
Sanierung Spielplätze Friedrichsau
Gestaltung Donauufer
Umbau, Ergänzung von Spielgeräten
Öffentl. Grün - Erschließung
Neugestalt. Eingangsbereich
Hauptfriedhof

Gesamtsumme
in T€

Voraussichtlich fällige Ausgaben
2017
2018
2019
in T€
in T€
in T€

300

300

100

100

97
243
420
570
1.630
2.000
640
477
280
3.208
2.000
1.336
800
1.270
950
500
400
150
2.000
200
200
400
2.500
150
200
300
200
295
620
100
155
200
50

97
243
420
570
690
2.000
200
477
280
1.000
0
500
400
1.270
500
400
150
2.000
200
200
400
2.500
150
200
300
200
295
500
100
155
200
50

41.441

27.847

800

140

240

200

2.208
1.000
836
400

1.000

475

475

120

11.779

1.815

487

Anlage 10
Entwicklung wesentlicher "Sparbücher"

Entwicklung wesentlicher "Sparbücher"
- in Mio. € -

31.12.12

RE
31.12.13

31.12.14

Zugang

WIP

4,0

4,0

2,0

0

2,0

0

0

0

0

Verkehrsentwicklung*

54,6

81,7

80,0

0

15,0

65,0

0

20,0

45,0

Reduzierung
Neuverschuldung

53,7

53,7

41,7

0

19,0

22,7

0

13,0

9,7

112,3

139,4

123,7

0

36,0

87,7

0

33,0

54,7

Summe

Plan 2015
Abgang 31.12.15

Plan 2016 **
Zugang Abgang 31.12.16

* davon 13,2 Mio. € im Basiskapital
**Eine evtl. zusätzlich erforderliche Entnahme aus dem Sparbuch zur Reduzierung der Neuverschuldung aufgrund der
Inanspruchnahme von Ermächtigungsüberträgen ist nicht berücksichtigt.

488

Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis
Die Zahlen bezeichnen das Profitcenter.
Die Zuordnung zu den einzelnen Fach-/ Bereichen ergibt sich aus den Abkürzungen:
OB
ZS
ZD
BD
KU
BuS
StBU
AFM

=
=
=
=
=
=
=
=

Bereich Oberbürgermeister
Zentrale Steuerung
Zentrale Dienste
Bürgerdienste
Fachbereich Kultur
Fachbereich Bildung und Soziales
Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt
Allgemeine Finanzmittel

489

Stichwortverzeichnis

A

Abendrealschule
Abendtechnikerschule
Abgaben
Abschreibungen, kalkulatorische
Abstimmungen
AG West
AIDS Hilfe
Albert u. Berta Eberhardt-Stiftung
Allgemeine Finanzwirtschaft
Allgemeine Rücklagen
Allgemeine Zuweisungen
Allgemeiner Deutscher FahrradClub
Allgemeines Grundvermögen
Altenarbeit
Altenhilfe u. Pflege,
Generationentreff
Altstadtbeleuchtung
Altlasten
Amsel
Amtsblatt für die Stadt Ulm und
den Alb-Donau-Kreis
Amtsvormundschaften
Anschlagwesen
Arbeitskreis Initiativen-Forum und
Korn
Arbeiterwohlfahrt
Arbeitsschutz
Arbeitssicherheit
Archiv
Asylberechtigte
Asylbewerberleistungsgesetz
Aufwandsarten
Ausbildung
Ausländerwesen
Ausstellungen des Museums
Ausstellungshallen
Automat. Datenverarbeitung
Akademietheater Ulm e. V.

Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

2150-610
2130-610
KoA 424*
KoA 4711*
1210-440
3140-621
4140-670
2150-612
6120-900

BuS
BuS

6110-900
5410-750

AFM
StBU

1133-160
3110-670
3110-670
3110-670
5710-160
5610-740
3110-670
1130-340

OB
BuS
BuS

363005-670
1133-160
3140-621

BuS
OB
BuS

3620-670
5620-740
1121-322
2521-530
313001-670
3140-670
313001-670

BuS
StBU
ZD
KU
BuS

1121-220
1222-430
2520-520
5750-160
11XX-240
2810-510

ZS
BD
KU
OB
ZS
KU

BD
BuS
BuS
BuS
AFM

Anlage 3
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

OB
StBU
BuS
ZD

BuS

S. XIII

Anlage 4

Beteiligungsverwaltung
Betreuungsleistungen
Betriebsärztlicher Dienst
Betriebssport
Bevölkerungsschutz
Bezirkssportanlagen
Bildende Künste
Bildung und Teilhabe
Biotechnologiezentrum
Blauringhalle
Blockheizkraftwerke
Botanischer Garten
Botenmeisterei
Brücken
Brunnen, öffentliche
Büchereien
Bürgerentscheide
Bürgermeister
Bürgerzentren
Bürobedarf
Bund für Umwelt und
Naturschutz
Bundesfestung
Bundesstraßen
Bundesverband Bildend
Künstler/-innen
BVJ, Jugendhilfswerk

ZS
BuS
ZD
ZD
StBU
BuS
KU
BuS
OB
BuS
StBU
StBU
ZD
StBU
StBU
KU
BD
OB
BuS

Anlage 4

1112-210
3170-670
1121-322
1121-321
1280-720
4241-611
2810-510
3120-670
5710-160
4241-611
5730-710
2530-730
1126-311
5410-750
5230-710
2720-560
1210-440
1110-100
3140-671
KoA 427*
5540-750

Anlage 4

5230-710
5440-750
2810-510

StBU
StBU
KU

Anlage 4

3620-670

BuS

Anlage 4

3140-672
3110-620
3620-670

BuS

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

StBU

C

Caritasverband

Caritative Verbände
City-Bahnhof
City-Marketing
Club Körperbehinderte,
Caritas
Congress Centrum UlmSaalbau

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

5110-740
5710-160
3110-670

BuS
BuS
StBU
OB
BuS

5750-160

OB

D

Datenverarbeitung
Deckungsreserve

B

Bäder
Banater Schwaben
Baubetriebshof
Baulandumlegung
Bauleitplanung
Bauordnung
Baustatik
Bautechnische Prüfung
Bauunterhalt
Beamtenanwärter
Bebauungspläne
Bedürfnisanstalten
Behinderte
Beiträge an Verbände, Vereine
Beistandschaft/
Amtsvormundschaften
Beratungsstelle für
Erziehungsfragen
Problemschwangersch.
Wohnungslose
Berblinger
Berufsaufbauschulen
Blauringhalle
Bodenordnung
Berufsfachschulen
Berufsschulen
Beschaffungsstelle
Bestattungswesen

490

Anlage 4

Anlage 5

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

4240-610
BuS
4240-611
BuS
2810-510
KU
1125-750
StBU
5111-750
StBU
5110-740
StBU
5210-740
StBU
5210-740
StBU
5210-740
StBU
KoA 42110010/-20
1121-220
ZS
5110-740
StBU
5490-710
StBU
3110-670
BuS
363005-670

BuS

3630-670
4140-670
3140-672
2810-510
2130-610
4241-611
5111-750
2130-610
2130-610
1126-330
5530-760

BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
StBU
BuS
BuS
ZD
StBU

Denkmalschutz
Desinfektionen
Deutsche Lebensrettungsges.
Deutscher Städtetag
Deutsches Rotes Kreuz
Diakonie
Dienstleistungszentren
Dokumentationszentrum Oberer
Kuhberg e. V.
Donaubüro
Donaubeauftragter
Donaufest Ulm/Neu-Ulm, internat.
Donauerlebnisbad/-freibad
Donauhalle
Donau-Iller-Nahverkehrsverbund
GmbH
Donau-Iller-Regionalverband
Donaupartnerschaften
Donauschwäb. Zentralmuseum
Donaustadion
Drogenhilfe Ulm/
Alb-Donau e. V.
Dr. Schad Stiftung

E

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

11XX-240
ZS
6120-900
AFM
KoA 44980000
5230-710
StBU
1226-450
BD
1280-720
StBU
1112-210
ZS
3140-672
BuS
3630-670
BuS
1222-430
BD
2810-510
KU
1110-200
1110-100
1110-200
2810-510
4240-610
5750-160
5470-750

ZS
OB
ZS
KU
BuS
OB
StBU

5110-740
1110-100
2520-510
4241-610
3620-670

StBU
OB
KU
BuS
BuS

3180-160

OB

Stichwortverzeichnis

E

EDV-Steuerung
EDV Service
Ehrengaben

11XX-240
ZS
11XX-240
ZS
1130-340
ZD
KoA 42710020
1130-340
ZD
3120-670
BuS
6110-900
AFM

Ehrungen
Eingliederungsleistungen
Einkommensteuer, Anteil der
Gemeinden
Einrichtungen der Jugendarbeit
Einwohnerwesen
Eislaufanlage
Elektrizitätsversorgung
Empfänge
Entseuchung
Erbbauzins

Erholungseinrichtungen
Erschließung von Baugeländen
Erschließungsbeiträge
Erstes Ulmer Kasperletheater
Ertragsarten
Erziehungsberatungsstellen
Erziehungshilfe
Evangelische Kirchengemeinde
Existenzgründerförderung/ -hilfe
Existenzsicherung

Anlage 4
S. XIII
Anlage 4
Anlage 4

362004-670 BuS
1222-430
BD
4240-610
BuS
5350-900
AFM
1130-340
ZD
1226-450
BD
1133-160
OB
2150-612
BuS
KoA 34120000
5510-160
OB
5410-751
StBU
5410-751
KoA 68910010
2810-510
KU
3630-670
2120-610
5230-710
5710-160
3120-670

BuS
BuS
StBU
OB
BuS

- des öffentlichen Personen
nahverkehrs
- regenerative Energien
- des Sports
- von Verkehrsunternehmen
- der Wirtschaft, des
Handels und des
Gewerbes
- des Wohnungsbaus
- der Wohnungslosenhilfe
Förderver. Wiblinger Kantorei
e.V.
Forschungsinstitut f.
anwendungsorientierte
Wissensverarbeitung (FAW)
Forstbetrieb
Forst-/Landwirtschaftsbehörde
Fortbildung
Frachten
Frauentreff Ulm e. V.
Frauenbüro
Frauenhaus
Freibäder
Freie Theatergruppe
Feiwillige Feuerwehr
Freiwillige soziale Leistungen
Fremdenverkehr
Friedhöfe
Fundsachen

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

5470-750

StBU

5110-740
4210-610
5470-750
5710-160

StBU
StBU
OB

5220-740
3140-672
2810-510

StBU
BuS
KU

5710-160

OB

5550-160
OB
5550-160
OB
1121-220
ZS
KoA 44310060
1114-110
OB
1114-110
OB
3110-670
BuS
4240-610
BuS
2810-510
KU
1260-720
StBU
1121-321
ZD
5750-340
ZD
5530-760
StBU
1220-410
BD

G
F

Fahrzeugfreunde der Ulmer
Feuerwehr e. V.
Fachschulen
Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.
Familienleistungsausgleich
Familienstammbücher
Farrenhaltung
Feldwege
Fernmeldeanlagen
Fernmeldekosten
Fernsprechzentrale
Fernwärmeversorgung,
Fernwärme Ulm GmbH
Feuerschutz
Finanzausgleichsumlage
Finanzplanung
Finanzzuweisungen, allgemeine
Fischerstechen

Anlage 4

Anlage 4

1260-720

StBU

2130-610
2710-610
6110-900
1223-430

BuS
BuS
AFM
BD

5410-750
StBU
1124-711
StBU
KoA 44310070
1120-310
ZD
5340-900
AFM
1260-720
6110-900

StBU
AFM
AFM
ZD
ZD
BD
BuS
BuS
StBU
StBU

s. Anlage

Fleischbeschau
Flüchtlinge, Unterbringung
Flüchtlinge, Hilfen
Flussbau
Förderkreis Bundesfestung
Ulm e. V.
Förderkreis Waldorf-Pädagogik
Förderung
- der Altenarbeit, Einrichtungen

Anlage 4

6110-900
1130-340
5750-340
1226-450
3140-670
313001-670
5520-750
5230-710

Anlage 4

2150-610

BuS

Anlage 4

3110-670
3180-621

- der Aktivierung in Notlagen
- der freien Wohlfahrtspflege

Anlage 4
Anlage 4

3620-670
3630-670
5750-340
3650-660

BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
ZD
BuS

3620-670
2810-510
1133-160
2810-510

BuS
KU
OB
KU

2810-510
2630-550

KU
KU

- des Fremdenverkehrs
- von Kindertageseinrichtungen
u.Tagespflege
- der Jugendhilfe
- Junger Ulmer Künstler
- der Land- und Forstwirtschaft
- von freien Kulturträgern
(Musik, Theater, Literatur,
Soziokultur)
- von Musik und Theater

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

Gärtnerische Anlagen,
Unterhalt
Ganztagesbetreuung
Gartenanlagen
Gaststätten
Gaststättenerlaubnis
Gaswerk
Gebäudemanagement,
zentrales
Gebäudeunterhaltung
Gebäude
Gehwege
Gemeindeorgane
Gemeinderat
Gemeinschaftsveranstaltungen der Mitarbeiter
Gemeinsame Einrichtung
Gemeinschaftsverpfl. d.
Mitarbeiter
Gemeinschaftsschule
Gemeinwesenarbeit
Generationentreff
Geodatenmanagement
Gesamtpersonalrat
Gesamtplan
Gesangvereine
Geschäftsgrundstücke
Geschäftsstelle des
Gemeinderats
Geschäftsstelle der
Gemeinderatsfraktionen
Geschäftsstelle Linie 2
Gesellschaft
- der Sommerlichen Ulmer
Musiktage e. V.
- neues Aquarium e. V.
Gewässer
Gewerbeaufsicht
Gewerbesteuer
Gewerbl. Berufsbildende
Schulen
Globale Minderausgabe
Gräberrechte

KoA 42110030
214002-610
5510-750
5750-160
1220-410
5350-900
1124-711

BuS
StBU
OB
BD
AFM
StBU

KoA 42110010/20
1124-711
StBU
5410-750
StBU
1110-100
OB
1110-100
OB
1121-321
ZD
KoA 44110000
3120-670
BuS
1121-321
ZD
21100*-610
3140-621
3110-670
11XX-240
1114-140

BuS
BuS
BuS
ZS
OB

2810-510
1133-160
1111-110

KU
OB
OB

1110-100

OB

5470-750

StBU

Anlage 4

2810-510

KU

Anlage 4

2530-730
5520-750
5620-740
1220-410
6110-900
2130-610

StBU
StBU
StBU
BD
AFM
BuS

6120-900
5530-760

alle
StBU

Anlage 4

Seite 1
Anlage 4

491

Stichwortverzeichnis

Grünanlagen
Grundbuchratsschreiberei
Grunderwerbsteuer
Grundschulen
Grundsicherung für
Arbeitssuchende
Grundsicherung im Alter und bei
Erwerbsminderung
Grundsteuer
Grundstücksabgaben
Grundstücksschätzungen
Grundstücksversicherungen
Grundvermögen, allgemeines
Gutachterausschuss
Gymnasien

5510-750
1133-160
6110-900
211001-610
3120-670

StBU
OB
AFM
BuS
BuS

3180-621

BuS

6110-900
AFM
KoA 424*
5111-750
StBU
KoA 42460000
1133-160
OB
5111-750
StBU
611006-610 BuS

H

Hallenschwimmbäder
Hauptaktei
Hauptschulen
Hausdruckerei
Haushaltssatzung
Hausmeister
Heimatgesch. Bauten
Heimatpflege
Heimatgesch. Veranstaltungen
Heizung, Energie usw.
HfG-Archiv
Hilfen für Flüchtlinge
Hilfe für junge Menschen und
ihre Familien
Holz
Hospitalstiftung
Hospitalwald
Hundesteuer

4240-610
4240-611
1126-310
211001-610
1126-312
Seite V
1124-710
5230-710
1130-340
5750-340
4241-XXX
2520-520
313001-670
3630-640

BuS
BuS
ZD
BuS
ZD
StBU
StBU
ZD
ZD
StBU
KU
BuS
BuS

5550-160
1133-160
5550-160
6110-900

OB
OB
OB
AFM

I

Industriegelände, Erschließung
Innenstadtbeleuchtung
Innere Leistungsverrechnung
Innovationsregion
Integrationsbeauftragte/r
Interkom. Rechenzentrum
Ulm GmbH
Internationales Donaufest Ulm/
Neu-Ulm
Internationale Stadt
IT-Netzkosten

1133-160
5410-750
KoA 92*
5710-160
1114-670
11XX-240

OB
StBU
OB
KU
ZS

1110-200
ZS
2810-510
KU
1114-130
OB
KoA 44310075

J

Kapital
Karnevalsgesellschaften
Kassenverwaltung
Katastrophenschutz
Kaufmännische berufsbildende Schulen
Kinderbetreuung/ -förderung
Kindererholung
Kindertageseinrichtungen, städt.
- freie und kirchliche Träger,
Kindertheaterwerkstatt
Kinderschutz
Kinderschutzbund
Kinder- und Jugendarbeit
Kinder- und Jugendtheater
Kirchen
Kleingartenwesen
Körperbehinderte
Kombinierte Versorgungs- und
Verkehrsunternehmen
Kommunale Arbeitsmarktförderung
Kommunale arbeitsrechtliche
Vereinigung
Kommunale
Zusatzversorgungskasse
Kontaktstelle für Migration
Kontiki, Jugendkunstschule
Konzerte

Anlage 11
Anlage 4
1130-340
1122-210
1280-720
2130-610
Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

Konzessionsabgaben
Kornhaus
Kostenartenübersicht
Krankenhäuser
Kreiskuratorium für
Weiterbildung
Kreismedienzentrum
Kreisstraßen
Krematorium
Kriegsgräber
Kriegsopferfürsorge
Künstler, Förderung der
Künstlergilde
Kuhbergverein
Kultur, Abteilung Verwaltung
Kulturelle Bildung -Junge
Bühne
Kulturnacht
Kulturpflege, sonstige
Kunstverein, Ulm e. V.
Kunsthalle Weishaupt

3650-660
362004-670
3650-660
3650-660
2810-510
3630-670
3630-670
3620-670

ZD
UD
StBU
BuS

5230-710
5510-160
3110-670
2120-610
5350-900

BuS
BuS
BuS
BuS
KU
BuS
BuS
BuS
KU
StBU
OB
BuS
BuS
AFM

3120-670
1112-2XX

BuS
ZS

KoA
4021*/4022
1114-620
2710-610
2810-510
2630-550
5310-900
5340-900
5750-160

BuS
BuS
KU
KU
AFM
AFM
OB

4110-210
2710-610

ZS
BuS

2150-611
5420-750
5530-761
5530-760
3150-670
2810-510
2810-510
1130-340
XXXX-510
2810-510

BuS
StBU
StBU
StBU
BuS
KU
KU
ZD
KU
KU

2810-510
2810-510
2810-510
2520-521

KU
KU
KU
KU

3110-670
6110-900

BuS
AFM

5430-750
5540-750
5540-750
5550-160

StBU
StBU
StBU
OB

2810-510

KU

2130-610
5550-160
5410-750
1226-450
5530-760
1133-160

BuS
OB
StBU
BD
StBU
OB

5470-750

StBU

S. XIII

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4

L

Jahrmärkte
Jobcenter
Jugendarbeit
Jugendamt
Jugendberatungsstelle
Jugendberufshilfe
Jugendhäuser
Jugendhilfe
Jugendkunstschule
Jugendparlament
Jugendschutz
Jugendsozialarbeit
Jungbürgergabe
Junge Bühne

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

5730-160
3120-670
362004-670
XXXX-670
3630-670
3620-670
362004-670
XXXX-670
2710-610
1110-100
3620-670
3620-670
1110-100
2810-510

OB
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
KU
OB
BuS
BuS
OB
KU

K

Kalkulatorische Kosten
Kantinen

492

KoA
9811*/9698
1121-321

ZD

Landesblindenhilfe
Landeswohlfahrtsverband,
Umlage
Landesstraßen
Landschaftspflege
Landschaftsschutz
Land- und Forstwirtschaft,
Förderung
Landsmannschaft der
Banater Schwaben
Landwirtschaftsschule
Landwirtschaftsverwaltung
Lärmschutz
Lebensmittelüberwachung
Leichenhallen
Liegenschaften/ allgemeines
Grundvermögen
Linie 2

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

Stichwortverzeichnis

M

Märkte
Meldewesen
Münsterhüttenbau
Münsterunterhaltung
Museum
Museumsverein Ulm-Söflingen
Musikpflege, -vereine
Musikschule der Stadt Ulm

5730-160
1222-430

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

5230-710
5230-710
2520-520
2810-510
2810-510
2630-550

OB
BD
BuS
StBU
StBU
KU
KU
KU
KU

N

Nabada
Nachbarschaftsverband Ulm
Nachweisung
- der Rücklagen
- der Schulden
Nahverkehr
Naturkundliches Bildungszentr.
Naturschutz
Notfallunterbringung

5750-340
5110-750

ZD
StBU

Anlage 3
Anlage 2
5470-750
2520-610
5610-740
3140-672

StBU
BuS
StBU
BuS

Personalmanagement
Personalvertretung
Personennahverkehr
Pflegestützpunkt
Photovoltaikanlagen
Plakatanschlag
Planungsabteilung
Popbastion
Postgebühren
Privatschulen
Projektentwicklungsgesellschaft
Ulm mbH
Projektförderung Kultur
Projekt Starthilfe
Prüfstatik
Prüfungswesen
Psychosoziale Beratungs und
Ambulante Behandlungsstelle
für Suchtgefährdete und
Suchtkranke

Anlage 4
Anlage 4

1121-320
ZD
1121-220
ZS
1114-140
OB
5470-750
StBU
3110-670
BuS
5730-711
StBU
1133-160
OB
5110-740
StBU
2810-510
KU
KoA 44310060
211006-610 BuS
5710-160
OB
2810-510
3620-670
5210-740
1113-120
3620-670

KU
BuS
StBU
OB
BuS

1111-110
5750-160
1220-410
211004-610
1113-120
1123-130
5110-740
3140-621
5710-160
5110-740
5110-740
KoA 4245*
1110-100
5111-750
2810-510

OB
OB
BD
BuS
OB
OB
StBU
BuS
OB
StBU
StBU
OB
StBU
KU

Saalbau
Sammelunterkunft für
Flüchtlinge
Sammlung Weißhaupt
SBBZ - bisher Förderschulen
Schädlingsbekämpfung

5750-160
3140-670

OB
BuS

2520-521
2520-520
1220-410

KU
BuS
BD

Schwimmhalle Einsingen
Schwörfeier
Schwörmontag
Science-Park
Seelisch behinderte Kinder und
Jugendliche
Semester-Ticket für
Studenten
Service- u.
Dienstleistungszentren
Seuchenbekämpfung
Sicherheit, Ordnung,
Gewerbe
Sicherheitsingenieur
Sie`ste
So.päd. Bildungs/Beratungsz./SchulKiGa
Sondervermögen

4240-611
5750-340
5750-340
5710-160
3630-670

BuS
ZD
ZD
OB
BuS

1222-430

BD

1222-430

BD

1220-410
1220-410

BD
BD

1121-322
3140-621
2120-610

ZD
BuS
BuS

3180-160
2150-612
2810-510
3180-670

OB
BuS
KU
BuS

3180-210

ZS

Anlage 4

Anlage 4

R
O

Öffentliche Bedürfnisanstalten
Öffentliche Ordnung
Öffentl. Personennahverkehr
Öffentlichkeitsarbeit
Obdachlosenunterbringung
Oberbürgermeister
Oberste Gemeindeorgane
Obstbau
Ordinarischiff
Ortsbehörde für Arbeiter- und
Angestelltenversicherung
Ortschaftsräte
Ortschronik
Ortsverwaltungen
Ortsvorsteher

5490-710
1220-410
5470-750
1130-340
3140-672
1110-100
1110-100
1133-160
5750-340
1225-430

StBU
BD
StBU
ZD
BuS
OB
OB
OB
ZD
BD

1110-100
2521-530
1222-150
1222-150

OB
KU
OB
OB

P

Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 3
Anlage 3

S

Park- und Gartenanlagen
Parkplätze, öffentliche
Passwesen
Personalausgaben
Personalreserve
Personalangelegenheiten
Schafweidenpachten
Schlachthof, ehemaliger
Schlachttierbeschau
Schneeräumung
Schönenberghalle
Schülerbeförderung
Schulische Aufgaben und
Einrichtungen
Schulverwaltung
Schulden
Schuldnerberatung
Schulen für Behinderte
Schulen für Erziehungshilfe
Schulen für Kranke am
Universitätsklinikum
Schulkindergärten
Schulsozialarbeit
Schulung der Mitarbeiter,
fachübergreifend
Schwachstromanlagen,
sonstige
Schwangerenberatungsstellen
Schwimmbäder

Ratschschreibergebühren
Ratskeller
Rattenbekämpfung
Realschulen
Rechnungsprüfung
Rechtsstelle
Regenerative Energien, Förderung
Regionale Planungsgruppe
Regionalmarketing
Regionalplanung
Regionalverbund Donau-Iller
Reinigung
Repräsentationsausgaben
Reprographie
Roxy
Rücklagenstand
Rückstellungen

Anlage 2

Anlage 4

Anlage 4

5510-750
5460-750
1222-430
KoA40/41*
1121-220
1121-220
5550-160
5550-160
1226-450
1226-450
5450-750
4241-611
214001-610
2150-610

StBU
StBU
BD

XXXX-610
6120-900
3120-620
2120-610
2120-610
2120-610

BuS
AFM
BuS
BuS
BuS
BuS

ZS
ZS
OB
OB
BD
BD
StBU
BuS
BuS
BuS

2120-610
3620-670
1121-220

BuS
BuS
ZS

1124-711

StBU

4140-670
4240-611

BuS
BuS

Sonstige Kulturpflege
Sonstige soziale Hilfen und
Leistungen
Sonst. unselbständige Stiftungen

Anlage 4

493

Stichwortverzeichnis

Sozialer Dienst für Ältere/
Altentreffpunkt
Sozialer Wohnungsbau
Sozialpsychiatrischer Dienst
Sozialzentrum Wiblingen
Sporthallen
Sportplätze
Sportverwaltung
Sportvereine
Stadion
Stadtarchiv
Stadtbibliothek
Stadtbildpflege
Stadtchronik
Stadtentwicklungsplanung
Stadthaus
Stadtjugendring
Stadtkasse
Stadtmauer
Stadtpläne
Stadtplanung
Stadträte
Stadtreinigung
Stadtteilfest
Stadttheater
Stadtverband f. Musik u. Gesang
Stadtwald
Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH
Städtetag Baden-Württemberg
Städtetag, Deutscher
Städtische Hallen
Städtisches Veterinäramt
Standesamt
Standortwerbung
Starthilfe, Projekt
Statistik
Stellenplan
Steuern
Steuerähnliche Einnahmen
Steuerungsumlage
Steuerverwaltung
St. Hildegard-Schule
Stiftung Dr. Eitel-Albrecht u.
Irma von Schad
Stiftungen

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4

BuS

5220-740
3110-670
3140-621
4241-611
4241-610
4*-610
4210-610
4241-610
2521-530
2720-560
5230-740
5110-740
2521-530
5110-740
2810-570
362004-640
1122-210
5230-710
5111-750
5110-740
1110-100
5450-750
1130-340
2610-540
2810-510
5550-160
5350-900
5750-160
1112-210
1112-210
5750-160
1226-450
1223-430
5710-160
3620-670
1210-440

StBU
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
BuS
KU
KU
StBU
StBU
KU
StBU
KU
BuS
ZS
StBU
StBU
StBU
OB
StBU
ZD
KU
KU
OB
AFM
OB
ZS
ZS
OB
BD
BD
OB
BuS
BD

s. Anlage

Anlage 4

Straßen
Straßenbahn Linie 2
Straßenbau
Straßenbeleuchtung
Straßenreinigung
Sucht

3180-621

Anlage 4

6110-900
AFM
6110-900
AFM
KoA 92000100
1132-210
ZS
2150-610
BuS
3180-160
OB
3180-XXX
2150-612
54XX-750
5470-750
5410-750
5410/5440750
5450-750
3620-670

ZS
BuS
StBU
StBU
StBU
StBU
StBU
BuS

T

Tagesgelder für Stadträte
Tagesmütterverein
Tagespflege
Tagesstätte
- für psychisch Kranke (RehaVerein
- für Wohnungslose
Tagungen
Task Force Linie 2
Taubenbekämpfung
Technikerschule
Telefonseelsorge
Telekommunikation
Theater
Theater a.d. Donau (Die Bühne)
Theater in der Westentasche
Tiergarten
Tierkörperbeseitigung

494

Anlage 4

1110-100
OB
KoA 44210000
3650-660
BuS
3650-650
BuS

Anlage 4

3110-670

BuS

Anlage 4

3140-620
1110-100
5470-750
1220-410
2130-610
3110-670

BuS
OB
StBU
BD
BuS
BuS
ZS/ZD
KU
KU
KU
StBU
BD

Tiermärkte
Tierheim, Tierschutzbund
Tierseuchenbekämpfung
Toilettenanlagen, öffentliche
T.Ü.S.A.D Verein zur Förderung
von Theaterkunst
Turnhallen
Turn- und Sportvereine

Anlage 4

5730-160
1220-410
1220-410
5490-710
2810-510

OB
BD
BD
StBU
KU

Anlage 4

4241-611
4210-610

BuS
BuS

BuS

Anlage 4

3140-670
3140-672
3140-670
3140-672
1112-210
6120-900
4210-610
5230-710
1114-620

Anlage 4
Anlage 4

2810-510
4140-620

KU
BuS

Anlage 4

5710-160
2810-510
2520-520
2810-510
5460-750
1130-340
1133-160
2610-540
2810-510

OB
KU
KU
KU
StBU
ZD
OB
KU
KU

2710-610
2810-510
5750-160
5750-340

BuS
KU
OB
ZD

1112-210
1112-210
1121-322

ZS
ZS
ZD

11XX-240

ZS

1112-2XX

ZS

1112-210

ZS

5110-740

StBU

2710-610

BuS

1112-210
5111-750
5110-740
5610-740
5110-740
1221-420
3140-671

ZS
StBU
StBU
StBU
StBU
BD
BuS

2530-730

StBU

2810-510

KU

2150-610
362004-670
3170-620

BuS
BuS
BuS

U

Übergangswohnheime
Übernachtungsheim
Überörtliche Prüfungen
Überschüsse
Übungsleiterzuschüsse
Uhren, öffentliche
Ulmer Arbeitskreis z.
Betreuung ausl. Kinder- u.
Jugendlichen
Ulmer Autoren`81
Ulmer Beratungsstelle für
Problemschwangerschaften
Ulmer City e. V.
Ulmer Denkanstöße
Ulmer Museum
Ulmer Paradekonzerte e. V.
Ulmer Parkbetriebs-GmbH
Ulmer Schifferverein
Ulmer Spatz
Ulmer Theater
Ulmer Universitätsgesellschaft
e.V.
Ulmer Volkshochschule e. V.
Ulmer Zelt
Ulm-Messe GmbH
Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH
Umlage
- des Deutschen Städtetag
- der Gemeindeprüfungsanstalt
- des Gemeindeunfallversicherungsverbandes
- des Zweckverbands inter
kom.Datenverarbeitung
Ulm
- des Kommunalen
Arbeitgeber-Verbandes BW
- der Kommunalen Gemeinschaftsstelle
- des Nachbarschaftsverbandes Ulm
- der Familienbildungsstätte
Ulm
- des Städtetages BW
Umlegungen
Umweltplanung
Umweltrecht
Umweltschutzbeauftragte/r
Umweltzone
unbegleitete minderjährige
Flüchtlinge

Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

BuS
ZS
AFM
BuS
StBU
BuS

V

Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4

2610-540
2810-510
2810-510
2530-750
1220-410

Verbände der freien Wohlfahrtspflege
Verein
- der Freunde des
Botanischen Gartens
- der Freunde und Förderer
der Hochschule Ulm
- freie Schule e. V.
- Jugendfarm
- Lebenshilfe Ulm/Neu-Ulm
e. V.

Anlage 4

Anlage 4

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

Stichwortverzeichnis

- Jugendfarm
- Lebenshilfe Ulm/Neu-Ulm
e. V.
- für moderne Musik
- für Rettungshunde
- zur Förderung der Freien Kultur
Ulm e. V. (Ulmer Zelt)
Verfügungsmittel
Vergnügungssteuer
Verkehrsbetriebe
Verkehrseinrichtungen
Verkehrssignalanlagen
Verkehrsunternehmen, Förderung
Verkehrszeichen
Verlässliche Grundschule
Vermessungswesen
Verpflichtungsermächtigungen
Versicherungsamt
Versicherungen

Versorgungs- und Verkehrsunternehmen
Versorgungsunternehmen
Vervielfältigungsstelle
Veterinäramt
Viehseuchenbekämpfung
Verwaltungsratschreiberei
Volksbund Deutscher
Kriegsgräberfürsorge
Volkshochschule
Vorbemerkungen zum
Haushaltsplan
Vorbericht

Anlage 4
Anlage 4

362004-670
3170-620

BuS
BuS

Anlage 4
Anlage 4
Anlage 4

2810-510
1280-720
2810-510

KU
StBU
KU

1110-100
6110-900
5350-900
5410-75X
5410-75X
5350-900
5410-75X
211001-610
5111-750

OB
AFM
AFM
StBU
StBU
AFM
StBU
BuS
StBU

1225-430
BD
KoA 44430000
KoA 42460000
KoA 42510020
5350-900

Anlage 4
Seite VI

Notfallunterbringung
Wohnungslosenhilfe
Wohnungswesen
Württ. Gemeindeunfallversicherungsverein, div. PRC

2810-510
211001-610
4240-611
5710-160
5730-160
Anlage 4
1133-160
3140-670
3140-672
Anlage 4

3140-672
BuS
5220-740
StBU
KoA 44430000
KoA 42460000
KoA 42510020

5350-900
1126-312
1226-450
1220-410
1111-110
5530-760

ZD
BD
BD
OB
StBU

2710-610

BuS

Zählungen
Zeitungen, Zeitschriften
Zentrale Bürgeragentur ZEBRA
Zentralstelle
Zentrale Dienste-Verwaltung
Zentrale Dienste-Beschaffung
Zivilschutz
Zulassungsstelle
Zuschussverzeichnis
Zweckverband Kommunale
Informationsverarbeitung
Reutlingen-Ulm
Zunfthaus

Anlage 4

1210-440
KoA 4431*
3140-621
1123-130
1126-310
1126-330
1280-720
1221-440

BuS
OB
ZD
ZD
StBU
BD

11XX-240

ZS

1133-160

OB

XXIII

Anlage 4

Anlage 4

1210-440
2150-610
5550-160
5520-750
5610-740

BD
BuS
OB
StBU
StBU

5410-75X
5730-160
2710-610

StBU
OB
BuS

BD

Anlage 4

W

Wahlen
Waldorfschule
Waldungen
Wasserbau, Wasserläufe
Wasser- und Bodenverband
Taubried
Wege
Weihnachtsmarkt
Weiße Rose Stiftung

KU
BuS
BuS
OB
OB
BuS
OB
BuS

Z

Anlage 1

Anlage 4

Werkrealschule
Westbad
Wirtschaftsförderung
Wochenmärkte
Wohlfahrtspflege, Förderung der
Wohngebäude
Wohnraumsicherung und

495

496